Weck-Verbot in Grevenbroich

Schützen hatten keine Sondergenehmigung für Umzug um fünf

Grevenbroichs Bürgermeister Klaus Krützen hat "wenig Verständnis" für die Beschwerden, die Anwohner wegen des Weckrufs des Orkener Tambourkorps bei der Polizei eingelegt hatten. Allerdings hatten die Schützen, anders als von der Polizei zunächst angenommen, keine Genehmigung für den Lärm zu früher Stunde. Von Wiljo Pielmehr

Fortuna Düsseldorf

Lucoqui ist fußballbesessen

Der 18 Jahre alte Defensivspieler hat in Offenbach mit der Vorbereitung des Führungstreffers und einem Tor beste Werbung in eigener Sache betrieben. Auch in Wegberg sorgte er für Betrieb. Selbstbewusst nennt er Weltklassespieler David Alaba als sein Vorbild. Von Thomas Schulzemehr

+++ Fohlenfutter +++

Bayern? Juventus? Nein, Darmstadt war Stindls Lieblingsspiel

Lars Stindl spricht im Interview über sein emotionales erstes Jahr bei Borussia Mönchengladbach – und ein überraschendes Lieblingsspiel. In unserem Newsblog "Fohlenfutter" finden Sie alle Neuigkeiten rund um den VfL. mehr

Bilder und Infos
Nach Amoklauf in München

Einladung zum Kölner Friesenplatz entpuppt sich als schlechter Scherz

Köln. Am Montagvormittag machte die Polizei Köln auf Facebook auf eine anonymen Einladung aufmerksam, die im Internet kursiert. Darin wurden Menschen zu einem Treffen auf dem Kölner Friesenplatz eingeladen. Jetzt entpuppt sich alles als schlechter Scherz. mehr

Düsseldorf

Weniger Besucher bei der Rheinkirmes als erhofft

Der Terror in Nizza und der Amoklauf in München hätten sich in den Besucherzahlen der Rheinkirmes niedergeschlagen. 3,5 Millionen Besucher kamen auf die Rheinwiesen - und feierten "mit angezogener Handbremse." Die Organisatoren ziehen eine durchwachsene Bilanz.  Von Marc Ingelmehr

Unsere Kolumnisten
Affäre um die WM 2006

Niersbach ein Jahr gesperrt - Hintertür für Rückkehr offen

Wolfgang Niersbachs Karriere im Weltfußball ist vorerst beendet: Am Montag sperrte die FIFA-Ethikkommission den früheren Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes für ein Jahr, weil der 65-Jährige die Affäre um die WM-Vergabe 2006 erst intern regeln wollte. mehr

Internet flippt aus

Sechsjährige zaubert mit dem Basketball

Jaliyah Manuel ist der neue Basketball-Superstar im Internet. Und das, obwohl die US-Amerikanerin erst sechs Jahre alt ist. Millionen schauen ihre Trick-Videos bei Instagram oder Facebook. Und die User bekommen den Mund vor Staunen gar nicht mehr zu.  Von Jan Dobrickmehr

Bilder und Infos: Sport
Reisebilder
Digitale Welt: Bilder und Videos
Foto des Tages