Anschlag in Ottawa

Attentäter galt als "hochgefährlich"

Kanada gilt als weltoffen und beschaulich. Doch innerhalb der letzten beiden Tage wurde das zweitgrößte Land der Erde zweimal Opfer von terroristischen Angriffen. Der Attentäter, der am Mittwoch in Ottawa um sich schoss, soll zum Islam konvertiert sein und war den Behörden als "hochgefährlich" bekannt. mehr

Greenpeace Test

Kinderkleidung von Discountern enthält gefährliche Chemikalien

Discounter-Supermärkte bieten längst wesentlich mehr Produkte, als Lebensmittel an. Ein Verkaufsschlager, gerade zur kalten Jahreszeit, sind Gummistiefel. Wie eine neue Untersuchung der Umwelt-Organisation Greenpeace zeigt, enthalten die jedoch oftmals sogar mehrere giftige Chemikalien. mehr

Champions League als Therapie

Klopp: "Wir sind bereit für dreckige Siege"

Endlich wieder ein Grund zur Freude. Nach dem 4:0 in Istanbul schöpft der zuletzt wankende BVB Mut für die Bundesliga. Vor allem die Fortschritte in der Defensivarbeit schüren den Glauben an den erhofften Neustart. mehr

Neun Stunden Mannheim-Kaarst

Bahn-Odyssee mit Beinahe-Geburt

Die Fahrt mit dem ICE von Mannheim nach Düsseldorf wurde für eine Frau aus Kaarst zu einer Reise mit Hindernissen. Ihr Zug blieb liegen, eine Schwangere musste von Bord, und die Toiletten waren defekt. Und das war längst nicht alles. Eigentlich hätte ihre Fahrt zwei Stunden gedauert - aber neun Stunden war sie unterwegs. Von Jörg Isringhausmehr

Hygieneskandal

Mannheimer Klinikchef tritt zurück

Der Hygiene-Skandal am Uniklinikum Mannheim hat nun auch personelle Konsequenzen. Der Geschäftsführer des Klinikums reichte seinen Rücktritt ein. Bei Kontrollen waren die Behörden auf eklatante Mängel bei der Sauberkeit im Krankenhausbetrieb aufmerksam geworden. mehr

Borussia Mönchengladbach

Gladbach lässt sich nicht mehr auskontern

Borussias findet bislang eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive. So haben die Gegner kaum Chancen, die Favre-Elf mal kalt zu erwischen. Durch die Zentrale ist kein Durchkommen, und auch außen wird intelligent verteidigt. Von Stefan Klüttermannmehr

NRW
A1-Rheinbrücke

Bau der neuen A1-Brücke soll schneller gehen

Dobrindt hat Wort gehalten: Bei der Besichtigung der maroden Leverkusener A1-Rheinbrücke hatte der CSU-Bundesverkehrsminister in Gegenwart von NRW-Verkehrsminister Groschek (SPD) im August ein beschleunigtes Verfahren zum Bau der neuen Brücke zugesagt. mehr

Einbrecher-Kontrollen

Düsseldorf: Polizei nimmt zwei Männer fest

Allein in Düsseldorf setzte die Polizei am Mittwoch mehr als 200 Beamte ein und riegelte die Landeshauptstadt förmlich gegen mobile Einbrecherbanden ab. Auf allen Rheinbrücken wurden Verkehrs- und Anhaltekontrollen eingerichtet – mit Erfolg. mehr

Leichlingen

Hinterbliebene wirft Jobcenter Pietätlosigkeit vor

Über "Pietätlosigkeit" seitens des Jobcenters beklagt sich Heike Plumbaum. Die Mutter der Hartz-IV-Empfängerin ist kürzlich verstorben. Zur Trauerfeier wurde per Anzeige geladen, sie Beerdigung sollte später stattfinden. "Meine Mutter ist noch nicht beerdigt, und schon meldet sich die Jobagentur und fragt nach meinem Erbe. Das ist doch pietätlos", beklagt sich die Bürgerin. Von Gundhild Tillmannsmehr

Aktuelle Bilder
Neueste Videos
Fortuna Düsseldorf

Schlechter und doch besser als im Aufstiegsjahr

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf steht derzeit auf dem direkten Aufstiegsplatz. Gegen St. Pauli erspielte sich das Team einen kleinen Puffer zur Konkurrenz, in der Fairness-Tabelle spielt sie aber bereits in einer anderen Liga. Fakten und Statistiken in der Fortuna-Nachspielzeit. Von Christoffer Kleindienstmehr

2:0 gegen St. Petersburg

Donati und Papadopoulos schießen Bayer an die Spitze

Der Auftakt beim AS Monaco ging daneben, zwei Heimsiege später steht Bayer Leverkusen in der Champions-League-Gruppe C ganz vorne. Beim 2:0 gegen Zenit St. Petersburg schossen zwei Spieler die Tore, deren Saison es bislang nicht gewesen war. Von Patrick Scherermehr

Bilder aus dem Sport
Spektakuläre Fotos

So sieht es aus, wenn Sie ein Krokodil angreift

Mit Krokodilen zu schwimmen ist lebensgefährlich – dennoch ist Fotograf Mike Korostelev extra nach Mexiko gereist, um ein drei Meter langes Spitzkrokodil zu fotografieren. Und das nicht vom sicheren Ufer aus, sondern aus dem etwa 1,50 Meter tiefen Wasser. Dabei kam das Reptil ihm gefährlich nah. mehr

Reisebilder
Digitale Welt: Bilder und Videos