Drohende Zwangsräumung

Die letzten Tage des "Problemhauses" in Duisburg

Duisburg. Bis zum 31. Juli müssen die letzten rund 100 Bewohner des sogenannten Problemhauses ausgezogen sein – sonst droht ihnen die Zwangsräumung. Die Stadt Duisburg sucht für sie nun doch neue Unterkünfte. Die Stimmung im Haus ist überraschend friedlich, viele Anwohner erleichtert. Ein Ortstermin. Von Christian Schwerdtfegermehr

Polizei-Einsätze beim Fußball

15:1 gegen Bremen

In Bremen soll künftig der Fußballklub Werder Bremen an der Bezahlung von Polizei-Einsätzen beteiligt werden. Das widerspricht der Verabredung zwischen Bundespolitik und Profifußball. Eine Analyse der aktuellen Diskussion. Von Gregor Mayntz und Robert Petersmehr

Borussia Mönchengladbach

Johnson will bei Borussia besser werden

Der Ex-Hoffenheimer hat sich für den Wechsel nach Gladbach entschieden, weil er hier die besten Perspektiven für sich sieht. Gestern war sein erster Tag im Borussia-Park, heute steigt der 26-Jährige ins Mannschaftstraining ein. Von Karsten Kellermannmehr

Absturz in der Ost-Ukraine

Niederlande nehmen MH17-Opfer in Empfang

Sechs Tage nach dem Absturz der malaysischen Boeing in der Ost-Ukraine sind die ersten Todesopfer in die Niederlande überführt worden. Ein niederländisches Militärflugzeug brachte am Nachmittag 40 Särge aus der ukrainischen Stadt Charkow nach Eindhoven, wo König Willem-Alexander, Königin Máxima und Ministerpräsident Mark Rutte warteten. mehr

Ausstellung

Formel-1-Götter und eine einzigartige Kamera

Kaum ein anderer Sport ist mehr geprägt von Persönlichkeiten als die Formel 1. Die Berliner Galerie Camera Work zeigt in einer Ausstellung eine Auswahl von 40 Porträts der größten Legenden aus der Geschichte dieses Sports – erschaffen vom Künstler Zenon Texeira und einer weltweit einzigartigen Kamera. mehr

NRW
Düsseldorf

Kirmes-Abbau wird noch teurer als erwartet

Düsseldorf. Zehn Tage hat die Große Kirmes am Rhein 3,6 Millionen Besucher auf die Rheinwiesen gelockt. Zurück bleiben: Schlamm, Matsch, tiefe Furchen im Boden der Wiese. Das bedeutet für die St. Sebastianus Schützen, die Veranstalter der Kirmes sind, noch mehr Geld als sonst für die Renaturierung der Rheinwiesen auszugeben. mehr

Aktuelle Bilder
Neueste Videos
Überraschung im NSU-Prozess

NSU-Helfer war Quelle für Verfassungsschutz

Ein mutmaßlicher Unterstützer des "Nationalsozialistischen Untergrunds" hat sich im NSU-Prozess als Quelle des Verfassungsschutzes offenbart. Er sei im März 1997 als Häftling in der Justizvollzugsanstalt Gotha angesprochen worden und habe sich mehrmals mit Beamten der Behörde getroffen. Dafür habe er mehr als 3000 Mark erhalten. mehr

Bilder aus dem Sport
Fern von Schuss und Axt

100 Jahre Schweizerischer Nationalpark

Zernez. Vor 100 Jahren entstand in Graubünden das erste Naturschutzgebiet der Alpen. Bis heute ist der Schweizerische Nationalpark eine einzigartig vor Eingriffen geschützte Wildnisregion, in der Wanderer den ursprünglichen Charakter des Hochgebirges erleben dürfen. mehr

Reisebilder
Wenn Gaza in Berlin läge

Interaktive Karte bringt Nahost-Konflikt näher

Wenn Konflikte oder Kriege weit weg sind, sind die Dimensionen hierzulande oft schwer vorstellbar – insbesondere dann, wenn man die betroffenen Länder noch nie bereist hat. Zwei Journalisten hatten daher vor einigen Wochen den Syrien-Bürgerkrieg auf die G7-Staaten übertragen. Im Fall des Nahost-Konflikts hat nun ein Berliner Unternehmen eine interaktive Karte erstellt, die die Größe der Region auch am Beispiel von Deutschland verdeutlicht. mehr

Digitale Welt: Bilder und Videos
Foto des Tages