Analyse zu Antisemitismus

Judenfeindlichkeit in Deutschland nicht nur importiert

Berlin/Düsseldorf. Die Verbrennung israelischer Flaggen und jüdischer Symbole durch Muslime hat die deutsche Öffentlichkeit aufgeschreckt. Dabei ist Judenhass zwar unter Migranten verbreitet, die allermeisten Straftaten begehen aber Rechtsextreme. Von Philipp Jacobs und Martin Kesslermehr

Bilder und Infos
Unsere Kolumnisten
"Das Team ist körperlich schwer angeschlagen"

Veh tritt gegen Stöger nach, Stöger entschuldigt sich

Das 1:0 gegen Wolfsburg ist der erste Bundesliga-Saisonsieg für den 1. FC Köln, der ein Fünkchen Hoffnung schürt. Schon vor der Partie sorgt Kölns neuer Manager Veh mit indirekter Kritik an Ruthenbeck-Vorgänger Stöger für Aufsehen. mehr

Fußballfans griffen Kneipe an

Massenschlägerei nach Spiel zwischen Bremen und Mainz

Nach der Bundesliga-Begegnung des 17. Spieltags zwischen Werder Bremen und dem FSV Mainz 05 (2:2) ist es am Samstagabend in der Hansestadt "zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen Fußballfans" gekommen. Dies teilte die Polizei Bremen mit. mehr

Bilder und Infos: Sport
Jerusalem als Israels Hauptstadt

UN-Sicherheitsrat prüft Resolutionsentwurf zu Trump-Entscheidung

New York. US-Präsident Trump hat Jerusalem zur Hauptstadt von Israel erklärt, seitdem hagelt es weltweite Proteste. Der UN-Sicherheitsrat prüft nun einen Resolutionsentwurf, der Trumps Schritt kategorisch ablehnt. Israel kritisierte den Entwurf scharf. mehr

Reisebilder
Digitale Welt
Foto des Tages