Unfallflucht mit schwerverletztem Kind

Fahrer soll unter Drogeneinfluss gestanden haben

Hilden. In einem völlig demolierten Mercedes und mit einem lebensgefährlich verletzten Kleinkind an Bord floh ein 47-Jähriger nach einem Unfall bei Hilden vor der Polizei. Jetzt stellt sich heraus: Der Mann hatte keinen Führerschein, zudem soll er unter Drogen gestanden haben.  Von Stephan Meiselmehr

TV-Nachlese

Türkische AKP-Politikerin sorgt im "Donnerstalk" für Kopfschütteln

Die letzte Ausgabe des "ZDF Donnerstalk" mit Dunja Hayali in diesem Sommer überzeugte mit aktuellen Themen und namhaften Gästen. Die Sendezeit reichte nicht aus, um den Türkei-Konflikt, soziale Gerechtigkeit und die Pflegesituation zu besprechen. Das aber machte deutlich, warum das Format fortgesetzt werden sollte. Von Jessica Balleermehr

+++ Fohlenfutter +++

Borussia etabliert sich in Europa

Die Borussia spielt in der kommenden Saison wieder in der Liga der Champions mit. Dank Raffael scheinen sich die "Fohlen" in Europa wieder zu etablieren. In unserem Newsblog "Fohlenfutter" finden Sie alle Neuigkeiten rund um den VfL. mehr

Bilder und Infos
"Rhein-Komet" zum NRW-Tag

So funktioniert das Lichtspektakel auf dem Rheinturm

Die ersten Vorboten waren bereits am Düsseldorfer Nachthimmel zu sehen: Gigantische Lichtstrahlen, die vom Rheinturm nach oben schossen. Doch das war nur ein Testlauf, am Freitag feiert der "Rhein-Komet" zum NRW-Tag seinen offiziellen Start. Welche Technik steckt dahinter? Von Christoph Schroeter und Uwe-Jens Ruhnaumehr

Badetote in NRW

Wie verhält man sich bei Badeunfällen richtig?

Drei Badetote in NRW in den vergangenen zwei Tagen, vier seit vergangener Woche – wenn Menschen im Wasser in Not geraten, geht es um Sekunden. Deswegen ist es wichtig zu wissen, wie man sich am besten verhält, wenn man einen Badeunfall beobachtet. Die DLRG gibt Tipps. Von Franziska Heinmehr

Unsere Kolumnisten
Südosten der Türkei

Mehrere Tote bei Bombenanschlag auf Polizeistation

Bei einem Bombenanschlag im Südosten der Türkei sind offenbar mehrere Menschen verletzt und mindestens elf Menschen getötet worden. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zündeten kurdische Rebellen eine Autobombe. mehr

Bilder und Infos: Sport
Reisebilder
Tiefote Zahlen im ersten Halbjahr

Aggressive Expansion bringt Uber mehr als 1,3 Milliarden Verlust

New York. Die Kampfpreise und Rabatte des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber gehen ins Geld: Das Unternehmen schreibt in diesem Jahr laut einem Medienbericht weiterhin tiefrote Zahlen. Grund dafür ist offenbar auch der aggressive Expansionskurs.  mehr

Digitale Welt: Bilder und Videos
Foto des Tages