Neuer Skandal bei der Fifa

Skandal überschattet Blatters Krönungsmesse

Zürich/Düsseldorf. Am Donnerstag beginnt in Zürich der Kongress des Fußball-Weltverbands Fifa. Am Freitag soll programmgemäß die nächste Krönungsmesse für den Präsidenten stattfinden. Denn dann stellt sich Sepp Blatter zur Wiederwahl. Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass der 79 Jahre alte Schweizer in seinem Amt bestätigt wird - vorausgesetzt, es kommt dazu. Die Uefa fordert eine Verschiebung. Von Robert Petersmehr

Energiegipfel bei der Rheinischen Post

Eon-Chef Teyssen ist offen für Atom-Stiftung

Bei unserem Energiegipfel diskutierte Eon-Chef Johannes Teyssen mit Umweltminister Johannes Remmel und Expertin Claudia Kemfert über Energiewende und Atomausstieg. Von Reinhard Kowalewsky und Florian Rinkemehr

ANZEIGE
Wirtschaftshochschule in Venlo

Fontys International Campus wird als „Fairtrade University“ ausgezeichnet

Das Leitbild der Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Jahren immer mehr in das Bewusstsein der Gesellschaft gerückt. Auch für die Fontys University of Applied Sciences in Venlo stellt die Vermittlung von Nachhaltigkeit und Ethik einen zentralen Bestandteil der Ausbildung ihrer Studierenden dar. mehr

Oberbilk

Oberbilk will auch mal hip sein

Die dicken Autos in der Einfahrt und das kleine Stehpult vor der Tür, an dem zwei junge Frauen neonorangefarbene Armbändchen an Wartende ausgeben, sind der einzige Hinweis darauf, dass an der Ellerstraße 111 etwas vonstattengeht, das sich unterscheidet von dem, was sonst so in Oberbilk los ist. Von Laura Ihme und Bernd Schallermehr

Köln

Auch Tiere werden im Alter kauzig

Arthrose, Bandscheibenschäden, Zahnprobleme, grauer Star. Tiere bekommen im Alter die gleichen Beschwerden wie Menschen. "Manche werden sogar etwas kauzig", sagt Sliwa. Der Luxus im Zoo: Pflegenotstand gibt es eher nicht, denn hier kümmert sich ein Tierarzt um die Altersleiden der Tiere. Von Christoph Niekampmehr

Aktuelle Bilder und Infos
Neueste Videos
Reaktion auf Fifa-Skandal

Zwanziger: "Der Fehler liegt im System der Fifa"

Exklusiv Theo Zwanziger, ehemaliges Mitglied im Exekutivkomitee Fifa, begrüßt die Ermittlungen gegen den Fußball-Weltverband. "Ich bin froh, dass endlich etwas passiert", sagte der 69-Jährige im Gespräch mit unserer Redaktion. mehr

Bilder aus dem Sport
Reisebilder
Digitale Welt: Bilder und Videos
Foto des Tages