Neun Monate nach Taifun "Haiyan"

"Hier lebt niemand mehr wie vorher"

Telegrafo. Fast neun Monate ist es her, dass der Taifun "Haiyan" auf den Philippinen eine Schneise der Verwüstung hinterließ und tausende Menschen das Leben kostete. Einer, der den Sturm miterlebt hat, ist der Deutsche Dirk Bruckner. Seit 2011 lebt er in dem Land und berichtet, dass es den Menschen auch heute noch an allem fehlt. Und er sagt: "Hier lebt niemand mehr wie vorher." Von Dana Schülbemehr

Serienstars fordern mehr Geld

"Big Bang Theory": Streik gefährdet achte Staffel

Ein Streit um die Gagen der Hauptdarsteller verzögert die Dreharbeiten zu neuen Folgen der Erfolgsserie "The Big Bang Theory". Die fünf Schauspieler seien nicht zum ersten Drehtag erschienen, weil sie noch keine Verträge hätten, meldete der stets gut informierte "Hollywood Reporter". mehr

NRW
Nächste Phase der A59-Baustelle

Ab Montag droht Duisburg ein noch größeres Verkehrschaos

Duisburg. Am Wochenende wird Duisburgs Stadtautotbahn komplett gesperrt. Ab Montag soll der Verkehr dann vom Norden in Richtung Düsseldorf wieder fließen. Dafür wird dann die Gegenrichtung gesperrt - mit weitreichenden Folgen für die Innenstadt. mehr

Prozessbeginn in Düsseldorf

Amokläufer wollte Menschen "zerstören"

Am Landgericht Düsseldorf läuft aktuell der Prozess gegen den mutmaßlichen Serienmörder, der in Anwaltskanzleien in Düsseldorf und Erkrath drei Menschen getötet haben soll. Bei der Verlesung der Anklage wirkte der 48-jährige Yanqing T. geschäftsmäßig und unbeteiligt, schwieg aber zu den Vorwürfen. Von Wulf Kannegießer und Anne Petersmehr

Düsseldorf

IHK: Schadowstraße soll bis 20 Uhr Fußgängerzone sein

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) befürwortet die geplante Umwandlung der Schadowstraße in eine Fußgängerzone - plädiert aber für eine konsequentere als die angedachte Lösung. Der bisherige Ratsbeschluss sieht vor, dass nach der Verlegung des Bahnverkehrs unter die Erde 2015 der östliche Teil der Einkaufsstraße von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr autofrei sein soll. Von Nicole Langemehr

Aktuelle Bilder
Neueste Videos
NSU-Prozess

Zeuge legt Ermittlungspanne bei DNA-Spuren offen

München. Im NSU-Prozess hat ein Fahnder des Bundeskriminalamts eine Ermittlungspanne offengelegt. So seien DNA-Spuren an einem Rückzugsort des Terrortrios fälschlicherweise einem mutmaßlichen Komplizen zugeordnet worden, sagte er am Donnerstag. mehr

Bilder aus dem Sport
Reisebilder
"Monitor"-Bericht

Manipulierte USB-Sticks -  eine "neue Dimension der Bedrohung"

Düsseldorf. USB-Sticks sind ein unkontrollierbares Einfallstor für Hackerangriffe und Schadsoftware. Das berichtet das ARD-Magazin "Monitor". Das Magazin zeigt, wie IT-Experten mithilfe infizierter USB-Sticks ganze Rechner fernsteuern können, ohne dass Antivirenprogramme auch nur eine Chance haben, die Schadsoftware zu erkennen. mehr

Fotos im Internet

So reagieren türkische Frauen auf die Nicht-Lachen-Forderung

Wie reagiert man auf die Forderung eines Politikers, die vor allem Kopfschütteln hervorruft? Am besten mit Humor. Das sagen sich derzeit zumindest viele türkische Frauen im Internet, nachdem Vizeregierungschef Bülent Arinc gefordert hatte, Frauen sollten in der Öffentlichkeit nicht laut lachen. mehr

Digitale Welt: Bilder und Videos
Foto des Tages