| 00.00 Uhr

Serie: Ratingen
Drei Tage lang Party mit Musik und Straßenkunst

Pamela Falcon, Käthe Köstlich und S.A.C.K. treten gemeinsam mit anderen Künstlern am Wochenende beim Ratingen Festival auf. Von Christiane Bours

Konzerte, Straßenkunst, Tanz und Kulinarik – am kommenden Wochenende ( 19.- 21. Juli) gibt es um den Ratinger Marktplatz nicht nur eine Menge zu entdecken, sondern vor allem viel zu feiern. Zum vierten Mal und nach einem Jahr Pause organisiert das Stadtmarketing das Ratingen Festival, das in den vergangenen Jahren Tausende Menschen in die Innenstadt zog und den Marktplatz bei Auftritten von Johnny Logan oder Roger Chapman in eine riesige Tanzfläche verwandelte.

In diesem Jahr heißt der Stargast Pamela Falcon, die am Samstag ab 20 Uhr die große Bühne betritt. Doch bereits ab Freitagnachmittag herrscht auf der Bühne reges Kommen und Gehen. Den Anfang macht um 17 Uhr der Knabenchor Hösel, der gemeinsam mit der Band Colors of Music singt. Es folgen Cosmo Klein, Phonk und DJ Caba Kroll.

Am Samstagund Sonntag wechseln sich dann jeweils ab zwölf Uhr mittags bis in den Abend die Künstler am Marktplatz und in den darum liegenden Straßenab. Wem merkwürdige Gestalten auf Stelzen, grüne Riesen in gelben Gummistiefeln oder gar unsichtbare Hunde begegnen, der dürfte auf die Straßenkünstler Ludger Hollmann, Imanuel Immergrün und den modernen Hofnarr getroffen sein. Auch die Stadtwerke sind mit von der Partie, sie haben bereits im Vorfeld des Ratingen Festivals zum Newcomer Band Contest aufgerufen. Die Finalisten "Grounded" und "Johnny Handsome" treten ab 15.45 Uhr auf dem Marktplatz gegeneinander an. Der Gewinner wird durch das Publikum ermittelt. Als Stimmungsgarant dürfte dabei die Travestie-Künstlerin Käthe Köstlich dienen, die am Samstag die Moderation übernimmt und vielen aus dem Düsseldorfer Karneval bekannt ist. Höhepunkt des Festivals am Samstagabend wird der Auftritt der New Yorker Sängerin Pamela Falcon und des holländischen Soulsängers Hugh Kanza sein.

Es folgt ein sehr abwechslungsreicher Sonntag für die ganze Familie. Bob, der Baumeister, Winnetou, afrikanische Trommelgruppen und Ratinger Bands sorgen bis abends für beste Unterhaltung. Vor St. Peter und Paul baut die Firma Interboden eine Kinderwelt auf, bei der sich alles ums Bauen dreht. Im Arkadenhof feiert die Agenda 21 und stellt ihre Projekte vor und auf dem Marktplatz treten erst die Trommler der Tahougan Drum Group auf, bevor um 14.30 Uhr das Ratinger Tragödchen die Premiere seines neuen Programms feiert. Den Abschluss der dreitägigen Party bilden schließlich ab 16 Uhr die Lokalmatadoren von der Band S.A.C.K..

Weitere Informationen über das Ratingen Festival gibt es unter www.rmg-ratingen.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie: Ratingen: Drei Tage lang Party mit Musik und Straßenkunst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.