Alle Artikel vom 6. Juli 2015
Ratingen

Poensgen-Wahl: CDU weist die Kritik der BU zurück

Die CDU-Fraktion sieht in dem neuen Stadthallenpächter Dirk Poensgen eine sehr gute Wahl. Er war nach einem von allen Fraktionen im Rat der Stadt beschlossenen transparenten Auswahlverfahren als bester Bewerber einstimmig vom Stadtrat gewählt worden (die RP berichtete). Vorausgegangen war ein nicht-öffentliches Workshop-Verfahren, an dem alle Ratsfraktionen beteiligt waren. Die Arbeitsgruppe hatte Poensgen wegen des besten Konzepts ebenso einmütig als besten Bewerber bewertet. mehr

Radevormwald

"Eingefangen" - die Fotoaktion unserer Redaktion

Früher hielt man Momente mit der Kamera fest. Entwickelte den Film, sichtete Bilder und klebte sie ein. Als Erinnerung. Um die Fotoalben dann Freunden oder der Familien zeigen. Heute geht das digital - mit Kamera oder Handy. Die Fotos landen auf der Festplatte - oftmals nie wieder gesichtet oder genutzt. Bilder von der Familie, vom Urlaub, von Festen und auch von der Heimatstadt. Schnappschüsse oder auch anspruchsvolle Motive. mehr

Tier Der Woche

Katze Butterfly hatte Glück im Unglück

Kippfenster können zur tödlichen Falle für Katzen werden. Beim Versuch, sich daraus zu befreien, geraten die Tiere immer tiefer in den Spalt. Als Butterfly, ein Orientalen-Mix, herumstromerte und in eine fremde Wohnung geriet, passierte es. Die Katzendame wollte durch ein gekipptes Fenster flüchten. Das ging schief. Die Feuerwehr musste anrücken. Sie befreite Butterfly und brachte sie in die Tierklinik. Glück gehabt! Keine bösen Verletzungen. Was man bei ihr feststellte, war eine lockere Kniescheibe. mehr

Extrem-Wanderung

Neanderland-Steig in 57 Stunden an einem Stück

Ohne Schlaf, 238 Kilometer am Stück, rund 57 Stunden lang durchwandern - Grenzerfahrungen sind nicht nur in Alaska oder den Alpen möglich. An seine Grenzen kann man auch im Neanderland kommen. Während der ersten Neanderland-Wanderwoche stand auch eine so genannte Extremwanderung auf dem Programm. Yvonne Stefan und Martina Mauden vom Kreis Mettmann haben die Wanderwoche mitorganisiert und erzählen von der "extremen" Erfahrung. mehr

Schwalmtal

Marscherleichterung für schwitzende Schützen

Bislang war das Festzelt der St.-Josef-Bruderschaft Hehler stets "gegenüber von Hehler 234" zu finden. Nun fand die Kirmes auf dem Hans-Jackels-Festplatz statt. Zum Auftakt der Kirmes wurde das große Schild enthüllt, das an Hans Jackels erinnert. Der Amerner Unternehmer war 16 Jahr Vorsitzender und 50 Jahre Mitglied der St.-Josef-Bruderschaft. Maßgeblich prägte er die Vereinigung mit. Mehr als 30 Jahre gehörte er zudem der Karnevalsgesellschaft Hehler an. mehr

1. FC Nürnberg

Muskelfaserriss bei Neuzugang Sepsi

Der Nürnberger Zweitliga-Profi Laszlo Sepsi hat sich in einem Testspiel am Wochenende einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Wie die Franken am Montag nach einer Untersuchung bekanntgaben, wird der rumänische Fußballer rund drei Wochen ausfallen. Der 28-Jährige hatte die Blessur am Samstag beim 0:1 gegen den tschechischen Verein Bohemians Prag in der Anfangsphase erlitten. Sepsi war von ASA Târgu Mure? aus Rumänien zum "Club" gewechselt. mehr

Laser-WM

Segler Buhl erobert Spitze

Laser-Segler Philipp Buhl (Immenstadt) sorgt bei der WM vor dem kanadischen Kingston (bis 8. Juli) weiter für Furore. Der 25-Jährige führt nach sieben Qualifikationsrennen das Feld in der olympischen Klasse an und hat weiter beste Aussichten auf eine Topplatzierung. Einen deutschen Weltmeister gab es bei der seit 1974 ausgetragenen Laser-WM noch nicht. Die besten Resultate deutscher Segler erreichten bislang Andreas John 1985 und Stefan Warkalla 1991 mit zweiten Plätzen. Buhl holte 2013 bereits einmal die Bronzemedaille. Bei der WM der Nacra17-Klasse vor Aarhus konnte das Kieler Duo Paul Kohlhoff/Carolina Werner zum Start nicht mit der absoluten Spitze mithalten. Nach zwei Regatten liegen die Kieler-Woche-Sieger auf Rang 17. Ausgegebenes Ziel der Mixed-Crew ist das Nationenticket für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. mehr

Zweitliga-Aufsteiger

Verletzter Strifler bis 2016 in Bielefeld

Zweitligist Arminia Bielefeld hat den ausgelaufenen Vertrag mit seinem derzeit noch verletzten Defensivspieler Jonas Strifler bis 2016 verlängert. Das teilte der Aufsteiger am Montag mit. Strifler hatte den Ostwestfalen in der abgelaufenen Drittliga-Saison wegen eines Kreuzbandrisses in der entscheidenden Phase des Aufstiegsrennens gefehlt. Momentan absolviert der 25-Jährige, der im Januar 2013 zur Arminia gekommen war, sein Rehabilitationstraining. mehr

Chilenischer Funktionär

Fifa sperrt Mayne-Nicholls für sieben Jahre

Der Fußball-Weltverband Fifa hat den früheren chilenischen Verbandspräsidenten Harold Mayne-Nicholls für sieben Jahre von allen Fußball-Aktivitäten ausgeschlossen. Dies teilte die Fifa am Montag nach einem Beschluss der rechtsprechenden Kammer der Ethikkommission mit, deren Vorsitzender der deutsche Richter Hans-Joachim Eckert ist. Weitere Details sollen erst nach Inkrafttreten der Entscheidung bekanntgegeben werden. Mayne-Nicholls war Vorsitzender der Evaluierungskommission, die die Bewerbungen für die Endrunden 2018 und 2022 prüften. Das nächste Turnier findet in Russland statt, die folgende WM dann in Katar. Die gemeinsame Vergabe der beiden Weltmeisterschaften war begleitet von Korruptionsvorwürfen. Mayne-Nicholls wurde zwischenzeitlich als möglicher Kandidat für das Amt des Fifa-Präsidenten gehandelt, trat aber nicht gegen Amtsinhaber Joseph Blatter an. mehr

US-Stürmer

Union Berlin verpflichtet Bobby Wood als Polter-Ersatz

Der 1. FC Union Berlin hat US-Nationalspieler Bobby Wood als Ersatz für den abgewanderten Torjäger Sebastian Polter verpflichtet. Wie der Fußball-Zweitligist am Montag im Trainingslager in Bad Kleinkirchheim bekanntgab, wechselt der 22-Jährige von 1860 München nach Berlin. In der zurückliegenden Halbserie war der in Honolulu geborene Wood an Erzgebirge Aue ausgeliehen. Er bestritt bisher 59 Zweitligaspiele, dabei gelangen ihm sechs Tore sowie sechs Vorlagen. Im US-Nationalteam kam er unter Trainer Jürgen Klinsmann zu seinen ersten acht Einsätzen und erzielte dabei zwei Tore, eines davon im Juni beim 2:1-Erfolg der USA gegen Deutschland. mehr

Flüchtlinge

ZUE Wegberg: Vertrag kurz vor Unterschrift

Der Mietvertrag zwischen Bund und Land, der Voraussetzung zur Einrichtung einer Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für 500 Flüchtlinge in der früheren Britensiedlung im Wegberger Ortsteil Petersholz ist, ist endverhandelt und liegt der Bezirksregierung Köln in elektronischer Form vor. Das teilt der stellvertretende Regierungspräsident Wilhelm Steitz mit. Die Unterschrift soll in Kürze erfolgen, danach können die Vorbereitungsarbeiten für die Zentrale Unterbringungseinrichtung beginnen. mehr

Biathlon

Domratschewa leidet an Pfeifferschem Drüsenfieber

Biathlon-Star Darja Domratschewa ist an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt. Die dreimalige Olympiasiegerin aus Weißrussland veröffentlichte am Montag die Diagnose in mehreren sozialen Netzwerken. Die Gesamtweltcup-Siegerin hat die akute Krankheitsphase offenbar bereits überstanden. Man müsse sich keine Sorgen machen, schrieb die 28-Jährige. Und: "Der ärztliche Rat: Ruhe und Spaziergänge an der frischen Luft. Es war eine Chance für mich, um den Sommer zu genießen." Die Weltcup-Saison beginnt am 29. November im schwedischen Östersund mit der Mixed-Staffel. mehr

Abschied aus Manchester

Portugiese Nani wechselt zu Fenerbahce Istanbul

Der portugiesische Nationalspieler Nani verlässt Manchester United nach acht Jahren und unterschreibt einen Dreijahresvertrag bei Fenerbahce Istanbul. Das gab der türkische Spitzenclub am Montag bekannt. Den Medizin-Check hat der 28-Jährige demnach bereits absolviert. Nach Angaben des Vereins wird für Nani eine Ablösesumme von sechs Millionen Euro fällig. Bereits am Vortag war der Flügelspieler am Flughafen begeistert von Fenerbahce-Fans empfangen worden. In der vergangenen Saison hatte ManUnited-Coach Louis van Gaal Nani an dessen Heimatclub Sporting Lissabon verliehen. mehr

Radsport

Cancellara fährt letzte Tour

Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara hat seinen Abschied von der Tour de France angekündigt. "Es ist noch nicht offiziell, aber ja: Das ist meine letzte Tour de France. Im nächsten Jahr beginnt die Tour in Mont-Saint-Michel nicht mit einem Zeitfahren. Ich will mit guten Erinnerungen aufhören", sagte der Schweizer, der am Sonntag Tony Martin das Gelbe Trikot weggeschnappt hatte. Cancellara trug am Montag zum 29. Mal in seiner Karriere das begehrte "Maillot Jaune" auf seinen Schultern - so oft, wie kein anderer aktiver Fahrer. Damit führte er bei sechs seiner insgesamt zehn Teilnahmen die Gesamtwertung der Tour an, womit er mit Eddy Merckx gleichzog. Nur Bernard Hinault war besser, der Franzose holte in acht verschiedenen Auflagen jeweils das Gelbe Trikot. mehr

Mountainbike

Spitz steht vor fünfter Olympia-Teilnahme

Mountainbikerin Sabine Spitz aus Bad Säckingen steht vor ihrer fünften Olympia-Teilnahme. Beim dritten Weltcup der Saison in Lenzerheide/Schweiz reichte der 43-Jährigen ein zwölfter Platz, um die Norm des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zu erfüllen. Damit ist die Nominierung der Olympiasiegerin von Peking für die Spiele 2016 in Rio sehr wahrscheinlich. Der DOSB schreibt für die Qualifikation im Mountainbike zwei Weltcup-Platzierungen in den Top 15 oder eine Platzierung unter den Top-Acht vor. Beim Weltcup in Albstadt hatte Spitz Ende Mai Teil eins der Norm geschafft. Spitz gab ihr Olympia-Debüt im Jahr 2000 in Sydney als Neunte. Vier Jahre später in Athen holte sie Bronze. 2008 folgte der Gold-Coup in Peking und 2012 in London noch einmal Silber. mehr

DFB-Nachwuchs

Baumgartl und Parker fallen für U19-EM aus

DFB-Trainer Marcus Sorg muss bei der U19-Europameisterschaft in Griechenland auf Timo Baumgartl vom VfB Stuttgart und Devante Parker von Mainz 05 verzichten. Baumgartl erlitt nach einem Schlag eine Reizung an der Patellasehne. Parker fällt aufgrund einer muskulären Verletzung aus. Das teilte der DFB am Montag mit. "Für die Spieler ist es natürlich sehr schade, wenn man so kurz vor dem Turnier-Start nicht zur Verfügung steht" sagt Sorg, der Jannik Dehm (Karlsruher SC) und Niko Kijewski (Eintracht Braunschweig) nachnominierte. Titelverteidiger Deutschland startet am Dienstag (20.45 Uhr/Eurosport) in Larisa gegen Spanien in die EM. mehr

Eishockey

DEL verlängert mit Geschäftsführer Tripcke

Gernot Tripcke (47) bleibt Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der DEL-Aufsichtsrat verlängerte den Vertrag mit dem Rechtsanwalt aus Mettmann um drei Jahre bis zum 31. Dezember 2018. Tripcke war 1997 zur DEL gekommen und führt die Liga-Geschäfte seit dem Jahr 2000. "Wir sind davon überzeugt, mit dieser Entscheidung die Positionierung der DEL im nationalen und internationalen Sportumfeld zu stärken. Zugleich dokumentieren wir damit sowohl gegenüber unseren Partnern als auch den DEL-Klubs Kontinuität und Nachhaltigkeit", sagte DEL-Aufsichtsrats-Chef Jürgen Arnold (Ingolstadt). Tripcke empfindet die Vertragsverlängerung als "Vertrauensbeweis der DEL-Klubs und Ansporn, die Weiterentwicklung der DEL auch weiterhin engagiert voran zu treiben". mehr

Segeln

Buhl erobert bei WM vor Kanada die Spitze

Laser-Segler Philipp Buhl sorgt bei der WM vor dem kanadischen Kingston (bis 8. Juli) weiter für Furore. Der 25-Jährige aus Immenstadt führt nach sieben Qualifikationsrennen das Feld in der olympischen Klasse an und hat weiter beste Aussichten auf eine Topplatzierung. Einen deutschen Weltmeister gab es bei den seit 1974 ausgetragenen Laser-Weltmeisterschaften noch nicht. Die bestes deutschen Resultate erreichten bislang Andreas John 1985 und Stefan Warkalla 1991 mit zweiten Plätzen. Buhl holte 2013 bereits einmal die Bronzemedaille. mehr

WM-Qualifikationsspiel

Einsatz von gesperrtem Spieler: Jemen sanktioniert

Aus 0:1 wird 0:3: Die Nationalmannschaft des Jemen hat das WM-Qualifikationsspiel gegen Nordkorea durch eine Entscheidung am Grünen Tisch offiziell noch höher verloren als auf dem Platz. Weil Jemen am 11. Juni den eigentlich gesperrten Mudir Abdurabu Ali Al Radaei einsetzte, wertete das Disziplinarkomitee des Weltverbandes FIFA die Partie mit 3:0 zugunsten der Nordkoreaner. Die hatten das Spiel mit 1:0 gewonnen. Der jemenitische Verband muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 6000 Schweizer Franken (etwa 5700 Euro) zahlen. mehr

3. Liga

Osnabrück leiht Torwart-Talent Schwäbe aus Hoffenheim aus

Drittligist VfL Osnabrück hat Torwart-Talent Marvin Schwäbe von 1899 Hoffenheim ausgeliehen. Der 20 Jahre alte Keeper der U20-Nationalmannschaft wechselt für ein Jahr zu den Lila-Weißen. Das gaben die Niedersachsen am Montag bekannt. "Er bringt trotz seines jungen Alters auch aufgrund seiner Nationalmannschaftskarriere schon reichlich Erfahrung mit. Zusammen mit Frank Lehmann sind wir damit auf der Torhüterposition gut gerüstet", sagte VfL-Sportkoordinator Lothar Gans. mehr

Garantierte Ausschüttung bei LOTTO 6aus49

31 Millionen Euro werden am Mittwoch vergeben

31 Millionen bei LOTTO 6aus49: Falls es am Mittwoch keinen regulären Jackpotgewinner gibt, erfolgt die sogenannte Zwangsausschüttung. Seit 12 Ziehungen wurde der Lottojackpot nicht mehr geknackt. Kein Spielteilnehmer konnte seit dem 27. Mai sechs Richtige inklusive der Superzahl auf seinem Tippschein vorweisen. Doch die nächste Ziehung am kommenden Mittwoch wird spannend, denn der Jackpot wird auf jeden Fall vergeben. mehr

DEL

Verteidiger Bruno Gervais vierter Neuzugang bei Eisbären

Die Eisbären Berlin haben den kanadischen Verteidiger Bruno Gervais als vierten Neuzugang für die Eishockey-Saison 2015/16 verpflichtet. Der 30-Jährige absolvierte 423 Spiele in der nordamerikanischen Profiliga NHL und kommt auf Empfehlung von Ex-Eisbär Daniel Briere zu den Berlinern. Mit Briere hatte Gervais bei den Philadelphia Flyers gespielt, zuletzt war er als Kapitän für die Lake Erie Monsters aktiv. Zuvor hatte der DEL-Rekordmeister Vladislav Filin (Salzburg), den Kanadier Micki DuPont (Kloten) und Spencer Machacek (Augsburg) als Neuzugänge verpflichtet. mehr

NFL

Pierre-Paul am 4. Juli von Feuerwerkskörper verletzt

Football-Profi Jason Pierre-Paul hat sich nach übereinstimmenden Medienangaben durch einen Feuerwerkskörper am Nationalfeiertag der USA am 4. Juli an der Hand verletzt. Mehrere Medien berichteten gar von "schweren" Verletzungen. Nach Angaben des Sportsenders ESPN ist die Fortsetzung der Karriere des Defensivspielers vom NFL-Club New York Giants aber nicht gefährdet. Dennoch könnten die Verletzungen für ihn Folgen haben. Seinen neuen Vertrag, für dem ihn die Giants 14,8 Millionen Dollar (ca. 13,4 Millionen Euro) pro Jahr geboten haben, hat er noch nicht unterschrieben. Er ist damit derzeit vertragslos. Der 26-Jährige hatte sich am 4. Juli in seiner Heimat in Florida aufgehalten. Nach dem Zwischenfall musste er im Krankenhaus behandelt werden. mehr

Wesel

Betuwe-Initiativen kritisieren die DB Netz AG scharf

Die DB Netz AG gefährde durch die Nichtumsetzung der von den Feuerwehren geforderten Sicherheitsmaßnahmen (z.B. mehr Türen in der Lärmschutzwand) Hunderttausende Anwohner der Bahnstrecke Emmerich-Oberhausen vorsätzlich. Zu diesem Schluss kommt der Weseler Gert Bork, Sprecher des Verbandes der Bürgerinitiativen entlang der Betuwe-Linie. Bork liegt ein Schreiben der DB Netz AG an den Voerder Bundestagsabgeordneten Dr. Hans-Ulrich Krüger zum Thema Gefahrguttransporte vor. mehr

Frau betreut Männer

Conchita Martinez neue Chefin des spanischen Daviscup-Teams

Die frühere Wimbledon-Siegerin Conchita Martínez wird die Tennis-Herren ihres Heimatlandes Spanien im Daviscup als Team-Chefin anführen. Wie der spanische Verband RFET am Sonntagabend mitteilte, übernimmt die 43-Jährige das Amt zunächst bis Ende der laufenden Saison. Sie wird beim Duell der Europa-Afrika-Zone gegen Russland in Wladiwostok (vom 17. bis 19. Juli) debütieren. Martínez arbeitet seit dem Ende ihrer Profikarriere im Jahr 2006 als Trainerin. Die frühere Nummer zwei der Damen-Weltrangliste, die auch die spanischen Fed-Cup-Frauen betreut, wird Nachfolgerin der bei den spanischen Topstars um Rafael Nadal und David Ferrer äußerst umstrittenen Gala León. León (41) hatte erst im vergangenen Jahr die Nachfolge von Carlos Moya angetreten und war wegen vieler Querelen diese Woche noch vor ihrem Einstand des Amtes enthoben worden. mehr

NBA

Lou Williams: Bester sechster Mann wechselt zu den Lakers

Lou Williams, der im April von der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA als bester sechster Mann ausgezeichnet worden war, wechselt von den Toronto Raptors zu den Los Angeles Lakers. Dies vermeldete ESPN unter Berufung auf gut informierte Quellen. Einzelheiten zum Transfer des 28 Jahre alten Guards sollen erst am Donnerstag offiziell mitgeteilt werden. Williams war in der Saison zuvor Teamkollege des deutschen Nationalspielers Dennis Schröder bei den Atlanta Hawks. Nach seinem Wechsel nach Toronto kam er dort in der Hauptrunde auf durchschnittlich 15,5 Punkte pro Spiel. Der frühere deutsche NBA-Star Detlef Schrempf war 1991 und 1992 zum besten Bankspieler gewählt worden. mehr

Ratingen

Handwerk sucht Auszubildende mit Info-Aktion

Die Handwerkskammer startet eine Ausbildungs-Hotline und bietet Infotage rund um die Ausbildung in den Monaten Juli und August in verschiedenen Städten im Kammerbezirk an. Derzeit sind im Kammerbezirk Düsseldorf noch über 1300 Lehrstellen frei. Über die Hotline 02 11/87 95-6 04 beantwortet Ausbildungscoach Rainer Weißmann alle Fragen zum Thema Ausbildung im Handwerk und hilft bei der Suche nach einer Lehrstelle. Auch Betriebe können hier noch kurzfristig freie Ausbildungsstellen melden. Die Hotline ist im Zeitraum 6. Juli bis 7. August, montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr, erreichbar. Außerdem finden Infotage zur Ausbildung an verschiedenen Orten und Terminen statt. Hier können sich Jugendliche, Schüler und Eltern kostenlos zu Berufswahl, Bewerbung und Ausbildungsplatzsuche informieren. Die Berater der Handwerkskammer Düsseldorf, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf und Agentur für Arbeit geben wertvolle Tipps und Hilfen bei der Lehrstellensuche. Die einzelnen Termine im Überblick: mehr

Flüchtlingshilfe

Boni spendet Kuchen-Erlös

Die Schüler der Klasse 9b des evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Hilden haben Kuchen für syrische Flüchtlinge verkauft. Dabei kamen 300 Euro zusammen. Klassensprecherin Sarita Knabe übergab die Spende zusammen mit Benedikt Hüls an Peter Schnatenberg, den Flüchtlingskoordinator der Katholischen Pfarrgemeinde St. Jacobus in Hilden. Auch diese Spende kommt unmittelbar und vollständig dem Flüchtlingsprojekt zu Gute, versicherte Schnatenberg. Die Verantwortlichen in Hilden und Haan wollen das Projekt fortsetzen: Die Landesregierung hat das Nachzug-Programm für syrische Flüchtlinge bis zum 30. März kommenden Jahres verlängert. "Somit sind wir wieder in der Lage, verfolgte Menschen aus der Terrorhölle des ,Islamischen-Staates' sicher nach Deutschland zu holen", erläutert Schnatenberg: "Für diesen Zweck suchen wir nun erneut Bürgen. Es gibt bereits eine vierköpfige Familie mit zwei kleinen Kindern, die unsere Hilfe braucht." mehr

Lokalsport

André Schubert ist sehr angetan vom Auftritt seiner U 23

Dass Testspiele generell nicht überzubewerten sind, weiß auch Borussias neuer U23-Trainer André Schubert. Dennoch durfte er nach zwei Wochen des Trainings mit dem, was er beim FC Wegberg-Beeck sah, mehr als zufrieden sein. Mit 7:0 wurde der FC bei tropischer Hitze abgefertigt, der als Aufsteiger in der neuen Saison auch in der Liga gegen Borussias Zweitvertretung spielen wird. "Die Wegberger haben erst eine Woche trainiert und da vielleicht mit dem neuen Ziel vor Augen besonders intensiv gearbeitet. Das darf man wie gesagt nicht überbewerten", sagt Schubert. Unabhängig vom Gegner passte bei den Borussen aber schon eine ganze Menge. "Wir hatten im Training einen Schwerpunkt auf das Freilaufverhalten gelegt, davon konnte man auch schon das eine oder andere sehen", sagte Schubert zufrieden. mehr

Remscheid

Lennep - entspannter Bluesabend mit Uraufführung

Gelassen mit entspannter Musik - so ging es am Samstag passend zu den heißen Temperaturen auf dem Alter Markt in Lennep zu. Das Augusta-Hardt-Heim (AHH) beteiligte sich zum zweiten Mal an der Veranstaltungsreihe "Lenneper Sommer" und brachte mit "Holger Brinkmann and friends" Acoustic Blues, Soul und Popeinflüsse auf die Bühne. Zusammen mit Ralf Schusdziarra und Uli Spormann (Dr. Mojo) zauberte Brinkmann angenehme Sounds, die die Hitze fast vergessen ließen und das Herz von Blues-Freunden höher schlagen ließ. mehr

Tier Der Woche

Butterfly im Glück

Kippfenster können zur tödlichen Falle für Katzen werden. Beim Versuch, sich daraus zu befreien, geraten die Tiere immer tiefer in den Spalt. Als Butterfly, ein Orientalen-Mix, herumstromerte und in eine fremde Wohnung geriet, passierte es: Die Katzendame wollte durch ein gekipptes Fenster flüchten. Das ging schief. Die Feuerwehr musste anrücken. Sie befreite Butterfly und brachte sie in die Tierklinik. Glück gehabt! Keine bösen Verletzungen. Was man bei ihr feststellte, war eine lockere Kniescheibe. Ende Mai übersiedelte Butterfly ins Hildener Tierheim. mehr

Stadt Willich

Erich Böhm wird 90 Jahre alt

In ganz erstaunlicher geistiger und körperlicher Frische vollendet am morgigen Dienstag, 7. Juli, in Willich an der Krefelder Straße der gebürtige Westpreuße Erich Böhm sein 90. Lebensjahr. In seiner westpreußischen Heimat wuchs er mit vier Geschwistern auf. Eine Schwester lebt noch. Nach seinem erfolgreichen Schulabschluss war er zunächst als Bauhandwerker tätig und wurde später Zimmermann. 1960 ging er zum RWE, wo er 31 Jahre lang beruflich tätig war. mehr

Stadt Kempen

Informativer Ausflug in das Mittelalter

Auf Gut Heimendahl wurde am Wochenende das Rad der Zweit zurückgedreht. Mit einem Zischen schließt sich der gewaltige Blasebalg und die Glut im Kohlebecken lodert rot auf. In die glühende Maße führt der Schmied eine lange Zange, mit deren stählernen Armen er eine Schnalle ins Feuer hält. Schweißtropfen laufen ihm in seiner ledernen Schürze, den Beinkleidern und den Händen in den dicken Handschuhen übers Gesicht. Die Nähe zum Feuer lässt die ohnehin schon warme Umgebung um etliche Grade steigen. mehr

Lokalsport

Gisela Langen wird Europameisterin im Doppel

Bei den Tischtennis Senioren-Europameisterschaften im finnischen Tampere , wo mit Gisela Langen (SC Bayer Uerdingen), Roswitha Lindner, Werner Gollnick, Horst Reinhart (alle Rhenania Königshof) und Wilfried Weisters (Preussen Krefeld) auch ein Krefelder Quartett unter den 611 deutschen Startern anwesend war, trug ausgerechnet die älteste Krefelder Teilnehmerin Gisela Langen mit zwei Medaillengewinnen zur deutschen Medaillenflut bei. mehr

Xanten

Neue Bläserklasse in der Grundschule Marienbaum

Die katholische Grundschule Marienbaum und der Musikverein laden alle Kinder aus dem kommenden zweiten und dritten Schuljahr ein, in der Bläserklasse mit zumachen. Blasinstrumente werden zur Verfügung gestellt, der Unterricht findet in den Räumen der Schule direkt im Anschluss an den Stundenplan statt. Einmal pro Woche wird den Kindern eine Orchesterprobe und eine Satzprobe geboten. Die Kinder werden durch ausgebildete Musiklehrer unterrichtet, um ihnen einen professionellen Einstieg in die Welt der Blasmusik zu geben. mehr

Total Lokal

Schattensucher

Normalerweise lassen Autofahrer, die auf eine rote Ampel zufahren, keine Lücke zum Vordermann. Schließlich will jeder noch bei Grün durchkommen. Da zählt jeder Dezimeter. Doch in den vergangenen Tagen klafften seltsame Lücken in der Blechkolonne. Bei genauerem Hinsehen wurde schnell klar, dass nicht Misstrauen hinter dem Verhalten steckte, sondern pure Vorsicht. Vorsicht vor zu viel Sonne und Hitze. Denn die Autos standen schön aufgereiht im Schattenwurf der Häuser. Warten wir mal ab, wann die sonnigen Plätze wieder gefragt sind. In Remscheid geht das meistens schneller, als man denkt. pd mehr

Geldern

Rotaract-Club in Kleve sucht nach neuen Mitstreitern

Der Rotaract-Club Kleve ist auf der Suche nach jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, die sich unter dem Leitspruch "lernen-helfen-feiern" sozial engagieren möchten. Rotaract ist ein Nachwuchs-Ableger der Rotary-Organisation. Der Klever Club hat etwa 20 aktive und passive Mitglieder zwischen 18 und 27 Jahren. Unter dem Motto "Lernen" laufen zum Beispiel Firmenbesichtigungen oder Vorträge von Rotariern. Unter der Idee des Helfens stehen soziale Aktionen, etwa zugunsten der Klever Tafel oder eines Schulprojekts in Moldawien. mehr

Kevelaer

Kinoerlebnis in den Ferien im Konzert- und Bühnenhaus

In den Sommerferien wird das Konzert- und Bühnenhaus jeweils dienstags und donnerstags um 10.30 Uhr und um 20 Uhr zum Kinosaal. Unter dem Motto "Ferienkino am Morgen" können sich Kinder unterhaltsame Filme mit Popcorn, Eiskonfekt und Getränken anschauen. Um 20.00 Uhr steht dann für die Erwachsenen das "Programmkino" mit Spielfilmen, Dokumentationen und Biographien, die in großen Kinos oder im Fernsehen selten oder gar nicht laufen, auf der Agenda. mehr

Cd-Tipps

Politisches Statement des Altmeisters

Mit seiner Meinung hat Neil Young noch nie großartig hinter dem Berg gehalten Und das tut er auch "The Monsanto Years" nicht. Das neue Album des Rock-Aktivisten hat nur ein Thema: die Vormachtstellung des umstrittenen Gen-Tech-Konzerns, der dem Album seinen Namen schenkt. Das Unternehmen kriegt hier richtig Lack. Neil Young lässt wütend seine Gitarre rumpeln und fauchen wie nur er es kann, setzt seine fragile Stimme fast schon als Contrapunkt dagegen. Musikalisch gehört das Album nicht unbedingt zu den besten, die die Rocklegende aus Kanada in ihrer langen Karriere veröffentlicht hat. Von seiner Aussagekraft ist es aber sicherlich eines seiner stärksten. Ein klares, politisches Statement. bal mehr

Geldern

Malwettbewerb zum Elefantenpups

Wie klingt der "Schlangen-Swing"? Oder der "Es-geht-mir-gut-Booggie-Wooggie", die "Mutmach-Melodie" oder der "Demo-Song"? Wenn dann auch noch der "Elefantenpups" erwähnt wird, wissen die Freunde musikalischer Tiergeschichten, dass wieder ein Werk der Hartefelder Kinderbuchautorin Heidi Leenen vertont wurde. Am Sonntag, 8. November, wird um 14.30 und um 17 Uhr der dritte Band der Erfolgsgeschichte rund um die Elefantenpups-Reihe gleich zweimal als Familienkonzert in Geldern aufgeführt. mehr

Wachtendonk

Bei der Kirmes in Wankum lernte sich das Paar kennen

Heidi und Karl Holtmanns lernten sich 1953 in Wankum auf dem Kirmesball kennen. Dort funkte es offenbar, denn wenig später waren beide ein Paar und heirateten zwei Jahre später. Das Ehepaar hat zwei Töchter und einen Sohn und inzwischen fünf Enkel und zwei Urenkel. Karl Holtmanns war lange Jahre Revieroberjäger und nimmt auch heute noch regelmäßig an der Jagd teil. Seine Frau gehört seit 40 Jahren dem WCC an, in der Frauengemeinschaft ist sie sogar bereits seit 60 Jahren Mitglied. Der eigene Garten und Nutzgarten wird vom Jubilar gepflegt. Seine Ehefrau liebt den täglichen Spaziergang und kümmert sich um den heimischen Vorgarten. mehr

Ratingen/Leverkusen

A 3-Sperrungen an zwei Wochenenden

Die Autobahnbehörde Straßen.NRW plant für Juli zwei Vollsperrungen der Autobahn 3 zwischen dem Autobahnanschluss Leverkusen (Zufahrt vom Willy-Brandt-Ring aus) und Köln-Mülheim. Seit einigen Wochen laufen die Vorbereitungen für den Ausbau dieses Autobahnabschnittes. Er soll auf acht Spuren erweitert werden. Die heutige kleine Straßenbrücke bietet dafür keinen Platz. Sie wird durch ein größeres Exemplar ersetzt. Der erste Stützpfeiler im Mittelstreifen ist schon gegossen. mehr

Lokalsport

Nowakowski bei "Rund um Köln" auf dem 23. Platz

Nach dem Rennen in Göttingen startete Werner Nowakowski vom Radsportclub Dinslaken auch beim Rennen "Rund um Köln". Dort war für die Jedermänner eine Runde mit etwa 70 Kilometern durch das Bergische Land zu absolvieren. Nowakowski konnte die ersten 22 Kilometer mit der Spitzengruppe mithalten, musste dann aber der schweren Strecke etwas Tribut zollen und kämpfte sich mit einer nachfolgenden Gruppe über die restlichen Berge. Dass er mit seinen 69 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen zählt, bewies der Oldie des RSC auf den Abfahrten, wo Geschwindigkeiten von bis zu knapp 70 Stundenkilometern gefahren wurden. So erreichte er nach 1:55 Stunden das Ziel in Köln und belegte damit von den 116 Fahrern seiner Altersklasse (61-70 Jahre) den 23. Platz. mehr

Kreis Mettmann

Handwerk sucht Auszubildende mit Info-Aktion

Die Handwerkskammer startet eine Ausbildungs-Hotline und bietet Infotage rund um die Ausbildung in den Monaten Juli und August in verschiedenen Städten im Kammerbezirk an. Derzeit sind im Kammerbezirk Düsseldorf noch über 1300 Lehrstellen frei. Über die Hotline 02 11/87 95-6 04 beantwortet Ausbildungscoach Rainer Weißmann alle Fragen zum Thema Ausbildung im Handwerk und hilft bei der Suche nach einer Lehrstelle. Auch Betriebe können hier noch kurzfristig freie Ausbildungsstellen melden. Die Hotline ist im Zeitraum 6. Juli bis 7. August, montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr, erreichbar. Außerdem finden Infotage zur Ausbildung an verschiedenen Orten und Terminen statt. Hier können sich Jugendliche, Schüler und Eltern kostenlos zu Berufswahl, Bewerbung und Ausbildungsplatzsuche informieren. Die Berater der Handwerkskammer Düsseldorf, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf und Agentur für Arbeit geben wertvolle Tipps und Hilfen bei der Lehrstellensuche. Die einzelnen Termine im Überblick: mehr

Emmerich

Betuwe-Initiativen kritisieren die DB Netz AG scharf

Die DB Netz AG gefährde durch die Nichtumsetzung der von den Feuerwehren geforderten Sicherheitsmaßnahmen (z.B. mehr Türen in der Lärmschutzwand) Hunderttausende Anwohner der Bahnstrecke Emmerich-Oberhausen vorsätzlich. Zu diesem Schluss kommt der Weseler Gert Bork, Sprecher des Verbandes der Bürgerinitiativen entlang der Betuwe-Linie. Bork liegt ein Schreiben der DB Netz AG an den Voerder Bundestagsabgeordneten Dr. Hans-Ulrich Krüger zum Thema Gefahrguttransporte vor. mehr

Goch

Kalkar: van de Sand möchte mehr Stolpersteine

An der Art, wie die Stadt Kevelaer mit dem Thema "Denkmal für die Juden der Stadt umgeht", ärgern Norbert van de Sand gleich zwei Dinge. Zum einen die mangelnde Öffentlichkeit - bekanntlich sollen die Bürger erst informiert werden, wenn Kulturausschuss und Rat die Wettbewerbsbeiträge geprüft und den Gewinner bestimmt haben. Zum anderen ist das ehemalige Ratsmitglied van de Sand unzufrieden damit, dass "Stolpersteine" in Kalkar offenbar kein Thema mehr sind. Er klagt: "Der Kalkarer Kulturausschuss unter dem Vorsitz des Forum ist nicht einmal bereit, über diese sinnvolle und in vielen Kommunen bewährte Alternative öffentlich zu diskutieren; vielmehr läuft der Entscheidungsprozess zu diesem sensiblen Thema hinter verschlossenen Türen am Bürger vorbei." mehr

Monheim

Peto-Frau ist Vorsitzende des Aufsichtsrats Bildung3

Der Aufsichtsrat der gemeinnützigen GmbH Bildung³ hat sich jetzt konstituiert. Zur ersten Vorsitzenden wurde die Ratsfrau Lisa Pientak (Peto) gewählt. Mit der Gründung dieser interkommunalen Bildungsgesellschaft treten die Städte Hilden, Langefeld und Monheim ab sofort als lokale Verantwortungsgemeinschaft auf. Ziel der Gesellschaft ist es, die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen. In der neuen Gesellschaft sind die bisherigen Angebote der Einrichtungen "Gemeinnützige Jugendwerkstatt Hilden" (GJwH), der "Gemeinnützigen Gesellschaft gegen Arbeitslosigkeit mbH" (GGA) Langenfeld und der Jugendwerkstatt der Stadt Monheim aufgegangen. mehr

Krefeld

Berlin-Fahrer Horst Emse ist Krefelds Radler des Jahres

Anlässlich des Niederrheinischen Radwandertags hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Krefeld-Viersen gestern am Start- und Zielplatz am Linner Andreasmarkt Horst Emse als "Radler des Jahres 2015 in Krefeld" ausgezeichnet. Grund für die Ehrung ist seine Fahrrad-Reise mit Umwegen über Bonn, Hamburg und Magdeburg nach Berlin, wo er Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, wie ausführlich berichtet, seine Petition für den Klimaschutz überreichte. Darin fordert der ehemalige Pfarrer eine generelle Zahlungsverpflichtung für CO2-Emissionen, damit die Nutzung von klimaneutralen Energieträgern, Produkten und Dienstleistungen für jeden finanziell attraktiv wird. mehr

Erkelenz

Heimatverein ehrt sein 1300stes Mitglied

"Uns ist jedes Mitglied wichtig; und jedes Mitglied ist uns gleichermaßen willkommen. Aber einige Mitglieder stellen bei uns - zumindest was den Eintritt betrifft - etwas Besonderes dar." Mit diesen Worten begründete Günther Merkens, Vorsitzender des Heimatvereins der Erkelenzer Lande, weshalb er und Geschäftsführer Theo Görtz jetzt kurz die Probe des "Cornelius-Burgh-Chores" des Heimatvereins unterbrechen mussten. Galt es doch, das 1300. Mitglied im Heimatverein zu begrüßen. mehr

Reitsport

Holzknecht holt bei der Dressur-EM Bronze im Einzel

Nach Gold mit der deutschen Mannschaft hat Paulina Holzknecht bei den Dressur-Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter in Vidauban in Frankreich auch im Einzel eine Medaille geholt. Die Solinger Reiterin, die auf dem Reiterhof der Familie Schmitz-Heinen aus Wermelskirchen eine Ausbildung zur Pferdewirtin macht, belegte mit "Wells Fargo", der im Besitz der Familie Schmitz-Heinen ist, hinter ihren deutschen Teamkolleginnen Hannah Erbe und Semmieke Rothenberger den dritten Platz. Beim Kürwettbewerb am Abschlusstag verpasste sie knapp das Siegerpodest und landete auf dem vierten Rang mehr

Monheim/Köln

Junge (6) tot aus dem Rhein geborgen

"Person im Rhein" hieß das Einsatzstichwort, zu dem die Monheimer Feuerwehr am Samstag, gegen 16 Uhr, gerufen wurde. Im Kölner Stadtteil Merkenich wurde seit längerer Zeit ein sechsjähriges Kind im Rhein vermisst. Die Berufsfeuerwehr Köln bat die Monheimer Feuerwehr um Unterstützung bei der Suche des Jungen. "Bei dem derzeitigen Pegelstand und der Fließgeschwindigkeit des Rheins hätte sich der Junge bei der Alarmierung der Monheimer Wehr rein rechnerisch genau am Anfang des Monheimer Stadtgebiets befinden müssen", so Brandamtsrat Torsten Schlender, der den Einsatz am Rhein leitete. Daraufhin habe die Monheimer Feuerwehr die Suche mit dem Mehrzweckboot, den Kräften der DLRG und landseitigen Kräften der freiwilligen Feuerwehr begonnen. "In enger Abstimmung mit den Führungsbeamten der Berufsfeuerwehr Köln haben wir systematisch den Rhein abgesucht und wurden dabei auch durch einen Polizeihubschrauber unterstützt", so Schlender. mehr

Lokalsport

Panther kassieren in Kiel eine weitere Niederlage

Am Ende blieb den Panthern nach ihrem Auftritt bei den Kiel BalticHurricanes nur Lob und Anerkennung für ihren aufopferungsvollen Kampf beim Spitzenteam in der GFL. Die von Cheftrainer Marc Ellgering angekündigten Verbesserungen nach der deftigen 10:64-Heimniederlage vor 14 Tagen gegen das Team von der Ostsee spiegelten sich nicht im Ergebnis wider, denn das 7:61 (7:13/0:20/0:21/0:7) in der Gluthitze des Kilia Stadions brachte genau den gleichen 54-Punkteabstand wie im Hinspiel. mehr

Lokalsport

Fußball: Ü50 des DSV 04 holt sich den Meistertitel

Die Ü50-Herren des DSV 04 haben beim Kampf um die Niederrheinmeisterschaft in Neuss großes Kämpferherz bewiesen. Aufgrund einiger urlaubsbedingter Absagen fand sich nur knapp die Hälfte des eigentlichen Kaders auf der Platzanlage der DJK Gnadental wieder. Und wo erfahrungsgemäß einige Vereine bereits einen Rückzieher gemacht hätten, kamen solche Gedanken bei den Lierenfeldern überhaupt nicht in Frage, sondern man bewies echten Zusammenhalt. mehr

Solingen

Solinger Kliniken zum neuen Strukturgesetz

In erster Lesung hat der Bundestag in der vergangenen Woche den Gesetzentwurf zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung (Krankenhausstrukturgesetz - KHSG) beraten. Das Gesetz soll zum 1. Januar 2016 in Kraft traten. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe verspricht, damit die Krankenhausversorgung zukunftsfest zu machen. Wie verhält sich der Gesetzentwurf zu der Realität in unseren Krankenhäusern? Welche Folgen wird die Krankenhausreform für die Leistungsfähigkeit der Kliniken und Krankenhäuser auch in Solingen haben? Auf diese Fragen gehen die Geschäftsführer der drei Krankenhäuser kommenden Donnerstag in einem Pressegespräch ein. mehr

Mönchengladbach

Kühle Getränke in einer heißen Sommernacht

Wenn Giesenkirchen Sommernachtsfest feiert, dann ist das Wetter selten normal. Mal regnet es, mal ist es sehr warm. So passte es in die Reihe der Veranstaltung, die bereits zum 43. Mal stattfand, dass die Temperaturen am Samstag auf Rekordniveau lagen. Zwar gab es am Konstantinplatz auch Imbissbuden, doch die rund 3000 Besucher zog es vor allem dorthin, wo sie etwas trinken konnten. Ob die Bierwagen auf dem Platz oder die anliegenden Gaststätten mit Außengastronomie - überall versorgten sich die Besucher mit jeder Menge Flüssigkeit. Und die war nötig. mehr

Dülken

Grundschüler spenden für Kinderschutzbund

Im Mai nahmen die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Dülken am Malwettbewerb des Kinderschutzbundes teil und gewannen 100 Euro. Zum Thema "Viersener Kinderträume" hatten sie ein großes Plakat gestaltet, das mit einem Preis ausgezeichnet wurde. Nun luden die Kinder den Vorstand des Kinderschutzbundes ein, um das Geld dem Verein zurück zu schenken. In gemeinsamen Überlegungen war den Kindern deutlich geworden, dass der Kinderschutzbund vielen bedürftigen Kindern zur Seite steht und dafür viel Geld benötigt. Emma sagte: "Alles was ich brauche, bekomme ich von meinen Eltern." (RP) mehr

Fußball

Schubert ist sehr angetan vom Auftritt seiner U 23

Dass Testspiele generell nicht überzubewerten sind, weiß auch Borussias neuer U23-Trainer André Schubert. Dennoch durfte er nach zwei Wochen des Trainings mit dem, was er beim FC Wegberg-Beeck sah, mehr als zufrieden sein. Mit 7:0 wurde der FC bei tropischer Hitze abgefertigt, der als Aufsteiger in der neuen Saison auch in der Liga gegen Borussias Zweitvertretung spielen wird. "Die Wegberger haben erst eine Woche trainiert und da vielleicht mit dem neuen Ziel vor Augen besonders intensiv gearbeitet. Das darf man, wie gesagt, nicht überbewerten", sagt Schubert. Unabhängig vom Gegner passte bei den Borussen aber schon eine ganze Menge. "Wir hatten im Training einen Schwerpunkt auf das Freilaufverhalten gelegt, davon konnte man auch schon das eine oder andere sehen", sagte Schubert zufrieden. mehr

Mönchengladbach

Leichtathletik für Kinder im Grenzlandstation

Während der Sommerferien bietet der Kinder- und Jugendsportverein wieder die beliebten Leichtathletik-Tage an. Im Grenzlandstadion können die Teilnehmer verschiedene Disziplinen wie Laufen, Springen und Werfen trainieren. Es gibt in der zweiten Ferienwoche (vom 6. bis zum 10. Juli) noch freie Plätze für Kinder ab dem dritten Schuljahr. Auch in der fünften (vom 27. bis zum 31. Juli) und sechsten Ferienwoche (vom 3. bis zum 7. August) werden die Leichtathletik-Tage jeweils von 8.30 bis 13.30 Uhr angeboten. Anmeldung und weitere Informationen unter der Telefonnummer 02166 138551, E-Mail info@kiss-mg.de oder auf der Seite www.kiss-mg.de. mehr

Lokalsport

Venlos Zugänge überzeugen im ersten Testspiel

VVV Venlo ist erfolgreich in die Saisonvorbereitung gestartet. Im ersten von insgesamt zehn Testspielen gelang den Grenzstädtern ein 3:0 beim Sportclub Irene im Venloer Stadtbezirk Tegelen. An einem sehr heißen Sommertag im Sportpark De Bakenbos hatten sich beide Teams darauf verständigt, beide Halbzeiten auf jeweils 35 Minuten zu verkürzen. Trainer Maurice Steijn musste beim VVV-Partnerclub auf Neuzugang Jonathan Opoku wegen einer kleinen Blessur verzichten. mehr

Krefeld

VLN bietet Ausflüge per Rad und per Pedes

Der VLN Krefeld lädt für den morgigen Dienstag, 7. Juli, zu einer Radwanderung zu Schloss Wickrath ein. Wanderführer Ralf Hesse (Telefon 02151 561049) startet um 10 Uhr am Stadtwaldeingang, Ecke Hüttenallee/Jentgesallee. Die Gesamtstrecke ist etwa 90 Kilometer lang, es wird mit zügigem Tempo (etwa 17 Stundenkilometer) gefahren. Eingekehrt wird im Brauhaus Wickrath. - Für Mittwoch, 8. Juli, bietet der VLN Krefeld zwei Ausflüge an: Zur Wanderung zum Benrather Schlosspark treffen sich die Teilnehmer im Krefelder Hauptbahnhof. mehr

Krefeld

Landwirte: Jetzt ist ideales Wetter für Getreideernte

Viele Verbraucher genießen das sonnige Wetter bei Eis und Schwimmbad. "Den Landwirten bereiten die Sommertage jetzt ideales Erntewetter", sagt Paul-Christian Küskens, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Krefeld-Viersen. In diesen Tagen rollen die ersten Mähdrescher über die Wintergerstenfelder. Der Erntezeitpunkt bei der Wintergerste liegt damit im Mittel der Jahre. "Die Landwirte hoffen jetzt, die Ernte trocken unter Dach und Fach einzufahren. Bei anhaltend gutem Wetter wird in rund zwei bis vier Wochen auch der Winterweizen, die wichtigste Getreideart im Rheinland, reif sein", so der Vorsitzende. mehr

Mönchengladbach

Die Tour der Enten zum Marktplatz nach Rheydt

In Utrecht startete am Samstag die 102. Auflage der Tour de France. Ein Hauch dieses französischen Sporthöhepunktes wehte auch nach Mönchengladbach. An der Waldgaststätte "Onkel Gustav" trafen sich zehn Citroën 2 CV, besser bekannt als "Ente", um gemeinsam auf die 14. internationale Entenrallye zu gehen. In diesem Jahr machte das Spaßrennen seinem Namen alle Ehre. Mit einem kleinen Abstecher in die Niederlande fuhren die Enten der Tour de France ein Stück entgegen. mehr

Wegberg

Sommercamp auf dem Naturschutzhof

Das Sommercamp von Naturpark Schwalm-Nette und NABU-Naturschutzstation findet auch in diesem Jahr wieder statt. Von heute an bis Freitag, 10. Juli, sind Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren auf dem Gelände der NABU-Naturschutzstation Haus Wildenrath, Naturparkweg 2 in Wildenrath, jeweils von 8 bis 17 Uhr willkommen. Täglich forschen, spielen, kochen und essen die Teilnehmer zusammen mit den NABU-Umweltpädagoginnen. Auskunft und Anmeldung unter der Telefonnummer 02432 9346046 oder per E-Mail an info@nabu-naturschutzstation.de. mehr

Düsseldorf

Majolika-Häuschen: Die Forschung geht weiter

Bei den Bauarbeiten für einen neuen Spielplatz im Hofgarten wurden vor einem Jahr Reste des verschollenen Majolika-Häuschens im Hofgarten gefunden - jetzt kommen die Forschungen zu dem einst von den Düsseldorfern geliebten Keramik-Pavillon wieder in Gang. Heute Abend ab 19 Uhr findet ein "öffentlicher Dialog" zur Geschichte und neuen Entwicklungen statt. Er ist Teil der Reihe "Feuer & Stahl" auf dem ehemaligen Kohlekahn, der von Saarbrücken aus die ehemaligen Industrierouten abfährt und gestern an der Anlegestelle Tonhallenufer vor Anker gegangen ist. Zu Gast ist die Kunsthistorikerin Melanie Florin, die 2006 ein Buch über das Bauwerk geschrieben und die Ausgrabungen begleitet hat. mehr

Wesel

VdK-Ortsverband spricht Henrichs sein Vertrauen aus

Heinrich Henrichs ist und bleibt Vorsitzender des Sozialverbandes VdK in Büderich/Ginderich. Während der Jahreshauptversammlung wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt. Henrichs bedankte sich zunächst für das entgegengebrachte Vertrauen und betonte noch einmal die enorme Wichtigkeit des Ehrenamts in dieser Solidargemeinschaft, die geprägt sei von Geselligkeit und Lebensfreude. Dies sei insbesondere für ältere und kranke Mitbürger wichtig, da Einsamkeit oft deren Lebensalltag bestimme und gemeinsame Unternehmungen im Ortsverein einer Isolierung entgegenwirken sollen. mehr

Leverkusen

Vorsortierter Abfall brannte im Avea-Müllheizkraftwerk

Gegen 4.15 Uhr brach am Samstagmorgen ein Feuer in einer Vorsortierungsanlage des Avea-Müllheizkraftwerkes aus. Wie die Feuerwehr berichtet, sei schon auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung erkennbar gewesen. Die konnten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr zwar unterbinden, aber "ein komplettes Ablöschen des Brandgutes war in der Vorsortierungsanlage nicht möglich", meldete die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte forderten beim Technischen Hilfswerk in Bergisch Gladbach einen Radlader an, mit dessen Hilfe das Brandgut aus der Anlage geholt und von Mitarbeitern der Avea in die ordnungsgemäße Verbrennung gegeben wurde. mehr

Voltigieren

Neuss-Grimlinghausen knackt bei Facebook Millionenmarke

Die Voltigierer des RSV Neuss-Grimlinghausen jagen mit ihrer Hannoveraner-Stute Delia Rekorde: Mit ihrem Sieg beim CVIO in Verden qualifizierten sie sich am vergangenen Wochenende zum fünften Mal in Folge für ein Championat (die NGZ berichtete), dürfen nun ihre Kunst vom 19. bis 23. August in der Aachener Soers präsentieren. In dieser Woche dann die nächste Sensation: Das offizielle Video von ClipMyHorse, dem führenden Anbieter von Liveübertragungen von Pferdesportveranstaltungen im Internet, knackt in dieser Woche auf der Plattform Facebook die magische Eine-Million-Grenze. mehr

Fussball

SC Kapellen ist in die Saisonvorbereitung eingestiegen

Schon den ersten Saunagang haben die Oberliga-Fußballer des SC Kapellen hinter sich. Am Freitag startete Trainer Frank Mitschkowski mit seinen Schützlingen bei auch am Abend noch brütender Hitze in die Saisonvorbereitung. Mit dabei war in Shota Arai auch der von Obmann Paul Rösgen angekündigte neue Stürmer. Der 24-Jährige, neben Keisuke Ota zweiter Japaner im Team der Erftstädter, trug in der vergangenen Saison das Trikot des Mittelrheinligisten SC Brühl, für den er in 30 Einsätzen acht Treffer erzielte. mehr

Leverkusen.

Fabelhafte Fabelwesen feiern das 63. Pa-Ro-Li-Dorffest

Wenn heute das neue Königspaar der Dorfgemeinschaft Pa-Ro-Li proklamiert wird, dann ist das zugleich der Höhe- und Schlusspunkt des 63. Dorffestes. Zum Auftakt begeisterte die Gruppe "Hörgerät" am Freitag mit Deutsch-Rock. Am Samstag schwitzten Teilnehmer und Zuschauer während des Festzuges unter dem Motto "Zauberhaftes Pa-Ro-Li trifft Fantasie" gleichermaßen bei der Hitze. "Wir wollten nicht komplett absagen", sagte Dorfgemeinschaft-Vorsitzende Gabi Zechel. mehr

Düsseldorf

Wohnung in Rath brennt komplett aus

Am Samstagnachmittag kam es in Rath zu einem Wohnungsbrand, nach dem drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Gegen 15.45 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, mehrere Anrufer hatten eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Rather Kreuzweg gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte die Wohnung in voller Ausdehnung, die Bewohner wurden bereits von Nachbarn ins Freie geführt. mehr

Benefiz

6000 Euro für das Kinderhospiz

Die Mönchengladbacher Spedition Schiffers feierte ihr 70-jähriges Bestehen mit einem Festtag. Anstelle von Präsenten bat die Familie Schiffers Gäste um eine Spende zugunsten des Düsseldorfer Kinderhospizes Regenbogenland. Nun konnten 6000 Euro an Andrea Binkowska, Mitglied des Vorstands des Fördervereins Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf und zuständig für die Spendenbetreuung, übergeben werden. "Wir sind sehr stolz auf die Summe, die zusammengekommen ist, und wir freuen uns, sie an das Regenbogenland weitergeben zu können", sagte Geschäftsführer Guido Schiffers. mehr

Club-Szene

Kuchenbecker übernimmt "Die Mauer"

Gerüchte gab es schon länger, jetzt ist die Katze aus dem Sack: Michael Kuchenbecker ist neuer Pächter der Mauer in der Düsseldorfer Altstadt. Der Kellerclub an der Ratinger Straße gehört zur festen Instanz im Nachtleben - jeden Freitag und Samstag geht hier seit Jahren die Party ab. Und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. "Die musikalische Ausrichtung, die lockere Tür - das Gesamtkonzept stimmt einfach, und daran wollen wir auch nichts ändern", verspricht Kuchenbecker. mehr

Total Lokal

A 380 über Gladbach

Seit Tagen wird in Gladbach vor dem Mittagessen der Wetterbericht konsultiert. Gegen 12.45 Uhr lauten die Fragen: Wie steht der Wind? Wie die Bewölkung? Seit die Fluggesellschaft Emirates den Düsseldorfer Flughafen mit dem Airbus A 380 anfliegt, überquert diese monströse zweigeschossige Hummel auch Teile der Stadt. Gestern war wieder ein Festtag für rheinische Planespotter (Flugzeugjecke): Der Wind kam ideal aus östlicher Richtung, wir standen mit dem Feldstecher auf dem Balkon, suchten den Horizont ab und irritierten plötzlich die Nachbarn mit dem Aufschrei: "Da ist er!" Flugzeuge am Himmel außer im Bauch haben Gladbacher oft. Doch mit dem A 380 sind wir den Giganten nahe. Unsere kühnsten Träume werden in Erfüllung gehen, wenn sich demnächst der Emirates-Pilot an seine Passagiere wendet: "Links sehen Sie die Champions-League-Stadt Mönchengladbach. Das dicke Ding in der Mitte ist der Wasserturm." mehr

Mönchengladbach

Der heißeste Greta-Markt aller Zeiten

Greta zieht immer - egal bei welchem Wetter. Beim 7. Markt der schönen Dinge gab es in diesem Jahr noch mehr Aussteller als je zuvor - 130 waren auf den Schillerplatz gekommen. Sie boten ihre Waren an: Döner, Tapas, schrille Möbel, hippe Mode, ausgefallenen Schmuck, duftige Seifen und eine Menge kuriose handgemachte Designer-Stücke. Und obwohl die Schwüle allen zusetzte, strömten die Menschen wie in jedem Jahr auf den Schillerplatz und ließen sich von den schönen Dingen inspirieren. RP-Foto: Detlef Ilgner mehr

Krefeld

Preiswerter Freizeitspaß mit Ferienpässen

In diesen Sommerferien ist für alle Krefelder wieder der preiswerte Freizeitspaß möglich: Morgens eine Runde Schwimmen, mittags in den Zoo und nachmittags noch mal schnell bei den Rittersleuten auf Burg Linn vorbeischauen, das ist kein Problem mit den Schüler- und Familien-Ferienpässen, die von der Stadt Krefeld ausgegeben werden. Die Ferienpässe gelten für den Zeitraum der Sommerferien bis zum 11. August. Der Familien-Ferienpass kostet 30 Euro, der Schüler-Ferienpass 15 Euro. Pass-Inhaber sind berechtigt, einmal täglich die städtischen Bäder und beliebig oft die Museen und den Zoo zu besuchen. Verkauft werden die Pässe in allen Bürgerservice-Büros und an den Museumskassen in Linn. Die Museen haben montags geschlossen. An der Zookasse werden keine Ferienpässe verkauft, der Eintritt mit den Pässen in den Zoo wird allerdings akzeptiert. Familien-Ferienpässe werden für Familien (mindestens ein Erwachsener und ein Kind bis zu 16 Jahren) ausgegeben, Schüler-Ferienpässe für Schüler der allgemeinbildenden und der beruflichen Vollzeitschulen. mehr

Kreis Mettmann

Landschaftsverband zahlt Millionen

Der Kreis Mettmann hat im vergangenen Haushaltsjahr eine Umlage in Höhe von 146 Millionen Euro an den Landschaftsverband Rheinland (LVR) gezahlt. Im gleichen Zeitraum flossen Leistungen in Höhe von 186,8 Millionen Euro an den Kreis zurück. Dies geht aus der Leistungsübersicht 2014 hervor, die der LVR jetzt veröffentlicht hat. Über 122,5 Millionen Euro hiervon sind Eigenmittel des LVR. Rund 64,3 Millionen Euro stammen aus Bundes- und Landesmitteln sowie aus der Ausgleichsabgabe. Der LVR spielt überdies mit seinen Einrichtungen im Kreis Mettmann eine wichtige Rolle als Arbeitgeber und Standortfaktor: Insgesamt arbeiten im LVR-Klinikverbund, im LVR-HPH-Netz Ost und im LVR-Industriemuseum 1 202 Frauen und Männer. mehr

Goch

Draisine: Besondere Angebote in den Ferien

Die Ferien haben begonnen und für die Daheimgebliebenen verspricht die Grenzland-Draisine schöne Stunden zwischen Kleve, Kranenburg und Groesbeek. Täglich außer montags kann man mit den lustigen Gefährten von den drei Orten starten - auf Fahrraddraisinen für zwei bis vier Personen oder auf Clubdraisinen für bis zu 14 Personen. Besonders interessant für Familien ist der Donnerstag: am Familientag darf das zweite Kind kostenlos mitfahren. Wer in den Ferien Geburtstag hat, kann auch seinen Kindergeburtstag auf der Draisine feiern. mehr

Goch

Sturmschäden: Baum stürzt auf Bahnstrecke

Ein Stück Kalkarer Geschichte ist gestern Abend beschädigt worden. Durch eine Windböe sind mehrere Äste aus der auf dem Marktplatz stehenden Gerichtslinde herausgebrochen. Deutlich sichtbar ist der Schaden an dem viele hundert Jahre alten Baum. Die Feuerwehr Kalkar war eine Stunde damit beschäftigt, die herabgefallenen Äste kleinzusägen. "Zur Sicherung mussten wir weitere Stellen aus dem Baum herausschneiden", sagt Einsatzleiter Helmut Hessel. Kalkars Bürgermeister Gerhard Fonck war gestern Abend zu dem bedeutendsten Gehölz der Nicolaistadt gekommen, um sich den Schaden anzusehen. mehr

Reitsport

Holzknecht holt bei der Dressur-EM Bronze im Einzel

Nach Gold mit der deutschen Mannschaft hat Paulina Holzknecht bei den Dressur-Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter in Vidauban in Frankreich auch im Einzel eine Medaille geholt. Holzknecht, die auf dem Reiterhof der Familie Schmitz-Heinen aus Wermelskirchen eine Ausbildung zur Pferdewirtin macht, belegte mit "Wells Fargo", der im Besitz der Familie Schmitz-Heinen ist, hinter ihren deutschen Teamkolleginnen Hannah Erbe und Semmieke Rothenberger den dritten Platz. Beim Kürwettbewerb am Abschlusstag verpasste sie knapp das Siegerpodest und landete auf dem vierten Rang mehr

Tischtennis

Gisela Langen wird Europameisterin im Doppel

Bei den Tischtennis Senioren-Europameisterschaften im finnischen Tampere , wo mit Gisela Langen (SC Bayer Uerdingen), Roswitha Lindner, Werner Gollnick, Horst Reinhart (alle Rhenania Königshof) und Wilfried Weisters (Preussen Krefeld) auch ein Krefelder Quartett unter den 611 deutschen Startern anwesend war, trug ausgerechnet die älteste Krefelder Teilnehmerin Gisela Langen mit zwei Medaillengewinnen zur deutschen Medaillenflut bei. mehr

Neuss

Holzheim feiert mit König, Fackeln und viel Stimmung

Das war ein richtiges heißes Festwochenende: Die Temperaturen bis 38 Grad brachten die Holzheimer Schützen mächtig ins Schwitzen. Aber sie erlebten gemeinsam mit den Bürgern ein stimmungsvolles Schützenfest. "Es war ein großartiges Wochenende ", resümiert Jürgen Schmitz vom Komitee. Und Heinz-Günter Schlüter, Präsident des Bürger-Schützenvereins Holzheim, fügte hinzu: "Wir sind ja einiges gewöhnt. Vergangenes Jahr der gießende Regen. Etwa alle fünf Jahre ist es zu unserem Schützenfest sehr warm. Aber dieser Samstag war in meiner Erinnerung tatsächlich der Hitzerekord." mehr

Meine Betreuerin

Selbständig werden

Daniela Bogan (36) ist Geschäftsstellenleiterin bei der Sparkasse in Reusrath. Sie begleitet Henrik Bormacher während der Ausbildung und spricht mit ihm über die Lerninhalte. Sie beurteilt ihn auch. "Die Azubis sollen lernen, selbstständig und eigenverantwortlich zu agieren", sagt sie." Der 18-Jährige ist von Januar bis Mitte August in der Reusrather Geschäftsstelle. In dieser Zeit bedient er die Kunden, hilft ihnen bei Bedarf an den Selbstbedienungs-Terminals oder berät sie in Begleitung eines erfahrenen Mitarbeiters. mehr

Mein Personalleiter

Kommunikativ sein

Daniel Klarzynski (35) hat seine Laufbahn als Bankkaufmann bei der Sparkasse begonnen, sich zum Sparkassenfachwirt und -betriebswirt weitergebildet und eine Schulung zum Ausbilder gemacht. "Diese Befähigung sollte in jeder Geschäftsstelle ein Mitarbeiter haben." Wer bei der Sparkasse arbeitet, muss gute kommunikative Eigenschaften mitbringen und im Team arbeiten können. "Der Kontakt mit den Kunden stärkt das Selbstvertrauen, und mit zunehmender fachlicher Kompetenz entwickelt sich die Persönlichkeit unserer Azubis", sagt er. mehr

Frankfurt/Main

Deutsche Bank erwartet Übernahmewelle

Nach Prognosen der Deutschen Bank ist künftig vermehrt mit Übernahmen deutscher Firmen durch Investoren aus dem Mittleren Osten und aus China zu rechnen. "Noch nie war das Interesse an Europa so groß", sagte der Investmentbanker Karl-Georg Altenburg, Co-Chef des Bereichs "Corporate Finance" der Bank für Europa, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "In großer Zahl richtig konkret" werfe vor allem China ein Auge auf mögliche Kandidaten. Engagements von ausländischen Investoren bei großen deutschen Unternehmen sind nicht neu. Drittgrößter Aktionär bei Volkswagen ist mit 17 Prozent der VW-Stimmrechte etwa das Emirat Katar. Die junge Generation der Herrscherfamilien habe deutsche Unternehmen verstärkt im Blick, sagte Altenburg: "Weil das Interesse und die Kapitalmenge der Staatsfonds so groß sind, haben wir für deren Betreuung gerade ein eigenes Team aufgebaut." mehr

Hamburg

Nutan gewinnt unter Jockey Starke Deutsches Derby

Nach einem Glanzritt von Jockey Andrasch Starke hat der dreijährige Hengst Nutan, der erst sein viertes Rennen bestritt, das 146. Deutsche Galopp-Derby gewonnen - mit fünf Längen Vorsprung. Der 41-Jährige streckte den 15 000 Zuschauer in Hamburg-Horn nach dem Ziel sieben Finger für seinen siebten Triumph entgegen. "Es fühlt sich immer wieder wunderbar an, das Derby zu gewinnen", sagte Starke: "Diese Rennbahn ist ja mein Wohnzimmer. Ein Sieg im Derby ist und bleibt das Größte." mehr

Persönlich

Giannis Dragasakis ... lässt Tsipras links liegen

Griechenlands stellvertretender Premierminister legt mehr Wert auf Etikette als seine Kabinettskollegen Alexis Tsipras und Giannis Varoufakis. Bisweilen ist Giannis Dragasakis bei öffentlichen Anlässen mit einer Krawatte zu sehen. Nicht nur deshalb passt er vermutlich besser an einen Verhandlungstisch mit den internationalen Geldgebern. Der 68-jährige Politiker ist auch der Experte für Wirtschaftsfragen. Und hat als einziger im noch amtierenden Kabinett Regierungserfahrung: Von 1989 bis 1990 war er stellvertretender Wirtschaftsminister der Koalitionsregierung unter dem parteilosen Ministerpräsidenten Xenophon Zolotas. Seit der Zuspitzung der Krise gilt Dragasakis als gemäßigtes Mitglied der griechischen Regierung. Er sei von Anfang an gegen das Referendum gewesen, hieß es. Der Wirtschaftsexperte studierte an der London School of Economics und ist bislang Mitglied in drei Parteien gewesen. mehr

Kommentar

Petrys Rechtspartei

Die AfD hat in Essen ihren Kopf verloren. Hat sie auch den Verstand verloren? Das kann man vermuten, weil die Partei beim Sturz des Ökonomen Lucke billigend in Kauf nahm, eine stattliche Schar Konservativ-Liberaler zu verlieren. Das wird Ansehen und Stimmen kosten. Was das Land kaum bekümmern müsste, bestünde nicht unter dem Regime der neuen AfD-Chefin Frauke Petry die Gefahr, dass auch in Deutschland politisch wenig Stubenreines heranwächst, was es ("Front National" u.a.) um uns herum bereits gibt. Wenn sie es denn überhaupt will, muss man dem politischen Naturtalent Petry wünschen, dass sie die AfD im konservativ-patriotischen Spektrum hält und nicht einer national tönenden Garde öffnet, die man in Europa nicht und in Deutschland schon gar nicht einflussreich erleben mag. Es ist schlimm genug, was sich Linkspartei-Aktivisten politisch ungestraft an antiwestlicher Systemschelte leisten. Falls sich dazu auch noch eine neue deutsche Rechte hinzugesellte - dann gingen zwar nicht die Lichter aus, aber in der Bundesrepublik und in Europa würde es dunkler. mehr

Persönlich

Alexis Tsipras ... schart die Massen hinter sich

Mancher deutsche Politiker wird mit einem gewissen Neid auf Alexis Tsipras schauen. Denn auch wenn man den Standpunkt des griechischen Ministerpräsidenten nicht teilt, selbst wenn man seine Forderungen für falsch oder sogar maßlos hält - dieser Mann kann Massen mobilisieren und Menschen hinter sich scharen wie kaum ein anderer Politiker. Eine große Mehrheit der Griechen ist seinem Aufruf gefolgt, beim Referendum mit Nein zu stimmen. mehr

Hamburg

Nutan gewinnt unter Jockey Starke Deutsches Derby

Knapp 12 500 Zuschauer erlebten auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn wieder den Derby-Helden in Bestform. Denn der aus Stade stammende Jockey Andrasch Starke feierte seinen siebten Erfolg im wichtigsten deutschen Rennen des Jahres - auf dem 43:10-Co-Favoriten Nutan. Auch alle anderen Beteiligten standen zum wiederholten Male auf dem Siegertreppchen. So war es der fünfte Erfolg für den Kölner Trainer Peter Schiergen (hatte fünf Pferde am Start) und der zweite für den Stall Nizza als Besitzer. mehr

Köln

Köln holt Jojic, Santana fällt durch

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Mittelfeldspieler Milos Jojic vom Liga-Rivalen Borussia Dortmund verpflichtet, von einer Verpflichtung des Schalkers Felipe Santana hat der FC dagegen aus Verletzungsgründen Abstand genommen. Wie die Rheinländer mitteilten, sei beim Medizincheck des Brasilianers ein Muskelfaserriss in der Wade festgestellt worden. Der 23 Jahre alte Serbe Jojic, für sein Heimatland kürzlich noch bei der U21-EM im Einsatz, unterschreibt in Köln einen Vertrag bis 2019. Über die Ablösesumme machten beide Vereine keine Angaben, sie soll aber bei knapp unter drei Millionen Euro liegen. Im Januar 2014 hatte der BVB für Jojic 2,2 Millionen an Partizan Belgrad bezahlt. mehr

München

Bayern München plant Rekord-Basketballspiel

Bayern Münchens Basketballer wollen die Allianz Arena zu einer Rekordkulisse machen. Wie Manager Marko Pesic in der Bild am Sonntag bestätigte, plane der Verein, dort ein Spiel gegen einen NBA-Klub auszutragen. "Ich habe schon mit der NBA darüber gesprochen, da es so etwas noch nicht gab." Sollte das Spiel zustande kommen, würden auf dem Rasen Parkett verlegt sowie Körbe aufgehängt, und dann vor 70 000 Zuschauern Basketball gespielt werden. In Deutschland wäre das Zuschauerrekord für ein Basketball-Spiel. mehr

Berlin

Investmentbank erwägt Einstieg bei Berliner Flughafen

Die australische Investmentbank Macquarie hat einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge Interesse an einem Einstieg beim Berliner Pannen-Flughafen BER. Es habe bereits mehrere Gespräche mit den staatlichen Gesellschaftern gegeben. Demnach geht aus vertraulichen Aufsichtsratsprotokollen vom Dezember 2014 hervor, dass das Bundesfinanzministerium dafür wirbt, sich mit der Beteiligung privater Investoren zu befassen. Interessenten sollten nun die BER-Geschäftspläne einsehen können, um so konkrete Angebote auszuarbeiten. Ende des Jahres werde ein Bericht erwartet, ob sich eine Teilprivatisierung rechne. Ein Sprecher des Flughafens sagte, dass es keine neuen Entwicklungen mit Blick auf eine mögliche Teilprivatisierung gebe. mehr

Petrys Rechtspartei

Die AfD hat in Essen ihren Kopf verloren. Hat sie auch den Verstand verloren? Das kann man vermuten, weil die Partei beim Sturz des Ökonomen Lucke billigend in Kauf nahm, eine stattliche Schar Konservativ-Liberaler zu verlieren. Das wird Ansehen und Stimmen kosten. Was das Land kaum bekümmern müsste, bestünde nicht unter dem Regime der neuen AfD-Chefin Frauke Petry die Gefahr, dass auch in Deutschland politisch wenig Stubenreines heranwächst, was es ("Front National" u.a.) um uns herum bereits gibt. mehr

Mikolajki

Rallye-Weltmeister Ogier setzt sich auch in Polen durch

Titelverteidiger Sébastien Ogier (31) dominiert weiter die Rallye-WM. Der Franzose siegte in Polen (fünfter Erfolg in sieben Saisonrennen) und baute mit 161 Punkten seinen Vorsprung auf den VW-Teamkollegen Andreas Mikkelsen auf 78 Zähler aus. Der Norweger hatte im Polo nach 19 Prüfungen aber nur 11,9 Sekunden Rückstand. Der ehemalige Formel-1-Pilot Robert Kubica (Polen) erreichte im privaten Ford Fiesta nach einem Reifenschaden den achten Rang. Seit 2013 fährt Ogier, der seit 2008 bei Citroen unter Vertrag und im Schatten von Sebastién Loeb stand, für Volkswagen. Bei 33 Starts gewann er 22 Mal (insgesamt 29) und sicherte sich zweimal den WM-Titel. mehr

London

Tennisprofi Tomic von Davis Cup suspendiert

Australiens bester Tennisprofi Bernard Tomic ist nach seiner Kritik am Verband und an Sportdirektor Patrick Rafter für das Davis-Cup-Viertelfinale gegen Kasachstan suspendiert worden. Das teilte der Verband Tennis Australia (TA) in Wimbledon mit. Tomic hatte nach seiner Niederlage gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic die Verantwortlichen verbal angegriffen. Der 22-Jährige monierte unter anderem mangelnde Unterstützung nach seiner Hüftoperation im vergangenen Jahr. mehr

Paris

Kugelstoßerin Schwanitz beendet Adams Siegesserie

Am 18. August 2010 hatte Valerie Adams zuletzt einen Wettkampf verloren. 56 Siege in Folge gelangen der Weltmeisterin und Olympiasiegerin aus Neuseeland. In Paris endete die Serie. Bei ihrem ersten Wettkampf nach zehnmonatiger Pause (Ellbogenverletzung) wurde Adams beim Golden-League-Sportfest in Paris mit 18,70 Meter nur Fünfte. "Ich bin erst einmal froh, dass ich wieder zurück bin. Ich bin ein Risiko eingegangen und wusste, dass meine Serie in Gefahr ist. Von daher bin ich nicht enttäuscht", sagte der 30-Jährige. mehr

Stichwort

Grexit

Die einen wollen ihn um jeden Preis vermeiden, die anderen befürworten ihn: den Grexit. In der Sprache der Finanzkrise polarisiert kein anderes Wort stärker. "Grexit" ist eine Wortneuschöpfung, die sich aus den englischen Begriffen "Greece" (für Griechenland) und "Exit" (für Ausstieg) zusammensetzt. Das Wort umschreibt ebenso treffend wie eingängig den Austritt Griechenlands aus dem Euro. Willem Buiter und Ebrahim Rahbari, beide Volkswirte der US-Bank Citigroup, haben den Begriff in einer gemeinsamen Studie über Griechenland geprägt. Das war 2011. Inzwischen ist auch häufiger vom "Brexit" die Rede, dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Bis spätestens 2017 sollen die Briten über ihren Verbleib in der Europäischen Union in einem Referendum entscheiden. mehr

Neukirchen-Vluyn

Zwei Tote bei Unfall auf A 40

Weil der Fahrer übermüdet war, ist ein Kleinbus mit neun Insassen am frühen Samstagmorgen auf der A 40 bei Neukirchen-Vluyn verunglückt. Eine Frau und ein Mann kamen uns Leben, sieben weitere Menschen im Bus erlitten schwere Verletzungen. Das Unglück ereignete sich gegen 4.10 Uhr. Der Kleinbus war auf das Heck eines Sattelzuges geprallt, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Der Fahrer des Kleinbusses, ein 22-jähriger Mann, erklärte der Polizei, er habe seit 18 Uhr des Vortages am Steuer gesessen. Offenbar hatte ihn der Schlaf überwältigt. Das Fahrzeug war von Südfrankreich über Belgien in Richtung Polen unterwegs. Der Führerschein des 22-Jährigen wurde sichergestellt. mehr

Frankfurt/Main

Deutsche Bank erwartet Übernahmewelle

Nach Prognosen der Deutschen Bank ist künftig vermehrt mit Übernahmen deutscher Firmen durch Investoren aus dem Mittleren Osten und aus China zu rechnen. "Noch nie war das Interesse an Europa so groß", sagte der Investmentbanker Karl-Georg Altenburg, Co-Chef des Bereichs "Corporate Finance" der Bank für Europa, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "In großer Zahl richtig konkret" werfe vor allem China ein Auge auf mögliche Kandidaten. mehr

Essen

Rechtsruck in der AfD - Petry schlägt Lucke

Die neue Vorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, will nach ihrem Sieg im Machtkampf mit Bernd Lucke ihre Partei nach rechts steuern. Für die Vertreterin des nationalkonservativen Flügels stimmten auf dem Parteitag rund 60 Prozent der knapp 3500 anwesenden Parteimitglieder; Lucke kam auf 38 Prozent. Damit wird Petry alleinige Parteichefin. Bisher wurde die AfD von drei gleichberechtigten Vorsitzenden geführt, zu denen Lucke und Petry zählten. Der wirtschaftsliberale Euro-Kritiker Lucke drohte vor einer Gruppe von Mitgliedern und Gästen mit seinem Austritt aus der Partei. Luckes Verbündeter Hans-Olaf Henkel will die Partei verlassen. mehr

Köln

Verfassungsschutz stellt Anzeige wegen Geheimnisverrats

Die Enthüllungen über die Arbeit der Geheimdienste haben ein juristisches Nachspiel: Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen soll Anzeigen wegen Geheimnisverrats erstattet haben. Es gehe um drei Fälle, in denen Vertrauliches an die Medien gegeben worden sei, berichtete der Deutschlandfunk: Zwei Berichte über den Wirtschaftsplan des Verfassungsschutzes und einer über den Tod des ehemaligen V-Manns "Corelli". Die Ermittlungen richten sich demnach zunächst gegen Beamte von Behörden, Bundestagsabgeordnete sowie deren Mitarbeiter, die Zugang zu den geheimen Unterlagen hatten. Ein Sprecher des Bundesamtes für Verfassungsschutz wollte den Bericht nicht kommentieren. "Aber natürlich ärgern wir uns über Fälle von Geheimnisverrat", sagte er. mehr

Berlin

Bundestagsabgeordnete fordern neue Verhandlungen

Es war eine ungewöhnliche Maßnahme in ungewöhnlichen Zeiten: 51 Bundestagsabgeordnete von SPD und Grünen haben in einem Gastbeitrag in der griechischen Zeitung "Kathimerini" ihre Solidarität mit den Griechen bekundet. Ungewöhnlich deshalb, weil Sozialdemokraten zum Zeitpunkt des historischen Referendums den Schulterschluss mit einer Oppositionspartei suchten. Eine Wahlempfehlung, ob die Griechen für oder gegen die Sparauflagen der Geldgeber stimmen sollten, gibt es im Text nicht. Ein Bekenntnis zu einer Euro-Zone mit Griechenland aber schon: "Wir sind überzeugt, dass wir Fehler und Ungerechtigkeiten in der bisherigen Krisenpolitik besser mit Griechenland im Euro korrigieren können", heißt es in dem Beitrag. mehr