Alle Artikel vom 29. September 2016
Remscheid

EMA hofft auf Zuschlag für Hallenneubau

Während Kollegium und Schülerschaft des Röntgen-Gymnasiums derzeit den Bau der neuen Dreifachsporthalle neben dem Atriumgebäude mitverfolgen, herrscht im Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiumgespannte Erwartung: Wie wird das Ergebnis der Standortanalyse zur Dreifach-Sporthalle in der Innenstadt ausgehen? Nach Auffassung von EMA-Direktor Hans Heinz Schumacher sprechen gleich mehrere gewichtige Punkte dafür, dass die Halle auf dem Gelände seiner Schule errichtet wird. mehr

Ratingen

CDU will Angerbad bei gutem Wetter länger öffnen

Viele Bürger wollten das schöne Sommerwetter noch einmal für einen ausgiebigen Besuch des Freibades Angerbad nutzen. "Leider wurden pünktlich zum Saisonende die Freibadtore geschlossen - unabhängig von der Wetterlage. "Deshalb haben wir an die Geschäftsführung der Ratinger Stadtwerke einen Brief geschrieben, in dem wir darum bitten zu prüfen, ob man die die Öffnungszeiten für das Freibad flexibler gestalten kann", so Margret Paprotta (CDU). mehr

Leverkusen

Wiesdorfer Stadtpark heißt jetzt offiziell Wilhelm-Dopatka-Park

Eigentlich heißt er schon länger so, jetzt weist auch ein Schild darauf hin - der Wilhelm-Dopatka-Stadtpark. An der Weggabelung direkt hinter der Bahnunterführung nahe Forum steht es. Damit erinnert in Wiesdorf nun, nachdem 2009 der Name der Wilhelm-Dopatka-Halle in Smidt-Arena geändert wurde, wieder etwas an den SPD-Politiker, der von 1964 bis zu seinem Tod mit 59 Jahren im Jahr 1979 Oberbürgermeister der Stadt war. mehr

Kreis Mettmann

Hier gibt's a bayrische Gaudi

Es wird in Langenfeld wieder zünftig: Das Oktoberfest der Immigrather Schützen steigt am Samstag, 8. Oktober. "O'zapft is" heißt es ab 19 Uhr in der Schießsportanlage neben der Feuerwache (Lindberghstraße 70). Mit Live-Musik der fränkischen Band "Mainfieber" gibt es etwas für Tanzwütige. Bei lustigen Jahrmarktspielen werden der beste Herr und die beste Dame ermittelt. Die Sieger werden mit attraktiven Preisen belohnt. Die Veranstalter freuen sich über jeden, der Lust hat, an diesem Abend zum Oktoberfest in bayerischer Tracht zu erscheinen. Das Paar im schönsten Outfit kann etwas gewinnen. Zur Stärkung stehen original bayerische Schmankerl und ausreichend Wiesnbier bereit. Der Eintrittspreis zum weiß-blauen Fest beträgt sechs Euro an der Abendkasse. mehr

Olympia 2024

Kalifornien mit Millionen-Unterstützung für Los Angeles

Im Rennen um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2024 erhält die Bewerberstadt Los Angeles wichtige Unterstützung. Der US-Bundesstaat Kalifornien sicherte am Donnerstag eine Summe von bis zu 250 Millionen Dollar für den Fall zu, dass die Veranstalter bei einer erfolgreichen Bewerbung die Kosten mit ihrem veranschlagten Budget nicht decken können. Das teilte das Bewerbungskomitee mit. Das genaue Budget soll bis zum kommenden Februar stehen, Experten rechnen mit bis zu sechs Milliarden Dollar. Neben Paris gilt Los Angeles als Favorit auf den Zuschlag für 2024, auch Budapest ist noch im Rennen. In Rom entschied sich der Stadtrat am Donnerstag endgültig gegen eine Bewerbung. Die Entscheidung über den Ausrichter fällt im September 2017 in Lima. mehr

Bundesliga

Leipzig gegen Augsburg wieder mit Emil Forsberg

Bundesligist RB Leipzig kann am Freitagabend (20.30 Uhr/Live-Ticker) im Heimspiel gegen den FC Augsburg wieder mit Emil Forsberg auflaufen. Der schwedische Nationalspieler hat die Gehirnerschütterung, die ihn am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (1:1) zum Zuschauen zwang, auskuriert und steht wieder im Mannschaftstraining. "Wir treffen auf ein erfahrenes Team, das defensiv sehr gut steht. Da sind wir gefordert, Lösungen zu finden. Wir brauchen Geduld. Das wird kein Spaziergang", sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl am Donnerstag. Der RB-Coach schloss personelle Änderungen im Vergleich zu den vergangenen fünf Partien, die der Aufsteiger allesamt ungeschlagen beendete, nicht aus. "Wir werden einen anderen Ansatz wählen. Dafür braucht man vielleicht auch anderes Potenzial", sagte der 49-Jährige. Für das dritte Bundesliga-Heimspiel in der RB-Geschichte kündigt sich erneut eine große Kulisse an. Im Vorverkauf sind bereits 34 000 Karten abgesetzt worden. mehr

Wind sorgt für "Frühstart"

Windsurf-Weltcup vor Sylt beginnt am Freitag

"Frühstart" beim Windsurf-Weltcup vor Sylt: In Abwesenheit des verletzten Weltmeisters Philip Köster sollen die Wellenreiter bei sechs vorhergesagten Windstärken bereits am Freitag, einen Tag eher als geplant, die ersten spektakulären Manöver präsentieren. Bis zum 9. Oktober kämpfen mehr als 150 Athleten aus rund 30 Nationen in den Disziplinen Waveriding, Freestyle, Slalom und Wind-Foil um ein Gesamtpreisgeld von 120.000 Euro. Im Freestyle wird am Brandenburger Strand der neue Weltmeister ermittelt, das Wassersport-Event vor Westerland ist die letzte Station der Serie. Beste Chancen auf den WM-Titel haben der sechsmalige Champion Jose Estredo aus Venezuela und Amado Vrieswijk von der Antillen-Insel Bonaire. Köster hatte kürzlich einen Kreuzbandriss erlitten und ist in Hamburg operiert worden. mehr

WM-Qualifikation

Wales-Star Ramsey fällt gegen Österreich und Georgien aus

EM-Halbfinalist Wales muss in den WM-Qualifikationsspielen gegen Österreich und Georgien im Oktober auf Star-Spieler Aaron Ramsey vom FC Arsenal verzichten. Der 25 Jahre alte Mittelfeldakteur laboriert immer noch an einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung. Die Waliser um Superstar Gareth Bale (Real Madrid) waren mit einem 4:0 gegen die Republik Moldau in die WM-Ausscheidung gestartet. Das Duell gegen Österreich steht am 6. Oktober in Wien auf dem Programm, drei Tage später ist in Cardiff Georgien der Gegner. mehr

Badminton

Zwiebler im Achtelfinale von Seoul ausgeschieden

Der deutsche Badminton-Rekordmeister Marc Zwiebler (Bischmisheim) ist beim Turnier der Superseries in Seoul im Achtelfinale ausgeschieden. Der ehemalige Europameister musste sich in der südkoreanischen Olympiastadt dem Lokalmatador Heo Kwang Hee mit 21:17, 13:21, 13:21 geschlagen geben. Hee, der in der Weltrangliste als Nummer 72 deutlich hinter Zwiebler (13.) platziert ist, benötigte 56 Minuten zum Erfolg. Das Turnier ist mit 600.000 Dollar (530.000 Euro) dotiert. mehr

Werder Bremen

Spieler-Quintett kehrt zurück – Pizarro fällt weiter aus

Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim SV Darmstadt 98 am Samstag (15.30 Uhr) wieder auf fünf Leistungsträger zurückgreifen. In Fin Bartels, Santiago Garcia, Serge Gnabry und Lamine Sané kehren vier zuletzt angeschlagene Spieler zurück, Aron Johannsson hat seine Rot-Sperre aus der Gladbach-Partie abgesessen. "Dies eröffnet neue Optionen", erklärte Interimstrainer Alexander Nouri am Donnerstag. Claudio Pizarro ist dagegen noch kein Thema. Der Peruaner leidet noch immer an den Folgen eines Faserrisses. "Es ist schwer abzuschätzen und nicht abzusehen, wann er wieder fit wird", sagte Sportchef Frank Baumann. Gerüchte, dass der Torjäger erst im November ins Mannschaftstraining zurückkehren wird, dementierte Baumann. "Er wird früher wieder dabei sein", betonte Werders Ehrenspielführer. mehr

Ex-Bundesliga-Coach

Pacult wird Trainer in der vierten österreichische Liga

Der frühere Bundesliga-Coach von 1860 München, Peter Pacult, steht vor einem Trainer-Comeback in der vierthöchsten österreichischen Spielklasse. Laut LaOla1.at übernimmt der 56-Jährige, der in Deutschland auch Dynamo Dresden und RB Leipzig betreute, den SV Stripfing. Der mit Aufstiegsambitionen gestartete Klub aus der niederösterreichischen Region Waldviertel ist derzeit nur Tabellenachter in der 1. Landesliga. Pacult, dessen letztes Trainer-Engagement bei NK Zavrc (Slowenien) im Oktober 2015 nur zwei Spiele andauerte, ist zurzeit vereinslos. Seinen wohl größten Erfolg als Coach feierte der ehemalige Stürmer im Jahr 2008, als er Rapid Wien zum bislang letzten Meistertitel seiner Klubhistorie führte. In der deutschen Bundesliga saß der gebürtige Wiener von 2001 bis 2003 bei den Münchner Löwen auf der Trainerbank. mehr

Tennis

Auch Halep für WTA-Finals qualifiziert

Nach der Tennis-Weltranglisten-Ersten Angelique Kerber und der Amerikanerin Serena Williams hat sich auch die Rumänin Simona Halep für die WTA-Finals der besten acht Spielerinnen des Jahres qualifiziert. Die 25-Jährige zog beim WTA-Turnier in Wuhan am Donnerstag mit 6:4, 6:2 gegen die Amerikanerin Madison Keys in das Halbfinale ein und ist damit zum dritten Mal nacheinander beim abschließenden Saisonhöhepunkt in Singapur dabei. 2014 hatte Halep das Endspiel erreicht. Die WTA-Finals finden vom 23. bis 30. Oktober statt. mehr

Darmstadt atmet auf

Sulu-Rückkehr steht bevor

Bundesligist Darmstadt 98 setzt seine Hoffnungen vor dem Punktspiel gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Live.Ticker) größtenteils in die Rückkehr von Kapitän und Abwehrchef Aytac Sulu. "Er ist nach der Pause zwar noch nicht bei 100 Prozent. Aber Aytac ist erfahren, ausgebufft und hilft uns unheimlich mit seiner Art", sagte Trainer Norbert Meier am Donnerstag. Sulu (30) hat wegen einer Wadenverletzung bislang noch kein Ligaspiel in dieser Saison bestritten. Dass sich das Lazarett der Lilien zudem mehr und mehr lichtet, verschaffte Meier "in dieser Woche einen Luxus, durch den die Möglichkeiten größer geworden sind". Meier, der in den 80er-Jahren in 372 Partien für Bremen 113 Treffer erzielt hatte, misst dem Wiedersehen mit seinem früheren Arbeitgeber indes nur eine untergeordnete Bedeutung bei. "In mir steckt noch viel Werder", gab der 58-Jährige zu, "aber ich sage nicht, das wird das Spiel des Jahres für mich." mehr

Bundesliga

Augsburg in Leipzig ohne Moravek

Der FC Augsburg reist ohne Mittelfeldspieler Jan Moravek zum Bundesliga-Auswärtsspiel bei RB Leipzig. Wie Trainer Dirk Schuster einen Tag vor dem Freitagsspiel (20.30 Uhr/Live-Ticker) bekanntgab, fällt der tschechische Fußballprofi wegen Beschwerden aus dem Leverkusen-Spiel aus der Vorwoche aus. Details der Verletzung verriet der Coach nicht. Auch Stürmer Alfred Finnbogason hatte zuletzt nur eingeschränkt trainieren können, ein Einsatz des Isländers am sechsten Spieltag der Bundesliga scheint aber nicht gefährdet. Vor der Reise nach Sachsen unterstrich Schuster die eigene Rolle als Außenseiter. "Wir brauchen nicht um den heißen Brei herumreden", sagte er, die Leipziger seien "absoluter Favorit. Es wird eine sehr schwierige Aufgabe. Sie haben ein Riesen-Potenzial und können der beste Aufsteiger aller Zeiten werden." RB wolle in die Champions League, während der FCA nur den Klassenverbleib als Ziel habe. mehr

Champions League

Bayern-Bezwinger Atlético vorerst ohne Godin

Champions-League-Finalist Atlético Madrid muss nach seinem Sieg im Gruppenspiel gegen den deutschen Fußball-Meister Bayern München (1:0) vorerst auf seinen uruguayischen Abwehrspieler Diego Godin verzichten. Der 30-Jährige erlitt in der Champions-League-Begegnung mit den Bayern eine Verletzung im linken Sprunggelenk. Das teilten die Spanier am Donnerstag nach einer ersten Untersuchung mit. Godin hatte am Vortag trotz der Blessur durchgespielt. Genauere Aufschlüsse über die Art der Verletzung und die voraussichtliche Dauer der Zwangspause erwarten die Madrilenen von weiteren Untersuchungen im Tagesverlauf. mehr

Achillessehnenriss

Fürther Gjasula fällt monatelang aus

Zweitligist SpVgg Greuther Fürth muss monatelang ohne Mittelfeldspieler Jurgen Gjasula auskommen. Der 30-Jährige erlitt im Training einen Riss der Achillessehne. Das ergab eine Kernspin-Untersuchung. "Wir werden Jurgen natürlich jedwede Unterstützung zukommen lassen. Die genaue Ausfallzeit ist aktuell noch nicht vorherzusagen", sagte Sportdirektor Martin Meichelbeck. Gjasula war im letzten Spiel gegen den SV Sandhausen (1:1) nach einer Verletzungspause gerade erst in die Mannschaft zurückgekehrt. mehr

Formel 1

Zweifel an Rennen in Brasilien verärgern Veranstalter

Die Veranstalter des Formel-1-Rennens in Brasilien haben verärgert auf die Zweifel des Automobil-Weltverbands FIA am Grand Prix im kommenden Jahr reagiert. Die FIA hatte bei der Veröffentlichung des vorläufigen Rennkalenders für 2017 noch offen gelassen, ob der für den 12. November geplante WM-Lauf wirklich stattfinden wird. Davon zeigten sich die Organisatoren "überrascht" und betonten: "Es gibt einen Vertrag bis 2020, dessen Bedingungen vollständig erfüllt werden, wie es bereits in den vergangenen 45 Jahren stets der Fall war." Zwischen den Betreibern der Rennstrecke in São Paulo und der Formel-1-Geschäftsführung um Bernie Ecclestone hatte es in den vergangenen Jahren mehrfach Unstimmigkeiten um notwendige Umbauten gegeben. Zudem forderte Ecclestone zuletzt erhöhte finanzielle Garantien von den Veranstaltern und drohte damit, das Rennen in diesem Jahr könnte das letzte Gastspiel in São Paulo sein. mehr

Olympia

Expertenkommission warnt vor Kostenexplosion in Tokio

Die Olympischen Spiele in Tokio 2020 werden nach Einschätzung einer Expertenkommission jeden Kostenrahmen sprengen, sollten keine drastischen Sparmaßnahmen ergriffen werden. Die von der Gouverneurin der Hauptstadtpräfektur, Yuriko Koike, ernannte Kommission veranschlagte in ihrem am Donnerstag vorgelegten Bericht die Olympiakosten auf über drei Billionen Yen (27 Milliarden Euro). Für die Kostenexplosion machte sie mangelnde Aufsicht und politische Führung sowie ein fehlendes Bewusstsein für Kostenkontrolle verantwortlich. Die Kommission überprüfte drei der sieben Großprojekte, die in Tokio für die Olympischen Spiele geplant werden. Sie schlug vor, statt Neubauten zu errichten bestehende Einrichtungen zu nutzen. mehr

Badminton

STC schneidet bei den Ranglistenturnieren gut ab

Neuerlich das beste Ergebnis der Stadtwerke Solingen Badmintonschule im STC Blau-Weiß sicherte sich Mats Druckrey beim NRW-Doppelranglistenturnier. An der Seite seines Partners Florian Reinhold vom SV Bergfried Leverkusen unterlag er erst im Finale der Altersklasse U 19 gegen Tim Fischer/Patrick Scheiel (BV RW Wesel/1. BC Beuel) knapp in drei Durchgängen mit 18:21, 21:16, 17:21. Im Halbfinale hatte das Duo die auf der Topposition gesetzte Paarung Markus Hennes/Samuel Hsiao (SpVgg. mehr

Meerbusch

Bundespräsident empfängt Meerbuscherin

Unscheinbar war der Brief, den die Meerbuscherin Verena Uhl vor ein paar Wochen im Briefkasten vorfand. Absender und Inhalt sorgten dann für große Freude beim Vorstandsmitglied des Vereins "Meerbusch hilft". Die Staatskanzlei NRW informierte, dass der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, aus allen Bundesländern jeweils eine Bürgerdelegation mit bis zu 15 Personen zur zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit nach Dresden einladen möchte. mehr

Hilden

Herbstferien: Stadt hat in ihren Angeboten noch Plätze frei

Gleich zwei spannende Projekte für Zehn- bis 14-jährige Nachwuchs-Journalistinnen und DJs aus Hilden hat das Amt für Jugend, Schule und Sport im Angebot. Dank des Landesprogramms "Kulturrucksack" ist die Teilnahme kostenfrei. Das Kulturrucksack-Projekt "Meine Heimat - Deine Heimat" richtet sich an Mädchen, die Freude am Schreiben haben und läuft vom 10. bis 14. Oktober jeweils von 10 bis 14.30 Uhr im Jugendtreff am Weidenweg. mehr

Ratingen

"Runter vom Gas": Broschüren gibt's im Medienzentrum

Im Rahmen der Kampagne "Runter vom Gas" hat das Verkehrsministerium gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat neues Informationsmaterial herausgebracht. Aufgemacht als kleines Lexikon wird für mehr Verständnis zwischen Pkw-Fahrern und Fahrrad-Fahrern geworben: Was denkt und empfindet der jeweils andere in typischen Begegnungssituationen und welche Tipps sind hilfreich? Alle Materialien liegen im Medienzentrum am Peter-Brüning-Platz 3, in der Tourist-Info an der Minoritenstraße 3a sowie im Amt für Stadtplanung im Verwaltungsgebäude Stadionring 17 aus. mehr

Lokalsport

Willicherin Nina Mittelham bestätigt den Aufwärtstrend

Die aus Willich stammende Spielerin Nina Mittelham hat ihren guten Aufwärtstrend auf internationalem Parkett weiter bestätigt. Beim ITTF Challenge Turnier in Belgien unterlag sie im U21 Wettbewerb erst im Halbfinale der Rumänin Bernadette Szocs knapp mit 2:3. Im Damen-Wettbewerb verlor die Spitzenspielerin des Bundesligisten Bad Driburg im Viertelfinale nach einem engen Spiel gegen Yui Hamamoto mit 2:4. Eine Runde zuvor hatte sie Xiaoxin Yang aus Monaco, immerhin die Nummer 51 der aktuellen Weltrangliste, mit 4:2 bezwungen. mehr

Lokalsport

Willicherin Nina Mittelham bestätigt den Aufwärtstrend

Die aus Willich stammende Spielerin Nina Mittelham hat ihren guten Aufwärtstrend auf internationalem Parkett weiter bestätigt. Beim ITTF Challenge Turnier in Belgien unterlag sie im U21 Wettbewerb erst im Halbfinale der Rumänin Bernadette Szocs knapp mit 2:3. Im Damen-Wettbewerb verlor die Spitzenspielerin des Bundesligisten Bad Driburg im Viertelfinale nach einem engen Spiel gegen Yui Hamamoto mit 2:4. Eine Runde zuvor hatte sie Xiaoxin Yang aus Monaco, immerhin die Nummer 51 der aktuellen Weltrangliste, mit 4:2 bezwungen. mehr

Baku/Mainz

Mainz steht in Aserbaidschan schon unter Druck

Als der Tross gestern um 9.25 Uhr mit dem Flug LH 342 in Richtung Aserbaidschan startete, waren die leichten Turbulenzen vom Vorabend bei den Profis des FSV Mainz 05 kein Thema mehr. Da der große Protest gegen Klubchef Harald Strutz bei der Mitgliederversammlung ausgeblieben war, konnte Trainer Martin Schmidt vor dem zweiten Spiel in der Europa League beim FK Qäbälä (heute 17 Uhr) bereits an die Heimreise denken: "Wir brauchen auf dem Rückflug ein gutes Gefühl. mehr

Düsseldorf

EVG verlangt sieben Prozent mehr Lohn von der Bahn

Nach der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat nun auch die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ihre Forderung für die Lohnrunde mit der Deutschen Bahn aufgestellt. Nur einen Tag nachdem Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber im Gespräch mit unserer Redaktion Augenmaß in der Lohnrunde angemahnt hatte, verlangte die EVG sieben Prozent mehr Gehalt - allerdings sollen die Mitglieder bei einem Abschluss selbst entscheiden können, in welcher Form das Lohnplus bei ihnen ankommt. mehr