Alle Artikel vom 1. Januar 2005
2. Springen der Vierschanzentournee

Ahonen gewinnt auch in Garmisch - Späth Dritter

Garmisch-Partenkirchen (rpo). Im Schatten des unschlagbaren Doppelsiegers Janne Ahonen führte Georg Späth als Dritter in Garmisch-Partenkirchen die deutschen Skispringer aus der Krise. Drei Tage nach seinem Auftakt-Triumph in Oberstdorf gewann der Finne Ahonen auch das Neujahrsspringen und ist auf der Jagd nach dem Jahrhundert-Rekord von Sven Hannawald, der 2001/02 als bislang einziger Springer alle vier Konkurrenzen der Tournee gewinnen konnte. mehr

Identifizierung der Flutopfer "enorm langwierig"

Vermisste Deutsche: Zahl "deutlich über tausend"

Berlin (rpo). Weiterhin liegt die Zahl der identifizierten deutschen Opfer der Flutkatastrophe bei 34. Die Zahl der Vermissten steige weiter und liege "deutlich über tausend", sagte Staatssekretär Klaus Scharioth. Zudem dämpfte er die Hoffnung, dass alle Angehörigen die sterblichen Überreste ihrer getöteten Familiemitglieder werden empfangen können. Die Zahl der registrierten Todesopfer ist derweil auf über 121.000 gestiegen. mehr

"Meine Aufgabe erfüllt"

Hoffmann nicht mehr DHB-Frauentrainer

Dortmund (rpo). Nach erfüllter Mission hat Ekke Hoffmann seinen zum Jahresende 2004 ausgelaufenen Vertrag als Frauenhandball-Bundestrainer nicht verlängert und den Deutschen Handball-Bund (DHB) in Zugzwang gebracht. Der 61-Jährige gab seine Entscheidung nach mehrtägiger Bedenkzeit am Silvesterabend bekannt und begründete seinen Entschluss knapp zwei Wochen nach dem fünften Platz bei der EM in Ungarn mit der geglückten Rückkehr in die Weltspitze. mehr