Alle Artikel vom 2. März 2017
Stadt Kempen

Die Schulsozialarbeit soll in jedem Fall fortgesetzt werden

Die Schulsozialarbeit in Kempen soll erhalten bleiben, auch wenn jetzt die Landesfördermittel dafür auslaufen. Darüber waren sich alle Fraktionen in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses einig. Der zuständige Dezernent Michael Klee ist zuversichtlich, dass es nach der Landtagswahl weitere Fördergelder geben wird und lediglich eine Lücke von vier Monaten aus dem städtischen Haushalt bestritten werden muss. mehr

Volleyball

United Volleys vor Einzug ins Halbfinale des CEV-Pokals

Die United Volleys Rhein-Main stehen vor dem Einzug ins Halbfinale des CEV-Pokals. In der Runde der besten Acht gewann der Frankfurter Volleyball-Bundesligist sein Heimspiel gegen den belgischen Vertreter aus Aalst am Donnerstagabend mit 3:0 (25:21, 26:24, 25:20). Damit reichen den Hessen beim Rückspiel am 15. März in Ostflandern zwei gewonnene Sätze, um in ihrer Premierensaison auf europäischem Parkett unter die letzten vier Mannschaften zu kommen. Vor 911 Zuschauern in der Rüsselsheimer Großsporthalle lieferten sich die Teams vor allem im zweiten Satz ein enges Duell. mehr

Europa Tour

Deutsche Golfer mit schwachem Start in Pretoria

Die deutschen Golfprofis haben zum Auftakt des Europa-Tour-Turniers im südafrikanischen Pretoria enttäuscht. Während Alexander Knappe (Paderborn) und Bernd Ritthammer (Nürnberg) als beste Deutsche mit je 72 Schlägen nach der ersten Runde den geteilten 92. Rang belegen, blieb der Düsseldorfer Maximilian Kieffer als 106. auf dem Par-71-Kurs zwei Schläge über dem Platzstandard. Einen ganz schwachen Tag erwischte Marcel Siem (Ratingen). Mit einer 78 reichte es zu Platz 148. In Führung liegen der Franzose Grégory Havret, Lokalmatador Haydn Porteous und Alexander Björk aus Schweden (alle 65). mehr

Handball

Weber löst Vertrag in Wetzlar auf

Handball-Nationalspieler Philipp Weber wird den Bundesligisten HSG Wetzlar zum Saisonende verlassen und zum SC DHfK Leipzig zurückkehren. Aus "wichtigen privaten Gründen" bat der 24-Jährige um vorzeitige Auflösung seines noch bis Sommer 2018 datierten Vertrages. Man habe diesem Wunsch entsprochen, "weil es nichts bringt, einen Spieler gegen dessen Willen zu halten", sagte Wetzlars Geschäftsführer Björn Seipp. Rückraumspieler Weber war erst im Juli 2016 nach Wetzlar gekommen. Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab er am 3. Januar 2017 im Spiel gegen Rumänien in Krefeld, gehörte aber nicht zum Aufgebot des Deutschen Handballbundes (DHB) bei der WM in Frankreich. mehr

Confed Cup in Russland

Fifa von Sicherheits-Standards überzeugt

Der Fußball-Weltverband Fifa zweifelt nicht an der Tauglichkeit der Sicherheitsstandards bei der WM-Generalprobe Confed Cup im Sommer in Russland. "Wir haben Vertrauen, dass alles getan wurde", sagte Fifa-Vertreter Colin Smith nach einer viertägigen Visite und einem Besuch der Stadien für den Konföderationen-Pokal. Man glaube an ein "Festival des Fußballs". Zuletzt hatte es verstärkt Befürchtungen gegeben, dass es beim Confed Cup zu Krawallen von Hooligans und Platzstürmen kommen könnte. Russland ist 2018 außerdem Gastgeber der WM-Endrunde. Smith stellte klar: "Es gibt bei einem solchen Festival keinen Platz für diejenigen, die den Fußball nicht unterstützen wollen." Die russischen Organisatoren hatten eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Randalierern angekündigt. mehr

DEL

Nürnberg bindet Verteidiger Mebus langfristig

Die Nürnberg Ice Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Oliver Mebus um drei weitere Jahre bis 2020 verlängert. Der 23 Jahre alte Dormagener war zur laufenden Saison von den Krefeld Pinguinen nach Franken gewechselt. "Oliver hat im Laufe der Saison immer mehr unter Beweis gestellt, dass er ein wichtiger Verteidiger in unserem Team sein kann. Für einen Verteidiger ist er nach wie vor sehr jung, wird durch mehr Erfahrung und körperliche Stärke aber immer besser", sagte Sportdirektor Martin Jiranek. In 44 Einsätzen für die Ice Tigers verbuchte Mebus acht Torvorlagen. mehr

2. Liga

Torwart Gspurning verlängert Vertrag bei Union

Michael Gspurning bleibt ein Eiserner: Der 35 Jahre alte Torwart hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Fußball-Zweitligisten Union Berlin um ein Jahr verlängert. Der Österreicher, der ein Vertreter von Stammtorhüter Jakob Busk ist, soll darüber hinaus die Torhüter im Nachwuchs der Köpenicker fördern. "Ich fühle mich hier äußert wohl, und ich bekomme eine enorme Wertschätzung vom Verein. Es geht um mehr als nur die Rolle als Back-up-Torwart", sagte Gspurning. mehr

VfL Wolfsburg

Jonker ohne verletzten Kapitän Benaglio bei Debüt

Andries Jonker muss in seinem ersten Spiel als Coach des Bundesligisten VfL Wolfsburg auf Torhüter und Kapitän Diego Benaglio verzichten. "Er hat Hüftprobleme, es geht einfach nicht", sagte Jonker am Donnerstag. Am Samstag (15.30 Uhr) im Spiel beim FSV Mainz 05 soll daher Koen Casteels wieder im Tor stehen. Fraglich sind zudem die Einsätze der angeschlagenen Paul Seguin und Josuha Guilavogui sowie des erkrankten Christian Träsch. Jonker legte sich taktisch zudem auf eine Rückkehr zur Viererkette in der Abwehr fest. Unter seinem am Sonntag beurlaubten Vorgänger Valérien Ismaël hatte der Tabellen-14. der Bundesliga zuletzt vor allem mit einer Dreierkette gespielt. Der 54 Jahre alte Niederländer ist nach erst wenigen Trainingseinheiten von der Qualität im Kader überzeugt, hat aber mentale Probleme ausgemacht. "Es ist alles gut und schön. Die Gefahr ist, dass sie an sich selbst vorbeilaufen und zu viel Gas geben. Sie müssen das Köpfchen einschalten", sagte Jonker, der von 2012 bis 2014 als Co-Trainer in Wolfsburg gearbeitet hatte. mehr

Nach Sperre

Ehemaliger Fifa-Funktionär Mayne-Nicholls zieht vor den CAS

Der Chilene Harold Mayne-Nicholls, einst Vorsitzender der Fifa-Evaluierungs-Kommission für die WM-Endrunden 2018 in Russland und 2022 in Katar, zieht wegen der an ihm verhängten Dreijahressperre vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS. Das teilte das oberste Sportgericht am Donnerstag mit. Mayne-Nicholls, früherer Präsident des chilenischen Fußball-Verbandes, war erstinstanzlich für sieben Jahre für alle nationalen und internationalen Fußballtätigkeiten gesperrt worden, da er im Rahmen seiner früheren Tätigkeit für den Weltverband Fifa unter anderem Geschenke angenommen und sich zudem weitere Vorteile verschafft haben soll. Diese Strafe reduzierte die Fifa-Berufungskommission später auf drei Jahre. Mayne-Nicholls fordert nun eine Annullierung der Sperre. mehr

Handball

Junioren-Nationaltorhüter Birlehm verlässt GWD Minden

Der Handball-Bundesligist GWD Minden und Joel Birlehm gehen getrennte Wege. Der Junioren-Nationaltorhüter verlässt den ostwestfälischen Club nach sieben Jahren zum Saisonende, weil er sich durch einen Wechsel mehr Einsatzzeiten in einer höheren Spielklasse verspricht. Birlehm kam in dieser Spielzeit nur im Reserve-Team der Mindener in der 3. Liga zum Zuge. In der aktuellen Erstliga-Saison war er hinter Kim Sonne und Gerrie Eijlers die Nummer drei im GWD-Tor. mehr

Radsport

Teamarzt von Sky schwänzt Parlaments-Befragung

Die Britische Anti-Doping-Agentur UKAD hat dem Radrennstall Sky, dessen Manager Dave Brailsford und dem ehemaligen Tour- und Olympiasieger Sir Bradley Wiggins schwere Vorwürfe gemacht. Sky-Teamarzt Robert Freeman war am Mittwoch der Ladung vor den Parlamentsausschuss zu Untersuchungen der Unregelmäßigkeiten rund um das Renommier-Team nicht gefolgt. Deshalb konnte er zu mysteriösen Medikamenten-Lieferungen an die Adresse von Wiggins im Jahr 2011 nicht Stellung nehmen. Der Mediziner hätte die verlangten Aufzeichnungen ohnehin nicht vorlegen können, weil sie mit seinem 2014 in Griechenland gestohlenen Laptop verschwunden seien. Die UKAD-Vorstandsvorsitzende Nicole Sapstead beklagte eine "Verschleierung" bei der Untersuchung über mögliche Dopingverstöße. Sapstead bemängelte, dass auch Dokumentationen von Dopingproben des zu Beginn dieses Jahres zurückgetretenen Wiggins "nicht existieren oder nur stückhaft". Das Team Sky, das unter der Prämisse des sauberen Radsports gegründet wurde, habe sich merkwürdig verhalten: "Vom ersten Moment an gab es eine spürbare Abwehrhaltung gegenüber unseren Bemühungen", sagte sie der britischen Zeitung "Independant". Wiggins gewann die Tour 2012 als erster Brite. Sein Sky-Teamkollege Chris Froome siegte 2013, 2015 und 2016. mehr

Bundesliga

Bremen gegen Darmstadt ohne Bargfrede und Delaney

Bundesligist Werder Bremen muss im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Darmstadt 98 auf die beiden Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede und Thomas Delaney verzichten. Delaney kämpft noch mit den Folgen einer Gesichtsverletzung, Bargfrede fällt wegen Beckenproblemen aus. Dies teilte Werder-Coach Alexander Nouri auf der Spieltags-Pressekonferenz am Donnerstag mit. "Es ist jetzt Fastenzeit, aber auf die Punkte will ich nicht verzichten", sagte Nouri mit Blick auf die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker): "Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen." Nach den beiden jüngsten Auswärtssiegen bei Mainz 05 (2:0) und beim VfL Wolfsburg (2:1) bestehe allerdings kein Grund "für irgendeinen Hochmut. Im Gegenteil: Volle Konzentration und voller Fokus auf das Spiel". Man müsse "den positiven Rückenwind mitnehmen". Bremen steht als Tabellen-15. zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. mehr

WM in Lahti

Rydzek und Frenzel bestreiten Teamsprint

Dreifach-Weltmeister Johannes Rydzek und Olympiasieger Eric Frenzel gehen am Freitag in der letzten WM-Entscheidung der Kombinierer für Deutschland an den Start. Das gab der Deutsche Skiverband bekannt. Jede Nation darf nur ein Duo für den abschließenden Teamsprint (15 und 17.15 Uhr MEZ/ARD und Eurosport) melden. Rydzek und Frenzel liegen derzeit im Gesamtweltcup auf den Rängen eins und zwei und gehen als klare Gold-Favoriten in den Wettbewerb. Nach dem Springen muss dort jeder Teilnehmer in der Loipe im Wechsel mit seinem Partner fünf Runden absolvieren. Bei der WM 2015 in Falun hatten Rydzek und Frenzel Rang zwei hinter den Franzosen Francois Braud und Jason Lamy Chappuis belegt. Rydzek kann am Freitag als erster Kombinierer viermal WM-Gold in einem Jahr holen. Rekordweltmeister ist der Allgäuer mit fünf Titeln schon jetzt. mehr

Bundesliga

Personelle Lage in Hoffenheim weiter angespannt

Die personelle Lage beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim bleibt auch vor dem Punktspiel gegen den FC Ingolstadt am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) angespannt. Lukas Rupp (Knieblessur), Mark Uth (Rippenprellung) Fabian Schär (Adduktorenprobleme) sowie Pavel Kaderabek (Wade) stehen Trainer Julian Nagelsmann nicht zur Verfügung. "Und bei Pavel", sagte der Coach, "wird es wohl auch noch eine Weile dauern." Nichtsdestotrotz will der daheim noch unbesiegte Tabellenvierte seinen Nimbus wahren - ungeachtet von Gedankenspielen über eine mögliche Teilnahme im Europapokal in der kommenden Saison. "Wir thematisieren die Tabelle nicht", sagte Nagelsmann. mehr

Golf

Guter Start für Masson in Singapur

Profigolferin Caroline Masson ist beim US-Turnier im asiatischen Stadtstaat Singapur eine guter Start geglückt. Die 27-Jährige aus Gladbeck spielte auf dem Par-72-Kurs nach fünf Birdies und zwei Bogeys eine 69 und belegte damit den zwölften Platz. Masson ist die einzige deutsche Starterin in Singapur. Spitzenreiterin nach den ersten 18 Löchern ist US-Star Michelle Wie, die mit einer 66 ins Klubhaus kam. Dahinter folgten gleich fünf Spielerinnen mit jeweils 67 Schlägen. mehr

Tennis

Djokovic gelingt Revanche gegen Del Potro

Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat sich mit einem Sieg über Juan Martin del Potro im Achtelfinale von Acapulco für das frühe Olympia-Aus gegen den Argentinier revanchiert. Djokovic musste am Mittwoch (Ortszeit) im mexikanischen Badeort hart kämpfen, ehe der 4:6, 6:4, 6:4-Erfolg gegen den früheren US-Open-Sieger feststand. Im entscheidenden Durchgang nahm Del Potro Djokovic den Aufschlag zum 4:3 ab, brachte den Vorsprung aber nicht ins Ziel. Im vergangenen Jahr hatte der immer wieder am Handgelenk verletzte Südamerikaner Djokovic bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro überraschend in der ersten Runde ausgeschaltet und war danach bis ins Finale gegen den Schotten Andy Murray vorgestoßen. Djokovic bestreitet nach seinem frühen Australian-Open-Aus in Acapulco ebenso wieder sein erstes Turnier wie Melbourne-Finalist Rafael Nadal. Der Spanier, der in Acapulco schon zweimal den Titel holte, gewann nach seinem Auftakterfolg über den Hamburger Mischa Zverev souverän 6:1, 6:1 gegen den Italiener Paolo Lorenzi. mehr

Triathlon

Nur Zipf bei Auftakt der WM-Serie dabei

Qualität statt Quantität? Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat für den Auftakt der WM-Serie am kommenden Wochenende in Abu Dhabi nur Jonathan Zipf (Saarbrücken) nominiert. "Wir konzentrieren uns in dieser nacholympischen Saison auf einige ausgewählte Wettkämpfe", sagte der neue DTU-Sportdirektor Jörg Bügner, der nach den Enttäuschungen von Rio de Janeiro den Neuaufbau anleiten soll. Bei den Sommerspielen in Brasilien war bei den Herren kein DTU-Sportler am Start gewesen, die Frauen um die ehemalige Vize-Weltmeisterin Anne Haug (Saarbrücken) enttäuschten. Chefcoach Ralf Ebli und Elite-Bundestrainer Dan Lorang gaben daraufhin ihre Posten auf. Ob dabei auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Druck auf die DTU ausgeübt hat, ist unklar. In Abu Dhabi besitzt Zipf im Wettstreit mit der internationalen Konkurrenz im Rennen über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen (12.55 Uhr/MEZ) jedenfalls nur Außenseiterchancen. Der Wettkampf der Frauen findet bereits am Freitag (12.55 Uhr/MEZ) statt. mehr

Punktabzug

Bolivianischer Fußballverband zieht vor den CAS

Der Fußballverband aus Bolivien, BFF, zieht wegen des Punktabzugs in der Qualifikation zu WM 2018 vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS. Das teilte das oberste Sportgericht am Donnerstag mit. Der BFF war vom Weltverband Fifa wegen des Einsatzes des nicht spielberechtigten Profis Nelson Cabrera bestraft worden. Die Fifa hatte die mit 2:0 gewonnene Partie gegen Peru und das 0:0 gegen Chile Anfang September jeweils als 0:3-Niederlage gegen Bolivien gewertet. Cabrera hatte 2007 schon ein Spiel für die Nationalmannschaft Paraguays bestritten. Der bolivianische Verband müsse zudem 12.000 Schweizer Franken (rund 11.200 Euro) Strafe zahlen, hatte die Fifa-Disziplinarkommission geurteilt. Mit einem Einspruch beim Fifa-Berufungsausschuss war der BFF bereits gescheitert. Bolivien hat als Vorletzter der WM-Qualifikation in Südamerika kaum noch Chancen auf ein Ticket für die Endrunde 2018. mehr

Ende der NHL-Wechselfrist

Streit nach Pittsburgh, Vanek nach Florida

Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl bekommt bei den Pittsburgh Penguins Verstärkung. Der Schweizer Mark Streit (39) ist kurz vor dem Ende der Transferfrist in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL über einen Umweg zum Meister gewechselt. Der erfahrene Verteidiger wurde zunächst von den Philadelphia Flyers an Tampa Bay Lightning abgegeben, kurz darauf tauschte ihn das Team aus Florida gegen einen Draftpick von Pittsburgh ein. Der österreichische Stürmer Thomas Vanek (39) geht von den Detroit Red Wings zu den Florida Panthers. Im Gegenzug dafür erhält Detroit Verteidiger Dylan McIlrath (24). Stürmer Jarome Iginla, mit Kanada zweimal Olympiasieger (2002, 2010), wechselt von Colorado Avalanche zu den Los Angeles Kings. Iginla (39) hat in seiner langen Karriere noch nie den Stanley Cup gewonnen. Insgesamt gab es am letzten Tag vor Transferschluss 18 Deals zwischen Klubs, 33 Spieler wechselten das Trikot. mehr

Österreich

Vienna Wien geht in Insolvenz

Der deutsche Pokalsieger von 1943, Vienna Wien, muss wohl Insolvenz anmelden. Der aktuell in der dritthöchsten österreichischen Liga beheimatete älteste Fußball-Klub der Alpenrepublik steht damit vor dem Zwangsabstieg in die unterste Spielklasse. Laut "Kronen Zeitung" soll der Insolvenzantrag bereits im Laufe des Freitags gestellt werden. Noch allerdings hofft man bei der Vienna auf ein Ausgleichsverfahren mit den Gläubigern. Gelänge dies, würde der Klub nur um eine Liga in die Viertklassigkeit abrutschen. Der First Vienna Football Club, so der volle Vereinsname, wurde 1894 von englischen und österreichischen Fußballpionieren geründet. 1943, als Österreich an das Deutsche Reich angeschlossen worden war, gewann die Vienna durch ein 3:2 n.V. über den LSV Hamburg den Cup-Wettbewerb, damals noch Tschammer-Pokal genannt. Ein Jahr zuvor war der Klub deutscher Vizemeister geworden. Im Endspiel gegen Schalke 04 hatte die Vienna mit 0:2 das Nachsehen gehabt. mehr

Formel 1

Williams muss Testfahrten nach Stroll-Crash vorzeitig beenden

Die erste Testwoche vor der neuen Formel-1-Saison in Barcelona ist für den Traditionsrennstall Williams vorzeitig beendet. Durch den erneuten Unfall von Neuling Lance Stroll (18/Kanada) am Mittwochnachmittag wurde das Chassis des Autos so stark beschädigt, dass ein Einsatz am Abschlusstag nicht mehr möglich war. Die Schäden am FW40 wurden erst bei einer Inspektion in der Nacht zu Donnerstag entdeckt. Für Williams liefen die ersten vier Testtage des Jahres äußerst bescheiden. Bereits am Dienstag war der Rennstall nach einem heftigen Dreher von Stroll nicht mehr in der Lage, die Tests fortzusetzen. Beschädigte Teile mussten sogar zurück ins eigene Werk geschickt werden. Williams will mit Stroll und Felipe Massa (Brasilien) in der kommenden Woche bei den zweiten und letzten Tests vor dem Saisonstart am 26. März in Melbourne/Australien wieder voll einsatzfähig sein. mehr

Österreichischer Bundesligist

SV Ried trennt sich von deutschem Trainer Benbennek

Der österreichische Fußball-Bundesligist SV Ried hat sich von seinem deutschen Trainer Christian Benbennek (44) getrennt. Als Grund nannten die Verantwortlichen beim derzeitigen Tabellenletzten die anhaltende Erfolglosigkeit. "Ich möchte mich bei Christian Benbennek für seinen unermüdlichen Einsatz bedanken. Für ihn war es in den vergangenen Tagen nicht einfach. Er hat sich dem Verein gegenüber aber immer ausgesprochen fair verhalten. Dafür gebührt ihm meine größte Hochachtung", sagte Rieds Manager Franz Schiemer. Nachfolger von Benbennek wird Lassaad Chabbi, der zuletzt den Zweitligisten Austria Lustenau betreut hatte. mehr

WTA-Turnier in Acapulco

Petkovic und Görges im Achtelfinale raus

Für die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Andrea Petkovic (Darmstadt) und Julia Görges (Bad Oldesloe) war im Achtelfinale des WTA-Turniers in Acapulco/Mexiko Endstation. Die 29 Jahre alte Petkovic, die an Position acht gesetzt war, unterlag der Französin Pauline Parmentier mit 4:6, 6:3, 1:6. Die 28 Jahre alte Görges gab beim Stand von 1:6 und 0:2 gegen die Ukrainerin Lesia Zurenko auf. Görges hatte Anfang Februar beim 0:4 im Fed Cup in den USA eine Meniskusquetschung mit Bluterguss sowie eine Innenband- und Kapselzerrung im linken Knie erlitten, danach war sie aber beim Turnier in Budapest bis ins Halbfinale vorgedrungen. mehr

Rees

Führung durchs Reeser Museum am Sonntag

Am Sonntag, 5. März, beginnt um 14.30 Uhr eine Führung durch das städtische Koenraad-Bosman-Museum. Bei dem rund 90-minütigen Rundgang durch das ehemalige "Haus Keim" stellt Gästeführerin Annegret Scholten die Gemäldesammlung des Museumsstifters Koenraad Bosman, die Gemälde alter und zeitgenössischer Reeser Künstler sowie den stadtgeschichtlichen Bereich mit den unterirdischen Kasematten, dem großen Stadtmodell sowie dem Raum "Jüdische Traditionen" vor. mehr

Radevormwald

RFH informiert über das Studium in Wermelskirchen

Im Herbst startet in Wermelskirchen der nunmehr elfte Studienjahrgang "Business Administration" (BWL) an der Außenstelle der Rheinischen Fachhochschule Köln. Am Samstag, 11. März, stellt RFH-Studienortbetreuer Ulf Diefenbach im Berufskolleg (Standort Wermelskirchen) den Bachelor- und Masterstudiengang BWL vor und steht für Fragen rund ums Studium an der RFH - etwa zu Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsformen oder beruflichen Perspektiven - zur Verfügung. mehr

Hückeswagen

Mehr Hückeswagener haben im Februar eine Arbeitsstelle

Positiv entwickelte sich der Arbeitsmarkt in der Schloss-Stadt im Februar. Wie die übergeordnete Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach gestern mitteilte, waren zum Monatsende zwar 535 Männer und Frauen in Hückeswagen ohne Arbeit. Das waren aber sechs weniger als noch Ende Januar und sogar 21 weniger als im Februar 2016. An offenen Stellen registrierte die Arbeitsagentur für die Schloss-Stadt 119 - drei mehr als im Januar und 34 mehr als im Vorjahresmonat. mehr

Erkelenz

Lionsclub Selfkant übergibt Spenden

Die Lionsclub Selfkant hat fleißig Spenden gesammelt, unter anderem im Dezember beim Weihnachtskonzert in der Kirche St. Lambertus Erkelenz. Insgesamt kamen 33.500 Euro zusammen, die der Lionsclub nun übergeben hat. Das Geld ging an die Kreismusikschule (für eine neue Harfe), die Erkelenzer Messdiener (für die Messdienerband), den Orgelbauverein St. Lambertus Erkelenz (Beitrag zur neuen Orgel) sowie an den Verein Donum Vitae zur Unterstützung der Schwangerschaftskonflikt-Beratung. mehr

Gelderland

Die Nachfrage nach Arbeitskräften zieht an

Eine starke Nachfrage nach Arbeitskräften meldet die Agentur für Arbeit Wesel. "Nach dem kräftigen Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar hat sich der Februar sehr moderat entwickelt. Die Arbeitslosigkeit ging leicht zurück. Mit Blick auf die anstehende übliche Frühjahrsbelebung haben bereits die Stellenmeldungen der Arbeitgeber zugenommen", äußert sich Barbara Ossyra, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel. mehr

Rommerskirchen

Sportliche Frixheimer Grundschüler sind gut zu Fuß

Die Schüler der Gemeinschaftsgrundschule in Frixheim sind fit - und haben auch noch Glücksgöttin Fortuna an ihrer Seite. Die Teilnahme an der Aktion "Walk to school" (zu Fuß zur Schule gehen), die die Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizei und das Schulamt des Kreises ins Leben gerufen haben, brachte den Frixheimer Pänz jetzt 100 Euro für die Schulkasse ein - dank einer Verlosung, für die sie sich durch ihre Teilnahme qualifiziert hatten. mehr

Düsseldorf

Handlungskonzept für Sauberkeit an Containern

Morgen tagt die Bezirksvertretung 1 (Altstadt, Carlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derendorf, Golzheim) im Rathaus am Marktplatz 2. Die öffentliche Sitzung beginnt um 14 Uhr. Was steht unter anderem auf der Tagesordnung? 1.) Barrierefreiheit auf Gehwegen im Stadtbezirk 1 2.) Vermüllung von Containerstandorten in der Stadtmitte Warum sind diese Themen für die Bürger interessant? 1.) Immer mehr ältere Menschen sind auch auf Gehwegen auf Barrierefreiheit angewiesen. mehr

Mönchengladbach

Vier neue SPD-Mitglieder und Turnschuhe für den Wahl-Endspurt

Hanife Y., Simone B., Gonza I. und Armin M. bekamen beim politischen Aschermittwoch der Mönchengladbacher SPD gestern Abend im Reiterhof Barthelmes in Giesenkirchen besonders viel Beifall. Sie sind keine Zugpferde der Wahlkämpfe in Land und Bund, sondern stehen für eine Entwicklung: Alle vier traten am gestrigen Abend der SPD bei und ließen die Zahl der Neumitglieder in Gladbach auf - so Parteichefin Gülistan Yüksel - mehr als 50 steigen, seit Martin Schulz Kanzlerkandidat ist. mehr