Alle Artikel vom 3. März 2017
Wermelskirchen

Kreis koordiniert Umstellung auf Digitalfunk bei Feuerwehr

Alle Kommunen des Rheinisch-Bergischen Kreises müssen eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung unterschreiben, um den Digitalfunk bei den Feuerwehren im Kreisgebiet einführen zu können. Einige Städte und auch der Kreistag haben dieser Vereinbarung bereits zugestimmt, in Wermelskirchen soll ein entsprechender politischer Beschluss am kommenden Montag im Haupt- und Finanzausschuss sowie abschließend im Stadtrat am 27. März gefasst werden. mehr

Radevormwald

Viele Themen - lange Sitzung für den Bauausschuss

22 Punkte umfasst der öffentliche Teil, noch einmal zehn der nichtöffentliche Teil der nächsten Bauausschuss-Sitzung. Die Politiker treffen sich am kommenden Donnerstag, 9. März, bereits um 16 Uhr im Mehrzweckraum des Bürgerhauses. Themen sind die Einrichtung eines Begräbniswaldes, Grundreinigung oder Sanierung des Busbahnhofs, die Sanierung des Regenüberlaufbeckens in Wilhelmstal, die Straßenunterhaltung, Pflegearbeiten an abwassertechnischen Sonderbauwerken, Sanierungskonzept Fassadensanierung Haupt- und Sekundarschule, Dämmung der Sporthalle II, die brandschutztechnische Sanierung des Bürgerhauses und der Realschule, die Erweiterung der städtischen Kita Auf der Brede, Umbau der Hauptschule zur Sekundarschule und Ersatzbeschaffungen für den Betriebshof (Unimog und Böschungsmäher), mehr

Straelen

SPD will Ostwall-Bäume erhalten

Der gegen die Stimmen der Straelener Sozialdemokraten vom Rat beschlossene Verkauf des Ostwallparkplatzes wirft nach Auffassung der SPD die Gefahr auf, dass das bisher "grüne" Erscheinungsbild der Blumenstadt weiter leidet. Bereits im vorigen Jahr hatte die SPD das Baureif-Machen eines städtischen Grundstücks am Roelpad kritisiert, weil damit die Beseitigung von vier prägenden großkronigen Bäumen (Rosskastanie, Lärche, Rotbuchen) verbunden ist. mehr

Senioren

"Fünf-Minuten-Bänke" laden in Ohligs zu Pausen ein

Im Rahmen des von der Robert-Bosch-Stiftung initiierten Programms "Kleine Schritte - große Wirkung" konnten im Stadtteil Ohligs drei seniorengerechte "Fünf-Minuten-Bänke" aufgestellt werden. An der Ecke Forststraße/Rheinstraße, am Ammer Weg, am Eingang des Friedhofes, sowie an der Kreuzung Grünstraße/Emscherstraße weisen nun auf den Rückenlehnen angebrachte Messingschildchen auf die Fördererin und die Projektpartner Familienbündnis, Seniorenbeirat und Beirat für Menschen mit Behinderungen hin. mehr

Basketball

Würzburg feiert ersten Sieg unter Bauermann

Der ehemalige Bundestrainer Dirk Bauermann hat seinen ersten Sieg mit s.Oliver Würzburg in der Basketball-Bundesliga gefeiert. Nach zuvor sieben Niederlagen in Folge besiegten die Franken die EWE Baskets Oldenburg klar mit 98:73 (43:34). Bester Werfer bei Würzburg war Maurice Stuckey mit 22 Punkten. Bauermann, zwischen 2003 und 2011 Bundestrainer, hatte Würzburg zum Jahreswechsel übernommen. Doch auch unter seiner Ägide hatten sich beim Tabellen-15. zunächst keine Erfolge eingestellt. Oldenburg bleibt als Siebter trotz der Niederlage auf Play-off-Kurs. mehr

3. Liga

Chemnitz klettert auf Rang drei

Mit dem ersten Heimsieg seit viereinhalb Monaten hat sich der Chemnitzer FC im Aufstiegsrennen der 3. Fußball-Liga zurückgemeldet. Die Sachsen bezwangen zum Auftakt des 25. Spieltags Fortuna Köln mit 3:1 (1:1) und kletterten mit 37 Punkten auf den Relegationsplatz drei. Berkay Debanli hatte die Gäste mit einem Eigentor in Führung gebracht (21.), Florian Hansch glich nur zwei Minuten später aus (23.). In der zweiten Hälfte sicherten Tim Danneberg (64.) und Dennis Mast (84.) dem CFC den ersten Heimsieg seit dem 16. Oktober (4:1 gegen Mainz 05 II). mehr

DEL

Schwenning verlängert Verträge mit vier Spielern

Schwenningen (dpa) - Nach ihrem vorzeitigen Saisonende in der Deutschen Eishockey Liga haben die Schwenninger Wild Wings die ersten Personalentscheidungen für die nächste Spielzeit getroffen. Der Verein gab am Freitagabend die Vertragsverlängerungen mit den drei Stürmern Andreé Hult, Stefano Giliati und István Bartalis sowie mit Torhüter Dustin Strahlmeier bekannt. Verteidiger Jiri Hunkes sowie die Angreifer Jérome Samson, Daniel Schmölz und Steven Billich müssen die Schwenninger dagegen verlassen. Die Wild Wings hatten in der DEL-Hauptrunde nur den zwölften und drittletzten Platz erreicht und die Playoff-Runde dadurch verpasst. mehr

England

Vierte Auswechslung ab FA-Cup-Viertelfinale möglich

Englands Trainer haben künftig ab dem Viertelfinale des FA Cup ein Ass mehr im Ärmel. Wie der englische Fußball-Verband FA am Freitag bekannt gab, dürfen die Teams ab der Runde der letzten Acht in einer möglichen Verlängerung einen vierten Spieler einwechseln. In Deutschland ist dies seit dem diesjährigen Achtelfinale im DFB-Pokal möglich. "Da der Pokal nun ab dem Viertelfinale in einem K.o.-Format gespielt wird, weckt die Einführung einer vierten Einwechslung in der Verlängerung zusätzliche Faszination und Interesse", sagte FA-Vorstandschef Martin Glenn in einer Mitteilung. Die FA hatte sich im Vorjahr bereiterklärt, in der Testphase dieser Neuerung, die vom für Regeln zuständigen Football Association Board (IFAB) vorangetrieben worden war, eine Vorreiterrolle zu spielen. Im Viertelfinale des FA Cups empfängt am 11. März der FC Middlesbrough Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola und sein Starensemble von Manchester City (13.15 Uhr), bevor die deutschen Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi mit dem FC Arsenal gegen den Fünftligisten Lincoln City (18.30 Uhr) antreten. Einen Tag später spielt Tottenham Hotspur gegen den FC Millwall aus der drittklassigen League One (15.00 Uhr), ehe am 13. März Bastian Schweinsteiger und Titelverteidiger Manchester United zum Spitzenspiel zum FC Chelsea (20.45 Uhr) reisen. mehr

Hallen-EM

Dreisprung-Europameister Heß mit deutschem Hallenrekord

Dreisprung-Europameister Max Heß (Chemnitz) hat bei der EM in Belgrad einen deutschen Hallen-Rekord aufgestellt und sich zum Topfavoriten auf Gold aufgeschwungen. Der 20 Jahre alte Hallen-Vizeweltmeister sprang im ersten Versuch der Qualifikation 17,52 Meter und verbesserte damit die 26 Jahre alte Bestmarke von Jörg Frieß um 21 Zentimeter. Das Finale findet am Sonntag (16.04 Uhr) statt. Der Shooting-Star hatte im vergangenen Jahr seinen internationalen Durchbruch geschafft. Zunächst hatte er bei der Hallen-WM in Portland Platz zwei belegt, bei der Freiluft-EM in Amsterdam gab es für ihn dann Gold. Es war der erste EM-Titel eines deutschen Dreispringers nach 45 Jahren. Bei den Olympischen Spielen in Rio war Heß allerdings in der Qualifikation ausgeschieden. mehr

Europa Tour

Kieffer glänzt mit einer starken zweiten Runde

Der deutsche Golfprofi Maximilian Kieffer hat beim Europa-Tour-Turnier im südafrikanischen Pretoria mit einer starken zweiten Runde geglänzt. Der Düsseldorfer verbesserte sich im Vergleich zu seiner schwachen Auftaktrunde um sieben Schläge und kletterte mit nun 139 Schlägen von Rang 106 auf den geteilten 28. Platz. Nur einem Bogey standen gleich sechs Birdies gegenüber. Auch Alexander Knappe (Paderborn/140 Schläge) und Bernd Ritthammer (Nürnberg/142) spielten auf dem Par-71-Kurs deutlich bessere Runden und schafften den Cut. Einzig Marcel Siem (Ratingen/155) enttäuschte erneut und wird am Wochenende fehlen. In Führung liegen der Schwede Alexander Björk und der Schotte Scott Jamieson mit jeweils 132 Schlägen. mehr

Hallen-EM

Kugelstoßerin Vita verpasst trotz guter Leistung Überraschung

Kugelstoßerin Claudine Vita (Neubrandenburg) hat bei der Hallen-EM in Belgrad trotz einer guten Vorstellung eine Überraschungsmedaille verpasst. Die 20-Jährige belegte beim Sieg der Olympia-Dritten und Titelverteidigerin Anita Marton (Ungarn/19,28) in persönlicher Bestleistung von 18,09 Metern Platz fünf, durfte sich aber über ihren ersten 18-Meter-Stoß der Karriere freuen. Silber ging an Radoslawa Mawrodjewa (Bulgarien/18,36), Bronze holte die Weißrussin Julia Leanzjuk (18,32). Die Welt- und Europameisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) war wegen ihrer Schwangerschaft nicht am Start. U20-Weltmeisterin Alina Kenzel (Waiblingen) schied in der Qualifikation aus. mehr

DEL

Iserlohn holt Kevin Schmidt - Larsson und Orendorz bleiben

Die Iserlohn Roosters haben für die nächste Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Deutsch-Kanadier Kevin Schmidt verpflichtet. Wie der Club am Freitag mitteilte, wechselt der 31 Jahre alte Verteidiger aus Österreich nach Iserlohn. Zudem gaben die Roosters bekannt, dass Johan Larsson und Dieter Orendorz ihre zum Saisonende auslaufenden Verträge jeweils um ein Jahr verlängert haben. Greg Rallo, Brad Ross, Hannu Pikkarainen, Boris Blank, Louie Caporusso und Michel Périard werden den Verein indes verlassen. mehr

WM-Qualifikation

Douglas Costa im Kader der Brasilianer

Flügelspieler Douglas Costa vom deutschen Fußball-Meister Bayern München steht als einziger Bundesliga-Spieler im Kader der brasilianischen Seleço für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele in Uruguay (23. März) und gegen Paraguay (28. März). Der Tabellenführer der Eliminatorias könnte mit zwei weiteren Siegen bei dann noch vier ausstehenden Spielen und einem Polster von derzeit acht Punkt auf Rang fünf bereits vorzeitig eines der vier Direkttickets zur Endrunde im kommenden Jahr in Russland lösen. Während Nationaltrainer Tite auf den verletzten Shootingstar Gabriel Jesus vom englischen Topklub Manchester City verzichten muss, erhält der frühere Bremer und Wolfsburger Diego nach seinem Seleço-Comeback Anfang Januar gegen Kolumbien erneut eine Chance. Als Neuling rückt Torhüter Ederson vom portugiesischen Meister Benfica Lissabon nach seiner Glanzvorstellung im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Borussia Dortmund (1:0) in den Kader. mehr

Wegen Pokalspiel

Heimspiel von Osnabrück gegen Holstein Kiel verlegt

Die Verlegung des DFB-Pokalspiels der Sportfreunde Lotte gegen Borussia Dortmund nach Osnabrück hat auch Auswirkungen auf die 3. Liga. Das Spiel des VfL Osnabrück gegen Holstein Kiel, das ursprünglich auf den 11. März terminiert worden war, findet nun bereits am 10. März um 19.00 Uhr statt. Das teilte der VfL am Freitag mit. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte zuvor das Pokal-Viertelfinalspiel des Drittligisten Lotte gegen den BVB für den 14. März neu angesetzt und nach Osnabrück verlegt. Wegen Unbespielbarkeit des Platzes im elf Kilometer entfernten Lotte war die Partie am vergangenen Dienstag ausgefallen. mehr

Radsport

Valverde fehlt beim prestigeträchtigen Radrennen Paris-Nizza

Der Spanier Alejandro Valverde (Movistar) hat seine Teilnahme am prestigeträchtigen Radrennen Paris-Nizza (5. bis 12. März) abgesagt. Der 36 Jahre alte Routinier verpasst die am kommenden Sonntag startende 75. Ausgabe des "Rennens zur Sonne" wegen einer Viruserkrankung. Valverde hatte im Vorfeld neben dem Vorjahresdritten Richie Porte (Australien/BMC Racing) als Favorit auf den Gesamtsieg bei der achttägigen Rundfahrt gegolten. Die Superstars der Szene um den dreimaligen Tour-de-France-Sieger Chris Froome (Großbritannien/Sky), Alberto Contador (Spanien/Trek-Segafredo) und Valverdes Teamkollegen Nairo Quintana (Kolumbien) hatten nicht für Paris-Nizza gemeldet. Aus deutscher Sicht kämpfen vor allem Marcel Kittel (Arnstadt/Quick-Step), André Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) und John Degenkolb (Gera/Trek-Segafredo) um Tagessiege auf den Flachetappen. mehr

Personalprobleme

Jonker-Debüt ohne Benaglio, Seguin, Guilavogui und Träsch

Andries Jonker muss bei seinem Trainer-Debüt für den VfL Wolfsburg am Samstag beim FSV Mainz 05 (15.30 Uhr/Live-Ticker) gleich auf vier Stammspieler verzichten. Neben Torhüter und Kapitän Diego Benaglio (Hüftprobleme) fallen auch die angeschlagenen Paul Seguin und Josuha Guilavogui sowie der erkrankte Christian Träsch aus. Das teilte der Tabellen-14. der Fußball-Bundesliga am Freitag mit. Der 54 Jahre alte Jonker hatte am Montag das Traineramt vom beurlaubten Valérien Ismaël übernommen. Der Niederländer Jonker ist bereits der dritte Chefcoach des VfL in der aktuellen Saison. mehr

Vorbereitung auf WM-Qualifikation

Volleyballerinnen testen in Oldenburg gegen Ungarn

Die deutschen Volleyballerinnen spielen in der Vorbereitung auf die WM-Qualifikation in Oldenburg gegen Ungarn. Das gab der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) bekannt. Das Länderspiel findet am 21. Mai (16 Uhr) in der kleinen EWE Arena statt. "Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns, da es der einzige Test vor der WM-Qualifikation ist", sagte Bundestrainer Felix Koslowski. Ungarn ist bei der EM in Baku/Aserbaidschan (22. September bis 1. Oktober) Vorrundengegner der DVV-Frauen. Vorher steht die WM-Qualifikation in Viano do Castelo/Portugal (30. Mai bis 4. Juni) an. Gegner sind der Gastgeber, Frankreich, Finnland, Slowenien und Estland, nur der Gruppensieger fährt zur WM 2018 in Japan. mehr

Argentinien

Fußball-Profis drohen mit Streik

Die Fußballprofis der argentinischen Erstliga-Klubs wollen an diesem Wochenende zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte wegen noch ausstehender Gehaltszahlungen streiken. Dies teilte Sergio Marchi, der Sprecher der Spielergewerkschaft FAA, am Freitag mit. "Es wird keine Spiele geben", sagte er. Laut FAA warten einige Profis seit vier Monaten auf ihr Gehalt, unter anderem, weil Millionen aus den Übertragungsrechten von der Regierung nicht an die Vereine verteilt worden sein sollen. Die Regierung zahlte unlängst umgerechnet zwar rund 21,5 Millionen Euro aus - das reichte aber offenbar (noch) nicht aus. mehr

Nach Strafe wegen Böllerwürfen

FC Metz bekommt Punkte zurück

Erstligist FC Metz hatte mit seinem Einspruch beim französischen Fußball-Verband FFF gegen den Abzug von zwei Punkten Erfolg. Die Strafe wegen Böllerwürfen der Fans wurde wieder zurückgenommen, der abstiegsgefährdete Klub klettert dadurch in der Ligue 1 mit 30 Zählern vom 17. auf den 15. Tabellenplatz. Im Spiel gegen Olympique Lyon am 3. Dezember waren in unmittelbarer Nähe von Gäste-Keeper Anthony Lopes Feuerwerkskörper explodiert, der Schlussmann erlitt ein Knalltrauma. Das Spiel wurde in der 31. Minute abgebrochen, zu diesem Zeitpunkt führte Metz 1:0. Die Begegnung wird ohne Zuschauer wiederholt, einen Termin gibt es noch nicht. mehr

Weltmeisterschaft

Chinesin Tan Zhongyi neue Schach-Königin

Die Chinesin Tan Zhongyi ist die neue Schach-Königin. Bei den Weltmeisterschaften in Irans Hauptstadt Teheran setzte sich die 25-Jährige am Freitag aber erst in der zweiten Verlängerungspartie gegen die Ukrainerin Anna Musitschuk durch. Tan Zhongyi, die bereits U10- und U12-Weltmeisterin war, gewann das Finale mit 3,5:2,5 Punkten. Musitschuk, die Weltmeisterin im Schnell- und Blitzschach, hatte das Endspiel des K.-o.-Turniers mit 64 Teilnehmerinnen souverän erreicht. Die außerhalb Chinas bisher kaum in Erscheinung getretene und nur an Nummer neun gesetzte Tan Zhongyi hatte ihre top-gesetzte Landsfrau Ju Wenjun ausgeschaltet. Für die einzige Deutsche im WM-Turnier, Elisabeth Pähtz, war bereits in der zweiten Runde Endstation. Sie schied gegen die älteste Teilnehmerin, die 53 Jahre alte Schwedin Pia Cramling, aus. Im Vorfeld hatte es wegen der Schleierpflicht Kontroversen um die Austragung im Iran gegeben. So verzichtete Anna Musitschuks Schwester Maria, die Weltmeisterin von 2015, auf einen Start. Im Turniersaal wurde das Kopftuch dann aber eher leger getragen. Aus einem anderen Grund fehlte Hou Yifan: Als Titelverteidigerin hätte die Chinesin in der ersten Runde beginnen müssen. Zudem spielt sie die lieber bei Männerturnieren. Beim zeitgleich ausgetragenen Grand Prix in Schardscha belegte sie unter 18 Spielerinnen Rang 14. mehr

DFB-Bundesgericht verwirft Berufung

Ingolstadts Leckie bleibt gesperrt

Mathew Leckie (26) vom FC Ingolstadt bleibt auch für das Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) bei 1899 Hoffenheim gesperrt. Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verwarf am Freitag in mündlicher Verhandlung die Berufung der Schanzer gegen die Sperre von zwei Spielen gegen den Australier. Das Urteil ist nun rechtskräftig. Leckie war am 21. Spieltag beim 2:0 (1:0) bei Eintracht Frankfurt in der 81. Minute vom Platz gestellt worden. Im Punktspiel gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) fehlte Leckie deshalb bereits. Am vergangenen Freitag hatte das Sportgericht unter dem Vorsitz von Hans E. Lorenz die Sperre des Australiers für zwei Punktspiele wegen rohen Spiels bestätigt. Daraufhin hatten die Schanzer erneut Berufung eingelegt. mehr

Hertha BSC

Lustenberger fehlt beim HSV – Langkamp wohl fit

Bundesligist Hertha BSC muss am Sonntag im Auswärtsspiel beim Hamburger SV (17.30 Uhr/Live-Ticker) auf seinen erkrankten Defensivspieler Fabian Lustenberger verzichten. Für den Schweizer wird wohl Innenverteidiger Sebastian Langkamp spielen, der seine Nackenprobleme überwunden hat. "Wir müssen auswärts unbedingt zulegen", sagte Herthas Manager Michael Preetz, nachdem die Berliner zuletzt auf des Gegners Platz oft geschwächelt hatten. Preetz erwartet einen aggressiven Gegner. "Wir müssen dagegenhalten und unsere Chancen besser nutzen", forderte der Manager. Eine erneute Chance soll Offensivspieler Ondrej Duda erhalten. Der Königstransfer der Berliner, der vor der Saison für 4,2 Millionen Euro von Legia Warschau an die Spree gewechselt war, kam in der vergangenen Woche beim 2:0 über Eintracht Frankfurt in der Schlussphase zu seinem ersten Kurzeinsatz. "Vielleicht reicht es dieses Mal schon für 30 Minuten", meinte Trainer Pal Dardai. mehr

Hamburger SV

Mavraj fällt mit Sehnenanriss vier Wochen aus

Bundesligist Hamburger SV muss im Abstiegskampf vorerst ohne Zugang Mergim Mavraj auskommen. Der Innenverteidiger hat sich im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) einen Sehnenanriss im Bereich des linken Kniegelenks zugezogen und fällt vier Wochen aus. Dies gab der HSV am Freitag bekannt. Der Albaner Mavraj (30) war im Winter vom Ligarivalen 1. FC Köln nach Hamburg gewechselt und hat bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. mehr

Champions League

BR Volleys treffen auf Istanbul

Die Berlin Recycling Volleys treffen in den Play-offs der Champions League auf Istanbul BBSK aus der Türkei. Das ergab die Auslosung in der Zentrale des europäischen Verbandes CEV in Luxemburg. Die Runde der besten Zwölf mit Hin und -Rückspiel findet vom 14. bis 23. März statt. Rekordmeister VfB Friedrichshafen war in der Gruppenphase gescheitert. Sollten die Berliner, die zum vierten Mal in ihrer Vereinsgeschichte im Play-off-12 stehen, weiterkommen, ginge es gegen Arkas Izmir/Türkei oder Dynamo Moskau/Russland. In den K.o.-Spielen werden drei Teilnehmer für das Final-Four Ende April in Rom ermittelt. Sir Sicoma Perugia ist als Gastgeber automatisch für das Halbfinale qualifiziert. mehr

Nordische Ski-WM 2019

Seefeld will zusätzliches Springen im Programm

Seefeld als Ausrichter der 52. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019 bemüht sich beim Weltverband FIS um die Aufnahme eines Team-Wettbewerbs der Skispringer von der Normalschanze. Das gab das Organisationskomitee am Freitag während einer Pressekonferenz in Lahti bekannt. Ob es eine Möglichkeit gibt, das Programm zu erweitern, ist aber fraglich. Im Vertrag mit der FIS sei das Programm mit 21 Entscheidungen festgelegt, sagte Organisationsleiter Christian Scherer. Der für Sport zuständige Bürgermeister von Seefeld, Werner Frießer, betonte, dass bereits zahlreiche Umbauprojekte in der Tiroler Gemeinde angelaufen seien. Insgesamt gibt es ein Investitionsvolumen von 36 Millionen Euro, wobei sechs Millionen Euro die Modernisierung der Großschanzenanlage am Bergisel in Innsbruck fließen. Dort werden unter anderem eine neue Anlaufspur eingebaut und eine temporäre Flutlichtanlage errichtet. Wegen des großen Skisprung-Interesses in Österreich wird der Programmablauf verändert. Die Springen von der Großschanze werden bereits am ersten WM-Wochenende über die Bühne gehen. Insgesamt rechnet das Organisationskomitee mit 150.000 Zuschauern während der zwölftägigen Veranstaltung. mehr

Deutsche Eishockey Liga

Augsburger Panther halten Torhüter Boutin und Meisner

Die Augsburger Panther aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) halten am ihrem Torhütergespann fest. Kurz vor dem Start ins Play-off-Viertelfinale wurden die auslaufenden Verträge der beiden Deutsch-Kanadier Jonathan Boutin (31) und Ben Meisner (26) jeweils um ein Jahr bis 2018 verlängert. "Uns war wichtig, dass wir die Zukunft unserer beiden Torhüter noch vor Beginn der Play-offs geklärt haben. Die beiden waren in dieser Saison sichere und stabile Rückhalte für uns", sagte Trainer Mike Stewart. Die Panther treffen ab Mittwoch im Viertelfinale auf die Nürnberg Ice Tigers. mehr

Spanischer Klub

Sevilla scheitert mit Einspruch gegen Strafe

Europa-League-Sieger FC Sevilla ist mit seinem Einspruch gegen eine Strafe des Fußball-Weltverbands Fifa in erster Instanz gescheitert. Der spanische Klub hatte die Fifa-Berufungskommission angerufen, nachdem er wegen des Verstoßes gegen die Bestimmungen zu Beeinflussung durch Drittparteien und Dritteigentum an wirtschaftlichen Spielerrechten verwarnt und mit einer Geldstrafe in Höhe von rund 50.400 Euro (55.000 Schweizer Franken) belegt worden war. mehr

Rugby

Deutschland will in WM-Qualifikation nachlegen

Nach dem sensationellen Auftakterfolg gegen Rumänien will die deutsche Rugby-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Belgien nachlegen. Am Samstag (16.15 Uhr/Sport1) trifft das Team des südafrikanischen Bundestrainers Kobus Potgieter im Fußball-Stadion am Bieberer Berg in Offenbach auf den Aufsteiger. Erklärtes Ziel der deutschen Auswahl ist die erstmalige Qualifikation für die WM-Endrunde, die 2019 in Japan stattfindet. "Zum ersten Mal in diesem Jahr sind wir Favorit", sagte Kapitän Sean Armstrong bei Sport1: "Wir setzen uns nicht selbst unter Druck, wissen aber genau, wie groß die Erwartungen jetzt sind." Zum Auftakt der WM-Qualifikation hatte die 15er-Mannschaft des Deutschen Rugby-Verbands (DRV) überraschend den achmtaligen WM-Teilnehmer Rumänien 41:38 niedergerungen, Mitte Februar dann beim außer Konkurrenz spielenden Europameister Georgien 6:50 verloren. In der außerhalb des Six-Nations-Turniers mit Europas Topnationen höchsten europäischen Spielklasse bekommt es Deutschland bis zum Frühjahr 2018 neben Belgien und Rumänien noch mit Russland und Spanien zu tun. Das bereits für die WM qualifizierte Georgien spielt nur um die Europameisterschaft. Zu vergeben ist ein direkter Startplatz für Japan, das zweitbeste Team erhält über K.o.-Spiele noch eine weitere Chance. mehr

Wasserspringen

Klein und Hausding beim Start in Weltserie Zweite

Die Wasserspringer Patrick Hausding und Sascha Klein sind mit einem zweiten Platz im Synchronspringen vom Turm in die Weltserie gestartet. Bei der ersten von vier Stationen mussten sich die neunfachen Europameister in dieser Disziplin mit 419,10 Punkten lediglich dem chinesischen Olympiasieger Chen Aisen und dessen neuen Partner Yang Hao (488,85 Punkte) bei deren Heimspiel in Peking geschlagen geben. Für Klein war es der erste Wettkampf seit den Spielen in Rio. "Dafür haben sie sich gut geschlagen und eine gute Leistung geboten" sagte Bundestrainer Lutz Buschkow zu der Vorstellung der Olympia-Vierten. Da Klein nach Olympia über das Karriereende nachdachte, nun aber doch noch ein paar Monate länger springt, stieg das Duo erst spät in das Training ein. Hausding musste nach einer Schulterverletzung viel Aufbautraining für die lädierte Schulter absolvieren. Zusammen mit Stephan Feck verpasste Hausding im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett auf Rang vier mit 417,39 Punkten um 1,86 Zähler Platz drei. Bei ihrer internationalen Premiere belegte das Nachwuchspaar Lena Hentschel (Berlin) und Friedrike Freyer (Leipzig) im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett Rang sieben. mehr

Mainz-Präsident

Strutz verzichtet auf erneute Kandidatur

Harald Strutz wird sich nach knapp 30 Jahren als Präsident des Bundesligisten FSV Mainz 05 nicht zur Wiederwahl stellen. Der 67-Jährige zog die Konsequenzen aus den Querelen der vergangenen Monate und der Kritik aus dem Umfeld der Rheinhessen und teilte am Freitag mit, "im Interesse meiner Familie und im Interesse des Vereins bei der nächsten Mitgliederversammlung nicht mehr zu kandidieren". Strutz, der ursprünglich in diesem Jahr erneut zum Vereinsboss gewählt werden wollte, war in den vergangenen Tagen immer stärker unter Druck geraten. Zwei Sponsoren hatten in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ihr weiteres Engagement bei den Mainzern mit der Forderung nach Strutz' Demission verknüpft. Immer wieder wurde von Krisensitzungen des Vorstandes berichtet. mehr

Bundesliga

Darmstadt-Keeper Esser fällt wochenlang aus

Nächster Rückschlag für den abstiegsbedrohten SV Darmstadt 98: Der Tabellenletzte der Bundesliga muss im Kampf um den Klassenerhalt vorerst auf seinen starken Torhüter Michael Esser verzichten. Der 29-Jährige, in dieser Saison einer der besten im Team der Südhessen, erlitt einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel und fällt wochenlang aus. "Das ist natürlich eine ganz bittere Nachricht für uns, Michael war bislang ein absoluter Leistungsträger in unserem Team", sagte Trainer Torsten Frings. Der Coach habe aber auch "vollstes Vertrauen" in Daniel Heuer Fernandes, der schon am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Werder Bremen zwischen den Pfosten stehen wird. mehr

Fußball in Frankreich

Frankreich trauert um Fußball-Idol Kopa

Der französische Fußball trauert um sein Idol Raymond Kopa. Der "Napoleon des Fußballs" starb am Freitag im Alter von 85 Jahren nach langer Krankheit in einem Krankenhaus. Das teilte seine Familie mit. Kopa gilt neben Michel Platini und Zinedine Zidane als einer der größten Fußballer Frankreichs. Mit Real Madrid gewann er dreimal in Folge (1957 bis 1959) den Europacup der Landesmeister. Mit Frankreich nahm er 1954 in der Schweiz und vier Jahre später in Schweden an Weltmeisterschaften teil. Bei der WM 1958 wurde der schnelle und trickreiche Offensivspieler als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. 1956 wechselte er von Stade Reims nach einer Niederlage im Europacup-Endspiel gegen Real Madrid zu den Königlichen nach Spanien. "Ich war der erste französische Spieler, der das Land verlassen hat. Viele Leute dachten, ich sei ein Verräter", sagte Kopa damals.Die Franzosen verziehen ihm und verehrten ihn, sie liebten sein leichtfüßiges Spiel. "Fußball ein Beruf? Nein! Sobald ich das Spielfeld betrete, amüsiere ich mich und werde noch dafür bezahlt", sagte Kopa. mehr

Galopp

Derby-Sieger droht doch Disqualifikation

Das Deutsche Derby 2016 auf der Hamburger Galopprennbahn hat weiterhin ein juristisches Nachspiel. Das Obere Renngericht des Galopper-Dachverbandes hob ein Urteil des Renngerichtes vom Oktober letzten Jahres auf und verwies am Donnerstag an das Renngericht zur erneuten Verhandlung zurück. Der Jockey des Erstplatzierten Isfahan und der Reiter des Zweiten Savoir Vivre hatten die Peitsche zu oft eingesetzt, was das Team des Drittplatzierten Dschingis Secret zu einem Protest mit dem Ziel einer Disqualifikation veranlasst hatte. Die bisherige Verbandsgerichtsbarkeit hatte sich dem Urteil der Hamburger Rennleitung angeschlossen, keine Disqualifikation auszusprechen. Das Obere Renngericht hat nun die Statuten der Rennordnung dahingehend ausgelegt, dass eine Disqualifikation bei übertriebenem Einsatz der Peitsche sehr wohl zu erfolgen habe. Als übertrieben gilt ein Einsatz denn, wenn die Peitsche mehr als fünfmal eingesetzt wird. Mit einer endgültigen Entscheidung wird in einigen Wochen gerechnet. mehr

Solingen

Der Agenda-Preis geht an die Flüchtlingshilfe

Der Lokale Agenda-21-Preis wird am Samstag, 11. März, 11 Uhr, im Meistermann-Saal des Kunstmuseums an die Flüchtlingshilfe Solingen verliehen. Den Sonderpreis des Oberbürgermeisters erhält die Solinger Freiwilligen Agentur. Neben der Vorstellung der ausgezeichneten Projekte und der Preisverleihung durch Oberbürgermeister Tim Kurzbach stehen musikalische Beiträge (Quartett "Saitenholz" der Musikschule Solingen, Quartett "Tarab") und eine Aufführung "Auf der Baustelle" des Bewegungstheaters Young Motion des Merscheider Turnvereins auf dem Programm. mehr

Kreis Wesel

Bündnis für Demokratie und Toleranz im Kreis gegründet

Im Kreis Wesel hat sich das Bündnis für Demokratie und Toleranz gegründet. Anlass für den Zusammenschluss von Parteien, Kirchen, Verbänden und Gewerkschaften sind Sorgen um Demokratie und gesellschaftliches Klima. Übergriffe auf geflüchtete Menschen, Anfeindungen gegenüber ehrenamtlich Tätigen, gegen Polizisten und Rettungskräfte, aber auch die gezielte Streuung von Falschmeldungen und die Diffamierung von Medien als "Lügenpresse" - all das seien Beispiele dafür, dass an den Grundwerten gerüttelt wird. mehr

Düsseldorf-Süd

Heimrecht für Kosova und Wersten beim Start nach der Winterpause

Für die Freunde des Amateurfußballs heißt es ab übermorgen: Karneval und Spaß sind vorbei. Es wieder ernst. Ab Sonntag rollt der Ball auch in der Kreisliga B wieder. Hier haben von den drei Teams aus dem Düsseldorfer Süden der FC Kosova gegen den Polizei SV (13 Uhr, BSA Am Wald 130; Gruppe 1) und Ex-Landesligist SV Wersten gegen TSV Eller 04 II (15 Uhr, Dechenweg) Heimrecht, während die Zweitvertretung der SG Benrath-Hassels beim TV Grafenberg (15 Uhr, Sulzbachstraße) auf fremden "Geläuf" die ersten Punkte des Jahres einfahren will. mehr

Moers

Volksbank sperrt nachts den Zugang zu Geldautomaten

Die Volksbank Niederrhein hat auf die Sprengung ihres Geldautomaten in der Geschäftsstelle Vluyn Anfang Februar reagiert. "Wir haben es bei diesem Thema europaweit mit hochorganisiertem Verbrechen zu tun. Auch wenn es uns absolut widerstrebt, die Freiheit unserer Kunden bei der Nutzung unserer Geldautomaten einzuschränken, haben wir uns dazu entschlossen, ab sofort den Zugang zu allen Geldautomaten von 23 Uhr bis fünf Uhr zu verschließen", sagt Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank. mehr

Lokalsport

Sechs TSV-Athleten für Länderkampf nominiert

Wenn morgen in Brandberge in Halle/Saale die U20-Hallen-Länderkämpfe mit Winterwurf zwischen Deutschland, Frankreich und Italien stattfinden, sind auch sechs Nachwuchsathleten des TSV Bayer 04 dabei. Stabhochspringer Bo Kanda Lita Beahre, der erst vergangenes Wochenende bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen Gold holte und mit 5,50 Metern eine neue persönliche Bestleistung aufstellte, ist auch dort Favorit auf den Titel. mehr

Mönchengladbach

Ein Chorkonzert der Raritäten in der Rheydter Hauptkirche

Berten Claeys, der Soloposaunist der "Niederrheinischen Sinfoniker", ist immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Aufgaben für sich und seine Blechbläserkollegen. Nach mehreren ausgefallenen Projekten im Rahmen der Kammermusikreihe überraschte der Musiker die sofort begeistert zustimmende Chordirektorin Maria Benyumova mit dem Vorschlag, den Konzertchor und die Blechbläser des Orchesters in einem Chorkonzert zu vereinen. mehr

Kreis Kleve

Zahl der Gesellen-Prüfungen geht um 19 Prozent zurück

Das Handwerk hat goldenen Boden, heißt es. Aber gilt das auch noch in Zukunft? Angesichts einer zunehmenden "Akademisierung" hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) vor einer Fachkräfte-Krise für Handwerksbetriebe im Kreis Kleve gewarnt. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen der Handwerkskammer Düsseldorf: In deren Bereich legten im vorletzten Jahr lediglich rund 6620 Auszubildende eine Abschlussprüfung ab - fünf Jahre zuvor waren es noch etwa 8160. Das macht einen Rückgang von 19 Prozent. mehr

Geldern

Zahl der Gesellen-Prüfungen geht um 19 Prozent zurück

Das Handwerk hat goldenen Boden, heißt es. Aber gilt das auch noch in Zukunft? Angesichts einer zunehmenden "Akademisierung" hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) vor einer Fachkräfte-Krise für Handwerksbetriebe im Kreis Kleve gewarnt. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen der Handwerkskammer Düsseldorf: In deren Bereich legten im vorletzten Jahr lediglich rund 6620 Auszubildende eine Abschlussprüfung ab - fünf Jahre zuvor waren es noch etwa 8160. Das macht einen Rückgang von 19 Prozent. mehr

Düsseldorf

AfD sucht Wahlplakat-Spender

Einige Wochen sind es noch bis zur heißen Wahlkampfphase in NRW, in der die Parteien mit Großplakaten am Straßenrand um Aufmerksamkeit buhlen. Große AfD-Aufsteller wird es im Land allerdings nicht geben. Der Wahlwerbe-Experte Wesselmann nimmt keine Aufträge der Partei an: "Wir arbeiten grundsätzlich nicht mit der AfD zusammen", hieß es nun von der Firma, die seit über vierzig Jahren monopolartig die Wahlkampfwerbung für sämtliche Parteien macht. mehr