Alle Artikel vom 1. Juli 2017
Kevelaer

Flughafen-Chef hofft auf Ende der "Ticketsteuer"

Als die neue NRW-Landesregierung den Koalitionsvertrag unterschrieb, wird Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber sicher gestrahlt haben. Denn vor allem ein Satz aus dem Papier hat für den Flughafen Weeze große Bedeutung: "Die im Landesentwicklungsplan (LEP) enthaltene willkürliche Unterscheidung zwischen regional- und landesbedeutsamen Flughäfen und Häfen werden wir aufheben", lautet die klare Aussage in der Vereinbarung zwischen FDP und CDU. mehr

Alpen

Bürgermeister äußern sich zu KWW

In einer gemeinsamen Presseerklärung bezogen gestern die Bürgermeister Thomas Ahls (Alpen), Heiko Schmidt (Sonsbeck) und Thomas Görtz (Xanten) Stellung zum RP-Bericht "Ärger um das Trinkwasser" (29. Juni). Ihnen gehe es um die Klarstellung, dass Entscheidungen im Bezug auf das Kommunale Wasserwerk (KWW GmbH) grundsätzlich durch die Gesellschafterversammlung getroffen werden. Die vorbereitenden Beschlüsse in den Kommunen spiegelten nicht ausschließlich die Meinung der drei Bürgermeister wider, sondern seien vielmehr Ergebnis umfangreicher Beratungen. "Die Beschlüsse haben die Stadt- beziehungsweise Gemeinderäte in einem demokratischen Prozess mit großer Mehrheit getroffen", teilte das Trio gestern mit. Die Kündigung des Geschäftsbesorgungsvertrages mit der NIAG sei kein neues Thema, sie sei bereits im Jahr 2012 kontrovers diskutiert worden. "Seinerzeit unterlagen die Kommunen Xanten und Sonsbeck, damals noch unter anderen handelnden Personen, mit ihrem Anliegen, das seit 1989 bestehende Vertragsverhältnis mit der NIAG zu kündigen", heißt es. Die Beratung und Entscheidung über das weitere Vorgehen werde durch die Gesellschafterversammlung erfolgen. mehr

Wesel

Rennradfahrer drängt Jungen auf der Rheinbrücke ab

Die Polizei sucht nach einem rabiaten Rennradfahrer, der gestern gegen 12.30 Uhr einen 16-Jährigen angefahren hat. Das Opfer befuhr die Rheinbrücke mit dem Rad. In Höhe des Brückenpfeilers näherte sich von hinten ein schimpfender Rennradfahrer. Der Mann überholte den Jugendlichen und drängte ihn in Richtung des Brückengeländers. Der 16-Jährige fiel und verletzte sich leicht. Auf Aufforderung blieb der Rennradfahrer stehen. Ein unfreundliches Wortgefecht gipfelte darin, dass der Mann dem jungen Büdericher das Basecap vom Kopf schlug und sich entfernte. Täterbeschreibung: 55 bis 60 Jahre alt sein, etwa 1,80 Meter groß, normale Statur, kurze, graue Haare, "Henriquatre"-Bart, dunkler Helm, Shirt lila/pink, Aufschrift Thiele, kurze Rennradhose, graue Sportschuhe. Hinweise: Tel. 02811070 mehr

Kleve

Stiftung Warentest zeichnet Ausleihe bei Büchereien aus

Die Stiftung Warentest hat das digitale Angebot von Bestsellern untersucht und herausgefunden: Das beste E-Book-Angebot haben Öffentliche Bibliotheken. Mehr noch: Nicht nur die Qualität ist bei ihnen top, auch der Preis ist unschlagbar. Deshalb beschreibt die Stiftung Warentest Öffentliche Bibliotheken in ihrem Heft vom Mai 2017 als "echte Entdeckung" und als die klaren Preis-Leistungs-Sieger. Auch die Klever Stadtbücherei bietet ihren Kunden dieses Angebot. Unter der Adresse www.onleihe-niederrhein.de" können sie rund um die Uhr Bücher, Hörbücher, Zeitungen, Zeitschriften und Sprachkurse ausleihen. Insbesondere für Reisen bieten sich E-Medien an. Sie sind platzsparend, außerdem kann jederzeit "nachgeliehen" werden, mehr

Kleve

Robbie rockt Nimwegen

Nimwegen (lukra) 16 Kilometer sind es von Kranenburg bis zum Goffertpark in Nimwegen. Manch einer soll so eine Strecke sogar joggen können - mit dem Fahrrad ist der Weg aber auf jeden Fall machbar. Die Strecke lohnt sich schon an gewöhnlichen Tagen. Am Dienstag aber besonders: Dann spielt einer der größten Popstars unserer Zeit im Goffertpark: Robbie Williams kommt nach Nimwegen und tritt vor 65.000 Menschen auf. Näher kommt er wohl nicht mehr ans Kleverland - zur Kreisstadt sind es auch nur 26 Kilometer. mehr

Ratingen

Stadt will Kindergarten in Ost vor Autoverkehr schützen

OST (RP/kle) Der rasante Baufortschritt in Ratingen Ost bleibt für die Verwaltung ein Problem: Denn die geplanten Verkehrsprojekte können mit der Entwicklung weiterer Flächen nicht mehr Schritt halten. Dies ist ein wesentliches Fazit der gut besuchten Info-Versammlung, zu der die SPD interessierte Bürger und den Technischen Beigeordneten Jochen Kral in den städtischen Seniorentreff an der Carl-Zöllig-Straße eingeladen hatte. mehr

Geldern

2400 Musik-Fans auf Straelens Marktplatz

STRAELEN (kla) Auch bei der dritten Auflage von "Couch'n'Concert" war es rappelvoll auf dem Straelener Marktplatz. Rund 2400 Musik-Fans wollten sich gestern Abend die Auftritte von Wincent Weiss und Max Mutzke bei dieser Veranstaltung des Verkehrsvereins nicht entgehen lassen. Zunächst betrat Wincent Weiss die Bühne. Der Sänger aus Eutin hat mit seinem Lied "Musik sein" einen großen Radio-Hit gelandet und ließ mit "Feuerwerk" eine weitere gute Single folgen. Besonders die jüngeren Zuhörer ließen kein Auge von dem 24-Jährigen, der mit einer vierköpfigen Band einen wunderbaren Auftritt lieferte. mehr

Emmerich

So soll es ab September sein

REES (ms) Um 22 Uhr schaltete der Verkehrs- und Verschönerungsverein am Donnerstag probeweise die Beleuchtung der Reeser Rheinbrücke ein. Die zwölf Strahler, die Mitarbeiter der Firma Horlemann in den letzten Wochen montiert haben, illuminierten zwei Stunden lang die vier Pylonen. Parallel befuhr ein Boot vom Wasser- und Schifffahrtsamt den Rhein, um die Blendfreiheit für den Schiffsverkehr festzustellen. Vorstandsmitglieder des VVV und mehrere Gäste hatten sich an der Rheinpromenade eingefunden, um die Wirkung der 50.000 Euro teuren Beleuchtung zu prüfen. In den nächsten Wochen sollen die Strahler neu justiert werden, um Bereiche, die bei der Probe dunkel blieben, effektiver zu erhellen. Der VVV plant, die Rheinbrücke zur Reeser Kirmes im September in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. mehr

Neue Regierung ist am Zug

Beim Geld hört die Freundschaft auf. Oder: Beim Geld kennt die Politik keine Freunde. Ganz gleich, wer in der Vergangenheit im Land regiert hat, er oder sie haben die Städte bei der Mammutaufgabe Asyl nicht genügend unterstützt - um es vorsichtig zu formulieren. Nun haben Armin Laschet und Christian Lindner bis vor kurzem laut getönt, Rot-Grün leite die Bundesgelder für die Asylbewerber-Unterbringung nicht oder nicht ausreichend weiter. Sie werden sich nun daran messen lassen müssen, ob das nötige Geld künftig zügig in den Städten ankommt. Erst recht, wenn der nächste Flüchtlingsstrom vor den Türen steht - nach der Bundestagswahl dürfte es so weit sein. Täglich kommen Tausende in Italien an. Und drei Millionen warten in der Türkei. gök mehr

Testspiel

Dritter Sieg gegen Frankreich für deutsche Wasserballer

Die deutschen Wasserballer haben auch das dritte Testspiel gegen Frankreich gewonnen. Nach den zwei Erfolgen in Saint-Denis (11:10) und Mülhausen (10:8) entschied die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am Samstag die dritte Partie in Krefeld mit 12:11 (2:2, 3:3, 4:3, 3:3) zu ihren Gunsten. Marko Stamm vom deutschen Serienmeister Wasserfreunde Spandau 04 war gleich siebenmal erfolgreich. Außerdem trafen Timo van der Bosch (2), Tomi Tadin, Hannes Schulz und Ferdinand Korbel. Das vierte Duell beider Teams findet am Sonntag (16.00 Uhr) in Duisburg statt. mehr

Zweikampf bei Polen-Rallye

Neuville weiter knapp vor Tänak

Der belgische Vizeweltmeister Thierry Neuville bleibt nach einem turbulenten dritten Tag der Polen-Rallye in Führung. Allerdings hat der Hyundai-Pilot beim achten WM-Lauf nach 19 von 23 Wertungsprüfungen nur 3,1 Sekunden Vorsprung auf Ott Tänak (Estland/Ford). Auf Rang drei schob sich Neuvilles Markenkollege Hayden Paddon (Neuseeland/+25,5 Sekunden) vor, da Jari-Matti Latvala (Finnland) seinen Toyota am Nachmittag mit technischem Defekt abstellen musste. Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier (Frankreich/Ford), der wie Neuville bereits zwei WM-Läufe gewonnen hat, hatte ebenfalls mit Problemen zu kämpfen. Nach zwei Reifenschäden und Motorproblemen liegt er weiter auf Position vier mit 1:32 Minuten Rückstand. Am Schlusstag fällt die Entscheidung nach vier Wertungsprüfungen über knapp 60 km. mehr

Bundesliga

RB Leipzig leiht Mittelfeldspieler Bruno weiter an Anderlecht aus

Bundesligist RB Leipzig leiht Mittelfeldspieler Massimo Bruno für ein weiteres Jahr an den belgischen Erstligisten RSC Anderlecht aus. Das teilte der Champions-League-Starter am Samstag mit. Der 23-jährige Belgier mit italienischen Wurzeln spielt seit Sommer 2016 bei Anderlecht. Schon von 2002 bis 2006 und von 2011 bis 2014 war Bruno für den RSC aufgelaufen. Bei den Sachsen hat er noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. mehr

Open de France

Deutsche Golfer in Paris ohne Siegchance

Das deutsche Golf-Quartett hat bei der 101. Open de France keine Chance mehr auf den Sieg. Maximilian Kieffer lag vor dem Finaltag in Paris als bester Deutscher mit insgesamt 211 Schlägen auf dem geteilten 21. Rang. Der Rückstand des 27 Jahre alten Düsseldorfers betrug am Samstag bereits sechs Schläge auf die Spitzenreiter Peter Uihlein aus den USA und den Schweden Alexander Björk (beide 205). Die ehemaligen Open-de-France-Sieger Martin Kaymer (2009) und Marcel Siem (2012) liegen im Gesamtklassement des mit sieben Millionen Dollar dotierten Traditionsturniers der European Tour weit zurück. Der Ratinger Siem spielte auf dem Par-71-Kurs im Le Golf National eine 72er-Runde und beendete den dritten Tag mit insgesamt 214 Schlägen auf Position 40. Deutschlands Golfstar Kaymer kehrte sogar mit einer 77er-Runde ins Clubhaus zurück. Vor der Schlussrunde auf dem Ryder-Cup-Platz von 2018 liegt der 32-Jährige aus Mettmann mit 219 Schlägen nur auf dem 66. Rang. Der Münchner Florian Fritsch (217) ist 55. mehr

Confed Cup

Mexikos Fabián am Auge verletzt

Mexikos Marco Fabián hat sich im Training vor dem Spiel um Platz drei beim Confed Cup gegen Portugal eine Verletzung am Auge zugezogen. Ein Einsatz des Mittelfeldspielers von Eintracht Frankfurt in der Partie am Sonntag (14 Uhr/ZDF) in Moskau sei fraglich, sagte Fußball-Nationaltrainer Juan Carlos Osorio am Samstag. "Die medizinische Abteilung wird alles Notwendige tun, um das zu klären. Wir hoffen, dass die Verletzung nicht zu schwerwiegend ist." Fabián war von einem Ball im Gesicht getroffen worden. Sein neuer Frankfurter Teamkollege Carlos Salcedo ist bereits mit einer Schultereckgelenksprengung vom Turnier abgereist. mehr

2. Bundesliga

Bochum verliert Testspiel gegen Schachtjor Donezk

Der VfL Bochum hat am Samstag ein Testspiel gegen ukrainischen Meister Schachtjor Donezk verloren. Im Rahmen seiner Saisonvorbereitung unterlag der Fußball-Zweitligist bei dem Test in Dülmen mit 0:2 (0:2). Yaroslav Rakitsky (20. Minute) mit einem direkt verwandelten Freistoß und der Brasilianer Dentinho (45.), nach einem erneuten Freistoß von Rakitsky, sorgten früh für die Entscheidung. Erst im zweiten Durchgang, Bochums Trainer Gertjan Verbeek wechselte zur Pause bis auf Torhüter Manuel Riemann die komplette Mannschaft aus, hatte Bochum gegen den Champions-League-Qualifikanten mehr Spielanteile und Torchancen. mehr

Bundesliga

Schalke startet Saisonvorbereitung mit Gesundheits-Check

Mit leistungsdiagnostischen Tests hat beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 am Samstag die Saison-Vorbereitung begonnen. Die Profis wurden orthopädisch, kardiologisch und internistisch untersucht. "Die Leistungsdiagnostik ist nicht dazu da, um die Jungs transparent zu machen und sie darauf festzunageln, ob sie fit sind oder nicht", sagte der neue Trainer Domenico Tedesco. Die Ergebnisse sollen bei der Trainingssteuerung helfen. "So trainiert niemand falsch, sondern in einem für ihn vorgegebenen richtigen Bereich", erklärte Tedesco. Der offizielle Trainingsauftakt ist am Montag. mehr

Galopp

Derbydritter Dschingis Secret gewinnt Großen Hansa-Preis

Der letztjährige Derbydritte Dschingis Secret hat sich am Samstag am verspäteten Auftaktrenntag der Derby-Woche in Hamburg den Sieg im Großen Hansa-Preis gesichert und den Galopper des Jahres Iquitos auf Rang zwei verwiesen. Mit seinem Jockey Martin Seidl war Dschingis Secret nach 2400 Metern das überlegene Pferd, ließ in der Zielgeraden nie Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Mit knapp vier Längen Vorsprung machte Dschingis Secret nicht nur seinen vierten Karrieresieg perfekt, sondern galoppierte sich auch zurück in die Spitzengruppe der deutschen Rennpferde. Iquitos (Andrasch Starke) als Zweiter und die Stute Nepal (Michael Cadeddu) als überraschende Dritte komplettierten die Dreierwette des mit 70 000 Euro dotierten Rennens. mehr

Rudern

Deutschland-Achter im Finale in Henley

Der Deutschland-Achter hat bei der Henley Royal Regatta das Finale erreicht. Der Europameister um Schlagmann Hannes Ocik (Schwerin) setzte sich am Samstag bei der Traditionsregatta der Ruderer auf der britischen Insel klar gegen Neuseeland durch und fordert im Finale am Sonntag Olympiasieger Großbritannien heraus. Im Halbfinal-Duell mit Neuseeland lag das deutsche Boot auf der Themse bereits auf der ersten Streckenhälfte mit einer Bootslänge in Führung. "Die erwartet schwierige Aufgabe gegen Neuseeland hat die Mannschaft souverän gelöst", lobte Bundestrainer Uwe Bender. mehr

Motorrad auf dem Sachsenring

Folger in der zweiten Startreihe – Cortese trumpft auf

Jonas Folger hat bei seinem MotoGP-Debüt auf dem Sachsenring nach einer starken Vorstellung den fünften Startplatz erobert und steht damit so weit vorne wie nie zuvor in der Königsklasse. Auf nassem Untergrund lag der 23-Jährige aus Mühldorf am Inn mit seiner Yamaha allerdings gut neun Zehntelsekunden hinter der Spitze. Für eine faustdicke Überraschung sorgte derweil Sandro Cortese (Berkheim/Suter) in der Moto2 mit Rang drei. Die MotoGP-Pole für den Großen Preis von Deutschland am Sonntag (14.00 Uhr/Eurosport) holte Marc Márquez (Honda), der Weltmeister aus Spanien hat in Sachsen klassenübergreifend siebenmal nacheinander gewonnen. Neben dem Titelverteidiger stehen Danilo Petrucci (Italien/Ducati) sowie sein Teamkollege und Landsmann Dani Pedrosa. mehr

Kanu-Weltcup

Schubert Zweiter und Behling/Becker Dritte

Die deutschen Slalomkanuten haben durch Sebastian Schubert als Zweiter im Kajak-Einer und Platz drei durch das Canadier-Duo Robert Behling/Thomas Becker zum Auftakt des Heim-Weltcups in Markkleeberg zwei Podestplätze geholt. Der fehlerfreie Schubert aus Hamm musste sich am Samstag nur dem Italiener Giovanni de Gennaro geschlagen geben. Dritter wurde der Japaner Kazuya Adachi. Der im Halbfinale mit Bestzeit fahrende Peking-Olympiasieger Alexander Grimm aus Augsburg patzte im Finale und landete auf Rang sieben. Im Canadier-Zweier landeten die Schkopauer Robert Behling/Thomas Becker eine Woche nach ihrem Sieg in Augsburg diesmal auf Rang drei. Den Sieg sicherten sich die Tschechen Jonas Kaspar/Marek Sindler vor den Franzosen Nicolas Scianimanico/Hugo Cailhol. Die aus Leipzig kommenden Weltmeister Franz Anton und Jan Benzien mussten sich nach Bestzeit in den Vorläufen mit Rang acht zufrieden geben. Die Trainingspartner David Schröder/Nico Bettge landeten auf Platz sechs, Kai und Kevin Müller aus Halle wurden Zehnte. mehr

Freiwasserschwimmerin

Wunram sichert sich zweites WM-Ticket

 Freiwasserschwimmerin Finnia Wunram hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Magdeburg ihren zweiten Startplatz für die Weltmeisterschaften in Ungarn (14. bis 30. Juli) gesichert. Die Lokalmatadorin siegte am Samstag im Barleber See dank eines starken Endspurts über die nichtolympische Fünf-Kilometer-Strecke. In 59:52,60 Minuten verwies sie die Würzburgerin Leonie-Antonia-Beck (59:57,98) und Sarah Köhler aus Frankfurt/Main (59:59,80) auf die Plätze zwei und drei. Bereits am vergangenen Wochenende hatte Wunram beim Marathon-Weltcup in Setúbal in Portugal einen Startplatz über die olympische Zehn-Kilometer-Distanz für die WM geholt. mehr

Galopp

Derby-Aus für Allofs-Galopper Langtang

Der im Mitbesitz des langjährigen Fußballmanagers Klaus Allofs stehende Galopper Langtang wird nicht im 148. Deutschen Derby am Sonntag in Hamburg starten. Wie galopponline.de berichtet, kann der von Andreas Wöhler trainierte Dreijährige aufgrund einer Verletzung nicht am wichtigsten Rennen der deutschen Turfsaison teilnehmen. Das Derby ist mit 650.000 Euro dotiert und führt über 2400 m. Nach dem Aus für Langtang starten noch 18 Pferde. mehr

Beachvolleyball

Gute WM-Gruppenauslosung für deutsche Teams

Bei der Jagd auf ihren ersten WM-Titel spielen die Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst bei den Weltmeisterschaften vom 28. Juli bis 6. August in Wien in einer fast reinen deutschen Vorrundengruppe. Bei der Auslosung am Samstag am Rande des Welttour-Turniers im kroatischen Porec wurden neben den deutschen Topspielerinnen noch Karla Borger und Margareta Kozuch sowie Julia Großner/Nadja Glenzke in Pool D gelost. Die Gruppe komplettieren die Marokkanerinnen Mahassine/Zeroual. Die Auslosung ist nicht schlecht, denn die beiden Gruppen-Ersten sowie die vier besten Gruppendritten ziehen direkt ins 32er single-out ein. Die anderen acht Gruppendritten spielen untereinander in vier "Lucky Loser"-Spielen die restlichen vier Plätze aus. mehr

U21-EM

Sechs DFB-Spieler in der Elf des Turniers

Gleich sechs deutsche U21-Europameister haben es bei der EM in Polen in die "Mannschaft des Turniers" geschafft. Torhüter Julian Pollersbeck, die Abwehrspieler Jeremy Toljan, Niklas Stark und Yannick Gerhardt sowie Maximilian Arnold und Max Meyer aus dem Mittelfeld gehören zu den besten Elf. Das gab die Europäische Fußball-Union (Uefa) am Samstag bekannt. Komplettiert wird die Mannschaft in der Abwehr von Milan Skriniar (Slowakei), im Mittelfeld von Dani Ceballos und Saul Niguez sowie im Angriff von Marco Asensio (alle Spanien) und Federico Bernardeschi (Italien). Ceballos wurde zudem zum besten Spieler des Turniers gekürt. Deutschland hatte am Freitag das Finale in Krakau gegen Spanien mit 1:0 (1:0) gewonnen. mehr

Bundesliga-Aufsteiger

VfB Stuttgart holt in Donis zweiten Zugang

Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart hat in Anastasios Donis den zweiten Zugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 20 Jahre alte Offensivspieler unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021, wie die Schwaben am Samstag mitteilten. Der Angreifer war zuletzt von Juventus Turin an den französischen Erstligisten OGC Nizza mit Trainer Lucien Favre ausgeliehen. Dort spielte der Grieche, der in England geboren wurde, gemeinsam mit dem italienischen Stürmerstar Mario Balotelli. "Anastasios hat bei Juventus Turin eine sehr gute Ausbildung genossen und ist in der Offensive vielseitig einsetzbar. Er kann sowohl auf den Außenbahnen als auch im Sturmzentrum spielen", sagte VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser. "Mit seiner Spielweise und mit seiner Mentalität passt er gut in unsere Mannschaft." mehr

Schwimmen

Ledecky holt dritten Titel bei US-Meisterschaften

Die fünfmalige Olympiasiegerin Katie Ledecky schwimmt bei den US-Meisterschaften in Indianapolis weiterhin in ihrer ganz eigenen Liga. Die 20-Jährige gewann die 400 m Freistil in 3:58,44 Minuten und distanzierte die zweitplatzierte Leah Smith um 5,33 Sekunden. Es war Ledeckys dritter Titel in Indianapolis nach den 200 und 800 m Freistil. Am Samstag startet sie noch über 1500 m. Freistil-Königin Ledecky, die in Indianapolis aus dem vollen Training heraus schwimmt, könnte bei den Weltmeisterschaften in Budapest (14. bis 30. Juli) im Idealfall sechsmal Gold gewinnen. Schon jetzt hat die Ausnahmeschwimmerin neun WM-Titel auf ihrem Konto. mehr

Confed-Cup-Finale

Serbe Mazic pfeift Deutschland gegen Chile

Der Serbe Milorad Mazic wird das Confed-Cup-Finale der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Chile am Sonntag (20Uhr MESZ/ZDF) in St. Petersburg leiten. Das gab der Weltverband Fifa bekannt. Der 44-Jährige mit Champions-League-Erfahrung hat bei der Mini-WM in Russland bereits das Spiel zwischen Kamerun und Australien (1:1) in der deutschen Gruppe B gepfiffen. Bei der WM 2014 war er Schiedsrichter des deutschen Auftaktspiels gegen Portugal (4:0), in der WM-Qualifikation leitete er 2013 das deutsche 3:0 gegen Österreich. mehr

Golf

Gal und Masson scheitern am Cut

Die deutschen Profigolferinnen Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) sind beim Turnier der US-Damen-Tour in Olympic Fields/Illinois am Cut gescheitert. Auf dem Par-71-Platz spielten beide am zweiten Tag eine 73 und verpassten damit die Qualifikation für die beiden Schlussrunden. Der Cut lag bei 144, Gal kam auf 146, Masson auf 148 Schläge. Es führen mit jeweils 135 Schlägen die Südkoreanerin Kim Sei-young und die Amerikanerin Danielle Kang. mehr

Duisburg

DVV-Konzern spült (wieder) viel Geld in die Kasse der Stadt

Für die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) verlief das Jahr 2016 erfolgreich. Erstmals steht bei der Holding eine schwarze Zahl unter dem Strich. Die Stadt Duisburg als alleinige Eigentümerin profitiert von dem erfolgreichen Geschäftsverlauf: Für das Recht, die Versorgungsleitungen (Strom, Gas, Wasser) zu verlegen und zu betreiben, haben die Stadtwerke Duisburg im vergangenen Jahr eine Konzessionsabgabe in Höhe von 25,9 Millionen Euro an die Stadt gezahlt. mehr

Lokalsport

Budberg will frechen Offensivfußball

Auch in der Bezirksliga will sich der SV Budberg als Aufsteiger nicht verstecken. Patrick Jetten stellte sofort klar: "Es ist nicht meine Philosophie als Trainer, sich hinten rein zu stellen und zu mauern. Wir wollen auch eine Liga höher frechen Offensivfußball spielen." 133 Tore machten deutlich, wo die Stärken des SVB in der Meistersaison lagen. Mit Norman Kienapfel (SV Sonsbeck II), Collin Heinen (eigene A-Jugend) und Lukas Mölders (A-Jugendlicher mit Frühseniorenerklärung) wird die Offensive nochmal verstärkt. Auch Robin Morawa, der im Winter vom SV Orsoy zurückkehrte, aber keine Freigabe erhielt, zählt noch als Neuzugang und wird die Offensivqualitäten weiter erhöhen. Jonas Kossmann (eigene A-Jugend) könnte ein Kandidat für den Posten des rechten Außenverteidigers sein. Innenverteidiger Lennart Vehreschild und Offensivakteur Nicolai Berger (beide 2. Mannschaft) haben sich für höhere Aufgaben empfohlen. Auf der Torhüterposition freut sich Jetten auf die Verpflichtung vom 20-Jährigen Martin Sackers (SSV Lüttingen), der sich mit Stammkeeper David Dohmen im Konkurrenzkampf befindet. "Beide Keeper sind total unterschiedlich von ihren Stärken, somit kann ich mich sogar auf der Torhüterposition auf den Gegner einstellen", sagt Jetten. mehr

Lokalsport

Neues Trainerduo sieht in Labbecks Team viel Qualität

Über den Umweg der Relegation hat die DJK Labbeck/Uedemerbruch auf dramatische Weise den Sprung in die Kreisliga A des Kreises Kleve/Geldern geschafft. In der neuen Liga steht dann mit Matthias Treffler und Thomas Hudic ein neues Trainerduo an der Seitenlinie. Die Nachfolger von Torben Sowinski haben in den vergangenen Wochen bereits fleißig gearbeitet, um den Kader für die kommende Saison aufzustellen. Für Treffler und Hudic ging es vor allem darum, die in der Defensive entstandene Lücke zu schließen und im Sturm für neue Qualität zu sorgen. mehr

Stadt Willich

Sommerkultur im Stautenhof

Nach dem Erfolg im letzten Jahr gibt es auch in diesem Sommer wieder Erzähl-Musik-Theater-Veranstaltungen in Kooperation mit der Erzählkünstlerin Diana Drechsler aus Krefeld im Garten des Stautenhofs (Darderhöfe 1a) in Anrath. Gestartet wird am heutigen Samstag um 16 Uhr mit einer Familienveranstaltung mit dem Programm "Von Hasen und Löwen" - eine musikalische Erlebnisreise in die Welt der afrikanischen Märchen, ein Sommererlebnis für die ganze Familie. mehr

Hamminkeln

Neue Ferienangebote für Kinder in Hamminkeln

Von der Bilderrallye in Dingden bis zum Urlaub mit Action im Südseecamp - die Mobile Kinder- und Jugendarbeit Hamminkeln hat während der Sommerferien viel zu bieten. Unterstützt wird Jugendarbeiter Thomas Tangelder von drei Honorarkräften. "30 Grad und heißer" - unter diesem Motto gibt es am Mittwoch, 19. Juli, und am Mittwoch, 16. August, von 15 bis 19 Uhr im Dingdener Freibad Wettkampfspiele und verschiedene Ballturniere für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. mehr

Hückeswagen

kfd startet Ende Juli Aktion "Saubere Handys"

41 Mobiltelefone enthalten so viel Gold wie eine Tonne Golderz und auch viele andere wertvolle Rohstoffe. Experten schätzen, dass allein in Deutschland mehr als 100 Millionen Altgeräte zu Hause aufbewahrt werden. "Das möchte das internationale katholische Hilfswerk missio, das jährlich über 1000 Projekte in mehr als 100 Ländern in Afrika, Asien und Ozeanien fördert, ändern", teilt Beate Knecht, Vorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) mit. mehr

Duisburg

"Löwenspiele" gehen in die vierte Auflage

Der Stadtsportbund, die sieben Duisburger Lions Clubs und zwei Leo Clubs veranstalten zum vierten Mal "Löwenspiele" mit der großen Abschlussveranstaltung im Zoo Duisburg. Sie sollen einen attraktiven Anreiz schaffen, dass sich Kinder im zweiten Grundschuljahr über einen längeren Übungszeitraum spielerisch über Bewegung mit dem König der Tiere, dem Löwen, auseinandersetzen. 15 Übungen sind so konzipiert, dass sie einen Bezug zum Verhalten von Löwen haben und auf die unterschiedlichen kind-, alters- und entwicklungsgerechten Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder eingehen. mehr

Unsere Woche

Mit Respekt begegnen

Wir waren nicht dabei, als es am vergangenen Sonntagabend auf der Reinerstraße in Bruckhausen zu der Auseinandersetzung zwischen der Polizei und bis zu 250 Anwohnern/Schaulustigen kam, dem Vorfall, der in dieser Woche hier reichlich Schlagzeilen machte. Wir wollen übrigens generell nicht in der Haut der Polizisten stecken, die sich bei ihren Einsätzen immer häufiger aufgebrachten Menschenmengen gegenüber sehen und die bei ihrer Arbeit bedrängt, behindert und bedroht werden. mehr

Kreis Wesel

Verstärkte Grenzkontrollen im Vorfeld des G 20-Gipfels

Die Bundespolizei wird in den nächsten Tagen in Nordrhein-Westfalen vor allem auch an den Grenzen zu Belgien und den Niederlanden verstärkte Kontrollen durchführen. Dabei werden die Beamten auch an den Hauptreisewegen wie Autobahnen und Bundesstraßen sowie im grenzüberschreitenden Bahnverkehr kontrollieren. Dazu werden auf den Straßen auch Verkehrslenkungen und Geschwindigkeitsreduzierungen stattfinden, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizei. Die Kontrollen sollen so effizient wie möglich erfolgen und dabei einen verhältnismäßig reibungslosen Reiseverkehr gewährleisten. Gleichwohl würden gelegentliche Verzögerungen unvermeidbar sein. mehr

Lokalsport

Dienstältester Schiedsrichter des Kreises ist nun 80

Wahrscheinlich hätte Peter Freialdenhoven, der am Donnerstag seinen 80. Geburtstag feierte, schon längst einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde verdient. Mit Sicherheit ist er aber der dienstälteste Schiedsrichter aus dem Fußballkreis Düsseldorf. Und auch im Fußballverband Niederrhein gehört Freialdenhoven, der immer noch als Schiedsrichter von Altherren-Spielen im Einsatz ist, zu den Ältesten. Sein Heimatverein ist der FC Tannenhof an der Vennhauser Allee, sein Wohnort ist aber Monheim. Als Schiedsrichter schaffte er es seit Ende der 1950er Jahre bis in die Verbandsliga, der damals höchsten Amateurliga. mehr

Lokalsport

Hockey-Teams des DSD beenden die Saison zu Hause

Die Saison der Hockey-Regionalligen geht in die letzte Runde. Nach langem Kampf in den Abstiegsregionen haben Damen wie Herren des DSD den vorzeitigen Klassenerhalt gesichert. Zum Abschluss erwartet das Damenteam mit Trainer Ulrich Bergmann morgen am Sonntag um 12 Uhr den Gladbacher HTC. "Bei unserer 2:4-Hinspielniederlage gaben Kleinigkeiten den Ausschlag", sagt Bergmann. "Wir wollen zeigen, dass die spielerische Entwicklung in die richtige Richtung geht." Auf Sandra zur Linden, Charlotte Veitner (beide Studium) und die verletzte Anna Gerke muss der Trainer verzichten. mehr

Lokalsport

VTHC-Damen gewinnen Nachholspiel 2:1

Mit einem 2:1-Erfolg im Nachholspiel beim Mettmanner THC sind die Hockey-Damen des Viersener THC wieder auf den dritten Tabellenrang der Verbandsliga geklettert. Zunächst war der Gastgeber am Mittwochabend mit seiner ersten Torchance in Führung gegangen, doch Viersen fand in der Folge besser in die Partie und sorgte noch vor der Pause für die Wende. Eva Merbecks erzielte das 1:1, ehe Chrissi Manthei mit einem Strafecken-Nachschuss zum Endstand traf. Schon gestern Abend beendeten die Viersener Damen ihre Saison beim bereits abgeschlagenen Tabellenschlusslicht Düsseldorfer SC II zu Gast. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. mehr

Jjjc Nettetal

Judoka bestehen ihre Prüfungen zum Blaugurt

Wieder mal ging beim JJJC Nettetal eine Gürtelprüfung im Judo auf hohem Niveau über die Bühne. Vier Prüflinge stellten sich nach intensiver und langer Vorbereitungszeit zur Prüfung zum Blaugurt (2. Kyu). Die erfahrenen Prüfer Werner Dermann vom JJJC Nettetal und Jürgen Hampel vom ASV Süchteln waren mit den Leistungen der Sportler überaus zufrieden. Es bestanden alle die ihnen gestellten Aufgaben. Den jungen Judoka wurde im Namen des Nordrhein-Westfälischen Judoverbandes die Urkunde überreicht. Die erfolgreichen Prüflingen waren nach intensiver Vorbereitung Alexander Korsten, Lina Kremer, Simon Karadjian und Maximilian Caron. mehr

Hamminkeln

Hamminkelner Bottermann ist jetzt Staatssekretär

In Düsseldorf gewinnt Hamminkeln weiter an Boden. Kaum hat Charlotte Quik (CDU) als Landtagsabgeordnete ihr Büro bezogen, da folgt ihr auch ihr Vater Dr. Heinrich Bottermann. Der Hamminkelner bekam gestern von Ministerpräsident Armin Laschet in der Staatskanzlei die Ernennungsurkunde zum Staatssekretär überreicht. Dieses Regierungsamt übt Bottermann künftig im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz aus. mehr

Krefeld

Bürgerverein Süd-West denkt über Namensänderung nach

Der Bürgerverein Süd-West denkt über eine Namensänderung nach und wird in Zukunft möglicherweise als Bürgerverein Lehmheide firmieren. Anlass ist die mögliche Erweiterung des Zuständigkeitsgebiets Richtung Kölner Straße. Nachdem sich der Bürgerverein Süd aufgelöst hat, wird diskutiert, die Bürgervereine Dießem und Süd-West jeweils bis zur Kölner Straße hin zu vergrößern. Die Vorstände beider Vereine haben für diesen Plan grünes Licht gegeben. Bernd Albrecht, Vorsitzender von Süd-West, und Philipp Geldmacher, Vorsitzender des Bürgervereins Dießem, wollen jetzt für September eine gemeinsame Mitgliederversammlung beider Vereine organisieren, bei der die Neuaufteilung der Bezirke besprochen und beschlossen werden soll. mehr

Lokalsport

Bezirksliga: Viktoria Goch mit verstärktem Kader

Die fünfwöchige Sommerpause hat für die Gocher Viktoria am Sonntag ihr Ende. Coach Jan Kilkens lädt ab 10 Uhr zum Trainingsauftakt, bei dem auch interessierte Zaungäste willkommen sind. Nach dem totalen Neuaufbau vor der letzten Spielserie fällt der Umbruch dieses Mal etwas kleiner aus. Dennoch haben die Weberstädter den Kader weiter umstrukturiert und an einigen Stellen nachjustiert und wollen nach Rang 10 im Vorjahr nun den nächsten Schritt gehen. "Wir haben nur zwei, drei Stammspieler verloren, bekommen aber einige Akteure mit Potential für die Stammelf dazu. Somit denke ich schon, dass wir stärker als im Vorjahr sein sollten", erklärt Kilkens in einer ersten vorsichtigen Einschätzung. Neben den beiden Torhütern Jaap Omvlee (Germania Groesbeek) und Lars Thielen (SC Bor. Lindenthal-Hohenlind) haben die Gocher Kay Tassenaar (VV Alverna), Lukas Ernesti (studienbedingte Pause) sowie Mert Karabulut, Marcel Ripkens und Timon Janssen (alle drei SGE Bedbrug-Hau) verlassen. Demgegenüber steht bei den Neuzugängen eine Mischung aus gestandenen Akteuren sowie hoffnungsvollen Talenten. Königstransfer ist Rückkehrer Tim Janz (1. FC Kleve). Große Hoffnungen ruhen zudem auf dem Viererpack vom SV Hö./Nie. II mit Christian Auclair, Tim Hüwels, Sebastian Kaczmarek und Marvin Braun sowie Marcel Reintjes vom 1.FC Kleve II. Dazu gesellen sich Philip Smith von der eigenen Reserve als Ersatzkeeper sowie Lukas Jacobs (Rheinwacht Erfgen) und aus dem Nachwuchsbereich Marvin Gisberts, Jonas Schotten (beide eigene A-Junioren) und Jordi Barbara (Alem. Pfalzdorf A-Junioren). Somit haben die Gocher auch in der Breite aufgerüstet. Für die letzten 14 Tage gab es schon ein individuelles Programm vom Trainerteam mit auf den Weg. Am Sonntag stehen die Erträge hieraus auf dem Prüfstand, bevor es dann laut Kilkens gleich auf der gelegten Basis weitergeht: "Wir werden nicht bei Null anfangen, sondern weiterarbeiten und eine Schippe drauf packen", sagt der Niederländer. mehr

Geldern

Obertonchor und Band im Gelderner Wasserturm

Auch in diesem Jahr wieder treffen sich der renommierte Bonner Obertonchor und "QED" zu einem gemeinsamen Konzert im Gelderner Wasserturm. Es beginnt am Samstag, 1. Juli, um 19 Uhr. Zuvor kann man dem von Lothar Berger geleiteten Chor bei der Erarbeitung der Arrangements und der Dramaturgie ab dem frühen Nachmittag "über die Schulter" schauen. Dabei ist es von besonderem Interesse, wie sich die neue Musikerin Anna May (München) an den Blockflöten ins Gesamtkonzept spontaner Komposition einbringen wird. mehr

Geldern

"Senioren aktiv" informiert sich im St.-Clemens-Hospital Geldern

KEVELAER Die Gruppe "Senioren aktiv" Kevelaer besuchte das St.-Clemens-Hospital Geldern. Nach einem freundlichen Empfang begrüßten der kaufmännische Direktor Christoph Weß und Pflegedirektor Andreas Kohlschreiber. Jens Linderhaus, Chefarzt der Geriatrie, stellte seine Abteilung vor. Aufmerksam verfolgten die Teilnehmer die vielfältigen Möglichkeiten in dieser Abteilung. Dr. Franz Kalscheuer, Chefarzt der Inneren Medizin - Bereich Kardiologie, zeigte der Gruppe die heutigen Möglichkeiten zur Behandlung von Herzkrankheiten. mehr

Lokalsport

CHTC-Damen können morgen Zweitligist werden

Die Damen-Mannschaft des Crefelder HTC kann am Sonntag in die Zweite Bundesliga aufsteigen. Dazu bedarf es allerdings Schützenhilfe. In der Regionalliga West trennen den Spitzenreiter RTHC Leverkusen und den Zweitplatzierten CHTC nur ein einziges Pünktchen. Leverkusen führt mit 31 Zählern die Tabelle an, die Krefelderinnen haben, bedingt durch den 1:0-Sieg am Dienstag beim Nachholspiel gegen Mülheim, jetzt 30 Punkte auf dem Konto. Torschützin in der Partei war Verena Würz. Nun liefern sich die beiden Teams ein Fernduell um Meisterschaft und Aufstieg. mehr

Lokalsport

Hannah Erbe erhält das Goldene Reitabzeichen

Die Krefelder Dressurreiterin Hannah Erbe hat die zehn voll: Zehn Siege in der schweren Klasse gehen auf ihr Konto, damit bekommt sie das nun Goldene Reitabzeichen, eine der höchsten Auszeichnungen im Pferdesport, während der Rheinischen Meisterschaften am nächsten Wochenende. Überreichen wird es ihr Bundesjugendwartin Heidi van Thiel. "Heidi van Thiel hat an mein Pferd Carlos und mich geglaubt. Als wir zum Beginn unserer gemeinsamen Zeit eigentlich nicht zu einem Auswahllehrgang beim Bundestrainer zugelassen wurden, hat sie dafür gesorgt, dass ich Carlos doch vorreiten durfte. Und von da an ging es irgendwie nur noch bergauf. Ich verdanke ihr viel", sagt Hannah Erbe. mehr

Lokalsport

Bayer Uerdingen richtet die Kreismeisterschaften aus

Wenn am morgigen Sonntag im Covestro Sportpark Uerdingen die offenen Kreismeisterschaften des Kreises Niederrhein-West ausgetragen werden, sind das die letzten ihrer Art. Denn laut Verbandsbeschluss aus dem Jahre 2016 werden die 14 Kreise des Landesverbandes Nordrhein ab dem Jahr 2018 in vier Regionen zusammengefasst. Dann werden ab der Altersklasse U14 und älter entsprechende Regionalmeisterschaften an die Stelle der bisherigen Kreismeisterschaften treten. Man verspricht sich davon attraktivere Teilnehmerfelder und eine Entlastung der Ausrichter und der Kampfrichter. Der bisherige Kreis Niederrhein-West wird dann gemeinsam mit den Kreisen Essen, Düsseldorf-Neuss und Bergisches Land (ohne Leverkusen) die Region "Mitte" bilden. Die letzte Austragung der Kreismeisterschaften hat für morgen noch einmal über 400 Teilnehmer mobilisiert, die sich in den Altersklassen U12 bis Männer/Frauen in nahezu allen Disziplinen der leichtathletischen Palette um die Titel streiten werden. Der SC Bayer Uerdingen als Ausrichter möchte allen Sportlern die Möglichkeit der Teilnahme an dieser geschichtsträchtigen Meisterschaft geben und hat aus diesem Grund die Eltern in die Pflicht genommen, für ihre Kinder als Helfer tätig zu werden. So sind neben den Kampfrichtern über 100 Vereinshelfer zusammengekommen, die der Veranstaltung in Wettkampf, Gastronomie und in der Verwaltung den nötigen Rahmen geben. mehr

Pfarre St. Michael

Ein Fünftel des Kirchturms aus Lego

Ein Teil der Vorarbeiten ist geschafft, der Turm von St. Michael ist schon zu einem Fünftel nachgebaut: "Das macht sehr viel Spaß", gibt Felix Dietz, Leiter des Jugendcafés Micado und Initiator des Projektes, eine erste Rückmeldung. Denn die gesamte Kirche St. Michael soll inklusive Turm und Paradies nachgebaut werden. Für dieses Projekt, an dem sich Jugendliche beteiligen können, warb Dietz mit dem Jugendlichen Tim beim Fronleichnamsfest vor dem Original. "Auf dieser Computeranimation sieht man, wie der Turm in Lego aussehen wird", erklärte Dietz. mehr

Kreis Wesel

Verstärkte Grenzkontrollen im Vorfeld des G 20-Gipfels

Die Bundespolizei wird in den nächsten Tagen in Nordrhein-Westfalen vor allem auch an den Grenzen zu Belgien und den Niederlanden verstärkte Kontrollen durchführen. Dabei werden die Beamten auch an den Hauptreisewegen wie Autobahnen und Bundesstraßen sowie im grenzüberschreitenden Bahnverkehr kontrollieren. Dazu werden auf den Straßen auch Verkehrslenkungen und Geschwindigkeitsreduzierungen stattfinden, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizei. Die Kontrollen sollen so effizient wie möglich erfolgen und dabei einen verhältnismäßig reibungslosen Reiseverkehr gewährleisten. Gleichwohl würden gelegentliche Verzögerungen unvermeidbar sein. mehr

Langenfeld

Kinder messen sich bei Regatta in Monheim

Für über 20 Kinder war der Opti-Tag beim Segelclub Monheim der vorläufige Höhepunkt der Segelsaison. Alle Kinder waren mit Begeisterung in den Booten auf dem Wasser und der Club organisierte eine Regatta für Kinder in Optimisten-Jollen mit sieben Wettfahrten. Dabei bewiesen die jüngsten Segler ihr Gespür für Wind auf dem Monbagsee und ihr Können bei engen Manövern. Bester Segler wurde Nick Plinke vor Fynn Waltemode und Fritz Reifert auf dem 3. Platz. Sie nahmen die großen Pokale und die Urkunden, für alle Kinder, aus den Händen von Gerd Grupe, dem Vorsitzenden des Segelclubs Monheim entgegen. mehr

Lokalsport

Deutliche Niederlage wirft Grün-Weiß weit zurück

Mit einer herben Enttäuschung für die ersten Tennis-Herren des TC Grün-Weiß Langenfeld endete in der Bezirksliga (Gruppe A) die im Kampf um den Aufstieg entscheidende Partie beim TC Ohligs 1914. Langenfeld verlor das Duell der beiden vorher ungeschlagenen Teams mit 2:7 und muss nun hoffen, dass ein Umweg doch noch zum Erfolg führt. Grün-Weiß bleibt zum Sprung in die 2. Verbandsliga jetzt nur die Aufstiegsrunde der Tabellenzweiten. Pech hatte vor dem Auftritt in Ohligs besonders Lennart Voßgätter, denn die Nummer drei des Stamm-Teams konnte wegen eines Autounfalls nicht antreten. mehr

Lokalsport

Tennis: Traum der Herren 30 von der Niederrheinliga lebt weiter

Die Tennis-Herren 30 des Langenfelder TC 76 (LTC) festigten in der 1. Verbandsliga (Gruppe A) durch den 7:2-Erfolg über den TV Eintracht Essen-Frohnhausen ihre Chancen zum Aufstieg in die Niederrheinliga. Da die Gäste-Spieler auf den Positionen eins und drei nicht antraten, hatte der LTC bereits vor dem ersten Ballwechsel drei Punkte auf seinem Konto (zwei Einzel, ein Doppel). Weil dann Stefan Jommersbach (6:1, 6:3) und Sven Reuter (6:2, 6:3) gewannen, stand der Langenfelder Erfolg bereits fest. Die Einzel-Niederlagen von Marcel Gohmert (6:7, 3:6) und Lars Phillips (3:6, 3:6) fiel auch nicht mehr ins Gewicht. Anschließend ging es besonders im Doppel mit Mathieu Rave/Rouven Hahn trotzdem noch zur Sache, denn die Entscheidung fiel erst im spannenden Match-Tiebreak - 6:1, 5:7, 13:11. Josh Diego und Thomas Much hatten viel weniger Mühe (6:1, 6:3). mehr

Hilden/Haan

Arbeitslosigkeit in Hilden und Haan bleibt fast konstant

Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Mettmann ist im Juni weiter leicht gesunken. So sind im Kreis Mettmann aktuell 15.872 Menschen arbeitslos gemeldet; das sind zwölf weniger als noch im Mai und 1.139 Menschen weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote bleibt bei 6,2 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 6,6 Prozent. Im Bereich der Arbeitsagentur ist die Arbeitslosigkeit im Juni um drei auf 2754 Personen minimal gestiegen. Die Quote bleibt bei 6,0 Prozent (Juni 2016 - 6,1 Prozent). 484 Personen wurden im Juni arbeitslos. Arbeitgeber meldeten 286 neue Stellen. mehr

Lokalsport

Rollschuh-Asse trumpfen auf

Nach einer längeren Pause waren die Rollschuh-Läuferinnen des TSV Nieukerk diesmal wieder beim Dinslakener Pflichtpokal dabei. Zwar mit nur drei Starterinnen, die dafür aber umso erfolgreicher waren. Die Nieukerkerinnen konnten zwei Plätze auf dem Treppchen verbuchen. Zunächst gingen Emma Sibben und Vanessa Tissen bei den Figurenläufen an den Start. Emma legte direkt mit einem gut gelungenen "Rückwärts-Auswärts-Bogen" die Messlatte recht hoch. Auch der "Dreier" gelang ihr bestens, so dass sie am Ende auf den zweiten Platz kam. Auch Vanessa Tissen präsentierte sich gut und kam auf den fünften Platz. Einen Tag später war Verona Simon bei den Freiläufern aktiv. Sie konnte beide Pflichtfiguren nahezu fehlerfrei vorlaufen und erzielte Rang drei. mehr

Lokalsport

Athleten des TSV ringen um Titel und Nominierungen

An mehreren Orten übers Bundesgebiet verteilt sind Sprinter, Springer und Werfer des TSV Bayer 04 dieses Wochenende aktiv. Eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften in Erfurt (8./9. Juli) nehmen die TSV-Stabhochspringer Tobias Scherbarth, Karsten Dilla und Hendrik Gruber an einem Meeting in Mannheim teil. Silke Spiegelburg, Regine Kramer und Lilian Schnitzerling wurden für den Wettbewerb der Frauen gemeldet. Auch die 100-Meter-Sprinter Daniel Hoffmann und Kai Köllmann sind bei der U23 dabei. mehr

Lokalsport

So kann sich die RSV-Jugend noch qualifizieren

Den Rechenschieber will Oliver Kamrath erst gar nicht aus der Schublade holen. "Wir müssen uns auf uns verlassen. Es bringt nichts, auf die anderen Mannschaften zu schauen", sagt der U15-Trainer von Ratingen 04/19. Der Nachwuchs des Fußball-Oberligisten steht vor dem letzten Qualifikationsspiel beim SV Straelen (heute, 15 Uhr) unter Druck. Gelingt die erneute Teilnahme an der Niederrheinliga oder müssen die Blau-Gelben runter in die Leistungsklasse? mehr

Krefeld

Museumsworkshops in den Sommerferien

In den Sommerferien können Kinder im Kaiser-Wilhelm-Museum und in den Museen Haus Lange und Haus Esters werkeln, malen, töpfern und vieles mehr. Dazu können sie sich ab sofort anmelden. In der ersten Ferienwoche vom 18. bis zum 21. Juli lernen die Kinder im Kaiser-Wilhelm-Museum die schönen Erzeugnisse aus der Töpferei Grotenburg kennen. Sie schaffen selbst Teller und kleine Gefäße, die anschließend im museumseigenen Ofen gebrannt werden. mehr

Unsere Woche

Entschlossen vorangehen

So entschlossen wie im Rat hat man Rheinbergs Bürgermeister Frank Tatzel noch in keiner öffentlichen Sitzung erlebt. Sichtlich beeindruckt und ergriffen von dem Bahnunfall in Alpen, bei dem der 15-jährige Gunnar aus Millingen sein Leben verlor, berichtete Tatzel in der Stadthalle von der bewegenden Abschiedsfeier, bat um eine Schweigeminute für den Jungen und stellte nachher unmissverständlich klar, dass er sich zusammen mit seinem Alpener Amtskollegen Thomas Ahls für mehr Sicherheit an den unbeschrankten Bahnübergängen einsetzen werde. Ein starker Auftritt, wie er sich für einen Bürgermeister gehört. mehr

Die Gute Tat

Kurzurlaub in der Heimat

WESEL Praktisch und unkompliziert, ohne lästiges Koffereinpacken und Auspacken, haben sich jetzt einige Bewohner der Obrighovener Senioreneinrichtung Haus Kiek in den Busch gemeinsam mit Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung spontan auf den Weg gemacht. Die rührigen Mitarbeiter haben für die Senioren einen Kurzurlaub im heimischen Wesel möglich gemacht. "Wir alle hatten jede Menge Spaß und danken vor allem auch unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern, ohne die wir diese Ausflüge nicht so ohne weiteres gestemmt bekommen hätten", sagt Monika Kluth, die das Auszeitenprojekt initiiert und aktiv begleitet hat. So ging es auf die Wochenmärkte der Umgebung von Wesel, ins Kino, in die Eisdiele und zum gemütlichen Abendessen. Der Kinobesuch in der Dudelpassage zum "Kino um 3" war für die Seniorinnen und Senioren ein ganz besonderer Höhepunkt, denn für die meisten war seit dem letzten Kinobesuch schon sehr viel Zeit vergangen. Entsprechend genossen sie den Spielfilm, der unter anderem in die 1960er Jahre versetzte, da es thematisch um das Leben der berühmten Jacky Kennedy ging. Nachher stand noch ein Wirtshausbesuch für die Herren an, an dem auch die Damen Freude hatten. mehr

Düsseldorf

30-Jähriger gesteht Beteiligung an Raubüberfall

Ein 30-Jähriger hat gestern vor Gericht gestanden, an einem schweren Raub beteiligt gewesen zu sein und mehrere Handys und Bargeld entwendet zu haben. Er sei aber nicht die treibende Kraft der Straftat gewesen, erklärte er in seiner Aussage: Er sei sogar überrascht gewesen, als sein inzwischen verstorbener Mittäter ein Messer gezogen habe, um drei Männer zu bedrohen und sie um Bargeld und Smartphones zu erleichtern. Er sei dann den Anweisungen des Freundes gefolgt, weil er Angst vor einer Auseinandersetzung mit ihm hatte. Ob der Man aus der Dominikanischen Republik zum Tatzeitpunkt voll schuldfähig war, ist fraglich. Nach eigener Aussage hatte er Alkohol und Drogen konsumiert. mehr

Kreis Viersen

Kreiskommunen bekommen 7,2 Millionen Euro

Die Städte und Gemeinden im Kreis Viersen bekommen mehr als 7,2 Millionen Euro vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) zurück. Das beschloss gestern die Landschaftsversammlung. Das Geld stammt aus Rückstellungen, die der LVR gebildet hatte, um die Kosten für Integrationshilfen an Schulen und Kindertagesstätten übernehmen zu können. Die Zuständigkeit sollte gerichtlich geklärt werden, der LVR legte Geld zurück. Als die Kreise und Städte außergerichtlich ihre Zuständigkeit anerkannten, hatte der LVR keinen Grund mehr für Rückstellungen. Damit werden nun 275 Millionen Euro an die Mitgliedskörperschaften im LVR ausgeschüttet, mehr als 7,2 Millionen Euro gehen an den Kreis Viersen. mehr

Viersen

Sport unter freiem Himmel — gratis und ohne Anmeldung

Der ASV Süchteln wagt in den Sommerferien ein Experiment. In jeder Woche bietet der Verein insgesamt zehn verschiedene Sportkurse für Erwachsene an. Und das von montags bis donnerstags sowohl morgens als auch abends auf dem Gelände der Süchtelner Realschule und auf den Süchtelner Höhen. Darunter Angebote wie Bike & Boule (Radfahren und Boule spielen) oder Qi Gong. "Alles ist kostenfrei, und alle, die Lust haben, sind herzlich eingeladen, mitzumachen", sagt Vereinsvorsitzender Wolfgang Güdden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. mehr

Mönchengladbach

Mags muss kranke und marode Bäume fällen

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und mögliche Gefahren abzuwehren, müssen kurzfristig Bäume gefällt werden. Das teilte die Mags jetzt mit. Die Fällungen werden im Laufe der kommenden sechs Wochen vorgenommen. Im Volksgarten muss eine Birke mit massiver Stammfußfäule gefällt werden. Verursacher der Fäule ist ein Brandkrustenpilz. An der Straßburger Allee müssen zwei Rotdorne entfernt werden, da sie direkt auf einer Gasleitung stehen. Um mögliche hiervon ausgehende Gefahren abzuwehren, ist eine Fällung unumgänglich. Am Josef-Herzhoff-Weg muss eine Birke mit Rissen im Stamm weichen. mehr

Depotrunners Bracht

Sport und Genuss beim Erlebnis-Marathon in Ahrweiler

Die Depotrunners Bracht waren beim Erlebnis-Marathon in Ahrweiler am Start. Dabei wählten sie den Halbmarathon, liefen 21 Kilometer entlang der schönsten Weinberge des Ahrtals und mussten es nicht bereuen. Denn auf der gesamten Distanz gab es Gourmethäppchen aus der regionalen Küche und natürlich Wein aus dem Ahrtal, da wurde jeder Zwischenstopp zu einem kulinarischen Erlebnis. Bereits zum fünften Mal waren die Depotrunners mit einer größeren Gruppe bei der Veranstaltung mit von der Partie. Gemeinschaft und Spaß standen einmal mehr für die Aktive an erster Stelle, die Zeiten spielten bei diesem Lauf ausnahmsweise mal keine Rolle. mehr

Runder Geburtstag

Alfons Schneider vollendet sein 100. Lebensjahr

FISCHELN (RP) Der Krefelder Alfons Schneider vollendete am gestrigen Freitag, 30. Juni, sein 100. Lebensjahr. Für die Stadt gratuliert Oberbürgermeister Frank Meyer dem Jubilar zum runden Geburtstag. Alfons Schneider ist in Essen-Borbeck geboren und 1947 nach Krefeld gezogen. Seit 2013 lebt er im Altenheim Saassenhof in Fischeln und machte bis vor zwei Jahren noch mit seinem Rollator seine morgendliche Runde in Fischeln bis zum Rathaus, um dort mit vielen Bekannten ein "Pläuschchen" zu halten. mehr

Neuss

Blaues NGZ-Sofa zum Thema Online-Handel

Peter Wüst (56), seit 2010 Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband Handwerken, Bauen und Garten, setzt auf Vertrauen: "Trust-Management ist die zentrale Handelsdisziplin der Zukunft. Wer das nicht versteht, stirbt aus und wird durch Roboter ersetzt." Der Mann, der über 27 Jahre Erfahrung im Handel verfügt, sieht es als eine Herausforderung an, in der digitalen Revolution Antworten für den stationären Handel zu finden: "Einiges ändert sich, mithilfe von künstlicher Intelligenz. Und doch bleiben Kundennähe und Vertrauen der einzige Schlüssel, der Markenbindung stärkt und die Händler zurück zum Kunden führt." mehr

Mettmann

Weinsommer ist eröffnet

Mettmann (cz) Gestern Abend ist der 7. Weinsommer eröffnet worden. Jens-Christian Holtgreve, Bernd Günther, Weinprinzessin Mara Walz und Pfarrer Herbert Ullmann (v.l.) hoffen auf viele Gäste. Diesmal gibt es eine Besonderheit: Nicht nur auf dem Markt, sondern auch in der Freiheitstraße gibt es an verschiedenen Ständen Wein vom Winzer und jede Menge Musik. Heute wird die Bauchtanzgruppe Alina & Co. für Aufmerksamkeit sorgen (18 und 19 Uhr), die Band "Willenlos" gastiert ab 21 Uhr auf der Bühne auf dem Markt und Ben Waters & his Big-Band werden ab 20 Uhr in der Fußgängerzone für eine tolle Stimmung sorgen. mehr

Leben & Lernen

Gymnasiasten für ihren Lebensmittel-Kalender ausgezeichnet

Jubel bei der Biologie-AG des Gymnasiums Wermelskirchen: Beim bundesweiten Schülerwettbewerb "ECHT KUH-L!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gewann sie jetzt den sechsten Preis in ihrer Altersgruppe. Unter dem Motto "Wissen wo's herkommt - Lebensmittel aus der Region" befassten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema Regionalität. Mehr als 4200 Schüler der Klassen drei bis zehn beteiligten sich mit insgesamt 581 kreativen Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten - eine beeindruckende Resonanz. mehr

Lokalsport

Bears fahren zu heimstarken Iserlohnern

Im 13. Saisonspiel haben es die Skating Bears am Samstag um 19.30 Uhr mit einem Gegner zu tun, gegen den sie in dieser Saison in der Skaterhockey-Bundesliga noch kein Spiel bestritten haben. Die Samurai Iserlohn sind von der Stärke her ähnlich einzuschätzen wie die Krefelder. Das sagt auch der Tabellenstand aus, wo die Gastgeber mit 18 Punkten hinter den Bears (23 Zähler) Tabellennachbarn sind, wobei die Samurais zwei Begegnungen weniger ausgetragen haben. Ihre letzte Partie haben sie gegen Oberhausen mit 10:3 klar gewonnen, ebenso wie gegen die Essen Rockets, die sie mit 18:9 aus der eigenen Halle fegten. Das spricht für die Heimstärke der Sauerländer, die in ihrer Halle, die kleinste in der Bundesliga, bestens eingespielt sind. Und genau da versucht Trainer Fabian Peelen einen Ansatz für ein erfolgreiches Spiel seines Teams zu sehen: "Es wird immer wieder schnell zu Zweikämpfen kommen. Da müssen wir stärker sein, den Ball erobern und zügig zum Abschluss kommen". mehr

Lokalsport

Hannah Erbe erhält das Goldene Reitabzeichen

Die Krefelder Dressurreiterin Hannah Erbe hat die zehn voll: Zehn Siege in der schweren Klasse gehen auf ihr Konto, damit bekommt sie das nun Goldene Reitabzeichen, eine der höchsten Auszeichnungen im Pferdesport, während der Rheinischen Meisterschaften am nächsten Wochenende. Überreichen wird es ihr Bundesjugendwartin Heidi van Thiel. "Heidi van Thiel hat an mein Pferd Carlos und mich geglaubt. Als wir zum Beginn unserer gemeinsamen Zeit eigentlich nicht zu einem Auswahllehrgang beim Bundestrainer zugelassen wurden, hat sie dafür gesorgt, dass ich Carlos doch vorreiten durfte. Und von da an ging es irgendwie nur noch bergauf. Ich verdanke ihr viel", sagt Hannah Erbe. mehr

Geldern

So hat die Grundschule Wetten das Römerfest gefeiert

WETTEN Der Schulhof der Grundschule Wetten war voller kleiner Römer, bekleidet mit römischen Tuniken, die die Kinder in der vorausgehenden Projektwoche selbst mit Hilfe der Eltern und manchmal auch mit Hilfe der Großeltern hergestellt hatten. Schon beim Schneidern hatten die Schüler großen Spaß. Alte Betttücher und gespendete Dekostoffe sorgten für eine reichliche Auswahl. Viele Mädchen ließen sich auf dem Präsentationstag passende römische Frisuren machen, die ihr Kostüm dann erst richtig zur Geltung brachten. mehr

Düsseldorf

Bürgermonitor: Reporter helfen bei Missständen

Auf dem Gelände der ehemaligen Justizvollzugsanstalt Ulmer Höh' soll bald ein Wohnquartier entstehen. Seit Jahren kämpft eine Initiative für den Erhalt der Gefängniskapelle, Ideen hat sie schon ausgearbeitet. Die Nerven bei den Anwohnern des Werstener Abstellbahnhofs liegen blank. Tage- und nächtelang rattern Motoren und Lüfter. Bei der Mobilen Redaktion hat die Bahn zugesichert, einen Ansprechpartner für die Menschen zu organisieren. Das sind nur zwei der Themen, die unsere Redaktion in der Rubrik "Bürgermonitor" bearbeitet hat. mehr

TÖnisvorst

Vauth-Prozess musste unterbrochen werden

Im Fall Lothar Vauth hat das Landgericht gestern einen Befangenheitsantrag gegen die vorsitzende Richterin abgelehnt. Sein Verteidiger wollte erreichen, dass die Vorsitzende nicht weiter den Prozess führen darf. Es war einer von vielen Versuchen, das Verfahren zu blockieren. Auch dieser Antrag sei unbegründet. Es gebe keine Gründe, die ein Misstrauen rechtfertigen. Der Vorwurf, die Richterin lasse nur belastende Zeugenaussagen zu, sei falsch. Erst am Mittwoch war eine vom Verteidiger beantragte Einstellung des Verfahrens zurückgewiesen worden. mehr

Azubi-Tipp Des Tages

"Die Stellenanzeigen genau durchlesen!"

Alina Beschmann aus Rheinberg, 21 Jahre, Auszubildende Lacklaborantin: "Lest euch die Ausbildungsanzeige genau durch! Ich habe mir damals die gewünschten Voraussetzungen angeschaut und diese dann in mein Bewerbungsschreiben aufgenommen. Dabei habe ich diese mit Beispielen belegt. In einer Anzeige wurde zum Beispiel Teamfähigkeit von den zukünftigen Azubis erwartet. Das habe ich aufgegriffen und in meinem Bewerbungsschreiben behauptet, dass ich teamfähig bin. Eine einfache Behauptung alleine bringt einen jedoch nicht weiter. Daher habe ich diese Eigenschaft direkt im nächsten Satz mit dem Beispiel belegt, dass ich meine Teamfähigkeit in meiner Tanzgruppe regelmäßig unter Beweis stelle. Das kam tatsächlich gut an und war direkt ein Thema für das Vorstellungsgespräch." mehr

Bayer auf Schlingerkurs

Der erfolgsverwöhnte Bayer-Konzern erfährt mächtig Gegenwind. Im April hat er seine Prognose angehoben, nun muss er seine Ziele wieder kassieren. Solch hektischen Schlingerkurs kennt man von Start-ups, aber nicht von soliden Traditionsfirmen. Zunächst wollte Bayer die Monsanto-Übernahme im ersten Quartal bei der EU anmelden, nun wurde es der letzte Tag im zweiten Quartal. Für alles gibt es Gründe, doch es zeigt sich auch, dass der Megadeal kein Spaziergang ist. Zu bekannten Problemen - Monsanto gilt als Konzern mit dem schlechtesten Image der Welt - kommen neue hinzu: Den Kauf der Merck-Arzneien für zehn Milliarden hat Bayer weder verdaut, noch ist er erfolgreich - schon soll der Konzern einen größeren Deal stemmen. Der frühere Chef Dekkers wird gewusst haben, warum er die Finger von Monsanto ließ. Finanzchef Dietsch wird auch wissen, warum er 2018 frühzeitig geht. Dass Staaten Monsantos Verkaufshit Glyphosat immer kritischer sehen, macht es nicht leichter. Ein Scheitern an Kartellfragen würde Bayer Milliarden kosten. Jetzt ist der Konzern zum Erfolg verdammt. mehr

Düsseldorf

Weitere Kooperation im Anti-Doping-Kampf

Die Anti-Doping-Kommission des Radsport-Weltverbands (CADF) und die französische Anti-Doping-Agentur (AFLD) haben die Fortsetzung ihrer Kooperation beschlossen. Blutkontrollen aller Fahrer vor dem Start, Zielkontrollen und der Austausch von Infos aus dem Biologischen Pass sind bei der Tour de France vorgesehen. Die AFLD hatte vor dem Tour-Start zahlreiche Kontrollen von möglichen Teilnehmern vorgenommen. Im Vorfeld war der Portugiese André Cardoso vom Trek-Rennstall positiv auf EPO getestet worden. Seit 2014 wurde während der Tour nur der Italiener Luca Paolini wegen einer positiven Probe auf Kokain erwischt. mehr

Spd-Party

Hendricks und der Heiratsantrag

Barbara Hendricks wollte offenbar nicht mehr warten. Kurz nach dem Beschluss zur Ehe für alle und noch auf der SPD-Party vor dem Brandenburger Tor machte die Bundesumweltministerin aus Kleve ihrer Partnerin öffentlich einen Heiratsantrag. Seit dem 22. Oktober 2010 seien sie verpartnert, sagte Hendricks, "dann könnten wir die ersten sieben Jahre rumbringen und dann am 22. Oktober 2017 heiraten." Vorher passe es ohnehin nicht - wegen des Wahlkampfs. mehr

Köln

Kölner Schauspiel und Oper erst 2022 fertig saniert

Zwischen 545 und 570 Millionen Euro wird die Sanierung der Oper und des Schauspielhauses am Offenbachplatz in Köln voraussichtlich kosten. Erst Ende 2022 sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Das hat die Stadt Köln überraschend mitgeteilt. Ursprünglich ausgegangen war man von weniger als der Hälfte der Kosten. Außerdem hätte der Betrieb beider Häuser bereits 2015 wieder anlaufen sollen. Während der Arbeiten zeichnete sich jedoch zusätzlicher Sanierungsbedarf ab, Kosten und Projektsteuerung liefen aus dem Ruder. Die neue Planung sei nun "verlässlich und robust", heißt es bei der Stadt. Oper und Schauspiel stehen auch für die verlängerte Bauzeit die Interims-Spielstätten Staatenhaus und Carlswerk zur Verfügung. mehr

Nürnberg

Beschäftigung bundesweit auf Rekordhoch

Der deutsche Arbeitsmarkt brummt. Die Zahl der Arbeitslosen fiel im Juni mit 2,473 Millionen auf den tiefsten Stand seit Mitte 1991. Zugleich hatten im Mai rund 44,1 Millionen Menschen einen Job und damit so viele wie noch nie seit der Wiedervereinigung, wie die Bundesagentur für Arbeit erklärte. Die Zahl der Arbeitslosen ging binnen Jahresfrist um 142.000 zurück. Auch in Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Arbeitslosen im Juni gesunken. Im Vergleich zum Vormonat ging die Zahl der Menschen ohne Beschäftigung um 0,7 Prozent zurück, das entspricht einer Arbeitslosenquote in NRW von 7,3 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Arbeitslosenzahl sogar um 2,9 Prozent. mehr

Düsseldorf

Verband der Bierbrauer nimmt Kartellbuße an

Der Verband der Rheinisch-Westfälischen Brauereien wehrt sich nicht mehr dagegen, 100.000 Euro Geldbuße für die vermutete Teilnahme am früheren Bierkartell zahlen zu müssen. Dies bestätigte Verbandspräsident Michael Hollmann unserer Redaktion. Die Anwälte der Organisation hätten dazu geraten, einen entsprechenden Einspruch vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf zurückzuziehen. Der Aufwand, um die eigene Unschuld zu beweisen, sei größer, als die Buße zu bezahlen, so Hollmann. mehr

Wien

Martin Kusej neuer Intendant am Wiener Burgtheater

Er wollte nie wieder das Wiener Burgtheater betreten. Das hatte Martin Kusej vor zehn Jahren angekündigt. Nun kehrt der 56-jährige Intendant des Münchner Residenztheaters nach Wien zurück. Von der Spielzeit 2019/2020 an hält er als Intendant die künstlerischen Fäden in der Hand. "Ich stehe für Veränderung, Irritation und Aufregung" - ließ er das Publikum schon mal vorab bei seinem ersten Auftritt wissen. Auch das Residenztheater habe er seit Dienstantritt 2011 aus einer Art Dornröschschlaf geweckt. mehr

Berlin

Industrie ruft EU zum Kampf gegen Protektionismus auf

Vor dem G 20-Gipfel kommende Woche hat der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, die Europäer aufgefordert, gegen Abschottungstendenzen in anderen Erdteilen aufzutreten. "Die EU muss geschlossen gegen den Protektionismus Druck machen", sagte Kempf unserer Zeitung. "Nur als Einheit kann Europa auf Augenhöhe mit den USA, aber auch mit China und Indien agieren", sagte Kempf und mahnte: "In der Handels- und Steuerpolitik sind Beschlüsse aller G 20-Staaten möglich - und dringend erforderlich." mehr

Einfach Tierisch

Schicken Sie uns Ihre Geschichte!

Mittlerweile macht er ganz schön Augen, nachdem am 24. Juni die Spargelsaison wieder einmal zu Ende gegangen ist - auch für ihn ! Da lagen kürzlich die Schalen vom Spargel eigentlich für die Suppe bereit, und waren keineswegs als Kostprobe gedacht, als Kater Nelson unversehens zum (Mund-) Raubritter wurde und genüsslich darauf herumkaute. Das unwiderrufliche Ende der Spargelsaison muss ja für richtige Feinschmecker keineswegs eine Katastrophe sein. Ich jedenfalls bin jetzt mal richtig gespannt, was unser Gourmet so alles machen wird, wenn im Herbst erst der Trüffel kommt oder dann auch die Grünkohlsaison startet. mehr

Köln

Schwere Unfälle behindern Verkehr auf Autobahn 3

Nach zwei Verkehrsunfällen auf der Autobahn 3 bei Köln hat es stundenlang massive Einschränkungen gegeben. An der Anschlussstelle Köln-Mülheim war in Fahrtrichtung Norden ein Kleintransporter an einem Stauende auf mehrere Pkw und einen Lastwagen aufgefahren, berichtete die Feuerwehr. Der Fahrer eines Pkw wurde lebensgefährlich verletzt, er wurde reanimiert. Ein Kleinkind wurde schwer verletzt, sechs weitere Menschen erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Zuvor war in der Nacht zu gestern nördlich davon auf der A3 in Höhe der Anschlussstelle Leverkusen ein Lastwagen umgekippt. Farbe und Lacke flossen auf die Fahrbahn. mehr

Washington

Trumps Wüten gegen Moderatorin löst Empörung aus

Mit einem ungehobelten Angriff per Twitter auf ein TV-Moderatoren-Paar hat US-Präsident Donald Trump parteiübergreifend Empörung ausgelöst. Er habe gehört, dass Mika Brzezinski und Joe Scarborough in ihrer Sendung "Morning Joe" schlecht über ihn reden, hatte Trump getwittert. Die Show habe miese Quoten. "Warum war dann die Verrückte Mika mit dem niedrigen IQ zusammen mit Psycho Joe um Silvester drei Abende in Folge nach Mar-a-Lago und wollte unbedingt zu mir? Sie blutete heftig wegen eines Facelifts. Ich habe Nein gesagt!" mehr

Nienburg

Güterzüge kollidieren bei Nienburg

Zwei Güterzüge sind auf der Bahnstrecke Nienburg-Minden frontal zusammengestoßen. Bei dem Unglück auf der eingleisigen Strecke gestern wurden die beiden Zugführer leicht verletzt, wie die Polizei Nienburg mitteilte. Mehrere Waggons seien entgleist, zwei seien auf eine unterhalb der Bahnstrecke verlaufene Straße gestürzt. Das Zugunglück ereignete sich in der Ortschaft Leese, westlich vom Steinhuder Meer an der Grenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Die Bahnstrecke wurde für den Personenverkehr gesperrt. mehr

Nachruf

Simone Veil 1927-2017

Im Jahr 2009 sagte Simone Veil noch: "Ich glaube, dass ich an den Holocaust denken werde, wenn ich sterbe." Ihr Leben lang behielt die Französin mit den dunklen Haaren und blauen Augen die Nummer 78651 auf dem Arm, die ihr in Auschwitz tätowiert wurde. Die in Nizza geborene Jüdin überlebte das Konzentrationslager mit ihren Schwestern - der Rest der Familie kam ums Leben. "Einige sind durch die unbeschreibliche Katastrophe für immer niedergeschlagen. Die anderen schöpfen daraus eine unglaubliche Energie - Simone Veil gehörte dazu", würdigte der Historiker Serge Klarsfeld die Politikerin, die gestern im Alter von 89 Jahren starb. mehr

Berlin

50 Mal Nein aus der NRW-CDU, zehnmal Ja

Neinstimmen kamen (außer von der fraktionslosen Erika Steinbach) nur von der Union - 225 Abgeordnete von CDU und CSU lehnten die Ehe für alle ab, 75 stimmten zu, vier enthielten sich, fünf waren nicht erschienen. Von den 63 CDU-Abgeordneten aus NRW sagten 50 Nein, zehn Ja. Aus der Region kamen nur zwei Ja-Stimmen: von Uwe Schummer (Viersen, Bild oben) und Sabine Weiss (Wesel). Prominente Unterstützer der Ehe für alle sind zudem Finanzstaatssekretär Jens Spahn (Ahaus. unten) und Ex-NRW-Minister Oliver Wittke (Gelsenkirchen). mehr

Stichwort

Menschliche Werte

Werte dienen Menschen als eine Art innerer Kompass. Er gibt Orientierung, wie man sich in Konflikt- und Entscheidungssituationen verhalten soll. An seinen Werten will sich auch der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán orientiert haben, als er seine Loyalität zur Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan bekräftigte. Er werde sich nicht an den türkeifeindlichen Äußerungen der EU-Länder beteiligen, selbst wenn das Unannehmlichkeiten mit sich bringe, sagte der rechtskonservative Politiker. mehr

Dormagen

Konverter soll nach Kaarst oder Meerbusch

Der Stromnetzbetreiber Amprion hat gestern sein aktualisiertes Standortgutachten für den umstrittenen Konverter vorgestellt. Danach bleibt für das Unternehmen die so genannte "Dreiecksfläche" in Kaarst der favorisierte Standort. Die bisher als gleichrangig angesehene Fläche in Dormagen-Gohr an der Grenze zu Rommerskirchen ist danach raus. Stattdessen präsentierte Amprion vier weitere Standorte, die wieder zwei Flächen in Meerbusch-Osterath sowie den Kaarster Norden und Neuss-Bauerbahn mit einbeziehen: Der zweitbeste Standort liegt nun an der Umspannanlage Osterath, ein dritter südlich davon in einem Grünzug. mehr