Alle Artikel vom 1. November 2017
Basketball-EuroCup

Bayern mit viertem Sieg im vierten Spiel

Die Basketballer des Bundesligisten Bayern München eilen im EuroCup weiter von Erfolg zu Erfolg. Das Team von Trainer Sasa Djordjevic gewann im Duell der zuvor noch ungeschlagenen Teams der Gruppe B beim montenegrinischen Meister Buducnost Podgorica 76:60 (41:29) und feierte damit den vierten Sieg im vierten Spiel. Den Einzug in die Top-16-Runde haben die Münchner als nun alleiniger Spitzenreiter weiter fest im Blick. Alba Berlin gewann gegen den litauischen Vertreter Lietuvos Rytas aus Vilnius 93:86 (42:45) und festigte mit dem dritten Sieg Platz zwei in Gruppe C. Ratiopharm Ulm kassierte beim 93:95 (44:42) gegen Zenit St. Petersburg trotz eines 7:0-Schlussspurtes seine zweite Niederlage. Ryan Thompson glänzte bei den Schwaben mit 28 Punkten. mehr

Lakhnau

16 Menschen sterben bei Explosion in indischem Kraftwerk

Eine Explosion in einem indischen Kohlekraftwerk hat mindestens 16 Menschen getötet. Dutzende weitere seien verletzt worden, sagte ein Verwaltungsbeamter im Staat Uttar Pradesh. Neben einem neuen Dampfkessel sei eine Leitung zum Abtransport der Asche in die Luft geflogen. Die umherfliegende Asche habe zahlreiche Arbeiter getroffen. Die 500-Megawatt-Anlage in Unchahar sei noch im Probetrieb gelaufen. Die Polizei rechnete mit zusätzlichen Todesopfern, weil viele Arbeiter schwere Verbrennungen erlitten haben. Die Unglücksursache wurde noch untersucht. mehr

Champions League

Zweiter Sieg für Bietigheims Handballerinnen

Die Handballerinnen des deutschen Meisters SG BBM Bietigheim haben in der Champions League ihren zweiten Sieg in Folge geholt. Der Bundesliga-Tabellenführer setzte sich am vierten Vorrundenspieltag in der Gruppe D mit 25:24 (16:13) gegen Vipers Kristiansand durch. Bereits das Hinspiel in Norwegen hatte Bietigheim gewonnen. Damit ist die Mannschaft von Trainer Martin Albertsen, die in der niederländischen Nationaltorhüterin Tess Wester einen bärenstarken Rückhalt hatte, in der Tabelle der Gruppe D Zweiter hinter Metz Handball. Am nächsten Spieltag ist am 12. November der zweimalige Champions-League-Gewinner Buducnost Podgorica/Montenegro zu Gast in Ludwigsburg. mehr

Tischtennis

WM-Dritte Solja fällt bis Ende des Jahres aus

Die deutsche Tischtennisspielerin Petrissa Solja fällt voraussichtlich bis zum Ende des Jahres aus. Aufgrund der Folgen einer hartnäckigen Armverletzung legt die 23-Jährige, die im vergangenen Jahr mit dem deutschen Team Olympia-Silber geholt hatte, eine längere Trainingspause ein. Das vermeldete der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Mittwoch. "Die Verletzung ist so gut wie auskuriert, aber ich fühle mich körperlich und mental derzeit erschöpft", sagte die Spitzenspielerin des Champions-League-Siegers ttc berlin eastside. Jetzt schon wieder voll in den Trainingsalltag und in die Wettkämpfe einzusteigen, würde für sie "keinen Sinn machen". Im Juni hatte Solja bei den Weltmeisterschaften in Düsseldorf mit Bronze im Mixed die einzige Medaille für Deutschland gewonnen. mehr

Eishockey in der DEL

Stürmer Caporusso kehrt nach Iserlohn zurück

Nach mehrmonatigem Intermezzo in Schweden kehrt Stürmer Louie Caporusso zu den Iserlohn Roosters in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) zurück. Wie der Club aus dem Sauerland am Mittwoch mitteilte, unterschrieb der 28-Jährige einen Vertrag bis 2019. Der gebürtige Kanadier spielte schon von 2015 bis zum Frühjahr dieses Jahres in Iserlohn, bevor er zum schwedischen Eliteliga-Club aus Brynäs wechselte. Nach nur 13 Spielen bat er dort um Vertragsauflösung. Sollten die Lizenzierungsunterlagen rechtzeitig eintreffen, könnte Caporusso bereits am Freitag im Auswärtsspiel bei den Eisbären Berlin wieder für die Roosters stürmen. mehr