Alle Artikel vom 21. April 2014
Salt Lake City

Polizist schießt auf Angeklagten im Gerichtssaal

Ein US-Polizist hat während eines Prozesses im Gerichtssaal mehrfach auf einen Angeklagten geschossen. Das Opfer soll während des Verfahrens am Montag im Bundesstaat Utah einen Zeugen mit einem Stift angegriffen haben, woraufhin der Polizist auf ihn gefeuert habe, berichtete die Zeitung "Salt Lake Tribune". Laut Bundespolizei FBI wurde der Mann mehrfach in der Brust getroffen. Sein Gesundheitszustand war zunächst unklar. Der von ihm attackierte Zeuge sei unverletzt geblieben. Dem 25 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, Mitglied einer Gang zu sein und im Jahr 2007 auf zwei Polizisten geschossen zu haben. mehr

Champions League

Chelsea ohne Eto'o gegen Atletico

Stürmerstar Samuel Eto'o vom FC Chelsea fällt für das Halbfinal-Hinspiel der Fußball-Champions-League bei Atletico Madrid am Dienstag (20.45 Uhr/Live-Ticker) aus. Dies teilte der Klub am Ostermontag mit. Der Kameruner verletzte sich im Premier-League-Spiel gegen den AFC Sunderland (1:2) am Samstag und musste nach 74 Minuten mit leichten Knieproblemen ausgewechselt werden. Der angeschlagene Eden Hazard ist dagegen mit nach Madrid geflogen. Der Belgier hatte sich am 8. April im Champions-League-Spiel gegen Paris St. Germain am Oberschenkel verletzt. mehr

Tennis in Stuttgart

Beck schafft es ins Hauptfeld – Barthel hat Glück

Annika Beck steht als sechste deutsche Tennisspielerin im Hauptfeld des WTA-Turniers in Stuttgart. Die Bonnerin setzte sich in der dritten und letzten Qualifikationsrunde der mit 710.000 Dollar dotierten Veranstaltung gegen die Tschechin Katerina Vankova mit 6:0, 6:1 durch. Glück hatte Mona Barthel (Bad Segeberg). Die 23-Jährige unterlag zwar der Kroatin Ajla Tomljanovic nach 2:18 Stunden Spielzeit mit 4:6, 7:5, 6:7 (1:7), rutschte aber als "Lucky Loser" ins Hauptfeld. Barthel profitierte von Absagen der Slowakin Dominika Cibulkova (Achillessehnenreizung) und Caroline Wozniacki aus Dänemark (Handgelenkprobleme). Barthel trifft in der ersten Runde auf die Weltranglisten-Achte Jelena Jankovic (Serbien). Seinen Platz im 32er-Feld sicher hatte bereits ein deutsches Quartett. Dazu gehören neben Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin) auch Angelique Kerber (Kiel), Andrea Petkovic (Darmstadt) und Julia Görges (Bad Oldesloe). Dieses Trio hatte Deutschland am vergangenen Wochenende mit einem 3:1-Erfolg bei Gastgeber Australien erstmals seit 1992 wieder in ein Fed-Cup-Finale geführt. mehr

Segeln

Toni Wilhelm startet stark in Weltcup

Die deutsche Segel-Nationalmannschaft ist solide in den zweiten und letzten europäischen Sailing World Cup vor Hyères in Frankreich gestartet. Herausragender DSV-Athlet war in den olympischen Klassen wie schon bei seinem Weltcup-Comeback vor Palma de Mallorca vor zwei Wochen der Olympia-Vierte Toni Wilhelm. Der Schwarzwälder liegt im Feld der 88 Surfer nach den ersten drei Rennen nur einen Punkt hinter dem polnischen Spitzenreiter Piotr Myszka und punktgleich vor Olympiasieger Dorian van Rijsselberge auf Platz zwei. In der Bootsklasse 2.4mR übernahm Paralympics-Sieger Heiko Kröger am Ostermontag die Führung. Die sechstägige Serie für zehn olympische und zwei paralympische Disziplinen endet am 26. April mit den Preisverleihungen und der Ehrung der Welt-Cup-Sieger. Die Stationen waren China, Australien, die USA und Palma de Mallorca und Frankreich. mehr

NBA

Knicks entlassen Trainer Woodson

Die New York Knicks aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben nach dem Verpassen der Play-offs ihren Coach Mike Woodson entlassen. Das gab Team-Präsident und Trainer-Ikone Phil Jackson bekannt. Die Knicks hatten die reguläre Saison mit 37 Siegen und 45 Niederlagen als Neunter der Eastern Conference abgeschlossen. "Die Trainer und die Spieler hatten eine extrem schwere Saison, die Schuld liegt nicht bei einem Einzelnen. Aber die Zeit für eine Veränderung war da", sagte Jackson. Zusammen mit Woodson musste auch dessen komplettes Trainerteam gehen. mehr

Blutige Karwoche in El Salvador

Banden töten fast 70 Menschen

Eine Welle der Gewalt hat in der Karwoche El Salvador überrollt. Seit dem 12. April seien in dem mittelamerikanischen Land 69 Menschen getötet worden, teilte die Polizei am Montag mit. Dies sei ein Anstieg um 63 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Für den Großteil der Gewalttaten seien die mächtigen Jugendgangs des Landes - die sogenannten Maras - verantwortlich, hieß es in der Mitteilung weiter. Mit über 40 Morden je 100.000 Einwohner pro Jahr ist El Salvador das viertgefährlichste Land der Welt. mehr

Radsport

Ire Bennett gewinnt "Rund um Köln"

Radprofi Sam Bennett vom deutschen Team NetApp-Endura hat die 98. Ausgabe des Eintagesrennens "Rund um Köln" gewonnen. Der 23 Jahre alte Ire setzte sich am Ostermontag nach 193 Kilometern im Sprint des Hauptfelds in der Kölner Innenstadt vor dem Niederländer Barry Markus (Belkin) und dem Pulheimer Lokalmatadoren Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka) durch. 25 Teams waren an den Start des ältesten deutschen Straßenrennens gegangen, darunter neben der WorldTour-Equipe Belkin auch ein eigens zusammengestelltes "Team Deutschland" um den 40 Jahre alten Routinier Danilo Hondo. mehr

Schweiz

Ex-Schalker Gavranovic schießt Zürich zum Pokalsieg

Der FC Zürich hat zum achten Mal den Schweizer Fußball-Pokal gewonnen. Das Team von Trainer Urs Meier gewann das Finale in Bern gegen Meister FC Basel durch einen Doppelpack des Ex-Schalkers Mario Gavranovic (100./114.) mit 2:0 nach Verlängerung. Nach 90 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Vor 23.312 Zuschauern kassierte Basel beide Gegentore mit nur noch neun Mann auf dem Platz. Zuvor waren Gaston Sauro mit Rot (66.) und der frühere Wolfsburger Giovanni Sio mit Gelb-Rot (99.) vom Platz geflogen. mehr

Diplomatische Spannungen

China beschlagnahmt japanisches Containerschiff

Die Beschlagnahmung eines japanischen Frachtschiffs durch China hat die diplomatischen Spannungen zwischen beiden Ländern verschärft. Das Containerschiff war am Samstag nach dem Entscheid eines Marinegerichts in Shanghai an die Kette gelegt worden, wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete. Demnach schuldet die Reederei Mitsui OSK Lines einer chinesischen Familie Entschädigungsleistungen. Hintergrund sei ein 1936 geschlossener Mietvertrag für zwei chinesische Schiffe, die später in den Besitz des japanischen Militärs übergingen. Der japanische Regierungssprecher Yoshihide Suga bezeichnete die Beschlagnahmung am Montag als "extrem bedauerlich". mehr

Hockey

UHC-Damen beenden Champions Cup auf Platz drei

Die Damen vom Uhlenhorster HC haben beim EuroHockey Club Champions Cup in 's-Hertogenbosch den dritten Platz belegt. Die Hamburgerinnen gewannen am Ostermontag ihr Platzierungsspiel mit 4:2 im Penaltyschießen gegen Real Sociedad San Sebastián. Eugenia Guajardo (34. Minute) hatte den spanischen Meister beim 1:1 (0:1) nach regulärer Spielzeit in Führung gebracht, ehe Nationalspielerin Kristina Hillmann (56.) für den Finalisten der deutschen Meisterschaft ausglich. Zuvor hatte der deutsche Meister Berliner HC das Spiel um den fünften Platz mit 0:4 (0:2) gegen den englischen Champion Reading HC verloren. mehr

Konjunkturbarometer

US-Wirtschaft geht es immer besser

Die US-Wirtschaft ist neuen Konjunkturdaten zufolge weiterhin deutlich auf dem Weg der Besserung. Ein bedeutender Sammelindex wirtschaftlicher Frühindikatoren ist erneut deutlich gestiegen, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Montag in New York mitteilte. Die Zunahme habe im März 0,8 Prozent betragen, nachdem schon im Februar ein Plus von 0,5 Prozent verzeichnet worden war. Der Indikator besteht aus zehn unterschiedlichen Faktoren. Darunter sind etwa das Verbrauchervertrauen, Neuaufträge in der Industrie, Baugenehmigungen und Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. mehr

Rumänien

Vier Tote bei Überschwemmungen

Vier Menschen sind bei Überschwemmungen in Rumänien am Osterwochenende ums Leben gekommen. Zwei weitere würden noch vermisst, sagte Rumäniens Innenminister Gabriel Oprea am Montag. Die Leiche eines seit Sonntagabend vermissten 13-Jährigen war am Morgen an einem Flussufer gefunden worden. Dauerregen hatte die aus dem Gebirge kommenden Flüsse vor allem im Süden des Landes seit Karfreitag anschwellen lassen. Helfer bauten Sandsack-Deiche und brachten rund 250 Menschen aus 86 Dörfern in Sicherheit. In den nächsten Tagen drohten weitere Überschwemmungen, zumal weiter Regen zu erwarten sei, so Oprea. mehr

Rauch am Triebkopf

ICE in Hannover evakuiert

Ein ICE mit 250 Reisenden an Bord ist wegen Rauchs an einem Triebkopf geräumt worden. Nach Angaben der Bahn qualmte es am hinteren Ende, nachdem der Zug gebremst hatte, um in Hannover in den Hauptbahnhof einzufahren. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Panne. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Sonntagabend niemand, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Die Reisenden aus dem Intercity-Express, der von Hamburg nach München unterwegs war, wurden auf zwei andere Züge verteilt. Die Ursache für den Schaden stand laut Bahn am Montag noch nicht fest. Der ICE werde in einem Werk in Berlin-Rummelsburg untersucht. Der übrige Verkehr am Hauptbahnhof in Hannover wurde nicht beeinträchtigt, hieß es. mehr

Tennis

Andreas Beck scheitert in Barcelona an Roger-Vasselin

Tennisprofi Andreas Beck ist beim ATP-Turnier in Barcelona in der ersten Runde ausgeschieden. Der Qualifikant aus Stuttgart (28) unterlag dem Franzosen Edouard Roger-Vasselin mit 2:6, 2:6. Für Beck war es das erste Match in der Hauptrunde eines ATP-Turniers in diesem Jahr. Einzig verbliebener Deutscher bei der mit 2,1 Millionen Euro dotierten Veranstaltung ist somit der an Nummer zehn gesetzte Philipp Kohlschreiber (Augsburg), der in der ersten Runde ein Freilos hat. mehr

DEL

Cortina holt Freezers Flaake und Oppenheimer

Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat nach den Länderspielen gegen Finnland seinen Kader für die weitere WM-Vorbereitung noch einmal überarbeitet. Anstelle von Mirko Höfflin (Mannheim) und Toni Ritter (München) nominierte der Coach die Hamburger Stürmer Jerome Flaake und Thomas Oppenheimer. Das Duo stößt am Dienstag zum Kader und soll in den beiden nächsten Tests für die WM in Minsk (9. bis 25. Mai) am Donnerstag in München und am Samstag in Landshut gegen Russland auflaufen. Noch vor den Duellen mit dem Ex-Weltmeister könnte Cortina weitere Verstärkung bekommen. Sollten Philipp Grubauer (Hershey Bears/AHL), Marcel Noebels (Adirondack Phantoms/AHL) und Tobias Rieder (Portland Pirates/AHL) von ihren Vereinen in Nordamerika frühzeitig freigegeben werden, könnten alle drei Spieler möglicherweise schon Mitte der Woche zum Team stoßen. mehr

Torhüter-Sorgen bei St. Pauli

Nach Tschauner fällt auch Himmelmann aus

Torwart-Sorgen beim Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli: Nach dem an der Schulter verletzten Stammkeeper Philipp Tschauner fällt auch Vertreter Robin Himmelmann vorerst aus. Wie der Kiez-Klub mitteilte, erlitt der 25-Jährige am Donnerstag beim Aufwärmen vor dem Spiel bei Energie Cottbus (1:1) einen Sehnenabriss in der Schulter. Das ergab eine Untersuchung am Wochenende. Gegen Cottbus hatte Philipp Heerwagen zwischen den Pfosten gestanden. St. Pauli liegt als Sechster sechs Punkte hinter dem Relegationsplatz. mehr

Baseball

Prügelei bei MLB-Spiel in Pittsburgh

In der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB ist es im Spiel zwischen den Pittsburgh Pirates und den Milwaukee Brewers zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Als Brewers-Outfielder Carlos Gomez nach einer Provokation auf Pirates-Pitcher Gerrit Cole losgehen wollte, stürmten die Spieler beider Teams geschlossen das Feld. Gomez schlug einen Ersatzspieler des Gegners und wurde danach zu Boden gerissen. Anschließend beruhigte sich die Szenerie. Die Prügelei hatte begonnen, nachdem Cole zu Gomez gegangen war und diesen angeblich beleidigt hatte. "Ich habe etwas gehört, das mir nicht gefiel", sagte der 28-jährige Gomez: "Er hat mir nicht zu sagen, was ich tun soll. Ich werde mich für nichts entschuldigen." Gomez, Brewers-Trainer Jerry Narron und Pirates-Profi Travis Snider wurden des Feldes verwiesen. Milwaukee gewann 3:2. mehr

Golf

Langer bei Premieren-Sieg von Jimenez Zweiter

 Im Duell mit Debütant Miguel Angel Jimenez hatte Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer am Ende das Nachsehen: Beim Turnier der Champions Tour in Duluth/Georgia spielte der Anhausener am Schlusstag seine dritte 68er-Runde nacheinander, verpasste seinen 20. Triumph auf der Turnierserie für Spieler "Ü50" aber um zwei Schläge. Den Sieg holte sich mit 202 Schlägen der Spanier Jimenez, der seinen ersten Auftritt auf der Champions Tour hatte. Langer haderte im Klubhaus mit seinen vergebenen Cancen. "Ich hatte eine Reihe Gelegenheiten, konnte aber einige Putts nicht lochen", sagte der 56-jährige Langer. Für Jimenez waren die drei Tage auf dem TPC Sugerloaf die vorerst letzten auf der Tour. "Ich möchte mich gerne noch einmal für den Ryder Cup qualifizieren", sagte der Spanier zu seinen Zielen. Sollte er dies schaffen, wäre er der älteste Europäer, der sich jemals für den Kontinentalvergleich gegen die USA qualifizieren würde. mehr

Bundesliga

Hannover 96 trainiert ohne Huszti

Hannover 96 hat die Vorbereitung auf das Bundesliga-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart ohne Szabolcs Huszti aufgenommen. Der ungarische Nationalspieler pausierte am Ostermontag wegen einer Prellung am Oberschenkel. Verteidiger Sébastien Pocognoli musste die Einheit wegen einer Knieverletzung vorzeitig beenden. Trainer Tayfun Korkut hatte der Mannschaft nach dem überzeugenden Auftritt beim 3:2 in Frankfurt zwei freie Tage gegeben. Die Niedersachsen treffen am Freitag im eigenen Stadion auf den VfB Stuttgart. Beide Mannschaften sind im Abstiegskampf noch nicht endgültig in Sicherheit. mehr

Springreiten

Beerbaum sichert sich beim Weltcup-Finale Großen Preis

Ludger Beerbaum hat beim Weltcup-Finale der Springreiter in Lyon den Großen Preis gewonnen. In der Prüfung des Rahmenprogramms setzte sich der 50-Jährige aus Riesenbeck am Sonntagabend im Sattel von Chaman dank der besten Zeit im Stechen durch. Zweiter wurde der Brite Michael Whitaker mit Amai. Beerbaum hatte am Montagnachmittag noch Chancen auf den Weltcup-Sieg, wenn er mit Chiara bei der letzten von drei Wertungsprüfungen an den Start gehen wollte. Es führt der Schweizer Steve Guerdat mit 0 Strafpunkten vor dem Hessen Daniel Deußer (2). Auf dem dritten Platz liegen gleichauf Beerbaum, Beezie Madden (USA) und Pius Schwizer (Schweiz/alle 4). mehr

Fußball in Frankreich

Marseille kurz vor der Verpflichtung von Bielsa

Der neunmalige französische Fußball-Meister Olympique Marseille steht kurz vor der Verpflichtung des argentinischen Trainers Marcelo Bielsa (58). "Es gibt eine grundsätzliche Einigung mit Bielsa", sagte Marseilles Präsident Vincent Labrune nach dem 0:0 seines Klubs am Sonntag gegen OSC Lille: "Wir sind zuversichtlich, dass in den kommenden Tagen alles geklärt ist." Bielsa, der Chile als Trainer zur WM 2010 und dort bis ins Achtelfinale geführt hatte, würde auf Interimstrainer Jose Anigo folgen. Der etatmäßige Sportdirektor hatte erst im Dezember Elie Baup abgelöst und kehrt nach Ablauf der Saison auf seinen Posten zurück. Bielsa hatte beim spanischen Erstligisten Athletic Bilbao nach dem Ende der vergangenen Saison und einem enttäuschenden zwölften Platz keinen neuen Vertrag erhalten. Marseille ist derzeit Tabellensechster. mehr