Alle Artikel vom 18. Oktober 2014
Wassenberg

Zeugen vertreiben in Effeld Pkw-Aufbrecher aus BMW

Einen Mann in einem parkenden BMW entdeckten Zeugen am Freitag gegen 0.10 Uhr an der Steinkirchener Straße. Der Mann sprang laut Polizei sofort aus dem Wagen und flüchtete zu Fuß in Richtung Steinkirchen, verfolgt durch die Zeugen. Vor ihren Augen stieg er in einen nicht weit entfernt an der Steinkirchener Straße parkenden BMW und versuchte wegzufahren. Die Verfolger wollten dies verhindern, dabei verletzte sich einer der Männer leicht. Im Wagen saß ein weiterer Mann, der den Zeugen drohte, so dass sie vom Auto zurücktraten. Die Täter flüchteten mit dem Pkw in Richtung Steinkirchen. mehr

Goch

Josef van de Kamp ist neuer Vorsitzender der Gocher CDU

Im voll besetzten Kolpinghaus wurde bei der Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes Goch Josef van de Kamp als neuer Vorsitzender mit großer Mehrheit gewählt. In seiner Antrittsrede setzte er die Schwerpunkte vor allem auf die Kommunikation und eine starke Einbindung der Mitglieder. Der in der lokalen Wirtschaft gut vernetzte und vielen Gocher Vereinen verbundene und sehr engagierte 61-jährige Familienvater versprach insbesondere in den schwierigen haushalspolitischen Zeiten und bei den anstehenden Entscheidungen das Bindeglied zu den Mitgliedern zu sein, das gerne ein offenes Ohr für Anregungen hat. mehr

Fußball

Union will in der Landesliga eine Serie starten

Nach der überflüssigen 1:3-Heimniederlage gegen Odenkirchen will sich der SC Union Nettetal schnellstens rehabilitieren. Am besten sofort. Und zwar beim Auswärtsspiel in Tönisberg, gegen den dortigen Verein für Leibesübungen. Doch die Mannschaft vom auch in hiesigen Gefilden bekannten Trainer "Siggi" Sonntag ist alles andere als ein leichter Gegner mit nur einer Niederlage in sechs Spielen (0:4 im Wiederholungsspiel bei den VSF Amern). mehr

Sonsbeck

A 57: Mercedes geht in Flammen auf

An der Anschlussstelle Sonsbeck der A 57 ist am frühen Donnerstagabend ein Mercedes in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt. Nach RP-Informationen hatte der 52-jährige Fahrer aus Geldern während der Fahrt in Richtung Moers bemerkt, dass irgendetwas mit seinem Motor nicht richtig rundlief. Er verließ die Autobahn und konnte gerade noch den Pendlerparkplatz erreichen. Als er die Motorhaube aufmachte, sah er das Unheil kommen, weil der Block Feuer gefangen hatte. Der Mann alarmiert umgehend die Feuerwehr. Da war's exakt 19.07 Uhr. "Als wir eintrafen, war das Fahrzeug bereits komplett in Flammen aufgegangen", berichtete Markus Janßen, Leiter der Feuerwehr in Sonsbeck. Der Löschzug war mit 20 Leuten ausgerückt. Ihnen blieb nur noch, die Flammen zu löschen. mehr

Interview: Heisser Draht

Richtige Markierung für Behindertenparkplätze

Hückeswagen (büba) Ursel Böhl dürfte jetzt nicht mehr angemeckert werden, wenn sie ihren Wagen auf dem Etapler Platz vor der Nebenstelle des Straßenverkehrsamts abstellt. Bislang hatte die gehbehinderte Hückeswagenerin, die lange Jahre Kassiererin der IG Frühschwimmer war, ihr Auto vermeintlich auf zwei Stellplätzen geparkt. "Dafür wurde ich häufig komisch angesehen", berichtete sie jetzt am "Heißen Draht" der BM. Dabei hatte Ursel Böhl alles richtig gemacht. mehr

Grevenbroich

Hans-Rainer Hubbes ist neuer Leiter von Haus Welchenberg

Unter neuer Leitung steht das AHG-Therapiezentrum Haus Welchenberg. Petra Evertz, die das Haus in Neuenhausen seit der Eröffnung des Soziotherapeutischen Zentrums 1991 geführt hatte, ist in den Ruhestand getreten. Ihre Nachfolge hat Hans-Rainer Hubbes angetreten. Der Mönchengladbacher ist zurzeit für drei Einrichtungen der Allgemeinen Hospitalgesellschaft (AHG) zuständig. "Die Leitung des Hauses in Düsseldorf-Eller werde ich abgeben und mich auf die Leitung von Haus Welchenberg und des Loherhofs in Geilenkirchen konzentrieren", sagt der 62-Jährige. mehr

Goch

Evangelische Integrative Kindertagesstätte rezertifiziert

Nach vier Jahren rezertifiziert: Die Evangelische Integrative Kindertagesstätte Goch ist weiterhin "Familienzentrum". "Durch das Familienzentrum können hier ungefähr doppelt so viele Angebote stattfinden, als das normalerweise der Fall wäre", sagt Koordinatorin Birgit Weber. Das Besondere an einem Familienzentrum sei, dass die Angebote nicht nur für Kita-Eltern, sondern für alle Interessierten in der Regel kostenlos zugänglich sind. mehr

Leverkusen

Gleisverlegung: Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt

Regierungspräsidentin Gisela Walsken hat in Sachen "Gleisverlegung Opladen" Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Anlass sind die schriftlichen Einwendungen gegen das Bahnstadt-Projekt. Unbekannte oder ein Unbekannter hatten zu dem Projekt zehn Briefe an die Bezirksregierung gesandt, bei denen die Daten von Verstorbenen verwendet wurden. Dies fiel auf, als die "Absender" von der Bezirksregierung zu dem Erörterungstermin "Gleisverlegung" eingeladen werden sollten. mehr

Kleve-Kellen/Rom

Kellener Erinnerungen an Besuch bei Papst Paul VI.

Am Sonntag, 19. Oktober, wird Papst Paul VI. durch Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom selig gesprochen. RP-Mitarbeiter Werner Stalder erinnert sich an eine persönliche Begegnung mit diesem Papst im Mai 1971 im Petersdom, mit Kaplan Theodor Pleßmann. Dieser hatte eine Statue des heiligen Willibrord, geschaffen von dem Kellener Bildhauer Joseph Kopetzky, in seinen Händen. Er sagte: "Heiliger Vater, wir sind eine Gruppe von 50 Pilgern aus Kellen am unteren Niederrhein. mehr

Haan

Einbruch in Haaner Supermarkt scheitert

Durch ein aufgehebeltes Fenster sind Diebe in der Nacht zu Freitag in eine Bäckerei an der Landstraße eingedrungen. Das berichtet die Polizei. Von der Backstube aus versuchten sie die Wand zu einem Supermarkt zu durchbrechen. Das misslang. Die Polizei stellte eine Flex und eine Brechstange sicher. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf rund 3000 Euro. Wer Verdächtiges beobachtet hat, kann dies der Polizei in Haan unter Telefon 02129 9328-6380 mitteilen. Die Beamten hoffen auf Hinweise. mehr

Haan

Schwarzer Volvo am Ginsterweg beschädigt

Die Polizei ermittelt wegen einer Unfallflucht auf dem Ginsterweg in Haan. Dort war gestern zwischen 9.40 Uhr und 10.50 Uhr ein ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand in Höhe des Hauses Nummer 23 geparkter schwarzer Volvo V50 an der linken Seite erheblich beschädigt worden. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon 02129 9328-6380 zu melden. mehr

Düsseldorf/Mettmann

Keime: Stadtwerke tauschen Tausende Wasserzähler aus

In Nordrhein-Westfalen sind von mehreren Versorgungsunternehmen mit Bakterien belastete Wasserzähler festgestellt worden. Bei einer Stichprobe bei zwölf Geräten in Düsseldorf war jedes dritte mit dem Bakterium Pseudomonas aeruginosa verunreinigt. Die Stadtwerke werden daher alle 3300 zwischen August und Oktober neu installierten Zähler austauschen, wie eine Sprecherin sagte. Die Geräte kamen wohl schon verunreinigt vom Hersteller. mehr

Action

Til Schweiger als Beschützer

Schauspieler Til Schweiger steht gerne gemeinsam mit seinen Kindern vor der Kamera - das wissen wir spätestens seit "Keinohrhasen". Auch für den Kinofilm "Schutzengel" vergab Schweiger Rollen innerhalb der Familie. Tochter Luna spielt das perfekte Objekt für seinen väterlichen Beschützerinstinkt, während er als BKA-Personenschützer und Ex-Elitesoldat die bösen Kerle ausschaltet. Doch er kann nur knapp das s Mordkommando aufhalten, dem seine Kollegen Helena (Hannah Herzsprung) und Leo (Axel Stein) zum Opfer fallen. mehr

Persönlich

Margot Honecker . . . glaubt noch immer an die DDR

Heute vor 25 Jahren wurde Erich Honecker von seinen Aufgaben als Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und als Staatsratsvorsitzender der DDR entbunden. Aus gesundheitlichen Gründen, hieß es. In Wirklichkeit hatte Honecker die Kontrolle über den Staat, dem die Bürger nicht mehr folgten, und über die angesichts der Massenproteste ohnmächtige Partei verloren. Ein paar Tage später musste auch Margot Honecker von ihrem Amt als Ministerin für Volksbildung zurücktreten. Während sich die friedliche Revolution durchsetzte und sich die DDR demokratisierte, begann für das Ehepaar eine Odyssee, die es über Moskau letztendlich nach Chile führte. Chile nahm die Honeckers aus Dankbarkeit auf. Die DDR hatte nach dem Putsch von Augusto Pinochet 1973 politisch Verfolgte aufgenommen. Während der damals schon todkranke Erich Honecker das neue Exil nur wenige Monate erlebte, wohnt Margot Honecker seit 1992 in der Hauptstadt Santiago de Chile. Die 87-jährige hat ihr Domizil im grünen Vorort La Reina, am Fuß der Anden. Bis auf wenige Veranstaltungen meidet sie die Öffentlichkeit und führt ein zurückgezogenes Leben. Mit den Medien will sie nicht reden. Die einzige Ausnahme ist ein Interview, das sie dem Filmemacher Eric Freidler vor zwei Jahren gewährte. Dort zeigte sie sich unverbesserlich überzeugt von der DDR. Es sei ein Land gewesen, das den Menschen Perspektiven, Bildung und ein gutes Gesundheitsweisen geboten habe. Der Fall der Mauer sei das Ergebnis einer Konterrevolution und die Wiedervereinigung ein Irrtum gewesen. Und die Toten an der Mauer? "Die brauchten ja nicht über die Mauer zu klettern, um diese Dummheit mit dem Leben zu bezahlen." mehr

Berlin/Würzburg

Deutschland hat Platz nur für zehn Ebola-Kranke

Der Bundestag dringt auf weitere Hilfen für die von der Seuche Ebola betroffenen Staaten Westafrikas. Es soll untersucht werden, ob Deutschland die klinische Prüfung eines Impfstoffes gegen Ebola fördern und weitere Flugkapazitäten für den Transport von Geräten, Medikamenten und medizinischem Personal zur Verfügung stellen kann. Einem Experten zufolge sind überdies nur zehn der insgesamt etwa 50 Betten für Ebola-Patienten in deutschen Behandlungszentren gleichzeitig einsetzbar. mehr

Kolumne

Papiertiger Energieausweis

Angesichts ständig steigender Energiekosten spielt die Energieeffizienz eines Gebäudes eine immer wichtigere Rolle. Hier soll der Energieausweis Transparenz schaffen. Wer vermieten oder verkaufen will, muss Miet- beziehungsweise Kaufinteressenten einen Energieausweis vorzeigen, aus dem sich der Energiebedarf oder -verbrauch der Immobilie ergibt. Seit Mai gilt, der Energieausweis muss unaufgefordert spätestens bei der Wohnungsbesichtigung vorgezeigt werden. mehr

Cupertino

Apples Sim-Karte setzt Mobilfunker unter Druck

Das neue iPad Air 2 von Apple hat eine Funktion bekommen, die das Geschäft der Telekom-Branche umkrempeln könnte und die bei der Präsentation zunächst gar nicht erwähnt wurde. Es hat eine umprogrammierbare Sim-Karte, mit der man zwischen verschiedenen Netzbetreibern wechseln kann, wie aus den Informationen auf Apples Website hervorgeht. Das funktioniert zunächst nur bei vier teilnehmenden Mobilfunk-Anbietern in den USA und Großbritannien. Weitere Netzbetreiber und Regionen dürften aber folgen. mehr

Düsseldorf

14-Millionen-Jackpot: Lottoscheine gewinnen

Unsere Zeitung verlost für die heutige Ziehung drei ausgefüllte Lotto-Teilsystemscheine (inkl. Super 6 und Spiel 77) im Wert von je 70,50 Euro. Wer heute bis 18.30 Uhr unter 01379 886644 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunk) anruft, kann gewinnen. Oder SMS mit dem Kennwort "rplotto", Leerzeichen, Ihrem Namen und Adresse an 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/SMS)! Teilnahme erst ab 18 möglich. Gewinner der Vorwoche: Jürgen Dorissen (Bedburg-Hau), Dieter Thomas (Erkelenz), Bernd Braem (Wesel). mehr

Zürich

Fifa-Korruptionsbericht wird nicht komplett veröffentlicht

Der Untersuchungsbericht über mögliche Korruption bei der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 an Russland und 2022 an Katar wird wegen rechtlicher Probleme wohl nicht komplett veröffentlicht werden. Das erklärte der deutsche Richter Hans-Joachim Eckert, Vorsitzender der rechtssprechenden Kammer der Fifa-Ethikkommission auf der Internetseite. "Wir müssen die Persönlichkeitsrechte der im Bericht genannten Personen wahren, was im Falle einer integralen Veröffentlichung des Untersuchungsberichts aller Voraussicht nach nicht gegeben wäre", betonte er. mehr