Alle Artikel vom 22. Juni 2017
Dormagen

Nach FDP-Antrag: Studenten sollen Stadt unterstützen

Auf offene Türen ist die FDP mit ihrem Ansinnen getroffen, Studenten künftig noch stärker zur Unterstützung der Verwaltung einzubeziehen. Damit sollen auch Kosten gespart werden, so die Intention der Liberalen. Auf Gegenwind stießen sie damit bei den anderen Fraktionen im Hauptausschuss nicht, im Gegenteil - es gab breite Zustimmung für den Vorschlag der Verwaltung, dass diese weiterhin prüfen wird, inwieweit Studierende berücksichtigt werden können. mehr

Wesel

Kreis: Busse in Wesel werden zu wenig genutzt

Die Kreisverwaltung Wesel hat auf die Kritik des Fahrgastverbandes Pro Bahn am neuen Entwurf des Nahverkehrsplans reagiert. Am 13. Juli sollen die Kreispolitiker über den Plan abstimmen, das Angebot einiger Buslinien in Wesel und der Region teils stark zu reduzieren. Man lasse sich bei der Nahverkehrsplanungen von der tatsächlichen Fahrgastnachfrage leiten, teilte eine Sprecherin mit, die damit auch die geplanten Einsparungen in Wesel erklärt. Zwar würden die Weseler die Bahn gut nutzen, allerdings seien die Bus-Stadtlinien außerhalb der Hauptverkehrszeiten, abends und an den Wochenenden, gering genutzt. Der Entwurf des Nahverkehrsplanes zeige einen Weg auf, wie das Angebot nachfrageorientiert auf ein angemessenes Maß angepasst werden kann. mehr

Duisburg

Reichsbürger in Huckingen festgenommen

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat gestern in einem Mehrfamilienhaus in Huckingen einen 48-jährigen Mann aufgrund eines Haftbefehls widerstandslos festgenommen. Er gehört der Reichsbürgerbewegung an, hat in Issum eine Wohnung, wohnt aber überwiegend in Duisburg. Vorausgegangen war eine Verurteilung des 48-Jährigen wegen Verletzung der "Vertraulichkeit des Wortes", weil er in Issum einen Gerichtsvollzieher ohne Erlaubnis gefilmt und die Aufnahmen in den sozialen Medien veröffentlicht hatte. mehr

Duisburg

Taucher suchen Innenhafen ab

Nach dem Mord an der Geschäftsführerin des Café Vivo im Innenhafen ist die Polizei immer noch auf der Suche nach dem oder den Tätern. Die Frau war vor knapp sieben Wochen morgens in ihrem Lokal erschossen worden. Wenig später entdeckte eine Mitarbeiterin, die zum Dienst kam, die Leiche ihrer Chefin in dem verschlossenen Lokal. Gestern stiegen erneut Taucher der Polizei in das Wasserbecken vor dem Lokal, um es abzusuchen. Das zwölfköpfige Team fand jedoch nichts. Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, sich zu melden. Auch den Mann, der am Tag der Tat (3. Mai) gegen 9.20 Uhr durch die getönte Scheibe in das Lokal schaute und dabei gesehen worden war, hat sich noch nicht gemeldet. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro zur Ergreifung des oder der Täter ausgesetzt. Jede Polizeidienststelle und das Kriminalkommissariat 11 nehmen unter der Telefonnummer 0203 280-0 Hinweise entgegen. mehr

Kommentar

Kunstrasen statt Asche

Der seit Jahren herrschende Sanierungs- und Investitionsstau bei den Sportanlagen schwebt wie ein Damoklesschwert über Kempen. Das wurde im Sportausschuss mal wieder sehr deutlich. Während andernorts in der jüngeren Vergangenheit die Kunstrasenplätze wie Pilze aus dem Boden schossen, wie in allen Willicher Stadtteilen oder im Viersener Westkreis, begnügte sich Kempen viel zu lange nur mit den Planungen des neuen Platzes im Sportzentrum an der Berliner Allee. mehr

Duisburg

Lehmbruck: Performance "Alles Bio"

Die Performance "Alles BIO" am heutigen Donnerstag, 19 Uhr, im Lehmbruck-Museum konfrontiert den Zuschauer mit frischer, ausgezeichneter, exotischer und unverwechselbarer Ware: Biografien. Doch dann werden die Produkte mit dem Bio-Label zum Teil des Zeitgeschehens, das sich der persönlichen Kontrolle entzieht. Das Eigene muss sich neu finden und sucht dafür nach neuen Rezepten. Mit "Alles Bio" bietet das Lehmbruck-Museum erneut ein Projekt an, das sich an Geflüchtete aus Unterkünften in Duisburg in der Nähe des Museums richtet. mehr

Duisburg

Nahverkehrsplan mit heißer Nadel gestrickt

Seit der Veröffentlichung des Entwurfes für einen neuen Nahverkehrsplan mehren sich in der Redaktion die Anrufe von Bürgern, die Kritik äußern und von der Stadt fordern, Änderungen in dem Werk vorzunehmen. Es entbehre jeder Sachkenntnis, so ein Vorwurf; es sei mit der heißen Nadel gestrickt, so ein anderer; es schneide die Bürger des Südens von einer funktionierenden Anbindung an den Nahverkehr ab, so ein weiterer. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Manche Anrufer äußerten ihre Sorge, dass ihr Stadtteil künftig ganz vom Nahverkehr abgehängt wird. mehr

Haan

Kirchenkino zeigt: "Der Junge mit dem Fahrrad"

Der Spielfilm "Der Junge mit dem Fahrrad" (Regie: Jean-Pierre Dardenne, 105 Minuten, Belgien-Frankreich-Italien 2012) wird am Freitag, 7. Juli, im ökumenischen Kirchenkino gezeigt. Beginn ist um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Flemingstraße 26. Der 11-jährige kaum zu bändigende Cyril hat nur eine Idee im Kopf: Er möchte seinen Vater Guy wiederfinden, der ihn (angeblich) nur vorübergehend in einem Kinderheim untergebracht, aber keine Telefonnummer hinterlassen hat. mehr

Lokalsport

Junge Mehrkämpferinnen der SGL holen Kreismeister-Titel

Zwei Nachwuchs-Leichtathleten der SG Langenfeld (SGL) trumpften in Düsseldorf bei den Kreismeisterschaften in den Block-Mehrkämpfen der Altersklasse U 14 groß auf. Carolin Zimmer (W 13) sicherte sich den Titel im Block Sprint/Sprung, während Emma Schnottale (W 13) den ersten Platz im Block Lauf belegte. Die Basis für den Erfolg legten beide Langenfelderinnen durch starke Ergebnisse im Sprint, im Hürdenlauf und im Weitsprung. SGL-Trainer Bob Grauer zeigte sich sehr zufrieden: "Auch wenn heute nur zwei Mädchen am Start waren, haben wir die optimale Ausbeute erzielt. Die beiden haben tolle Leistungen gezeigt." mehr

Wachtendonk

Verkehr in Wachtendonk: Erste Daten an Kreis gegeben

Im historischen Ortskern von Wachtendonk werden weiterhin fleißig Daten gesammelt. Eine umfangreiche Verkehrszählung soll die Grundlage dafür liefern, ob der Wunsch vieler Ortskernbewohner nach einer Rückkehr zur Schrittgeschwindigkeit erfüllt werden kann. Wie mehrfach berichtet, sind 120 Unterschriften von Bürgern gesammelt und bei der Gemeindeverwaltung eingereicht worden, die mit der seit Jahresanfang geltenden Tempo-20-Regelung nicht einverstanden sind. Es sei in den Straßen zu eng dafür, so ein Argument. Auch würden die Fußgängerwege immer wieder von parkenden Autos blockiert. mehr

Korschenbroich

CDU bespricht Probleme in Schlich mit den Anwohnern

Der CDU-Ortsverband Glehn hatte jetzt zu einem Treffen nach Schlich eingeladen, wo eine Familie eigens ihre Privatterasse für die Zusammenkunft von Bürgern und Kommunalpolitikern zur Verfügung stellte. Besonders engagiert hätten sich in der Runde von rund 20 Personen die Vertreter der Dorfgemeinschaft Schlich, Regina Bongartz, Rita Weppler und Christopf Tümmers, eingebracht, berichtet Ellen Wappenschmidt-Krommus von der CDU Glehn. mehr

Lokalsport

Leichtathletik: Gala mit Meisterschaften und Ex-Weltmeister

Am Sonntag finden im Bottroper Jahnstadion die Nordrheinmeisterschaften der Leichtathleten statt - wie schon in den Jahren zuvor in Kombination mit einem internationalen Meeting. Über 600 Athleten haben sich angesagt, fünf Disziplinen werden gezielt mit nationalen und internationalen Topathleten aufgewertet: dieses Jahr über 100 und 1500 Meter sowie im Speerwurf der Männer, bei den Frauen im Dreisprung und über 400 Meter. mehr

Kreis Wesel

Perspektiven: Bundespolizei sucht Nachwuchs

Gast im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Wesel ist am Dienstag, 27. Juni, ab 14 Uhr die Bundespolizei. Sie sucht Nachwuchs und will jungen Leuten Perspektiven aufzeigen. Bundespolizisten haben Aufgaben im Grenzschutz, bei der Bahnpolizei und der Luftsicherheit. Wer sich näher über diese Tätigkeiten und den beruflichen Weg dorthin informieren möchte, sollte am Dienstag nach Wesel kommen. Eine Einstellungsberaterin der Bundespolizei stellt in einem Vortrag Einstiegsmöglichkeiten, Anforderungen und Entwicklungschancen vor. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. mehr

Neuss

Feuerwehr bildet sich für Einsätze an elektrischen Anlagen fort

Die Feuerwehr Neuss hat an einer Fortbildungsmaßnahme bei der Westnetz GmbH teilgenommen. Bei dem Verteilnetzbetreiber für Strom und Gas ging es vor allem um Fragen der Arbeitssicherheit. Die Feuerwehr war zu Gast am Westnetz-Standort in Neuss. "Arbeitssicherheit ist eine unternehmerische Aufgabe und im beruflichen Alltag enorm wichtig", teilt Uwe Faust, Sicherheitsingenieur bei Westnetz, im Anschluss an die Fortbildungsmaßnahme mit. Es sei wichtig, "Kollegen und Partner immer wieder intensiv für diese Thematik zu sensibilisieren". mehr

Neuss

Zum Tod des Mannes, der "Parfümerie Becker" erfand

Das operative Geschäft hatte er längst an seinen Sohn Willi jun. übergeben, der das Familienunternehmen nun in vierter Generation führt. Er selbst, vor (fast) 71 Jahren geboren, wollte sich mehr Zeit für Familie, Freunde und Hobbys wie die Jagd gönnen. Es kam anders. Der Kaufmann Willi Becker sen. verstarb jetzt überraschend während eines Aufenthaltes in der Eifel. Sein Name bleibt stets verbunden mit einer außergewöhnlichen unternehmerischen Erfolgsgeschichte. Die "Parfümerie Becker", die heute mehr als 70 Filialen mit fast 500 Mitarbeitern im Rheinland und darüber hinaus betreibt, ist sein Lebenswerk. Willi Becker sen. war Motor der Expansion, die in einem der größte inhabergeführten Unternehmen der Branche mündete. mehr

Leverkusen

Eltern sind wichtigste Partner bei Berufsübergang

Die schulischen Prüfungen sind gerade geschafft, da beginnt für manchen Schulabgänger erst richtig der Stress: Was will ich werden? Ausbildung? Weiterführende Schule? Studium? Wenn ja, welches? Dual oder normales Studium? Mit einem Masterabschluss? Oder doch erst einmal ein Freiwilliges Soziales Jahr? "Oftmals sind die jungen Leute im Berufswahldschungel überfordert", sagte Rebekka Nawrath, Berufsberaterin für akademische Berufe der Arbeitsagentur Leverkusen. mehr

Musikband

Mit den Hosen an den Wannsee

Mit ihrem Album "Laune der Natur" treffen die Toten Hosen den Nerv ihrer Fans. Fazit: Die Nummer-Eins-Position der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die erste Singleauskopplung "Unter den Wolken" erreichte Platz zwei der deutschen Hitparade. Mit "Wannsee" will die Band diesen Erfolg nun fortschreiben. Das Liebeslied erscheint mit den zwei neuen Liedern "Gott vergibt" und "Hölle der Löwin" am 7. Juli. Zudem wird die Band im Oktober wieder in Buenos Aires auftreten - vor 25 Jahren gaben die Hosen ihr erstes Konzert in Argentinien. Für alle Abenteuerlustige aus Deutschland: Der Vorverkauf startet morgen. mehr

Sommerfest

Handwerker feiern auf dem Parkdeck

Über das Wetter musste man natürlich sprechen, immerhin hätte es für das Sommerfest der Handwerkskammer gestern Abend kaum strahlender ausfallen können. Allerdings machte das überdachte Parkdeck dabei auch einem Gewächshaus Konkurrenz. "Es ist schon ein bisschen zu warm", gestand Kammerpräsident Andreas Ehlert, der kurz nach Party-Beginn das Sakko ausgezogen hatte, "damit die Gäste es auch machen". Rund 400 waren der Einladung gefolgt - Vertreter des Handwerks, aus Politik und Wirtschaft. Über den Grand Départ wurde natürlich gesprochen, zumal die Gastgeber in Vorfreude auf das Ereignis blau-weiß-rot dekoriert und zwei Fahrräder für Wettrennen installiert hatten (die angesichts der Temperaturen allerdings lieber angeschaut als genutzt wurden). mehr

Name und Nachricht

Düsseldorf

Es war kurz, das Gastspiel von Sven Steinkuhl beim ins Straucheln geratenen Düsseldorfer System-Gastronomen Stockheim. Anfang 2016 hatte der Finanzexperte dort angefangen, im Oktober verkündete das Unternehmen, dass er nach dem Rückzug von Inhaber Karl-Heinz Stockheim aus dem operativen Geschäft als Doppelspitze mit Özgür Günes die Firma leiten sollte. Jetzt, ein knappes Dreivierteljahr später, wechselt Steinkuhl zur Apeiron GmbH. Er bleibt damit der Gastronomie treu - der neue Arbeitgeber managt Marken wie die Steakhaus-Kette Ash oder das demnächst auch in Düsseldorf vertretene italienische Konzept L'Osteria. Die Abschiedsworte bei Stockheim fallen eher sachlich als herzlich aus: "Wir danken Herrn Steinkuhl für die geleistete Arbeit und seine Mitwirkung an der Ausrichtung und Restrukturierung des Unternehmens", erklärte Gesellschafterin Margret Stockheim. Einen Nachfolger wird es nicht geben, die Aufgaben übernehmen Günes und die drei Sanierungs-Geschäftsführer. mehr

Düsseldorf

Männer versorgten Jugendliche mit Drogen

Mit Teilgeständnissen der Angeklagten begann gestern vor dem Landgericht ein Drogenprozess gegen zwei Freunde im Alter von 32 und 41 Jahren. Laut Anklage sollen die Männer in der Wohnung des Älteren rund ein Jahr lang mindestens drei minderjährige Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren mehrfach mit Amphetaminen, mit Marihuana und auch mit Ecstasy versorgt haben. So wird dem Jüngeren die Abgabe von Rauschgiften in 14 Fällen an minderjähriger Konsumentinnen vorgeworfen, dem Älteren noch zwei weitere Fälle zusätzlich. mehr

Düsseldorf

Aufzug am U-Bahnhof Nordstraße nach Jahren fertig

(nic) Der neue Aufzug am U-Bahnhof Nordstraße kann ab jetzt genutzt werden. Fahrgäste können damit direkt vom Bahnsteig der Station auf die neue Mittelinsel an der Straßenoberfläche gelangen, Zu- und Ausgang werden mit seitlichen Spritzschutzgeländern gesichert. Der Zugang führt zu dem mit einer Ampel gesicherten Fußgängerüberweg, über den man nicht nur die Aufzugsanlage erreichen, sondern auch die Kaiserstraße überqueren kann. mehr

Dormagen

Hackenbroicher Schützen feiern ihre Königspaare

Ein positives Fazit des Schützenfestes zum 90-jährigen Bestehen der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Hackenbroich-Hackhausen zieht Brudermeister Hans-Dieter "Mueh" Schloemer: "Es ist alles gut gelaufen, wir hatten ein stimmungsvolles Fest." Auch die Hitze konnte die Schützen am Dienstag nicht davon abhalten, beim Krönungsabend kräftig zu feiern. Der Brudermeister behalf sich mit einem Privat-Ventilator am Rednerpult und "Mueh-Akkus": Kälte-Pads, die er in seiner Uniformjacke platzierte. Das "alte" Königspaar Pascal Fücker und Jenny Adamietz wurde herzlich verabschiedet - und der umjubelte neue König Jürgen Simon folgte mit seiner Frau Ulla erneut einem Fücker auf den Thron: 1993 war er bei seiner ersten Regentschaft Nachfolger von Pascal Fückers Vater Willi. mehr

Dormagen

Die Eventmacher planen ein DJ-Musikfest im Skaterpark

Vor mehr als 20 Jahren gelang dem DJ Mark Oh mit "Tears don't lie" ein Hit, der nicht nur die Fans elektronischer Musik begeisterte. Er hatte 29 Singles in den Top 100 und sieben Alben in den Top 50. Am Samstag, 15. Juli, legt Mark Oh bei "Can't Stop Raving" auf dem Skaterpark Horrem auf. Die Eventmacher organisieren dann ein Musikfest mit zehn DJs bei freiem Eintritt. Einlass ist ab 13 Uhr, die Musik soll bis 1 Uhr aufgelegt werden. mehr

Hilden

Besuch von Grünschnäbeln

RP-Leserin Gaby Küsters hat auf ihrem Balkon zurzeit den Besuch gleich mehrerer hungriger Mäuler - oder besser noch: Schnäbel: "Mein Blumenkasten auf dem Balkon scheint nicht nur mir zu gefallen", berichtet sie in einer E-Mail an die RP-Redaktion. "Er wurde von einer Amsel als perfekte Ort für ihr Nest auserkoren. Bereits im April gab es das erste Nest, in dem trotz kalter Witterung aus fünf Eiern vier Junge groß gezogen wurden. Ich hatte gerade noch Zeit, die Balkonkästen frühlingsmäßig zu bepflanzen, da entstand an gleicher Stelle das zweite Nest. mehr

Hilden

Schotter auf Wanderwegen - Stadt testet neuen Belag

Gute Nachrichten für Freizeitsportler im Hildener Wald: Die Stadtverwaltung kommt in ihren Bemühungen voran, auf den Wanderwegen einen joggerfreundlichen Belag aufzubringen. "Wir sind schon tätig", sagt Achim Henrichs, Sachgebietsleiter Grünflächen und Forst, auf RP-Anfrage. Zurzeit "haben wir an zwei Stellen Material aufgebracht und testen, welche Korngröße die Optimalste ist, damit das Material den Schotter gut verfüllt und sich nicht mehr bewegt. Die Sache läuft", versichert Henrichs. Noch im Sommer, so glaubt er, werden die Wanderwege mit dem neuen Streugut verfüllt. mehr

Mettmann

Stadtwaldhaus nun geöffnet

Nach jahrelangen Umbauarbeiten ist vor wenigen Tagen das Stadtwaldhaus in Mettmann neu eröffnet worden. Das Gebäude selbst ist bis auf den Toiletten-Anbau identisch mit dem Vorgänger-Restaurant, ansonsten ist alles anders, neu, schöner und moderner. Stanko Gajic und Edin Aljukic haben in den vergangenen drei Jahren viele Irrungen und Wirrungen erlebt, mussten Hindernisse aus dem Weg räumen und selbst mitanpacken. Die Atmosphäre ist gemütlich. Nebenan schließt sich ein Raum an, der für Feiern oder geschlossene Gesellschaften genutzt werden kann. mehr

Solingen

Noch Aussteller werden bei der Messe Forum Beruf

Die große Solinger Messe für Ausbildung und Berufsorientierung - Forum Beruf - findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Die Projektleiter Michael Backendorf und Daniel Rautenbach rechnen am 4. und 5. Oktober mit knapp 100 Ausstellern und 3000 Besuchern. Veranstaltungsort ist einmal mehr das Theater und Konzerthaus. Die Veranstalter sind Schulverwaltung, Agentur für Arbeit, Kommunales Jobcenter und die Solinger Wirtschaftsjunioren. Am Mittwoch, 4. Oktober, ist die Messe in der Zeit von 16-19 Uhr geöffnet, um auch den Eltern die Möglichkeit zu geben, die Jugendlichen zu begleiten. Der 5. Oktober ist als Pflichttermin für die sogenannten "Entlassklassen" vorgesehen, also für die jungen Leute, welche die Schule im Sommer 2018 beenden. mehr

Kreis

Perspektiven: Bundespolizei sucht Nachwuchs

Wesel (RP) Gast im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Wesel ist am Dienstag, 27. Juni, ab 14 Uhr die Bundespolizei. Sie sucht Nachwuchs und will jungen Leuten Perspektiven aufzeigen. Bundespolizisten haben Aufgaben im Grenzschutz, bei der Bahnpolizei und der Luftsicherheit. Wer sich näher über diese Tätigkeiten und den beruflichen Weg dorthin informieren möchte, sollte am Dienstag nach Wesel kommen. Eine Einstellungsberaterin der Bundespolizei stellt in einem Vortrag Einstiegsmöglichkeiten, Anforderungen und Entwicklungschancen vor. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. mehr