Alle Artikel vom 25. März 2017
Xanten

Geld für bessere Schulausstattung

Aus dem Landesprogramm "NRW.Bank.Gute Schule 2020" will die Stadt für dieses Jahr mindestens 264.000 Euro ausgeben. Das Geld ist bestimmt für die Standorte Marienbaum (Brandschutz), Stiftsgymnasium (Internetanbindung und Verkabelung für Multimedia sowie eine Neuausstattung des Chemieraums), Lüttingen (Brandalarmierung und Umbau von Räumen für Betreuungsangebote) sowie Gesamtschule (Flucht- und Rettungsweg, Internetanbindung / Verkabelung für Multimedia). mehr

Handball-Bundesliga

Rhein-Neckar Löwen nach Sieg in Lemgo wieder Zweiter

Im Meisterrennen der Handball-Bundesliga bleibt Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen dem Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt auf den Fersen. Der Meister kam am Samstag beim vom Abstieg bedrohten TBV Lemgo zu einem 33:28 (17:13)-Sieg und schob sich mit 39:5 Punkten am THW Kiel (38:8) vorbei auf Rang zwei vor. Flensburg führt die Tabelle mit 42:4 Zählern an. Drei Tage nach dem 25:24-Auswärtssieg im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim THW Kiel kamen die Löwen vor gut 4000 Zuschauern in Lemgo nur langsam auf Touren. Nach einer Viertelstunde stand es 7:7, doch dann zogen die Mannheimer langsam davon. In der zweiten Halbzeit hatte der Favorit, bei dem Regisseur Andy Schmid nach knapp 40 Minuten angeschlagen vom Parkett musste, keine Probleme mehr mit dem Tabellen-16. Bester Werfer beim Sieger war Gudjon Valur Sigurdsson mit elf Toren. mehr

Frauen-Volleyball

Meister Dresden erreicht Halbfinale

Die Frauen von Titelverteidiger Dresdner SC haben das Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga erreicht. Der Meister der vergangenen drei Jahre gewann das entscheidende dritte Viertelfinal-Duell mit den Roten Raben Vilsbiburg 3:0 (29:27, 25:21, 25:23). In der Runde der letzten Vier kommt es zu einer Neuauflage der Vorjahresfinales gegen Allianz MTV Stuttgart. Der Schweriner SC muss dagegen noch auf seinen Halbfinalgegner warten. Im Viertelfinale zwischen dem 1. VC Wiesbaden und dem SC Potsdam entscheidet am Montag das dritte Spiel. mehr

Florett

Anne Sauer und Fabian Braun holen nationale Titel

Die Tauberbischofsheimerin Anne Sauer und Fabian Braun aus Klarenthal haben sich am Samstag die Titel bei den deutschen Meisterschaften im Florettfechten gesichert. Lokalmatadorin Sauer konnte durch einen 14:12-Finalsieg gegen ihre Vereinskollegin Leonie Ebert zum ersten Mal bei nationalen Titelkämpfen gewinnen. Braun setzte sich im Finale gegen Andre Sanita (Bonn) mit 15:10 durch und feierte ebenfalls seinen ersten deutschen Meistertitel. Braun sorgte mit seinem Sieg für eine Überraschung. Im Finale hatte er immer wieder die Attacken von Sanita abgewehrt und seinerseits die entscheidenden Treffer gesetzt. "Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, hier zu gewinnen. Eigentlich kann ich auch jetzt noch gar nicht glauben, dass ich den Titel gewonnen habe", sagte Braun. Sauer ließ sich auch durch eine Handverletzung, die sie sich im Finalgefecht zugezogen hatte, nicht aus der Ruhe bringen und holte den Sieg. "Der Titel ist ein Ding, das du gewinnen musst. Das gehört einfach dazu, wenn man in der Nationalmannschaft ficht", erklärte Sauer. Die Vorjahresgewinnerin Carolin Golubytskyi war in Tauberbischofsheim wegen einer Verletzung nicht angetreten. mehr

Schmiergeldvorwürfe

Fredericks lässt Tätigkeit im Leichtathletik-Weltverband ruhen

Frankie Fredericks lässt nach den Schmiergeldvorwürfen gegen ihn auch seine Tätigkeit für den Leichtathletik-Weltverband IAAF ruhen. Aus dem IAAF-Council ist der frühere Weltklasse-Sprinter aus Namibia aber nicht zurückgetreten, sagte Präsident Sebastian Coe am Samstag in Kampala. In Ugandas Hauptstadt finden am Sonntag die Cross-Weltmeisterschaften statt. Coe zufolge werde Fredericks keine IAAF-Veranstaltungen mehr besuchen und auch nicht an der Councilsitzung im kommenden Monat in London teilnehmen. Der viermalige Olympia-Zweite im Sprint von Barcelona 1992 und Atlanta 2006 war wegen der Vorwürfe als Vorsitzender der Evaluierungs-Kommission zurückgetreten, die die Bewerbungen für die Sommerspiele 2024 begleitet. Er hatte auf einen Artikel der französischen Zeitung "Le Monde" über mögliche Schmiergeldzahlungen von 1,5 Millionen Dollar (1,41 Millionen Euro) reagiert, mit der die Wahl von Rio de Janeiro als Olympia-Ausrichter 2016 beeinflusst worden sein soll. Der 49-Jährige hat alle Vorwürfe rigoros bestritten. mehr

Skilanglauf

Katharina Hennig und Jonas Dobler holen Marathon-Titel

Katharina Hennig und Jonas Dobler haben die deutschen Meistertitel auf den längsten olympischen Skilanglaufstrecken gewonnen. Die Oberwiesenthalerin setzte sich am Samstag im Massenstartrennen über 30 Kilometer Freistil im Zielspurt um 1,3 Sekunden vor Monique Siegel aus Annaberg durch. Platz drei sicherte sich Pia Fink (Bremelau/+1:29,1). Über 50 Kilometer Freistil holte sich der Traunsteiner Dobler im Skistadion auf dem Fichtelberg den Meistertitel mit 3,4 Sekunden vor Andreas Katz. Der Schwarzwälder aus Baiersbronn feierte nach langwieriger Schulterverletzung ein gelungenes Comeback. Platz drei ging an Hannes Dotzler aus Sonthofen (+41,2 Sekunden).    mehr

Katalonien-Rundfahrt

Valverde hängt Froome ab und steht vor Gesamtsieg

Radprofi Alejandro Valverde steht kurz vor seinem zweiten Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt. Der 36 Jahre alte Spanier vom Team Movistar hängte auf der 6. Etappe den dreimaligen Tour-de-France-Champion Chris Froome (Großbritannien/Sky) ab und nimmt am Sonntag mit 53 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Alberto Contador (Trek-Segafredo) das letzte Teilstück nach Barcelona (138,7 km) in Angriff. Valverde verpasste in Reus seinen dritten Etappensieg der diesjährigen Rundfahrt nur knapp. Nach 189,7 km musste sich der Sieger des Jahres 2009 nur dem Südafrikaner Daryl Impey (Orica-Scott) geschlagen geben. Bester Deutscher war Lennard Kämna (Sunweb) aus Wedel auf Platz acht. mehr

Snowboard

Mittermüller starke Dritte beim Weltcup in Tschechien

Snowboarderin Silvia Mittermüller hat zum Saisonabschluss beim Weltcup im tschechischen Spindleruv Mlyn noch einmal einen Podestplatz gefeiert. Die 33-Jährige aus Unterhaching stand am Samstag als Dritte im Slopestyle zum dritten Mal auf einem Weltcup-Podium. Den Sieg sicherte sich die Neuseeländerin Zoi Sadowski Synnott vor der Kanadierin Spencer O'Brien. In Spindleruv Mlyn hatte Mittermüller vor einem Jahr sensationell den ersten deutschen Slopestyle-Sieg der Geschichte gefeiert. Die diesjährige Weltmeisterschaft lief überhaupt nicht nach Plan für sie, doch der Kurs in dem tschechischen Wintersportort liegt ihr. Der Erfolg ist umso wertvoller, da Mittermüller fast die gesamte Saison wegen einer Knieverletzung verpasst hatte. mehr

Langlauf-Meisterschaften

Dahlmeier schlägt Spezialistin Fessel

Die Biathlon-Weltmeister Laura Dahlmeier und Simon Schempp haben sich auch nach dem Ende einer kräftezehrenden Saison keine Pause gegönnt und sind bei den Internationalen Zollmeisterschaften in Morzine/Frankreich im Speziallanglauf auf das Podest gestürmt. Dahlmeier (Partenkirchen) belegte im Massenstart über 5 km im freien Stil Platz drei und ließ dabei sogar Deutschlands beste Langläuferin Nicole Fessel (Oberstdorf) hinter sich, die Vierte wurde. Den Sieg sicherte sich die Französin Justine Braisaz vor der Schweizerin Selina Gasparin, ebenfalls beide Biathletinnen. Im Teamsprint lag das Duo Dahlmeier/Fessel vorne, wurde aber aufgrund eines Wechselfehlers disqualifiziert. Bei den Männern kam Schempp (Uhingen) über 10 km auf Platz drei. Den Titel holte Loipen-Spezialist Thomas Bing (Dermbach), Schempp ließ immerhin Langlauf-WM-Teilnehmer Jonas Dobler (Traunstein/4.) hinter sich. mehr

Kölner Galopper

Ross holt zweiten Platz im Millionenrennen in Dubai

Der fünf Jahre alte Kölner Galopper-Hengst Ross aus dem Rennstall von Trainer Peter Schiergen ist am Samstag überraschend Zweiter in einem Millionenrennen in Dubai geworden. In der mit einer Million US-Dollar dotierten Godolphin Mile musste sich Ross als krasser Außenseiter nur Second Summer (Patrick Dobbs) geschlagen geben. Unter Jockey Andrea Atzeni lief Ross auf der 1600 Meter-Strecke ein herausragendes Rennen, hielt den amerikanischen Mitfavoriten Sharp Azteca (Edgard Zayas) sicher in Schach und sicherte sich den zweiten Rang. Ross verdiente für seine Besitzer, den Stall Domstadt, 200.000 US-Dollar und hat seine bisherige Karrieregewinnsumme damit auf einen Schlag fast verdoppelt. Trainer Peter Schiergen zeigte sich von der Leistung des Pferdes begeistert: "Er ist toll gelaufen, wir hatten einen traumhaften Rennverlauf." mehr

Eintritt frei

Iran will 100.000-Zuschauermarke knacken

Der iranische Fußballverband (FFI) will im Heimspiel gegen China mit der größtmöglichen Unterstützung einen weiteren Schritt in Richtung Teilnahme bei der WM 2018 in Russland machen. Der FEI gewährt den Zuschauern am Dienstag laut der Nachrichtenagentur ISNA im Asadi Stadion in Teheran freien Eintritt und hofft damit auf rund 100.000 Zuschauer. Der Iran ist in der Asien-Gruppe A mit elf Punkten Spitzenreiter und spielt in drei der vier noch verbleibenden Begegnungen zuhause. Die zwei besten Teams der Gruppe haben das Ticket für die Endrunde in Russland sicher. mehr

EM-Test gegen Portugal

Deutsche U21 ohne Weiser und Pollersbeck

Die deutsche U21-Nationalmannschaft muss im abschließenden EM-Testspiel gegen Portugal auf Mitchell Weiser und Julian Pollersbeck verzichten. Fußball-Profi Weiser musste beim 1:0-Sieg gegen England früh ausgewechselt werden und zog sich eine Muskelverletzung zu, wie der DFB am Samstag mitteilte. Der 22-Jährige von Hertha BSC soll in Berlin weiterbehandelt werden. Torhüter Pollersbeck vom 1. FC Kaiserslautern reiste aus privaten Gründen ab. Trainer Stefan Kuntz verzichtete auf eine Nachnominierung. Nach dem erfolgreichen Test gegen England ist die Partie gegen Portugal in Stuttgart am Dienstag (18.00 Uhr/Eurosport) das letzte EM-Testspiel der DFB-Auswahl. Die Endrunde findet vom 16. bis 30. Juni in Polen statt, Deutschland gilt als einer der Titel-Favoriten. mehr

Zweiter klarer Sieg

Deutsche U17-Fußballer vor EM-Qualifikation

Die deutschen U17-Fußballer haben mit ihrem zweiten Sieg im zweiten EM-Qualifikationsspiel einen großen Schritt in Richtung Endrunden-Teilnahme gemacht. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück besiegte am Samstag in Side Finnland trotz eines 1:2-Rückstandes mit 6:2 (4:2). Mit sechs Punkten aus zwei Partien führt die deutsche Mannschaft ihre Gruppe in der finalen EM-Qualifikationsrunde souverän an. Sollte die Türkei am Samstagnachmittag gegen Armenien gewinnen oder Remis spielen, hätte die DFB-Auswahl ihr EM-Ticket fast sicher. Die Endrunde findet vom 3. bis 19. Mai in Kroatien statt. Gegen Finnland erzielten Kilian Ludewig von RB Leipzig (6. Minute), der Berliner Dennis Jastrzembski (25./56.), Maurice Malone vom FC Augsburg (28.) und der Leipziger Elias Abouchabaka (40./47.) die Tore. Im abschließenden Spiel der Eliterunde trifft die Wück-Elf am Dienstag ebenfalls in Side auf Gastgeber Türkei. Die Gruppensieger und sieben von acht Gruppenzweiten qualifizieren sich für die EM. mehr

3. Liga

Präsident Reime von Holstein Kiel gestorben

Der Präsident von Drittligist Holstein Kiel, Roland Reime, ist tot. Das teilte der Verein am Samstag in Kiel mit. Reime sei am Freitag im Alter von 71 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Er war seit Sommer 2007 Präsident der Kieler Störche. In Reimes Amtszeit fielen die beiden Drittliga-Aufstiege 2009 und 2013, das dramatische Saisonfinale in der Relegation 2015 sowie die großen Erfolge im DFB-Pokal 2011/12 mit dem Einzug in das Viertelfinale gegen Borussia Dortmund. mehr

Dressur

Von Bredow-Werndl nicht zum Weltcup-Finale

Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl hat ihre Teilnahme am Weltcup-Finale in der kommenden Woche in Omaha/Nebraska abgesagt. Ihr Hengst Unee BB musste kurz vor dem geplanten Abflug wegen einer leichten Kolik behandelt werden. Dem Pferd geht es wieder besser, aber "das Risiko bei einem Flug wäre zu hoch gewesen", sagte Von Bredow-Werndl, die in Omaha ihr viertes Weltcup-Finale geritten wäre. Somit ist die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) in Omaha die einzige deutsche Teilnehmerin in der Dressur. Die 47-Jährige startet mit ihrer Oldenburger Rappstute Weihegold, Werth hatte sich mit der Idealpunktzahl 80 für das Finale qualifiziert. Jessica von Bredow-Werndl legt nun erst mal eine längere Pause vom Turniersport ein. Die 31-Jährige und ihr Ehemann Max von Bredow erwarten im August ihr erstes Kind. mehr

Golf

Masson bei Halbzeit 14. – Gal scheitert am Cut

Die deutsche Profigolferin Caroline Masson (Gladbeck) hat beim US-Turnier im kalifornischen Carlsbad alle Chancen auf eine Top-10-Platzierung, für Sandra Gal (Düsseldorf) ist die Veranstaltung dagegen bei Halbzeit bereits beendet. Masson belegt mit 140 Schlägen den 14. Platz, ein Schlag weniger hätte bereits Rang acht bedeutet. Gal scheiterte mit 148 Schlägen um drei Schläge am Cut nach zwei Runden. Spitzenreiterin mit 135 Schlägen ist die US-Amerikanerin Cristie Kerr, gefolgt vom schlaggleichen Duo Mo Martin (USA) und Lee Mirim (Südkorea/beide 136). mehr

Golf

Cejka in Puerto Rico auf dem Vormarsch

Der Münchner Golfprofi Alex Cejka befindet sich beim US-Turnier auf Puerto Rico auf dem Vormarsch. Der 46-Jährige, der 2015 auf der Karibikinsel seinen ersten und bislang einzigen Triumph auf der US-Tour gefeiert hatte, lag nach 17 gespielten Löchern fünf unter Par, musste seine zweite Runde aber wegen Dunkelheit vorzeitig beenden. Zu diesem Zeitpunkt lag Cejka mit neun unter Par auf dem zehnten Platz. Spitzenreiter im Klubhaus waren die drei US-Profis Bryson DeChambeau, D.A. Points und Bill Lunde mit jeweils 133 Schlägen (elf unter). Die Runde soll am Samstagmorgen Ortszeit beendet werden. mehr

WM 2018

Neuseeland darf nach Sieg gegen Fidschi auf Teilnahme hoffen

Die neuseeländische Nationalmannschaft darf weiter auf ihre dritte WM-Teilnahme hoffen. Durch ein 2:0 (0:0) auf Fidschi am Samstag stehen die "Kiwis" dicht vor dem Gewinn der Gruppe A der WM-Qualifikation in Ozeanien. Schon ein Unentschieden am Dienstag in Wellington würde zum Weiterkommen reichen. In den Ausscheidungsspielen gegen den Sieger der Gruppe B, die derzeit Tahiti anführt, wird dann im September der Teilnehmer an den Playoffs gegen den Südamerika-Fünften ermittelt. mehr

Duisburg

Duisburger Politikerin spricht über die Auswirkung von Pisa

Der Ausschuss für Kultur und Bildung des Europäischen Parlaments beschäftigte sich in diesen Tagen ausführlich mit den Ergebnissen der PISA-Erhebung von 2015 und den daraus in den verschiedenen europäischen Ländern gezogenen Lehren. Die Duisburger CDU-Landtagsabgeordnete Petra Vogt, schulpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, war dort eingeladen, um aus deutscher Sicht die Auswirkungen von PISA darzustellen. mehr

Dormagen

Zonser Tennisspieler führen neuen Jugendausschuss ein

Bei der Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung der SG Zons zog Vorsitzender Werner Kock eine durchweg positive Bilanz für das vergangene Jahr: Mit geselligen und familienfreundlichen Aktionen wie Schnupperkursen oder der neuen Kinder-Ballschule und der individuellen Betreuung durch das Trainerteam um Sarah Gronert und Jan Hülsmann wurde die Attraktivität des an der Zonser Heide gelegenen Tennisvereins weiter gesteigert. mehr

Geldern

Arbeitskreis Heimatgeschichte besucht Airport-Museum

WEEZE Mitglieder und Gäste des Arbeitskreises Weezer Heimatgeschichte besuchten das Royal-Air-Force-Museum auf Laarbruch, das sich seit der Öffnung im Juni 2007 beständig weiterentwickelt hat. Der Vorsitzende des Museumvereins, Heinz Willi Knechten, erklärte auf einem Rundgang durch Gebäude und Außenbereich kompetent die Geschichte des ehemaligen Royal-Air-Force-Militärflughafens von 1954 bis zum Abzug der Briten im Jahr 1999. mehr

Neuss

Sigurd Rüsken: Mit 70 noch voll im Krankenhaus-Job

Zum Glück fällt der 25. März auf einen Samstag. Sonst müsste Sigurd Rüsken ins Büro - obwohl er doch heute das 70. Lebensjahr vollendet. Aber vielleicht tut er es trotzdem. Denn der Krankenhaus-Manager arbeitet gerne und hat sich auch im Pensionsalter noch für eine kniffelige Aufgabe in die Pflicht nehmen lassen: Als Interims-Geschäftsführer soll er die Kreiskrankenhäuser in Dormagen und Grevenbroich wieder rentabel und fit für die Umwandlung in eine GmbH machen. mehr

Voerde

BIG Spellen hat sich wieder einiges vorgenommen

Die Jahreshauptversammlung der Bürgerinteressengemeinschaft Spellen (BIG) fand in der Gaststätte Haus Wessel statt. Vorsitzender Günter Lehmkuhl informierte über die wichtigsten Aktionen der BIG im zurückliegenen Jahr. Dabei erwähnte er besonders das jetzt abgeschlossene Projekt Storchennester, die Überarbeitung der Gedenktafeln im Park am Elisabethheim, die Neugestaltung der Homepage der BIG, den Neujahrsempfang auf dem Bauernmarkt, die Gesprächsrunden mit den politischen Vertretern zur Zukunft Spellens. mehr

Moers

Kalender zeigt die Vielfalt der Kultur im Kirchenkreis Moers

Vom Folkfestival in Rheinhausen bis zum Gambenkonzert in Alpen, vom Familiennachmittag mit einem Liedermacher in Hoerstgen bis zu den synthetischen Klängen mit besonderem Licht in der Repelener Dorfkirche, von den Five'o clock-Konzerten in der Stadtkirche Moers bis zum Vortrag von Sonja Domröse über Martin Luther und die Frauen in Hochheide: Der neue Kirchenkulturkalender zeigt den kulturellen Reichtum, den Evangelischen Kirchengemeinden und Einrichtungen für die Monate bis September organisiert haben. mehr

Heiligenhaus

Wanderausstellung zeigt Bilder aus dem Kalten Krieg

Auf ihrem Weg durch Heiligenhaus und die Schulen ist die Ausstellung "Der Kalte Krieg - Ursachen-Geschichte-Folgen" ab sofort im Rathaus zu sehen. Bis 15. Mai können sich Besucher ein Bild von dieser Epoche machen. Vor dem Hintergrund angespannter Ost-West-Beziehungen und der Wiederkehr des Kalten Krieges blickt die Ausstellung auf die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts - vom Kriegsende 1945 bis zur Auflösung der Sowjetunion 1991. Zu sehen sind auf 22 Tafeln zeithistorische Fotos, Dokumente, Schaubilder und Filme (über QR-Code über das Smartphone abrufbar). mehr

Lokalsport

RW Lintorf punktet weiter unter neuem Trainer

Unter dem neuen Trainer Armin Lahrmann bleibt Rot-Weiß Lintorf in der Fußball-Kreisliga A unbesiegt. Beim Aufsteiger SV Garath kam der RWL in einem vorgezogenem Punktspiel zu einem 2:2. Ein weiterer Schritt Richtung Klassenerhalt. Dabei führten die zunächst überlegenen Hausherren beim Wechsel 2:0. Dann drehten die Lintorfer auf, ihnen gelang durch Dennis Dahmen und Tanju Gündüz (12. Saisontor) ein Doppelschlag zum 2:2 und in der Endphase brannte nichts mehr an. mehr

Kampfsport

Taekwondo: Folgmann bei U21-EM dabei

Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal hat sich in der aktuellen Taekwondo-Weltrangliste (bis 53 Kilogramm) auf den vierten Platz vorgekämpft. Für ihre konstanten Leistungen der vergangenen Wochen und Monate erhielt die aus dem Niederkrüchtener Ortsteil Brempt kommende 20-Jährige, die seit diesem Jahr zum Top-Team des Olympiastützpunktes Rheinland gehört, jetzt die Nominierung für die U21-Europameisterschaften, Die kontinentalen Titelkämpfe gehen vom 5. mehr