Alle Artikel vom 26. Oktober 2017
Breitscheid

Arbeiter bei Unfall auf der A524 schwerst verletzt

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A 524 musste gestern Mittag die Richtungsfahrbahn Duisburg zwischen den Anschlussstellen Lintorf und Duisburg gesperrt werden. Nach ersten Ermittlungen war ein 32 Jahre alter Mitarbeiter einer Firma offenbar mit Arbeiten auf der Autobahn beschäftigt und befand sich mit einem Messgerät auf der Fahrbahn. Der Fahrer (23 Jahre alt) eines Opel konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann. Dieser erlitt schwerste Verletzungen und musste in eine Duisburger Klinik gebracht werden. Am Nachmittag befand er sich nicht mehr in Lebensgefahr. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt in Krankenhaus gebracht. mehr

Emmerich

Hunde dürfen auch mal ins Becken

Emmerich (RP) Normalerweise sind Tiere im Embricana nicht erlaubt. Das Freizeit- und Sportbad macht am Sonntag, 5. November, eine Ausnahme und lädt Hundebesitzer und ihre Vierbeiner von 10 bis 16 Uhr zum Hundeschwimmen in den Freibad-Bereich ein (Zugang: Liegewiese). "Danach beginnen wir mit unserer Revisionszeit, in der unter anderem die Becken entleert und gründlich gereinigt werden", erklärt Bad-Leiter Marco Hortz, warum die Veranstaltung überhaupt möglich ist. Voraussetzung: ein Impfpass des Hundes und eine Haftpflichtversicherung. Der Eintritt beträgt einen Euro pro Pfote. mehr

Emmerich

Kita-Elternbeiräte wählen Vertreter fürs Jugendamt

Die Versammlung der Elternbeiräte der Emmericher Kindertageseinrichtungen hat jetzt den neuen Jugendamtselternbeirat für das Kindergartenjahr 2017/2018 gewählt. Neue Vorsitzende ist Jennifer Westhoff vom Elternbeirat der Kindertagesstätte St. Johannes Praest. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Angelique Doos-Ising (Familienzentrum St. Antonius) gewählt. Jasmin Peil (Kita St. Josef) ist künftig beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss. mehr

Langenfeld

Mobile Redaktion steht heute in Richrath bereit

Die Rheinische Post kommt am heutigen Donnerstag nach Richrath. Zwischen 11 und 12 Uhr freut sich RP-Redaktionsleiter Stephan Meisel am Stehtisch vor der Kirche St. Martin an der Kaiserstraße bei Kaffee und Gebäck auf nette Gespräche mit Menschen aus dem Stadtteil - über Verkehr, Einzelhandel, Sicherheit und alles, was Richrath betrifft. Im Zuge ihrer achtteiligen Stadtteilserie kommt die RP an den folgenden sieben Donnerstagen auch in andere Langenfelder und Monheimer Ortsteile. mehr

Dormagen

10,4 Millionen Euro für das Projekt "Soziale Stadt Horrem"

Über die weiteren Schritte, den Ortsteil Horrem mit städtebaulichen Maßnahmen als Wohnquartier lebenswerter zu gestalten, informiert die Stadt Dormagen bei der nächsten Bürgerversammlung zum Stadtentwicklungsprojekt "Soziale Stadt Horrem" am Montag, 6. November, ab 18 Uhr im Horremer Bürgerhaus, Knechtstedener Straße 18. Gemeinsam informieren die Stadtverwaltung und die anderen beteiligten Partner über alle laufenden Vorhaben. mehr

Dormagen

Neue Flüchtlingsunterkunft kann besichtigt werden

Viele Monate hat es gedauert, jetzt ist sie fertig: Die Flüchtlingsunterkunft in Delhoven kann nach Ärger mit dem ehemaligen Generalunternehmer und einer Neuausschreibung der Arbeiten nun bald bezogen werden. Wie angekündigt, hat der städtische Fachbereich Integration zu einem Tag der offenen Tür in die neue Flüchtlingsunterkunft am Sportplatz in Delhoven eingeladen: Am Donnerstag, 2. November, besteht für alle Nachbarn von 17 bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich ein eigenes Bild von der Einrichtung zu machen. mehr

Kamp-Lintfort

30-Jähriger zündete mehrere Mülltonnen an

Am Montagmorgen gegen 5 Uhr brannten mehrere Mülltonnen in einer Sackgasse der Moerser Straße in der Nähe der Autobahn. Wenig später fiel eine weitere Mülltonne auf der Moerser Straße stadteinwärts den Flammen zum Opfer. In allen Fällen löschte die Feuerwehr die Brände. Der Spur des Brandstifters folgend, trafen Polizeibeamte schließlich in der Fußgängerzone auf einen 30-jährigen Somalier, der kopfüber und wild mit den Armen rudernd, in einer Mülltonne feststeckte. Nachdem die Polizei ihn befreite, hielt der Mann noch immer ein Feuerzeug in der Hand. In der Tonne war noch abgeflammter Plastikmüll erkennbar. Die Polizisten nahmen den 30-Jährigen vorläufig fest. Kurze Zeit später meldeten sich drei Fahrzeugbesitzer und meldeten weitere Schäden. Alles Fahrzeuge parkten an der Moerser Straße. Da die Beschädigungen im gleichen Zeitraum verursacht wurden wie die Brände, geht die Kriminalpolizei davon aus, dass diese ebenfalls auf das Konto des Mannes. mehr

Solingen

Jürgen Drews stellt neues Album vor

Jürgen Drews hat am Mittwoch seinen Fans bewiesen, dass er es immer noch kann. Eine Stunde lang sang der Schlagerstar vor mehreren hundert Fans im Hofgarten seine bekanntesten Klassiker, verteilte Autogramme und ließ die Hüften kreisen. Das überwiegend weibliche Publikum feierte mit - dicht gedrängt vor der Bühne oder stehend auf Tischen und Stühlen. Wer ein Autogramm wollte, musste eine CD kaufen. Auf seinem neuen Album "Drews feat. Drews" legt der 72-Jährige seine alten Hits neu auf, darunter auch "Ein Bett im Kornfeld", "Mama Loo" und "Ich schenke dir einen Regenbogen". Einen Großteil der 22 Songs präsentierte Drews im Hofgarten. Bei seinem Auftritt erzählte der Sänger auch von alten Zeiten - zum Beispiel wie er zum König von Mallorca wurde. Und der Schlagerstar nahm überraschend Stellung zu gleichgeschlechtlicher Liebe. mehr

Handgreiflichkeiten gegen Ordner

40.000 Euro Geldstrafe für Werder Bremen

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Bundesligist Werder Bremen mit einer Geldstrafe von 40.000 Euro belegt. Knapp ein Drittel dieser Summe kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden, muss dies dem DFB aber bis zum 31. März 2018 nachweisen. Die DFB-Justiz sanktionierte damit mehrere handgreifliche Auseinandersetzungen zwischen Ordnungskräften und Werder-Fans beim Bundesligaspiel der Hauseaten am 10. September 2017 in Berlin gegen Hertha BSC (1:1). Dabei gab es mehrere Verletzte, überdies wurden vor dem Anpfiff zehn Bengalische Feuer gezündet. mehr

Handball

Leipzig verpflichtet dänischen Nationalspieler Wiesmach Larsen

Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig hat den dänischen Nationalspieler Patrick Wiesmach Larsen verpflichtet. Der 27 Jahre alte Rechtsaußen kommt zur neuen Saison vom dänischen Meister Aalborg Handball. Wiesmach Larsen unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2020, wie die Messestädter am Donnerstag mitteilten. Er bestritt bisher 19 Länderspiele (43 Tore) für Dänemark. Damit gehen die Sachsen auf der Rechtsaußen-Position mit dem Duo Lucas Krzikalla/Wiesmach Larsen in die neue Saison. Dafür zieht der SC DHfK bei Peter Strosack die Vertragsoption bis 2019 nicht. Er wird den Verein verlassen. mehr

Mainz 05

Zentner ersetzt verletzten Adler im Tor

Für den verletzten Stammkeeper Rene Adler wird am Freitag (20.30 Uhr/Live-Ticker) im Rhein-Main-Derby gegen Eintracht Frankfurt Robin Zentner im Tor des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 stehen. "Er hat über mehrere Wochen sehr gute Trainingsleistungen abgeliefert. Das Vertrauen von unserer Seite ist da", sagte FSV-Trainer Sandro Schwarz am Donnerstag: "Er wird am Freitag auf dem Feld stehen." Adler hatte in der Pokalpartie gegen den Zweitliga-Zweiten Holstein Kiel (3:2 nach Verlängerung) am Dienstag eine schwere Muskelverletzung mit Sehnenbeteiligung im hinteren rechten Oberschenkel erlitten, er wird lange ausfallen. In der Partie war Zentner in der 38. Minute für Adler eingewechselt worden. mehr

Handball

Flensburger Toft Hansen verpasst "Golden League"

Handball-Profi Henrik Toft Hansen von Bundesligist SG Flensburg-Handewitt kann die Länderspiele der dänischen Nationalmannschaft beim Turnier "Golden League" an diesem Wochenende nicht bestreiten. Die Knieverletzung, die sich der Kreisspieler am vergangenen Sonntag in der Bundesliga-Partie gegen den VfL Gummersbach zugezogen hat, behindert Toft Hansen weiterhin. Der 30-Jährige ist nach Flensburg zurückgereist und wird untersucht, teilte der Verein an Donnerstag mit. Bei der "Golden League" spielen die Teams aus Frankreich, Polen, Norwegen und Dänemark. mehr

DEL

Straubing Tigers verpflichten Tom Pokel als Cheftrainer

Die Straubing Tigers haben Tom Pokel als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-jährige Amerikaner kommt vom HC Bozen zu den Niederbayern in die Deutsche Eishockey Liga, wie der Klub am Donnerstag bekanntgab. Der Coach, der um die Jahrtausendwende hierzulande bereits Erfahrung in der DEL und der 2. Liga gesammelt hatte, tritt beim Tabellenschlusslicht die Nachfolge des jüngst gefeuerten Bill Stewart an. Pokel werde schon am Freitag im Gastspiel bei den Eisbären Berlin neben dem bisherigen Interimstrainer Rob Leask hinter der Bande stehen. "Tom Pokel kennt die Szene in Europa und ist sehr erfahren", sagte Tigers-Sportchef Jason Dunham. mehr

Neukirchen-Vluyn

Wie Frauen den Wiedereinstieg in den Beruf schaffen

Die Stadtverwaltung in Neukirchen-Vluyn macht aufmerksam auf den Frauen-Informationstag (FIT), der am Dienstag, 7. November, zwischen 9 und 13 Uhr in der Stadthalle Rheinberg stattfindet. Unter dem Motto "Machen Sie sich FIT für Ihren beruflichen (Wieder-)Einstieg" bieten dort die Agentur für Arbeit Wesel, die Fachstelle Frau und Beruf und das Jobcenter gemeinsam mit vielen Ausstellern bereits zum neunten Mal zahlreiche Informationen rund um das Berufsleben. mehr

Meerbusch

Konverter: Dreiecksfläche weiter im Spiel

Im Verfahren zur Standortsuche für den umstrittenen Doppelkonverter hat die Bundesnetzagentur jetzt den Untersuchungsrahmen für Ultranet - die neue Gleichstromverbindung zwischen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg - festgelegt. Der Doppelkonverter am gesetzlich festgelegten Netzverknüpfungspunkt Osterath soll Ultranet mit der Verbindung A-Nord zwischen Osterath und Emden koppeln und Gleichstrom in Wechselstrom und umgekehrt umwandeln. mehr

Issum

Reise mit nach Berlin mit der Kolpingsfamilie Issum

Die Kolpingsfamilie Issum bietet im nächsten Jahr eine Reise nach Berlin an. Termin ist vom 24. bis 27. Mai. In den Leistungen sind enthalten die Fahrt, Halbpension im Vier-Sterne-Hotel Ellington, Sieben-Seen-Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen, dreistündige Stadtführung Berlin, Ganztagsausflug Spreewald mit Kahnfahrt, Mittagessen (Tellergericht) und Transferfahrt mit der Spreewaldmolly, Eintritt und Übersichtsführung in der Autostadt Wolfsburg, Citytax Berlin und Reiserücktrittskostenversicherung. mehr

Buchvorstellung

Russischer Ex-Top-Diplomat kam ins Stadtmuseum

Der Immobilien-Manager Lutz Aengevelt ist Herausgeber des im Droste-Verlag erschienenen Buches des ehemaligen russischen Generalkonsuls Jewgeni Schmagin. Zur Vorstellung lud er ins Stadtmuseum. Namhafte Persönlichkeiten wie Andrea Gebauer von der IHK, Eckhard Kranz vom Freundeskreis Stadtmuseum, Gesundheitsdezernent Andreas Meyer-Falcke, Klaus Nielen, Honorarkonsul der Republik Angola, Manfred Sommer, der Bürgermeister der Stadt Dortmund, und Architekt Edmund Spohr kamen. mehr

Hamminkeln

Rat stimmt Ausfallbürgschaft für Bürgerbus Brünen zu

Die Stadt Hamminkeln übernimmt gegenüber der Niag die Verpflichtung, für die Betriebskosten des künftigen Brüner Bürgerbusses aufzukommen, die nicht durch die Fahrgeldeinnahmen gedeckt werden können. Wie Sebastian Burhans, Vorsitzender des Bürgerbusvereins gestern mitteilte, hat der Rat dem zugestimmt. Die Ausfallbürgschaft ist Voraussetzung für die Beschaffung des rund 100.000 Euro teuren Busses. Zudem können nun auch die Organisationskosten des Vereins durch das Land und den Kreis Wesel bezuschusst werden. Der Linienbetrieb soll im Sommer kommenden Jahres starten. mehr

Albertus-Magnus-Gymnasium

Schüler aus Dülken laufen der Konkurrenz in Köln davon

Die schnellsten der rund 1000 Jungen und Mädchen des Schülerlaufs beim Köln-Marathon kommen vom Albertus-Magnus-Gymnasium in Dülken. Seit 2009 waren sie beständig in den Siegerlisten der Staffelmarathons zu finden. Ihre Läufer überzeugten nun auch beim zum ersten Mal ausgetragenen Schülerlauf in Einzel- und Teamwertung. Die Schüler absolvierten dabei "nur" noch 4,2 Kilometer, aber mit Marathonfeeling: mit Startnummern und Zeitmess-Chip. mehr

Gut Gemacht!

Neue Shirts für TSF-Nachwuchs

Bei der Kinder der Leichtathletik-Abteilung der TSF Bracht gab es kürzlich großen Grund zur Freude. Der Nachwuchs geht künftig in neuen Outfits an den Start, denn mit Hilfe eines Sponsors konnten neue Wettkampfshirts angeschafft werden. Der edle Spender war die Firma Logimax GmbH, die Andreas Dickert entsandte, um den Kindern der Leichtathletik-Abteilung die frohe Botschaft zu überbringen. "Die Trainer und Kinder sagen herzlichen Dank", meinte Ursula Lehnen von den TSF. mehr

Athletik Waldniel

Marathon-Vielstarter: Von Wien über Berlin nach Mallorca

Ohne Marathon geht es bei Axel Zachau von Athletik Waldniel offenbar nicht. Bei den Herbstläufen war er jedenfalls wieder sehr aktiv - und das nicht nur in Deutschland. Nach einem ersten Aufeinandertreffen in Wien gab es für Zachau im Berliner Olympia-Stadion ein Wiedersehen mit seinem Vereinskameraden Thomas Grabenhorst beim sogenannten Frühstückslauf, der am Tag vor dem Berlin Marathon stattfindet. Am nächsten Tag starteten beide in der Marathondisziplin, wobei Zachau bei seinem 13. mehr

Hünxe

Pokal- und Preisschießen beim BSV Gartrop-Bühl

Kürzlich fand das traditionelle Vereinsfest inklusive des Preis- und Pokalschießens des BSV Gartrop-Bühl 1612 statt. Die Sieger: Christan Lohmann 2. Platz Trainingspokal, Dieter Hoppstock 1.Platz Trainingspokal, Stefan Steinkamp Sieger Juniorenklasse, Stefan Amerkamp Sieger Schützenklasse und Sparkassenpokal sowie 3. Platz Trainingspokal, Wilfried Steinkamp Sieger Altersklasse, Janine Hölscher Sieger Damenklasse, Klaus Kleinsteinberg Sieger Seniorenklasse und Tobias Steinkamp Sieger Kämpfende Hirsche. mehr

Kaarst

Konverter: Kaarster Dreiecksfläche bleibt weiter im Spiel

Im Verfahren zur Standortsuche für den umstrittenen Doppelkonverter hat die Bundesnetzagentur jetzt den Untersuchungsrahmen für Ultranet - die neue Gleichstromverbindung zwischen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg - festgelegt. Der Doppelkonverter am gesetzlich festgelegten Netzverknüpfungspunkt in Osterath soll Ultranet mit der Verbindung A-Nord zwischen Osterath und Emden koppeln und Gleichstrom in Wechselstrom und umgekehrt umwandeln. mehr

Solingen

Vize-Bezirksbürgermeister kassiert für den guten Zweck

Gestern nahm Reinhard Burski, stellvertretender Bezirksbürgermeister in Gräfrath, schon mal zur Probe Platz. Aber erst heute ab 9.30 Uhr wird es ernst: Denn dann wird Burski an einer Kasse des neuen Lidl-Marktes Scheidter Straße Waren einscannen. Wobei die die vom Vize-Bezirksbürgermeister kassierten Einnahmen nicht dem Discounter, sondern der AWO-Kindertagesstätte Scheidter Feld zugute kommen, an die Lidl die eingehende Summe spendet. mehr

Rückblick Auf Eine Erfolgreiche Saison

Beste Platzierungen für die Fischelner Triathleten

FISCHELN (RP) Im Oktober, wenn sich die Triathlon-Saison dem Ende zuneigt, beginnt die Zeit der Regeneration und des Rückblicks. Für das Tri-Team des Fischelner Turnvereins (FTV) war es ein überaus erfolgreiches Sportjahr. Die Breitensportler haben an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen und diese erfolgreich beendet. Folgende Top-Platzierungen wurden bei zahlreichen Wettbewerben erreicht: Elisabeth Orlow-Kock 1. AK40 beim Santander-Lauf in Mönchengladbach (10 km) sowie 1. AK40 beim Altstadtlauf Kempen (5 km), Andre Mense 1. AK45 beim Mailauf in Osterrath (10km), Natalie Holzapfel 3. AK35 Hildener Laufserie, 4. AK35 Duathlon Mönchengladbach, 4. AK35 6-Stunden-Lauf Münster (dt. Meisterschaft), 4. AK35 Triathlon Krefeld (olympische Distanz), Familie Krüll 4. Platz Familientriathlon Willich. mehr

Thw Hilft Mit Booten Und Transport

Rettungshunde-Team: Übung auf dem Elfrather See

ELFRATH (RP) Wenn Wege um oder über ein Gewässer zu lang oder gar nicht mehr vorhanden sind, müssen Rettungshunde-Teams auch schon mal mit Wasserfahrzeugen transportiert werden. Dazu wurden jetzt die Mitglieder der Krefelder Freien Rettungshundestaffel e.V. auf dem Elfrather See in einem Sonderlehrgang mit dem Titel "Bewegen motorloser Wasserfahrzeuge zwecks Transport von Rettungshundeteams" geschult. Das Technische Hilfswerk Krefeld stellte die Boote und die Transport-Logistik bereit. Trotz bescheidenen Wetters hat es Mensch und Tier gut gefallen, trotz der anstrengenden Bewegungsart. mehr

Krefeld

BDKJ: Johannes Minwegen wiedergewählt

Bei den Wahlen zum Regionalverband Krefeld im Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) trat Colin Schmidt nicht erneut zur Wahl an und schied somit aus dem Vorstand aus. Für seinen jahrelangen Einsatz für die Jugendarbeit überreichte ihm Gesa Zollinger vom Diözesanvorstand das BDKJ-Ehrenzeichen in Silber. In der anschließenden Wahl wurde Johannes Minwegen für seine dritte Amtszeit bis 2019 wiedergewählt. - Schon im nächsten Jahr wird der BDKJ wieder auf der Krefelder Kinder-Expo stehen und die 72-Stunden Aktion präsentieren. 2019 heißt es dann wieder: "72-Stunden lang die Welt ein bisschen besser machen". mehr

Mettmann

Ralf Buchholz liest Krimi im Kunsthaus

. Am Samstag, 4. November, ab 19 Uhr gibt es ein Best of Struwe und Fehrmann im Rahmen der Kunstausstellung "Die abstrakte Abstraktion" der Künstlervereinigung Neanderartgroup im Kunsthaus Mettmann, Mühlenstraße 27/28, ab 19 Uhr. Den Eintritt von 5 Euro spendet Ralf Buchholz an das Kunsthaus. Seit sechs Jahren geht es mörderisch zu am Neanderthal. Das Ermittlerteam Struwe und Fehrmann werden mit den schwierigsten Fällen und den brutalsten Mördern fertig. Ihre Schaltzentrale ist das Polizeipräsidium Mettmann. Von hier aus jagen sie die Täter gnadenlos. Doch Vergnügen muss sein und daher sind die Krimis von Buchholz nicht ganz so ernst. mehr

Hilden

Neuer Pächter saniert den Forstbacher Hof

Eines der Hildener Traditionshäuser verändert sein Gesicht: Der Forstbacher Hof hat seit April mit dem 44-jährigen Michael Kaiser einen neuen Pächter, der sowohl die Küche als auch das Erscheinungsbild des Hotel-Restaurants modernisiert. "Die Küche ist komplett neu, die Hälfte der Zimmer ist mit Blick auf Bäder, Böden, Wände und Beleuchtung grundlegend renoviert und in der anderen Hälfte haben wir behutsame Korrekturen vorgenommen", sagt der gelernte Hotelfachmann aus Dortmund. mehr

Mettmann

Vortrag: Was macht Demenz mit Oma und Opa?

Immer mehr Kinder erleben, wie ihre Groß- oder Urgroßeltern an Demenz erkranken. Wenn die Großeltern eine Demenz entwickeln, sich verändern, die eigene Familie nicht mehr erkennen, führt dies bei Kindern oftmals zu Verunsicherungen-besonders dann, wenn sie nicht informiert sind und den Umgang damit nicht gelernt haben. Am Donnerstag, 26. Oktober, besucht Mabel Stickley vom Landesverband der Alzheimer Gesellschaft das Café-Treff im Mehrgenerationenhaus Am KÖ, Am Königshof 17-19. Dem Alter entsprechend erklärt sie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Erkrankung, damit keine Irritationen und Ängste entstehen. mehr

Haan

Frauen planen regelmäßige Treffen

Die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Kreis Mettmann haben sich in Haan zum Erfahrungsaustausch getroffen. Themen waren die Infomesse "Beruf & Familie", die am 11. Oktober im Bürgerhaus Erkrath stattfand, sowie die interaktive Ausstellung "Rosenstraße 76" (bis 13. Oktober) in Wülfrath, die Aspekte häuslicher Gewalt darstellte. In Haan wird in naher Zukunft die "Baretto Venusia" auf der Kaiserstraße 76 ihre Türen für einen Frauentreff öffnen. Die Haaner Gleichstellungsbeauftragte Nicole Krengel plant mit Hilfe der Betreiberin der "Baretto Venusia" langfristig eine Plattform für Frauen zu schaffen, die Raum für alle möglichen, frauenrelevanten Themen bieten soll. mehr

Hamminkeln

SPD enttäuscht vom Ergebnis der Issel-Konferenz

Aus Sicht der SPD-Kreistagsfraktion hat die jüngste Tagung des Isselverbandes "erwartungsgemäß nichts" ergeben. Die Genossen warfen dem Verband vielmehr vor, dass er sich weigere, "in zielgerichteter Weise zügig tätig zu werden". Beim Abstimmungsgespräch, in dem der Isselverband seine Lösungsansätze für den Hochwasserschutz hätte vorstellen sollen, habe Vorsitzender Hans-Georg Haupt "weiterhin nur Probleme aufgezählt" und gesagt, dass man noch oft zusammensitzen werde, teilte die SPD mit. mehr

Hamminkeln

Feines vom Land ist online gut gestartet

Unter www.feines-vom-land.de kann man seit Kurzem regionale Spezialitäten online bestellen. Mit dabei sind Anbieter aus Hamminkeln, die einen erfreulichen Start mit dem digitalen Geschäft hingelegt haben. Die Zugriffs- und Bestellzahlen der ersten Woche lassen diesen Schluss zu, selbst wenn man den Neugier-Effekt berücksichtigt. 129 Produkte sind im Angebot. In der ersten Woche gab es 1500 Besucher auf der Seite, im Schnitt sondierten sie sieben Seiten und verweilten fünf Minuten. 23.637 Seitenaufrufe wurden gezählt - und etliche Käufe getätigt. mehr

Duisburg

Junge Musiker aus Vilnius in Duisburg

Im Gepäck mit einer Trompete, einem Akkordeon und einer Violine stiegen gestern drei junge Musiker und ihre Begleiter aus dem in der litauischen Hauptstadt Vilnius gestarteten Flugzeug. Brigitte Findeisen (Köhler-Osbahr-Stiftung) und Reinhold Kube (Fasel-Stiftung) freuten sich, die erst 11, 12 und 14 Jahre jungen Künstler begrüßen zu können, die auf Einladung der Stiftungen für fünf Tage zu Gast in Duisburg sind. Es sind: Jonas Vozbutas (Akkordeon), Justas Draksas (Trompete) und Ugne Katinskaite (Violline). Seit Jahren veranstalten die gemeinnützigen Stiftungen gemeinsam mit der litauischen Rostropovich-Stiftung wechselseitige Begegnungen und gemeinsame Konzerte von begabten jungen Musikern. mehr

Mettmann

Künstlergruppe freut sich auf Besucher

erkrath (RP) Mit ihrer "Auszeit"-Ausstellung im Kunsthaus an der Dorfstraße konnte die Künstlergruppe 13 aus Herzebrock-Clarholz bereits viele Besucher begeistern. "Eine ungewöhnliche Ausstellung mit herausragenden Exponaten", lobt Hausherr Wolfgang Sendermann. Die Mitglieder des Kunstvereins Gruppe 13 sind der Einladung des Förderkreises Kunst und Kulturraum Erkrath gefolgt und zeigt noch bis Sonntag Malerei, Collagen, Holzskulpturen, Glasobjekte und Figuren aus Ton aus. mehr

Erkrath

Prüfung geschafft: Madrigalchor singt in Leistungsklasse

Ein anstrengendes, aber schönes und erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem Madrigalchor Millrath. Zum ersten Mal in ihrer 72-jährigen Vereinsgeschichte haben die Millrather Sängerinnen und Sänger am Leistungschorsingen des Chorverbandes NRW in Bad Berleburg teilgenommen. Mit zwei musikalischen Beiträgen aus dem Bereich Volkslied und einem Chorwerk überzeugte der Chor die Jury, bestehend aus der Landes-Chorleiterin und zwei Mitgliedern des Musikrats Chorverband NRW. mehr

Viersen

45 Bäume für den neuen Stadtpark

Die Stadt Viersen hat mit den Pflanzarbeiten im Stadtpark Melcherstiege in Dülken begonnen. Das 600 Quadratmeter große Gelände soll die neue grüne Mitte Dülkens werden. Rund eine Million Euro kostet der im Juni begonnene Bau; die Stadt trägt einen Anteil von 211.000 Euro, der Rest sind Fördergelder. Mitarbeiter der Stadt säten jetzt den Rasen ein. "Insgesamt 45 Bäume werden gepflanzt", sagte Stadtsprecher Frank Schliffke. "Die Bäume sind bereits bis zu neun Meter hoch." Zudem wird der Park mit Solitärsträuchern, Blütenstauden, Gräsern und Bodendeckern abwechslungsreich gestaltet. mehr

Viersen

Gemeindekirchentag zum Reformationsjubiläum

Die evangelische Kreuzkirchen-Gemeinde feiert das Reformationsjubiläum am kommenden Dienstag, 31. Oktober, ab 10 Uhr mit einem Gemeindekirchentag. Gestartet wird in der Kirche, Hauptstraße 120, mit einem Gottesdienst unter Beteiligung des Chors "Good News". Parallel dazu findet ein Kindergottesdienst im Gemeinderaum neben der Kirche statt. Anschließend gibt es einen feierlichen Empfang im evangelischen Gemeindehaus, Königsallee 26. Kleine heitere und nachdenkliche Vorträge, gemeinsames Singen und Angebote für Kinder und Jugendliche sollen das Programm abrunden. Für ein Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen ist gesorgt. In einem Theaterstück wird die Frage "Ein Lutherdenkmal vor der Kreuzkirche?" mit Augenzwinkern diskutiert werden. mehr

Lokalsport

DSC-Volleyballerinnen rücken auf Platz zwei vor

Die Volleyballerinnen des DSC 99 eroberten sich durch ein 3:1 25:18, 25:22, 9:25, 25:20) beim TSVB Leverkusen II den zweiten Platz in der Oberliga. Gegen das junge Leverkusener Team ging die Mannschaft von Trainer Pascall Reiß anfangs sehr konzentriert zu Werke, konnte aber vor allem den zweiten Satz "nur mit großer Anstrengung" für sich entscheiden, sagte Reiß. Dieses Warnsignal nahm sein Team allerdings nicht wahr. Unter dem lautstarken Jubel der Zuschauer zeigte die Gastgeberinnen im dritten Satz eine nahezu fehlerfreie Leistung - ganz im Gegensatz zum DSC 99, dem überhaupt nichts mehr gelang. "Der Satz ging so deutlich daneben, so dass Erinnerungen an die bittere Niederlage gegen den starken Aufsteiger aus Essen wieder wach geworden sind", sagte der Trainer. Doch im vierten Durchgang konnte sich der Favorit wieder fangen, brachte Satz und Spiel mit einer kleinen "Delle" nach Hause. mehr

Lokalsport

ART gewinnt spannendes Spiel am Aasee

Die Regionalliga-Volleyballer des ART blieben auch in ihrem dritten Saisonspiel ungeschlagen und sicherten sich durch ein 3:1 (24:26, 27:25, 25:16, 25:23) bei Blau-Weiß Aasee in Münster drei weitere Punkte im Kampf um den sicheren Klassenerhalt. In einem spannenden Vorspiel vor den Münsteraner Drittligadamen kamen die "Füchse" durch starke Aufschläge von Marc Piskun gut ins Spiel, hatten am Ende des ersten Satzes aber doch das Nachsehen. Das umgekehrte Bild bot sich den Zuschauern im zweiten Satz, an dessen Ende die Mannschaft von Trainer Daniel Reitemeyer das erfolgreiche Ende für sich hatte. mehr

Krefeld

Wohnungspolitik: SPD sieht Grüne in Ideologie gefangen

Die SPD kritisiert die Grünen für ihre Haltung in der Wohnungsbaupolitik. "Ich plädiere dafür, die ideologischen Scheuklappen abzulegen und auf Glaubenskämpfe zu verzichten", sagte Jürgen Hengst, planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. Der Forderung, sich auf die Entwicklung innerstädtischen Wohnraums zu konzentrieren, entgegnet Hengst: "Wir benötigen eine zukunftsorientierte Wohnraumentwicklung, die den wirklichen Bedarfen entspricht." Siedlungsentwicklung und Wohnraumbedarf seien laut Hengst nie statisch, sondern unterliegen hingegen stetigen Veränderungen. mehr

Rees

Anmelden für den Weihnachtsmarkt in Bienen

Die Heimatfreunde Bienen-Grietherbusch-Grietherort veranstalten am Sonntag, 17. Dezember, wieder einen Weihnachtsmarkt im Bürgerhaus Bienen. Zugelassen sind nur private Anbieter mit handwerklichen Produkten, aber keine hauptgewerblichen Verkäufer. Der Weihnachtsmarkt beginnt um 12 Uhr, der Aufbau kann ab 9 Uhr erfolgen. Im Bürgerhaus werden Tische gestellt, im Außenbereich muss jeder Anbieter seinen eigenen Stand mitbringen. Die Gebühr für einen drei Meter breiten Stand beträgt 20 Euro, die vorab an die Heimatfreunde Bienen überwiesen werden müssen. IBAN: DE63 3585 0000 0000 2818 99 (Stichwort: "Stand Weihnachtsmarkt 2017"). mehr

Berlin

Bei Diesel-Spitzentreffen drohen Verzögerungen

Die von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angekündigten weiteren Diesel-Spitzentreffen könnten sich auch angesichts der langwierigen Gespräche über eine neue Bundesregierung etwas verzögern. Mit Blick auf ein erneutes Treffen mit stark abgasbelasteten Städten und einen zweiten Gipfel mit der Autoindustrie sagte Regierungssprecher Steffen Seibert: "Beide Absichten bestehen weiter." Termine nannte er zunächst nicht. Merkel hatte ein Folgetreffen mit Kommunen schon für Ende Oktober oder Anfang November in Aussicht gestellt, einen zweiten Gipfel mit den Konzernen für November. mehr

Düsseldorf

NRW-Polizei fährt jetzt im Mercedes auf Streife

Das Land tauscht die VW-Bulli-Flotte der Polizei gegen Vito-Modelle von Mercedes aus. Seit gestern fährt der erste in der Hauptstadt Streife, und die Beamten sind begeistert: Die V-Klasse bietet mehr Sitzkomfort, was wichtig ist, weil die Beamten einen beachtlichen Teil ihrer Ausrüstung am Koppel tragen. Platz ist auch für beispielsweise die Maschinenpistole, die im jüngst als VW-Passat-Ersatz angeschafften 3er BMW eher schwierig zu verstauen ist. mehr

Düsseldorf

KlöCo interessiert an Stahlhandel von Thyssenkrupp

Klöckner & Co (KlöCo) ist offen für Gespräche mit Thyssenkrupp über eine Konsolidierung der Stahlhandelsbranche. Der Werkstoffhandel von Thyssenkrupp sei zwar doppelt so groß wie KlöCo, erklärte Vorstandschef Gisbert Rühl. "Aber dass das für uns in irgendeiner Form interessant sein könnte, ist sicherlich klar." In der Branche gibt es Spekulationen, dass Thyssenkrupp nach der geplanten Stahlfusion mit Tata Steel auch die Tochter Materials Services abstoßen könnte. Branchenexperten halten einen Zusammenschluss mit KlöCo für möglich. mehr

Studentenleben

Wer außen sitzt, kommt dran

Der Hörsaal sah so aus wie sonst nie - und schon das hätte mir zu denken geben sollen. Beinahe alle Plätze waren belegt, nur an den ganz äußeren Rändern war alles frei. Dabei sind die äußeren Stühle eigentlich die Sahnestückchen unter den Sitzgelegenheiten der Universität. Sie erlauben es einem, sich einfach schnell hinauszuschleichen. Wenn es einmal ganz unerträglich wird, müssen nicht gleich die zehn anderen in der Reihe auch aufstehen. Vom Abgang nimmt auf diese Weise kaum jemand Notiz. mehr

Laschet steckt in Berlin sein Revier ab

Er werde für NRW in Berlin auch Konflikte riskieren, versprach Armin Laschet (CDU) im Landtags-Wahlkampf. Man kann darüber streiten, ob seine kohlefreundliche Energiepolitik im Interesse des Landes liegt. Unstrittig aber ist, dass Laschet Wort hält und in Berlin schon bei der ersten Gelegenheit Krach schlägt. Er will seine Kohlepolitik auch auf Bundesebene durchsetzen. Weil sie Jobs sichert und weil er dafür gewählt worden ist. Laschet spricht Klartext: Die Grünen können ihr Öko-Programm weitgehend vergessen, sonst gibt es keine Koalition. So knallhart haben ihre Positionen bislang sonst nur Christian Lindner (FDP) und Jürgen Trittin (Grüne) vertreten. Wohltuende Ausnahmen im aktuellen Sondierungs-Singsang. mehr

Emmerich

Verwirrter Mann irrt durch Emmerich - identifiziert

Er war am Kopf verletzt und lief hilflos umher: Die Polizei hat in Emmerich am Niederrhein einen Mann ohne Gedächtnis aufgegriffen. Die Ermittler veröffentlichten ein Foto - und bekamen schon nach wenigen Stunden den wohl entscheidenden Hinweis: Ein Bekannter meldete sich und identifizierte den Mann ohne Gedächtnis als einen 53-Jährigen aus dem Kreis Recklinghausen. Was dem Mann passiert ist und weshalb er alle Erinnerungen verloren hat, müsse nun noch ermittelt werden, sagte eine Polizeisprecherin. mehr

Köln

Einigung im Streit zwischen Raab und Gastronomin

Ex-TV-Moderator Stefan Raab und eine Mieterin von ihm haben sich in einem Rechtsstreit gütlich geeinigt. "Über den Inhalt der Einigung haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart", sagte eine Sprecherin des Kölner Landgerichts. Ursprünglich wollte das Gericht morgen eine Entscheidung in dem Fall verkünden. Dieser Termin sei nun abgesagt worden. In dem Streit ging es um ein von Raab vermietetes Ladenlokal in Köln, in dem die Mieterin ein spanisches Restaurant betrieb. mehr

Magdeburg

Isak ist die neueste Dortmunder Entdeckung

Alexander Isak wollte die Rolle des Matchwinners nicht annehmen. Schüchtern drückte sich der 18-Jährige nach seinem überzeugenden Startelfdebüt für Borussia Dortmund an den wartenden Journalisten vorbei. Beim mühelosen 5:0 (1:0) in der zweiten DFB-Pokalrunde bei Drittligist 1. FC Magdeburg erzielte der junge Schwede einen Treffer, bereitete einen weiteren vor und machte das Fehlen des angeschlagenen Bundesliga-Torschützenkönigs Pierre-Emerick Aubameyang fast vergessen. Das Reden überließ der Stürmer, dessen familiäre Wurzeln in Eritrea liegen, aber anderen. mehr

Persönlich

Jeff Flake . . . führt Opposition gegen Trump an

Jeff Flake war nie ein Freund Donald Trumps. Nun hat der republikanische Senator aus Arizona so rigoros mit dem Präsidenten gebrochen, dass sein Auftritt in die Parlamentschronik eingehen wird. Zudem kündigte er an, nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stehen. Flake hielt eine dramatische Rede - eine Generalabrechnung. Man dürfe es nicht als normal ansehen, wenn demokratische Normen regelmäßig, geradezu beiläufig untergraben würden, warnte Flake. Persönliche Attacken, Drohungen gegen die Freiheit, dazu Provokationen aus nichtigen Gründen, die nichts zu tun hätten mit dem Wohlergehen der Menschen - nichts davon dürfe je als normal gelten, wetterte der 54-Jährige. "Rücksichtsloses und würdeloses Verhalten wird damit entschuldigt, dass man es nur sagt, wenn es in Wahrheit rücksichtslos und würdelos ist." Gehe ein solches Verhalten von der Regierungsspitze aus, "dann ist es gefährlich für unsere Demokratie". Flake stammt aus einer alten Mormonenfamilie. Seine Vorfahren haben sich im damals noch Wilden Westen niedergelassen, nicht nur in Utah, auch in Idaho und eben in Arizona. Wenn man Politikern aus dem amerikanischen Westen nachsagt, dass sie bisweilen gegen den Strich bürsten, ist Flake ein gutes Beispiel dafür. In vielen Belangen stramm konservativ, flog er zum Beispiel nach Havanna, als Barack Obama eine Normalisierung mit Kuba anstrebte. Als Trump vom Mauerbau zu Mexiko sprach, meldete er Widerspruch an. Weshalb er seinen Abschied vom Parlament ankündigte? Er könne nicht schweigen zu dem, was geschehe. Die Vorstellung, sich in Schweigen zu hüllen, während Amerikas Werte unterhöhlt und Allianzen wie Verträge des Landes infrage gestellt würden, auf geistigem Niveau von 140 Twitter-Zeichen, sei falsch: "Die nächste Generation wird uns fragen: Warum habt ihr den Mund nicht aufgemacht?" mehr

Berlin

Abstimmung um Glyphosat-Lizenz in Brüssel vertagt

Im Streit um eine weitere Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat ist es in Brüssel zu keiner Einigung gekommen. Im zuständigen Expertengremium der EU-Länder wurde die Abstimmung vertagt. Ein Grund war, dass sich Deutschland nicht festegelegte. Der geschäftsführende Agrarminister Christian Schmidt (CSU) ist für eine Verlängerung der Lizenz, die bereits Mitte Dezember abläuft. Die für Umwelt zuständige Barbara Hendricks (SPD) ist dagegen. mehr

Bonn

Siegaue: Vergewaltiger legt Revision ein

Im Fall der Vergewaltigung einer Camperin bei Bonn hat der Verurteilte wie angekündigt Rechtsmittel eingelegt. "Nun warten wir das schriftliche Urteil des Landgerichts ab und schauen dann in Ruhe, wie wir die Revision begründen", sagte sein Verteidiger. Über den Antrag muss dann der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entscheiden. Das Landgericht Bonn hatte am vergangenen Donnerstag einen 31-Jährigen wegen besonders schwerer Vergewaltigung und räuberischer Erpressung zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt. mehr

Steinmeiers Offensive

Die andauernde Eiszeit zwischen der Europäischen Union und Russland schadet beiden Seiten. Daher war es richtig von Bundespräsident Steinmeier, nach Russland zu reisen, dabei auch das Gespräch mit Präsident Putin zu suchen und für bessere Beziehungen zu werben. Die gegenseitigen Wirtschaftssanktionen sind spürbar, aber nicht das größte Problem in den zerrütteten Beziehungen. Vielmehr ist es die Unfähigkeit, in großen internationalen Krisen Absprachen zu treffen und damit jeweils die eigenen Interessen zu wahren. mehr

Berlin

AfD-Fraktion hält an erfolglosem Kandidaten fest

Die AfD-Fraktion im Bundestag will keinen Ersatzkandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten präsentieren und hält an Albrecht Glaser fest. Einen entsprechenden Beschluss fällte die Fraktion gestern einstimmig, wie Abgeordnete nach der Sitzung berichteten. Glaser hatte am Dienstag in der konstituierenden Sitzung des neuen Bundestages als einziger Kandidat nicht die nötige Mehrheit erhalten. Abgeordnete der anderen Parteien hatten dem 75-Jährigen vorgeworfen, er habe in einer Rede vor Anhängern im April die Religionsfreiheit der in Deutschland lebenden Muslime in Abrede gestellt. mehr

Hamburg

Tod einer Zweijährigen: Vater weiter flüchtig

Nach dem gewaltsamen Tod eines zweijährigen Mädchens in Hamburg ist der tatverdächtige Vater weiter auf der Flucht. "Wir fahnden mit allen Mitteln, die wir haben", sagte ein Polizeisprecher. Es gebe aber weiterhin keine Anhaltspunkte, wo der 33-Jährige sein könnte. Das Mädchen war am Montagabend durch eine Schnittverletzung am Hals gestorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes. Bereits vor der Tat seien Ermittlungsverfahren wegen anderer Vorwürfe gegen den Mann eingeleitet worden, sagte die Oberstaatsanwältin. Am Montagabend hatten Polizisten das Mädchen tot in der Wohnung der Familie im Stadtteil Neugraben-Fischbek gefunden. mehr

Düsseldorf

Arbeitsgruppe für Kontrolleure am Flughafen gestartet

Nach der wiederholten Kritik an den Arbeitsbedingungen der Fluggastkontrolleure in Düsseldorf beschäftigt sich nun ein Arbeitskreis mit der Lage der Beschäftigten. An dem gestrigen Treffen, zu dem die Firma Kötter eingeladen hatte, nahmen Vertreter der Bundespolizei, der Bezirksregierung sowie Betriebsratsmitglieder und eine Vertreterin des Arbeitgeberverbandes BDSW teil. Nicht eingeladen waren hingegen die Gewerkschaft Verdi und der Flughafenbetreiber. mehr

Istanbul

Gericht hat Steudtner aus U-Haft entlassen

Nach mehr als drei Monaten werden der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner und sein schwedischer Kollege Ali Gharavi ohne Auflagen aus der Untersuchungshaft in der Türkei entlassen. "Der Ausreise steht nichts mehr im Wege", sagte der Anwalt der beiden, Murat Boduroglu, nach der Gerichtsentscheidung in der Nacht zu Donnerstag in Istanbul. Auch die türkischen Menschenrechtler, die in U-Haft waren, wurden bis zu einem Urteil in dem Verfahren auf freiem Fuß gesetzt - teilweise aber unter Auflagen. Eine Ausnahme stellt der ebenfalls angeklagte Amnesty-Vorsitzende der Türkei, Taner Kilic, dar. Er ist wegen eines anderen Verfahrens in U-Haft, das heute in Izmir beginnen soll. mehr

Frankfur

Deutsche Bank plant Aufspaltung von Sal. Oppenheim

Die Deutsche Bank zerschlägt einem Insider zufolge ihre Privatbank-Tochter Sal. Oppenheim und hübscht so ihre Vermögensverwaltung auf. Das Geschäft mit institutionellen Kunden soll in die Deutsche Asset Management, die Vermögensverwaltungssparte der Deutschen Bank, integriert werden, hieß es. Dadurch solle die Vermögensverwaltung vor dem geplanten Börsengang gestärkt werden. Dem "Handelsblatt" zufolge wechseln die 40 bis 50 Mitarbeiter des betroffenen Sal. mehr