Alle Artikel vom 31. Juli 2015
Fußball

SV Viktoria Goch verpflichtet Ex-Moerser Brajic

Mit dem geplanten Testspiel der Gocher Viktoria am Mittwochabend sollte es einfach nicht sein. Zunächst sagte der GSV Moers aufgrund von Personalproblemen ab, nur einen Tag später folgte der eingesprungene SC Bocholt aus dem selben Grund. Somit ging es stattdessen für die Voss-Kicker auf den Trainingsplatz. Die nächste Vorbereitungspartie der Weberstädter steigt nun an diesem Samstag beim A-Kreisligisten MSV Moers (Anstoß um 16 Uhr). mehr

Geldern

Frauenpower: Hartefeld hat eine Schützenkönigin

HARTEFELD Als die Gäste des Hartefelder Vogelschießens jubelten, konnten sich auch die Organisatoren der Herbstkirmes entspannen: Bereits mit dem 78. Schuss sicherte sich die Bruderschafts-Schriftführerin Dorothea Elschner-Idahl die Königinnenwürde. Erster Gratulant nach dem entscheidenden Treffer war Ehemann Michael Idahl, der der neuen Hartefelder Königin als Prinzgemahl zur Seite steht. Auch die Ministerposten sind in Hartefeld weiblich besetzt. mehr

Kreis Mettmann

Segler sammeln auf Reisen Rezepte aus aller Welt

Wovon träumen eingefleischte Männercrews beim Segeltörn? Genau: Von schönen Schenkeln, gerne auch mal richtig scharf und vor allem heiß - und frisch aus der Pantry, wie die Kochecke auf Yachten genannt wird. Dort fühlen sich Wolfgang Mader und Johannes Maria Geurtz am wohlsten, wenn es mal wieder mit Siegfried "Siggi" Aring auf Männertörn durchs Mittelmeer geht. Mader und Geurz haben ihre Rezepte als Kochbuch mit tollen Fotos verewigt. Es ist soeben im Delius Klasing Verlag erschienen. mehr

Lokalsport

Die Uerdinger trauern um ihren Ex-Profi "Luggi" Lurz

Am Mittwochmorgen verstarb nach kurzer aber schwerer Krankheit der ehemalige Uerdinger Fußballprofi Ludwig Lurz. Noch im Januar feierte Lurz, der in Lank wohnte, seinen 70. Geburtstag. Bereits 1967 - der Trainer hieß noch Peter Nilges - wechselte "Luggi", wie ihn alle immer nur riefen, vom TuS Gellep zu den Uerdingern. In den folgenden 14 Jahren feierte er 1971 den Aufstieg in die Regionalliga West, 1974 die Qualifikation für die Zweite Liga und 1975 und '79 Aufstiege in die Bundesliga. mehr

NBA

Dallas verpflichtet Free Agent Evans

Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki basteln weiter am Kader für die neue Saison. Der Klub aus der nordamerikanischen Profiliga NBA verkündete am Freitag die Verpflichtung des vertragslosen Small Forwards Jeremy Evans. Der 27-Jährige spielte in den vergangenen fünf Jahren für die Utah Jazz, dabei kam er im Schnitt auf 3,7 Punkte und 2,7 Rebounds. 2012 gewann Evans den Slam-Dunk-Wettbewerb im Rahmen des All-Star-Wochenendes. mehr

Tennis

Williams sagt Start in Stanford verletzt ab

Tennis-Superstar Serena Williams (USA) hat ihren Start beim WTA-Turnier in Stanford wegen einer Ellbogen-Verletzung kurzfristig abgesagt. Die Weltranglistenerste war bei der am Samstag beginnenden Hartplatz-Veranstaltung in Kalifornien an Nummer eins gesetzt. Titelverteidigerin Williams hatte 2011, 2012 und 2014 in Stanford gewonnen. "Ich bin sehr enttäuscht, dass ich absagen muss, aber mein rechter Ellbogen muss wieder zu 100 Prozent fit werden", sagte Williams: "Stanford ist eines meiner Lieblings-Turniere. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder am Start sein werde." mehr

WM

U21-Handballer scheitern im Halbfinale an Dänemark

Der Traum vom WM-Titel in Brasilien ist für die U21-Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) geplatzt. Das Team von Trainer Markus Baur verlor am Freitag das Halbfinale gegen Dänemark in Uberlandia mit 26:28 (13:15) und spielt am Samstag (20.30 Uhr/MESZ) gegen Frankreich oder Ägypten um den dritten Platz. Nach einer lange Zeit ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Dänen mit einer knappen Führung in die Pause. Dem Rückstand liefen die DHB-Junioren in der Folge vergeblich hinterher. mehr

Premier League

ManCity verleiht Jovetic an Inter

Der montenegrinische Stürmer Stevan Jovetic wechselt zunächst auf Leihbasis von Manchester City zu Inter Mailand. Das teilte der englische Fußballklub aus der Premier League am Freitag auf seiner Internetseite mit. Der 25-Jährige war vor zwei Spielzeiten mit großen Erwartungen vom AC Florenz nach Manchester gewechselt, konnte diese aber auch wegen Verletzungen nie erfüllen. Es gebe nach der anderthalbjährigen Ausleihe die Aussicht auf einen dauerhaften Verbleib bei Inter, erklärte City weiter. Die Mailänder teilten bereits mit, dass Jovetic bis 30. Juni 2019 bleiben werde. In der höchsten englischen Spielklasse gab es am Freitag einen weiteren Wechsel eines Angreifers. Der 33 Jahre alte englische Nationalstürmer Rickie Lambert verlässt den FC Liverpool und unterschrieb einen Zweijahresvertrag Vertrag bei West Bromwich Albion. mehr

Nationenpreis-Turnier

Deutsche Springreiter enttäuschen in Hickstead

Das deutsche Team hat das Nationenpreis-Turnier der Springreiter im englischen Hickstead mit dem fünften Platz beendet. Der Sieg ging am Freitag nach dem Stechen der besten drei Teams an Belgien, Zweite wurden die Schweizer vor den USA. Diese drei Teams hatten den ersten und zweiten Umlauf mit insgesamt vier Strafpunkten absolviert. In der deutschen Mannschaft konnte nur Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Fibonacci zwei Nullrunden liefern. Christian Ahlmann (Marl) brachte im Sattel von Epleaser van't Heike mit vier Fehlerpunkten das zweitbeste Ergebnis für das deutsche Team. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) kassierte im ersten Umlauf einen Abwurf (vier Strafpunkte) und im zweiten einen Zeitfehler. Der Auftritt von Mario Stevens (Molbergen) wurde mit je neun Strafpunkten in beiden Umläufen als Streichergebnis gewertet. Nach dem Nationenpreisturnier in Hickstead wird Bundestrainer Otto Becker nun das Team für die Europameisterschaft in Aachen festlegen. mehr

Tennis

Beck erreicht Finale von Florianopolis

Tennisspielerin Annika Beck (Bonn) greift beim WTA-Turnier in Florianopolis/Brasilien nach dem zweiten Turniersieg ihrer Karriere. Die 21-Jährige zog durch ein 7:6 (10:8), 4:6, 6:3 gegen Bethanie Mattek-Sands (USA/Nr. 5) in das Finale des mit 226.750 Dollar dotierten Sandplatzturniers ein. Gegnerin dort ist am Samstag Teliana Pereira (Brasilien/Nr. 4), die im Viertelfinale Laura Siegemund aus Metzingen ausgeschaltet hatte. Beck, Nummer drei der Setzliste, bewies allen voran im ersten Tiebreak des ersten Satzes starke Nerven, als sie zwei Satzbälle abwehrte. Nach 2:20 Stunden verwandelte sie ihren dritten Matchball. Ihren bislang einzigen Turniersieg auf der WTA-Tour hatte Beck im Oktober 2014 in Luxemburg gefeiert. mehr

Rallye Finnland

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ogier und Latvala

Weltmeister Sebastien Ogier (31) liefert sich im Kampf um den Sieg bei der Rallye Finnland ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Lokalmatador Jari-Matti Latvala. Der französische WM-Spitzenreiter Ogier liegt nach zehn von insgesamt 20 Wertungsprüfungen nur 2,6 Sekunden hinter seinem führenden VW-Markenkollegen Latvala. Bereits mit einem größeren Rückstand auf dem dritten Platz folgt der Brite Kris Meeke (Citroen/+ 24,0 Sekunden). Ogier baute seine am Donnerstag erlangte Führung zunächst aus, hatte allerdings auf der achten Wertungsprüfung Probleme und verlor über fünf Sekunden auf Latvala. Dennoch war Ogier zufrieden: "Das war ein guter Tag für mich, ich habe mein Bestes gegeben." mehr

Schwimm-WM

Russland gewinnt siebtes Synchron-Gold

Gastgeber Russland hat bei der Schwimm-WM in Kasan die siebte Goldmedaille im Synchronschwimmen gewonnen. Das russische Team siegte mit 98,4667 Punkten vor China und Japan. Lediglich beim neuen Mixed-Duett hatten die Gastgeber eine Niederlage gegen die USA hinnehmen müssen. Alle anderen Titel im umgebauten Fußballstadion von Rubin Kasan holten sie sich. Die letzte Entscheidung im Synchronschwimmen fällt am Samstag (16.30 Uhr MESZ) in der Freien Komination. mehr

Primera Division

Real Madrid verpflichtet Abwehr-Supertalent Vallejo

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat das Abwehr-Supertalent Jesus Vallejo (19) vom Zweitligisten Real Saragossa verpflichtet. Der Kapitän der spanischen U19-Europameistermannschaft kostet sechs Millionen Euro Ablöse und unterschrieb beim Klub des deutschen Weltmeisters Toni Kroos einen Sechsjahresvertrag. In der kommenden Saison wird der Innenverteidiger allerdings leihweise weiterhin für Saragossa spielen. mehr

Leichtathletik

Usain Bolt sagt für Meeting in Zürich ab

Sprintstar Usain Bolt hat seinen Start beim Leichtathletik-Meeting in Zürich Anfang September abgesagt. Der sechsmalige Olympiasieger wolle sich nach den Weltmeisterschaften in Peking im August zunächst erholen, begründete sein Manager Ricky Simms die Entscheidung. Die Wettkämpfe im Zürcher Letzigrund werden nur vier Tage nach Ende der WM ausgetragen. Bolt war wegen mehrerer Blessuren im Frühjahr nicht in Form gekommen, meldete sich aber zuletzt rechtzeitig fit für den Angriff auf die WM-Titel über 100 und 200 Meter sowie in der Sprintstaffel. mehr

Bundesliga

Augsburg verpflichtet Karlsruher Max

Bundesligist FC Augsburg hat nach SID-Informationen Philipp Max vom Zweitligisten Karlsruher SC verpflichtet. Der 21 Jahre alte Linksverteidiger wird beim FCA wohl Abdul Rahman Baba (ebenfalls 21) ersetzen, der vor dem Sprung zum englischen Meister FC Chelsea steht. Die Ablösesumme für Max beträgt vier Millionen Euro. Der Sohn des früheren Torjägers Martin Max hat in der vergangenen Saison 22 Zweitliga-Spiele für den KSC absolviert (ein Tor). mehr

Bundesliga

Hannover leiht Saint-Maximin aus

Bundesligist Hannover 96 hat das französische Offensivtalent Allan Saint-Maximin ausgeliehen. Der 18-Jährige steht noch bis 2020 beim AS Monaco unter Vertrag, im Sommer zahlten die Monegassen fünf Millionen Euro für den variablen Angreifer. "Er ist ein hochveranlagter Offensivspieler, der mit selbstbewussten Auftritten auf sich aufmerksam gemacht hat", sagte Sportdirektor Dirk Dufner. Über Vertragsdetails machten die Niedersachsen keine Angaben. mehr

Premier League

FC Arsenal verlängert mit Cazorla und Walcott

Der FC Arsenal hat seine beiden Stammspieler Santi Cazorla (30) und Theo Walcott (26) langfristig an sich gebunden. Die Teamkollegen von Per Mertesacker und Mesut Özil hätten ihre Verträge beim englischen FA-Cup-Sieger verlängert, teilte Arsenal am Freitag mit. "Beide sind Spieler mit Top-Qualitäten, sie haben großen Einfluss auf die Mannschaft und sind sehr wichtig für sie", sagte Trainer Arsène Wenger. Über die Vertragsdauer machte der Fußballklub keine Angaben. Der Engländer Walcott spielt bereits seit 2006 für Arsenal, der Spanier Cazorla kam 2012 zur Mannschaft. mehr

Tennis

Qualifikant Pouille am Rothenbaum im Halbfinale

Qualifikant Lucas Pouille aus Frankreich hat am Hamburger Rothenbaum erstmals in seiner Karriere das Halbfinale eines ATP-Turniers erreicht. Der 21-Jährige setzte sich in der Runde der letzten Acht gegen seinen Landsmann Benoit Paire in nur 54 Minuten mit 6:3 und 6:2 durch. Paire hatte am vergangenen Sonntag das Turnier im schwedischen Bastad gewonnen. Pouille trifft in der Vorschlussrunde am Samstag auf Fabio Fognini. Der an Nummer acht gesetzte Italiener besiegte Aljaz Bedene aus Großbritannien nach 89 Minuten mit 6:4 und 7:5. mehr

Frauen-Bundesliga

1. FFC Frankfurt angelt sich Kanada-Star Schmidt

Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt hat sich nach dem Karriereende von Fußball-Nationalstürmerin Celia Sasic hochkarätige Verstärkung geholt. Der siebenmalige deutsche Meister verpflichtete vier Wochen vor Bundesliga-Saisonbeginn die kanadische Nationalspielerin Sophie Schmidt für die kommende Spielzeit. Wie der Klub am Freitag bekannt gab, landete die 27 Jahre alte Mittelfeldspielerin am Freitag in Deutschland und wird am Samstag mit dem FFC-Tross ins Trainingslager nach Bad Hersfeld aufbrechen.   mehr

ARD-Film

Dopingvorwürfe gegen Leichtathletik in Russland und Kenia

Die ARD hat nach eigenen Angaben neue Belege für Doping in der russischen und kenianischen Leichtathletik. Sie sollen in der Fernsehdokumentation "Geheimsache Doping: Im Schattenreich der Leichtathletik" an diesem Samstag (17.05 Uhr) präsentiert werden. Geheime Video- und Tonaufnahmen sollen nach ARD-Angaben Sportler und Doping-Hintermänner belasten, unter ihnen die russische 800-Meter-Läuferin Anastassija Basdyrewa. In Kenia sei es gelungen, dubiose Ärzte und ihre Dopingkunden beim Spritzen gefährlicher Dopingmittel zu filmen. Die kenianische Weltklasse-Marathonläuferin Rita Jeptoo war in diesem Jahr wegen Dopings gesperrt worden. mehr

Beachvolleyball-EM

Zwei deutsche Duos im Viertelfinale

Zwei deutsche Frauen-Duos haben bei der Beachvolleyball-EM im österreichischen Klagenfurt das Viertelfinale erreicht. Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) setzten sich am Freitagmorgen im nationalen Duell mit Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Essen) 2:1 (21:18, 19:21, 19:17) durch und treffen am Nachmittag auf Jekaterina Birlowa und Jewgenia Ukolowa aus Russland. Anschließend gewannen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst ihr Achtelfinalmatch gegen das Schweizer Duo Nadine Zumkehr/Joana Heidrich 2:0 (21:12, 21:17). Die Hamburgerinnen bekommen es nun mit Vasiliki Arvaniti/Maria Tsiartsiani aus Griechenland zu tun. Bei den Männern stehen die vier deutschen Duos in der K.o.-Phase, müssen allerdings in der Zwischenrunde am Freitagnachmittag um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen. Neben Markus Böckermann/Lars Flüggen (Hamburg/Berlin) überstanden auch Jonathan Erdmann/Clemens Wickler (Berlin), Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif (Kiel/Hamburg) und Sebastian Fuchs/Thomas Kaczmarek (Berlin) die Gruppenphase. mehr

Premier League

Arsenal verlängert mit Cazorla und Walcott

Der englische Pokalsieger FC Arsenal, Klub der deutschen Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil, hat zwei seiner Stammspieler langfristig gebunden. Wie die Gunners am Freitag bekannt gaben, unterschrieben der spanische Nationalspieler Santi Cazorla (30) und der englische Nationalspieler Theo Walcott (26) neue Verträge. Über die Vertragslaufzeit machte Arsenal keine Angaben. Walcott, dessen Arbeitspapier noch bis 2016 lief, soll englischen Medien zufolge bis 2019 unterschrieben haben. Mit einem geschätzten Gehalt von 140.000 Pfund/Woche (rund 200.000 Euro) soll der dienstälteste Kanonier, der seit Januar 2006 für die Londoner spielt, in die Riege um die Topverdiener Özil und Alexis Sanchez aufgestiegen sein. Cazorla ist seit Sommer 2012 für Arsenal aktiv. mehr

Basketball

Bundesligist Hagen verpflichtet Owen Klassen

Phoenix Hagen hat den kanadischen Nationalspieler Owen Klassen verpflichtet. Der 23 Jahre alte vielseitige Centerspieler wechselt vom mazedonischen Meister KK MZT Skopje Aerodrom zum Basketball-Bundesligisten. "Owen Klassen ist ein schlauer Verteidiger, der taff ist und beide großen Positionen spielen kann", wird Trainer Ingo Freyer am Freitag in einer Mitteilung des Vereins zitiert. Nach D.J. Covington und Klassen sowie Heimkehrer Adam Hess wollen die Hagener möglichst bald einen weiteren Power Forward präsentieren. "Damit wären unsere Planungen auf den großen Positionen dann abgeschlossen", sagte Freyer. mehr

Deutsche Eishockey Liga

Neuer Adler-Coach Ireland: "Sind jetzt die Gejagten"

Greg Ireland hat sich bei seiner Vorstellung als neuer Trainer des deutschen Eishockey-Meisters Adler Mannheim mit mutigen Aussagen zurückgehalten. "Das Wichtigste für mich ist, dass das Team in jedem Spiel das zeigt, was es zeigen kann", sagte Ireland am Freitag. "Wir müssen bereit sein, wir sind jetzt die Gejagten." Ireland war zuletzt Trainer bei Owen Sound Attack in der Ontario Hockey League und hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Er ist Nachfolger von Geoff Ward. Der Kanadier machte nach der Meisterschaft überraschend von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und übernahm einen Posten als Co-Trainer bei den New Jersey Devils in der NHL. mehr

2. Bundesliga

Braunschweiger Fangruppe bestreitet Schmähruf

Die Ultras Braunschweig haben Schmährufe gegen andere Fan-Gruppen bei der Auftaktniederlage des Zweitligisten Eintracht Braunschweig bestritten. In einer "Richtigstellung" erklärte die Fangruppe am Freitag, sie habe - anders als von der Deutschen Presse-Agentur berichtet - am vorigen Sonntag während der 1:3-Niederlage gegen den SV Sandhausen nicht gerufen: "Wir sind die Eintracht - und ihr nicht." Die Ultras durften bei dem Heimspiel erstmals seit mehr als einem Jahr wieder ins Eintracht-Stadion. Bis dahin galt ein sogenanntes Gruppenverbot, das vom Verein im Zuge eines Moderationsprozesses ausgesetzt wurde. mehr

Wasserspringen

Subschinski kämpft um Olympia-Ticket - Punzel raus

Wasserspringerin Nora Subschinski hat gerade noch das WM-Halbfinale vom Drei-Meter-Brett erreicht. Als 18. des Vorkampfes qualifizierte sich die Berlinerin am Freitag bei der Schwimm-WM in Kasan für die Vorschlussrunde. Nach zwei schwächeren Sprüngen hatte die EM-Dritte von 2014 noch auf Platz 31 gelegen, kämpfte sich dann aber nach vorn. Falls Subschinski im Halbfinale den Endkampf der besten Zwölf erreicht, würde sie dem Deutschen Schwimm-Verband einen Quotenplatz für Olympia 2016 in Rio bescheren. Im Vorkampf ausgeschieden ist hingegen Tina Punzel. Die EM-Dritte aus Dresden verpatzte ihren Auerbach-Salto und kam nur auf Platz 30. mehr

Leichtathletik

Orth beklagt sich nach Nicht-Nominierung für WM

Leichtathlet Florian Orth hat sich nach seiner Nichtberücksichtigung für die WM in Peking über den "Türsteher" DLV beklagt. Der deutsche Meister über 1500 Meter erfüllte zwar die Norm des Weltverbandes IAAF, verfehlte aber knapp die des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). "Für mich ist es bitter, weil ich die IAAF-Zeit gepackt hatte. Der DLV steht einem im Weg. Der eigene Verband macht den Türsteher. Da fehlt mir der Respekt - vor den Athleten und auch dem Weltverband, der ja nicht aus Lust und Laune die Zeiten vorschreibt", beschwerte sich der für die LG Telis Finanz Regensburg startende Hesse in einem Interview der "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" (Freitag-Ausgabe) aus Kassel. Orth versteht auch nicht, warum Hürdenspringer Alexander John im Gegensatz zu ihm trotz verpasster Norm in China starten darf. "Ich will keinesfalls, dass John zu Hause bleiben muss. Aber der DLV misst hier mit zweierlei Maß. Zumal ich keinem deutschen Starter den Platz wegnehmen würde. Mir wird die Chance genommen, international zu starten", sagte Orth. mehr

Hannover 96

Zugang Bech fällt mit Muskelfaserriss aus

Hannover 96 muss vorerst auf Neuzugang Uffe Bech verzichten. Der dänische Profi hat sich im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten einen Muskelfaserriss zugezogen. Das ergab nach Angaben des Vereins eine MRT-Untersuchung am Freitag. Bech fällt damit für das Testspiel gegen den AFC Sunderland am Samstag und wahrscheinlich auch für das DFB-Pokalspiel bei Hessen Kassel am 9. August aus. Erstmals trainierte am Freitag der Franzose Allan Saint-Maximin mit den 96-Profis in Hannover. Das 18-jährige Talent soll von AS Monaco ausgeliehen werden. Monaco hatte Saint-Maximin zuletzt für rund fünf Millionen Euro von St. Etienne verpflichtet. mehr

Hamburger SV

Investor Kühne zufrieden mit Kaderumbau

Investor Klaus-Michael Kühne ist mit dem Stand des Kaderumbaus beim Bundesligisten Hamburger SV zufrieden. "Topspieler konnte man nicht bekommen beziehungsweise finanzieren, aber einige Leute, die Hoffnungsträger sind", sagte der 78-Jährige im vereinseigenen Sender HSV-Total: "Unter den gegebenen Umständen hat man viel getan, um den HSV gut auf die neue Saison vorzubereiten." Der Unternehmer, der 7,5 Prozent der Anteile an der HSV Fußball AG und die Namensrechte am Volksparkstadion für vier Jahre hält, hofft nach dem Klassenerhalt in der Relegation auf eine weniger nervenaufreibende Saison der Hanseaten. "Hauptwunsch ist, dass es besser wird, dass die Mannschaft zum Team reift und dass sie engagierter spielt als in der Vergangenheit", sagte Kühne, der Trainer Bruno Labbadia einen guten Start in Hamburg bescheinigte: "Aber man muss es abwarten. Man hat bei jeder Saison viele Hoffnungen gehabt, die dann enttäuscht wurden. Ich hoffe wirklich sehr, dass es diesmal zu einem anderen Beginn kommt." mehr

Frauen-Bundesliga

Marozsan muss am Sprunggelenk operiert werden

Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt muss zu Saisonbeginn auf Fußball-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan verzichten. Die 23 Jahre alte Mittelfeldspielerin muss am Montag am linken Sprunggelenk operiert werden und fällt mindestens acht Wochen aus. Das teilte der Verein am Freitag mit. Marozsan hatte sich während der unmittelbaren WM-Vorbereitung in Kanada eine Bänderdehnung zugezogen, die sie im Laufe des Turniers immer wieder beeinträchtigte. Eine zunächst konservative Behandlung blieb anschließend erfolglos, weshalb nun der Eingriff in Frankfurt/Main notwendig wurde. Die Bundesliga-Saison beginnt für den FFC am 30. August mit dem Heimspiel gegen die SGS Essen. mehr

FC Augsburg

Trochowski erfolgreich am Knie operiert

Der ehemalige Nationalspieler Piotr Trochowski ist am Freitag nach seiner Knieverletzung erfolgreich operiert worden. Das gab Trochowskis Verein, Bundesligist FC Augsburg, bekannt. Die Schwaben zeigten bei Twitter Fotos des 31-Jährigen im Krankenbett in der Augsburger Hessingpark Clinic. Trochowski könne "schon wieder lächeln", hieß es dazu. Der frühere Münchner und Hamburger hatte sich beim Testspiel des FCA am Mittwoch gegen Regionalligist TSV Rain (3:0) einen Riss des Außenmeniskus' im linken Knie zugezogen. Wie lange der bislang einzige Neuzugang des Europa-League-Starters ausfallen wird, ist noch offen, Trochowski droht aber eine wochenlange Pause. Zum Saisonstart der Augsburger gegen Hertha BSC (15. August) wird der Mittelfeldspieler definitiv fehlen. mehr

Mistral-Schiffe

Frankreich zahlt 1,16 Milliarden Euro an Russland

Im Streit um die gestoppte Lieferung von französischen Mistral-Kriegsschiffen an Russland haben sich beide Seiten geeinigt. "Die Verhandlungen sind vollkommen abgeschlossen - sowohl die Fristen wie die Summe", die von Frankreich an Russland gezahlt werden müsse, sagte ein Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Verhandlungskreise in Paris, das die Mistral-Lieferung wegen der Ukraine-Krise annulliert hatte, bestätigten am Freitag eine Einigung. mehr

Pfeiffersches Drüsenfieber

Lange Pause für Handball-Nationaltorhüterin Krause

Schlechte Nachrichten für den deutschen Meister Thüringer HC wenige Wochen vor dem Start in die neue Saison: Handball-Nationaltorhüterin Jana Krause leidet an Pfeifferschem Drüsenfieber und wird dem Verein auf unbestimmte Zeit fehlen. "Ich hoffe, dass es nicht so lange dauert", sagte die 28-Jährige der Thüringer Allgemeinen: "Das Wichtigste aber ist, dass ich Geduld habe." Krause hatte die Diagnose erhalten, nachdem sie sich wegen einer hartnäckigen Mandelentzündung eingehenden Untersuchungen unterzogen hatte. "Das Tückische ist: Man weiß nicht genau, woran man ist", sagte sie. THC-Trainer Herbert Müller kündigte die umgehende Suche nach einem Ersatz für Krause an. "Aber es wird keinen Schnellschuss geben", sagte er der TA. Die Nummer eins nach Krauses Ausfall ist zunächst die 19-jährige Dinah Eckerle, die bereits in der vergangenen Saison mehrfach ihr großes Potenzial unter Beweis gestellt hat. mehr

Olympia 2016

Neuseelands Fußball-Verband erhebt Einspruch gegen Ausschluss

Nach dem Ausschluss der neuseeländischen U23-Mannschaft aus dem Olympia-Qualifikationsturnier in Papua-Neuguinea hat der nationale Fußball-Verband am Freitag wie angekündigt Einspruch eingelegt. Die Ozeanische Fußball-Konföderation hatte den Favoriten für das Rio-Ticket disqualifiziert, da die Mannschaft beim 2:0-Sieg im Halbfinale gegen Vanuatu einen Spieler eingesetzt hatte, der nicht spielberechtigt war. Der neuseeländische Verband beharrt jedoch darauf, dass der in Südafrika geborene Verteidiger Deklan Wynne hätte spielen dürfen und hofft doch noch auf die dritte Olympia-Teilnahme in Serie. Das Halbfinal-Spiel vor drei Wochen wurde nachträglich mit 3:0 für Vanuatu gewertet. Im Endspiel der Ozeanien-Zone setzte sich Fidschi mit einem 4:3 im Elfmeterschießen gegen den 197. der Weltrangliste durch. Fidschi qualifizierte sich damit für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. mehr

Werder Bremen

Wiedwald mit guten Chancen auf Stammplatz im Tor

Felix Wiedwald (25) kann sich berechtigte Hoffnungen auf den Posten als Stammtorhüter beim Bundesligisten Werder Bremen machen. "Wenn Felix diese Leistungen bestätigt, wird es schwer für Raphael", sagte Werders Torwarttrainer Christian Vander dem Weserkurier. Wiedwald, der im Sommer von Eintracht Frankfurt an die Weser wechselte, sollte sich eigentlich ein Duell mit Raphael Wolf liefern. Doch der 27-Jährige, der Trainer Viktor Skripnik in der vergangenen Saison nicht vollends überzeugen konnte, wird derzeit noch von einer Hüftverletzung ausgebremst. mehr

Volleyball

Heynen läd 15 Spieler zum Lehrgang nach Kienbaum

Volleyball-Bundestrainer Vital Heynen plant in der Vorbereitung auf die EM-Endrunde in Sofia (9. bis 18. Oktober) vorerst mit 15 Spielern, zu denen auch vier Rückkehrer gehören. Der 46-Jährige berief unter anderem Georg Grozer (Belgorod/Russland), Sebastian Schwarz (Danzig/Polen), Markus Steuerwald (Paris/Frankreich) und Philipp Collin (Tours/Frankreich) in seinen Kader für den ersten Lehrgang nach der Sommerpause am 22. August in Kienbaum. Das Quartett war in diesem Jahr bislang nicht für die Nationalmannschaft aktiv. Grozer, Schwarz und Steuerwald hatten aus privaten Gründen eine Pause eingelegt. Collin darf nach seiner einjährigen Sperre durch den Anti-Doping-Ausschuss aufgrund von drei Meldepflicht- und Kontrollversäumnissen binnen 18 Monaten wieder mitwirken. Seine Sperre läuft am 20. August ab. mehr

Österreichische Stabhochspringerin

Grünberg im Training schwer verletzt

Österreichs Stabhochsprung-Rekordhalterin Kira Grünberg hat sich am Donnerstag bei einem Trainingssprung in Innsbruck schwer verletzt. Die 21-Jährige wurde mit Verdacht auf eine schwere Halswirbelverletzung in ein Krankenhaus in Innsbruck gebracht und dort operiert. Das teilte Österreichs Leichtathletik-Verband mit. "Der Zustand von Kira Grünberg ist ernst, aber stabil. Sie befindet sich auf der Intensivstation", hieß es in der Pressemitteilung. mehr

Wahl zum Fifa-Präsidenten

Brasiliens Verband unterstützt Zico

Brasiliens Fußball-Idol Zico hat die erste Hürde bei seiner angestrebten Kandidatur für das Amt des Fifa-Präsidenten genommen. Brasiliens Fußball-Verband CBF sicherte dem 62-Jährigen am Donnerstag seine Unterstützung zu. Um Joseph S. Blatter herauszufordern, benötigt Zico allerdings noch die Unterstützung aus vier weiteren Ländern. "Zico hat unsere Unterstützung. Wenn er die anderen vier Unterschriften bekommt, werden wir ihm bei seinen Bemühungen helfen", sagte Verbandspräsident Marco Polo Del Nero. Zico reagierte "glücklich" auf die Zusage, die er einen "wichtige Schub" für seine Kandidatur nannte. mehr

Duisburg

Freikarten für Freiluftkino mit der RP gewinnen

Für gleich drei Filmabende im Landschaftspark verlosen wir heute Freikarten. Heute Abend steht der mit Witz gespickte Agenten-Thriller "Kingsman: The Secret Service" auf dem Programm. Bei dieser Comic-Verfilmung von Matthew Vaughn muss mal wieder die Welt vor einem Mega-Schurken gerettet werden. Das geschieht actiongeladen und überaus vornehm zugleich, wobei ein aufgerüsteter Regenschirm nicht unwichtig ist... Am Samstag erobern die "Minions" das Stadtwerke-Sommerkino. mehr

Xantener Sprachheilkindergarten

Wackelzahnkinder bei der Feuerwehr

Als Höhepunkt der Übernachtung im Kindergarten besuchten neun Entlasskinder des Xantener Sprachheilkindergartens mit einigen Erzieherinnen die Feuerwehr in Xanten. Feuerwehrmann Heiko erklärte den Kindern die Arbeit der Feuerwehr und das richtige Verhalten im Falle eines Brandes sowie das Absetzen eines Notrufs im Ernstfall. Anschließend wurden alle Fahrzeuge genau erkundet. Nach dem Bestaunen des großen Leiterwagens ging es zurück in den Kindergarten. mehr

Lions Club Xanten

Christoph Glenk gewinnt Ballonfahrt

Gutes tun - und gewinnen. Frei nach dem Motto des Sparkassen-Prämiensparens gewann Christoph Glenk beim Bundeswehr-Konzert auf dem Marktplatz eine Fahrt mit dem Gasballon der Sparkasse am Niederrhein. Der Xantener Ingenieur hatte gemeinsam mit Freunden das vom Lions Club organisierte Benefizkonzert besucht und folgte gerne dem Spendenaufruf. Weil die Sparkasse unter allen Spendern, die mehr als 100 Euro gaben, eine Ballonfahrt auslobte, landete Christoph Glenk im Lostopf - und gewann. mehr

Alpen

Jolinchen gratuliert sportlichen Marien-Kindern

Mit Sport und Bewegung können Kinder nicht früh genug anfangen. Das weiß man auch in der Bönninghardt. Hier haben der BSV Bönninghardt und der integrative Kindergarten St. Marien einen Pakt für den Sport geschlossen. Im Doppel-Pass haben die beiden Kooperationspartner die Kinder auf das Mini-Sportabzeichen Jolinchen vorbereitet, das von AOK und Kreissportbund Wesel initiiert worden ist und in der Region inzwischen zum Erfolgsmodell avanciert ist. mehr

Kommentar

Viele Baustellen brauchen ein Ziel

Die Aufregung um den Bau des Parkplatzes befremdet. Die Entscheidung ist längst gefallen, auch wenn sie einen Graben zwischen der Mehrheitsfraktion und den drei anderen hinterlassen hat. Die Kontroverse ist rückwärtsgewandt. Doch sie wirft Licht auf ein Versäumnis. Im Dorf Alpen ist und kommt eine Menge in Bewegung. Nur die Richtung der einzelnen Schritte scheint nicht klar. Der Gesamtentwurf fehlt. Dass der von der CDU favorisierte Architektenwettstreit zur Gestaltung von "Alte Kirch-/Wallstraße" die Burgstraße einschließen soll, ist richtig. BP mehr

Xanten

Die fränkische Zeit am Niederrhein

Die nächste Sonntagsführung im Römermuseum findet nicht wie vom APX angekündigt am 2., sondern am 9. August statt. Der Prähistoriker Dr. Christoph Eger beleuchtet die unruhigen und spannenden Zeiten am Übergang von der Antike zum Mittelalter. Nachdem die prachtvolle Colonia in den Germaneneinfällen des späten 3. Jahrhunderts zerstört worden war, zogen sich die Menschen fortan hinter mächtige neue Mauern inmitten der städtischen Ruinen zurück. Schatzfunde und Waffen, aber auch Gläser und Schmuck zeugen von einer spätantiken Blüte des Ortes. mehr

Gelderland

Caritas sammelt Ideen für ein schöneres Landleben

Das Leben auf dem Land hat nicht nur Sonnenseiten. Das weiß auch Karl Döring, Vorstand des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer. Der demografische Wandel sei vielerorts spürbar: nachlassende Infrastruktur, fehlende Begegnungsmöglichkeiten, weniger Nachwuchs und mehr Leerstände. "Deshalb wollen wir genau hinschauen, wo den Menschen der Schuh drückt. Und wenn möglich, packen wir mit an, um gemeinsam die Situation zu verbessern", sagt Döring. mehr

Lokalsport

Schachtschneider egalisiert ihre Saisonbestleistung

Nachdem sie in der vergangenen Freiluftsaison hinter ihren eigenen Erwartungen zurückgeblieben war, kann die Solinger Leichtathletin Maike Schachtschneider mit ihrer aktuellen Saison bislang zufrieden sein. Mittlerweile für den TV Wattenscheid startend, schaffte sie bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Wetzlar auf ihrer Paradestrecke über 400 Meter in 54,55 Sekunden den fünften Platz. Nicht nur auf Grund dieses Ergebnisses erhielt Schachtschneider die Nominierung für die U 23-Europameisterschaft in Tallinn. mehr

Rheinberg

Bauer kritisiert Kreislandwirt: "Milch-Export schadet Afrika"

Die Äußerungen von Kreislandwirt Wilhelm Neu (Hamminkeln-Brünen) zum aktuell wieder sehr niedrigen Milchpreis haben den Widerspruch von Milchviehhalter Theo Zerbe hervorgerufen, dessen Betrieb auf der Grenze von Millingen zu Kamp-Lintfort liegt. Neu hält den Wegfall der Milchquote als Grund für den Preisverfall für abwegig. "Nach der Quote hat man geglaubt, halb Europa würde sich totmelken", hatte Neu im RP-Gespräch pointiert formuliert. Das sei aber nicht der Fall, die Produktionsmenge liege auf dem Niveau des Vorjahres. Und genau das sei eben das Problem, argumentiert Zerbe. Denn die Produktion sei schon vorher angekurbelt worden. mehr

Xanten

Ersatzbusse wegen Bauarbeiten auf der Bahnlinie RB 31

Wegen Bauarbeiten der DB Netz AG können die Züge der Nordwestbahn-Linie (RB 31) "Der Niederrheiner" vom 29. August bis zum 18. Oktober von Montag bis Freitag zwischen Duisburg Hbf und Moers sowie am Wochenende zwischen Duisburg Hbf und Rheinberg nicht verkehren (RP berichtete). Neben dem Ersatzverkehr, der alle Haltestellen auf der Strecke anfährt, wird die NordWestbahn Direktbusse anbieten. Zwischen Xanten und Rheinberg verkehren die Züge mit leicht veränderten Fahrzeiten. In Rheinberg besteht ein direkter Anschluss zwischen Bussen und Zügen. mehr

Geldern

Jubilarehrungen beim Musikverein "Concordia"

KAPELLEN Während des Kapellener Kirmesfrühschoppens nahm der Musikverein "Concordia" Kapellen seine Jubilarehrungen vor. Für zehnjährige Mitgliedschaft zeichnete der 1. Vorsitzende Klaus Relouw die Vereinsmitglieder Simon Blindenbacher, Dirk Oymanns, Peter Schimke und Martin Verhülskonk aus. Bereits im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung wurde Helfried Kaspar, der seine aktive Vereinstätigkeit zum Ende des vergangenen Jahres beendet hat, zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. mehr

Geldern

Issumer Synagoge am Sonntag wieder geöfnet

Die Synagoge, Kapellener Straße 30 a, in Issum ist am Sonntag, 2. August, von 14 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Ab 15 Uhr wird in der Synagoge ein Film über den jüdischen Alltag im Rheinland gezeigt. Kurze Zusatzfilme stellen die jüdischen Feste im Jahreskreis vor. Der Eintritt ist frei. Führungen für Gruppen und Schulklassen werden nach Vereinbarung angeboten. Weitere Informationen erhalten Interessenten beim Arbeitskreis Jüdisches Bethaus, Johannes van Leuck, Telefon: 02835 3913, E-Mail van_leuck@gmx.de, und Gemeinde Issum, Touristik, Herrlichkeit 7-9, in Issum, Telefon02835 10 24. E-Mail: touristik@issum.de. mehr

Geldern

Gelderns beste Boule-Spieler

GELDERN Das aus Frankreich stammende Boule-Spiel findet auch hierzulande immer mehr Anhänger. Das zeigte sich einmal mehr auf dem Sportplatz am Brühl, wo die 16. Gelderner Stadtmeisterschaft im Boule ausgetragen wurde. Auf dem Aschenplatz ging es darum, seine Kugeln möglichst nahe an das "Schweinchen" genannte Ziel zu werfen. Am besten gelang das Hermine Platen-Reykers. Die Hartefelderin sicherte sich den Titel und den Pokal. Sie verwies Günther Bell und Stefan Thissen auf die Plätze zwei und drei. mehr

Stadt Kempen

Mitsingen bei "Ton in Ton" im Adventkonzert

Ein Zehn-Wochen-Chor für Sängerinnen und Sänger, die Freude an adventlicher Musik haben - das ist ein Angebot der Pfarrgemeinde St. Mariae Geburt und von "Ton in Ton". Der Kempener Projektchor unter der Leitung von Rita Wermes wird am zweiten Adventsonntag zum fünften Mal in der Kirche St. Josef ein festliches und stimmungsvolles Konzert vortragen. Wie bereits in den vergangenen drei Jahren unterstützt ihn dabei die Chorklasse des Lise-Meitner-Gymnasiums in Willich-Anrath. mehr

Stadt Willich

Die Comedian Harmonists der "Schmachtigallen"

"Veronika, der Lenz ist da", "Wochenend' und Sonnenschein", "Liebling, mein Herz lässt dich grüßen" - diese und kaum zu zählende weitere eingängige Lieder sind untrennbar mit der unvergessenen Gruppe verbunden, die sie einst berühmt machte und die durch sie berühmt wurde: die "Comedian Harmonists". An sie erinnerten jetzt die "Schmachtigallen", das bei den Neersener Schlossfestspielen immer wieder gern gesehene und gehörte Vokalquartett. mehr

Stadt Kempen

"Good News" sorgte für ein Wiedersehen mit Theo Dahmen

"So sieht man sich wieder", meinte erfreut Theo Dahmen am Beginn der dritten Sommerserenade. Der langjährige verdiente Organist der Propsteikirche hat inzwischen seinen Wirkungskreis ins Erzbistum Köln verlagert. Dort fühlt er sich dem Vernehmen nach sehr wohl. Aber als sein ehemaliger Gospelchor "Good News" ihn bat, weiter die Leitung bis zum Eintreffen seines Nachfolgers zu übernehmen, ließ er sich nicht lange bitten. Auch nicht um die Mitwirkung bei den Sommerserenaden. mehr

Stadt Kempen

"Good News" sorgte für ein Wiedersehen mit Theo Dahmen

"So sieht man sich wieder", meinte erfreut Theo Dahmen am Beginn der dritten Sommerserenade. Der langjährige verdiente Organist der Propsteikirche hat inzwischen seinen Wirkungskreis ins Erzbistum Köln verlagert. Dort fühlt er sich dem Vernehmen nach sehr wohl. Aber als sein ehemaliger Gospelchor "Good News" ihn bat, weiter die Leitung bis zum Eintreffen seines Nachfolgers zu übernehmen, ließ er sich nicht lange bitten. Auch nicht um die Mitwirkung bei den Sommerserenaden. mehr

Viersen

Evelyn Schotten verlässt die Arbeitsagentur

Nach dem Leiter Ingo Zielonkowsky verlässt auch dessen Stellvertreterin Evelyn Schotten die Agentur für Arbeit Krefeld-Kreis Viersen. Sie übernimmt als neue Aufgabe eine Leitungsposition in der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Düsseldorf. "Meine zweieinhalb Jahre in Krefeld waren für mich eine schöne Zeit. Gemeinsam mit unseren Partnern in Krefeld und im Kreis Viersen haben wir viel erreicht auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt." Es habe mit allen Verantwortlichen immer eine vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit für die Menschen in der Region gegeben." Zu den Anforderungen der Führungskräfte der Bundesagentur für Arbeit gehöre es aber, sich in regelmäßigen Abständen neuen Aufgaben zu stellen, und so folge sie dem Ruf nach Düsseldorf. mehr

Schwalmtal

Eine vorbildliche Vorbereitung auf die Gesangskarriere

Wenn ein junger Mensch mit außergewöhnlich schöner Stimme sich heutzutage entschließt, Opernsänger zu werden, hat er einen dornigen Weg vor sich. Von den Hunderten, die sich bewerben, wird nur ein Bruchteil an den Hochschulen angenommen, und ist dieses erste Ziel erreicht, erzeugt vor allem der zeitlich äußerst knapp bemessene Bachelor-Studiengang permanenten Druck. Keine guten Voraussetzungen für eine kontinuierliche Stimmentwicklung. mehr

Laurentius-Kindergarten

Seit 1975 weltlich geleitet

GREFRATH (mab) Neun Kindergärten gibt es in der Niersgemeinde. Mit Abstand der älteste ist der Laurentiuskindergarten. Er wurde am 16. November 1898 eröffnet. Man nannte ihn damals noch "Bewahrschule." Vom ersten Tag an lag die Leitung in den Händen der Schwestern Unserer Lieben Frau aus Mülhausen. Sie wohnten in den ersten Jahren noch in Mülhausen und zogen erst im Jahre 1914 nach Grefrath. Sie weiteten damals ihre Tätigkeit auf den Handarbeits-und Nähunterricht aus. mehr

Nettetal

Kinder schufen ein Riesenmandala in den Ferien

Kinder beschäftigten sich bei den Ferienaktionen im Jugendheim in diesem Jahr auch viel mit Kunst. Sie malten im Innenhof Bilder eines Straßenmalwettbewerbs und legten im Saal ein Riesenmandala aus. Die Kinder entwickelten mit ihren Betreuern Ideen, ehe sie entschieden, wer was machen sollte. An den ganz heißen Tagen gab es zwischendurch Pausen mit einer kleinen Stärkung. Am Ende stand das Urteil der "unabhängigen" Jury, zu der neben der Jugendleiterin Eva Cappel auch die Kinder selbst zählten. Gekürt wurden das schönste, das fertigste und das ideenreichste Werk, so dass letztlich alle Kinder mit einem kleinen Preis zufrieden nach Hause gehen konnten. mehr

Viersen

Bohnen fitschen und einmachen

Unter dem Motto "Bohnen - von der Stange ins Fass" lädt das Niederrheinische Freilichtmuseum Dorenburg am Sonntag, 2. August, dazu ein, Bohnen einzumachen. Von 11 bis 16 Uhr erfahren die Teilnehmer allerlei Interessantes rund um die Hülsenfrucht, die jetzt geerntet werden kann. Monika und Dieter Schommer zeigen im Tante Emma-Laden auf dem Museumsglände, Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath, wie die Bohnen für die Wintermonate haltbar gemacht wurden. Sie servieren außerdem traditionelle Bohnengerichte zum Probieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird lediglich der normale Museumseintritt von 4,50 Euro für Erwachsene erhoben. Das historische Backhaus des Museums bietet zudem frischgebackenes Dorenburg-Brot für 3,50 Euro je Laib an. mehr

Viersen

Sommertour: Martina Maaßen unterwegs mit dem Rad

Start frei: Ab dem morgigen Freitag, 1. August, bis zur - ersten Runde - der Bürgermeisterwahl am Sonntag, 13. September, ist Landtagsabgeordnete Martina Maaßen, Bürgermeisterkandidatin der Viersener Grünen, auf ihrer Sommertour in der Kreisstadt mit dem Fahrrad unterwegs. "Ich möchte Viersen in der heißen Wahlkampfphase ganz bewusst als Radfahrerin erkunden und in allen Stadtteilen mit den Menschen ins Gespräch kommen." Ein wichtiges Thema dabei ist auch die Mobilität. "Der Ausbau der Straßen stand in Viersen im Mittelpunkt", so Maaßen. mehr

Gemeinde Grefrath

Drei Kandidaten möchten Bürgermeister werden

Unter dem Vorsitz von Bauamtsleiter Dr. Michael Räppel tagte am Mittwochabend der Wahlausschuss. Er beschäftigte sich mit der Bürgermeisterwahl am 13. September. Bis zum 27. Juli konnten Wahlvorschläge eingereicht werden. Am 10. Februar ging der Antrag des amtierenden Bürgermeisters Manfred Lommetz ein, am 30. April der Antrag von Sozialamtsleiter Volkmar Josten. Beide sind Einzelbewerber. Als letzter Antrag ging am 13. Juli der Antrag von Kirsten Peters (CDU) ein. Die Wählbarkeit der drei Kandidaten hatte die Verwaltung bereits vorgenommen und aktenkundig gemacht. mehr

Die Schnattergänse

Kegelclub feiert 25-jähriges Bestehen

Der Kegelclub "Die Schnattergänse" wurde am 20. Juli 1990 gegründet. Im gehören neun Damen an: Gabi und Hanni, die den Club gründeten, Andrea, Elke, Gudrun, Helga, Irmgard, Käthi und Marlies. Gekegelt wird alle vier Wochen bei Tepfert in Haldern. Auf Kegeltour ging es schon an die Mosel, nach Ostende, Göteborg, Bremen, Fulda, Dresden, Wien, Bremen, Hamburg oder Amsterdam. Die Kegeltouren finden alle zwei Jahre statt, einmal im Jahr geht es auf eine Fahrradtour. Die Kegeldamen hoffen auf noch viele schöne Kegeljahre. mehr

Lokalsport

Welate erreicht im Dunkeln nächste Kreispokalrunde

Als um Punkt 22 Uhr die Zeitschaltuhr das Flutlicht ausschaltete, befand sich das erste Pokalspiel auf Kreisebene zwischen dem B-Ligisten Welate Roj und A-Ligist Hockstein gerade in der entscheidenden Phase. Da beide Teams jedoch ein Wiederholungsspiel vermeiden wollten, einigten sie sich darauf, nach torloser Verlängerung das Elfmeterschießen in der Dunkelheit durchzuführen. Hier fiel im sechsten Versuch die endgültige Entscheidung zugunsten Welate Rojs. mehr

Stadt Willich

Röhrscheid wehrt sich gegen Vorwürfe

Bernd-Dieter Röhrscheid, Fraktionsvorsitzender der SPD im Willicher Stadtrat, wehrt sich gegen Vorwürfe der "Bürgerinitiative Verkehrsbelästigung Schiefbahner Norden", er habe sich nicht mit deren Argumenten auseinandergesetzt. Im Sommergespräch der RP mit der SPD war auch das Schiefbahner Dreieck zur Sprache gekommen. Im Artikel hieß es: ",Wir haben unser Ziel nicht erreicht, dort möglichst schnell bezahlbaren und seniorengerechten Wohnraum zu schaffen.' ... Vor allem die Haltung der FDP, die gegen das Schiefbahner Dreieck ist, stößt bei den Sozialdemokraten auf Unverständnis: Die Liberalen unterstützten eine lediglich kleine Personengruppe, die direkt an der Willicher Straße wohne und mehr Verkehr befürchte." Ralf Lück und Folke Stengel von der Bürgerinitiative hatten daraufhin einen Leserbrief geschrieben. mehr

Neukirchen-Vluyn

CDU lobt die Besitzer der ehemaligen Nau-Häuser

Mit Befremden reagiert die CDU Neukirchen-Vluyn auf die Aufforderung der SPD an die Stadtverwaltung, über den Sachstand der ehemaligen Nau-Bauten zu informieren. "Bürgermeister Lenßen hat die Ratsfraktionen längst zu einem Informationsgespräch am 10. August eingeladen. An dem Treffen werden auch Vertreter der neuen Eigentümerin, der Peach Property Group teilnehmen", weiß CDU-Sprecher Thomas Stralka zu berichten Dieser Termin ist allen Fraktionen seit längerer Zeit bekannt. Daher stellt Stralka die Frage: "Ist die SPD im Wahlkampf so aufgeregt, dass sie solche Termine vergisst ?" mehr

Neukirchen-Vluyn/Straßburg

Florenz möchte mehr Schutz für Pauschalreisende

"Besseres Schutzniveau und leichtere Rücktrittsrechte für die Bürger, gleichzeitig strenge Haftung für die Anbieter: hier profitieren die Reisenden auf der ganzen Linie", fasst Karl-Heinz Florenz, CDU-Europaabgeordneter vom Niederrhein, die Neuerungen der sogenannte Pauschalreiserichtlinie zusammen. Denn gerade zum Sommeranfang hat sich die EU für den Schutz der Bürger stark gemacht und daran gearbeitet, die Bestimmungen über Pauschalreisen an das digitale Zeitalter anzupassen. "Online, bei einem einzelnen Anbieter gebuchte Reise-Bestandteile werden künftig denselben Schutz genießen, wie eine im Reisebüro gebuchte Pauschalreise. Die Hin-und-Herreichung der Haftung auf Kosten der Bürger, wenn es mal Ärger gibt, wird es so nicht mehr geben!" mehr

Lokalsport

Silber-Staffel des ART erläuft Nordrhein-Rekord

Die 24 500 Zuschauer im Nürnberger Stadion kamen bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathletik auf ihre Kosten. Beeindruckend war vor allem auch das U20-Staffelrennen über 4 x 400-Meter. Für den Vorlauf schickte ART-Erfolgstrainer Sven Timmermann dabei Laura Wohlers, Franziska Jakobs, Julia Borck und Alina Kuß ins Rennen. Das Quartett sicherte sich mit der Zeit von 3:53,04 Minuten das Finalticket. Im Endlauf setzte Timmermann dann auf Leonie Hönekopp, und was die ART-Mädchen dort ablieferten, war nahezu sensationell. In 3:43,00 Minuten steigerten sich die Düsseldorferinnen um volle zehn Sekunden, schnappten sich so Silber und den Nordrhein-Rekord. Lediglich die Staffel aus München war mit 3:41,05 Minuten im schnellsten Rennen seit 22 Jahren noch besser. mehr

Lebenshilfe Unterer Niederrhein In Rees

Menschsein inklusive: Jürgen Franken besucht Werkstatt der Lebenshilfe

Menschsein inklusive - das ist das Motto des Leitbildes der Lebenshilfe Unterer Niederrhein, die Träger von mehr als 30 Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Werkstätten, Wohnheimen und Ambulanten Hilfen ist. Einen Eindruck von der Arbeit konnte der SPD-Landratskandidat Jürgen Franken bei einem Besuch in der Werkstatt in Rees erleben. "Es gibt keine Arbeit, die wir nicht können", sagte Daniel Fratz, Beschäftigter bei der Lebenshilfe. Er führte die Delegation um Franken durch die verschiedenen Arbeitsbereiche und erklärte die Aufgaben einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Andreas Glatte, Werkstättenleiter, ergänzte: "Außerdem finden wir für jeden Menschen eine passende Aufgabe. Es ist halt nur die Frage, wie weit wir den gesamten Arbeitsprozess zerlegen und wie kreativ wir sein müssen." Das Ergebnis: Qualität der Produkte und Lebensqualität für die Menschen, die dort arbeiten. So werden in der Elektromontage LED-Lampen montiert, die eine sehr hohe Fertigungstiefe haben und zum Beispiel bei der Feuerwehr oder beim THW eingesetzt werden. "Eine hohe Identifikation, aber auch der Spaß bei der Sache, sind sogar bei über 30 Grad bei allen Beteiligten zu spüren", spielte Franken auf das sehr heiße Wetter am Besuchstag und die trotzdem hohe Motivation an. "Neben der Tatsache, dass wir natürlich Kundenbedürfnisse erfüllen müssen, um diese nicht zu verlieren, ist uns auch die Einbindung und Weiterqualifizierung der Mitarbeiter sehr wichtig", sagt Hermann Böink, Leiter des Sozialen Dienstes. "Eine Sensibilisierung der Gesellschaft für das Können, welches in den Werkstätten anzutreffen ist und welche Bedeutung diese Stätten in der Gesellschaft haben, ist weiterhin dringend notwendig", darin waren sich die Geschäftsführerin Verena Birnbacher und Jürgen Franken einig. mehr

Mönchengladbach

Niersverband fällt Pappeln in Zoppenbroich

Nach dem Unfall in Odenkirchen, bei dem eine 38-Jährige am vergangenen Wochenende von einem Ast getroffen und schwer verletzt wurde, informierte der Niersverband gestern über geplante Baumfällungen im Bereich Zoppenbroicher Park/Bresges-Park. "Die Maßnahme war schon vor dem Unfall geplant. Die Geschehnisse in Odenkirchen haben uns allerdings noch einmal darin bestärkt, dass wir das Richtige tun", sagte Dietmar Schitthelm, Vorstand des Niersverbandes. mehr

Geburtstagsspende

3050 Euro für Insel Tobi und Hospiz

Wer Raymond Opszalski kennt, der weiß um sein soziales Engagement. Dem Korschenbroicher Kommunalpolitiker und DIS-Arbeitsdirektor sind soziale Projekte wichtig. Dass er dabei ein großes Herz für Kinder und Jugendliche hat, stellte er in der Vergangenheit immer wieder unter Beweis. Und so brauchte Schauspielerin Uschi Glas auch nicht lange bitten, um Deutschlands führenden Personaldienstleister für ihren gemeinnützigen Verein "BrotZeit" zu begeistern, der mittlerweile bundesweit für ein gesundes Schüler-Frühstück sorgt. "Es ist eine tolle Initiative, für die sich Frau Glas bereits seit 2008 einsetzt", sind sich Raymond Opszalski und die Vorstände der Adecco-Gruppe einig. mehr

Flötentöne

Ted & Die Fremden holen ihr Konzert am Samstag nach

Die Musiker der Oldieband Ted & Die Fremden holen am Samstag, 1. August, ab 18.30 Uhr im Pavillon im Schmölderpark ihr Konzert nach, das in der vergangenen Woche aufgrund des schlechten Wetters abgesagt wurde. Die Fremden haben mit Top Stars wie James Last, Ray Charles, Fats Domino gespielt und wurden in einem Atemzug mit The Rivets, The Germans und den Team-Beats genannt. Mittlerweile leben und arbeiten die Beatmusiker in Mönchengladbach und es ist ruhiger um die einst so wilden Jungs geworden. mehr

Lokalsport

U15: Gladbach und Fortuna kommen zum SSV-Turnier

Der Titelverteidiger ist wieder dabei: Die U15-Jugend des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wird am 8. und 9. August beim Provinzial-U15-Cup des SSV Berghausen versuchen, den Triumph der vergangenen drei Jahre zu wiederholen. "Wie in den Vorjahren setzen wir beim Teilnehmerfeld nicht auf Quantität, sondern Qualität", sagt Turnier-Organisator Helmuth Höhn. Neben Borussia werden renommierte Teams wie Fortuna Düsseldorf und der FC St. Pauli an den Start gehen. Dazu kommt der 1. FC Magdeburg. Diese Teams spielen alle in der Jugend-Regionalliga. mehr

Fit Für 10

Nach dem Lauf folgt das große "Fressen"

Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel: Die Laufgruppe von "Fit für 10", der Gemeinschaftsaktion von Rheinischer Post, NEW und Stadtsparkasse, arbeitet sich Schritt für Schritt an den Volksbad-Lauf der NEW am 13. September heran. Aber bei der Bewältigung des Trainingsprogramms kommt irgendwann der Zeitpunkt, wenn die Teilnehmer 60 Minuten am Stück laufen. Nicht 55 Minuten, was ein Klacks ist. Und nicht 65 Minuten, was auch wieder ein Klacks ist. Die magische Stunde ist es, die den Läuferinnen und Läufern als Riesenhürde erscheint, wenn sie in das Trainingskonzept von Dr. Michael Fritz einsteigen. mehr

Wesel

Jugendliche aus ganz Europa bekämpfen die Traubenkirsche

Im Waldgebiet Kaninchenberge, nur einen Katzensprung vom Gewerbegebiet Bucholtwelmen entfernt, geht Seltsames vor. Die Rinde einiger Bäume scheint entfernt worden zu sein. Waren hier Wildtiere am Werk, oder haben sich Randalierer an den Bäumen zu schaffen gemacht? Ganz im Gegenteil! Die Entfernung der Rinde soll den Bäumen zwar schon schaden, aber das hat einen bestimmten Grund: die Pflanzen sind späte Traubenkirschen, Eindringlinge aus Nordamerika, die das heimische Ökosystem zerstören. mehr

Kleve

Die erste CD der Hanseaten ist da

Sie ist da. Die Erstgeborene! Der Shantychor "Die Hanseaten Grieth" freut sich über das Erscheinen der ersten im Tonstudio entstandenen CD. Über 30 kraftvolle Männerstimmen, dazu das virtuose Spiel der Akkordeonisten lassen Seemannslieder, Seefahrerschlager und Evergreens erklingen. "Lieder die alle kennen", so war der Vorschlag von Lilli Kostiw, Chorleiterin der "Hanseaten", sollten auf die CD. Bei diversen Auftritten des Shantychores registrierten die Aktiven, welche Songs am besten ankommen. 19 Musikstücke sind es nun geworden. Bestellungen nimmt entgegen: Ernst Neuhausen (02824/6885) oder Karl-Heinz Lamers (02821/69559). mehr

Kleve

Kalkarer Ferienspaß-Angeln mit dem ASV "Gut Bitt" als Gastgeber

Inzwischen traditionell war der ASV "Gut Bitt" Wissel erneut Gastgeber für die Teilnehmer am Ferienspaß der Stadt Kalkar. Insgesamt 34 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren ließen sich von zehn Mitgliedern des Angelvereins als Betreuer am Gut Bitt-Vereinsgewässer "Oybaum" in Appeldorn in die Schönheiten und Geheimnisse des Angelns und dessen Naturverbundenheit einführen. Mit Staunen und Begeisterung zugleich nahmen die Kinder die vielfältigen Verbindungen zwischen Angeln und Naturschutz auf und sehen dieses Hobby nunmehr mit ganz anderen Augen. mehr

Decken für syrische Flüchtlinge

SCHIEFBAHN (RP) Wieder einmal hat die Leprahilfe Schiefbahn Decken für syrische Flüchtlinge auf den Weg bringen können. Fast 2000 Decken erreichten kürzlich die türkische Stadt Gaziantep, nur 50 km von der syrischen Grenze entfernt. Einige der Decken konnten direkt an in der Türkei lebende Flüchtlinge verteilt werden. Weitere Decken wurden über die Grenze nach Syrien gebracht und dort über den Türkischen Roten Halbmond in Flüchtlingscamps verteilt. Die Lage der syrischen Flüchtlinge ist nach wie vor sehr schlecht. mehr

Solingen

Arbeitslosenzahl im Juli gestiegen

Schon im Juni stieg die Zahl der Arbeitslosen, im Juli nun erneut - und zwar um 184 Personen. Die Erwerbslosenquote liegt jetzt bei 9,4 Prozent nach 9,2 Prozent im Juni. Mithin sind 7919 Menschen in Solingen arbeitslos gemeldet, das sind 73 mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Im Berichtsmonat meldeten sich bei der Arbeitsagentur Solingen-Wuppertal 1297 Personen arbeitslos, gleichzeitig beendeten 1114 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Vor allem die Jugendarbeitslosigkeit stieg im Juli im Bergischen Städtedreieck an. Das habe saisonale Gründe, erklärt Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal. "Viele Berufsausbildungen endeten vor den Ferien und die jungen Fachkräfte, die nach ihren Prüfungen von den ausbildenden Unternehmen nicht übernommen werden konnten, haben sich arbeitslos gemeldet. Zudem verzögern sich in der Ferienzeit die Entscheidungen auch zu Neueinstellungen in den Unternehmen." mehr

Fußball

Absteiger SV Nord geht das Ziel Klassenerhalt ehrgeizig an

Das neue Trainerduo Adin Muminovic (37) und Volkan Denizci (38) arbeitet seit drei Wochen fleißig an der Runderneuerung des SV Hilden-Nord. Nicht weniger als 17 Spieler, gleichwohl in der Schlussphase der vergangenen Bezirksliga-Saison nicht allesamt Stammkräfte, verließen den ehemaligen Verbands- bzw. Niederrheinliga-Klub. Mit neuem Personal und dem klar formulierten Ziel Klassenerhalt nehmen die Norder die kommende Kreisliga A-Spielzeit in Angriff. Und die ist durchaus eine Herausforderung. Aufgrund der Reduzierung von zwei auf nur noch eine Gruppe im Kreis Düsseldorf in der Saison 2016/17, ist im schlimmsten Fall mit bis zu sieben Absteigern zu rechnen. Und das in jeder der beiden 14er Gruppen. mehr

Tv Schiefbahn

DFB-Trainer bei Übungseinheit auf der Jahn-Sportanlage

SCHIEFBAHN (RP) Dieses Training war für die Jungs und Mädels der Fußballgruppe in den integrativen Gruppen des TV Schiefbahn wieder ein ganz besonderes: Zum dritten Mal waren DFB-Trainer mit dem DFB-Mobil zu einer Übungseinheit nach Schiefbahn auf die Jahn-Sportanlage gekommen. In diesem Jahr leiteten die DFB-Coaches Andreas Röchert und Ercan Varol das Training. Röchert gab zu Beginn die Vorgabe: "Bei uns steht der Ball im Vordergrund: Wir arbeiten zuerst mit Farben-Wechsel, dann kommt ein kleiner Wettkampf mit Feldwechsel und zum Schluss Dribbeln mit Torschuss - das ist natürlich das Salz in der Suppe". mehr

Everhard Löcher

Spende für die Kindergruppen

TÖNISVORST (RP) Anlässlich des 50. Geburtstages der Firma Everhard Löcher Maschinenbau & Mechanische Werkstatt GmbH aus Tönisvorst, hatte Geschäftsführer Günter Löcher zur großen Feier eingeladen. Hierbei bat er alle Gäste darum, auf Blumensträuße und andere Präsente zu verzichten, und stattdessen eine Spende an die Lebenshilfe Kreis Viersen zu tätigen. Insgesamt sind durch seine Initiative 600 Euro Spenden zusammengekommen, die nun der Lebenshilfe Kreis Viersen übergeben wurden. mehr

Kreis Mettmann

Sommer in der Steinzeit endet mit Museumsfest

Das Ferienprogramm der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums, Talstraße 300 in Mettmann, geht in die fünfte Woche: Am Sonntag, 2. August (14 bis 15 Uhr), geht es für Kinder ab sechs Jahren in einer Mitmachführung durch die Dauerausstellung. Unter dem Motto "Hi Neanderthaler, wie lebst Du?" erfahren die Teilnehmer, wie die Neanderthaler ausgesehen haben, welches Werkzeug sie benutzten, ob sie sprechen konnten und vieles mehr. Dabei dürfen viele Objekte in die Hand genommen und untersucht werden. Die Teilnahme kostet vier Euro zzgl. Eintritt. mehr

Kreis Mettmann

Junge Union zu Besuch in Berlin

Jedes Jahr veranstaltet der Verband der Jungen Union im Kreis Mettmann verschiedenste politische Bildungsfahrten. Dieses Jahr ging es mit 20 Nachwuchspolitikern nach Berlin. Die Teilnehmer absolvierten ein spannendes Programm. So besuchten sie den Deutschen Bundestag, wohnten einer Plenardebatte bei und konnten die Kuppel des Reichstagsgebäudes besuchen. Auch Gespräche mit den Bundestagsabgeordneten Michaela Noll und Peter Beyer fanden unter den Teilnehmern großen Anklang. Zum weiteren Programm gehörte ein Besuch im Verteidigungsministerium, bei dem sich die Politikinteressierten über internationale Konflikte und über die Arbeit der Bundeswehr informieren konnten. mehr

Kleve-Düffelward

Edith I. geht in die Verlängerung

Auch in Düffelward war jetzt das Königschießen. Beim Schülerprinzen-Schießen behielt Lennard Stupp mit 46 Ringen die Nerven. Er wurde zum Schülerprinz proklamiert. Bei den Jungschützen war Bianca Wächter erfolgreich. Sie wird nun am Kirmessonntag zur Prinzessin proklamiert. Beim Königschießen verlief es anders. Auch nach mehrmaligem Auffordern durch den 1. Vorsitzenden Klaus Heilen und Pausen zum Nachdenken, war niemand bereit vorzutreten. Nach einer schlaflosen Nacht für Königin Edith, hat sie sich entschieden, im Sinne des Vereins die Regentschaft mit Prinzgemahl Detlef für ein Jahr fortzusetzen. Somit wird sie, erstmals in der 84-jährigen Vereinsgeschichte, ein weiteres Jahr die Schützen in Düffelward anführen. Passend zum Sommer veranstaltet die Düffelwarder Jugend am Freitag, 31. Juli, die dritte Auflage der After-Sun-Party im Festzelt auf dem Dorfplatz. DJ Jens wird für die Stimmung sorgen. Der Einlass ist ab 16 Jahren und beginnt um 20 Uhr. Eintritt fünf Euro. Von 21 bis 22 Uhr ist Happy Hour. mehr

Heiligenhaus

Landgericht: Fünf Beschuldigten drohen bis zu 15 Jahre Haft

Wegen besonders schweren Raubs in Verbindung mit einer gefährlichen Körperverletzung müssen sich drei Männer und zwei Frauen ab dem 13. August vor dem Landgericht verantworten. Ihnen drohen bei einem Schuldspruch zwischen fünf und 15 Jahren Haft. Eine der Frauen hatte einen Geschäftsmann, den sie flüchtig kannte, in ihre Wohnung eingeladen: "Dort sollte es zu sexuellen Handlungen gegen Bezahlung kommen. Das war jedoch nur ein Vorwand, da die Frau von früheren Begegnungen wusste, dass das Opfer aus beruflichen Gründen regelmäßig hohe Bargeldbeträge bei sich trägt", so Gerichtssprecherin Kerstin Planken. Als der Mann dann zum verabredeten Zeitpunkt tatsächlich die Wohnung in Heiligenhaus aufsuchte, in der die Frau ihre Dienste anbot, wartete dort eine böse Überraschung auf ihn. Drei Männer und eine weitere Frau, zum Teil maskiert, griffen ihn an und bedrohten ihn mit einer Schusswaffe und einem Messer. "Außerdem setzten die Beschuldigten Pfefferspray ein und drohten dem Mann, ihn umzubringen." Begleitet von heftigen Schlägen und Tritten - unter anderem bekam er einen Hieb mit der Waffe auf den Kopf - raubten sie ihm laut Anklage der Staatsanwaltschaft dann mindestens 5000 Euro und zwei Mobiltelefone aus einer Tasche. Das Opfer erlitt dabei einen Nasenbeinbruch, Augenreizungen durch das Pfefferspray und diverse Wunden und Prellungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. mehr

Krefeld

Der akustische Sommer am Strand der Kufa

Es gibt nicht nur Sand am Beach der Kulturfabrik. Der Strand an der Dießemer Straße ist auch Ziel junger Bands und Nachwuchskünstler. Die Reihe "Acoustic Summer" wird im August fortgesetzt. Am Donnerstag, 6. August, will die Band Johnhubertus mit "Pottfolk" - Indie und Folk aus dem Ruhrgebiet - aufwarten. Die Sandbühne gehört am Donnerstag, 13. August, Carving Tales und Sophie. Das Akustik-Duo Christina Schamei und Adrian Czarnecki mischt träumerischen Pop mit Singer-Songwriter- und Jazz-Einflüssen. mehr

Emmerich

Kevelaer-Wallfahrt am Mittwoch mit dem Rad oder Auto

Die Kevelaer-Wallfahrt findet am Mittwoch, 5. August, statt. Um 10 Uhr ist Eucharistiefeier bei den Klarissen, anschließend gehen alle gemeinsam den Kreuzweg, um 15 Uhr ist die Pilgerpredigt und Andacht in der Basilika. Auch nimmt wieder eine Radpilgergruppe teil. Sie trifft sich um 6 Uhr auf dem Kirchplatz in Praest. Für die An- und Abreise mit dem Auto werden Fahrgemeinschaften gebildet. Wer freie Plätze zur Verfügung stellen möchte, kann sich im Pfarrbüro Praest melden. Auch die Mitchristen, die eine Mitfahrgelegenheit suchen, werden gebeten, sich im Pfarrbüro zu melden. Das ist unter 02822 8258 zu erreichen. mehr

Uedem

Crispinusverein Uedem besucht Ehrenfriedhof

Der diesjährige Ausflug des Crispinusvereins Uedem führte mehr als 150 Seniorinnen und Senioren der Schüsterkesgemeinde in diesem Jahr zunächst zum Ehrenfriedhof im Reichswald, wo zur Erfrischung eine Rast eingelegt wurde. Weiter ging es bis kurz vor Nimwegen über den "Oude Dijk", über Millingen und Kleve zum Bürgerhaus in Griethausen. Hier hatten die fleißigen Helferinnen bereits die Kaffeetafel gedeckt und bei sehr guter Stimmung fand man zum Gespräch, bevor "Jucky" Bornheim zum Mitsingen diverser Stimmungslieder animierte. Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern. mehr

Goch/Kevelaer

Zusatzkonzert bei Klaviersommer geplant

Das Unwetter am Samstag hatte auch dem Konzert beim Kevelaer Klaviersommer zugesetzt. Der Sturm habe leider die Besucherzahlen (immerhin 60) sehr gedrückt. "Wir hatten mit 250 Leuten gerechnet und einem fünfstelligen Spendenergebnis", so Organisator Chiristian Franken. Durch den Hauptsponsor (Volksbank an der Niers) und andere großzügige Spenden habe man die Kosten im Rahmen halten können. Jetzt soll es auch noch ein Zusatzkonzert geben, das Franken "Sturmschadenbegrenzungskonzert" nennt. "Mozart and more" heißt es am Samstag, 1. August, ab 20 Uhr in der Clemenskirche im Klostergarten. Lyrik und Musik stehen im Mittelpunkt. Robert Werner Stammsen und Christian Franken spielen am Kawai-Flügel. mehr

Erkrath

Bänke in der Düsselaue waren fast zugewuchert

Schön grün sah es gestern Mittag noch in den Düsselauen gleich hinter dem Toni Turek Stadion an der Freiheitstraße aus. An manchen Stellen sogar schon zu grün. Auf Facebook im Forum Erkrath hatte eine Spaziergängerin das Foto von zwei fast komplett zugewucherten Bänken gepostet. Da mag und kann man sich gar nicht mehr hinsetzen. So manches Mitglied im Forum Erkrath schlug deshalb auch schon vor, mal mit der Machete loszuziehen, um das dort wachsende Springkraut eigenständig wegzusäbeln. Das jedoch versprach die Stadt Erkrath zu übernehmen, auf deren Flächen die beiden Bänke stehen. mehr

Kreis Wesel

Kreis Wesel und Kirchenkreis bilden Notfallseelsorger aus

Der Kreis Wesel und der Kirchenkreis Moers bilden ab September gemeinsam ehrenamtliche Notfallseelsorger aus. Die einjährige Ausbildung findet in der Regel samstags statt und ist kostenfrei. Notfallseelsorger leisten "Erste Hilfe für die Seele" und werden in Extremsituationen gebraucht, beispielsweise bei einem Suizid, bei der Überbringung von Todesnachrichten oder bei der Betreuung von Opfern, Angehörigen und Rettungskräften nach Unfällen. mehr

Niederrhein

Sommerpause und Schulende drücken auf den Arbeitsmarkt

Die Agentur für Arbeit Wesel meldete gestern einen "saisonalen Anstieg der Arbeitslosigkeit in der Sommerpause". Damit sei zu rechnen gewesen, teilte Frank Thiemann, Geschäftsführer Operativ der Agentur, mit. Betroffen gewesen seien alle Personengruppen, besonders aber jüngere Menschen unter 25 Jahren. "Hier machten sich das Schulende und auslaufende Ausbildungsverträge bemerkbar", sagte Thiemann. "Die Jugendarbeitslosigkeit wird sich erfahrungsgemäß in den nächsten Wochen wieder abbauen, denn junge Fachkräfte mit frischen Kenntnissen sind am Markt gefragt. Arbeitgebern mit Personalbedarf können wir daher motivierte, passende Bewerber vorschlagen." mehr

Lokalsport

Spillmann zögert Entscheidung weiter hinaus.

Oberliga mit Ratingen 04/19 oder sein Glück noch ein weiteres Mal in der Regionalliga versuchen - genau vor dieser Frage steht Phil Spillmann. Momentan schnürt der Innenverteidiger aus Düsseldorf seine Schuhe als Testspieler für die Mannschaft von Trainer Peter Radojewski. Ob der ehemalige Spieler des VfL Bochum II allerdings weiterhin das Trikot der Ratinger tragen wird, konnte er auch nach seinem Einsatz für 04/19 gegen die SSVg Heiligenhaus nicht beantworten. "Die Entscheidung wird nicht vor dem 1. August fallen. Ich fühle mich hier zwar wohl, aber es hängt davon ab, ob noch ein Angebot aus der Regionalliga kommt und wie die Suche nach einer Ausbildung verläuft", erklärt Spillmann. mehr

Langenfeld

Windräder: Gerichtstermin überrascht Bürgermeister

Überrascht waren gestern viele von der Nachricht, dass sich das Düsseldorfer Verwaltungsgericht schon am 12. August mit dem Bau von Windkraftanlagen in Langenfeld beschäftigen wird. Wie berichtet, ist an diesem Tag die mündliche Verhandlung in einem seit Jahren anhängigen Verfahren: Die Firma SL Naturenergie GmbH (Gladbeck) möchte in Reusrath zwei 150 Meter hohe Windräder errichten und hatte gegen die 100-Meter-Höhenbegrenzung geklagt. mehr

Düsseldorf

Weniger offene Stellen und weniger Ausbildungsplätze

Die Arbeitslosenquote ist in Düsseldorf im Juli von 8,5 Prozent auf 8,8 Prozent gestiegen. Die Zunahme tritt regelmäßig mit dem Ende von Ausbildungszeiten auf. "Nicht alle Auszubildenden wurden von den Betrieben nach dem Ausbildungsende übernommen. Ich bin aber zuversichtlich, dass es uns gelingt, diese gut ausgebildeten Fachkräfte zügig in ein Beschäftigungsverhältnis zu integrieren", sagt Roland Schüßler, Chef der Agentur für Arbeit Düsseldorf. mehr

Monheim

Ordensschwester hilft in Hochhaussiedlung

Mit seinem "sozialen Brennpunkt" Berliner Viertel steht Monheim nicht allein. Ja, es findet sich sogar in "bester Gesellschaft", wenn man damit Städte meint mit bürgerlich-gediegenem Ruf. Gut 50 Monheimer erfuhren jetzt von einer Ordensschwester aus Bonn, dass es auch in der beschaulichen früheren Bundeshauptstadt einen Schmelztiegel gibt, eine Hochhaussiedlung mit Bewohnern, deren Familien überwiegend aus dem Ausland stammen. Schwester Pia ist in dieser Siedlung tätig und berichtete jetzt in zwei Veranstaltungen von ihrer Arbeit dort. mehr

Langenfeld

Postsprecher: Briefberge sind verteilt

Die Sammelstelle für Post in Hilden wurde gerade in den Wochen des Poststreiks praktisch bis unters Dach genutzt. Dass sich dort in den gelben Postkisten immer noch Briefberge türmen, hat nichts mehr mit liegengebliebener Post zu tun - versichert Postsprecher Rainer Ernzer: "Alle Berge, die sich während des Streiks angehäuft hatten, sind inzwischen abgearbeitet." In der Region müssten alle Bezirke jetzt sämtliche aktuelle wie auch die inaktuelle Post haben. "Das Einzige, was nun noch fehlen könnte, sind bestellte Zeitungen, Zeitschriften und Infopost." Gerade letztere, also eingetütete Werbung, sei aber als erstes wieder angekommen, hatten RP-Leser moniert. Noch vor drei Tagen klagten einige, dass immer noch Geschäftspost oder angekündigte Briefe fehlten. Zusteller, die nicht gestreikt hatten, sollen sich zum Beispiel geweigert haben, liegengebliebene Post ihrer streikenden Kollegen mit auszutragen. Wie auch immer: Wer jetzt noch auf bestimmte Briefe wartet, soll sich an den Absender wenden und um erneute Zusendung bitten. Oder einen Suchauftrag bei der Post in Auftrag geben. In beiden Fällen profitiert die Post AG durch Porto beziehungsweise Kosten für den Auftrag. Ernzer: "Es passiert ja auch in streiklosen Zeiten hin und wieder, dass Postsendungen verloren gehen." mehr

Niederrhein

Katja Kandora holt 2. Platz bei Wettbewerb für junge Gestalter

Beim "Wettbewerb für junge Gestalter", geht es darum, dem "Ehrengast Indonesien" der Frankfurter Buchmesse ein originelles Willkommen zu bereiten. Eine junge Frau, die in die Lektüre eines Buches versunken ist, dessen Cover eine indonesischen Maske ziert; ein lesender Mann, der entspannt seine Füße im Wasser baumeln lässt - diese und viele weitere Plakatmotive wurden beim "Wettbewerb für junge Gestalter" von Studierenden aus ganz Deutschland eingereicht. Die Jury hat jetzt die zehn besten Motive gewählt. Katja Kandora, Studentin des Studiengangs "Information and Communication Design" an der Fakultät Kommunikation und Umwelt der Hochschule Rhein-Waal, erhielt für ihr Plakat "Indonesien skizzieren" den mit 1 000 Euro dotierten zweiten Platz. mehr

Kreis Kleve

Voßeler und Spreen bei Landgard

Landrat Wolfgang Spreen und die Landtagsabgeordnete für die südlichen Bereiche des Kreises Kleve, Margret Voßeler, besuchten nun mit Vertretern der CDU Straelen die Zentrale von Landgard in Straelen-Herongen. Bei einem Rundgang informierten Aufsichtsratsvorsitzender Bert Schmitz und Vorstand Karl Voges über die Entwicklung bei Deutschlands führender Vermarktungsorganisation im Gartenbau. Im Gespräch zeigte sich Spreen beeindruckt vom Angebot des Unternehmens, das zu 100 Prozent den Erzeugern gehört. An 365 Tagen im Jahr liefern rund 3 000 Mitglieder Obst, Gemüse, Topfpflanzen und Schnittblumen an. Die Mitarbeiter bringen die Produkte in den Handel: vom Fachgroßmarkt bis zum Supermarkt um die Ecke - überall sind Produkte zu finden, die von Landgard kommen. mehr

Niederrhein

Euregio sucht die schönsten Fotos an Rhein, Waal, Maas

Die Euregio Rhein-Waal sucht in diesem Jahr die kreativsten und interessantesten Fotos zu dem Thema: "Flusslandschaften der Rhein-Waal Region". Für die erfolgreiche Teilnahme ist es wichtig, einen Bezug zum Thema herzustellen. Welche Erlebnisse verbinden Sie mit Flüssen wie Rhein, Waal und Maas? Alle Einwohner der Euregio Rhein-Waal sind eingeladen. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, bis zu drei Fotos einzusenden (Euregio Rhein-Waal, Emmericher Straße 24, 47533 Kleve). Diese müssen digital und per Ausdruck (min. Format 13 x 18 cm) mit Titeln, Ort der Aufnahme, Name, Telefonnummer und E-Mail Adresse des Fotographen zugesendet werden. mehr

Lokalsport

Viersen Alle, die im Schulsport oder im Sportverein schon mal vor einer Hochsprunglatte gestanden haben, wissen wie respekteinflößend die Stange zwischen den beiden Ständern ab einer bestimmten Höhe sein kann. Für einen deutschen Mann mit der Durchschnittsgröße von 1,80 Meter und erst recht für die eine deutsche Frau (1,71 Meter) ist es ja schon schwer vorstellbar, dass Profi-Hochspringer locker die Höhe einer Zimmertür von zwei Metern überqueren kann. Die bislang beste Frau, die Bulgarin Stefka Kostadinowa, übersprang sogar 2,09 Meter. Für die männlichen Profis geht es in der Regel noch viel Höher hinaus. Der Brasilianer Javier Sotomayor schraubte 1993 den Weltrekord auf unglaubliche 2,45 Meter. Das hätte sogar gereicht, um die Höhe eines Fußballtors ohne Latte (2,44 Meter) zu überqueren. Ganz so hoch wird es wohl nicht hinausgehen, wenn am Sonntag das 21. internationale Viersener Hochsprungmeeting erstmals auf der kleinen Anlage der Sportanlage Löh über die Bühne geht. Um 13 Uhr beginnt der U 23-Nachwuchs-Cup der Frauen. Um 15 Uhr startet das Meeting der Männer. Meetingdirektor Detlef Vieth sprach mit der Rheinischen Post über die Höhenjagd der Athleten . mehr

Wülfrath

Fortunas Co-Trainer zu Gast bei Mittelpunkt

Der neue Co-Trainer von Fortuna Düsseldorf, Peter Hermann, hat gestern die vielen Nachwuchskicker beim Camp der Fußballschule Mittelpunkt besucht. Der Co-Trainer mit sehr erfolgreichen Jahren bei Bayern München und Schalke 04 nahm sich Ze, it den Jungen und Mädchen alle Fragen zu beantworten, die den Kickern unter den Nägeln brannten. Fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche trainieren in dieser und der nächsten, letzten Ferienwoche in der Fußballschule Mittelpunkt auf der Anlage Erbacher Berg um ihre Technik zu verbessern. mehr

Kamp-Lintfort

Bunte Riesen: Stadt informiert Mieter über Kündigungen

Die Stadt stellt den Mietern den Bunten Riesen in Kamp-Lintfort im August des Kündigungen zu. Das sagte Dr. Christoph Müllmann gestern Abend bei einer Informationsveranstaltung, zu der die Stadt alle Bewohner der letzten verbliebenen Hochhäuser im Stadtgebiet eingeladen hatte. "Jeder bekommt eine angemessene Ersatzwohnung", versicherte der Beigeordnete den etwa 80 Bewohnern, die in den Ratssaal gekommen waren. "Die Kündigungszeiten betragen neun, sechs und drei Monate, je nachdem wie lang Sie dort wohnen. Wenn die Zeit nicht ausreichen sollte, können wir eine Verlängerung vereinbaren." Die Stadt hatte die Bunten Reisen am Rathausplatz Anfang März erworben. Bis zum August 2016 sollen alle Mieter ausgezogen sein, von denen die meisten finanzielle Unterstützung vom Sozialamt und Jobcenter erhalten. Die Stadt übernimmt die Kosten eines Umzugs. Die Grafschafter Diakonie berät die Mieter zu festen und frei vereinbaren Zeiten vor Ort. mehr

Rheurdt

Großes Lob für Flüchtlingsbetreuer

Viel geredet wird hierzulande über Flüchtlinge, in Talkshows und Politrunden. Es gibt zum Glück Menschen, die auch konkret helfen. Eine Gruppe von Ehrenamtlern kümmert sich in der Gemeinde Rheurdt um Flüchtlinge, nicht erst in der aktuellen Lage, sondern schon seit Jahren. Zu ihnen gehören Margret Schröders und Jörg Lademann. "Wir bieten zum Beispiel wöchentlich Sprechstunden an und machen Hausbesuche", berichten sie. Ebenfalls zu den Helfern gehören Barbara Langen und Alice Orlowski. Letztere bringt den Neuankömmlingen Deutsch bei. Im Rathaus koordiniert Lena Gründel die Aktivitäten. Caritas und Arbeiterwohlfahrt sind ebenfalls in das Netzwerk der Helfer eingebunden. mehr

Kamp-Lintfort

St. Bernhard: Konvent schließt

Die Mauritzer Franziskanerinnen haben das Bild des St.-Bernhard-Hospitals, das Gemeindeleben und auch die Stadt über fast fünf Jahrzehnte mitgeprägt. Nach 48 Jahren aktiver und engagierter pflegerischer und seelsorglicher Tätigkeit für die Patienten des Hospitals und der Kirchengemeinde geht am 31. März 2016 eine Ära zu Ende. Der Konvent am Bernhard-Hospital wird dann geschlossen, die noch verbliebenen fünf Schwestern wechseln in Konvente im Münsterland. mehr

Düsseldorf

Grüne wollen Unterführungen gestalten

Viele Bahnunterführungen in der Stadt sind grau, trist und an einigen Orten auch Angsträume. Die Grünen im Stadtbezirk 3 (Ober-/Unterbilk, Bilk, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Flehe und Volmerswerth) wollen daran gerne etwas ändern. Sie würden die Flächen am liebsten in Kooperation mit Düsseldorfer Künstlern (zum Beispiel im Rahmen eines Urban-Art-Festivals) gestalten lassen und stellten eine Anfrage an die Stadtverwaltung, um die Frage zu klären, wer eigentlich für den Unterhalt der Bahnunterführungen im Bezirk 3 verantwortlich ist. mehr

Hilden

Als Fabry verkleidet zum Markt

Es ist noch ein wenig Zeit. Die kann genutzt werden, um dich ein Kostüm zu basteln: Zum nächsten Fabry-Antik- und Trödelmarkt sind die Besucher eingeladen, als Wilhelm Fabry verkleidet zu erscheinen. "Es gibt etwas zu gewinnen, wer den Spaß mitmachen möchte, erhält am Infostand vor dem Nebeneingang des Bürgerhauses Teilnahmezettel und -bedingungen", sagte Organisatorin bea Reinecke-Denker. Die Jury bilden einige Markthändler, zu erkennen am Konterfei des Herrn Fabry an ihrem Stand. mehr

Dormagen

Land zahlt eine Million für Sportplatz Knechtsteden

Das große Rechnen bei Rhein-Kreis und Stadt kann beginnen: Seit gestern liegt der Zuwendungsbescheid des Landes vor. Damit ist klar, mit wie viel Geld das Land den Bau der neuen Sportanlage des Norbert-Gymnasiums in Knechtsteden unterstützt. Es sind exakt 1 003 223 Euro. Eine Größenordnung, die in beiden Verwaltungen große Freude auslöst. Wie es heißt, wird es in der kommenden Woche ein Gespräch zwischen Kreisdirektor Dirk Brügge und Bürgermeister Erik Lierenfeld zur Kostenaufteilung geben. mehr

Düsseldorf

Neue Konzerte in der Neanderkirche

Mit einem guten Monat Verspätung begannen die Sommerlichen Orgelkonzerte in der Neanderkirche. Nach einer "gelungenen Renovierung", wie der musikalische Hausherr Sebastian Klein bei der Begrüßung sagte, sowie einer umfassenden Begutachtung der Orgel spielte er nun selbst das Eröffnungskonzert des 50. Jahrganges dieser Konzertreihe. Feiern will man allerdings erst 2016, 50 Jahre nach den ersten "Sommerlichen" in der Neanderkirche. Dann sollen auch die "Auffrischungsmaßnahmen" fertig sein, der sich die Rieger-Orgel unterziehen muss. Neben einer Generalreinigung soll es etwa neue Klaviaturen und einen größeren Motor geben. mehr

Neuss

Kirchenmusikpreisin drei Sprachen ausgeschrieben

Die Stadt Neuss schreibt für das Jahr 2016 wieder einen kirchenmusikalischen Kompositionswettbewerb aus. Der Wettbewerb findet alle vier Jahre statt - veranstaltet von der Stadt Neuss sowie der Evangelischen und der Katholischen Kirche. Der Kirchenmusikpreis der Stadt Neuss ist mit 5000 Euro dotiert und wird ungeteilt vergeben. Ein ausführlicher Ausschreibungstext steht in deutscher, englischer und französischer Sprache im Internet unter www.neuss.de. mehr

Classic Days

Modenschauen und Nestor von "The Voice Kids" am Schloss

Für Nostalgiker sind die Classic Days ab heute der ideale Treffpunkt - deshalb planen die Organisatoren, diesen Aspekt aufzuwerten. So sind Modenschauen geplant. "Wir schicken Scouts über das Gelände, die nach besonders gelungener historischer Kleidung Ausschau halten", kündigt Marcus Herfort, Vorstand des Veranstalters "Verein Classic Days", an. Die Gewinner können sich über eine Flasche Prosecco freuen. Den Zeitgeist der Goldenen 20er Jahre können die Besucher an einer liebevoll dekorierten Tankstelle auch hören. mehr

Benefizkonzert

Arne Harder spielt für NABU

Um etwa Lautenmusik der Renaissance und des Barocks originalgetreu spielen zu können, hat der Jüchener Musiker Arne Harder die Gitarrone entwickelt - die zusätzlich zu den normalen Gitarrensaiten eine höhere und vier tiefere Saiten und wesentlich mehr Bünde aufweist. Dieses besondere Instrument ist jetzt bei einem Benefizkonzert zugunsten des Naturschutzbundes (Nabu) Jüchen zu hören - am Samstag, 15. August, 19 Uhr, im Quackhof, Stadionstraße 1. Bei dem Konzert spielt Harder neben Lautenmusik und romantischer Gitarrenmusik eigene Klaviertranskriptionen berühmter Filmmusik, etwa "River flows in you" und "Una mattina" aus dem Film "Ziemlich beste Freunde". mehr

Dormagen

Swing-Konzert am Sonntag im Radiomuseum

Es ist wieder Swing-Time im Internationalen Phono+Radio-Museum Dormagen (Bahnhofstraße 2-4). Diesmal kommt die Musik aber nicht von der Schallplatte, sondern wird live dargeboten: Am kommenden Sonntag, 2. August, gastiert bereits zum vierten Mal die aus Bonn stammende Back Store Boys Swing Combo (www.back-store-boys.de) im Museum und lädt bei freiem Eintritt nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Tanzen ein. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr. In der Pause heißt es dann: Live trifft auf Original. Volkmar Hess vom Museum packt Schellackschätzchen der 1930er und 40er Jahre aus. mehr

Dormagen

"Römerkrug" feiert Jubiläum mit Live-Musik

Eins der ältesten und denkmalgeschützten Häuser Dormagens, der Römerkrug an der Krefelder Straße, feiert sein 275-jähriges Bestehen. Es befindet sich heute noch im Familienbesitz. Der ehemalige Kuhstall ist ein Ort für Live-Konzerte und Dart-Turniere. Daher dürfen auch zu der besonderen Feier Live-Bands nicht fehlen. Am 14. August geht es ab 21 Uhr mit der Band Lucky Duck & Phil Ze Loud und erdigem Rock & Roll los. "Duckis" musikalische Wurzeln stammen aus Dormagen, wo er mit seinen Schulkameraden 1972 seine erste Band gründete. Später trat Ducki mit seinen legendären "Hardbeats" mehrfach in Dormagen und Umgebung auf. Anlässlich der 275-Jahr-Feier des Gasthauses gibt's ein Wiedersehen mit seiner Formation "Phil ze Loud". 2013 lernten sich Ducki und Drummer Willi bei gemeinsamen Sessions kennen. mehr

Grevenbroich

Ein Haus für Sparkasse und Jugendzentrum in Vorst

In die wieder entfachte Diskussion um den Standort für das neue Jugendzentrum in Vorst wird jetzt ein weiteres Kännchen Öl gekippt, denn: Die Stadt Kaarst und ihre Tochter, die Sparkasse, verhandeln seit einiger Zeit über die Idee eines kombinierten Gebäudes mit Sparkassenfiliale und Jugendzentrum auf dem vom Jugendhilfeausschuss festgelegten West-Grundstück - zwischen dem Ärztehaus und der Freifläche für das Kirmeszelt. mehr

Lokalsport

Dieter Wolf holt DM-Titel im Eisenschleuderwerfen

In der Welt der Spezialsportler besitzt Dieter Wolf längst Kultstatus. Sein Ehrgeiz ist trotzdem ungebrochen, wie sein gelungener Auftritt bei den in Hahnenbach/Hunsrück ausgetragenen Deutschen Meisterschaften im Eisenschleuderwerfen auf eindrucksvolle Art und Weise zeigt. Der für den TSV Bayer Dormagen startende Norfer machte wie bereits 2013 und 2014 das Double perfekt. In der Altersklasse M70/M75 brachte er es mit dem 1,5 Kilogramm schweren Gerät auf die Weite von 39,75 Meter. Und im Dreikampf (1,5, zwei und 2,75 Kilogramm) sicherte er sich mit 97,44 Meter den DM-Titel. In beiden Disziplinen verwies er Manfred Erdmann vom TSV Balingen (34,32 und 84,95 Meter) auf Platz zwei. mehr

Paul Martens

Besuch am Krankenbett

Da staunte Paul Martens nicht schlecht, als er gestern Morgen vom Röntgen zurück kam: Auf dem Flur wartete eine Abordnung des Neusser Radfahrervereins, um dem am Vorabend schwer gestürzten Rostocker vom Team Lotto-NL beste Genesungswünsche zu überbringen. Martens war Haupt-Leidtragender des schweren Sturzes in der Mitte des Rennens, den wohl ein technischer Defekt am Rad von Dominik Nerz verursacht hatte. Der kam in der Zielkurve beim Einbiegen von der Kanal- in die Kaiser-Friedrich-Straße zu Fall und riss Martens und Emanuel Buchmann mit. mehr

Düsseldorf

Flüchtlinge werden jetzt auch in der Universität untergebracht

Dass Bürger große Hilfsbereitschaft zeigen, wenn es um Flüchtlinge geht, ist Miriam Koch schon gewöhnt. Doch die Mail eines Studenten hat die Flüchtlingsbeauftragte der Stadt gestern doch extrem gerührt: "Ich bin stolz auf meine Stadt und meine Universität", schrieb der junge Mann und bot seine Hilfe an. So wie viele andere Studenten auch. Auslöser war die Entscheidung der Hochschulleitung, bis Mitte Oktober die Sporthallen der Heinrich-Heine-Universität der Stadt für die Unterbringung von 300 Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen, und die Bitte, möglicherweise selbst mitzuhelfen. "Weil wir es als gesamtgesellschaftliche Aufgabe sehen, Menschen in Not zu helfen", komme die Hochschulleitung dem Wunsch gerne nach und überlasse die Gebäude der Stadt. Der Hochschulsport fällt solange aus. mehr

Düsseldorf

Wohnungen wieder teurer, Hauspreise stabil

Die Preise für freistehende Einfamilienhäuser und Einfamilienreihenhäuser in Düsseldorf haben sich im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahr kaum verändert. "Die Düsseldorfer Immobilienpreise sind wieder auf Normalkurs", sagt deshalb Wilfried Mann, Vorsitzender des Gutachterausschusses für Grundstückswerte. Bei den Preisen für Eigentumswohnungen lässt sich allerdings weiterhin ein Aufwärtstrend feststellen. In Neubauten kosten sie bis zu zehn Prozent mehr als noch im Vorjahr. mehr

Kaarst

Stadt sucht noch Wahlhelfer

Für die anstehenden Landrats-, Bürgermeister-, Seniorenbeirats- und Integrationsratswahlen am 13. September sucht die Stadt Kaarst aktuell noch 30 Wahlhelfer. Denn: Eine Demokratie, betont Bürgermeister Franz-Josef Moormann stets, lebt von der aktiven Teilnahme ihrer Bürger am politischen Geschehen. Und: Wahlen sind die Grundlage einer Demokratie. Als Wahlhelfer bekommen Bürger am Wahltag die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Wahlgeschehens zu blicken. mehr

Grevenbroich

Flipper-Museum droht wegen Vergnügungssteuer zu scheitern

Es dauert keine drei Sätze bis das große "Aber" kommt. Boris Schnitzler berichtet zunächst davon, wie gut seine Pläne zur Einrichtung eines Flipper-Museums vorangekommen sind. "Ich habe mittlerweile sieben Geräte und auch einen Raum in Grevenbroich gefunden, in dem ich sie aufstellen könnte", sagt der 40-Jährige. Innerhalb von 14 Tagen könne er loslegen. Und dann kommt das Aber: Der Plan stehe dennoch vor dem Aus. "Die Stadt verlangt pro Flipper eine Vergnügungssteuer in Höhe von 30 Euro - das ist zuviel", sagt Schnitzler. "Ich würde ja schon die Miete tragen. Außerdem soll es sich ja um ein Museum und keine Konkurrenz zu Spielhallen handeln." mehr

Brauchtum

Garde Blau-Weiss auf Besuch in Köln

Die Rivalität zwischen Düsseldorf und Köln lässt immer noch Platz für Freundschaften, auch im Karneval. Lange pflegt die Prinzengarde Blau-Weiss Kontakte mit der Große Kölner Karnevalsgesellschaft 1882 und den Medienklaafern, dem Pressesprecher-Stammtisch der Kölner Karnevalsgesellschaften. Unter dem Motto "Cologne meets Düsseldorf" gab es jetzt eine Grillparty mit Kölsch und Altbier. Die Gastgeberin, Pressesprecherin Angela Kanya-Stausberg, konnte neben Blau-Weiss-Präsident Michael Schweers und Ehren-Senatspräsident Josef Nagel auch ihren Amtskollegen Hans-Peter Suchand begrüßen. Mit dabei waren Präsidenten und Ex-Prinzen des Kölner Karnevals, darunter Arnold Dircks. mehr

Moers

Ehemaliger Patient leitet Selbsthilfe am Bethanien

Volker Weizenbeck aus Alpen hatte Lungenkrebs - eine der häufigsten und gefährlichsten Krebsarten in Deutschland. Trotz des weit fortgeschrittenen Stadiums seiner Erkrankung konnte der 58-Jährige mit Hilfe seiner Ärzte im Krankenhaus Bethanien den Krebs besiegen. Im Dezember 2013 absolvierte Weizenbeck seine letzte Chemotherapie und bis heute hat sich der Krebs nicht zurückgemeldet. Was dem gelernten Chemielaboranten während der Therapie vor allem geholfen habe, war der Austausch mit anderen Patienten, sagt er. mehr

Mönchengladbach

Bauern-Chef: Bei Landwirten ist Lage angespannt

In Frankreich gehen die Landwirte auf die Barrikaden. Ihre Sorgen ähneln denen der deutschen Bauern. "Die Landwirte im Rheinland haben zurzeit mit schlechten Preisen zu kämpfen und können ihre Kosten nicht decken. In allen Produktbereichen - ob Milch, Geflügel oder Schwein - ist die Lage zurzeit äußerst angespannt", betont Wolfgang Wappenschmidt, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach. Bei guter Marktversorgung in der EU führten besonders das Russland-Embargo, die schwächelnde Konjunktur in bevölkerungsreichen asiatischen Märkten wie China und die Einkaufs- und Preispolitik des Lebensmitteleinzelhandels zu scharfen Preissenkungen. mehr

Düsseldorf

Reiterstaffel zieht zum 1. September nach Bochum

Sie gehörte in Düsseldorf zum Weihnachtsmarkt wie die Besucher aus Holland und Großbritannien. Und die Reiterstaffel der Polizei hat auch bei Demonstrationen und gegen Fußballkrawall-Täter immer Eindruck gemacht. Damit ist jetzt Schluss: Nächsten Monat zieht die Staffel um. Der Stall in Willich wird aufgegeben und Rösser und Reiter gehen zum Dienst nach Bochum. Dort werden sie die berittenen Kollegen aus Dortmund treffen, mit denen sie in Zukunft die einzige Landesreiterstaffel bilden werden. mehr

Lokalsport

Elfen greifen beim Turnier in Wittlich erstmals zum Handball

Fußball mit einem Tennisball haben Bayers Handballerinnen schon zum Auftakt der Vorbereitung gespielt. Mit ihrem angestammten Spielgerät können sich die Elfen nun auch wieder anfreunden. Am Wochenende ist das Team von Trainerin Renate Wolf zu Gast beim Turnier in Wittlich. Freunde des Leverkusener Handballs wissen: Der Wettbewerb ist nicht nur zum bereits 16. Mal fester Bestandteil des Sommerprogramms. Die Spiele dort sind unter Wolfs Regie auch traditionell die erste Einheit mit einem Handball. mehr

Flingern

Beziehungsstreit eskaliert im Alkoholrausch

In einer Obdachlosenunterkunft an der Dorotheenstraße ist in der Nacht zu gestern ein Beziehungsstreit eskaliert. Eine 31-jährige Frau soll dabei ihren zwei Jahre jüngeren Lebensgefährten mit einem Taschenmesser verletzt haben. Sie wurde vorläufig festgenommen und nach einer Nacht im Polizeipräsidium wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihr 29-jähriger Partner, der bei der Attacke keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitten hat, war im Krankenhaus stationär aufgenommen worden. Auch er könne aber wohl bald entlassen werden, teilte die Polizei mit. mehr

Dinslaken-Hiesfeld

Nach Brand: BSV Hiesfeld hofft auf Spenden

Das Vereinshaus des Bürgerschützenvereins Hiesfeld, das durch den Brand am 19. Juli völlig zerstört wurde, soll wieder aufgebaut werden. Viele verbrannte Teile können ersetzt werden und sind über die Feuerversicherung abgedeckt, wie der Verein mitteilt. Darüber hinaus sind Neuanschaffungen notwendig, für die die Schützen selbst aufkommen müssen. Dabei sind sie auf finanzielle Hilfe angewiesen. Rolf Wagner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe, übergab als erste Hilfe einen Scheck in Höhe von 3000 Euro. Die Sparkasse hat ein Spendenkonto für den BSV eingerichtet. IBAN: DE92 3525 1000 0670 9403 11 mehr

Dinslaken

Junge Frau fängt Fische aus dem Ententeich

Öffentliche Gewässer wie der Ententeich im Rathauspark werden wie von Geisterhand besiedelt. Fische und beispielsweise Wasserschildkröten werden darin ausgesetzt. So auch im neu angelegten Teich vor der Stadthalle. Erstmals war gestern zu beobachten, dass es auch umgekehrt geht: Eine junge Frau fing über Stunden mit Kescher und mitgebrachtem Eimer mehr als ein Dutzend Kois, eine japanische Karpfenart. Inzwischen wimmelt der Teich von Jungfischen. Die "Fischwilderei" sei deshalb zu verzeihen, meinte die Stadtpressestelle. mehr

Hilden

Gemälde weckt Kindheitserinnerungen

"Mit 90 habe ich doch eigentlich keine offenen Wünsche mehr", sagt Frieda Kükenhöner. Doch mit diesem Geschenk hat ihre Familie ganz ins Schwarze getroffen. Ein Bild mit einer historischen Ansicht der Eisengasse und Schwanenstraße in Hilden. "Vor ein paar Tagen entdeckte ich es bei einem Aufenthalt im St. Josefs-Krankenhaus." Gesundheits- und Krankenpflegerin Marivi Navas erinnert sich: "Sie hat jedem ihrer Besucher und uns Mitarbeitern Geschichten zu dem Bild erzählt." Tochter Renate Günther plante die Geheimaktion mit: "Wir fragten, ob die Station das Bild gegen eine Spende abgeben würde." mehr

Geldern

Katja Kandora holt 2. Platz bei Wettbewerb für junge Gestalter

Beim "Wettbewerb für junge Gestalter", geht es darum, dem "Ehrengast Indonesien" der Frankfurter Buchmesse ein originelles Willkommen zu bereiten. Eine junge Frau, die in die Lektüre eines Buches versunken ist, dessen Cover eine indonesischen Maske ziert; ein lesender Mann, der entspannt seine Füße im Wasser baumeln lässt - diese und viele weitere Plakatmotive wurden beim "Wettbewerb für junge Gestalter" von Studierenden aus ganz Deutschland eingereicht. Die Jury hat jetzt die zehn besten Motive gewählt. Katja Kandora, Studentin des Studiengangs "Information and Communication Design" an der Fakultät Kommunikation und Umwelt der Hochschule Rhein-Waal, erhielt für ihr Plakat "Indonesien skizzieren" den mit 1 000 Euro dotierten zweiten Platz. mehr

Geldern

Euregio sucht die schönsten Fotos an Rhein, Waal, Maas

Die Euregio Rhein-Waal sucht in diesem Jahr die kreativsten und interessantesten Fotos zu dem Thema: "Flusslandschaften der Rhein-Waal Region". Für die erfolgreiche Teilnahme ist es wichtig, einen Bezug zum Thema herzustellen. Welche Erlebnisse verbinden Sie mit Flüssen wie Rhein, Waal und Maas? Alle Einwohner der Euregio Rhein-Waal sind eingeladen. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, bis zu drei Fotos einzusenden (Euregio Rhein-Waal, Emmericher Straße 24, 47533 Kleve). Diese müssen digital und per Ausdruck (min. Format 13 x 18 cm) mit Titeln, Ort der Aufnahme, Name, Telefonnummer und E-Mail Adresse des Fotographen zugesendet werden. mehr

Geldern

Voßeler und Spreen bei Landgard

Landrat Wolfgang Spreen und die Landtagsabgeordnete für die südlichen Bereiche des Kreises Kleve, Margret Voßeler, besuchten nun mit Vertretern der CDU Straelen die Zentrale von Landgard in Straelen-Herongen. Bei einem Rundgang informierten Aufsichtsratsvorsitzender Bert Schmitz und Vorstand Karl Voges über die Entwicklung bei Deutschlands führender Vermarktungsorganisation im Gartenbau. Im Gespräch zeigte sich Spreen beeindruckt vom Angebot des Unternehmens, das zu 100 Prozent den Erzeugern gehört. An 365 Tagen im Jahr liefern rund 3 000 Mitglieder Obst, Gemüse, Topfpflanzen und Schnittblumen an. Die Mitarbeiter bringen die Produkte in den Handel: vom Fachgroßmarkt bis zum Supermarkt um die Ecke - überall sind Produkte zu finden, die von Landgard kommen. mehr

Kevelaer

Saisontypisch: Mehr Menschen sind ohne Arbeit

Die saisontypische Entwicklung hat der Arbeitsmarkt im Juli genommen, wie die Agentur für Arbeit Wesel gestern meldete. In ihrem Bezirk, also den Kreisen Wesel und Kleve, waren 29 344 Personen arbeitslos gemeldet, 3,2 Prozent mehr als im Juni. Im Vergleich zum Juli 2014 lag die Arbeitslosigkeit um 1,3 Prozent niedriger. Die Arbeitslosenquote von 7,3 Prozent ist 0,2 Prozentpunkte höher als im Vormonat (Vorjahr: 7,5 Prozent). Im Kreis Kleve gab es im Juli 10 860 Arbeitslose, ein Zuwachs von 4,9 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Mit einem Plus von 0,8 Prozent liegt die Arbeitslosigkeit zudem leicht über dem Niveau des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote stieg im Berichtsmonat um 0,3 Prozentpunkte auf 6,8 Prozent. Das entspricht dem Wert vom Vorjahr. mehr

Leichtathletik

Leichtathletik: Jugend trifft sich zur DM in Jena

Von heute bis Sonntag finden im thüringischen Jena die Deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathletik statt - Schauplatz der nationalen Meisterschaft ist wie vor vier Jahren das Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena. Mit von der Partie sind auch Athleten aus dem Kreis Heinsberg, die durchaus Medaillenchancen haben. Der Vorjahresdritte der U 18 über 2000 Meter Hindernis, Frederik Ruppert (SC Myhl LA), startet wieder über die Hindernisstrecke und wird aktuell an Position drei der Meldeliste geführt. In der U 18 stellt sich der Hilfarther Oliver Hanuschik ebenfalls der Konkurrenz über 2000 Meter. Er ist derzeit mit 6:23,70 Minuten auf Rang 15 gelistet. mehr

Lokalsport

Elfen greifen beim Turnier in Wittlich erstmals zum Handball

Fußball mit einem Tennisball haben Bayers Handballerinnen schon zum Auftakt der Vorbereitung gespielt. Mit ihrem angestammten Spielgerät können sich die Elfen nun auch wieder anfreunden. Am Wochenende ist das Team von Trainerin Renate Wolf zu Gast beim Turnier in Wittlich. Freunde des Leverkusener Handballs wissen: Der Wettbewerb ist nicht nur zum bereits 16. Mal fester Bestandteil des Sommerprogramms. Die Spiele dort sind unter Wolfs Regie auch traditionell die erste Einheit mit einem Handball. mehr

Ratingen

Workshop: Mit dem Rad sicher durch die Stadt

Unter dem Motto "Sicher mit dem Rad durch die Stadt" will der Strategieworkshop der Zukunftswerkstadt Ratingen "Sicherheit, Ordnung und Verkehr" am 16. September um 19 Uhr im Technischen Rathaus (Kellergeschoss), Stadionring 17, tagen. "Die Verkehrsprobleme von Fußgängern, Rad- und Autofahrern sind unterschiedlich und je nachdem aus welcher Perspektive, ist auch die Gefahrensituation eine andere", so Margret Tombers, CDU-Ratsfrau und Leiterin des Workshops. Aus diesem Grund bittet sie die Bezirksausschüsse in ganz Ratingen, aber auch aufmerksame Bürger und Bürgerinnen, ihr kritische Situationen auf Fahrradwegen und gekennzeichneten Fahrradwegen auf Straßen anzuzeigen, damit diese Gefahren bei Straßenerneuerungen oder Planungen rechtzeitig mit berücksichtigt werden können. Interessierte sind herzlich willkommen am Workshop teilzunehmen. mehr

Meerbusch

Straße Kullenberg gesperrt — Bus 839 fährt einen Umweg

Wegen Bauarbeiten in Nierst wird die Straße Kullenberg zwischen Langst-Kierst und Nierst ab Samstag, 1. August, 4 Uhr, bis Sonntag, 2. August, 4 Uhr gesperrt. Davon betroffen sind die Busse der Linie 839. Ekkehard Deussen von der Stadt Meerbusch teilte mit, dass dort zur Verbesserung der Verkehrssicherung der Fahrbanrand verbreitert werde. In Richtung Nierst fahren die Busse ab der Haltestelle "Deichweg" eine Umleitung. Die Haltestelle "Zur Rheinfähre" entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle "Deichweg" nutzen. mehr

Kreis Mettmann

Die Ferien lassen die Arbeitslosigkeit steigen

Die vergangenen Jahre waren nicht immer leicht für Jekatarina Horn. Die gebürtige Russin ist ausgebildete Veranstaltungskauffrau. Sie kann Klavier spielen und hat eine pädagogische Ausbildung. Den Weg in den Arbeitsmarkt hat die 53-Jährige trotzdem nicht ohne Weiteres gefunden. In ihrem Alter, sagt sie, sei es unheimlich schwierig, eingestellt zu werden. "Das war eine belastende Situation", meint Horn. Dass sie nun doch eine Stelle gefunden hat, ist ein Verdienst des Projektes "Inga". Dahinter verbirgt sich "interne ganzheitliche Integrationsberatung", wie Marcus Kowalczyk, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit im Kreis Mettmann, bei der Präsentation der Arbeitsmarktdaten erklärt. Damit sollen Langzeitarbeitslose wieder in Lohn und Brot gebracht werden. "Wir schauen uns die Einzelfälle an und erarbeiten mit dem jeweiligen Arbeitssuchenden eine Strategie - unterstützt von Beratern, die Potenziale erkennen, Möglichkeiten zur Vermittlung suchen und gegebenenfalls Umschulungen einleiten", erklärt Kowalczyk. Jekatarina Horn sei ein gutes Beispiel für die Wirksamkeit des Projekts. mehr

Lokalsport

HSG Krefeld trifft beim Turnier auf starke Gegner

An einem hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier nehmen an diesem Wochenende die Handballer der HSG Krefeld teil. Gegner sind dabei die Zweitligisten aus Dormagen, Nordhorn-Lingen, Ferndorf und Springe, dazu der österreichische Meister Alpla HC Hard und die Krefelder Ligakonkurrenten von Elbflorenz Dresden und dem Longericher SC. Ausgetragen werden die Partien in Longerich, Dormagen und im Bayersportpark am Löschenhofweg. Gespielt wird im K.-o.-System, wobei auch die Platzierungen bis runter zu Platz acht ausgespielt werden. mehr

Rp-Serie Mein Tag

Ein Schwimm-Meister gibt am Becken den Ton an

langenfeld (dora) Der Tag startet früh. Sehr früh. Gegen 4.30 Uhr klingelt der Wecker von Joshua Schumacher. Sein Arbeitstag beginnt etwa eine Stunde später. "Man gewöhnt sich an alles", meint der 24-Jährige. "Das Gute ist, dass ich auch entsprechend früh Feierabend habe." Da bleibe noch viel Zeit vom Tag übrig - etwa zum Wakeboarden. Seine Affinität für das kühle Nass brachte ihn auch in seinen Beruf. 2008 begann er seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe. "Es ist ein schöner Beruf, der trotz der Routine viel Abwechslung bringt", findet der gebürtige Hagener. Nach Arbeitsbeginn um 5.30 Uhr entnimmt Schumacher zunächst einige Wasserproben in den Katakomben. Unter anderem werden Chlorgehalt und pH-Wert gemessen. Gegebenenfalls justiert Schumacher nach, damit die Werte wieder dem Standard entsprechen. Die restliche Zeit bis zum Start des Badebetriebs um 6.30 Uhr verbringt er mit Reinigungs- und Wartungsarbeiten. Auch die Grünpflege auf dem Gelände ist teilweise seine Aufgabe. Der Ablauf der ersten Stunde verändert sich von Tag zu Tag kaum. Interessanter wird es hingegen, wenn die ersten "Kundenkontakte", wie Schumacher es umschreibt, stattfinden. "Wie in jedem Beruf, in dem man vor allem mit Menschen arbeitet, gibt es immer wieder Überraschungen", sagt er. Der Ablauf der Prüfungen für das Seepferdchen, Schlösser, die sich nicht öffnen lassen, kurzzeitig "verlorene" Kinder, Beschwerden aller Art, vergessene Badeanzüge, Probleme mit den Duschen, Sonnenstiche, aufgeschlagene Knie oder Schwindelgefühle - es sei für Außenstehende kaum nachvollziehbar, was für Probleme und Fragen in einem Schwimmbad auftreten können, findet Schumacher: "Kein Tag ist wie der andere." Bei Blessuren und Notfällen könne er schnell helfen. "Das ist ein Teil unserer Ausbildung, der jedes Jahr aufgefrischt werden muss." Er müsse sich allerdings auch ab und an zum "Buhmann" machen, bedauert der 24-Jährige. "Es gibt natürlich ein paar Sachen, die gar nicht gehen", betont er. "Das Springen vom Beckenrand ist nur ein Beispiel." . "Nutzen Worte nichts, kann ich den Schwimmbadtag notorischer Störenfriede beenden." Aber das sei eine Maßnahme, zu der er nur sehr ungern greife. "Die meisten sind verständig." Kurz vor Feierabend um 14 Uhr prüft er erneut die Wasserwerte - und übergibt anschließend an einen Kollegen. mehr

Lokalsport

HSG Krefeld trifft beim Turnier auf starke Gegner

An einem hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier nehmen an diesem Wochenende die Handballer der HSG Krefeld teil. Gegner sind dabei die Zweitligisten aus Dormagen, Nordhorn-Lingen, Ferndorf und Springe, dazu der österreichische Meister Alpla HC Hard und die Krefelder Ligakonkurrenten von Elbflorenz Dresden und dem Longericher SC. Ausgetragen werden die Partien in Longerich, Dormagen und im Bayersportpark am Löschenhofweg. Gespielt wird im K.-o.-System, wobei auch die Platzierungen bis runter zu Platz acht ausgespielt werden. mehr

Krefeld

Krefelder Frauen sind vom Anstieg der Arbeitslosigkeit besonders betroffen

Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit um 0,2 Prozentpunkte auf 11,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat sind in der Stadt Krefeld vor allem die Frauen betroffen. Statt 5893 Arbeitslose im Juni tauchen für den Juli 6069 Frauen in der Statistik auf - das ist ein Plus von 176. Im selben Zeitraum stieg die Zahl bei den Männern um deutlich geringere 66 Fälle von 6885 auf 6951. Insgesamt ist das starke Geschlecht mit 53,4 Prozent allerdings auch im Juli häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen als Frauen. mehr

Niederkrüchten

Niederkrüchten: Zwei Audi A 6 gestohlen

In der Nacht von Mittwoch, 23 Uhr, zum Donnerstag, 5.30 Uhr, haben Unbekannte in Niederkrüchten zwei Audi A 6 älteren Baujahrs gestohlen. Wie die Kreispolizeibehörde jetzt mitteilte, hatte ein Fahrzeug, ein schwarzer A 6, hatte vor einem Haus an der Mittelstraße geparkt, das zweite Auto, ein grauer A 6 Kombi, stand auf der Beethovenstraße. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige oder den Verbleib der Fahrzeuge nimmt das Kriminalkommissariat West unter der Viersener Rufnummer 0 21 62 3770 entgegen. mehr

Dormagen

CDU schickt vier Kandidaten zum Kreisparteitag in Neuss

Beim Kreisparteitag der CDU in zwei Wochen in der Internationalen Schule Neuss am Rhein will die Dormagener CDU versuchen, personell eine etwas größere Rolle zu spielen als bisher. Im Kreisvorstand ist sie bislang lediglich durch Barbara Brand als stellvertretende Schatzmeisterin und mit den beiden Beisitzern Elke Wölm und Andreas Buchartz vertreten. Das Trio wird erneut ins Rennen geschickt, bekommt aber Verstärkung durch den Fraktionsvorsitzenden André Heryschek, der auch für einen der 16 Beisitzer-Posten kandidieren will. Zum Vergleich: Der Stadtverband Neuss ist mit vier, Grevenbroich mit drei Beisitzern vertreten. mehr

Kommentar

Augen auf und kritisch nachfragen

Den Aussagen der Stadtwerke Solingen zufolge müssen sich die Hildener zurzeit offenbar keine Sorgen über eine akute Umweltbelastung machen. Dennoch bleiben Zweifel nicht nur der vier Hildener Freunde an dem Unkrautvernichtungsmittel, über das in der Öffentlichkeit zurzeit intensiv diskutiert wird. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert in einer Unterschriftenaktion sein Verbot, und die Hildener haben sich nach langer Recherche dieser Bewegung angeschlossen. Die vier Männer handeln beispielhaft: Sie beobachten ihre Umwelt genau und gehen offenen Fragen auf den Grund. Das sollten wir alle ruhig häufiger tun. mehr

Nürnberg/Düsseldorf

Arbeitslosigkeit steigt in NRW stärker als im Bund

Die Zahl der Arbeitslosen ist in NRW im Juli gegenüber dem Vormonat deutlich gestiegen - um 2,4 Prozent auf 760 474. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich dadurch von 7,9 Prozent auf 8,1 Prozent. Ausschlaggebend dafür sei neben dem saisontypischen Anstieg der Arbeitslosigkeit in den Sommerferien auch die erhöhte Zuwanderung von Flüchtlingen und Asylbewerbern, erklärte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Damit zeigt sich der Jobmarkt in Nordrhein-Westfalen schwächer als im Bundesdurchschnitt. In Deutschland stieg die Zahl der Arbeitslosen zwar im Juli um 61 000 auf 2,773 Millionen. mehr

Berlin

Studie: Pro Jahr bis zu 500 000 neue Migranten benötigt

Deutschland benötigt nach einer Schätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bis 2050 jedes Jahr mindestens 400 000 neue Zuwanderer, wenn es die Zahl seiner Arbeitskräfte langfristig stabilisieren will. "Wir bräuchten rechnerisch pro Jahr netto 400 000 bis 500 000 Einwanderer, um bis 2050 unsere heutige Anzahl an Erwerbspersonen konstant zu halten", sagte IAB-Migrationsexperte Herbert Brücker. "Ich halte jährlich aber nur eine Nettozuwanderung von rund 200 000 Personen für realistisch", sagte Brücker. Die Zahl der Erwerbspersonen werde unter dieser Annahme in den kommenden 35 Jahren voraussichtlich um knapp 20 Prozent sinken. mehr

Paris

Wrackteil könnte zu Flug MH 370 gehören

Mehr als ein Jahr nach dem mysteriösen Verschwinden eines malaysischen Passagierflugzeuges mit 239 Menschen an Bord ist auf der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean ein Trümmerteil angeschwemmt worden. Ein Sprecher der französischen Flugunfallbehörde BEA erklärte, noch sei unklar, ob das Flugzeugteil zu der vermissten Boeing 777 der Malaysia Airlines gehört. Es werde in Absprache mit den malaysischen und australischen Kollegen untersucht. Das malaysische Verkehrsministerium entsandte Experten. Der Großraumjet war im März 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking spurlos verschwunden. Es handelt sich um eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. mehr

Swalmen

Gestohlene Oldtimer bei Roermond entdeckt

Die Polizei in den Niederlanden hat eine Diebesbande hochgenommen, die in der Grenzregion Deutschland-Niederlande Oldtimer im Millionenwert gestohlen haben soll. Anstoß für die Ermittlungen war die Anzeige eines Mannes aus Kempen, dessen Fahrzeug in Arcen (Niederlande) gestohlen worden war. Nach einem Hinweis der deutschen Polizei sind die niederländischen Ermittler in Swalmen bei Roermond auf die gestohlenen Oldtimer gestoßen. Die Beamten durchsuchten Wohnungen und Gewerbehallen und nahmen zunächst fünf Personen fest. Die Fahrzeuge sowie andere Gegenstände wurden beschlagnahmt. mehr

Düsseldorf

Bürokratie-TÜV soll Kosten von Gesetzen berechnen

Als nach eigenen Angaben erstes Bundesland will Nordrhein-Westfalen den bereits vom Bund genutzten Bürokratiekosten-Check für Gesetzesvorhaben einführen. In einem Pilotprojekt ließ die Landesregierung wissenschaftlich errechnen, wie Kosten eines Gesetzes für Wirtschaft, Kommunen und Verwaltung im Voraus gemessen werden können. Ziel sei es, die Belastungen schon früh im Gesetzgebungsverfahren zu erkennen, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) gestern. So könnten Kostentreiber rechtzeitig erkannt und Verbesserungsvorschläge noch wirksam werden. mehr

Ende der Ungewissheit

Das gefundene Wrackteil von Flug MH 370 im Indischen Ozean machte den gestrigen Tag zu einem guten Tag. So furchterregend dies auch klingen mag (weil damit der Tod von 239 Menschen Gewissheit wird), so wahr und richtig ist es. Das drei Meter lange Teil des Flügels scheint zu bestätigen, dass die bislang vermisste Passagiermaschine am 8. März 2014 tatsächlich abgestürzt ist. Mit dem Wrackteil wird weder das Schicksal verständlicher noch den Hinterbliebenen irgendein Trost gereicht. Im Gegenteil: In den meisten Fällen können erst jetzt die Trauerarbeit und der schmerzhafte Prozess des Abschiednehmens beginnen. Vermisste und Verschollene wecken permanent die zumeist unrealistische Hoffnung auf die Möglichkeit eines Überlebens. Dieser Funken ist mit dem gestrigen Fund erloschen. Doch zugleich bekommt das Leben der Hinterbliebenen wieder eine Chance auf Zukunft. Nicht sofort natürlich. Vielleicht nicht einmal im kommenden Jahr. Aber doch irgendwann. MH 370 stürzte am 8. März 2014 ins Meer. Für die Angehörigen der Opfer endete der Flug gestern. mehr

Exot Im Regal

Topinambur

Ein Wurzelgemüse, das der Kartoffel ähnelt, aber edler und fein-nussig schmeckt: etwa so lässt sich Topinambur beschreiben. Das Gemüse wird auch als Diabetiker-Kartoffel beschrieben, weil sich der in ihm enthaltene Ballaststoff Inulin auf den Blutzuckerspiegel auswirkt, weil es im Dünndarm nicht verstoffwechselt wird. Deshalb ist Topinambur auch für Diabetiker geeignet. Die Knollen sind sehr kalorienarm, da sie zu etwa 80 Prozent aus Wasser bestehen. Zudem sind sie besonders reich an Eisen. mehr

Berlin

Hartz IV: Zahl der Aufstocker nimmt zu

Trotz der Einführung des Mindestlohns ist die Zahl der Geringverdiener, die auf zusätzliche Hartz-IV-Leistungen angewiesen sind, zuletzt wieder angestiegen. Das geht aus aktuellen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Demnach nahm die Zahl der so genannten Hartz-IV-Aufstocker im März um rund 10 600 gegenüber dem Vormonat auf rund 1,235 Millionen zu. Der Mindestlohn war auch damit begründet worden, dass die Zahl der Aufstocker durch die Lohngrenze von 8,50 pro Stunde deutlich abnehmen werde. Tatsächlich ist der Effekt jedoch gering: Im Vergleich zum Dezember sank die Zahl der erwerbstätigen Arbeitslosengeld-II-Empfänger bis März insgesamt nur um rund 30 000. mehr

Karlsruhe

Airlines müssen im Internet Ticket-Endpreise sofort zeigen

Fluggesellschaften müssen ihren Kunden bei der Online-Buchung stets den kompletten Endpreis der Flugtickets anzeigen. Der angegebene Gesamtpreis müsse "von Anfang an" und nicht erst beim letzten Buchungsschritt Steuern, Gebühren und Zuschläge einschließen, entschied gestern der Bundesgerichtshof (BGH). Dabei geht es etwa um Flughafen- und Servicegebühren sowie den Kerosinzuschlag. Damit war eine Klage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen gegen Air Berlin erfolgreich. mehr

München/Peking

Ai Weiwei kehrt zu seiner Familie nach Deutschland zurück

Der chinesische Künstler Ai Weiwei ist auf seiner ersten Reise nach Rückgabe seines Passes gestern in München gelandet. Am Flughafen erwartete ihn sein sechsjähriger Sohn, den er seit einem Jahr nicht mehr gesehen hatte. Es fühle sich "sehr gut" an, wieder reisen zu dürfen, sagte der 57-Jährige. Er war von dem Medienaufgebot, das ihn in Deutschland begrüßte, sichtlich überrascht. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im bayerischen Landtag, Margarete Bause, empfing Ai Weiwei mit einem Blumenstrauß. mehr

Persönlich

Charlotte Knobloch . . . will nicht allen Flüchtlingen helfen

Charlotte Knobloch, die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, warnt vor "Heuchelei und leeren Versprechungen" in der Asyldebatte: "Wir können nicht jedem eine Heimat geben, der aus Gründen zu uns kommt, die verständlich sind, aber kein Asyl rechtfertigen", schreibt sie in einem Gastkommentar für die "Bild"-Zeitung. Gemeint sind jene Balkanflüchtlinge, über die die Politik dieser Tage streitet. mehr

Stichwort

Bafög

Seit 1971 erhalten Schüler und Studenten Unterstützung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög). Die Höhe wird nach dem Einkommen der Eltern und des Antragstellers errechnet. Die maximale Fördersumme beträgt 670 Euro im Monat. Die Förderung wird zur Hälfte als Darlehen gewährt, das nach Ende des Studiums zurückzuzahlen ist. Seit Januar 2015 trägt der Bund die Kosten. Im vergangenen Jahr haben nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes 925 000 Schüler und Studenten Bafög-Leistungen erhalten - 3,5 Prozent weniger als im Jahr davor. Bund und Länder gaben dafür 2014 rund 3,1 Milliarden Euro aus, darunter 2,3 Milliarden für die Studienförderung. Durchschnittlich bekommen Studenten 448 Euro im Monat. 46 Prozent der Empfänger erhalten den Höchstsatz. mehr

Düsseldorf

Land fördert ehrenamtliche Betreuungsvereine

Betreuungsvereine, die sich ehrenamtlich um psychisch Erkrankte, Ältere oder Pflegebedürftige kümmern, die ihren Rechtsgeschäften nicht mehr eigenständig nachgehen können, erhalten eine bessere Förderung vom Land. Ab sofort können die rund 190 ehrenamtlichen Vereine in Nordrhein-Westfalen pro Jahr eine Pauschale von 1700 Euro im Jahr beziehen, teilte das NRW-Sozialministerium mit. Insgesamt stünden dafür in diesem Jahr 200 000 Euro zur Verfügung. Die Betreuungsvereine kümmern sich landesweit um rund 300 000 unter rechtlicher Betreuung stehende Personen und ergänzen damit die Arbeit der hauptamtlichen Betreuer, die zumeist über die Wohlfahrtspflege gestellt werden. mehr

Trento

Sieg gegen Österreich beim Debüt von Trainer Fleming

Am 19. Juli hatten die Basketball-Nationalspieler ihre Vorbereitung auf die EM (5. bis 20. September) gestartet, in der die zwölf Profis, die den Sprung in den endgültigen Kader schaffen, ihre Vorrundenspiele in Berlin absolvieren werden. Bis dahin wartet noch viel Arbeit. Beim Debüt des neuen Bundestrainers Chris Fleming gab es zum Auftakt des Vier-Länder-Turniers in Trento einen mühsamen 64:52 (29:24)-Sieg gegen Österreich. mehr

Stadt Kempen

Evelyn Schotten verlässt die Arbeitsagentur

/ grefrath (hd) Nach dem Leiter Ingo Zielonkowsky verlässt auch dessen Stellvertreterin Evelyn Schotten die Agentur für Arbeit Krefeld-Kreis Viersen. Sie übernimmt als neue Aufgabe eine Leitungsposition in der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Düsseldorf. "Meine zweieinhalb Jahre in Krefeld waren für mich eine schöne Zeit. Gemeinsam mit unseren Partnern in Krefeld und im Kreis Viersen haben wir viel erreicht auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt." Es habe mit allen Verantwortlichen immer eine vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit für die Menschen in der Region gegeben." Zu den Anforderungen der Führungskräfte der Bundesagentur für Arbeit gehöre es aber, sich in regelmäßigen Abständen neuen Aufgaben zu stellen, und so folge sie dem Ruf nach Düsseldorf. "Auch ich erlebe es so: Man geht immer mit einem weinenden und einem lachenden Auge." Ihre Aufgaben in Krefeld übernimmt ab August Axel Weidehoff, der bisher als Experte für das Thema Ausbildungsmarkt in der Regionaldirektion in Düsseldorf tätig war. Als Nachfolger von Ingo Zielonkowsky als Vorsitzender Geschäftsführung fungiert künftig Dirk Strangfeld, bisher in leitender Funktion in der Regionaldirektion tätig. mehr

Kempen

Mitsingen bei "Ton in Ton" im Adventkonzert

Ein Zehn-Wochen-Chor für Sängerinnen und Sänger, die Freude an adventlicher Musik haben - das ist ein Angebot der Pfarrgemeinde St. Mariae Geburt und von "Ton in Ton". Der Kempener Projektchor unter der Leitung von Rita Wermes wird am zweiten Adventsonntag zum fünften Mal in der Kirche St. Josef ein festliches und stimmungsvolles Konzert vortragen. Wie bereits in den vergangenen drei Jahren unterstützt ihn dabei die Chorklasse des Lise-Meitner-Gymnasiums in Willich-Anrath. mehr

Stadt Willich

Die Comedian Harmonists der "Schmachtigallen"

"Veronika, der Lenz ist da", "Wochenend' und Sonnenschein", "Liebling, mein Herz lässt dich grüßen" - diese und kaum zu zählende weitere eingängige Lieder sind untrennbar mit der unvergessenen Gruppe verbunden, die sie einst berühmt machte und die durch sie berühmt wurde: die "Comedian Harmonists". An sie erinnerten jetzt die "Schmachtigallen", das bei den Neersener Schlossfestspielen immer wieder gern gesehene und gehörte Vokalquartett. mehr