Alle Artikel vom 15. September 2014
Basketball

Basketball: Elephants können doch in Salzkotten gewinnen

Mit dem 89:85-Erfolg (Halbzeit 49:48) beim TV Salzkotten haben die Regionalliga-Basketballer der NEW' Elephants geradezu Historisches geschafft: Selbst langjährige Wegbegleiter der Mannschaft vermögen sich nämlich nicht zu erinnern, wann die Grevenbroicher zuvor mal mit einem Sieg aus Ostwestfalen an die Erft zurückgekehrt wären. "Das muss noch zu Zeiten von Raphael Wilder vor dem Aufstieg in die 2. Bundesliga gewesen sein", vermutet Trainer Hartmut Oehmen schmunzelnd. mehr

Fußball

Randale in Hasten - "Fans" prügeln sich nach Bezirksliga-Spiel

Als die herbeigerufene Polizei auf der Sportanlage am Stadtpark eintraf, war der Spuk schon wieder vorbei. Nach Ende der Bezirksliga-Partie zwischen dem Hastener TV und des BSC Union Solingen hatten sich nach Angaben der Polizei und von Augenzeugen angeblich Anhänger des FC Remscheid (obwohl der parallel im Röntgen-Stadion spielte) und des Gäste-Teams ein "Fan-Scharmützel" geliefert, das mit Provokationen begann und mit Handgreiflichkeiten endete. Ehe die von einem Verantwortlichen des Hastener TV herbeigerufenen Beamten am Sportplatz eintrafen, setzten sich die vermeintlichen Schläger in ein nahegelegenes Waldstück ab. "Es gibt keine uns bekannte Meldung über Geschädigte", hieß es von der Polizei. mehr

Borussia Mönchengladbach

Demandts Gefühl bestätigte sich beim 2:2 in Essen

Die Voraussetzungen, unter denen Borussias U23-Coach Sven Demandt in dieser Saison in die Partien geht, ist anders als in seinen zurückliegenden Spielzeiten. Das trat auch beim 2:2 bei Rot-Weiss Essen wieder einmal zu Tage. "Wir haben in den vergangenen Jahren immer darauf bauen können, defensiv gut zu stehen. Das hat eigentlich immer funktioniert", sagte der Trainer schon vor dem Spiel in Essen. Im Angriff hingegen, wo es immer mal ein paar Probleme gab, ist die Auswahl groß. "Wir haben gegen Hennef mit Pisano und Rizzo gespielt, hatten Marlon Ritter geschont. Und vergessen sie mir den Rodriguez nicht", befand er mit dem launigen Verweis auf die Wortwahl von Borussias Cheftrainer Lucien Favre. mehr

Judo

Ein Sieg fehlt noch zur Bundesliga

Mit einem erwartet souveränen 11:3-Erfolg in der Jahnhalle gegen den PSV Bochum hat der 1. JC Mönchengladbach das erhoffte "Endspiel" um den Aufstieg in die Erste Judo-Bundesliga der Männer in zwei Wochen in Holle erreicht. Da Holle beim 7:7 in Köln einen Punkt abgab, haben die Gladbacher nun zwei Punkte Vorsprung. Holle hat nach dem direkten Duell aber noch einen Kampftag. Bei einem Sieg in der Nähe von Hildesheim würden die Gladbacher in Sachen Aufstieg also auf Nummer sicher gehen. mehr

Casting

Hunderte wollen mit Ulmen vor die Kamera

Schüler, Hausfrauen, Teenager, Sportler, Senioren und kaufmännische Angestellte: Einige hundert Freiwillige standen am Samstag stundenlang Schlange vor den Rudas-Studios und nahmen an einem Film-Casting teil. Eine Agentur suchte Komparsen und Darsteller für kleine Rollen in dem Film "Macho Man", in dem Christian Ulmen ("Maria, ihm schmeckt's nicht") die Hauptrolle spielen wird. "Für Szenen in Cafés, Discos und Büros suchen wir Menschen im Alter von 16 bis 80 Jahren", sagte Casting-Chef Gregor Weber. mehr

Marketing Club

Auszeichnung für Bernd Michael

Für einen Gast war der Abend anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Düsseldorfer Marketing-Clubs in der Rheinterrasse etwas ganz Besonderes: Bernd Michael zeigte sich zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit. Der frühere Werber, damals Chef der Werbeagentur Grey, war nach einem Reitunfall viele Jahre krank. Er hatte eine Hirnverletzung, lag im Koma, musste erst wieder sprechen lernen. Jetzt wurde er - übrigens an seinem 72. Geburtstag - ausgezeichnet: Marketing-Club Dirk Krüssenberg überreichte ihm einen Ehrenpreis des Clubs. mehr

Oper

"Zauberflöte" für die Taxifahrer

Damit die Taxichauffeure ihre Fahrgäste auch über die Oper und vor allem die neue Inszenierung informieren können, hatte die Deutsche Oper am Rhein die Mitglieder der beiden großen Taxi-Gesellschaften zur Generalprobe der "Zauberflöte" eingeladen. Sie wurden mit Dennis Klusmeier (Taxi Düsseldorf) und Hans Becker (Rhein-Taxi) von Generalintendant Christoph Meyer und der neuen Geschäftsführenden Direktorin, Alexandra Stampler-Brown begrüßt. Die Oper zeigt gerade die "Zauberflöte" in einer ungewöhnlichen Inszenierung von Barrie Kosky. mehr

Rp-Aktion

Tipp-Spiel für die Fortuna heute

Wenn die Fortuna heute Abend ab 20.15 Uhr gegen Nürnberg spielt, gucken elf Düsseldorfer ganz genau auf Spiel und Ergebnis: die Teilnehmer des RP-Fortuna-Tippspiels. Zu dieser Tipp-Mannschaft gehört OB Thomas Geisel. Sein Tipp für heute: 2:2. Der 14-jährige Bennett Joußen geht von einem 0:0 aus. Die neue Chefin der Komödie, Katrin Schindler, glaubt ebenfalls an ein Unentschieden aber mit jeweils einem Tor. Ihr Tipp: 1:1. Dodo Simon von der Internationalen Senologie-Initiative glaubt, dass Düsseldorf 3:1 verliert. FH-Chefin Brigitte Grass prophezeit ebenfalls eine Niederlage (3:2). Der Rheinbahner Zdenko Kiss sagt ein 1:0 für Nürnberg voraus. Polizeipräsident Norbert Wesseler vertraut der Fortuna ebenfalls nicht (3:1), genauso wie Karin-Brigitte Göbel von der Stadtsparkasse, die an ein 3:1 für Nürnberg glaubt. Andrea Köhn vom Arbeitskreis Fanarbeit tippt ein 2:1, Handwerkskammer-Präsident Andreas Ehlert glaubt an einen 0:2-Sieg der Fortuna in Franken. Cornelia Quitsch vom DRK prognostiziert einen 2:3-Sieg der Fortuna. mehr

Misswahl

Das erste "Fräulein Kurvig"

Bei Misswahlen denkt man direkt an Gewichtskontrolle, unnatürlich dünne Modells und lange Beine. All das traf bei der ersten Wahl der "Fräulein Kurvig" am Samstag in der Löwenburg nicht zu. Mehr als 600 Kandidatinnen mit Kurven und Kleidergröße ab 42 hatten sich,zum ersten Casting von Veranstalterin Melanie Hauptmanns beworben, um Deutschlands Frau mit den schönsten Kurven zu finden. Zwölf von ihnen schafften es ins Finale. Unter den Teilnehmerinnen Frauen jeden Alters - aus Düsseldorf, Krefeld, Bad Honnef oder Hamburg. mehr

Hilden/Erkrath

Polizei überprüft 100 Rocker bei McDonald's

Mindestens 100 Rocker, die sich gestern Nachmittag bei McDonalds in Hilden getroffen haben, sind von einem großen Polizeiaufgebot überprüft worden. Dabei gab es nach Polizeiangaben aber keine vorläufigen Festnahmen. Weitere Informationen wollte die Polizei gestern aber noch nicht bekannt geben. Bereits gegen 16 Uhr hatte sich ein Teil der Rocker an der Erkrather Schimmelbuschstraße versammelt und war anschließend zum Treffen nach Hilden gefahren. mehr

Fußball

St. Tönis steckt im Tabellenkeller

Aufsteiger DJK Teutonia St. Tönis bleibt in der Fußball-Landesliga weiter weit von seiner überragenden Form der beiden Pokalspiele entfernt. Gleich zwei Oberligisten hat Teutonia im laufenden Wettbewerb bereits aus dem Niederrheinpokal gekegelt (am kommenden Mittwoch, 17.September, wird um 19 Uhr in Duisburg der Gegner in der dritten Pokalrunde ausgelost), in der Liga gab es dagegen noch keinen Sieg. Auch bei der schwierigen Auswärtsaufgabe gegen den 1. FC Mönchengladbach gab es für die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Himmelmann nichts zu holen, mit 0:3 verlor die Teutonia. Zudem sah Kai König die Rote Karte und fällt jetzt erst einmal aus. mehr

Handball

St. Töniser Damen trotz 22:27-Niederlage zufrieden

Dass sie bei ihrer Oberligapremiere im Heimspiel gegen den Titelkandidaten Fortuna Düsseldorf zum Saisonauftakt nicht viel zu reißen sein würden, hatten die Frauen der Turnerschaft St. Tönis zwar auf dem Plan. Dass sie aber trotz des 22:27 (11:15) eine Leistung an den Tag legten, die für den Rest der Saison eine Zuversicht in Sachen Klassenverbleib in Aussicht stellt, ist trotz der Niederlage durchaus positiv zu bewerten. Die Partie begann mit einer 15-minütigen Verspätung, da die Schiedsrichter nicht rechtzeitig angereist waren. Die St. Töniserinnen zeigten sich davon nicht irritiert und hielten gegen die Landeshauptstädter bis zur 25. Minute sogar mit 10:10 noch gut mit. mehr

Fußball

Uevekoven 3:2 - auf Behr ist Verlass

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Für Frauen-Mittelrheinligist Sportfreunde Uevekoven lässt sich die neue Spielzeit gut an. Beim 1. FFC Bergisch Gladbach siegten die Grün-Weißen auf dem Kunstrasen neben der Belkaw-Arena 3:2 (2:0). Dabei führten die Gäste schon 3:0, ehe der 1. FFC noch herankam. "Im Grunde war es aber eine klare Angelegenheit, wir hatten alles im Griff", urteilte Coach Florian "Elton" Wolters. Verlass war dabei wieder auf Christel Behr. Hatte die Torjägerin vom Dienst zunächst noch Pech mit zwei Kopfbällen, die nur ganz knapp am Tor vorbei gingen, so schoss "The Pistol" per Doppelpack danach die 2:0-Pausenführung heraus. mehr

Fußball

0:3 - Spitzenreiter ist eine Nummer zu groß für SVV

Es bleibt dabei. Immer dann, wenn im Emmericher Ortsteil Vrasselt das Schützenfest ansteht, können die Fußballer des SV Emmerich-Vrasselt nicht gewinnen. Auch am Samstag gab es für den Bezirksligisten eine Niederlage. Spitzenreiter SV Hönnepel-Niedermörmter II war eine Nummer zu groß für den SVV und besiegte den Gast deutlich mit 3:0 (1:0). Allerdings machte sich bei den Vrasseltern das verletzungsbedingte Fehlen einiger Leistungsträger bemerkbar. In Matthias Pfände und Jeremias Geurtsen fielen die torgefährlichsten Angreifer aus. Und in der Defensive musste Spielertrainer Sascha Brouwer erneut improvisieren, da in Benjamin van Niersen und Luis Landers zwei Innenverteidiger passen mussten. mehr

Krefeld Pinguine

Modenschau, Flaschen ohne Deckel und Kevin hört auf

Trotz der Auftaktniederlage in Iserlohn und der sommerlichen Außen-Temperaturen ließen sich die KEV-Fans den Auftakt der neuen DEL-Eiszeit in Krefeld nicht nehmen. Die Kulisse konnte sich daher sehen lassen. Angesichts des hochkarätigen Gegners, der am Freitag mit einem Heimsieg über Meister Ingolstadt gestartet war, herrschte im Lager der schwarz-gelben Anhänger nicht gerade Zuversicht. Ihrer guten Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch. "Nur der KEV, Olé", schallte es schon beim Warm-up der Mannschaft von den Rängen. Einige Zuschauer vermissten auf dem Weg zu ihren Plätzen das Verteilen der Papier-Flyer mit den Infos zum Spiel. Die wussten noch nichts von der neuen App, mit der sie diese Infos auf ihrem Handy herunterladen können. Viele Zuschauer nutzten vor dem ersten Bully den neuen Digital-Service. Als Stadion-Sprecher Kristian Peters mit seinem "Hallo Krefeld" die "positiv Verrückten" mit "schwarz-gelben Herzblut" auf der Nordtribüne begrüßte, erreichte die Stimmung ihren ersten Höhepunkt. mehr

Volleyball

Solingen Volleys spazieren im Pokal ins Halbfinale

USC Münster - Solingen Volleys 0:3 (18:21, 12:21, 15:21). Bis zum 5:5 im ersten Satz hielt Volleyball-Drittligist USC Münster im Viertelfinale des WVV-Pokals mit - dann zog der Zweitligist aus Solingen davon. "Wir haben unsere Pflichtaufgabe erfüllt. Außerdem war es im Hinblick auf den Saisonstart in einer Woche ein gutes Trainingsspiel", sagte Co-Trainer Oliver Gies, der Headcoach Bernd Werscheck an der Linie vertrat. Da er auch auf dem Feld aktiv war, wurde Huib den Boer, der erst ab dem heutigen Montag spielberechtigt ist, als Trainer eingetragen, um die Aktionen auf der Bank auszuführen. mehr