Alle Artikel vom 3. Dezember 2016
Geldern

"Verschwundene Orte": Vorschläge der Leser gefragt

Die Liste ist schon recht lang. Drei Dutzend "Verschwundene Orte" sind in der gemeinsamen Serie von RP und den Stadtwerken Geldern bereits vorgestellt worden. Darunter beispielsweise das alte Krankenhaus mitten in der Innenstadt, die ehemalige Kaserne an der Egmondstraße oder die gläserne Coca-Cola-Fabrik von Weber & Wentzel (heute Kaufland) - alles schöne Geschichten und Erinnerungen, die bei den Lesern bestens angekommen sind. mehr

J-League

Kashima Antlers zum achten Mal japanischer Meister

Rekordmeister Kashima Antlers hat in der japanischen J-League seine achte Meisterschaft gefeiert. Im Final-Rückspiel siegten die Antlers am Samstag bei den Urawa Red Diamonds mit 2:1 (0:1) und sicherten sich aufgrund der Auswärtstorregel den Titel. Das Hinspiel hatte Kashima am Dienstag noch mit 0:1 (0:0) verloren. Matchwinner im zweiten Duell war Stürmer Mu Kanazaki (40./79., Elfmeter), der mit einem Doppelpack die Partie drehte. Shinozo Koroki (7.) hatte Urawa zuvor in Führung gebracht. "Ich bin so stolz, dass die Spieler bis zum Ende gekämpft haben. Jeder in unserem Verein kann darauf stolz sein, was wir heute erreicht haben", sagte Antlers-Trainer Masatada Ishii. mehr

Leichtathletik

Coes IAAF-Reformpaket mit großer Mehrheit angenommen

Der skandalumwitterte Leichtathletik-Weltverband IAAF hat das von Präsident Sebastian Coe auf den Weg gebrachte Reformpaket mit großer Mehrheit angenommen. Auf dem außerordentlichen Kongress in Monaco stimmten 182 der 197 anwesenden Delegierten für die Reformen, mit denen die Korruption in der IAAF gestoppt werden soll. Zehn Landesverbände stimmten gegen das Paket, fünf Stimmen waren ungültig, 16 Mitglieds-Länder fehlten beim Kongress. "Lassen Sie mich für das Vertrauen danken, dass Sie heute dem Council entgegen gebracht haben, indem sie den Reform-Vorschlägen zugestimmt haben", sagte der zweimalige britische Olympiasieger Coe: "Dies ist ein sehr wichtiger Moment in der Geschichte unseres Sports." Coe hatte angesichts der Skandale um Doping in Russland sowie um die Korruption in der Ära seines Vorgängers Lamine Diack im Juli ein 15-Punkte-Programm vorgestellt, das die IAAF wieder in geordnete Bahnen lenken soll. Eine Zwei-Drittel-Mehrheit in Monaco war nötig gewesen, um das Programm abzusegnen. Kernpunkte des Pakets sind, die Macht des Präsidenten und des IAAF-Councils zu beschränken, zudem soll eine neu zu gründende Integritätskommission in Zukunft verbandsunabhängig für die Themen Doping, Manipulation, Korruption sowie Interessenkonflikte zuständig sein. Alle Council-Mitglieder müssen einen Integritätscheck überstehen. mehr

Basketball

Supercup für zwei Jahre nach Hamburg vergeben

Der Basketball-Supercup wird in den kommenden beiden Jahren in Hamburg stattfinden. Wie der Deutsche Basketball-Bund am Samstag mitteilte, wurde die Veranstaltung für 2017 und 2018 mit einer Option für zwei weite Jahre an die Hansestadt vergeben. "Wir sind stolz darauf, dieses gleichermaßen traditionsreiche wie innovative Event mit vier absoluten Spitzenteams in den kommenden Jahren in Hamburg ausrichten zu dürfen", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss. Bereits 2015 war die Inselparkhalle in Hamburg-Wilhelmsburg Austragungsort des Events mit vier Nationalteams. Vom 18. bis 20. August 2017 werden dort der Olympia-Zweite Serbien, Supercup-Verteidiger Russland und Polen die DBB-Herren kurz vor der Europameisterschaft fordern. "Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig. Das verspricht erstklassigen Sport in der Inselparkhalle", sagte Staatsrat Christoph Holstein. mehr

Flugzeug-Unglück in Kolumbien

Erste Opfer nach Chapecó überführt

Das erste von zwei Flugzeugen der brasilianischen Luftwaffe hat am Samstagmorgen die ersten Toten des Flugzeug-Unglücks in der Nähe von Medellin/Kolumbien nach Chapecó überführt. Als die Maschinen bei Regen auf dem Flughafen aufsetzte, wurde ein Feuerwerk entzündet. Bei dem Unglück am späten Montagabend war die Mannschaft des brasilianischen Erstligisten Chapecoense fast komplett ausgelöscht worden. Bei dem Absturz kamen 71 Personen ums Leben, darunter 51 Spieler, Trainer und Begleiter der Mannschaft. Nur drei Akteure des Teams hatten das Unglück überlebt; das Trio befindet sich vorerst außer Lebensgefahr. Die Maschine war wegen Spritmangels abgestürzt. mehr

Finalsieg gegen Frankreich

Nordkorea gewinnt U20-WM der Frauen

Die Fußballerinnen Nordkoreas haben die U20-WM in Papua-Neuguinea gewonnen. Die Asiatinnen bezwangen im Finale am Samstag Frankreich mit 3:1 (1:1) und sicherten sich ihren zweiten WM-Titel nach 2006. Im Spiel um Platz drei hatte sich zuvor Japan gegen den dreimaligen Titelträger USA mit 1:0 (0:0) durchgesetzt. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war im Viertelfinale am kommenden WM-Gastgeber Frankreich gescheitert (0:1). mehr

Leichtathletik

IAAF-Reformen für Prezelj existenziell wichtig

Für den Athletensprecher des Leichtathletik- Weltverbandes IAAF sind die geplanten umfangreichen Reformen existenziell für die Zukunft. "Wir können nicht die Nummer eins im Sport in der Welt werden, wenn wir die Reformen nicht machen", sagte Rozle Prezelj am Samstag zu Beginn des IAAF-Sonderkongresses in Monte Carlo. "Heute ist der Tag, an dem ohne Eigeninteressen das getan werden muss, was richtig und für die sauberen Athleten wichtig ist", forderte der Slowene. Die IAAF will eine Reform-Satzung mit einer neuen Verbandsstruktur verabschieden. Damit sollen Machtmissbrauch und Betrug verhindert werden. Der frühere IAAF-Präsident Lamine Diack hatte sich mutmaßlich unter anderem durch die Vertuschung von Doping-Proben finanziell bereichert. Erschüttert hatte den Weltverband zudem der Skandal um systematisches Doping in Russland, der zur Suspendierung des Landes und zum Ausschluss von den Olympischen Spielen in Rio führte. mehr

Tönisvorst

Workshop für Vereine und die, die es werden möchten, bei Action Medeor

Wie organisiere ich einen Verein? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit das Finanzamt die Gemeinnützigkeit anerkennt? Wie führe ich die Kasse professionell? Wie schaffe ich es, transparent zu sein und Vertrauen zu gewinnen? Fragen wie diese sind es, die ein Workshop des Vereins Deutscher Spendenrat im Vorster Medikamentenhilfswerk Action Medeor am Samstag, 17. Dezember, 10.30 Uhr bis 17 Uhr, beantworten will. mehr

Moers

Moers stellt seine kulturellen Einrichtungen auf den Prüfstand

Welche Rolle soll die Bibliothek im Jahr 2026 spielen? Mit welchen anderen Einrichtungen sollte das Schlosstheater sinnvollerweise zusammenarbeiten? Welche kulturellen Angebote müssen für die wachsende Zahl älterer Menschen vorgehalten werden, welche für Migranten? Das sind nur einige von vielen möglichen Fragen, die sich die Teilnehmer eines halbjährigen Arbeitsprozesses stellen werden, der am kommenden Montag im Moerser Martinstift beginnt. mehr

Wermelskirchen

Lions-Kalender: die Gewinnzahlen des Wochenendes

Folgende Zahlen des Lions-Kalenders gewinnen am 3. Dezember: 10227, 11321 (je ein Warengutschein 50 Euro der Apotheke an der Post), 11441, 11100, 10100 (je ein Warengutschein 10 Euro der Bäckerei Evertzberg Remscheid), 12147, 11465, 11315 (je ein Gutschein 5 Euro der Buchhandlung van Wahden), 12461, 11706, 12844, 10308 (je ein Warengutschein 25 Euro der Cosmas-Apotheke), 12239, 10743 (je ein Spargeschenkgutschein 50 Euro der Raiffeisenbank Radevormwald), 11842, 10607 (je eine Smart Watch 30 Euro der Volksbank Radevormwald). mehr

Kamp-Lintfort

Konditorei-Test: Torten backen mit dem 3D-Drucker

In der Niederrheinischen Landbäckerei Berns testeten das ZDI-Zentrum (Zukunft durch Innovation) und das 3D-Kompetenzzentrum der Hochschule Rhein-Waal die Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks: Ist die Marzipanmasse zu kalt und deshalb zu zäh? Wie lassen sich mit Buttercreme Ornamente auf eine Torte drucken? Welche Beschaffenheit muss der Plätzchenteig haben, um per 3D-Druck aufs Backblech gebracht zu werden? Mitarbeiter des ZDI-Zentrums und des 3D-Kompetenzzentrums experimentierten mehrere Tage zusammen mit Konditoren der Bäckerei. mehr

Xanten

Stiftsgymnasium lädt zum Tag der offenen Tür ein

Am Stiftsgymnasium (SSGX) findet am Samstag, 10. Dezember, ein Tag der offenen Tür statt. Von 9.30 Uhr bis 13 Uhr haben zukünftige Schüler die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt des SSGX hautnah zu erleben. Nach der offiziellen Begrüßung um 9.30 Uhr in der Mensa können die Kinder in Schnupperstunden den Unterricht erleben und mitgestalten und sich danach die vielfältigen Angebote und Aufführungen im Bereich der Arbeitsgemeinschaften, Fächer und Austauschprogramme anschauen. mehr

Voerde

Neuer Kanal für Garten- und Südstraße

Ab Montag, 5. Dezember, wird mit den Arbeiten zur Verlegung von 330 Metern Regenwasserkanal in Garten- und Südstraße begonnen, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Betroffen ist die Gartenstraße zwischen dem Siedlerweg und der Südstraße sowie die Südstraße zwischen den Hausnummern 1 und 22. Zu Beginn wird der Anschluss an den vorhandenen Kanal im Siedlerweg hergestellt, so dass in den ersten zwei Wochen auch der Kreuzungsbereich Siedlerweg/Gartenstraße abschnittsweise nicht befahrbar sein wird. mehr

Erkelenz

Bezirksausschuss in Holzweiler: Vorsitzendenwahl

Der Bezirksausschuss für Holzweiler und Immerath wählt am kommenden Donnerstag, 8. Dezember, seinen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter neu. Notwendig geworden ist das mitten in der Legislaturperiode, weil Stephan Pütz, Ratsmitglied der Grünen in Erkelenz und durch seine Klage gegen den Tagebau Garzweiler II vor dem Bundesverfassungsgericht auch überregional bekannt geworden, zum Jahresbeginn sein Ratsmandat und damit auch den Vorsitz im Bezirksausschuss Holzweiler und Immerath zurückgegeben hatte. mehr

Benrath

Jede Menge Gutscheine im Lions-Kalender

Beim Lions-Adventskalender erhalten am 3. Dezember die Losnummern 2498 und 3320 einen Gutschein im Wert von 30 Euro für die abitare due Wohnwelten. Zehn Wochenpässe für Sport & Wellness im Holmes Place am Provinzialplatz oder der Königsallee zum Preis von 49 Euro gehen an: 312, 780, 960, 2333, 2382, 2875, 3079, 3132, 3168, 3657. Eine kosmetische Behandlung für 60 Euro im Gisela Sawatzki Kosmetik Studio bekommen die Nummern 2082 und 2556. Der City-Autoservice Bormann stellt drei Winterfitpakete für 60 Euro den Nummern 1470, 1572 und 4447 zur Verfügung. mehr

Nachwuchs

Treffen der Journalistenschüler

Der Beruf des Journalisten hat sich stark verändert, die Ausbildung der Rheinischen Post auch - doch eine schöne Tradition ist dabei geblieben. Die Nachwuchs-Reporter des Hauses, die früher Volontäre hießen und heute Journalistenschüler heißen, treffen sich einmal im Jahr in der Hausbrauerei Uerige, um mit RP-Chefredakteur Michael Bröcker, dessen Stellvertreter Horst Thoren sowie den Leitern der Journalistenschule, Stefan Klüttermann und Maximilian Plück, über den Alltag und die Zukunft zu plaudern. mehr

Streit mit IWF

Schäuble lehnt Schuldenerlass für Athen ab

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bleibt im Streit mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) über einen signifikanten Schuldenerlass für Griechenland hart. Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) arbeite "derzeit an der Umsetzung der kurzfristigen Maßnahmen", wie einer Verlängerung der Kreditlaufzeiten und Zinserleichterungen für Griechenland, heißt es in der Antwort des Finanzministeriums auf eine kleine Anfrage der Linken-Fraktion. mehr

Einfach Tierisch

Schicken Sie uns Ihre Geschichten !

Vor nunmehr fast 16 Jahren nahmen wir ein winziges Kätzchen, geboren auf einem Bauernhof, bei uns auf. Wir tauften sie "Mausi". Nun ist sie eine alte Katzendame, die ihre Zeit nur noch mit Fressen und Schlafen verbringt. Jedes Jahr zu Weihnachten überrascht sie uns jedoch, und wir warten auch schon darauf: Sobald Krippe und Christbaum an Heiligabend in hellem Licht erstrahlen, verlässt sie ihren Lieblingsplatz auf dem Sofa, begutachtet alles, und legt sich neben die Krippe unter den Baum, als wollte sie das Jesuskind bewachen. mehr

Wien

Hitzige TV-Debatte vor der Wahl in Österreich

Zum Schluss des Wahlkampfs haben sich die Bewerber um das Präsidentenamt in Österreich noch einmal ein unerwartet hitziges Duell geliefert. In der TV-Debatte im ORF fielen Worte wie "Lügner", "Spion" und "Kommunist". FPÖ-Kandidat Norbert Hofer (45), aber auch der Grünen-nahe Alexander van der Bellen (72) präsentierten sich nach Einschätzung von Politik-Experten in der rund 90-minütigen Sendung am Donnerstagabend wenig staatsmännisch. mehr