Alle Artikel vom 12. Juni 2017
Dinslaken

Städtischer Radarwagen auch weiter im Einsatz

Um Rasern Einhalt zu gebieten, führt die Stadt Dinslaken tägliche Tempokontrollen an Unfallschwerpunkten im Stadtgebiet durch. In drei Schichten wird kontrolliert. Ab Montag, 12. Juni, steht der städtische Radarwagen in folgenden Bereichen: Amalienstraße, Augustastraße, Dorotheenstraße, Fuchsstraße, Goethestraße, Grenzstraße, Holtener Straße, Hügelstraße, Kurt-Schumacher-Straße, Rosenstraße, Rotbachstraße, Sterkrader Straße, Wilhelm-Lantermann-Straße und Ziegelstraße. mehr

Wesel

Politiker begrüßen Großinvestition von Hegemann

Der Vorsitzende des Wirtschaftsförderungsausschusses, Franz Bothen (Fraktion WfW), und die Fraktionsvorsitzenden Ludger Hovest (SPD) und Thomas Moll (WfW) machen mit einer Pressemitteilung auf die Entwicklung des Hafens aufmerksam. Die Firma Hegemann Schwerlast-Terminal im Rhein-Lippe Hafen hat eine neue Krananlage installiert, mit der Wesel nach Meinung der drei Politiker "ein Alleinstellungsmerkmal weit über die Region hinaus" hat. mehr

Dormagen

SVGD schafft Transparenz bei Belegungszeiten im neuen Bad

"Im neuen Stadtbad an der Robert-Koch-Straße werden den Besuchern mehr öffentliche Schwimmzeiten und auch mehr Bahnenstunden als früher in den beiden Hallenbädern Dormagen und Nievenheim zusammen zur Verfügung stehen." Dies bekräftigt der Geschäftsführer der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD), Klaus Schmitz, und widerspricht damit Behauptungen der Bürgerinitiative für den Erhalt des Nievenheimer Bades. mehr

Neuss

Gröhe nennt den Glauben seine Lebenslinie

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ließ im Gespräch mit NGZ-Redaktionsleiter Ludger Baten keinen Zweifel daran aufkommen, wie sehr der christliche Glaube sein Handeln beeinflusst. Für den überzeugten evangelischen Christen Gröhe ist der Glaube das im Gegensatz zum Parteiprogramm "wesentlichere Fundament": "Der Glaube ist die Lebenslinie, die Politik das Instrument", erklärte er gestern auf dem blauen NGZ-Sofa, das beim evangelischen Stadtkirchentag zu Gast war. mehr

Kreis Kleve

An diesen Stellen misst die Polizei die Geschwindigkeit

Die Polizei möchte alle Bürger vor schweren Verkehrsunfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet nach Ansicht der Beamten alle Verkehrsteilnehmer. Laut den Statistiken ist zu schnelles Fahren noch immer der "Killer Nr. 1" Deshalb plant die Polizei im Kreis Kleve in den folgenden Tagen diese Geschwindigkeitskontrollen: Am heutigen Montag in Goch, Lüderitzstraße, und in Bedburg-Hau, Johann-van-Aken-Ring, am Dienstag in Wachtendonk, Kempener Straße, und in Rees-Haffen, Deichstraße; am Mittwoch in Weeze, Flughafenring, und in Kalkar-Kehrum, Uedemer Straße; am Donnerstag in Kevelaer-Twisteden, Dorfstraße, und in Kleve, Riswicker Straße; am Freitag in Issum, Nordring, und in Emmerich-Elten, Zevenaarer Straße (B 8); am Samstag in Geldern-Pont, Venloer Straße (B 58), und in Kranenburg-Wyler, Hauptstraße, sowie am Sonntag in Straelen-Herongen, Riether Straße, und in Kalkar-Hönnepel, Rheinstraße. mehr

Emmerich

An diesen Stellen misst die Polizei die Geschwindigkeit

Die Polizei möchte alle Bürger vor schweren Verkehrsunfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet nach Ansicht der Beamten alle Verkehrsteilnehmer. Laut den Statistiken ist zu schnelles Fahren noch immer der "Killer Nr. 1" Deshalb plant die Polizei im Kreis Kleve in den folgenden Tagen diese Geschwindigkeitskontrollen: Am heutigen Montag in Goch, Lüderitzstraße, und in Bedburg-Hau, Johann-van-Aken-Ring, am Dienstag in Wachtendonk, Kempener Straße, und in Rees-Haffen, Deichstraße; am Mittwoch in Weeze, Flughafenring, und in Kalkar-Kehrum, Uedemer Straße; am Donnerstag in Kevelaer-Twisteden, Dorfstraße, und in Kleve, Riswicker Straße; am Freitag in Issum, Nordring, und in Emmerich-Elten, Zevenaarer Straße (B 8); am Samstag in Geldern-Pont, Venloer Straße (B 58), und in Kranenburg-Wyler, Hauptstraße, sowie am Sonntag in Straelen-Herongen, Riether Straße, und in Kalkar-Hönnepel, Rheinstraße. mehr

Hückeswagen

Sana Krankenhaus informiert über "brechende Knochen"

"Wenn im Alter die Knochen brechen - Was dann? Orthopädische und Frührehabilitative Behandlungsmöglichkeiten" heißt eine Veranstaltung des Radevormwalder Sana Krankenhauses am kommenden Mittwoch im Forum der Montanusschule. Gerade im Hinblick auf den steigenden Anteil älterer Menschen zeigt sich, dass die Behandlung und Versorgung von Patienten höheren Lebensalters in den kommenden Jahren einen immer größeren Stellenwert einnehmen wird. mehr

Stadtmitte

Neue Bezirkspolizistin für die Innenstadt

Seit kurzem haben die Menschen im Stadtzentrum eine neue Ansprechpartnerin bei der Polizei. Die 42-jährige Oberkommissarin Christine Wolf ist als Bezirksbeamtin für die Bürger in Stadtmitte zuständig. "Der unmittelbare Austausch, das persönliche Gespräch und die Möglichkeit, direkt auf die Wünsche und Anregungen der Menschen eingehen zu können, sind mir sehr wichtig", sagt Wolf, die seit mehr als 25 Jahren Polizistin und seit 1994 beim Polizeipräsidium Düsseldorf ist. mehr

Lokalsport

Ex-RTC-Spielerin gewinnt French Open im Tennis

Wenn die Tennisspielerinnen des Ratinger TC im vergangenen Jahr nicht aus finanziellen Gründen aus der Bundesliga abgestiegen wären, hätten sie jetzt eine French-Open-Siegerin in ihren Reihen. Jelena Ostapenko, die im vergangenen Jahr noch für den RTC aufschlug und dreimal in den Medenspielen im Einsatz war, besiegte am Wochenende im Finale in Paris Simone Halep aus Rumänien mit 4:6, 6:4, 6:3. Am Bildschirm fieberten die Ratinger mit und waren begeistert von dem typisch riskanten Spiel der 20-Jährigen. mehr

Lokalsport

Skaterhockey: Das Topspiel in Köln geht klar an Kaarst

Schon seit Wochen pflügen die Crash Eagles Kaarst wie ein Mähdrescher durch die Skaterhockey-Bundesliga. Am Wochenende langte der Deutsche Vizemeister gleich zweimal hin: Zunächst fertigten die Jungs von Trainer Georg Otten im Topspiel den Tabellenzweiten HC Köln-West Rheinos mit 14:7 (5:1, 2:5, 7:1) ab, am Tag darauf gelang im Pokal-Achtelfinale ein ungefährdeter 16:6-Erfolg über die in der Landesliga Rheinland spielenden Hilden Flames. mehr

Lokalsport

Heute ist er Sky-Experte im Hintergrund

Die Bundesliga ist immer noch sein Arbeitsfeld - in seiner dritten Laufbahn: Horst Wohlers arbeitet im Bezahl-Fernsehen bei Sky, das anfangs, bei seiner ersten längeren Auszeit als Trainer, noch Premiere hieß. Nicht als Co-Kommentator, sondern neben ihm als vom Fernsehzuschauer nicht hörbarer Experte: Der Fußballlehrer mit seiner jahrelangen Erfahrung als Spieler und Trainer gibt dem Kommentator Hilfestellung, auch nach dem Motto "vier Augen sehen mehr als zwei". mehr

Geldern

An diesen Stellen misst die Polizei die Geschwindigkeit

Die Polizei möchte alle Bürger vor schweren Verkehrsunfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet nach Ansicht der Beamten alle Verkehrsteilnehmer. Laut den Statistiken ist zu schnelles Fahren noch immer der "Killer Nr. 1" Deshalb plant die Polizei im Kreis Kleve in den folgenden Tagen diese Geschwindigkeitskontrollen: Am heutigen Montag in Goch, Lüderitzstraße, und in Bedburg-Hau, Johann-van-Aken-Ring, am Dienstag in Wachtendonk, Kempener Straße, und in Rees-Haffen, Deichstraße; am Mittwoch in Weeze, Flughafenring, und in Kalkar-Kehrum, Uedemer Straße; am Donnerstag in Kevelaer-Twisteden, Dorfstraße, und in Kleve, Riswicker Straße; am Freitag in Issum, Nordring, und in Emmerich-Elten, Zevenaarer Straße (B 8); am Samstag in Geldern-Pont, Venloer Straße (B 58), und in Kranenburg-Wyler, Hauptstraße, sowie am Sonntag in Straelen-Herongen, Riether Straße, und in Kalkar-Hönnepel, Rheinstraße. mehr

Eselrock Festivalfragebogen

Killerpilze einer der Headliner beim Eselrock in Wesel

Am kommenden Wochenende, 16. und 17. Juni, wird in Wesel wieder das Eselrock-Festival gefeiert. Stars wie Mia und Jupiter Jones sind dort zu sehen. Die Killerpilze beantworten im Vorfeld unseren Festivalfragebogen. Wer seid ihr? Jo (27), Fabi (24) und Max (28): Nach über 150.000 verkauften CDs, sechs Studioalben, ausverkauften Tourneen im In- und Ausland, zwei sehr erfolgreichen Musik-Crowdfunding-Projekten und den herausfordernden ersten Jahren nach Gründung des eigenen Labels 2009, stehen wir Killerpilze nun 2017 als eine gefestigte und niemals langweilige Band auf den Bühnen dieser Welt. mehr

Radevormwald

Synode des Kirchenkreises trifft sich auf der Keilbeck

Großer Bahnhof im beschaulichen Dahlerau: Im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde am Siedlungsweg trafen sich 131 Mitglieder der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Lennep. Gesprochen wurde unter anderem über zukünftige Personalentscheidungen und die Planungen zur Festwoche unter dem Motto "Wir sind so frei", mit der die evangelischen Christen zwei Jubiläen feiern: 200 Jahre Kirchenkreis Lennep und 500 Jahre Reformation. mehr

Grevenbroich

Noithausener feiern ein zweites Mal mit Jürgen Behren und Conny Kobold

Gute Stimmung herrschte am Wochenende Noithausen: Bei nahezu perfektem Schützenwetter feierten die Bürgerschützen ihr Königspaar. Das Besondere: Weil sich im vergangenen Jahr kein neuer Kronprinz gefunden hatte, ging König Jürgen Behren, der zugleich auch Oberst des Bürgerschützenvereins ist, mit seiner Königin Conny Kobold in die zweite Runde - Bürger und Schützen mussten also nicht ohne Königspaar ins Fest mit zwei gut besuchten Zelt-Partys starten. mehr