Alle Artikel vom 24. Mai 2015
Leichtathletik

Deutsche Athleten überzeugen in Hengelo

Die deutschen Leichtathleten haben beim Meeting im niederländischen Hengelo überzeugt. Die deutsche Stabhochsprung-Rekordlerin Silke Spiegelburg (Leverkusen/4,55 m), 100-m-Hürdenläuferin Cindy Roleder (Leipzig/12,92 Sekunden), 800-m-Läufer Robin Schembera in persönlicher Bestzeit (Leverkusen/1:45,48 Minuten), Diskuswerferin Julia Fischer (Berlin/62,78 m) und Weitspringerin Sosthene Moguenara (Wattenscheid/6,77 m) knackten am Sonntag die WM-Norm für den Saisonhöhepunkt in Peking (22. bis 30. August). Erfolgreich verlief der Wettkampf auch für Prothesen-Springer Markus Rehm (Leverkusen), der sich mit einer Weite von 8,07 m den Sieg im Weitsprung sicherte. Diskuswerfer Christoph Harting (Berlin), Bruder von Olympiasieger Robert Harting, erlebte nach zuletzt starken Leistungen dagegen einen Rückschlag und blieb ohne gültigen Versuch. Christoph Harting hatte bei den Werfertagen in Halle/Saale die Jahresweltbestleistung (67,93 m) aufgestellt. mehr

Österreichische Bundesliga

Red Bull Salzburg verteidigt Meistertitel

Red Bull Salzburg ist erneut Meister der österreichischen Bundesliga. Die "Bullen" holten am vorletzten Spieltag mit einem 3:0 (2:0) gegen den Wolfsberger AC den noch fehlenden Punkt. Für Salzburg ist es der sechste Titel in der Red-Bull-Ära. Das Team von Trainer Adi Hütter nimmt somit im Sommer an der Qualifikation für die Champions League teil. Für die Gruppenphase hat sich Salzburg noch nie qualifiziert, in der vergangenen Saison war in den Play-offs gegen den schwedischen Meister Malmö FF Endstation. mehr

Fußball in Russland

Dynamo verliert ohne Kuranyi an Boden

Ohne den ehemaligen Nationalspieler Kevin Kuranyi hat Dynamo Moskau im Kampf um die Europacup-Plätze in der russischen Premjer Liga einen Rückschlag kassiert. Dynamo kam am 29. Spieltag gegen Aufsteiger und Schlusslicht Arsenal Tula nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Bei noch einem ausstehenden Spiel bleibt Dynamo mit 49 Punkten zwar auf Platz vier, der zur Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation berechtigt. Verfolger Rubin Kasan liegt allerdings nur zwei Punkte zurück und kann am Pfingstmontag durch einen Erfolg bei ZSKA Moskau an Dynamo vorbeiziehen. Kuranyi, der Moskau im Sommer verlässt, stand am vorletzten Spieltag nach einem Zusammenstoß mit Mittelfeldspieler William Vainqueur im Training nicht im Dynamo-Kader. mehr

Schwimmen

Doppelsieg für Koch in Nancy

Schimm-Europameister Marco Koch ist beim Meeting im französischen Nancy als einziger Deutscher zu zwei Siegen geschwommen. Der Darmstädter siegte über seine Paradestrecke 200 m Brust sowie über die halbe Distanz, musste sich über 50 m nach 27,93 Sekunden aber mit Rang vier begnügen. Der Sieg ging an Spintspezialist Hendrik Feldwehr (Essen/27,78). Vize-Europameister Paul Biedermann (Halle/Saale) kraulte einen Tag nach seinem souveränen Sieg über 200 Meter Freistil über 100 m lediglich auf Platz sechs (49,85). Drei weitere Siege für das deutsche Team steuerten zum Abschluss der französischen Golden Tour am Sonntag Florian Vogel, Franziska Hentke sowie Philip Heintz bei. Der Münchener Vogel sicherte sich in Abwesenheit von Weltrekordler Biedermann, der sich in dieser WM-Saison vor allem auf die 200 m sowie die Staffeln konzentriert, den Sieg über 400 m Freistil (3:50,48 Minuten). Die Magdeburgerin Hentke gewann nach Rang drei über 400 m Lagen das Finale über 200 m Schmetterling mit starken 2:07,75 Minuten, der EM-Zweite Heintz (Heidelberg) schlug über 200 m Lagen nach 2:01,26 Minuten als Erster an. mehr

Radsport

Kittel mit unauffälligem Auftritt bei World Ports Classic

Radprofi Marcel Kittel ist am Wochenende bei den World Ports Classic in den Niederlanden und Belgien ins Renngeschehen zurückgekehrt. Der Top-Sprinter vom Team Giant-Alpecin spielte auf den beiden Etappen zwischen Rotterdam und Antwerpen die erwartet unauffällige Rolle und verpasste ein Top-Ergebnis. Kittel sollte die beiden Tage vor allem dazu nutzen, seinen Rhythmus wiederzufinden. Kittel (27) hatte Anfang Mai nach einer über zweimonatigen Zwangspause wegen einer Viruserkrankung ein unglückliches Comeback bei der Tour de Yorkshire in England gegeben. Für den achtmaligen Tour-Etappensieger steht in dieser Saison bislang nur der Sieg bei einem Kriterium in Australien zu Buche. Kittel wird nun zusammen mit seinem Teamkollegen John Degenkolb (Gera) ein Höhentrainingslager in der spanischen Sierra Nevada absolvieren. Die World Ports Classic wurden auch auf der Strecke der zweiten Etappe der 102. Tour de France (4. bis 26. Juli) ausgetragen. mehr

Galopp

Favoritin Nightflower gewinnt Diana-Trial in Berlin

33:10-Favoritin Nightflower hat das mit 70.000 Euro dotierte Diana-Trial auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten gewonnen. Die von Peter Schiergen trainierte und von Andrasch Starke gerittene Nightflower verwies in dem Rennen für dreijährige Stuten nach 2000 m Arles unter Jockey Eduardo Pedroza auf Platz zwei. Dritte wurde Amona mit Alexander Pietsch im Sattel. Für Nightflower war es beim vierten Start der erste Sieg. Zuvor hatte die Stute dreimal den zweiten Platz belegt. Das Diana-Trial ist eine wichtige Prüfung für den Preis der Diana, dem Deutschen Stutenderby, Anfang August in Düsseldorf. mehr

Handball-Bundesliga

Saison für Löwen Petersson beendet

Handball-Vizemeister Rhein-Neckar Löwen muss den Rest der Saison ohne den isländischen Nationalspieler Alexander Petersson auskommen. Der 34-Jährige muss sich aufgrund eines Leistenbruch mit einer Schambeinentzündung einer Operation unterziehen. Der Eingriff bei Petersson, der in den vergangenen beiden Bundesligaspielen nicht mehr im Kader stand, soll in den kommenden Tagen erfolgen. "Wir rechnen mit einer Ausfallzeit von rund sechs Wochen und haben uns bewusst für diesen frühzeitigen Eingriffstermin entschieden, damit Alex uns zum Start der Vorbereitung auf die kommende Saison wieder zur Verfügung steht", sagte Löwen-Teammanager Oliver Roggisch. mehr

Giro d'Italia

Contador verteidigt Rosa an Pantanis "Schicksalsberg"

Radprofi Alberto Contador hat am "Schicksalsberg" von Marco Pantani einen weiteren Schritt in Richtung Gesamtsieg beim 98. Giro d'Italia gemacht. Der 32-jährige Spanier zeigte am Sonntag bei der berühmten Bergankunft in Madonna del Campiglio keine Schwäche und liegt auch nach der der 15. Etappe im Klassement klar in Front. Contador erreichte das Ziel als Dritter knapp vor seinem italienischen Rivalen Fabio Aru (Astana), der Vierter wurde. Der Tagessieg ging an Contadors Landsmann und Aru-Assistent Mikel Landa. Contador bewies auf dem 165 km langen Teilstück mit Start in Marostica, warum der Tinkoff-Saxo-Profi schon im Vorfeld der Rundfahrt als Top-Favorit auf den Gesamtsieg gegolten hatte. Während Aru bis zuletzt von Helfern seines Teams eskortiert wurde, war Contador schon am Passo Daone, dessen Spitze sich rund 30 km vor dem Ziel befand, auf sich allein gestellt. mehr

3. Liga

Zehn Abgänge bei Hansa Rostock

Nach dem feststehenden Klassenerhalt hat Drittligist Hansa Rostock seine Personalplanungen für die kommende Saison vorangetrieben. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, werden mindestens zehn Spieler den ehemaligen Bundesligisten verlassen. Neben dem bereits seit einigen Wochen feststehenden Wechsel von Julian Jakobs (TSV Steinbach) werden auch Fabian Künnemann, Sascha Schünemann, Manfred Starke, Nico Matern, Denis Danso Weidlich, Shervin Fardi und Jovan Vidovic nicht mehr für den Ostsee-Klub auflaufen. Zudem kehren die Leihspieler Mikko Sumusalo (RB Leipzig) und Oliver Hüsing (Werder Bremen) zu ihren Stammvereinen zurück. mehr

Wasserball

Spandau und Duisburg im Finale um die Meisterschaft

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben souverän das Playoff-Finale um die deutsche Wasserball-Meisterschaft erreicht. Der Rekordchampion aus Berlin gewann am Pfingstsonntag gegen den SSV Esslingen auch den dritten Vergleich deutlich mit 19:6 und beendete die Serie damit vorzeitig. Im Finale treffen die Berliner zum neunten Mal in Serie auf den ASC Duisburg, der überraschend gegen Waspo Hannover ebenfalls nur drei Partien für den Finaleinzug benötigte. Den Duisburgern gelang mit einem 5:3-Auswärtssieg die frühzeitige Entscheidung. Das erste Final-Spiel findet am 10. Juni in Duisburg statt. Die beiden nächsten Partien am darauffolgenden Wochenende werden in Berlin ausgetragen. mehr

Nach Volksentscheid

Deutsche Politiker fordern Homo-Ehe nach Vorbild Irlands

Das klare Votum der Iren für die Gleichstellung von Ehen homosexueller Paare bestärkt in Deutschland die Befürworter einer solchen Regelung. "Man sollte denken, was die katholischen Iren können, können wir auch", sagte CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn der Zeitung "Die Welt". "Die Bevölkerung ist in diesen Fragen oft weiter, als wir denken." In der Union tun sich konservative Kreise weiterhin schwer mit der Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. mehr

Wasserspringen

Hausding wird Sechster vom 3-m-Brett

Europameister Patrick Hausding musste sich auf der fünften Station der Weltserie der Wasserspringer in Windsor/Kanada mit dem sechsten Platz vom 3-m-Brett zufriedengeben. Der Berliner patzte beim letzten Sprung und rutschte noch vom dritten Platz ab. Mit 453,40 Punkten lag der Synchron-Weltmeister vom Turm deutlich hinter dem siegreichen Briten Jack Laugher (526,30), der damit auch die Spitze in der Gesamtwertung übernahm. Hausding, der am ersten Tag im Synchronspringen vom Turm mit Sascha Klein (Dresden) und vom 3-m-Brett mit Stephan Feck (Leipzig) jeweils den dritten Rang belegt hatte, liegt in der Gesamtwertung hinter Laugher auf dem zweiten Platz. Die Weltserie endet vom 29. bis 31. Mai in Merida/Mexiko. Neun Tage später beginnen in Rostock die Europameisterschaften (9. bis 14. Juni). mehr

NHL

Chicago gleicht im Halbfinale gegen Anaheim aus

Die Chicago Blackhawks haben im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gegen die Anaheim Ducks zum 2:2 ausgeglichen. Chicago gewann am Samstag (Ortszeit) nach einer hart umkämpften Partie daheim 5:4 nach Verlängerung. Matchwinner war Antoine Vermette mit seinem Siegtor in der sechsten Minute der zweiten Extraspielzeit. Die Gastgeber führten nach einem Treffer von Brent Seabrook in der 48. Minute schon 3:1, lagen nach drei Gegentreffern binnen 37 Sekunden in der 50. Minute jedoch 3:4 zurück. Patrick Kane (53.) rettete die Blackhawks in die Verlängerung. Für das Erreichen der Endspiele um den Stanley Cup sind vier Siege nötig. Das fünfte Playoff-Finale um den Titel im Westen der Liga findet in der Nacht zum Dienstag in Anaheim statt. In den Endspielen der Eastern Conference steht es zwischen den New York Rangers und Tampa Bay Lightning ebenfalls 2:2. mehr