Alle Artikel vom 1. April 2015
Kreis Mettmann.

Auto anmelden: Amt bietet Online-Info zu Wartezeiten

Das Straßenverkehrsamt hat sein Service-Angebot erweitert. Kunden der Zulassungsstellen in Langenfeld und Mettmann sowie der Führerscheinstelle in Mettmann, die keinen Termin vereinbart haben, können online die Wartezeit einsehen. Auf der Homepage in der Rubrik "Straßen und Verkehr" ist die Wartezeit als auch die Zahl wartender Kunden ohne Termin zu sehen. Mittels eines QR-Codes können sich Kunden außerdem die durchschnittliche Wartezeit auf dem Smartphone anzeigen lassen. mehr

Neuss

Autofahrerin zu Unrecht wegen Trunkenheit angeklagt

Mit einem ungewöhnlichen Fall musste sich jetzt das Amtsgericht Neuss beschäftigen. Eine 20-jährige Neusserin war angeklagt, weil sie angeblich betrunken in einen Verkehrsunfall verwickelt war. In Wirklichkeit jedoch hatte die junge Frau mit der Sache gar nichts zu tun. Sie hatte nämlich Wochen zuvor ihren Führerschein als verloren gemeldet. Diejenige, die betrunken am Unfall beteiligt war, hatte offenbar diesen Führerschein vorgezeigt. Nach ihr wird jetzt gesucht. mehr

Mönchengladbach

Wohnwagen-Diebe wurden auf der Flucht erwischt

Die Staatsanwältin hatte kaum die Anklage verlesen, als der 31-jährige Mann auf der Anklagebank auch schon zugab, sich am 12. Oktober 2014 mit unbekannten Komplizen an einem Diebstahlsversuch auf dem Gelände am Nordpark beteiligt zu haben. Als die Mittäter damals kurz nach Mitternacht im Nordpark einen Zaun über sechs Meter durchtrennten, weil sie dort mit einem Wohnwagen verschwinden wollten, wartete der Angeklagte inzwischen in einem Lkw. mehr

Meerbusch

Aktiven-Antrag: Laternen nachts brennen lassen

Die Ratsfraktion Die Aktiven beantragt, die nächtliche Laternenabschaltung aufheben zu lassen. "Die Nachtabschaltung widerspricht dem Sicherheitsempfinden der Bürger", erklärte Fraktionsvorsitzender Christian Staudinger-Napp. "In Zeiten extrem hoher Einbruchszahlen ist Dunkelheit sicherlich die falsche Reaktion." Über den Antrag soll in der nächsten Ratssitzung am 21. Mai abgestimmt werden. Durch die nächtliche Abschaltung der Laternen sonntags bis donnerstags von 1.30 Uhr bis 4 Uhr spart die Stadt rund 69 000 Euro ein. mehr

Volleyball

VfB Friedrichshafen gewinnt erstes Halbfinal-Playoff gegen Lüneburg

Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat das erste Spiel in den Halbfinal-Playoffs zur deutschen Meisterschaft souverän gewonnen. Gegen den SVG Lüneburg siegte das Team von Trainer Stelian Moculescu am Mittwochabend in eigener Halle 3:0 (25:19, 25:18, 25:12). In der Serie best of Five braucht ein Team drei Siege für den Einzug ins Endspiel um die Meisterschaft. Die meisten Punkte vor den 2000 Zuschauern in Friedrichshafen gelangen Maarten van Garderen. Am Samstag kommt es in Lüneburg zum zweiten Duell in den Play-offs. mehr

Volleyball

Siege für Dresden und Stuttgart

Die Vorjahresmeisterinnen vom Dresdner SC hat sich zum Auftakt der best-of-three-Halbfinalserie in der Volleyball-Bundesliga keine Blöße gegeben. Das Team aus Sachsen besiegte Außenseiter VC Wiesbaden in eigener Halle mit 3:0 (25:21, 25:20, 25:21). Rekordmeister Schweriner SC (zehn Titel) verlor dagegen bei DVV-Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart 2:3 (13:25, 25:20, 25:27, 25:14, 15:13). Die Serie wird am Samstag in Wiesbaden (14.30 Uhr) und Schwerin (19.00 Uhr) fortgesetzt. mehr

Eishockey-WM

DEB-Frauen nach Relegations-Pleite vor Abstieg

Den deutschen Eishockey-Frauen stehen bei der WM in Schweden vor dem Abstieg. Die Mannschaft von Bundestrainer Benjamin Hinterstocker verlor in Malmö das erste Spiel der "best of three"-Relegationsserie gegen Japan mit 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) nach Verlängerung. Bei einer Niederlage in Spiel zwei am Freitag (14.00 Uhr) wäre die DEB-Auswahl abgestiegen, ein entscheidendes drittes Spiel fände am Samstag (14.00 Uhr) statt. Die deutschen Frauen, die in der Gruppenphase alle drei Spiele verloren hatten, führten gegen die Japanerinnen durch die Treffer von Marie Delarbre (8./26.) bereits mit 2:0, gaben die Partie danach aber aus der Hand. mehr

Handball-Bundesliga

TSG Friesenheim verpflichtet zwei Neuzugänge

Handball-Bundesligist TSG Ludwigshafen-Friesenheim hat zwei Neuzugänge für die kommende Saison verpflichtet. Von der SG Kronau/Östringen II kommt der 21 Jahre alte David Schmidt für den rechten Rückraum zu den Eulen. Er spielte auch schon für die Rhein-Neckar-Löwen. Der Linkshänder unterschrieb einen Einjahresvertrag. Patrick Weber kommt vom Liga-Konkurrenten HBW Balingen-Weilstetten. Der 22-Jährige, der für den linken Rückraum und als Linksaußen verpflichtet wurde, unterschrieb für zwei Jahre. mehr

DFB-Pokal

Turbine Potsdam entthront FFC Frankfurt

Der sechsmalige deutsche Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam ist zum siebten Mal ins Finale des DFB-Pokals eingezogen. Der dreimalige Titelträger entthronte Titelverteidiger und Rekordpokalsieger 1. FFC Frankfurt durch ein 2:1 (1:0) in der Main-Metropole. Gegner am 1. Mai in Köln ist Meister VfL Wolfsburg, der beim SC Freiburg erst nach Verlängerung mit 4:2 (1:1, 0:0) gewann. Die japanische Nationalspielerin Asano Nagasato (43.) und Genoveva Anonma (56.) aus Äquatorialguinea trafen für die Mannschaft von Erfolgstrainer Bernd Schröder. Die Spanierin Veronica Boquete konnte in der 88. Minute für Frankfurt nur noch verkürzen. Vor dem ersten Potsdamer Tor fälschte die walisische Leihspielerin Jessica Fishlock in ihrem letzten Spiel für Frankfurt den Ball entscheidend ab. Sie kehrt in die USA zu Seattle Reign aus der Profiliga NWSL zurück. mehr

2. Bundesliga

VfL Bochum bindet Bastians weitere zwei Jahre

Zweitligist VfL Bochum plant weiterhin mit Felix Bastians. Der Revierklub hat die Vertragsoption gezogen und den am Ende der Saison auslaufenden Vertrag des Abwehrspielers um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Dies teilte der Verein am Mittwoch mit. Der gebürtige Bochumer kam bereits im November zurück in seine Heimatstadt, nachdem sein Vertrag bei Hertha BSC aufgelöst worden war. Seit Jahresbeginn absolvierte der 26-Jährige alle Pflichtspiele für den Revierclub. mehr

Hockey

UHC Hamburg erreicht Viertelfinale der Euro Hockey League

Die Hockey-Herren des Uhlenhorster HC Hamburg haben im niederländischen Bloemendaal das Viertelfinale der Euro Hockey League (EHL) erreicht. In der Runde der besten 16 Teams setzte sich der dreimalige EHL-Champion bei seinem Comeback in der Königsklasse am Mittwoch gegen den russischen Meister Dinamo Kasan 1:0 (1:0) durch. Tom Mieling (25. Minute) traf für die Hanseaten, die in der nächsten Runde am Freitag auf die Waterloo Ducks aus Belgien oder auf den SV Kampong Utrecht aus den Niederlanden treffen. mehr

Wintersport

Winterberg bewirbt sich um Rodel-WM 2019

Winterberg hat sich offiziell um die Ausrichtung der Rodel-Weltmeisterschaft 2019 beworben. Ein entsprechender Antrag ging beim Weltverband FIL ein. Der nordrhein-westfälische Ort im Sauerland richtete bereits 1989 und 1991 die Rodel-WM aus, zuletzt veranstaltete er vom 23. Februar bis 8. März 2015 die Weltmeisterschaften im Bob und Skeleton. Die Titelkämpfe werden am 20. Juni in Pyeongchang/Südkorea, dem Olympia-Ort von 2018, vergeben. Die nächsten Rodel-Weltmeisterschaften finden 2016 im bayerischen Königssee und 2017 in Igls/Österreich statt. mehr

VfB Stuttgart

Nationalspieler Antonio Rüdiger vor Rückkehr

Nationalspieler Antonio Rüdiger steht nach langer Verletzungspause beim Bundesliga-Spiel in Wolfsburg womöglich wieder im Kader des VfB Stuttgart. "Er hat keine Einschränkungen und hat die ganze Woche mit der Mannschaft trainiert", berichtete VfB-Trainer Huub Stevens am Mittwoch in Stuttgart. "Das gucken wir uns an, ob er in der U23 spielt oder ob er bei uns auf der Bank sitzt." Verteidiger Rüdiger konnte den Schwaben wegen eines Meniskusrisses im rechten Knie lange nicht im Abstiegskampf helfen. Die Verletzung zog er sich am 14. Spieltag beim 0:4 gegen Schalke 04 zu. Der VfB trifft am Samstag auf Wolfsburg. mehr

"Das ist Wahnsinn"

Neun Hoffenheimer Spieler angeschlagen

Bundesligist 1899 Hoffenheim beklagt nach der Länderspielpause gleich neun angeschlagene Spieler. "Das ist Wahnsinn", sagte Trainer Markus Gisdol drei Tage vor dem nächsten Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag. Nationalspieler Kevin Volland verletzte sich bei der deutschen U21-Auswahl an der Wade, genau dort zwickt es auch Sejad Salihovic. Kai Herdling fehlt aufgrund von Knieproblemen. Pirmin Schwegler hat "eine Art Hexenschuss", wie Gisdol sagte, auch Steven Zuber sowie Jens Grahl plagen Rückenprobleme. Tobias Strobl und Eugen Polanski fehlten am Mittwoch beim Training wegen Anzeichen eines grippalen Infekts. Zudem ist Innenverteidiger Ermin Bicakcic rotgesperrt. Immerhin konnte Jin-Su Kim erstmals nach seiner Gehirnerschütterung wieder an Teilen des Mannschaftstrainings teilnehmen. "Ich bin froh, wenn wir den Donnerstag erreicht haben und hoffentlich ein Mannschaftstraining mit positivem Ergebnis durchführen können", sagte Gisdol. Was die Aufstellung für das Gladbach-Spiel angeht, "wird sich vermutlich vieles erst am Freitag entscheiden." mehr

Volleyball

Bundestrainer Heynen nicht mehr Vereinscoach in Polen

Volleyball-Bundestrainer Vital Heynen wird seinen Vertrag als Vereinscoach des polnischen Erstligisten Transfer Bromberg nicht verlängern. Der 45-Jährige schlug Angaben vom Mittwoch zufolge das Angebot auf eine weitere Zusammenarbeit aus, weil er wieder mehr Zeit für seine Familie haben möchte, die im belgischen Maaseik lebt. Heynen hatte Bromberg im Dezember 2013 übernommen. Zunächst bewahrte er den Verein vor dem Abstieg und führte ihn dann in die Playoffs. Sein Nachfolger wird der Pole Pjotr Makowski. Ab dem 13. Mai bereitet Heynen die deutschen Volleyballer auf die kommende Länderspielsaison vor. mehr

Regionalliga West

Lucas und Reiter bilden Trainergespann bei Rot-Weiss Essen

Die Fußball-Trainer Jürgen Lucas und Markus Reiter sollen vorerst den Regionalligisten Rot-Weiss Essen betreuen. Am Mittwoch teilte der Klub aus der West-Staffel mit, dass der bisherige Essener U19-Trainer Lucas in den verbleibenden Saisonspielen gemeinsam mit dem früheren Bundesligaprofi Reiter ein Gespann bilden wird. Am Dienstagabend hatte der Traditionsverein den bisherigen Cheftrainer Marc Fascher und dessen Assistenten Stefan Kühne mit sofortiger Wirkung von ihren Aufgaben entbunden. Die Essener hatten aus den zurückliegenden acht Punktspielen in 2015 nur sieben Punkte holen können und ihre Aufstiegschancen nahezu verspielt. Der frühere Bundesligist hat allerdings noch die Möglichkeit, sich über den Niederrhein-Pokal für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal 2015/16 zu qualifizieren. Im Halbfinale des Niederrhein-Pokals empfängt RWE am 14. April den Essener Stadtrivalen FC Kray. mehr

Basketball

BBL-Geschäftsführer Pommer geht vorzeitig

Jan Pommer, seit 2005 Geschäftsführer der Basketball-Bundesliga (BBL), wird sein Amt auf eigenen Wunsch im Sommer niederlegen. Der 44-Jährige bat den BBL-Aufsichtsratsvorsitzenden Alexander Reil um die vorzeitige Beendigung seines bis 2018 laufenden Arbeitsvertrages zum 31. Juli 2015. "Wir respektieren den Wunsch und werden zeitnah in den dafür zuständigen Gremien und unter Einbeziehung der Klubs weitere Vorgehensweise festlegen", sagte Reil. Pommer hatte den Posten des Geschäftsführers der BBL am 1. April 2005 von Otto Reintjes übernommen. Im Oktober 2010 wurde der gelernte Jurist im Rahmen der Deutschen Sportsponsoring-Tage in Frankfurt/Main als "Sportmanager des Jahres" ausgezeichnet. Pommer führte ein strenges Lizenzierungssystem ein und hatte die Vision, die BBL bis zum Jahr 2020 zur stärksten Liga in Europa zu entwickeln. Über die Gründe seines Rücktritts wurde offiziell zunächst nichts bekannt. mehr

Tischtennis

Bolls Weltranglisten-Comeback als Nummer sieben

Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) hat sich beim Comeback in der Tischtennis-Weltrangliste auf Platz sieben und damit so hoch wie seit anderthalb Jahren nicht mehr zurückgemeldet. Die frühere Nummer eins ist nach seiner Viertelfinalteilnahme bei den German Open in Bremen drei Positionen höher gerückt als im Februar. Vorübergehend war Boll wegen Inaktivität nach einer mehrmonatigen Turnierpause vorübergehend aus dem Ranking gestrichen worden. Europameister und Bremen-Halbfinalist Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) behauptete Platz sechs. Damit ist der 26-Jährige bei der bevorstehenden Einzel-WM in Suzhou (26. April bis 3. Mai) wie Boll für die Positionen fünf bis acht gesetzt. Als Nummer eins der Welt geht Ma Long ins WM-Heimspiel der Chinesen. Auch für das Doppel-Turnier in Suzhou gilt der German-Open-Gewinner mit Boll als Titelfavorit. mehr

Eishockey

DEB-Team bestreitet WM-Testspiele gegen Russland

Mit vier Debütanten startet die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) in die erste Vorbereitungsphase für die WM in Tschechien (1. bis 17. Mai). Die Berliner Jonas Müller und Mathias Niederberger stehen beim Länderspiel-Doppelpack gegen Russland in Oberhausen am Ostersonntag (20.00 Uhr) und Ostermontag (16.30 Uhr) ebenso vor ihrem ersten Spiel im DEB-Dress wie der Krefelder Oliver Mebus und Brant Raedeke aus Iserlohn. Das gab Bundestrainer Pat Cortina am Mittwoch in Oberhausen bekannt. Gegen Rekord-Weltmeister Russland erwartet Cortina knapp einen Monat vor dem WM-Start anspruchsvolle Partien. "Die Spiele können uns an das internationale Niveau herausführen. Daher ist Russland ein perfekter Gegner", sagte der Coach. In der Oberhausener "König-Pilsener-Arena" werden erstmals nach rund 13 Jahren wieder Eishockey-Partien ausgetragen. Damals nutzten die "Revier Löwen" aus Ratingen die Arena für ihre Heimspiele in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). mehr

2. Bundesliga

Union holt Kessel aus Braunschweig

Zweitligist Union Berlin hat Defensivspieler Benjamin Kessel vom Liga-Rivalen Eintracht Braunschweig für die kommende Saison verpflichtet. Der 27 Jahre Innen- und Rechtsverteidiger erhielt bei den Eisernen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 mit Option für ein weiteres Jahr. Kessel spielte seit 2010 für die Niedersachsen und erzielte im Oberhaus für den deutschen Meister von 1967 in 20 Partien zwei Tore. In der laufenden Zweitliga-Saison markierte der Neu-Berliner in 21 Partien fünf Tore und ist damit zweitbester Torschütze seiner Mannschaft. mehr

Eishockey-WM

Drei weitere Absagen für Cortina - Hördler und Sulzer fraglich

Vor der Eishockey-WM nehmen die Absagen für Bundestrainer Pat Cortina kein Ende. Bei der Weltmeisterschaft in Tschechien (1. bis 17. Mai) muss der Italo-Kanadier auch auf die Krefelder Stürmer Marcel Müller und Andreas Driendl sowie den Nürnberger Verteidiger Tim Schüle verzichten. Das Trio muss verletzungsbedingt passen. Fraglich ist zudem, ob Cortina in Prag die erfahrenen Abwehrspieler Frank Hördler (Eisbären Berlin) und Alexander Sulzer (Kölner Haie) zur Verfügung stehen. Zum Beginn der WM-Vorbereitung am Sonntag (20.00 Uhr) und Montag (16.30 Uhr/beide Sport1) in Oberhausen gegen Rekordweltmeister Russland fehlen beide wegen noch nicht auskurierter Verletzungen. Das gab der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Mittwoch bekannt. Zuvor hatten unter anderem bereits Russland-Legionär Felix Schütz und der Berliner Torjäger Andre Rankel ihre WM-Teilnahme abgesagt. mehr

NHL

Owetschkin schreibt mit 50. Saisontor Geschichte

Russlands Eishockey-Star Alexander Owetschkin hat sich in der NHL in eine elitäre Gruppe geschossen. Der 29-Jährige erzielte beim 4:2-Sieg seiner Washington Capitals gegen die Carolina Hurricanes sein 50. Saisontor. Damit stellte er nicht nur den Klubrekord von Peter Bondra (472) ein, sondern schloss auch zu den Größten seiner Zunft auf. Wie Owetschkin sechsmal 50 Tore in einer Saison erzielten lediglich fünf Spieler. Kanadas Eishockey-Legende Wayne Gretzky und Mike Bossy schafften es sogar neunmal. Mario Lemieux, Guy Lafleur und Marcel Dionne gelang das Kunststück wie dem Russen sechsmal. mehr

DEL

Augsburger Panther verlängern Vertrag mit Stürmer Grygiel

Die Augsburger Panther haben den Vertrag von Stürmer Adrian Grygiel um zwei Jahre verlängert. Der 31-Jährige wird den Schwaben damit in der Deutschen Eishockey Liga DEL bis 2017 erhalten bleiben. Das teilte der Klub am Mittwoch mit. Mit insgesamt 753 DEL-Einsätzen für Krefeld, Nürnberg, Wolfsburg und Augsburg ist Grygiel einer der erfahrendsten Profis bei den Panthern. Augsburg hatte in dieser Saison abermals den Einzug in die Playoffs verpasst, das Team befindet sich daher in einem Umbruch. Trainer Greg Thomson und mehr als ein Dutzend Spieler mussten den Klub verlassen. Der aktuelle Kader besteht daher momentan nur aus neun Spielern. mehr

2. Bundesliga

Sandhausen sperrt Tribüne wegen Orkanschäden

Die Fans des Zweitligisten SV Sandhausen dürfen wegen Orkantief "Niklas" während des Spiels gegen Union Berlin am Sonntag (13.30/Live-Ticker) Teile der Tribüne nicht betreten. Der schwere Sturm, der am Montag und Dienstag über Deutschland hinweggezogen war, habe zu große Schäden hinterlassen, teilte der Verein mit. Betroffen sind die Blöcke D1 bis D3 der Tribüne des Hardtwaldstadions. "Alle Dauerkarten- und Tageskarten-Inhaber der betroffen Blöcke haben natürlich weiterhin gültige Eintrittskarten für das Spiel", teilte Sandhausen mit. Die Zuschauer werden aber ersatzweise auf einer anderen Tribüne untergebracht. mehr

Handball

DHB macht Kromer zum Nachwuchskoordinator

Der Deutsche Handballbund (DHB) stärkt weiter seine professionellen Strukturen. Der Verband beförderte seinen bisherigen Co-Trainer Axel Kromer (38) zum hauptamtlichen Nachwuchskoordinator. Der Assistent von Männer-Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird sich ab dem 1. Juli um die männlichen Top-Talente kümmern. Zudem wird Kromer Assistent der Sportdirektion. Das teilte der DHB am Mittwoch mit. "Die Verpflichtung von Axel Kromer im Bereich der Nachwuchsentwicklung ist ein wichtiger nächster Meilenstein in unserem Leistungssportkonzept", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning: "Axel Kromer wird uns darüber hinaus mit seinem wissenschaftlichen Hintergrund auch in der konzeptionellen Arbeit voranbringen. Solche Investitionen in den Leistungssport werden sich langfristig auszahlen." Kromer arbeitet bereits seit 2012 auf Honorarbasis als Co-Trainer der Junioren für den DHB. Zudem assistiert er seit Dezember auch Sigurdsson.   mehr

Segeln

Titelverteidiger beschließt: Kleinere Katamarane im America's-Cup

Titelverteidiger USA hat mit der Zustimmung der meisten Herausforderer im Segelklassiker America's Cup den angekündigten Bootsklassenwechsel auf kleine Katamarane beschlossen. Das gaben die Organisatoren am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. Schon das kommende 35. Cup-Duell 2017 soll nicht auf den ursprünglich geplanten Riesen-Katamaranen vom Typ AC62 (18,90 Meter), sondern auf kleineren Tragflächen-Katamaranen in einer noch festzulegenden Größe zwischen 45 und 50 Fuß (13,70 bis 15,25 Meter) ausgetragen werden. Auf diese Weise sollen die benötigten Budgets zwischen 50 Millionen und mehr als 100 Millionen Euro um bis 50 Prozent reduziert und mehr Teams für den wichtigsten Wettbewerb des Profi-Segelsports gewonnen werden. Die Entscheidung für den Klassenwechsel im laufenden 35. Cup-Zyklus fiel nicht einstimmig. Vor dem Beschluss hatten sich das italienische Luna-Rossa-Team und das Team New Zealand öffentlich dagegen ausgesprochen. mehr

Tischtennis

Boll kehrt als Nummer sieben in Weltrangliste zurück

Tischtennis-Profi Timo Boll von Borussia Düsseldorf ist nach einem Monat auf Platz sieben in die Weltrangliste zurückgekehrt. Der Rekord-Europameister, der im März-Ranking wegen einer längeren Turnierpause vorübergehend gestrichen worden war, verbesserte sich durch seinen Start bei den German Open in Bremen um zwei Plätze. Damit ist Boll bei der Weltmeisterschaft Ende April in Suzhou/China an Position fünf bis acht gesetzt. Das trifft auch für Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) zu. Er verteidigte in der neuen Weltrangliste Platz sechs. Einen großen Sprung um 23 Positionen auf Rang 22 schaffte Petrissa Solja (Berlin). Für die 21 Jahre alte deutsche Meisterin und German-Open-Finalistin ist es die mit Abstand beste Platzierung ihrer Karriere. An der Spitze der Weltrangliste stehen German-Open-Sieger Ma Long aus China und seine Teamkollegin Ding Ning bei den Damen. mehr

Hannover 96

Präsident Kind erhöht Druck auf Korkut

Nach zehn Spielen ohne Sieg in Serie hat Präsident Martin Kind (70) vom abstiegsbedrohten Bundesligisten Hannover 96 Trainer Tayfun Korkut (40) unter Erfolgsdruck gesetzt. "Herr Korkut weiß, dass wir mal wieder gewinnen sollten", sagte Kind der Sport Bild vor der Partie bei Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr/Live-Ticker): "Frankfurt ist ein extrem wichtiges Spiel. Da sollten wir zumindest nicht verlieren." Nach einer starken Hinrunde ist Hannover im Kalenderjahr 2015 als einziger Bundesliga-Klub noch ohne Sieg und hat als Tabellen-14. nur noch drei Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Sollte Korkut trotz aller Vertrauensbekundungen die Wende nicht mehr schaffen, gilt laut Sport Bild der ehemalige Hertha-Trainer Jos Luhukay als Favorit auf dessen Nachfolge. mehr

Badminton

Frühes Aus für Zwiebler und Schnaase in Kuala Lumpur

Der deutsche Badminton-Rekordmeister Marc Zwiebler (Bischmisheim) ist bei den Malaysia Open in Kuala Lumpur bereits an seiner Auftakthürde gescheitert. Der 31-Jährige unterlag am Mittwoch Hsu Jen Hao aus Taipeh nach 75 Minuten mit 21:12, 15:21, 15:21. Bei den Frauen scheiterte die EM-Dritte Karin Schnaase (Lüdinghausen) ebenfalls frühzeitig. Die 30-Jährige musste sich in ihrem ersten Spiel der Japanerin Akane Yamaguchi 16:21, 12:21 geschlagen geben. mehr

Primera Division

Chinesischer Investor kauft sich bei Atletico ein

Der spanische Fußball-Meister Atletico Madrid will sich mit Hilfe asiatischer Investoren weiter in der europäischen Spitze etablieren. Die Wanda-Gruppe aus China kauft sich mit 20 Prozent beim Verein aus der Hauptstadt ein und zahlt dafür etwa 44,98 Millionen Euro. Das teilte Atletico am Dienstag mit. "Wanda Madrid Investment sind offizieller Anteilseigner", hieß es in dem Statement auf der Internetseite des Klubs. Atletico-Vorstand Miguel Angel Gil Marin bezeichnete die Zusammenarbeit als "sehr wichtigen Schritt auf dem Weg, eine weltweit führende Marke zu werden. Es wird uns dabei helfen, unser Niveau der vergangenen Jahre zu halten und uns unter den besten Klubs der Welt zu etablieren." mehr

Fußball

Ayyildiz ist zum Siegen verdammt

(gp) Fußball-Bezirksliga: SC Ayyildiz Remscheid - SCB Neandertal - "Ich gehe davon aus, dass wir spielen werden", zeigt sich Ayyildiz-Spielertrainer Michael Röttgen von den Wetterkapriolen unbeeindruckt. Ob das daran liegt, dass er personell in dieser Woche so gut aufgestellt ist wie schon lange nicht? Mittelfeldspieler Fitim Cakolli ist wieder spielberechtigt, zudem kann Ayyildiz wieder auf Vincenzo Gioiello in der Abwehr zählen. "Ich muss mir zum ersten Mal Gedanken darüber machen, wer spielt. Zudem habe ich jetzt auch eine gute zweite Garnitur zur Verfügung", ist Röttgen mit der derzeitigen Personallage zufrieden. Ins Bild passt auch die Trainingsbeteiligung. "Wir waren 16 Leute", sagt Röttgen, "damit kann man trainieren". Nach den letzten Rückschlägen ist Ayyildiz zum Siegen verdammt, vor allem gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib. Dazu gehört auch der Tabellennachbar SCB Neandertal, der nur drei Punkte weniger auf der Habenseite hat. Das weiß auch der Ayyildiz-Trainer. Allerdings möchte er sich diesem Druck nicht beugen. Röttgen: "Wir gucken nur auf uns." mehr

Fußball

Für beide U 19-Teams sind Siege heute Abend Pflicht

Mit dem 0:2 beim Wuppertaler SV hatte es der 1. FC Mönchengladbach verpasst, den Abstand zu den Abstiegsrängen in der A-Junioren-Bundesliga zu vergrößern. "Jetzt brauchen wir noch einige Punkte", sagt Coach Marcel Winkens. Bei einem sehr strammen Restprogramm bleiben dem FC nur wenige Möglichkeiten zu punkten. Die Beste bietet sich heute (19.30 Uhr) im Nachholspiel beim Bonner SC. Die Gastgeber haben sieben Punkte Rückstand. Mit einem Sieg wären die Gladbacher wohl alle Sorgen los. Verzichten muss Winkens auf den gesperrten Innenverteidiger Lukas Reitz. Für ihn rückt wohl Tobias Schütz ins Defensivzentrum. Die Bonner gaben durch das 4:0 gegen Viktoria Köln die Rote Laterne an die Kölner ab. mehr

Tennis

Waldnieler Jugend auf Kreisebene in der Erfolgsspur

Die Vormachtstellung von Rot-Weiß Kempen im Nachwuchstennis im Kreis Viersen bleibt ungebrochen. Bei der Winter-Jugendkreismeisterschaft in St. Hubert unterstrich RW mit gleich sieben Titeln seine Dominanz. Dazu ging je ein Titel an Casino Kempen und TC Schiefbahn. Doch auch das Grenzland ging nicht leer aus. Bei den Junioren U 8 holte sich das Schwalmtaler Talent Leonardo Giannetti von der TG Waldniel den Turniersieg mit einem hauchdünnen 7:6, 7:6-Erfolg gegen den Hinsbecker Theo Hoftych. mehr

Uedem-Uedemerbruch

Wahlen bei den Hubertus-Schützen

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Brudermeister Mario Wehren die Mitglieder der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft. Unter großem Applaus stellte er klar, dass die pauschalen, negativen Medienberichte der letzten Tage zum verfallenden Schützenwesen auf den Uedemerbrucher Verein nicht zutreffen. Man müsse besonders die Kinder und Jugendlichen ansprechen und sich verantwortlich in die Dorfgemeinschaft einbringen. Dieses Bestreben versuchen die Uedemerbrucher Schützen seit Jahren umzusetzen. mehr

Fußball

Rüdiger Niederberger ist der neue Chef beim BSC Union

Wie erwartet haben die Mitglieder des BSC Union Solingen auf ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung Rüdiger Niederberger zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er war der einzige Kandidat für das seit dem Rücktritt von Heinz Menningen im Juli 2014 vakante erste Amt beim Fußball-Bezirksligisten. Nach seiner Wahl kündigte Niederberger an, kurzfristig das Gespräch mit dem VfB Solingen zu suchen. Am vergangenen Freitag hatten die Mitglieder des BSC Union allerdings ihre Zustimmung zu einer kurzfristigen Fusion verweigert. mehr

Handball

Diagnose Kreuzbandriss: Saison-Aus für Anne Jochin

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt. Inzwischen ist Gewissheit, was Buxtehudes Mannschaftsarzt bereits am Wochenende vermutet hatte: Die Verletzung, die Handballerin Anne Jochin bereits nach 48 Sekunden der Partie zwischen dem Buxtehuder SV und den Elfen (28:27) erlitt, entpuppte sich als Riss der vorderen Kreuzbandes im linken Knie. Ein MRT bei Kniespezialist Professor Dr. Jürgen Höher in Köln ergab einen eindeutigen Befund. mehr

Iraker befreien Stadt aus Händen des IS

Tikrit: Massengrab mit Hunderten Rekruten nach Befreiung entdeckt

Die irakischen Streitkräfte haben die Stadt Tikrit aus den Händen der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) befreit. Das erklärte Ministerpräsident Haidar al Abadi gestern nach Angaben der Nachrichtenseite Al Sumaria. Irakische Kräfte hätten Tikrit vollständig unter Kontrolle gebracht. Die irakische Armee hat nach Regierungsangaben in der zurückeroberten Stadt ein Massengrab entdeckt. mehr

Persönlich

Thomas Neger . . . wird Rassismus vorgeworfen

In der Familie Neger aus Mainz bedeutet Tradition sehr viel. Der 1989 gestorbene Ernst Neger wurde über Mainz hinaus als singender Dachdeckermeister mit seinen Liedern wie "Humba Humba Täterä" bekannt. Auch seinen Enkel und Nachfolger in der Baufirma Neger zieht es auf die Bühne: Vor fünf Jahren sang er das Lied "Wir alle leben im Schatten des Doms". Außerdem ist er aktiver Fastnachter und sitzt für die CDU im Mainzer Stadtrat. mehr

Düsseldorf

Waren im Wert von 240 Millionen Euro gestohlen

Einbrecher haben im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen Gegenstände im Wert von über 240 Millionen Euro erbeutet. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Schadenssumme damit um rund 24 Millionen Euro niedriger. Das geht aus einer gestern veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage der FDP-Opposition hervor. Der Gesamtschaden für die Opfer liegt allerdings noch höher. Die Polizeistatistik erfasst keine Folgekosten - etwa für die Beseitigung von Einbruchsschäden. mehr

Düren

Autofahrerin fährt Kind an und flüchtet

Ein zehnjähriger Junge ist von einem Auto in Düren angefahren und schwer verletzt worden. Die Fahrerin flüchtete nach dem Unfall vorgestern Abend zunächst, wie die Polizei mitteilte. Mit Hilfe von Zeugenhinweisen machte die Polizei die 70-Jährige allerdings ausfindig. Der Junge war mit seinem Tretroller auf einem Gehweg unterwegs und plötzlich zwischen parkenden Autos auf die Straße gefahren. Dort erfasste ihn das Fahrzeug. Das Kind wurde über das Dach des Wagens auf die Straße geschleudert, wo es mit schweren Verletzungen liegenblieb. Die Autofahrerin stieg aus, fuhr dann aber weiter. mehr

Düsseldorf

Lotto-Jackpot - Systemscheine gewinnen

Fünf Millionen Euro sind im Jackpot. Unsere Zeitung verlost für die heutige Mittwochsziehung drei vorausgefüllte Lotto-Teilsystemscheine (inklusive Super 6 und Spiel77) im Wert von je 70,50 Euro. Wer heute bis 18.30 Uhr unter der Rufnummer 01379-886644 (50 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, gegebenenfalls abweichende Preise aus dem Mobilfunk) anruft, kann einen der drei Lottoscheine gewinnen. Eine weitere Möglichkeit teilzunehmen besteht darin, eine SMS mit dem Kennwort "rplotto", Leerzeichen, Ihrem Namen und Adresse an die Telefonnummer 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/SMS)! zusenden. Die Teilnahme ist erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren erlaubt! mehr

Berlin

Regierung fragt Bürger nach ihren Wünschen

Die Bundesregierung will erfahren, was das Leben für die Menschen in Deutschland lebenswert macht. In einem "Bürgerdialog" mit mehr als 100 Veranstaltungen will das Kabinett erfahren, was den Bürgern persönlich wichtig ist und was für sie Lebensqualität ausmacht. Der Dialog soll am 13. April von Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel eröffnet werden. Bundesweit sind bis Oktober mehr als 100 Veranstaltungen geplant, an denen sich alle Kabinettsmitglieder beteiligen wollen. In der ersten Jahreshälfte 2016 soll ein Aktionsplan erstellt werden. mehr

Neue Alben

Ron Sexsmith Carousel One

Das Label "Kritikerliebling" klebt so beharrlich am Kanadier Ron Sexsmith, dass es für Normalhörer wie eine Warnung klingen könnte: Achtung, Finger weg! Von wegen: Ron Sexsmith hat auch für sein nunmehr 13. Album brillante Popsongs geschrieben, die im besten Sinne unspektakulär sind. Gäbe es die Beatles noch, würden sie den hier als Songschreiber verpflichten. Und wenn alle anderen Kurzzeithits fabrizieren, dann arbeitet Sexsmith wohl an Songs für die Ewigkeit, die in einer halben Ewigkeit vielleicht auch der Normalhörer entdeckt. mehr

Frankfurt/Main

Lufthansa sagt Firmenfeier ab

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine hat die Lufthansa die geplante Feier zu ihrem 60. Jubiläum abgesagt. Die für den 15. April vorgesehenen Feierlichkeiten fänden "aus Respekt vor den Opfern des Absturzes von Flug 4U9525" nicht statt, teilte der Germanwings-Mutterkonzern gestern in Frankfurt mit. "An Stelle der geplanten Jubiläumsveranstaltung wird Lufthansa den Staatsakt aus dem Kölner Dom, bei dem Angehörige und Freunde am 17. April der Opfer gedenken werden, für ihre Mitarbeiter übertragen." mehr

Paris/Düsseldorf

Versicherer stellen fast 300 Millionen Euro zurück

Ein Versicherungskonsortium bereitet sich auf die Übernahme der Kosten der Germanwings-Katastrophe vor. Nach Angaben der Lufthansa werden 300 Millionen US-Dollar (278 Millionen Euro) zurückgestellt. Das Geld sei gedacht für Entschädigungszahlungen an die Hinterbliebenen, den zerstörten Airbus A320 und Betreuungsteams, sagte ein Sprecher des Konzerns gestern in Frankfurt. In dem Versicherungskonsortium spielt die Münchner Allianz eine führende Rolle. Dort wollte sich zunächst niemand äußern. Die Lufthansa hatte bereits erklärt, sie wolle pro Opfer 50 000 Euro für unmittelbare Ausgaben zahlen. Bundeskanzlerin Angela Merkel dankte Frankreich bei einem Besuch von Präsident François Hollande in Berlin für die Unterstützung nach dem Unglück. mehr

Hund, Punk und Liebe aus Trier

"Jagd und Hund" heißt das dritte Werk der Trierer Postpunkband Love A. Wobei Punk viel zu kurz greift für diese vielschichtige Gitarrenmusik, die einerseits hart auf den Punkt kommt, sich aber auch den Luxus nachdenklicher Zwischentöne leistet. Turbostaat könnten dabei als musikalische Referenz dienen, gerade wenn der Text wütend und klug gegen Konsum, Gegenwart und Internet keift. Und wenn am Ende ausgerechnet ein Kinderchor "Brennt alles nieder" singt, dann ist dies der doppelbödige Abschluss eines bemerkenswerten und ambitionierten Albums. mehr

Frankfurt

Depression war Flugschule der Lufthansa bekannt

Die Verkehrsfliegerschule der Lufthansa wusste während der Ausbildung des Copiloten der Germanwings-Unglücksmaschine von einer vorausgegangenen Depression. In einer E-Mail habe der damalige Flugschüler 2009 im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme seiner Ausbildung die Verkehrsfliegerschule über eine "abgeklungene schwere depressive Episode" informiert, teilte die Lufthansa gestern mit. Bereits bekannt war, dass der Copilot seine Ausbildung für mehrere Monate unterbrochen hatte. Ein gefundenes Handy-Video über die letzten Sekunden des Unglücks stützt die These der Staatsanwaltschaft vom absichtlichen Absturz der Maschine. mehr

Mainz

CDU schenkt Kohl eine Geschäftsstelle

Zum 85. Geburtstag von Helmut Kohl macht die rheinland-pfälzische CDU dem Altkanzler ein Geschenk: Die Landesgeschäftsstelle in Mainz soll seinen Namen tragen. "Wir haben uns überlegt, was man einem Mann, der alles hat, schenkt", sagte die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner. Die CDU-Führung werde ihn und seine Frau zum privaten Essen einladen. Zum anderen bekomme er einen Ort, "an dem man sich an ihn und seine Arbeit für Rheinland-Pfalz erinnert". Der Landesvorstand wolle am 13. April die Geschäftsstelle nach Kohl benennen. Kohl wird am Freitag 85 Jahre alt. Klöckner will ihn in Ludwigshafen-Oggersheim besuchen und ihm eine Kiste regionaler Spezialitäten überreichen. mehr

Medien

Bertelsmann-Gewinn sinkt um 35 Prozent

Berlin (dpa) Der Umbau beim Medienkonzern Bertelsmann hat 2014 den Gewinn einbrechen lassen. So sank der Gewinn um 35 Prozent auf 573 Millionen Euro, wie Vorstandschef Thomas Rabe mitteilte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent auf 16,7 Milliarden Euro. Rabe zeigte sich dennoch zufrieden und verwies auf das beste operative Ergebnis seit sieben Jahren und Investitionen von 1,6 Milliarden Euro in neue Geschäftsfelder. Für den hohen Gewinnrückgang machte Rabe Sondereinflüsse wie Wertberichtigungen im Druck- und Buchclubgeschäft verantwortlich. Auch Abschreibungen im Ungarn-Geschäft der TV-Tochter RTL drückten den Gewinn, der 2013 noch bei 885 Millionen Euro lag. Bei der Bertelsmann-Tochter Gruner + Jahr ("Stern", "Brigitte") sank der Umsatz 2014 um 13 Prozent auf 1,7 Milliarden. mehr

Indierock mit selbstbewusstem Humor

Der Titel des Debütalbums von Courtney Barnett darf als gelungen bezeichnet werden: "Sometimes I sit and think, and sometimes i just sit". Damit einher geht ein humoriges Selbstbewusstsein, denn auch die Texte der jungen Australierin sind von einer gehörigen Portion Witz und Ironie geprägt. Weil Barnett, deren Sprechgesang an Indie-Größen wie Steven Malkmus oder Evan Dando erinnert, zudem den in Vergessenheit geratenen "Slacker-Pop" wieder aufleben lässt, kommt man aus dem melodieseligen Grinsen kaum mehr raus. mehr

Bangkok

Thailand will das Kriegsrecht aufheben

Nicht nur Thailand-Urlauber wird die Nachricht erleichtern: Die Führung in Thailand will das seit rund einem Jahr im ganzen Land geltende Kriegsrecht aufheben. Ein entsprechendes Gesuch sei bei König Bhumibol Adulyadej eingereicht worden. Das Kriegsrecht verbietet alle politischen Versammlungen und räumt dem Militär weitreichende Befugnisse bei Festnahmen und Inhaftierungen ein. Insbesondere Reiseveranstalter setzten sich bei der Junta für ein Ende des Kriegsrechts ein. Die Tourismus-Branche hatte infolge der Proteste deutliche Einbußen zu verzeichnen. mehr

Amsterdam

Studie: Sterbedatum von Anne Frank korrigiert

Das jüdische Mädchen Anne Frank ist einer neuen Studie zufolge möglicherweise früher gestorben als bisher angenommen. Anne und ihre Schwester Margot seien bereits im Februar 1945 im damaligen Konzentrationslager Bergen-Belsen an Fleckfieber gestorben, teilte die Amsterdamer Anne Frankstiftung mit. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte das Rote Kreuz das wahrscheinliche Todesdatum für März 1945 festgestellt. Die Forscher werteten für die Studie Archive und Erinnerungen von ehemaligen Lagergefangenen aus. mehr

Show

Prominente besuchen Tierbabys

In der Fernsehsendung "Das große Schlüpfen" werden die Zuschauer Zeugen, wie bei zahlreichen Tierarten neues Leben beginnt. Prominente Gäste nehmen sie mit auf Reisen, um Einblicke in Tierschutzprojekte zu gewinnen. Sie berichten im Studio von ihren Erlebnissen. Schauspieler Armin Rohde war in Österreich beim größten Greifvogel Europas - dem Bartgeier. Biathletin Magdalena Neuner baute für einen Storch in Schleswig-Holstein ein Nest. Und Johannes B. Kerner besucht ein Meeresschildkröten-Schutzprojekt auf Sri Lanka. Mit Hilfe eines Expertenteams wird eine Brutstation aufgebaut, in der die Gelege von einheimischen Tieren wie der Ente und exotischen Tieren wie Chamäleon oder Katzenhai ausgebrütet werden. Renommierte Wissenschaftler, amtliche Tierärzte und anerkannte Züchter sind bereits seit Beginn der Showentwicklung eingebunden und sorgen während der Sendung für Wohl und Sicherheit. mehr

Zürich

Niederlage für deutsche Torlinientechnik

Der deutsche Torlinientechnik-Hersteller GoalControl (Würselen) gerät im Wettbewerb mit seinem britischen Konkurrenten Hawk-Eye (Falkenauge) ins Hintertreffen. Der Fußball-Weltverband Fifa hat dem Hawk-Eye-System den Zuschlag für die Frauen-WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli) gegeben. Da sich schon zuvor die Bundesliga und die italienische Serie A für Hawk-Eye entschieden hatten, bedeutet dies die dritte empfindliche Niederlage für GoalControl in Folge. Bei der Männer-WM in Brasilien hatte Goal Control einwandfrei funktioniert. mehr

Serie Ostern

Verzweiflung hat nicht das letzte Wort

Nichts an Hiobs Geschichte ist gerecht. Richtiger müsste es heißen: scheint gerecht. Und das ist wesentlich, weil diese Unsicherheit die Botschaft der bibischen Erzählung ist, mit der wir schon im Alten Testament dem Kern des Ostergeschehens begegnen können. Was ist geschehen? Zunächst einmal eine große Ungerechtigkeit. Schließlich ist Hiob fromm, ein Mann voller Gottesfurcht. Und ausgerechnet dieser wird heimgesucht von schlimmen Strafen. Er verliert seine Töchter und Söhne, seine Herden und sein Vermögen, er wird krank und ist mit Geschwüren übersät. Hiob ist ganz unten angekommen, und doch lobt er weiterhin Gott. Wie ungerecht! Allerdings spiegelt das nur unser Empfinden. Hiob erleidet all das nur nach unseren Maßstäben ohne Grund. Was aber sind Gottes Maßstäbe? Was ist Gottes Gerechtigkeit? Und was bedeutet Gnade? Unser Denken kann nicht bis dahin reichen. Es sind Verständnisgrenzen, die uns die Hiob-Geschichte setzt. Mit unserem Verstand und unserer Vorstellung von Gnade und Gerechtigkeit kommen wird nicht weiter. Auch nicht in der Passionsgeschichte mit ihrem unerklärlichen Verrat an Gottes Sohn und dessen Tod am Kreuz. Selbst Jesus fragt im Todeskampf, warum Gott ihn verlassen habe. Auch in der Hiob-Geschichte gibt es eine Art Auferstehung: Der Gottesfürchtige wird am Ende beschenkt - mit Reichtum und vielen Kindern. Hiob, so heißt es, stirbt alt und lebenssatt. Darin aber lässt sich keine Anleitung zum Glück ableiten, wohl aber die Botschaft, dass Verzweiflung nicht das letzte Wort hat. mehr

London

Olympia-Turnier ohne Großbritannien

Die Fußball-Turniere bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro finden ohne britische Mannschaften statt. Der englische Verband FA bestätigte einen entsprechenden Bericht der BBC über das ergebnislose Ende seiner Verhandlungen mit den drei übrigen Verbänden des Vereinigten Königreiches in Schottland, Wales und Nordirland. Ursprüngliches Ziel der gescheiterten Bemühungen war eine Neuauflage der Teilnahme von gesamtbritischen Mannschaften an den Olympia-Wettbewerben wie bei den Sommerspielen 2012 in London. mehr

Düsseldorf

Das traurige Meisterwerk von US-Sänger Sufjan Stevens

Es ist gut, dass das hier ein Artikel ist und keine Ansprache, denn reden kann man nicht so gut über das neue Album von Sufjan Stevens - man müsste nämlich zwischendurch öfter mal abbrechen wegen der Tränen. "Carrie & Lowell" heißt die Platte, und sie ist das Traurigste, Herzzerreißendste und zugleich Schönste, was man in diesem Popjahr zu hören bekommen wird. Der 39-Jährige schrieb die elf Songs als Reaktion auf den Tod seiner Mutter, und im Grunde macht er etwas sehr Naives, sehr Menschliches und Wohltuendes: Er gibt dem Schmerz einen Sinn. mehr

Berlin

Deutsche Hotellerie verzeichnet Rekordjahr

Die Hotellerie in Deutschland kann auf das fünfte Wachstumsjahr in Folge zurückblicken. Die Zahl der Übernachtungen erreichte mit 263,2 Millionen in 2014 einen neuen Rekord. Auch Umsatz und Beschäftigung erreichten Spitzenwerte, vermeldete der Hotelverband Deutschland (IHA) in Berlin. Auch in das laufende Jahr sind die Hoteliers zuversichtlich gestartet und rechnen mit einem Plus bei Übernachtungen und Umsatz von rund zwei Prozent. Der Netto-Zimmerpreis (ohne Mehrwertsteuer und Frühstück) lag laut Branchenreport mit 87 Euro trotz leichter Erhöhung um 1,6 Prozent immer noch unter dem europäischen Durchschnitt von 89 Euro. mehr

Düsseldorf

"Blitz-Marathon" erstmals europaweit

Die Polizei will Rasern am 16. April in Deutschland und vielen anderen Ländern das Leben schwermachen. Erstmals beteiligen sich 21 europäische Staaten an dem sogenannten Blitz-Marathon, betonte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) gestern. In Deutschland sollen mehr als 13 000 Beamte an über 7000 Stellen kontrollieren. Ziel sei es, ein Zeichen gegen Raserei zu setzen. Im vergangenen Jahr starben 3350 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland. Häufigste Ursache für Unfälle ist zu hohe Geschwindigkeit. Der Blitz-Marathon beginnt um 6 Uhr und soll anders als früher schon um Mitternacht enden. mehr

Stockholm/München

1,5 Millionen Euro für einen Sieg in Champions League

Karl-Heinz Rummenigge sprach voller Pathos von einer "veränderten Zeitrechnung", Michel Platini zeigte sich "sehr erfreut" - vor allem aber darf ein ohnehin schon elitärer Kreis europäischer Fußball-Klubs mit weiteren Einnahmen rechnen. In einer neuen Vereinbarung zwischen der von Rummenigge angeführten Klub-Vereinigung ECA und der von Platini geführten Europäischen Fußball-Union (Uefa) wurde beschlossen: Es gibt noch mehr Geld. Die gesamten Einnahmen aus beiden Klub-Wettbewerben sollen von 2015 bis 2018 bei 2,24 Milliarden Euro liegen. Davon gehen künftig insgesamt 1,64 Milliarden Euro an die Mannschaften - 1,26 an die Teilnehmer der Champions League (32), wenigstens noch 381 Millionen an die Teilnehmer der Europa League (48). Das ist eine Steigerung um 32 Prozent. mehr

Death Cab For Cutie Kintsugi

Death Cab For Cutie war viele Jahre eine Band, die mittellaute und mittelschnelle Songs spielte, aber trotzdem nie mittelmäßig war, weil sie die engen Grenzen ausreizte. Doch auf den zurückliegenden beiden Alben fühlte sie sich zu Höherem berufen - und landete im Mittelmaß. Für Album Numero acht, "Kintsugi", besinnen sich die Musiker auf alte Stärken. Plötzlich sind da wieder diese schönen Songs mit den schönen Melodien. Vielleicht hat ja Ben Gibbards Liebeskummer nach der Trennung von Zooey Deschanel geholfen. mehr

Duisburg

Amok-Alarm in Duisburger Jobcenter ausgelöst

Ein Großaufgebot der Polizei hat gestern Nachmittag das Duisburger Jobcenter nach einem Mann mit einem Messer durchsucht. Eine Frau im Gebäude hatte die Beamten alarmiert, weil sie eine verdächtige Person gesehen hatte. "Es wurde Amok-Alarm ausgelöst", sagte eine Sprecherin der Polizei. Die Warnung erschien daraufhin auf allen Computern im Jobcenter. Die Angestellten verbarrikadierten sich in ihren Räumen. Aus Sicherheitsgründen wurde auch die Straße um das Jobcenter abgesperrt. mehr

Düsseldorf

Wirtschaft in Europa erholt sich allmählich

Der milde Winterausklang und die robuste Konjunktur haben die Arbeitslosigkeit auf den niedrigsten März-Stand seit 24 Jahren sinken lassen. Zum Frühjahrsbeginn waren in Deutschland 2,932 Millionen Männer und Frauen ohne Job; das sind 85 000 weniger als im Februar und 123 000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 6,8 Prozent. In NRW waren 759 200 Menschen ohne Arbeit - gut 8400 weniger als im Februar und 27 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkt auf 8,2 Prozent, wie die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit in Düsseldorf mitteilte. mehr

Neukirchen-Vluyn

Polizei gelingt Schlag gegen Immobilienbetrüger

Nach Hausdurchsuchungen in 13 Städten in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei gestern sieben Personen festgenommen, die unter Verdacht des Immobilienbetruges stehen. Nach Angaben der Polizei im Kreis Wesel und der Staatsanwaltschaft Kleve sollen sie "Schrott-Immobilien" gekauft und an Komplizen zu Fantasiepreisen wieder verkauft haben. Bei den Durchsuchungen von Wohn- und Geschäftsräumen stellten die Beamten Geschäftsunterlagen, Computer, Autos, Bargeld und Datenträger sicher. mehr

Berlin

Piloten - Probleme mit Psyche selten

Psychische Erkrankungen bei Piloten sind nach Einschätzung des langjährigen Lufthansa-Psychologen Reiner Kemmler deutlich seltener als im Bevölkerungsdurchschnitt. "Man kann sagen, bei diesem hoch ausgelesenen Personal liegt die Quote der psychischen Erkrankungen maximal halb so hoch", sagte Kemmler dem Magazin "stern". "Wenn also - wie geschätzt wird - etwa zehn Prozent der Deutschen irgendwann einmal unter einer Angsterkrankung leiden, sind es unter den Piloten maximal fünf Prozent." Kemmler, der den Angaben zufolge als Psychologe im Krisenstab der Lufthansa saß, hält den Menschen für "das größte Risiko in der Luftfahrt". mehr

Calexico Edge Of The Sun

Das Spannende an Calexico: Selbst die, denen diese Band egal ist, würden nie leugnen, dass Calexico gute Musik macht. Die aus Resten der Band Giant Sand gegründete Band spielt seelenvollen Mariachi-Countryrock, der nach nunmehr acht Alben qualitativ ein hohes Level hält. "Edge Of The Sun" ist Musik, um nach einem langen Ritt durch die staubige Prärie einen gepflegten Texas-Topf am Lagerfeuer zu löffeln. Oder, um es ins Westeuropäische zu übersetzen: Musik, wenn Du mal wieder hübsch offline sein willst. mehr

Kiew

Bregovic-Konzert nach Krim-Besuch abgesagt

Wegen eines Auftritts auf der von Russland einverleibten Halbinsel Krim hat ein Kiewer Konzertveranstalter ein Gastspiel des serbischen Musikers Goran Bregovic im Mai abgesagt. Das teilte der Club Stereo Plaza am Dienstag bei Facebook mit. Bregovic hatte am Freitag bei einem Konzert in Sewastopol gesagt, die internationalen Sanktionen wegen der Krim-Annexion vor einem Jahr kümmerten ihn nicht. Der Westen sei bei diesem Thema etwas "paranoid", meinte er Berichten zufolge. mehr

Protoje präsentiert den Reggae der Zukunft

Der jamaikanische Poet und Musiker Protoje gilt auch nach neun Jahren im Musikgeschäft als Geheimtip. Vielleicht, weil sein Stil nicht eindeutig ist, vielleicht, weil er von gängigen Reggae-Klischees abgekehrt ist und auch in anderen Genres wildert. Sein drittes Album "Ancient Future" ist jedenfalls ein Meisterwerk. An jedem einzelnen Song wurde bis ins letzte Detail am Klang herumgetüftelt. Herausgekommen ist ein Roots-Sound, der zwar an das Jamaika der 80er-Jahre erinnert, aber trotzdem nicht nostalgisch wirkt. mehr

Stichwort

Antibiotika

Im Kampf gegen bakterielle Infektionskrankheiten gehören Antibiotika zu den wichtigsten Arzneimitteln. Zur Eindämmung des umstrittenen Einsatzes von Antibiotika in der Tiermast greift jetzt ein neues Vergleichssystem. Die eingesetzte Menge an Antibiotika soll in der Tiermast sinken, um zu vermeiden, dass Wirkstoffe bei Menschen nicht mehr anschlagen. Für Hühner, Puten, Schweine und Rinder müssen Landwirte dafür inzwischen alle sechs Monate melden, welchen Wirkstoff sie wie vielen Tieren in welchen Mengen über wie viele Tage geben. Werden laut dem Vergleichssystem zu viele Antibiotika eingesetzt, muss der Landwirt gegensteuern - mit besserer Hygiene im Stall oder bei anderen Bedingungen. Das Bundesamt für Verbraucherschutz veröffentlichte jetzt die Angaben. mehr

Düsseldorf

Steuerstreit: Was Gerichte 2015 noch entscheiden

Auch Rentner können die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs in bestimmten Fällen in voller Höhe von der Steuer absetzen. Voraussetzung dafür ist, dass sie neben ihrer Rente oder Pension zusätzliche Arbeitseinkünfte haben und das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Tätigkeit bildet (Aktenzeichen: VIII R 3/12). Die Entscheidung dürfte für etliche Steuerzahler Auswirkungen haben. Auch andere Fälle, die noch in diesem Jahr vom Bundesfinanzhof entschieden werden sollen, dürften für viele Steuerzahler interessant sein. mehr

Kommentar

Politiker absolut uneins

Wie soll sich Hilden aufstellen? Über diese Frage sind die Ratsleute uneins. Während die Grünen etwa für mehr "bezahlbaren" Wohnraum plädieren und unbedingt einen gewissen Anteil an gefördertem Wohnraum auf dem Schweitzer-Areal verwirklicht sehen wollen, sagen Allianz und AfD ganz klar, dass sie mehr gutbürgerliche bis wohlhabende Familien nach Hilden holen möchten. Hilden brauche mehr Einfamilien- und Reihenhäuser, keinen sozialen Wohnungsbau, ist dort zu hören. mehr

Xanten

Agape-Feier nach Abendmahlsgottesdienst

Der Taizé-Kreis lädt wieder im Anschluss an den Abendmahlsgottesdienst am Gründonnerstag, 2. April, ab 21.30 Uhr zur Agape-Feier ins Haus Michael ein. Mit dem Bekenntnis "Höre Israel, der Herr ist dein einiger Gott" beginnend, greift die Agape-Feier die Grundaussage des Gottesdienstes auf. Bei Brot und Wein werden Gedanken zum diesjährigen Misereor Hungertuch aus China bedacht. Es werden gemeinsam Taizé-Lieder gesungen und es wird auch geschwiegen. Die Agape-Feier endet gegen 23.45 Uhr. mehr

Hilden/Monheim

Einbrecher aus Hilden in Monheim festgenommen

Drei 18- und 19-jährige Männer aus Hilden, Solingen und Langenfeld drangen Montagabend in das Außengelände der Monberg-Gastronomie ein. Dabei lösten sie unbemerkt den stillen Alarm einer Überwachungsanlage aus.Die Monheimer Polizei konnte die drei Einbrecher festnehmen. Das Trio hatte bereits einen Kühlschrank und mehrere Klappstühle vom Gelände geschafft und zum Abtransport bereitgestellt. Alle drei gestanden den Einbruch. mehr