Alle Artikel vom 25. Juni 2016
Künstlerisch

Kroatischer Künstler schweißt für die Ausstellung

Der kroatische Bildhauer Vedran Silipetar (36) hat eine Woche lang sein Atelier aus seiner Heimatstadt Pula nach Langenfeld verlegt. Auf Einladung der Firma Dücker-Fördertechnik arbeitete er in den vergangenen Tagen in den Betriebshallen an der Ernst Tellering-Straße: Wie das Bild zeigt, fertigte der bärtige Künstler mit dem Schweißgerät eine mehr als zwei Meter hohe Stahlplastik an, die auf dem Firmengelände ihren Platz finden wird. mehr

Eishockey

Chinesischer Verein startet in russischer KHL

Um neue Märkte zu erschließen, spielt in der russischen Eishockey-Liga KHL künftig auch ein chinesischer Verein mit. Die Kunlun Red Stars aus Peking werden von der neuen Saison an im August in der russisch dominierten Liga an den Start gehen, wie die KHL am Samstag bestätigte. Die KHL steht in Konkurrenz zur Nordamerikas Profiliga NHL, der besten Liga der Welt. Als Aushängeschild des neuen Teams wird nach Medieninformationen Stürmer-Star Ilja Kowaltschuk gehandelt. Der zweifache Weltmeister, der in der NHL 848 Spiele bestritt, ist derzeit Kapitän bei SKA St. Petersburg. Der 33-Jährige ist einer von mehreren Kufen-Cracks, die mit einem Engagement in China in Verbindung gebracht werden. In der vergangenen Saison spielten in der 2008 gegründeten KHL neben 22 russischen Mannschaften jeweils ein Team aus Weißrussland, Finnland, Kasachstan, Kroatien, Lettland und der Slowakei. Meister wurde HK Metallurg Magnitogorsk. mehr

EM 2016

Italiens Candreva fällt für Achtelfinale gegen Spanien aus

Italiens Nationalmannschaft muss im Achtelfinal-Klassiker gegen Spanien am Montag auf Mittelfeldspieler Antonio Candreva verzichten. Der 29-Jährige werde nach seiner Adduktorenverletzung nicht rechtzeitig fit, teilte der italienische Verband am Samstag mit. Der Ausfall des Profis von Lazio Rom ist ein herber Rückschlag für Nationalcoach Antonio Conte, Candreva gehörte in den ersten EM-Spielen gegen Belgien und Schweden zu den Besten. Youngster Federico Bernardeschi, der im letzten Gruppenspiel gegen Irland von Beginn an gespielt hatte, setzte am Samstag aus Vorsichtsgründen mit dem Training aus. Er soll für die Partie am Montag (18.00 Uhr) in Saint-Denis aber zur Verfügung stehen. Der 22-Jährige gilt wie Stephan El Shaarawy oder der defensivere Mattia De Sciglio als möglicher Ersatz für Candreva, Favorit auf die Position auf der rechten Außenbahn ist jedoch Alessandro Florenzi. mehr

Zu hohe Kosten

Tokio schickt keine Delegation zu Olympia nach Rio

Nach dem Finanzskandal um Tokios Gouverneur Yoichi Masuzoe wird der Olympia-Gastgeber von 2020 aus Kostengründen keine Delegation zu den Sommerspielen nach Rio de Janeiro schicken. Ursprünglich sollten Vertreter des Stadtparlaments an die Copacabana reisen, um Tokio als Ausrichter der Sommerspiele 2020 zu vertreten und Erfahrungen zu sammeln.  Da aber dramatisch gestiegene Reisekosten von fast 550.000 Ruro (610.000 Dollar) erwartet werden, stellte ein Ombudsmann an den Präsidenten des Stadtparlaments einen Antrag auf Stornierung der Reise. Nun wollen einige Mitglieder auf eigene Kosten nach Rio fliegen, wie die Nachrichtenagentur Kyodo News berichtete. Der 67 Jahre alte frühere Gesundheitsminister Yoichi Masuzoe stand unter anderem wegen kostspieliger Geschäftsreisen in der Kritik. Nach einem Misstrauensvotum aller großen Fraktionen steht er vor dem Aus. mehr

Fecht-EM

Deutsche Säbelfechter scheitern im Viertelfinale

Die deutsche Säbel-Mannschaft um Einzel-Europameister Benedikt Wagner sowie die Olympia-Starter Maximilian Hartung und Matyas Szabo (alle Dormagen) haben am Schlusstag der Fecht-EM im polnischen Thorn enttäuscht. Der Titelverteidiger verloren nach einem lockeren 45:31-Erfolg gegen Belgien bereits im Viertelfinale gegen Italien 39:45. Die Degen-Damen unterlagen bereits in ihrem Auftaktgefecht Ungarn klar mit 25:45. Damit beendet der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) die europäischen Titelkämpfe mit insgesamt drei Medaillen. Neben Wagner hatten in Polen die Florettfechter Carolin Golubytskyi und André Sanita (Bonn) jeweils Bronze gewonnen. Bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro ist neben Hartung, Szabo und Golubytsyi nur noch Ex-Weltmeister Peter Joppich (Florett) am Start. Das Quartett bildet das kleinste deutsche Fechter-Aufgebot für olympische Wettbewerbe seit 60 Jahren. mehr

EM

Zwei Titel für deutsche Kanuten

Die deutschen Kanuten haben bei den Rennsport-Europameisterschaften in Moskau ihre Medaillenambitionen für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) unterstrichen. Olympiasieger Sebastian Brendel (Potsdam) siegte im Canadier-Einer über 1000 m und verteidigte seinen Titel erfolgreich. Gold gab es auch für Marcus Groß/Max Hoff (Berlin/Essen) im Kajak-Zweier über 1000 m. Hoff ersetzte Max Rendschmidt (Essen), der aufgrund gesundheitlicher Probleme auf einen Start bei der Olympia-Generalprobe verzichtete. Ex-Weltmeister Hoff verpasste zuvor allerdings das Podium im Einer über den Kilometer. Der Titelverteidiger wurde beim Sieg des Portugiesen Fernando Pimenta nur Vierter. Der Kajak-Vierer der Frauen gewann über 500 m in der Besetzung Franziska Weber (Potsdam), Sabrina Hering (Hannover), Steffi Kriegerstein (Dresden) und Tina Dietze (Leipzig) Bronze. Den Titel sicherte sich die traditionell starke ungarische Mannschaft. Die Potsdamer Ronald Verch/Jan Vandrey wurden im Canadier-Zweier über 1000 m nur Achter. mehr

NBA-Legende

US-Präsident Obama schickt O'Neal nach Kuba

US-Präsident Barack Obama hat Basketball-Ikone Shaquille O'Neal zum Sport-Sondergesandten der USA ernannt und den viermaligen NBA-Champion nach Kuba geschickt. In dem sozialistischen Land soll sich "Shaq Attack" von Samstag an bei einem viertägigen Besuch mit jungen Menschen treffen, um über den Sport die Beziehungen zwischen den jahrzehntelang verfeindeten Staaten zu verbessern. Drei Monate nach dem historischem Besuch von Basketball-Fan Obama in Kuba wird der 15-malige NBA-All-Star, der 2011 seine glanzvolle Karriere beendete, zudem Sehenswürdigkeiten in Kubas Hauptstadt Havanna besuchen. Begleitet wird O'Neal von Kaleb Canales, Co-Trainer bei den Dallas Mavericks - dem Club von Deutschlands Superstar Dirk Nowitzki. Die USA und Kuba hatten im Juli 2015 nach über 54 Jahren ihre diplomatischen Beziehungen wieder aufgenommen. mehr

Großer Preis der Niederlande

Motorrad-WM macht bis 2026 in Assen Station

Der Große Preis der Niederlande in Assen bleibt weitere zehn Jahre im Rennkalender der Motorrad-WM. Der Vertrag zwischen dem Veranstalter und Vermarkter Dorna wurde im Rahmen der diesjährigen Auflage bis 2026 verlängert. Dies gaben Dorna-Geschäftsführer Carmelo Ezpeleta und Streckenchef Arjan Bos am Samstag bekannt. Auf dem TT Circuit Assen werden bereits seit 1949 WM-Läufe ausgetragen. In diesem Jahr finden die Wettbewerbe der Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 erstmals an einem Sonntag statt. Die Rennen der Dutch TT waren bisher die einzigen, die samstags gefahren wurden. Mit dieser Tradition wurde gebrochen. "Assen ist seit 1949 dabei. Wir sind sehr glücklich über die Vereinbarung", sagte der Spanier Ezpeleta. Nach der Vertragsverlängerung sollen die Tribünen umfangreich ausgebaut werden, auch in die Sicherheit wird investiert. mehr

Volleyball

DVV-Teams zahlen erneut Lehrgeld

Die deutschen Volleyball-Teams haben am Samstag erneut Niederlagen kassiert. Während die Männer in der Weltliga ein 1:3 in Kasachstan gegen Taiwan hinnehmen mussten, unterlagen die Frauen beim dritten Grand-Prix-Vorrundenturnier in Hongkong Gastgeber China mit 0:3. Damit steht die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) bereits vor dem letzten Spiel am Sonntag gegen die Niederlande als Absteiger aus der ersten Division fest. Für die Frauen von Bundestrainer Felix Koslowski war es bereits die achte Niederlage im achten Spiel beim Grand Prix. Die Schmetterlinge sind mit null Punkten Schlusslicht der Zwölfertabelle und steigen erstmals in die zweite Division des Wettbewerbs ab. Nach dem Rücktritt vieler Leistungsträgerinnen nach dem Olympia-Aus befindet sich die Mannschaft im Neuaufbau. Die Männer leisteten sich einen Tag nach dem ersten Sieg in der Weltliga in Almaty eine unnötige Pleite gegen Taiwan. "Wir haben wieder rotiert und haben auch besser gespielt als gestern. Aber wir haben vergessen zu gewinnen. Wir waren in Satz eins und drei immer vorne, aber am Ende haben wir es laufen lassen", sagte Bundestrainer Vital Heynen. Am Sonntag trifft Deutschland auf Spanien (11.40 Uhr). mehr

Karhan kritisiert Uefa

"Slowakei sollte auch als Europameister geführt werden"

Der slowakische Rekordnationalspieler Miroslav Karhan hat kurz vor dem EM-Achtelfinale seines Landes gegen Weltmeister Deutschland am Sonntag in Lille (18 Uhr/Live-Ticker) die Europäische Fußball-Union (Uefa) kritisiert. Der frühere Bundesliga-Profi empfindet es als unfair, dass der EM-Sieg der Tschechoslowakei im Jahr 1976 (im Finale gegen die deutsche Auswahl) nur den Tschechen angerechnet wird. "In der Startelf standen acht Slowaken. Es ist eine große Ungerechtigkeit, dass dieser EM-Sieg in den Siegerlisten nur Tschechien zugeschrieben wird, weil die Uefa einfach Tschechien als Nachfolger der Tschechoslowakei anerkannt hat", sagte der 40-Jährige der FAZ: "Den Titel haben Tschechen und Slowaken gemeinsam geholt. Also sollten auch wir uns als Europameister bezeichnen dürfen, vor allem, wenn die Mannschaft fast nur aus Slowaken bestand." mehr

Tischtennis

Damen verpassen Viertelfinale bei Korea Open

Einen Tag nach dem Aus für Timo Boll sind auch die deutschen Tischtennis-Damen bei den mit 120.000 Dollar dotierten Korea Open gescheitert. Die Weltranglisten-Neunte Han Ying verlor am Samstag im Achtelfinale mit 3:4 gegen die Chinesin Wen Jia, die ebenfalls für Olympia qualifizierte Shan Xiaona aus Berlin war beim 0:4 gegen Ex-Europameisterin Li Jie aus den Niederlanden ohne Chance. Rekord-Europameister Timo Boll hatte in Incheon bereits in der ersten Runde unerwartet 1:4 gegen den Franzosen Tristan Flore verloren. "Das war keine überragende Leistung von mir. Im Aufschlag- Rückschlag-Bereich habe ich noch viel Arbeit vor mir", sagte Boll mit Blick auf das Olympia-Turnier in Rio. mehr

Weltliga

Deutsche Volleyballer verlieren Duell mit Taiwan

Die deutschen Volleyballer haben ihren zweiten Sieg in der Weltliga verpasst. Einen Tag nach dem Erfolg gegen Gastgeber Kasachstan verlor die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen am Samstag in Almaty mit 1:3 (23:25, 25:16, 28:30, 21:25) gegen Taiwan. Damit kassierten die Deutschen ihre vierte Niederlage. Zum Abschluss des zweiten Vorrundenwochenendes trifft Deutschland am Sonntag auf Spanien. Deutschland ist für die Weltligafinalrunde am 1./2. Juli in Frankfurt als Ausrichter gesetzt. In Almaty muss Heynen auf Führungsspieler Lukas Kampa verzichten, da der Zuspieler die zweite Weltliga-Station wegen einer Erkrankung auslassen muss. mehr

Eishockey

Kühnhackl will Olympia-Quali spielen

Stanley-Cup-Gewinner Tom Kühnhackl steht der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für das Olympia-Qualifikationsturnier im September in Riga zur Verfügung. "An mir liegt es nicht. Wenn Marco Sturm mich beruft, würde ich mich sehr freuen, für die Nationalmannschaft auflaufen zu dürfen", sagte der 24 Jahre alte Außenstürmer der Pittsburgh Penguins dem Kölner Stadt-Anzeiger. Kühnhackl ist nach dem Triumph der Penguins in der Finalserie gegen die San Jose Sharks derzeit auf Heimaturlaub bei seiner Familie in Deutschland. "In ein, zwei Wochen fange ich an, für die nächste Saison zu trainieren", sagte er. Die Familie ist für den Sohn von Deutschlands Jahrhundertspieler Erich Kühnhackl das Wichtigste überhaupt: "Als ich den Cup hochgehalten habe, war das Erste, das mir durch den Kopf schoss: Ohne meine Familie hätte ich es nicht geschafft." mehr

Olympia-Favoritin

Semenya holt afrikanischen Titel über 1500 m

Südafrikas Medaillenhoffnung Caster Semenya hat rund sechs Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro ihre gute Form unterstrichen. Die Mittelstreckenläuferin holte sich bei den afrikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Durban den Titel über 1500 m und unterbot in 4:01,99 Minuten die Olympianorm. Semenya ist damit für drei Wettbewerbe bei den Sommerspielen qualifiziert: über 400, 800 und 1500 Meter. Die Silbermedaillengewinnerin von London über die doppelte Stadionrunde hatte beim Diamond-League-Meeting in Rabat über ihre Paradestrecke bereits eine Weltjahresbestleistung gesetzt. Auch auf ihren "Nebenstrecken" liegt sie unter den Top Ten in diesem Jahr. mehr

NBA-Legende

Obama macht Shaq zum Sport-Sondergesandten für Kuba

US-Präsident Barack Obama hat Basketball-Legende Shaquille O'Neal zum Sport-Sondergesandten für Kuba ernannt. Der frühere NBA-Star reiste bereits in das kommunistische Land und wird sich in den kommenden Tagen mit jungen Menschen treffen, über Sport und Politik sprechen und Sehenswürdigkeiten besuchen. Basketball-Fan Obama setzte mit der Entsendung von "Shaq Attack" ein weiteres Zeichen für die Verbesserung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. mehr

Bundesliga

Ingolstadt leiht Kachunga nach Huddersfield aus

Angreifer Elias Kachunga verlässt den FC Ingolstadt 04 auf Leihbasis und wechselt zur kommenden Saison zum englischen Zweitligisten Huddersfield Town. Der Klub aus der Grafschaft Yorkshire besitzt im Anschluss eine Kaufoption für den 24-Jährigen, der bei den Schanzern bis 2019 unter Vertrag steht. Kachunga war vor der abgelaufenen Saison für 1,5 Millionen Euro Ablöse von Bundesliga-Absteiger SC Paderborn nach Ingolstadt gewechselt. Bei den Oberbayern kam er allerdings nur zu zehn Kurzeinsätzen (kein Tor). mehr

NHL-Draft

US-Talent Matthews als Nummer eins nach Toronto

Eishockey-Talent Auston Matthews ist wie erwartet beim NHL-Draft von den Toronto Maple Leafs als Nummer eins ausgewählt worden. Der 18-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt in der Schweiz bei den ZSC Lions und hat beim schlechtesten Team der abgelaufenen Saison gute Chancen, schon in der kommenden Saison eingesetzt zu werden. Matthews gehörte auch zum Aufgebot der USA bei der Weltmeisterschaft in Moskau und war mit sechs Treffern bester Torschütze seines Teams. Als zweites wählten die Winnipeg Jets den finnischen Flügelspieler Patrik Laine aus, der bei der WM zum wertvollsten Spieler (MVP) gewählt worden war. An Nummer drei gab es hingegen eine Überraschung: Die Columbus Blue Jackets entschieden sich für Pierre-Luc Dubois (Kanada) anstelle von Jesse Puljujarvi (Finnland), der nun für die Edmonton Oilers spielen darf. mehr

Solingen

Gräfrath rockt beim Pfarrfest in St. Mariä Himmelfahrt

Die katholische Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt feiert am morgigen Sonntag Pfarrfest. Unter dem Motto "Wir schaffen das - Gräfrath rockt" beginnt das Fest um 9.30 Uhr mit der Heiligen Messe. Danach folgt ein buntes Programm wie der Auftritt des Kinderchores "Simply Go(o)d", der GTSV-Kindertanzgruppe und der Tanzgruppe von Ina Lange, einem geistlichen Impuls seitens der Messdiener, der "Story-to-go" in der Bücherei und Kaffeehausmusik im Pfarrsälchen. mehr

Fußball

Fußball: Die neuen Gruppen wurden eingeteilt

Es war es wieder so weit: Großkampftag im Fußballausschuss des Fußballverbandes Niederrhein (FVN). Wolfgang Jades und seine Mannen hatten die Gruppen für die neue Saison einzuteilen, ein nicht immer einfaches Unterfangen. Während die Oberliga sich von alleine aufstellte und die Landesligen ohne größere Diskussionen beschlossen wurden, tat man sich bei der Einteilung der sechs Bezirksligen doch schwerer, schließlich wollte man es sowohl den Vereinen als auch den Kreisen recht machen. mehr

Lokalsport

FCR und Ayyildiz haben nichts mehr zu verlieren

(FR) Qualifikation zur Fußball-Niederrheinliga; A-Junioren: SSVg Velbert - FC Remscheid - Mit großen Bauchschmerzen reist FCR-Trainer Hermann Nicksch zum letzten Gruppenspiel nach Velbert. Gleich ohne sechs Stammkräfte muss der Remscheider Coach die Auswärtsfahrt antreten und kann dabei noch nicht einmal etwas gewinnen: "Wir können uns nicht mehr qualifizieren, während die Velberter euphorisiert sind und ihren Aufstieg feiern möchten. mehr

Krefeld

Konzertjahr endet mit Mozarts Jupiter-Sinfonie

Beim siebten und letzten Sinfoniekonzert dieser Saison gibt es für die Konzertbesucher ein besonders komfortables Angebot zum Auswählen: Während am Dienstag, 28. Juni, um 20 Uhr im Seidenweberhaus die drei Preisträger des Wettbewerbs "Bühne frei" den ersten Teil des Abends bestreiten (die RP berichtete), erklingen dort am Freitag, 1. Juli, ab 20 Uhr, bis zur Pause die Ouvertüre zur Oper "Die Hochzeit des Figaro" und ein weiteres Werk von Wolfgang Amadeus Mozart - eines, das so gut wie nie aufgeführt wird: Das "Concertone C-Dur KV 190". mehr

Radevormwald

"3-Städte-Depot" lädt zum Tag der offenen Tür ein

Der Verein "3-Städte-Depot für regionale Industriegeschichte" hat es sich zur Aufgabe gemacht, historische Maschinen zu erhalten, bei Bedarf zu reparieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. So wieder beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 3. Juli, 11 bis 16 Uhr, auf das Gelände der ehemaligen Firma Bêché & Grohs, Peterstraße 75. Am Verein beteiligt sind Privatpersonen und Vereine aus Hückeswagen, Radevormwald und Wipperfürth. mehr

Leverkusen

Covestro tritt zum ersten Mal bei der Kunststoffmesse an

Kurz nach dem ersten Firmengeburtstag von Covestro erlebt die ehemalige Bayer-Kunststoffsparte (BMS) noch ein erstes Mal: den ersten Auftritt als selbstständiges Unternehmen auf der Kunststoffmesse "K" - die alle drei Jahre in Düsseldorf stattfindet - am Stand 75A in Halle 6. Dort zeigt Covestro Produkte und Technologien für die Automobil-, Bau- und Elektronikindustrie, in den Bereichen Gesundheit, Kosmetik, Sport und Mode. mehr

Leverkusen

Jugendliche auch sportlich auf das Arbeitsleben vorbereiten

Das Thema Fußball ist momentan ganz oben. Fast jeder steckt im Europameisterschafts-Fieber und schaut sich die Spiele - gerne zusammen mit Freunden - an. Dass Fußball verbindet, ist nichts Neues. Und so traten beim Kolping-Fußballturnier auf dem Sportplatz des SV Schlebusch acht Teams von Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren aus berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (kurz: BvB) sowie betreute Flüchtlinge (Perspektiven für junge Flüchtlinge) aus Leverkusen, Neuss, Bergisch Gladbach und Köln gegeneinander an. mehr

Erkelenzer Land

Sommerkirche hebt Frauen in ihrer Mütterrolle hervor

Auch wenn die Schriften des Alten wie auch des Neuen Testamentes meist von Männern handeln, die den Lauf der Geschichte bestimmen, die Kriege führen und Völker regieren oder als Propheten oder Jünger von Gott eine besondere Beauftragung erhalten haben, so finden sich daneben doch immer wieder auch Berichte von Frauen, die selbstbewusst für ihre eigenen Rechte eintreten, aber auch für den Glauben des Volkes Gottes eine entscheidende Rolle spielen. mehr

Leichlingen

Die Abiturienten Leichlingen

Das Abitur haben am Städtischen Gymnasium 128 Schüler bestanden. Davon haben der Namensveröffentlichung zugestimmt: Valerie Albanus, Lisa Arndt, Franziska Barbian, Josephine Bauer, Jacob Berger, Julia Blum, Quirin Brandani, Felix Brölsch, Cora Brose, Jana Brüggemeier, Marieke Büngen, Vincent Cerkovnik, Valentina Chiofalo, Lisa Conrads, Jule Cremer, Jaqueline-Isabelle Daus, Hannah Deuper, Marcel Duda, Andre Düster, Lea Ehlers, Julia Engeleiter, Leonie Ertl, Rebekka Fengels, Jacqueline Flieher, Johann Frankenberger, Jonas Froch, Kay Fuchs, Lukas Funk, Timea-Andrea Gergely, Franziska Gerlach, Lea Zoe Gianeridis, Philipp Giez, Lena Gißke, Julia Goertz, Alejandro Gonzalez Sternbeck, Martin Hagenbruch, Meike Hamacher, Kim Härtel, Niklas Heil, Christopher Heine, Patrik Heitsch, Matthäa Hellmeister, Mika Helsper, Richard Henke, Ben Hirschmann, Benedikt Höing, Franziska Höppner, Laryssa Horn, Jona Hugger, Lukas Jäschke, Susan Jörges, Sven Käsgen, Anna Kisker, Jana Kisker, Svenja Klaes, Nele Klein, Linus Kloesgen, Annika Sabrina Koch, Svenja Koch, Phil Korte, Carina Korthauer, Franka Krapp, Annika Krybus, Tristan Kuhlen, Daniel Kuntze, Chiara Lensker, Johanna Lützenkirchen, Justin Maczeja, Florian Mager, Lina Mebus, Andreas Mendl-Heinisch, Leonie Meyer, Karl Jochen Micheel, Svenja Müller, Nils Nagel, Bjarne Naumann, Leo Oscar Pantuschky, Niklas Pohl, Pia Poppelreuter, Marie Rack, Judith Radermacher, Anja Rehse, Leah Rieger, Ann-Sophia Ringel, Jessica Rüth, Lucas Sambil, Johanna Sandrock, Süleyman Okan Sayin, Jana Schattling, Tim Schlink, Maren Schmitter, Henning Schmitz, Sarah Scholz, Yannick Schüller, Kevin Schwarz, Magdalena Schwung, Yvonne Seidel, Leon Siegel, Jan Simon, Sonja Sladek, Andreas Stahl, Jana Stand, Dominik Steden, Rebecca Steiner, Klara Stoeck, Andrei Stoyanov, Marco Uebber, Gülara Üzele, Nicholas van den Boom, Robert Vogt, Nils Wagner, Sandro Wahl, Felix Wahlscheidt, Alexander Weber, Lisa Weinbrenner, Marit Wirtz, Marla Witt, Hannes Wolf, Frederik Wulff, Joel Ziegenbalg, Tobias Zimmermann. mehr

Abendgymnasium

Erinnerungen an die Schulzeit ausgetauscht

Nach 40 Jahren trafen sich jetzt Absolventen vom Abendgymnasium des Kreises Viersen wieder. Sie besuchten von 1972 bis 1976 die Klasse 8Va. Zwei der 15 damaligen Mitschüler sind inzwischen gestorben. Sieben Absolventen feierten jetzt in der Gaststätte "zur eisernen Hand" ein Wiedersehen und tauschten Erinnerungen an die gemeinsame Zeit an der Gereonstraße 80 und 82 aus: Folke Beckmann, Stefan Dickmanns, Klaus-Peter Hoppenz, Bertram Kleiniker, Roland Langguth, Angelika Tomberg und Marion Weber. mehr

Kommentar

Ohne Tempo 30 geht es nicht

Nachher ist man immer schlauer. Seit mehreren Jahren drängen die Anwohner der Bertastraße auf Maßnahmen, die zur Verkehrsberuhigung beitragen. Erst jetzt, nach dem tödlichen Unfall eines 92-jährigen Mannes, finden sie nachhaltig Gehör. Das Problem scheint nicht einmal unbedingt überhöhte Geschwindigkeit zu sein, sondern die unübersichtliche Situation auf der Straße, wo Autos auf der Fahrbahn abgestellt werden und so gefährliche Situationen entstehen. mehr

Düsseldorf

Schuldenbremse kommt wohl durch die Hintertür

In der Verfassungskommission können Rot-Grün und Opposition ihre Patt-Situation nicht lösen: Auf der Sitzung am Montag, die per Ultimatum zur letzten Chance deklariert wurde, wird es wohl weder zur Einigung auf die Aufnahme der Schuldenbremse in die Landesverfassung kommen noch zur Absenkung des Wahlalters bei Landtagswahlen auf 16. "Rot-Grün hat die Tür zugeschlagen", sagte gestern FDP-Chef Christian Lindner, "wir lassen uns von der Opposition nicht diktieren, was wir im Landtag beschließen", sagte SPD-Fraktionsvize Hans-Willi Körfges. mehr