Alle Artikel vom 17. September 2014
Radevormwald

Kapazität für Baulücken- und Leerstandskataster fehlt

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hätte für die Stadt gerne ein Leerstands- und Baulückenkataster. "Für eine schnelle Wiedernutzung von Baulücken, Industriebrachen, leerstehenden privaten und öffentlichen Gebäuden ist ein Kataster das ideale Informationswerkzeug, um kurzfristig interessierten Firmen und Privatpersonen mit Angeboten zu interessanten Gebäuden oder Flächen zu versorgen", sagt Bernd Bornewasser von den Grünen. mehr

Rheinberg

Neue Bänke in Rheinbergs Fußgängerzone

Die neue Bank, die gestern auf der Gelderstraße vorgestellt wurde, ist eher klein - und trotzdem ein großer Gewinn für Rheinbergs Fußgängerzone: Sitzgelegenheiten suchte man in diesem zentralen Bereich der Stadt bisher vergeblich. Bänke stehen nur auf dem Lindenplatz und im Stadtpark. "Gerade für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist dazwischen doch ein sehr langer Weg", so Edeltraud Hackstein, Vorsitzende des Stadtmarketing Rheinberg. mehr

Krefeld

Blitzmarathon: Kinder haben diesmal Straßen bestimmt

Die Polizei hat die Straßen ausgewählt, die beim nächsten Blitzermarathon morgen ab 6 Uhr kontrolliert werden. Bis Freitag, 19. September, 6 Uhr, stehen die Stadt und die Polizei wieder an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Diesmal waren Kinder und Jugendliche aufgefordert, Messpaten zu werden und Orte zu benennen, an denen sie Angst im Straßenverkehr haben. Gefragt worden war unter anderem bei Facebook, bei Schulen und auch beim Jugendbeirat Krefeld. mehr

Stadt Willich

Katharinen-Hospital wird Asylbewerberheim

Die Bezirksregierung ist offensichtlich entschlossen, das ehemalige Katharinen-Hospital in Willich auch gegen den Willen der Stadtspitze als Notunterkunft für Asylbewerber zu nutzen: In einem Fax der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg, das Willichs Bürgermeister Josef Heyes gestern um 15.45 Uhr erreichte, heißt es unmissverständlich, dass "das ehemalige Hospital grundsätzlich die erforderlichen Voraussetzungen" erfülle und "nunmehr Vertragsverhandlungen mit dem Eigentümer sowie die Beauftragung eines Betreuungsverbandes in die Wege geleitet" würden. Aktueller Eigentümer der Liegenschaft sind die St.-Augustinus-Kliniken Neuss. mehr

Wermelskirchen

Das ganze Jahr im Blick - Wermelskirchen als Kalender

Es gibt Kalender, die können aufregen: nur nackte Termine. Schriftlich festgezurrte Vereinbarungen, mal flüchtig hingeschmiert, mal sauber notiert. Hinter manchem Eintrag steckt Schönes, andere verheißen Unangenehmes. Wie schön, wenn der Blick auf Daten, Uhrzeiten und Notizen wie selbstverständlich dabei auch die heimische Gegend streift. Und zwar so, dass es ein Vergnügen ist, einen Monat lang darauf zu schauen. Darauf legt der Fotograf und Herausgeber Holger Klaes in seinem Bildkalender "Wermelskirchen 2015" großen Wert. mehr

Rheinberg

Rheinberger Grüne entsetzt über Zustände im "Zuff"

Die Idee, eine offene Fraktionssitzung im Jugendzentrum "Zuff" anzubieten, entstand im Kommunalwahlkampf. Damals hatten die Rheinberger Grünen versprochen, das Thema "Jugendpolitik vor Ort" aufzugreifen. "Wir hatten Rückmeldungen darüber, dass im Zuff einiges im Argen liegt", sagte Fraktionsvorsitzender Jürgen Bartsch bei dem Treffen, das jetzt im "Zuff" stattfand. "Uns ist wichtig, dass wir als Politiker ein Feedback bekommen." mehr

Handball

Linke kritisierte einen leblosen Auftritt

TV Aldekerk - Bergischer HC II (A-Jugend) 41:18 (20:11). Beim haushohen Favoriten in Aldekerk setzte es für die A-Jugend-Reservehandballer des Bergischen HC eine deutliche Klatsche. Der Oberligist um Trainer Andreas Linke konnte lediglich bis zum 8:9 mithalten, danach zog die Mannschaft aus dem Grenzland auf und davon. Gerade in Halbzeit zwei sei es laut Linke ein lebloser Auftritt der gesamten Truppe gewesen. Lediglich Torhüter Kai Dietrich konnte sich noch mit einigen Paraden auszeichnen und das Team vor einer noch deutlicheren Packung bewahren. mehr

Monheim

Mit mehr als 2,4 Promille auf Auto aufgefahren

Mehr als 2,4 Promille Alkohol hatte ein 55 Jahre alter Autofahrer im Blut, als er am Montagnachmittag an der Opladener Straße auf ein Auto auffuhr. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, war der Monheimer gegen 16.10 Uhr mit seinem Audi A4 in Richtung Bleer Straße unterwegs gewesen.Er habe zu spät bemerkt, dass Autos vor ihm verkehrsbedingt stoppten. Mit nur geringem Tempo fuhr er auf einen VW Golf auf, dessen 27-jährige Fahrerin aus Leverkusen gerade wieder losrollte. Der Schaden beträgt rund rund 400 Euro, verletzt wurde niemand. mehr

Monheim

OHG-Abiturienten von 1984 treffen sich

Ein geburtenstarker Jahrgang will sich 30 Jahre nach dem gemeinsam 1984 am Otto-Hahn-Gymnasium bestandenen Abitur treffen; am 5. Oktober. Ein kleines Organisationsteam hat die Liste der Ehemaligen durchgeforstet, hofft aber, dass über Mundpropaganda noch einige "Verschollene" von dem Treffen erfahren werden und die Anmeldegebühr vorab überweisen. Weitere Informationen im Internet unter info@liebenswertes-monheim.de oder telefonisch bei Susanne Berger unter der Mobilnummer 0163- 8183759. mehr

Monheim

Einbrecher wecken Bewohner und flüchten

Unbekannte sind am Montagabend an der Grazer Straße in eine Wohnung eingebrochen. Laut Polizei hatten sie gegen 21.10 Uhr in dem Mehrfamilienhaus eine Wohnungstür aufgehebelt, die Räume betreten und durchsucht. Durch die so entstandenen Geräusche wurde ein Bewohner wach und rief laut um Hilfe. Die Einbrecher rannten durch die Terrassentür und den Garten davon. Zur Beute machte die Polizei keine Angaben. Zeugenhinweise nimmt sie unter Tel. 02173 - 9594-6550 entgegen. mehr

Verlosung

Tickets für "Knitting Peace"

Offiziell gibt es keine Karten mehr für die Vorstellung "Knitting Peace". Die RP und die IDR als Sponsor des Düsseldorf Festivals verlosen heute aber 3x2 Tickets für RP-Leser. Der Cirkus Cirkör zeigt diese Aufführung unter dem Motto "Artisten stricken für den Frieden" und zeigen Jonglage, Balance, Trapezkunst und Tanztheater, spinnen Netze aus Maschen und Menschen. Die Deutschlandpremiere ist Freitag ab 20 Uhr im Konzertzelt auf dem Burgplatz zu sehen. mehr

Fußball

Dabringhausen gastiert im Kreispokal in Hasten

Im Kreisjugendheim Am Hagen in Remscheid wurde gestern die zweite Runde des Kreispokals (7., 8. und 9. Oktober) ermittelt. Bezirksligaprimus Dabringhausener TV bekam dabei Ligakonkurrent Hastener TV zugelost. Die weiteren Partien: TuSpo Dahlhausen - FC Remscheid, BV Burscheid - SV 09/35 Wermelskirchen, SSV Bergisch Born - SC Ayyildiz Remscheid, 1. SpVg. Remscheid - TG Hilgen, 1. FC Klausen - RSV 09 Hückeswagen, TuRa Remscheid-Süd - SC 08 Radevormwald, Vatanspor Radevormwald - VfB Marathon 90 Remscheid. mehr

Spendenaktion

Schülerinnen sammeln für Fiftyfifty

Als Alexandra Voskuhl von Fiftyfifty eine junge, helle Stimme am anderen Ende der Leitung hört, ist sie überrascht. Als die zehnjährige Frida dann auch noch anfängt zu erzählen, weswegen sie eigentlich anruft, ist die Überraschung sogar noch viel größer. Denn mit ihrer Freundin Mara (9) hat die Düsseldorfer Schülerin Spenden für die Obdachlosenhilfe gesammelt - beim Verkauf auf dem Flohmarkt und beim Klarinette- und Trompetespielen auf der Straße. 115 Euro sind so zusammengekommen, sagt die Schülerin am Telefon und dass sie damit gerne Wohnungslose in der Stadt unterstützen will. mehr

Netzwerk

In-Treff wechselt wegen Fortuna

Der In-Treff in den Böhlerwerken weicht im Oktober der Fortuna aus: Nachdem das Heimspiel gegen St. Pauli von der DFL jetzt für Montag, 20. Oktober, angesetzt wurde, hat Organisator Axel Pollheim den In-Treff um einen Tag auf den 21. Oktober verschoben. "Wir wissen, dass viele unserer Netzwerker Dauerkarten für die Arena haben. Und durch den Ausweichtermin schaffen wir für alle, dass sie letztlich nicht die Qual der Wahl haben", sagt Pollheim. Der In-Treff findet im Oktober zum 116. Mal statt. mehr

Solingen

Balkhauser Kotten bekommt eine neue Brücke

Die Absperrungen auf der Brücke zum Schleifermuseum Balkhauser Kotten und die Gräben für die Probeausschachtungen stehen noch mahnend. "Aber wir entwickeln gerade zusammen mit der Verwaltung eine Lösung, die dem Denkmal und seiner Historie gerecht werden", sagt Nicole Molinari. Die Vorsitzende des Kuratoriums Balkhauser Kotten bezeichnet von daher die "vertrauensvollen Gespräche und Planungen mit der Verwaltung als positiven Ruck". Nötig wird der Neubau einer Brücke, da die Konstruktion 1999 nicht wie in der statischen Berechnung für 16 Tonnen Belastung ausgelegt wurde. "Es wurde damals aus Kostengründen eine stark abgespeckte Variante erstellt", erzählt Molinari. Einig sind sich Kuratorium und die Stadt, eine neue, befahrbare Brücke für Mitte 2015 anzustreben. mehr

Langenfeld

Kassensturz zeigt Überschuss in Langenfelds Stadtsäckel

Stadtkämmerer Detlev Müller hat Kassensturz für das Haushaltsjahr 2013 gemacht. Mit dem Abschluss sei er sehr zufrieden, teilte er gestern Abend im Haupt- und Finanzausschuss mit. Der eingeplante Überschuss von knapp 100 000 Euro sei am Ende um 3,5 Millionen Euro übertroffen worden. "Allerdings lebt dieses Ergebnis von einem Einmaleffekt", schob Müller vor den Stadtpolitikern hinterher. Denn Langenfeld habe nach einem mit anderen Städten angestrengten Gerichtsverfahren im vergangenen Jahr 6,73 Millionen Euro erstattet bekommen, die zuvor übeerhöht für die Lasten der Deutschen Einheit einbehalten worden waren. Immerhin konnte im Haushalt somit die für schlechtere Zeiten gedachte Ausgleichsrücklage um 3,56 auf 21,47 Millionen Euro angefüttert werden, die nach den drei stark negativen Jahresabschlüssen 2010 bis 2012 kontinuierlich geschrumpft war. mehr

Mönchengladbach

Wegen Krichel-Mäurer (SPD): Robert Baues (CDU) tritt zurück

Der CDU-Ratsherr Robert Baues ist Leiter der Sportschule Wedau und Sportler durch und durch. "Abschenken gibt's bei mir nicht. Wenn ich gewinne, dann soll es auch ein richtiger Sieg sein", sagt er. Den sah er nach der Kommunalwahl nicht so gewürdigt, wie er es für den Stadtbezirk Ost (Neuwerk, Volksgarten, Giesenkirchen) erwartet hatte. Deshalb tritt er zurück - als Vorsitzender der Neuwerker Christdemokraten. mehr

Leichtathletik

Buil auf dem Weg zu alter Leistungsstärke

Wir möchten nicht wissen, wie häufig es bei der Langstrecklerin Melina Buil gekribbelt hat, während sie über viele Wochen zum Müßiggang verurteilt war. Nach einer Fußverletzung hatten die Ärzte der 20-Jährigen ein striktes Laufverbot erteilt. Und das bei einer Athletin, die ständig auf den Beinen war - zum Training im Wald oder auf der Bahn, bei Straßenläufen in der Region und deutschen Meisterschaften für ihren Verein SV Sonsbeck. mehr

Fußball

Viersen unterliegt im Kreispokal Odenkirchen

Der 1. FC Viersen ist im Kreispokal ausgeschieden. Gestern Abend unterlagen die Viersener in der dritten Runde des Wettbewerbs der SpVgg. Odenkirchen zu Hause mit 0:3 (0:2). Nouaman Hajou brachte die Odenkirchener im Landesliga-internen Duell schon nach 17 Minuten in Führung. Der Stürmer war in der 35. Minute erneut zur Stelle und erhöhte auf 2:0 für die Gäste. "Die Tore waren eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen", meinte Viersens Fußball-Obmann Ronny Mustac. Mit dem 0:2 war den Viersenern schon frühzeitig der Zahn gezogen. mehr

Düsseldorf

Amoklauf: Koch gesteht unter Tränen drei Morde

Mit einem Geständnis, das er seine Anwälte verlesen ließ, hat ein 48-Jähriger gestern vor dem Landgericht drei Morde und vier Mordversuche in zwei Anwaltskanzleien und einer Pizzeria in Goch zugegeben. Er habe sich ungerecht behandelt gefühlt, beim Amoklauf im Februar aus Verzweiflung gehandelt, bereue das jetzt aber "zutiefst". Ein psychiatrischer Gutachter sah beim Angeklagten, der aus China stammt und hier als Koch tätig war, keinerlei Hinweise auf eine eingeschränkte Schuldfähigkeit oder für eine günstige Prognose: Bei dem "leicht reizbaren, egozentrischen" Mann sei auch künftig mit Gewalttaten zu rechnen, wenn er sich diskriminiert oder abgelehnt fühle. mehr

Düsseldorf

Polizei fahndet international nach Messerstecher

Mit einem internationalen Haftbefehl sucht die Düsseldorfer Kripo nach einem 34-Jährigen, der in Oberbilk einen 43-Jährigen mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt hat. Der Täter, Biedar Manaj, stammt aus Albanien und ist der Polizei wegen mehrerer Gewaltdelikte bekannt. Er ist vorbestraft wegen gefährlicher und schwerer Körperverletzung. Bei einer dieser Taten in Düsseldorf hat er seinem Kontrahenten ein Ohr abgebissen, sagt der zuständige Staatsanwalt Matthias Ridding. Die Tat gibt der Polizei noch Rätsel auf, der Ablauf wird so geschildert: mehr

Solingen

Ärzte informieren im Hofgarten über Reanimation

Dieses Szenario kann jederzeit eintreten: An einer Kasse im Hofgarten bricht jemand mit einem plötzlichen Herzstillstand zusammen. In solchen Fällen geht es um Sekunden, in denen Hilfe geleistet werden muss. Doch häufig fürchten Menschen, die nicht in Reanimation geschult sind, etwas falsch zu machen und sogar rechtliche Konsequenzen. Dem entgegnet Professor Dr. Thomas Standl, Chefarzt der Solinger Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin: "Man kann nichts falsch machen, außer nichts zu tun. Wegschauen und nichts tun ist der größte Fehler." Denn, so betont der Mediziner: "Wenn nicht irgendjemand etwas tut, hat derjenige, der dort liegt, keine Chance." mehr