Alle Artikel vom 16. August 2017
Langenfeld/Leverkusen

Kürzen Autofahrer auf der A 3 illegal durch die Baustelle ab?

In der Baustelle der Autobahn A 3 Richtung Oberhausen zwischen Opladen und Langenfeld kommt es immer wieder zu Staus, unter anderem durch hohes Verkehrsaufkommen oder liegengebliebene Fahrzeuge. Zuletzt fuhren vermehrt Autos einfach durch den Baustellenbereich zwischen der zweiten und dritten Spur am Stau vorbei. Gearbeitet wurde dort zu dem Zeitpunkt nicht. Ein gefährliches Unterfangen, warnt Timo Stoppacher vom Landesbetrieb Straßenbau - und es sei "natürlich nicht erlaubt, einfach in eine Baustelle zu fahren". mehr

Langenfeld

Unbekannte beschädigen Volvo und flüchten

Zuerst hat der Fahrer eines Volvo nur den Zettel hinter der Windschutzscheibe entdeckt. Darauf wird er beschimpf, mit seinem SUV unmöglich geparkt zu haben. Danach sieht der Besitzer des Wagens, dass das Heck beschädigt ist und erstattet Anzeige. Laut Polizeiberich hat der schwarze Volvo XC 60 am Freitagnachmittag nur kurz zwischen 16.20 und 16.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schneiderstraße 17 geparkt. Für den flüchtigen Verursacher Zeit genug, einen Schaden von etwa 600 Euro anzurichten. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02173 288-6310 entgegen. mehr

Solingen

Technische Umstellung bei der Volksbank

Wegen einer technischen Umstellung bleiben am Freitag, 18. August, die Filialen der Volksbank in Wuppertal (Barmen, Elberfeld, Cronenberg, Ronsdorf Staasstraße), Mettmann, Velbert, Wülfrath und Schwelm geschlossen. Denn der letzte Schritt zur Volksbank im Bergischen Land wird am kommenden Wochenende vollzogen: Mit der technischen Fusion der Banksysteme sind die Credit- und Volksbank, Wuppertal (CVB) und die Volksbank Remscheid-Solingen dann endgültig eine einzige Bank. mehr

Stadt Willich

Das Leben ist stärker: Trauergruppen bieten Unterstützung

Nach dem Verlust eines Menschen ist häufig nichts mehr, wie es vorher war. Sich mit anderen Trauernden auszutauschen und Hilfe und Trost zu erfahren, ist für viele Trauernde eine große Stütze. Ob direkt nach dem Tod eines vertrauten Menschen oder wenn der Verlust schon eine Weile her ist und alles um einen herum schon wieder zur Tagesordnung übergegangen zu sein scheint: Ein Austausch mit Gleichgesinnten bringt Erleichterung und Hoffnung. mehr

Remscheid

Technische Umstellung bei Volksbank

Wegen einer technischen Umstellung bleiben am Freitag, 18. August, die Filialen der Volksbank in Wuppertal (Barmen, Elberfeld, Cronenberg, Ronsdorf Staasstraße), Mettmann, Velbert, Wülfrath und Schwelm geschlossen. Denn der letzte Schritt zur Volksbank im Bergischen Land wird am kommenden Wochenende vollzogen: Mit der technischen Fusion der Banksysteme sind die Credit- und Volksbank, Wuppertal (CVB), und die Volksbank Remscheid-Solingen dann endgültig eine einzige Bank. mehr

Haan

Förderverein des Krankenhauses feiert Sommerfest

Sein traditionelles Sommerfest feiert der Förderverein des Haaner St. Josef-Krankenhauses am Freitag, 1. September, ab 18.30 Uhr in der Caféteria des Hospitals an der Robert-Koch-Straße 16. Die Organisatoren um Vereinsvorsitzenden Friedhelm Rüffer kündigen einen informativen und unterhaltsamen Abend an. Der Verein berichtet über seine Arbeit und sein Engagement, Krankenhaus-Direktor Kai Siekkötter spricht über die Neuausrichtung des Krankenhauses und seine verbesserten Kompetenzen. Auch besteht die Gelegenheit, mit den seit dem 1. Juli im Haus tätigen Chefärzten, Dr. Hans Bayer-Helms und Dr. Thomas Ehmann zu sprechen. Anmeldungen per E-Mail unter "marliesgoetze@gmx.de" oder per Fax an 02129 50868. mehr

Moers

Polizei sucht Zeugen bei Hauseinbruch

Unbekannte brachen in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 3.30 Uhr in ein freistehendes Einfamilienhaus an der Römerstraße ein. Eine Zeugin hatte genau zu dieser Zeit einen lauten Knall gehört und auch deutliches Scheibenklirren vernommen. Daraufhin begab sie sich zum Fenster und beobachtete drei dunkel gekleidete Männer, die die Römerstraße aus Richtung Kirschenallee in Richtung Bismarckstraße schnell herunterliefen. Sofort rief sie die Polizei, die eine Fahndung auslöste. Diese verlief jedoch ergebnislos. Die Polizei stellte anschließend fest, dass die Täter zunächst eine Terrassentür eingeschlagen und sich so Zugang zu den Zimmern verschafft hatten. Es war ihnen jedoch nicht mehr gelungen, Schubladen und Schränke zu durchwühlen, daher geht die Kripo davon aus, dass die Täter bei dem Hauseinbruch ohne Beute entkamen. mehr

Schermbeck

Grüne kritisieren Stadtmitarbeiterin für CDU-Tour

Die Grünen-Fraktionssprecherin Ulrike Trick in Schermbeck hat gestern Kritik an der Tatsache geäußert, dass die CDU Schermbeck am 19. August 2017 zu einer Radtour unter Mitwirkung der gemeindlichen Tourismusfachwirtin Birgit Lensing einlädt. "Da es sich bei dieser Veranstaltung um die Werbung einer Partei handelt, sehen wir sowohl durch die Ankündigung als auch durch die Teilnahme von Frau Lensing in ihrer Funktion als gemeindliche Tourismusmanagerin die Neutralitätspflicht der Gemeinde verletzt", schreibt Trick an Bürgermeister Mike Rexforth (CDU). mehr

Hilden

Polizei warnt vor Betrug mit dem Enkeltrick

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei erneut vor Trickbetrügern, die sich mit der veränderten Masche des "Enkeltricks" als falsche Polizeibeamte und damit als vermeintliche Amtsträger am Telefon ausgeben, um Senioren zu betrügen. Die Polizei berichtet von einem Fall, der sich Montag in Heiligenhaus zugetragen hat. Eine 85-jährige Heiligenhauserin die "echte" Polizei über ein kurz zuvor erhaltenes Telefonat. Ein unbekannter Anrufer gab sich darin als Polizeibeamter aus und versuchte während des Gespräches, Informationen zu Wertgegenständen sowie Bargeld im Haus und auf dem Bankkonto der 85- Jährigen zu erlangen. mehr

Niederberg

Kursus hilft Paaren bei Vorbereitung der Geburt

Die Elternschule am Helios-Klinikum Niederberg, Robert-Koch-Straße 16 in Velbert, lädt ab dem 26. August immer samstags von 10 bis 14.30 Uhr zum Geburtsvorbereitungskursus für Paare ein. Der letzte Kurstermin ist der 9. September. Die Geburt eines Kindes bedeutet Veränderung mit vielen Fragen, Unsicherheiten und neuen Strukturen. Die Geburtsvorbereitung hat folgende Schwerpunkte: Schwangerschaft eine besondere Zeit; Was erwartet uns während der Geburt; Können Atmung, Massagen und Entspannung eine Hilfe sein; Hegen und Pflegen von Zweisamkeit und Dreisamkeit. Anmeldeschluss ist der 16. August. Weitere Informationen gibt Kursleiterin Gaby Schulze, Hebamme. mehr

Niederberg

Kursus hilft Paaren bei Vorbereitung der Geburt

Die Elternschule am Helios-Klinikum Niederberg, Robert-Koch-Straße 16 in Velbert, lädt ab dem 26. August immer samstags von 10 bis 14.30 Uhr zum Geburtsvorbereitungskursus für Paare ein. Der letzte Kurstermin ist der 9. September. Die Geburt eines Kindes bedeutet Veränderung mit vielen Fragen, Unsicherheiten und neuen Strukturen. Die Geburtsvorbereitung hat folgende Schwerpunkte: Schwangerschaft eine besondere Zeit; Was erwartet uns während der Geburt; Können Atmung, Massagen und Entspannung eine Hilfe sein; Hegen und Pflegen von Zweisamkeit und Dreisamkeit. Anmeldeschluss ist der 16. August. Weitere Informationen gibt Kursleiterin Gaby Schulze, Hebamme. mehr

Kreis Kleve

Netzwerk soll Kinder stark machen

"Um jungen Menschen ein gesundes Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen, muss Gesundheitsförderung früh ansetzen", sagt Barbara Nickesen, Regionaldirektorin der AOK. Mit der Ausschreibung des Förderpreises "Starke Kids" hat die AOK Rheinland/Hamburg auf das Thema Kinder- und Jugendgesundheit aufmerksam gemacht. Gesucht wurden vom "Starke Kids Netzwerk" Projekte aus den Bereichen gesunde Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung und Suchtmittelvermeidung. Bewerben konnten sich Bildungseinrichtungen wie Kindergärten und Schulen, Freizeiteinrichtungen, Vereine und Institutionen. Aus allen Bewerbungen hat die Jury die drei besten Projekte aus dem Kreis ausgewählt. mehr

Kreis Kleve

IG BAU kritisiert fehlende Kontrollen im Kreis Kleve

Unsaubere Praktiken im Fokus: Der Zoll soll die Reinigungsbranche im Kreis Kleve stärker in den Blick nehmen. Das fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Hauptzollamt Duisburg im vorigen Jahr 35 Reinigungsfirmen. Das Gewerbe machte 2016 damit lediglich 3,3 Prozent aller Arbeitgeber-Kontrollen im Bereich des Duisburger Zolls aus. "Das ist eindeutig zu wenig", kritisiert Karina Pfau. Nach Einschätzung der IG BAU-Bezirksvorsitzenden liegt nicht nur im Baugewerbe, sondern auch in der Reinigung noch immer "vieles im Argen": Lohn-Prellerei, Steuerhinterziehung oder nicht gezahlte Sozialabgaben seien in der Region alles andere als eine Seltenheit, so die IG BAU. mehr

Kreis Kleve

Kreis unterstützt Studenten aus dem Albers-Fonds

Noch bis zum 15. September können Studierende aus dem Kreis Kleve einen Antrag auf Studienhilfe aus dem Peter-Albers-Studienfonds stellen. Zur Erinnerung an seinen ersten Landrat Peter Albers hatte der Altkreis Kleve im Jahr 1957 den "Peter-Albers-Studienfonds" gegründet. Die Stiftung erleichtert seit dieser Zeit förderwürdigen Studierenden aus dem Kreis Kleve die Finanzierung ihres Studiums durch Gewährung eines zinslosen Darlehens. Bis heute wurden mehr als 440 Studierende mit einem Fördervolumen von rund 600.000 Euro gefördert. Das zinslose Darlehen in Höhe von 600 Euro pro Semester wird mit einem formlosen Schreiben für jeweils ein bestimmtes Semester beantragt und für maximal sechs Semester gewährt. Die Tilgungsbeträge fließen vollständig in das Stiftungsvermögen zurück und werden für erneute Studienhilfen verwendet. Die Verwaltungskosten des Peter-Albers-Studienfonds trägt der Kreis Kleve. mehr

Tönisvorst

Ferienspaß mit römischen Münzen

Seit dieser Woche läuft der vierte Ferienspaß der Stadt Tönisvorst auf dem Gelände der Realschule Leonardo da Vinci. "Jedes Jahr werden es mehr Kinder", so Tanja Bruckes vom Leitungsteam. "Und viele sind nicht zum ersten Mal dabei". Die 6- bis 13-Jährigen werden täglich mit diversen, wechselnden Angeboten von über 20 Teamern bespaßt. Ihnen stehen täglich zwei Kreativräume, ein Spiel- und ein Entspannungsraum sowie Turnhalle und Außengelände zur Verfügung. mehr

Tönisvorst

"Alter-native": Viele Aktivitäten im Container

Ingrid und "Schorsch" Lünger sind nur zwei der vielen Ehrenamtler, die bislang das Tönisvorster Seniorenbüro der "Alter-nativen" zu einer Gemeinschaft gemacht haben. Dass der Verein vieles gut gemacht haben muss, zeigte sich jetzt beim Sommerfest: trotz einiger Regenwolken kamen viele St. Töniser in das kleine Container-Dorf, blieben für eine Tasse Kaffee oder für ein Stück Kuchen, manche auch etwas länger. Andere informierten sich über die Angebote. mehr

Krefeld

Das ist neu in der Geschichte des Internationalen Folklorefestes: Seit 15 Jahren ist jedes Festival mit einem Mottotier verbunden, doch diesmal sind es zwei - aus gutem Grund: Tierische Paten sind diesmal die Erdmännchen, die beliebten Neu-Krefelder im Zoo. Und dieses Jahr ist auch ein besonderes Jahr für das Festival: Das Krefelder Folklorefest wird 40 Jahre alt. Längst ist das internationale Musikfestival "raus" aus den Kinderschuhen und hat sich als prestigereiches Musikfestival etabliert. Jedes Jahr feiern die Krefelder hier den interkulturellen Austausch. Seine Sprache ist "eine bunte Mischung aus Folk- und Weltmusik". Mit Stolz verweisen die Macher auf ihre lange Tradition, die sie nun in Buchform als "Chronik" veröffentlichen. Die Macher, das sind in diesem Fall die Mitglieder der Initiative Folklorefest e.V.- ein Verein, der seit 2002 die Finanzierung des Projektes bewerkstelligt, als die städtische Unterstützung wegbrach. Die "Retter" um Jordi Preußer, Vorsitzender der Initiative Folklorefest, und Markus Kossack aus dem Vorstand des Vereins nehmen jedes Jahr diesen Kraftakt auf sich. Durch die Abhängigkeit vom Wetter und weil kein Eintritt erhoben wird, sei die Kalkulation "natürlich sehr risikoreich", erklärt Markus Kossack. Dennoch bleibe "umsonst und draußen" für die Organisatoren "ein wichtiger Grundgedanke". mehr

Solingen

3. Zwingli-Open - Der Erlös geht wieder ans Hospiz

Das Straßen- und Familienfest geht in die dritte Runde: Am 26. August findet zugunsten des Bergischen Kinder- und Jugendhospizes Burgholz ab 15 Uhr die 3. Zwingli Open auf der Zwinglistraße in Gräfrath statt. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren das Straßenfest ein sehr großer Erfolg war und bisher ein Erlös von insgesamt 5800 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz gespendet werden konnte, fiel es den Organisatoren nicht schwer, auch dieses Jahr das Fest wieder zu organisieren. mehr

Wegberg

Skat: Jakobs siegt vor Beumers

Der Einladung zum Start in das zweite Halbjahr bei den Skatfreunden Tüschenbroich waren 26 Spieler gefolgt. Für überragende Ergebnisse sorgten Willi Maßen und Hans-Josef Wackers (beide Tüschenbroich) mit 1771 und 1743 Punkten. Ihnen kamen Walter Dohmen (Pik As Heinsberg) mit 1562 Punkten und Herbert Buschen (Tüschenbroich) mit 1418 Punkten am nächsten. Diese vier Spieler bildeten zwar den Spitzentisch zur zweiten Spielserie, kamen jedoch nicht zum Tagessieg. Den sicherte sich Helmut Jakobs (1. SC Myhl 1979), der mit 1818 Punkten in der zweiten Spielserie auf 2876 Punkte kam und Dieter Beumers (Berder Jonge Birgden) mit 2674 Punkten auf den zweiten Platz verwies. Auf den Folgeplätzen fanden sich Dohmen mit 2636 Punkten, Maßen mit 2609 Punkten, Wackers mit 2593 Punkten und Buschen mit 2581 Punkten wieder. Heinz-Josef Jörißen kam durch seine Tagesbestleistung von 1839 Punkten zu 2472 Punkten und auf den siebten Platz vor Karl-Heinz Gödecke (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 2308 Punkten. Für Maria Kremer (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 2284 Punkten und Achim Schneider (1. SC Myhl 1979) mit 2277 Punkten reichte es leider nicht für die Geldpreisränge. mehr

Kreis Mettmann

Jetzt noch für die "Kibaz"-Förderung bewerben

Das Kinderbewegungsabzeichen, kurz "Kibaz" genannt, der Sportjugend Nordrhein-Westfalen fördert Kinder unter anderem motorisch, psychisch und sozial. Im Rahmen der Sonderaktion "Kibaz im Bildungsdreieck" (der Aktionszeitraum dauert bis 22. Oktober) können Sportvereine, die in einer Kooperation mit einer Kindertagesstätte oder einer Grundschule stehen, noch bis zum 30. September Zuschüsse für Projekte von bis zu 500 Euro beantragen. mehr

Meerbusch

Bezirksliga: FCB und SSV sinnen auf Revanche

Eine Wundertüte ist für den FC Büderich der kommende Gegner 1. SpVg. Solingen-Wald 03 (heute, 19 Uhr), der sich am ersten Spieltag der Bezirksliga beim großen Aufstiegskandidaten SC Reusrath tapfer schlug und nur mit 1:2 unterlag. "Wir haben nach diesem Ergebnis Respekt vor den Solingern", sagt Team-Manager Dirk Hauswald. Auch der FCB verlor mit einem Treffer Unterschied. 3:4 hieß es nach der Partie beim Landesliga-Absteiger TSV Bayer Dormagen. Kurz vor dem Abpfiff hatten die Büdericher noch einen Gegentreffer hinnehmen müssen. Vor allem die individuellen Fehler müssen die Büdericher abstellen, wollen sie in Solingen besser abschneiden und die ersten Punkte der Spielzeit einfahren. Personell sieht es bei den Schwarz-Blauen gut aus, bis auf den angeschlagenen Robin Böhm und den Rekonvaleszenten Artur Paul sowie zwei Urlauber sind alle Mann dabei. mehr

Tennis

Neue Tennis-Stadtmeister bei der Jugend und im Mixed

Spannende und faire Spiele erlebten die zahlreichen Zuschauer auf der Tennisanlage des TSV Kaldenkirchen bei den Nettetaler Tennis-Jugendstadtmeisterschaft, an denen in diesem Jahr 45 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Die Titel in ihren Altersklassen sicherten sich Pia Mewissen (Mädchen AK 1+2, TV Lobberich), Sofia Hoftych (Mädchen AK 4, TC Hinsbeck), Daniel Harms (Jungen AK 1+2, RW Gladbach), Benedikt Schroers (Jungen AK 3, TV Lobberich), Elias Heymann (Jungen AK4, TSV Kaldenkirchen) und Theo Hoftych (Jungen AK 5, TC Hinsbeck). mehr

Name und Nachricht

Düsseldorf

Schon seit sechs Jahren helfen ehrenamtliche Mitarbeiter schwer- oder unheilbar kranken Patienten auf der Palliativstation des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD). Doch erst jetzt fördern auch die Krankenkassen den ehrenamtlichen Hospizdienst. Martin Neukirchen, seit 2016 Ärztlicher Leiter des Zentrums für Palliativmedizin, freut sich darüber sehr. Denn die Förderung ermöglicht es ihm, zwei Koordinatorinnen einzustellen, die sich um die Vermittlung ehrenamtlicher Helfer an Patienten kümmern: Kerstin Stratmann und Barbara Cvech-Ceesay. mehr

Düsseldorf

302 Flüchtlinge leben noch in Hotels

In Düsseldorf leben noch 302 Flüchtlinge in Hotels, mehr als 1000 waren es in Spitzenzeiten. Dies ist nach der Unterbringung in Traglufthallen die teuerste Art, Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf zu geben. Miriam Koch, die Chefin des neuen Düsseldorfer Amtes für Migration und Flüchtlinge (Damf), hofft, bis zum Jahresende all diesen Menschen einen Platz an einem der neuen Standorte verschaffen zu können. "Wenn nicht die Zuweisungszahlen rasant steigen, müsste dies möglich sein", so die Damf-Chefin. Die neuen Standorte sind entweder Container-Modulanlagen oder aber bestehen aus Holzhäusern. Mit dem Bund Deutscher Architekten ist an der Lacombletstraße ein mehrgeschossiger Bau geplant, der sogar über kleine Vorgärten und einen Gemeinschaftsgarten verfügt. Bis zum Jahresende sollen auch die Leichtbauhallen außer Betrieb genommen sein. mehr

Duisburg

Freikarten für "La La Land" im Sommerkino

Heute verlost die Rheinische Post zum zweiten Mal Freikarten für den Musicalfilm "La La Land" im Sommerkino. Der oscarprämierte Film handelt von Mia, gespielt von Emma Stone, die von einer großen Karriere als Schauspielerin träumt, zunächst aber Kaffee serviert. Sie trifft auf Sebastian, gespielt von Ryan Gosling, der gerne Jazz-Pianist wäre, sein Geld aber mit dem Spielen von Weihnachtsliedern verdient. Beide leben im Los Angeles der Gegenwart; es gibt wohl keinen besseren Ort auf der Welt, um von dem großen Durchbruch im Showbusiness zu träumen. mehr

Duisburg

Grosser übernimmt Mercator-Professur

Der deutsch-französische Publizist und Politikwissenschaftler Prof. Dr. Alfred Grosser übernimmt die Mercator-Professur 2017 an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Den ersten Vortrag ("Was ist Europa: Gestern, Heute, Morgen") hält er am 18. Oktober, 18 Uhr, im Duisburger Audimax, den zweiten ("Wahlen: Hoffnungen und Wirklichkeit - Deutschland und Frankreich 2017") am 22. November, ebenfalls um 18 Uhr, im Essener Audimax. Dafür kann man sich bereits ab sofort anmelden. mehr

Krefeld

Gewerkschaft will mehr Kontrollen im Reinigungsgewerbe

Unsaubere Praktiken im Fokus: Der Zoll soll die Reinigungsbranche in Krefeld stärker in den Blick nehmen. Das fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Hauptzollamt Krefeld im vergangenen Jahr 26 Reinigungsfirmen. Das Gewerbe machte 2016 damit lediglich 4,2 Prozent aller Arbeitgeber-Kontrollen im Bereich des Krefelder Zolls aus. "Das ist eindeutig zu wenig", kritisiert Doris Jetten. Nach Einschätzung der IG Bau Bezirksvorsitzenden liegt nicht nur im Baugewerbe, sondern auch in der Reinigung noch immer "vieles im Argen": Lohn-Prellerei, Steuerhinterziehung oder nicht gezahlte Sozialabgaben seien in der Region alles andere als eine Seltenheit, so die IG BAU. Das bestätige die aktuelle Bilanz des Krefelder Hauptzollamtes: Demnach leitete die FKS im letzten Jahr 169 Ermittlungsverfahren in der Gebäudereinigung ein. Jetten: "Bei nur 26 geprüften Betrieben ist das eine ziemlich hohe Quote." mehr

Kempen

Arbeitsagentur: Hilfe bei der Wahl des Studienfachs

Unter dem Motto "Studieren! - Aber was?" bietet die Agentur für Arbeit Krefeld-Kreis Viersen am Dienstag, 22. August, einen Workshop zur Studienwahl an. Peter Kraps und Martina Hannesen von der Studienberatung geben den Schülern mit Hochschulzugangsberechtigung Informationen zur Studienwahl. Gemeinsam wird ein persönliches Profil über Kompetenzen, Interessen und Möglichkeiten erarbeitet. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer das Selbsterkundungsprogramm "stud - i - finder" kennen. mehr

Stadt Kempen

Vogelschießen und Weinfest bei Hüskes Krone

Es kam schon reichlich Wehmut bei den Mitgliedern und Freunden der St. Marien Schützenbruderschaft Hüskes Krone Schmalbroich auf, als sich König Morris Kother und seine beiden Minister Rudolf Platen und Johannes Hoff nach ihrer vierjährigen Amtszeit mit einem stimmungsvollen Fest für die Unterstützung bedankten. Mittlerweile herrscht bei den Schützen Vorfreude auf das nächste Großereignis der Bruderschaft. Denn am Samstag, 2. September, wird auf dem Hofgelände der Familie Platen (Stiegerheide 30) ab 16.30 Uhr beim Vogelschießen der neue König ermittelt. mehr

Wachtendonk

Tourismus-Gütesiegel für Wachtendonk

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) hat die Tourist-Information Wachtendonk offiziell mit der i-Marke ausgezeichnet. Das rote Hinweisschild mit dem charakteristischen "i" für Informationsstelle führt Urlauber nun auf schnellstem Wege zu der vorbildlichen Tourist-Information. Denn nur Tourist-Informationen, die über eine sehr gute Beratungsqualität verfügen, umfangreiche touristische Informationen und zusätzliche Dienstleistungen für Gäste anbieten, können die Auszeichnung erhalten. Die Servicestandards für die Marke hat der DTV bundesweit festgelegt. Nicht alle Tourist-Informationen genügen diesen Ansprüchen. mehr

Geldern

Römische Medizin und Handwerker im APX in Xanten

Auf eine geheimnisvolle Medica, einen römischen Reiter und allerlei Handwerker treffen die Besucher am kommenden Wochenende, Samstag, 19. August, und Sonntag, 20. August, im LVR-Archäologischen Park Xanten. Der Legionär Marcus Flavius Arminius veranschaulicht mit reichlich Equipment die römische Reiterei. Seine originalgetreue Ausrüstung und Bewaffnung lässt die Kavallerie des 1. Jahrhunderts nach Christus lebendig werden. Kriegsverletzungen und alltägliche Wehwehchen behandelt die römische Ärztin, die in der Taberna Medica die Kunst der römischen Medizin erklärt. mehr

Geldern

IG BAU kritisiert fehlende Kontrollen im Kreis Kleve

Unsaubere Praktiken im Fokus: Der Zoll soll die Reinigungsbranche im Kreis Kleve stärker in den Blick nehmen. Das fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Hauptzollamt Duisburg im vorigen Jahr 35 Reinigungsfirmen. Das Gewerbe machte 2016 damit lediglich 3,3 Prozent aller Arbeitgeber-Kontrollen im Bereich des Duisburger Zolls aus. "Das ist eindeutig zu wenig", kritisiert Karina Pfau. Nach Einschätzung der IG BAU-Bezirksvorsitzenden liegt nicht nur im Baugewerbe, sondern auch in der Reinigung noch immer "vieles im Argen": Lohn-Prellerei, Steuerhinterziehung oder nicht gezahlte Sozialabgaben seien in der Region alles andere als eine Seltenheit, so die IG BAU. mehr

Hückeswagen

Krankenpflegerinnen bei Helios feiern ihr Examen

Patienten bedarfsgerecht unterstützen, Infusionen anschließen, Verbände wechseln, Tabletten stellen, professionelle Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Dienst und stets ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Sorgen der Patienten haben - drei Jahre Theorie und Praxis liegen hinter den Auszubildenden der Helios-Klinik Wipperfürth, das auch von vielen Patienten aus Hückeswagen genutzt wird. Jetzt schlossen sechs junge Frauen ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin erfolgreich ab, darunter ist auch die Hückeswagenerin Kimberley Kruska. Nach bestandenen schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen erhielten sie jetzt in der Krankenpflegeschule des Ausbildungscampus' Bensberg ihr Examenszeugnis. mehr

Hilden

Volkshochschule besucht das Farbfernsehlabor

Vor 50 Jahren, im August 1967, wurde das Farbfernsehen in Deutschland eingeführt. Die notwendigen Vorarbeiten fanden im Farbfernsehversuchslabor des WDR in Köln statt. Die damals verwendeten Geräte können in einer bedeutenden Sammlung im Historischen Farbfernsehlabor der Bergischen Universität Wuppertal besichtigt werden und sind zum Teil noch funktionsfähig. Die Sammlung repräsentiert einen wesentlichen Teil der Entwicklungsgeschichte des Farbfernsehens in Deutschland. mehr

Niederrhein

Mercator-Professur für Grosser

Der deutsch-französische Publizist und Politikwissenschaftler Prof. Dr. Alfred Grosser übernimmt die Mercator-Professur 2017 an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Den ersten Vortrag ("Was ist Europa: Gestern, Heute, Morgen") hält er am 18. Oktober, 18 Uhr, im Duisburger Audimax, den zweiten ("Wahlen: Hoffnungen und Wirklichkeit - Deutschland und Frankreich 2017") am 22. November, ebenfalls um 18 Uhr, im Essener Audimax. Dafür kann man sich bereits ab sofort anmelden. mehr

Unterwegs

Radtour nach Holland und zurück

Die Mitglieder des Cäcilienchores Elten-Hüthum unternahmen ihre alljährlicher Fahrradtour. Sie ließen sich trotz des angesagten Regens nicht davon abhalten. Eine kleine Gruppe startete am Nachmittag am Eltener Markt. Sie fuhr über Lobith Tolkamer, wo die "Trampler" die neu eingeweihte "Selbstbedienungspöntje" mit viel Gelächter ausprobierten. Hier war viel Manneskraft gefragt. Danach ging es weiter über Pannerden Richtung Loo. Hier wurde eine Kaffeepause eingelegt. Danach ging es weiter über Zevenaar, Didam Richtung Elten. Hier endete die Tour. Die Ausflügler trafen die restlichen, nicht "trampelten" Mitglieder und ließen den schönen Tag im Restaurant Wanders - dieses Mal mit Partnern - gemütlich ausklingen. mehr

Heiligenhaus

Polizei warnt vor Betrugsmasche mit Enkeltrick

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei erneut vor Trickbetrügern, die sich mit der veränderten Masche des "Enkeltricks" als falsche Polizeibeamte und damit als vermeintliche Amtsträger am Telefon ausgeben, um Senioren zu betrügen. Die Polizei berichtet von einem Fall, der sich Montag in Heiligenhaus zugetragen hat. Eine 85-jährige Heiligenhauserin berichte der echten Polizei über ein kurz zuvor erhaltenes Telefonat. Ein unbekannter Anrufer gab sich darin als Polizeibeamter aus und versuchte während des Gespräches, Informationen zu Wertgegenständen sowie Bargeld im Haus und auf dem Bankkonto der 85- Jährigen zu erlangen. mehr

Lokalsport

Bogenschießen: Breitkopf zweimal für DM qualifiziert

Erst vor drei Jahren hat Christian Breitkopf mit dem Bogenschießen begonnen. Innerhalb dieser kurzen Zeit ist aus dem Schützen des Solinger SC 95/98 aber schon ein Teilnehmer bei der Deutschen Meisterschaft geworden, der bei seiner Premiere auf nationaler Ebene im vergangenen Jahr einen beachtlichen siebten Platz erreichen konnte. In diesem Sommer wird Breitkopf gleich zweimal an der nationalen Meisterschaft teilnehmen. Im bayerischen Halbergmoos (25. bis 27. August) und - wie er jetzt erfahren hat - auch bei der 3D-Veranstaltung am 16. und 17. September in Hinzweiler in der Pfalz, wird er am Start sein. mehr

Moers

Rennen am Samstag: Die Wannen sind fast voll

Die Wannen sind so gut wie voll und startklar: Am Samstag, steigt ab 14 Uhr im Bettenkamper Meer die zehnte Auflage des beliebten Badewannenrennens. Dann stehen in dem Naturfreibad wieder verrückt verkleidete Paddler im Mittelpunkt, die versuchen, das Bad ohne Wasserkontakt zu durchqueren. "Wir sind gespannt, ob alle Teams die 100 Meter lange Strecke ohne zu kentern meistern", sagt Frank Hüfken von der DLRG-Moers, die das Event gemeinsam mit der Enni und dem Freundeskreis Naturfreibad Bettenkamper Meer veranstaltet. mehr

Kreis Mettmann

Handwerkskammer spricht 30 junge Tischler los

"Ich und mein Holz" - wie einen roten Faden zog Michael Fischbach, Vorstandsmitglied der Tischler-Innung und Organisator der Lossprechungsfeier, den Kult-Song des Essener Hip-Hop-Duos "257ers" durch seine Glückwunschansprache an die 30 neuen Gesellinnen und Gesellen: "Sie und Ihr Holz sind jetzt drei Jahre intensiv verbunden, Sie haben diesen so vielseitigen Werkstoff geschleppt und geschliffen, am Rechner zeichnerisch gestaltet, zusammengebaut und damit nicht selten wieder neu anfangen müssen, Sie haben Zeit, Gedanken und Arbeit in das Holz, in das Möbel als Gesellenstück gesteckt." Diesen Rückblick auf drei Lehrjahre ließ der Festredner in die berufliche Zukunft seiner jungen Kollegen münden, die er ermunterte, aus sich und ihrem Holz weiterhin etwas Gutes zu machen, ihren Ehrgeiz immer neu zu erfinden, offen für Neues und zugleich traditionsverbunden zu bleiben. Den Raum hinter den Meistern jetzt mit großem Einsatz und guter Arbeit zu füllen, die mit dem Gesellenbrief erworbene "Freiheit von und Freiheit für" verantwortungsvoll zu nutzen und ihren Weg konsequent zu gehen - dies empfahl Lehrlingswart Bernd Einig dem Berufsnachwuchs. Berufsschullehrer Dirk Roßbach bescheinigte seinen ehemaligen Schülerinnen und Schülern, ein guter Jahrgang gewesen zu sein, der für drei spannende Schuljahre gesorgt habe und auch weiterhin seine Sache gut machen sollten. Die Jung-Gesellen Lukas Pickart und Sven Rothenkirchen zeigten sich erleichtert darüber, endlich keine Schule und keinen Prüfungsstress mehr zu haben, aber auch stolz auf ihren am Ende mit eigenem Willen und eigenem Einsatz erreichten Ausbildungserfolg. Beide Redner bedankten sich bei Lehrern, Eltern, Großeltern, Freunden und bei Lehrwerkstattleiter Carsten Hinnenthal, mehr

Moers

Mercator-Professur für Grosser

Der deutsch-französische Publizist und Politikwissenschaftler Prof. Dr. Alfred Grosser übernimmt die Mercator-Professur 2017 an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Den ersten Vortrag ("Was ist Europa: Gestern, Heute, Morgen") hält er am 18. Oktober, 18 Uhr, im Duisburger Audimax, den zweiten ("Wahlen: Hoffnungen und Wirklichkeit - Deutschland und Frankreich 2017") am 22. November, ebenfalls um 18 Uhr, im Essener Audimax. Dafür kann man sich bereits ab sofort anmelden. mehr

Niederrhein

Römische Medizin und Handwerker im APX in Xanten

Auf eine geheimnisvolle Medica, einen römischen Reiter und allerlei Handwerker treffen die Besucher am kommenden Wochenende, Samstag, 19. August, und Sonntag, 20. August, im LVR-Archäologischen Park Xanten. Der Legionär Marcus Flavius Arminius veranschaulicht mit reichlich Equipment die römische Reiterei. Seine originalgetreue Ausrüstung und Bewaffnung lässt die Kavallerie des 1. Jahrhunderts nach Christus lebendig werden. Kriegsverletzungen und alltägliche Wehwehchen behandelt die römische Ärztin, die in der Taberna Medica die Kunst der römischen Medizin erklärt. mehr

Niederberg

Kursus hilft Paaren bei Vorbereitung der Geburt

Die Elternschule am Helios-Klinikum Niederberg, Robert-Koch-Straße 16 in Velbert, lädt ab dem 26. August immer samstags von 10 bis 14.30 Uhr zum Geburtsvorbereitungskursus für Paare ein. Der letzte Kurstermin ist der 9. September. Die Geburt eines Kindes bedeutet Veränderung mit vielen Fragen, Unsicherheiten und neuen Strukturen. Die Geburtsvorbereitung hat folgende Schwerpunkte: Schwangerschaft eine besondere Zeit; Was erwartet uns während der Geburt; Können Atmung, Massagen und Entspannung eine Hilfe sein; Hegen und Pflegen von Zweisamkeit und Dreisamkeit. Anmeldeschluss ist der 16. August. Weitere Informationen gibt Kursleiterin Gaby Schulze, Hebamme. mehr

Wuppertal

WSW forschen für intelligenten Stromverbrauch

Gemeinsam mit der Bergischen Universität, der GWG und dem Verein Aufbruch am Arrenberg wollen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) in einem europäischen Forschungsprojekt untersuchen, wie Strom aus erneuerbaren Energien optimal genutzt werden kann. Ein großer Teil der Stromversorgung wird bereits über erneuerbare Energien abgedeckt. Doch Sonne und Wind liefern naturgemäß mal mehr, mal weniger Strom, daher schwankt die Stromerzeugung je nach Wetterlage stark. Wie man mit diesen Schwankungen im Stromnetz am besten umgehen kann, ist eine der zentralen Herausforderungen der Energiewende. mehr

Dinslaken

Neue App von IMS erfasst Zählerstände automatisch

Als erste Software für Gebäude- und Liegenschaftsmanagement in Deutschland integriert Imsware die fotografische Dokumentation von Zählerständen mit automatischer Erkennung von Text und Zahlen (OCR) in eine App für das Energie-Management. Die App imsware.energy der Dinslakener Firma für Informations- und Managementsystem (IMS) nutzt hierfür Technologie von Pixolus, einem der führenden Software-Unternehmen für Bildverarbeitung und Machine Learning aus Köln. mehr

Voerde

Anneliese Sauer ist mit 90 Jahren die DRK-Dienstälteste

Mit einem Alter von 90 Jahren, das sie am 26. Juli erreicht hat, ist Anneliese A. Sauer im DRK-Kreisverband die Dienstälteste. 1942 trat sie dem DRK bei, wurde ein Jahr später Schwesternhelferin ausgebildet. Bis zum Kriegsende leistete sie Sanitätsdienste am Westwall. Nach dem Krieg war sie bis 1950 in Goch, später in Voerde aktiv. Insgesamt 29 Ausbildungslehrgänge hat sie erfolgreich durchlaufen, war in der Erste-Hilfe-Ausbildung, in der Sanitätsausbildung und in der Familienkrankenpflege tätig. mehr

Lokalsport

Weiße Bälle und Holzschläger beim Château-RIKX-Cup

Rund 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erinnern von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. August, an die klassische Phase des Tennissports. Beim Château-RIKX-Cup, veranstaltet vom Düsseldorfer TC 1984, wird in "all white" aufgeschlagen und routiniert: Über das Netz fliegen weiße Bälle, gerne wird auch mal ein Holzschläger geschwungen. Ab dem Halbfinale sind die Traditionswerkzeuge sogar Pflicht. Wegen der großen Teilnehmeranfrage stellen auch die Nachbarvereine TG Lörick, TC Seestern sowie der Düsseldorfer Hockey Club ihre Plätze zur Verfügung. mehr

Grevenbroich

FDP: Stadt soll zügig auf gemeldete Mängel reagieren

Die FDP will von der Stadtverwaltung wissen, wie viele Probleme mit Hilfe der im Frühjahr eingeführten Mängelmelder-App gelöst werden konnten. Fraktionschef Markus Schumacher hat einen Fragekatalog an den Bürgermeister gesandt. Klaus Krützen soll darüber informieren, wie viele Fälle in den vergangenen Monaten gemeldet und behoben werden konnten, und ob er einen Nachbesserungsbedarf bei dem neuen Kommunikationsinstrument sieht. mehr

Kunstsammlung

Neue Direktorin war schon oft in Düsseldorf zu Besuch

Sie kommt als "die Neue", aber nicht als Fremde. Wenn Susanne Gaensheimer am 1. September ihren Dienst als Direktorin der Kunstsammlung NRW antritt, bewegt sie sich auf bereits vertrauten Pfaden. "Ich kenne Düsseldorf recht gut", sagt sie, "wenn auch nicht so gut wie meine Westentasche." Vor ihrer Zeit in Frankfurt, wo sie sehr erfolgreich das Museum für Moderne Kunst leitete, stand sie dem Kunstverein in Münster vor. "Von dort aus unternahm ich häufig Stippvisiten ins Rheinland", erzählt Susanne Gaensheimer, "nach Köln und auch nach Düsseldorf." mehr

Dormagen

Delhovener Prinzessin wird am Montag getauft

Die ganze Königsfamilie freut sich auf das Delhovener Schützenfest, das am Samstag um 12 Uhr mit dem Einböllern und dem Fassanstich beginnt: Denn das sympathische Schützenkönigspaar Carsten Müller und Nadine Bechlenberg lässt am Schützenfestmontag im Gottesdienst um 10 Uhr in St. Josef seine vier Monate alte Tochter, Prinzessin Maily, taufen. "Sonntags wäre das doch zu viel gewesen", erklärt Müller die kleine Änderung der Pläne. "Aber auf Schützenfest sollte es schon sein", ergänzt die Königin. "Ich finde das wunderbar, dass 'wir' königlichen Nachwuchs im Königsjahr bekommen haben", sagt Peter von den Driesch lachend. Der Vorsitzende des Bürger-Schützen-Vereins Delhoven sieht alles gut vorbereitet für das Fest, das mit dem Fackelzug ab 19.30 Uhr am Samstag einen ersten Höhepunkt verzeichnen kann. Nicht nur für das Feuerwerk am Samstag ab 21.30 Uhr hoffen die Delhovener auf trockenes Wetter. Am Sonntag steht nach dem 9-Uhr-Gottesdienst in St. Josef um 10 Uhr die Frühparade auf dem Programm, das abends ab 20 Uhr Tanz im Festzelt vorsieht. mehr

Neuss

Steigende Nutzerzahlen bei der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek verzeichnet ein Anmeldehoch beim SommerLeseClub. Über 600 Kinder haben sich zur Aktion angemeldet. Die Abschlussfeiern finden am Freitag und Samstag, 8. und 9. September, statt. Auch die Ferienaktion "kostenfreier Donnerstag" lässt die Ausleihzahlen für Hörbücher, Musik-CDs,DVDs, BluRay, Konsolenspiele steigen und wird wie in den Jahren zuvor sehr gut angenommen. Die Zahl der Ausleihen steigerte sich bisher um bis zu 800 Prozent. Das bisherige Ferienprogramm der Stadtbibliothek (Bilderbuchkino, Puppentheater und Kino) wurde in den ersten drei Ferienwochen von insgesamt 265 Kindern besucht. mehr

Fußball

Wülfrather möchten den Fehlstart wettmachen

1. FC Wülfrath - TuS Essen-West. Mit einer vermeidbaren 1:2-Niederlage beim TSV Ronsdorf begann für den Wülfrather Fußball-Bezirksligisten die neue Spielzeit. "Ich habe die Begegnung noch nicht ganz abgehakt. Irgendwie nagt die Niederlage noch an mir", betont Joachim Dünn. "Ich werde mit meinen Trainerkollegen Martin Haschke und Robby Begovic das Spiel in Ronsdorf analysieren und wir werden gemeinsam überlegen, was wir verändern und wie wir Fehlerquellen abstellen können", sagt der Sprecher des Trainertrios. Der FCW-Coach fügt hinzu, dass es vielleicht zur rechten Zeit "einen Schuss vor den Bug" gab. mehr

Lokalsport

TuS-Triathleten meistern Ironman in Hamburg

Über 2500 Triathleten waren bei der Ironman-Premiere in Hamburg dabei - mittendrin Thomas Müller und Yves Reinders vom TuS Xanten. "Es war eine tolle Veranstaltung", sagten die Ausdauersportler. Das wichtigste: Die zwei haben das Ziel auf dem Rathausmarkt erreicht. Sie sind 3,8 Kilometer vom Jungfernstieg bis weit in die Außenalster geschwommen, mit dem Rennrad bis in die Nordheide (zwei Runden à 91 Kilometer) gefahren und vier Runden entlang des grünen Alsterufers (42,195 Kilometer) gelaufen. mehr

Fußball

Viktoria Goch hat dicken Brocken vor der Brust

Fußball-Bezirksliga: GSV Geldern - SV Viktoria Goch (heute 20 Uhr). Die Gocher Viktoria geht schon mit ein wenig Druck in die heutige Partie. Schließlich soll nach der mehr als unglücklichen Niederlage gegen Bedburg-Hau ein totaler Fehlstart vermieden werden. "Unser Auftaktprogramm ist schwer. Da tun die verlorenen Punkte schon weh. In Geldern sollten wir nun schon etwas holen", strebt Coach Jan Kilkens erste Zähler für das Punktekonto der Weberstädter an, auch wenn auf dem Gelderner Kunstrasen eine harte Aufgabe wartet: "Der GSV hat eine gute Truppe beisammen und wird nicht umsonst auch ein wenig als Geheimfavorit gehandelt. mehr