Alle Artikel vom 22. Juni 2017
Wesel

Kreis: Busse in Wesel werden zu wenig genutzt

Die Kreisverwaltung Wesel hat auf die Kritik des Fahrgastverbandes Pro Bahn am neuen Entwurf des Nahverkehrsplans reagiert. Am 13. Juli sollen die Kreispolitiker über den Plan abstimmen, das Angebot einiger Buslinien in Wesel und der Region teils stark zu reduzieren. Man lasse sich bei der Nahverkehrsplanungen von der tatsächlichen Fahrgastnachfrage leiten, teilte eine Sprecherin mit, die damit auch die geplanten Einsparungen in Wesel erklärt. Zwar würden die Weseler die Bahn gut nutzen, allerdings seien die Bus-Stadtlinien außerhalb der Hauptverkehrszeiten, abends und an den Wochenenden, gering genutzt. Der Entwurf des Nahverkehrsplanes zeige einen Weg auf, wie das Angebot nachfrageorientiert auf ein angemessenes Maß angepasst werden kann. mehr

Duisburg

Reichsbürger in Huckingen festgenommen

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat gestern in einem Mehrfamilienhaus in Huckingen einen 48-jährigen Mann aufgrund eines Haftbefehls widerstandslos festgenommen. Er gehört der Reichsbürgerbewegung an, hat in Issum eine Wohnung, wohnt aber überwiegend in Duisburg. Vorausgegangen war eine Verurteilung des 48-Jährigen wegen Verletzung der "Vertraulichkeit des Wortes", weil er in Issum einen Gerichtsvollzieher ohne Erlaubnis gefilmt und die Aufnahmen in den sozialen Medien veröffentlicht hatte. mehr

Duisburg

Taucher suchen Innenhafen ab

Nach dem Mord an der Geschäftsführerin des Café Vivo im Innenhafen ist die Polizei immer noch auf der Suche nach dem oder den Tätern. Die Frau war vor knapp sieben Wochen morgens in ihrem Lokal erschossen worden. Wenig später entdeckte eine Mitarbeiterin, die zum Dienst kam, die Leiche ihrer Chefin in dem verschlossenen Lokal. Gestern stiegen erneut Taucher der Polizei in das Wasserbecken vor dem Lokal, um es abzusuchen. Das zwölfköpfige Team fand jedoch nichts. Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, sich zu melden. Auch den Mann, der am Tag der Tat (3. Mai) gegen 9.20 Uhr durch die getönte Scheibe in das Lokal schaute und dabei gesehen worden war, hat sich noch nicht gemeldet. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro zur Ergreifung des oder der Täter ausgesetzt. Jede Polizeidienststelle und das Kriminalkommissariat 11 nehmen unter der Telefonnummer 0203 280-0 Hinweise entgegen. mehr

Kommentar

Kunstrasen statt Asche

Der seit Jahren herrschende Sanierungs- und Investitionsstau bei den Sportanlagen schwebt wie ein Damoklesschwert über Kempen. Das wurde im Sportausschuss mal wieder sehr deutlich. Während andernorts in der jüngeren Vergangenheit die Kunstrasenplätze wie Pilze aus dem Boden schossen, wie in allen Willicher Stadtteilen oder im Viersener Westkreis, begnügte sich Kempen viel zu lange nur mit den Planungen des neuen Platzes im Sportzentrum an der Berliner Allee. mehr

Tischtennis

Boll, Ovtcharov und Shan bei China Open im Achtelfinale

Rekord-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) und der ehemalige Europameister Dimitrij Ovtcharov (Orenburg) haben bei den China Open in Chengdu das Achtelfinale des Einzelwettbewerbs erreicht. Bei den Frauen schaffte Shan Xiaona (Berlin) ebenfalls den Einzug in die Runde der letzten 16. Eine etwas überraschende Niederlage setzte es dagegen für die Doppel-Europameister Patrick Franziska/Jonathan Groth. Boll hatte mit Jiang Tjanyi (Hongkong) allerdings große Mühe und sicherte sich erst mit einem 11:4 im siebten Satz den 4:3-Sieg. "Ich habe insgesamt schwer ins Match gefunden", sagte Boll. Der 36-Jährige trifft in der Runde der letzten 16 nun auf den Ägypter Omar Assar. mehr

Hamburger Turnier

Hockey-Herren starten mit Sieg gegen Österreich

Deutschlands Hockey-Herren sind mit einem Sieg in das traditionelle Vier-Länder-Turnier in Hamburg gestartet. Im Spiel gegen Österreich, das wegen starken Regens für gut eine Stunde unterbrochen werden musste, setzte sich die Auswahl von Bundestrainer Stefan Kermas am Donnerstagabend mit 2:0 (1:0) durch. Tom Grambusch (11. Minute, Siebenmeter) und Timm Herzbruch (37.) erzielten auf der völlig verregneten Anlage des Uhlenhorster HC die Tore für das DHB-Team, das laut Kermas höher hätte gewinnen müssen. Am Freitag (19 Uhr) treffen die Deutschen beim Hamburg Masters auf Spanien. Die Iberer hatten im Auftaktmatch am Donnerstag 1:4 gegen Irland verloren. Mit dem Team von der Insel bekommt es Kermas' Mannschaft zum Turnierabschluss am Sonntag (12.30 Uhr) zu tun. mehr

Basketball

Waleskowski kehrt nach Ludwigsburg zurück

Adam Waleskowski kehrt zum Basketball-Bundesligisten MHP Riesen Ludwigsburg zurück. Der 34 Jahre alte Forward kommt von der BG Göttingen zu den Riesen und unterzeichnete einen Vertrag für die kommende Spielzeit. Bereits von 2013 bis 2016 war der 2,03 m große Deutsch-Amerikaner für die Ludwigsburger aufgelaufen. "Ich bin absolut begeistert, zurück in Ludwigsburg zu sein - ein Ort, der für mich wie eine zweite Heimat ist", sagte Waleskowski, der für Göttingen in der abgelaufenen Spielzeit die bislang effektivste Saison seiner Bundesliga-Karriere gespielt hatte (9,2 Punkte und 3,6 Rebounds pro Spiel), die Play-offs aber verpasste. Ludwigsburg war im Viertelfinale an ratiopharm Ulm gescheitert (2:3). mehr

Segeln

Sturm und Gewitter beeinträchtigen Kieler Woche

Die Unwetter über Deutschland haben am Donnerstag auch die Regatten der Kieler Woche durcheinandergewirbelt. Die Mittelstrecken-Regatta um den Senatspreis nahmen nur drei Yachten in Angriff - gemeldet waren 22 Crews. Angesichts einer Gewitterfront mit bis zu 40 Knoten Wind zogen aber zahlreiche Starter zurück. Auf einer verkürzten Strecke mit einer Kurslänge von 22 Seemeilen setzte sich die "X-Day" von Steuermann Max Gurgel vor der "Haspa Hamburg" mit Fabio Bläsi durch. mehr

Basketball-Bundesliga

Oldenburg holt Spielmacher McConnell aus Spanien

Der deutsche Basketball-Vizemeister EWE Baskets Oldenburg hat Spielmacher Mickey McConnell verpflichtet. Der 28-jährige Amerikaner wechselt vom spanischen Erstligisten Obradoiro CAB aus Santiago de Compostela zu den Niedersachsen. McConnell, der 2014/2015 bereits bei den Telekom Baskets Bonn unter Vertrag gestanden hatte, gelangen in der abgelaufenen Spielzeit 6,4 Assists pro Spiel, Bestwert in der spanischen Liga ACB. Zudem erzielte er im Schnitt 11,2 Punkte. mehr

BMC-Profi Dennis nicht zur Tour

Chancen von Martin auf Gelb steigen

Für Tony Martin sind die Chancen auf das erste Gelbe Trikot bei der am 1. Juli in Düsseldorf beginnenden Tour de France stark gestiegen. Der Australier Rohan Dennis, der in dieser Saison bei all seinen sechs Zeitfahren triumphiert hatte, steht nicht im neunköpfigen Aufgebot des BMC-Rennstalls. Dennis war im Vorfeld als größter Rivale des viermaligen Zeitfahr-Weltmeisters Martin ausgemacht worden. Bereits beim Tour-Auftakt 2015 in Utrecht hatte der 27-jährige dem deutschen Meister das Gelbe Trikot weggeschnappt. Angeführt wird das BMC-Team vom Australier Richie Porte, der zu den schärfsten Rivalen des dreimaligen Tour-de-France-Siegers Chris Froome zählt. Dazu soll der belgische Olympiasieger Greg van Avermaet für Etappenerfolge sorgen. Der Italiener Damiano Caruso und der Ire Nicolas Roche sollen Porte in erster Linie im Gebirge unterstützen. mehr

Olympia-Bewerber

Paris verankert schwimmende Laufbahn in der Seine

Wenige Wochen vor einer entscheidenden Etappe bei ihrer Olympia-Bewerbung trumpft die französischen Millionenmetropole Paris groß auf. Von diesem Freitag an öffne im Herzen der Hauptstadt ein Olympiapark, bei dem Einheimische und Touristen mehr als 30 olympische Sportarten kennenlernen könnten, sagte Sport-Bürgermeister Jean-François Martins am Donnerstag. Spektakulärste Attraktion der zweitägigen Veranstaltung sei eine schwimmende, rund 150 Meter lange Leichtathletikbahn, die in der Seine zwischen den Brücken Pont Alexandre III und Pont des Invalides verankert werde. Eine Anlage dieser Art sei beispiellos, sagte Martins: "Da hat es nie gegeben. Das beweist den Grad der Bereitschaft und der Entschlossenheit, die Olympischen Spiele zu veranstalten." Paris bewirbt sich um die Sommerspiele 2024, der einzige verbliebene Konkurrent ist die US-Westküstenmetropole Los Angeles. Die Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) werden am 11. und 12. Juli bei ihrer Exekutivsitzung in Lausanne darüber entscheiden, ob neben den Olympischen Spielen 2024 bei der IOC-Session in Lima am 13. September dieses Jahres auch die Sommerspiele 2028 vergeben werden. Dazu gibt es bereits einen Vorschlag. Dann ginge es für Paris nur noch darum, ob die französische Hauptstadt 2024 oder erst 2028 an der Reihe ist. mehr

Neu-Frankfurter

Salcedo fällt mit Schulterverletzung drei Monate aus

Zugang Carlos Salcedo fehlt dem Bundesligisten Eintracht Frankfurt für drei Monate. Der mexikanische Nationalspieler muss sich nach seiner beim Confederations Cup Schultereckgelenksprengung einer Operation unterziehen, teilten die Hessen am Donnerstag mit. Der Eingriff soll noch in dieser Woche in Mexiko erfolgen. "Die Verletzung zum jetzigen Zeitpunkt ist sehr bedauerlich und auch deswegen traurig, weil Carlos sich riesig auf seinen neuen Verein gefreut hat", sagte Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic. "Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns, wenn er dann zu uns stößt." Der 23 Jahre alte Verteidiger hatte sich die Verletzung am Mittwoch beim 2:1-Sieg der Mexikaner gegen Neuseeland bei einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem Gegenspieler Chris Wood zugezogen. Neben Salcedo beklagt die Eintracht auch den wochenlangen Ausfall von Kapitän Alexander Meier, der sich im USA-Urlaub beim Joggen eine Knöchelverletzung zuzog und bereits am vergangenen Dienstag in Basel operiert wurde. mehr

FC Ingolstadt

Geschäftsführer Gärtner erklärt Lezcano für "unverkäuflich"

Der FC Ingolstadt will Stürmer Dario Lezcano nicht an den SC Freiburg abgeben. Das sagte Geschäftsführer Harald Gärtner am Donnerstag bei einem Pressetermin des Fußball-Zweitligisten. Er könne bestätigen, dass Erstligist Freiburg wegen des Stürmers aus Paraguay angefragt habe. Auf den 26-Jährigen wollen die Oberbayern im Rennen um den Wiederaufstieg in die Bundesliga aber nicht verzichten. "Es gibt Spieler, die sind halt einfach unverkäuflich", sagte Gärtner und ergänzte, bei Lezcano "nicht verhandlungsbereit" zu sein. Die Schanzer hatten nach dem Abstieg bereits Leistungsträger wie Pascal Groß, Mathew Leckie und Roger verloren. Auch Abwehrspieler Markus Suttner will den Verein verlassen und wie Groß nach England zu Brighton wechseln. "Wir sind nicht bereit, ihn abzugeben", stellte Gärtner jedoch klar und erwartet vom 30-jährigen Österreicher, die Entscheidung zu akzeptieren. Während Ingolstadt nicht verkaufen will, lehnt Suttner eine Verlängerung des bis 2018 laufenden Vertrags ab. mehr

2. Bundesliga

Kaiserslauterns Correia kehrt aus Braunschweig zurück

Marcel Correia kehrt nach sechs Jahren zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern zurück. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger wechselt ablösefrei von Eintracht Braunschweig zu den Pfälzern, bei denen er am Donnerstag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieb. Correia ist ein Eigengewächs der Roten Teufel, deren Trikot er 16 Jahre lang trug, ehe er 2011 nach Braunschweig ging. "Marcel ist ein Spieler mit einer unheimlichen Erfahrung, war zuletzt Kapitän in Braunschweig. Und diese Erfahrung können wir in unserer jungen Truppe gut gebrauchen", sagte FCK-Trainer Norbert Meier über den Rückkehrer. mehr

Volleyball

Vilsbiburg holt weitere Nationalspielerin

Die Roten Raben Vilsbiburg haben eine weitere deutsche Volleyball-Nationalspielerin verpflichtet. Vom Pokalsieger und Vizemeister MTV Stuttgart wechselt Mittelblockerin Jennifer Pettke zu den Oberbayerinnen, wie der Club am Donnerstag bekanntgab. Die 28-Jährige ist nach Lena Stigrot und der aus Münster geholten Leonie Schwertmann die dritte Auswahlspielerin im Kader des Ex-Meisters für die kommende Bundesliga-Saison. Pettke bestritt in ihrer Karriere bislang 39 Länderspiele und bereitet sich aktuell auf den Grand Prix mit Stationen in Bulgarien, Kasachstan und Kanada vor. mehr

Urteil gegen Viertligist

Geisterspiel und hohe Geldstrafe für Cottbus

Der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) hat gegen den Viertligisten FC Energie Cottbus eine Geldstrafe in Höhe von 16.000 Euro verhängt und ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit angeordnet. Der Grund ist "fortgesetztes und unsportliches bzw. kriminelles Verhalten der Cottbuser Anhänger". So lautete die Urteilsbegründung des NOFV-Sportgerichts. Das teilte der ehemalige Bundesligist am Donnerstag mit. Zum beanstandeten Fan-Verhalten war es bei den Spielen in Meuselwitz, Leipzig, Bautzen und Babelsberg gekommen, wo zugleich rechtsradikale Ausschreitungen registriert wurden. Das erste Heimspiel der Regionalliga-Saison 2017/18 muss nun als "Geisterspiel" stattfinden. mehr

Italienischer Stürmer

Balotelli will Nizza offenbar "finanziell entgegenkommen"

Das italienische Enfant terrible Mario Balotelli will offenbar um jeden Preis in der kommenden Saison beim französischen Fußball-Erstligisten OGC Nizza bleiben. Das jedenfalls sagte Klub-Präsident Jean-Pierre Rivere am Donnerstag. "Ich kann Ihnen drei Dinge sagen: Erstens ist er ein Spieler, der bei uns bleiben will; zweitens ist er bereit, uns finanziell entgegenzukommen; drittens dauern die Gespräche weiter an", so Rivere. Der 26-Jährige könnte seinen Vertrag um zwei Jahre verlängern und 450.000 Euro monatlich verdienen. Balotelli war 2016 nach Nizza zu Trainer Lucien Favre gewechselt und trug mit seinen 15 Treffern entscheidend zu Tabellenplatz drei und der Champions-League-Qualifikation der Franzosen bei. Der Stürmer könnte in Nizza bleiben wollen, um seine internationale Karriere bei der WM-Endrunde 2018 in Russland wieder aufleben zu lassen. mehr

Für 13 Millionen Euro

Wagners Huddersfield nimmt Mounie unter Vertrag

Der englische Erstliga-Aufsteiger Huddersfield Town nimmt voraussichtlich Stürmer Steven Mounie von HSC Montpellier unter Vertrag. Der Verein des deutschen Teammanagers David Wagner soll dem französischen Klub nach der medizinischen Untersuchung umgerechnet 13 Millionen Euro für den 22-Jährigen zahlen. Das erfuhr AFP aus einer klubnahen Quelle. Für Montpellier wäre es der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte. Dem dreimaligen englischen Meister Huddersfield war unter Wagner in der vergangenen Saison der Aufstieg im Finale der Play-offs im Elfmeterschießen gegen FC Reading gelungen. Damit ist die Mannschaft erstmals seit 1972 wieder erstklassig. mehr

Tschechiens Sturmtalent

Schick wechselt zu Juventus Turin

Der tschechische Angreifer Patrick Schick (21) wechselt vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua zu Meister Juventus Turin, Klub von Weltmeister Sami Khedira. Der Spieler, der am Mittwochabend mit der tschechischen U21-Nationalmannschaft Italien 3:1 besiegt hat, unterzog sich am Donnerstag den Medizin-Checks in Turin. 25 Millionen Euro Ablöse zahlt die alte Dame für Schick, der in der abgelaufenen Serie-A-Saison elf Tore erzielte. Auch der englische Titelträger FC Chelsea hatte Interesse an dem Stürmer signalisiert. mehr

Bundesliga-Absteiger

Darmstadt verpflichtet McKinze Gaines und Lacazette

Zweitligist Darmstadt 98 hat den US-Amerikaner Orrin McKinze Gaines (VfL Wolfsburg) und den Franzosen Romuald Lacazette (1860 München) verpflichtet. Beide unterschrieben bei den Hessen Verträge bis Juni 2020. Wolfsburg erhält eine Rückkaufoption für Offensivkraft McKinze Gaines (19), der bislang nur in der A-Junioren-Bundesliga eingesetzt worden war. Mittelfeldakteur Lacazette (23) bestritt für Zweitliga-Absteiger 1860 München insgesamt 36 Pflichtspiele in der Profimannschaft. mehr

Verstorbener Marketingleiter des HSV

Benefizspiel für Kraus ausverkauft

Binnen drei Stunden waren alle 2000 Eintrittskarten für ein Benefizspiel des Bundesligisten Hamburger SV am 15. Juli (17 Uhr) im Buchholz zugunsten der beiden Söhne des verstorbenen HSV-Marketingleiters Timo Kraus vergriffen. Dies teilten die Hanseaten am Donnerstag auf ihrer Homepage mit. Die HSV-Profis treten dabei gegen den TSV Buchholz 08 (1. Halbzeit) und den Buchholzer FC (2. Halbzeit) an. "Wir freuen uns riesig, dass die Nachfrage nach diesem für uns besonderen Spiel so groß ist", sagte HSV-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen. Kraus war am 7. Januar nach einer internen Betriebsfeier letztmals an den Hamburger Landungsbrücken gesehen worden, danach verlor sich seine Spur. Am 23. März barg die Hamburger Feuerwehr den Leichnam des 44-Jährigen aus der Elbe. mehr

Tennis

Russisches Viertelfinale in Halle

Beim Tennis-Turnier im westfälischen Halle kommt es am Freitag zu einem russischen Duell im Viertelfinale. Der 21 Jahre alte Karen Chatschanow profitierte bei den Gerry Weber Open am Dienstag von der verletzungsbedingten Aufgabe von Kei Nishikori. Der an Nummer drei gesetzte Japaner musste bereits beim Stand von 2:3 aus seiner Sicht im ersten Satz wegen Problemen an der linken Hüfte passen. Nisikori hatte schon in den vergangenen beiden Jahren in Halle wegen Verletzungen vorzeitig aufgeben müssen. Chatschanow trifft im Kampf um den Halbfinaleinzug nun auf Andrej Rublew, der gegen seinen Landsmann Michail Juschni 6:0, 3:6, 6:3 gewann. mehr

Dreisprung-Meisterin

Saison-Aus statt WM-Teilnahme für Jenny Elbe

Die deutsche Dreisprung-Meisterin Jenny Elbe muss die Saison vorzeitig beenden. Die 27-Jährige vom Dresdner SC legt auf Anordnung der Ärzte eine Pause ein. "Alle Bemühungen, doch noch auf den Zug in Richtung Weltmeisterschaft im August in London aufzuspringen, sind damit dahin", sagte ihr Vater und Trainer Jörg Elbe am Donnerstag. Jenny Elbe hatte sich am 1. Mai im Trainingslager in Portugal am rechten Knie verletzt. Sie bestritt seitdem keine Wettkämpfe. Zuletzt hatte sie bei den Hallen-Europameisterschaften im März in Belgrad mit 14,27 Metern eine persönliche Hallen-Bestleistung geschafft und im Finale den sechsten Platz belegt. Bei den Nachuntersuchungen wurde nun festgestellt, dass sich die Ödeme im Ober- und Unterschenkelknochen der EM-Siebten von 2016 noch nicht zurückgebildet haben. Sie sei total geknickt, meinte Jenny Elbe, sie blicke aber nach vorn: "Da warten die Europameisterschaften 2018 in Berlin." mehr

Türkei

Bursaspor verpflichtet Le Guen als Trainer

Der türkische Erstligist Bursaspor hat den französischen Trainer Paul Le Guen verpflichtet. Der 53-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Bursaspor wurde 2010 das letzte Mal türkischer Meister und konnte in der vergangenen Saison nur knapp den Abstieg vermeiden. Le Guen gewann als Trainer des französischen Vereins Olympique Lyon dreimal in Folge die Meisterschaft (2003-2005). Zuletzt war der Franzose Trainer der Nationalmannschaft Omans. mehr

England

Verband FA beendet Zusammenarbeit mit Wett-Sponsoren

Der englische Fußball-Verband FA hat die Zusammenarbeit mit seinen Wett-Sponsoren beendet, damit wird auch die langjährige Kooperation mit Ladbrokes nicht fortgesetzt. Diese Entscheidung teilte FA-Chef Glenn Dunn nach einer dreimonatigen Überprüfung der Vertragsverhältnisse mit. Über die Summe, die der FA durch diesen Schritt entgeht, wurden keine Angaben gemacht. Der FA-Beschluss ist auch eine Folge der 18-monatigen Sperre von FC-Burnley-Profi Joey Barton. Wegen 1260 Fußballwetten zwischen 2006 und 2016 wurde der 34-Jährige im April so lange aus dem Verkehr gezogen, dass es beinahe einem Karriereende gleichkommt. Barton hatte anschließend unter anderem die "Abhängigkeit der FA von den Wettanbietern kritisiert". Auch der ehemalige Stoke-Spieler Matthew Etherington, der mehr als eineinhalb Millionen Pfund (heute rund 1,7 Millionen Euro) bei Wetten verlor, erklärte, der Wettmarkt müsse besser reguliert werden. "Es ist sehr schwierig, aber jeder muss ein bisschen mehr Verantwortung übernehmen, die Spielervereinigung, die Spieler, die FA und die Wettanbieter selbst", sagte der 35-Jährige. mehr

Klage gegen Hoffenheim

Admira Wacker will Geld für Posch

Bundesligist 1899 Hoffenheim sieht sich einer Klage des Klubs Admira Wacker vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS ausgesetzt. Die Österreicher fordern eine Ausbildungsentschädigung für Nachwuchsspieler Stefan Posch (20). Das berichten österreichische Medien. Der Innenverteidiger war im Sommer 2015 aus der Südstadt nach Hoffenheim gewechselt und hatte zu Wochenbeginn einen Profivertrag bei den Kraichgauern unterschrieben. Da sich beide Klubs nicht außergerichtlich über eine Ausbildungsentschädigung für den Österreicher einigen konnten, findet am Donnerstag eine erste Anhörung vor dem CAS in Lausanne statt. mehr

Golf

Kaymer mit durchwachsenem Auftakt in Eichenried

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer ist äußerst durchwachsen in die 29. BMW International Open in München-Eichenried gestartet. Der 32-Jährige aus Mettmann spielte mit 72 Schlägen nur Par und lag im Zwischenklassement nach der ersten Runde bereits sieben Schläge hinter dem zu diesem Zeitpunkt führenden Belgier Thomas Detry (65). Kaymer gelangen auf dem relativ einfachen Kurs, auf dem er 2008 als erster und bislang auch einziger Deutscher gewonnen hatte, nur zwei Birdies. "Ich habe die Fairways nicht getroffen. Außerdem hatte ich sehr viele Chancen. Es ist frustrierend, wenn du die liegen lässt", sagte Kaymer. Eine wesentlich bessere erste Runde erwischte Kaymers Flightpartner Sergio Garcia aus Spanien. Der US-Masters-Sieger blieb sechs unter Par (66). Völlig verpatzte indes Marcel Siem (Ratingen) den Auftakt. Er lag mit 76 Schlägen gleich vier über Par und dürfte es damit schwer haben, am Freitag den Cut nach zwei Runden zu schaffen. Bester Deutscher war zunächst Alexander Knappe (Paderborn) mit 69 Schlägen. mehr

Basketball

Meister Bamberg verleiht Kratzer an Würzburg

Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg hat Nachwuchsspieler Leon Kratzer für ein Jahr von Meister Brose Bamberg ausgeliehen. Das teilten die beiden Vereine am Donnerstag mit. Der 20-Jährige spielte bislang für Bamberg und dank einer Doppellizenz auch für die Baunach Young Pikes in der 2. Liga; dort wurde er jüngst zum ProA-Spieler des Jahres gewählt. Würzburgs Trainer Dirk Bauermann lobte den gebürtigen Oberfranken als eines "der größten Center-Talente in Europa". mehr

Arsenal-Leihgabe

Takuma Asano bleibt beim VfB Stuttgart

Der japanische Nationalspieler Takuma Asano spielt wie erwartet auch in der Bundesliga für den VfB Stuttgart. Eineinhalb Wochen vor dem Start in die Vorbereitung verkündeten die Schwaben am Donnerstag, dass die Verlängerung des Leihgeschäfts mit dem FC Arsenal perfekt sei. Asano kam in seinem ersten Jahr beim VfB Stuttgart in der 2. Liga auf 26 Einsätze. Dabei gelangen dem 22 Jahre alten Flügelspieler vier Tore und vier Vorlagen für den Aufsteiger. mehr

Tennis in Halle

Nishikori gibt erneut angeschlagen auf

Japans Tennisstar Kei Nishikori (27) hat beim Rasenturnier in Halle/Westfalen im dritten Jahr nacheinander vorzeitig aufgegeben. Der Weltranglistenneunte brach seine Achtelfinalpartie gegen den Russen Karen Chatschanow beim Stand von 2:3 im ersten Satz angeschlagen ab. Im vergangenen Jahr war Nishikori in der zweiten Runde gegen den späteren Titelträger Florian Mayer (Bayreuth) nicht angetreten, 2015 hatte er im Halbfinale der Gerry Weber Open gegen den Italiener Andreas Seppi aufgegeben. Damit sind nach der zweiten Runde bereits vier der acht gesetzten Spieler ausgeschieden. Am Mittwoch verlor Dominic Thiem (Österreich/Nr. 2) im Achtelfinale, bereits in Runde eins hatte es Gael Monfils (Frankreich/Nr. 5) und Albert Ramos-Vinolas (Spanien/Nr. 8) erwischt. mehr

Tschechischer Stürmer

Milan Baros kehrt zu Jugendverein nach Ostrava zurück

Der ehemalige tschechische Nationalstürmer Milan Baros kehrt zum Ende seiner Karriere zu seinem Jugendverein Banik Ostrava zurück. Der 35 Jahre alte frühere Profi des FC Liverpool und von Galatasaray Istanbul verlängerte seinen Vertrag bei Slovan Liberec nicht, er zieht stattdessen zum Erstliga-Rückkehrer weiter. "Dies ist meine letzte Wechsel-Pressekonferenz - bei Banik will ich auch aufhören", sagte Baros am Donnerstag. Der Tscheche hatte 1993 bei der Juniorenmannschaft des Vereins in der Industrie- und Bergbaustadt Ostrava (Ostrau) begonnen. Bis 2012 spielte Baros in der Nationalmannschaft. Bei der Fußball-EM 2004 in Portugal war er Torschützenkönig. mehr

VfL Wolfsburg

Torhüter Casteels verlängert vorzeitig bis 2021

Torhüter Koen Casteels hat seinen noch bis 2018 laufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Der Belgier hatte im Januar 2015 seinen ersten Kontrakt bei den Niedersachsen unterschrieben und ist mittlerweile Stammtorwart bei den Norddeutschen. "Koen bringt alles mit, was wir von unserer Nummer eins erwarten", begründete VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe die Fortsetzung der Zusammenarbeit. Der 24-Jährige sagte: "Ich möchte mit unserer Mannschaft noch viel erreichen. So eine Saison wie die vergangene darf es nicht mehr geben." Casteels, der bislang bei 41 Wolfsburger Pflichtspielen zwischen den Pfosten stand, war beim VfL allerdings nicht immer unumstritten. So wurde er im ersten Halbjahr 2015 an den Ligarivalen Werder Bremen ausgeliehen, in der vergangenen Spielzeit war der Keeper unter Trainer Valerien Ismael nur die Nummer zwei hinter Mannschaftskapitän Diego Benaglio, dieser hat den VfL aber inzwischen in Richtung AS Monaco verlassen. mehr

Frauenfußball

Bussaglia wechselt von Meister Wolfsburg nach Barcelona

Die französische Nationalspielerin Élise Bussaglia (31) verlässt den deutschen Frauenfußballmeister VfL Wolfsburg und wechselt nach Spanien zum FC Barcelona. Die Katalanen stellten die Mittelfeldspielerin am Donnerstag als ersten Neuzugang für die kommende Saison vor. Bussaglia war 2015 aus ihrer Heimat von Olympique Lyon nach Wolfsburg gewechselt. 2016 holte sie mit dem VfL den Pokal, in diesem Jahr das Double. "Ich weiß alles über die Historie des FC Barcelona. Es ist ein fantastischer Klub, der viel gewonnen hat, besonders bei den Männern", sagte Bussaglia. mehr

Hockey

Auch Hamburger Hauke will in Nationalteam zurückkehren

Nach Kapitän Martin Häner ist auch Tobias Hauke zur Rückkehr in die deutsche Hockey-Nationalmannschaft bereit. "Tobi hat mir klar signalisiert, dass er bis zur Weltmeisterschaft 2018 in Indien weitermachen will", sagte Bundestrainer Stefan Kermas am Rande des am Donnerstag beginnenden Vier-Länder-Turniers in Hamburg über den Leistungsträger des Harvestehuder THC. Voraussetzung ist jedoch, dass der Hamburger SV den Olympiasieger von 2008 und 2012 freistellt. Hauke ist seit Januar als Teammanager beim Bundesligisten tätig. "Der HSV kennt meine Gedanken, es gibt noch keine endgültige Entscheidung, da aktuell andere Thematiken im Vordergrund stehen", sagte der 29 Jahre alte Welthockey-Spieler von 2013. mehr

DEL

Bremerhaven verlängert mit Kircher

Tobias Kircher spielt weiter bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Der 21 Jahre alte Stürmer erhält einen Zweijahresvertrag. Der im Vorjahr nach Bremerhaven gekommene Angreifer absolvierte 17 Spiele in der DEL und spielte zudem mit einer Förderlizenz für die Heilbronner Falken in der 2. Liga. Keinen neuen Vertrag erhält Stürmer Sami Venäläinen. Grund ist nach Angaben des Vereins eine nicht vollständig verheilte Verletzung. mehr

Ex-Profi

Florian Bruns neuer Co-Trainer beim SC Freiburg

Ex-Profi Florian Bruns wird zur kommenden Bundesliga-Saison unter Christian Streich Co-Trainer beim SC  Freiburg. Der 37 Jahre alte Bruns gehörte zuletzt zum Trainerstab von Werder Bremen. "Die Erweiterung unseres Trainerstabs hat unter anderem das Ziel, die individuelle Arbeit mit den Spielern noch weiter zu verbessern", begründete Sportvorstand Jochen Saier die Verpflichtung laut Mitteilung vom Donnerstag. Bruns spielte von 1999 bis 2003 für den SCF und war darüberhinaus für den VfB Oldenburg, den 1. FC Union Berlin, Alemannia Achen, den FC  St. Pauli und Bremens zweite Mannschaft am Ball. Seit 2015 ist er Trainer. mehr

Confed Cup

Turnier für Neu-Frankfurter Carlos Salcedo beendet

Für Eintracht Frankfurts mexikanischen Neuzugang Carlos Salcedo ist der Confederations Cup in Russland beendet. Der Verteidiger zog sich beim 2:1-Sieg gegen Neuseeland in Sotschi am Mittwochabend eine Bänderverletzung im Schultereckgelenk zu, wie der mexikanische Fußballverband in der Nacht zu Donnerstag mitteilte. Die Ärzte des Gold-Cup-Siegers stehen im Austausch mit dem Bundesliga-Klub, der über die Rehamaßnahmen von Salcedo entscheidet. Der 23-Jährige war in der ersten Halbzeit mit Neuseelands Chris Wood zusammengeprallt, hatte sich an der linken Schulter verletzt und musste vom Platz getragen werden. Mexiko genügt am Samstag in Kasan ein Unentschieden gegen Gastgeber Russland zum Weiterkommen ins Halbfinale. mehr

Duisburg

Lehmbruck: Performance "Alles Bio"

Die Performance "Alles BIO" am heutigen Donnerstag, 19 Uhr, im Lehmbruck-Museum konfrontiert den Zuschauer mit frischer, ausgezeichneter, exotischer und unverwechselbarer Ware: Biografien. Doch dann werden die Produkte mit dem Bio-Label zum Teil des Zeitgeschehens, das sich der persönlichen Kontrolle entzieht. Das Eigene muss sich neu finden und sucht dafür nach neuen Rezepten. Mit "Alles Bio" bietet das Lehmbruck-Museum erneut ein Projekt an, das sich an Geflüchtete aus Unterkünften in Duisburg in der Nähe des Museums richtet. mehr

Duisburg

Nahverkehrsplan mit heißer Nadel gestrickt

Seit der Veröffentlichung des Entwurfes für einen neuen Nahverkehrsplan mehren sich in der Redaktion die Anrufe von Bürgern, die Kritik äußern und von der Stadt fordern, Änderungen in dem Werk vorzunehmen. Es entbehre jeder Sachkenntnis, so ein Vorwurf; es sei mit der heißen Nadel gestrickt, so ein anderer; es schneide die Bürger des Südens von einer funktionierenden Anbindung an den Nahverkehr ab, so ein weiterer. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Manche Anrufer äußerten ihre Sorge, dass ihr Stadtteil künftig ganz vom Nahverkehr abgehängt wird. mehr

Haan

Kirchenkino zeigt: "Der Junge mit dem Fahrrad"

Der Spielfilm "Der Junge mit dem Fahrrad" (Regie: Jean-Pierre Dardenne, 105 Minuten, Belgien-Frankreich-Italien 2012) wird am Freitag, 7. Juli, im ökumenischen Kirchenkino gezeigt. Beginn ist um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Flemingstraße 26. Der 11-jährige kaum zu bändigende Cyril hat nur eine Idee im Kopf: Er möchte seinen Vater Guy wiederfinden, der ihn (angeblich) nur vorübergehend in einem Kinderheim untergebracht, aber keine Telefonnummer hinterlassen hat. mehr

Lokalsport

Junge Mehrkämpferinnen der SGL holen Kreismeister-Titel

Zwei Nachwuchs-Leichtathleten der SG Langenfeld (SGL) trumpften in Düsseldorf bei den Kreismeisterschaften in den Block-Mehrkämpfen der Altersklasse U 14 groß auf. Carolin Zimmer (W 13) sicherte sich den Titel im Block Sprint/Sprung, während Emma Schnottale (W 13) den ersten Platz im Block Lauf belegte. Die Basis für den Erfolg legten beide Langenfelderinnen durch starke Ergebnisse im Sprint, im Hürdenlauf und im Weitsprung. SGL-Trainer Bob Grauer zeigte sich sehr zufrieden: "Auch wenn heute nur zwei Mädchen am Start waren, haben wir die optimale Ausbeute erzielt. Die beiden haben tolle Leistungen gezeigt." mehr

Wachtendonk

Verkehr in Wachtendonk: Erste Daten an Kreis gegeben

Im historischen Ortskern von Wachtendonk werden weiterhin fleißig Daten gesammelt. Eine umfangreiche Verkehrszählung soll die Grundlage dafür liefern, ob der Wunsch vieler Ortskernbewohner nach einer Rückkehr zur Schrittgeschwindigkeit erfüllt werden kann. Wie mehrfach berichtet, sind 120 Unterschriften von Bürgern gesammelt und bei der Gemeindeverwaltung eingereicht worden, die mit der seit Jahresanfang geltenden Tempo-20-Regelung nicht einverstanden sind. Es sei in den Straßen zu eng dafür, so ein Argument. Auch würden die Fußgängerwege immer wieder von parkenden Autos blockiert. mehr

Korschenbroich

CDU bespricht Probleme in Schlich mit den Anwohnern

Der CDU-Ortsverband Glehn hatte jetzt zu einem Treffen nach Schlich eingeladen, wo eine Familie eigens ihre Privatterasse für die Zusammenkunft von Bürgern und Kommunalpolitikern zur Verfügung stellte. Besonders engagiert hätten sich in der Runde von rund 20 Personen die Vertreter der Dorfgemeinschaft Schlich, Regina Bongartz, Rita Weppler und Christopf Tümmers, eingebracht, berichtet Ellen Wappenschmidt-Krommus von der CDU Glehn. mehr

Lokalsport

Leichtathletik: Gala mit Meisterschaften und Ex-Weltmeister

Am Sonntag finden im Bottroper Jahnstadion die Nordrheinmeisterschaften der Leichtathleten statt - wie schon in den Jahren zuvor in Kombination mit einem internationalen Meeting. Über 600 Athleten haben sich angesagt, fünf Disziplinen werden gezielt mit nationalen und internationalen Topathleten aufgewertet: dieses Jahr über 100 und 1500 Meter sowie im Speerwurf der Männer, bei den Frauen im Dreisprung und über 400 Meter. mehr

Kreis Wesel

Perspektiven: Bundespolizei sucht Nachwuchs

Gast im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Wesel ist am Dienstag, 27. Juni, ab 14 Uhr die Bundespolizei. Sie sucht Nachwuchs und will jungen Leuten Perspektiven aufzeigen. Bundespolizisten haben Aufgaben im Grenzschutz, bei der Bahnpolizei und der Luftsicherheit. Wer sich näher über diese Tätigkeiten und den beruflichen Weg dorthin informieren möchte, sollte am Dienstag nach Wesel kommen. Eine Einstellungsberaterin der Bundespolizei stellt in einem Vortrag Einstiegsmöglichkeiten, Anforderungen und Entwicklungschancen vor. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. mehr

Neuss

Zum Tod des Mannes, der "Parfümerie Becker" erfand

Das operative Geschäft hatte er längst an seinen Sohn Willi jun. übergeben, der das Familienunternehmen nun in vierter Generation führt. Er selbst, vor (fast) 71 Jahren geboren, wollte sich mehr Zeit für Familie, Freunde und Hobbys wie die Jagd gönnen. Es kam anders. Der Kaufmann Willi Becker sen. verstarb jetzt überraschend während eines Aufenthaltes in der Eifel. Sein Name bleibt stets verbunden mit einer außergewöhnlichen unternehmerischen Erfolgsgeschichte. Die "Parfümerie Becker", die heute mehr als 70 Filialen mit fast 500 Mitarbeitern im Rheinland und darüber hinaus betreibt, ist sein Lebenswerk. Willi Becker sen. war Motor der Expansion, die in einem der größte inhabergeführten Unternehmen der Branche mündete. mehr

Leverkusen

Eltern sind wichtigste Partner bei Berufsübergang

Die schulischen Prüfungen sind gerade geschafft, da beginnt für manchen Schulabgänger erst richtig der Stress: Was will ich werden? Ausbildung? Weiterführende Schule? Studium? Wenn ja, welches? Dual oder normales Studium? Mit einem Masterabschluss? Oder doch erst einmal ein Freiwilliges Soziales Jahr? "Oftmals sind die jungen Leute im Berufswahldschungel überfordert", sagte Rebekka Nawrath, Berufsberaterin für akademische Berufe der Arbeitsagentur Leverkusen. mehr

Musikband

Mit den Hosen an den Wannsee

Mit ihrem Album "Laune der Natur" treffen die Toten Hosen den Nerv ihrer Fans. Fazit: Die Nummer-Eins-Position der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die erste Singleauskopplung "Unter den Wolken" erreichte Platz zwei der deutschen Hitparade. Mit "Wannsee" will die Band diesen Erfolg nun fortschreiben. Das Liebeslied erscheint mit den zwei neuen Liedern "Gott vergibt" und "Hölle der Löwin" am 7. Juli. Zudem wird die Band im Oktober wieder in Buenos Aires auftreten - vor 25 Jahren gaben die Hosen ihr erstes Konzert in Argentinien. Für alle Abenteuerlustige aus Deutschland: Der Vorverkauf startet morgen. mehr

Sommerfest

Handwerker feiern auf dem Parkdeck

Über das Wetter musste man natürlich sprechen, immerhin hätte es für das Sommerfest der Handwerkskammer gestern Abend kaum strahlender ausfallen können. Allerdings machte das überdachte Parkdeck dabei auch einem Gewächshaus Konkurrenz. "Es ist schon ein bisschen zu warm", gestand Kammerpräsident Andreas Ehlert, der kurz nach Party-Beginn das Sakko ausgezogen hatte, "damit die Gäste es auch machen". Rund 400 waren der Einladung gefolgt - Vertreter des Handwerks, aus Politik und Wirtschaft. Über den Grand Départ wurde natürlich gesprochen, zumal die Gastgeber in Vorfreude auf das Ereignis blau-weiß-rot dekoriert und zwei Fahrräder für Wettrennen installiert hatten (die angesichts der Temperaturen allerdings lieber angeschaut als genutzt wurden). mehr

Name und Nachricht

Düsseldorf

Es war kurz, das Gastspiel von Sven Steinkuhl beim ins Straucheln geratenen Düsseldorfer System-Gastronomen Stockheim. Anfang 2016 hatte der Finanzexperte dort angefangen, im Oktober verkündete das Unternehmen, dass er nach dem Rückzug von Inhaber Karl-Heinz Stockheim aus dem operativen Geschäft als Doppelspitze mit Özgür Günes die Firma leiten sollte. Jetzt, ein knappes Dreivierteljahr später, wechselt Steinkuhl zur Apeiron GmbH. Er bleibt damit der Gastronomie treu - der neue Arbeitgeber managt Marken wie die Steakhaus-Kette Ash oder das demnächst auch in Düsseldorf vertretene italienische Konzept L'Osteria. Die Abschiedsworte bei Stockheim fallen eher sachlich als herzlich aus: "Wir danken Herrn Steinkuhl für die geleistete Arbeit und seine Mitwirkung an der Ausrichtung und Restrukturierung des Unternehmens", erklärte Gesellschafterin Margret Stockheim. Einen Nachfolger wird es nicht geben, die Aufgaben übernehmen Günes und die drei Sanierungs-Geschäftsführer. mehr

Düsseldorf

Männer versorgten Jugendliche mit Drogen

Mit Teilgeständnissen der Angeklagten begann gestern vor dem Landgericht ein Drogenprozess gegen zwei Freunde im Alter von 32 und 41 Jahren. Laut Anklage sollen die Männer in der Wohnung des Älteren rund ein Jahr lang mindestens drei minderjährige Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren mehrfach mit Amphetaminen, mit Marihuana und auch mit Ecstasy versorgt haben. So wird dem Jüngeren die Abgabe von Rauschgiften in 14 Fällen an minderjähriger Konsumentinnen vorgeworfen, dem Älteren noch zwei weitere Fälle zusätzlich. mehr

Düsseldorf

Aufzug am U-Bahnhof Nordstraße nach Jahren fertig

(nic) Der neue Aufzug am U-Bahnhof Nordstraße kann ab jetzt genutzt werden. Fahrgäste können damit direkt vom Bahnsteig der Station auf die neue Mittelinsel an der Straßenoberfläche gelangen, Zu- und Ausgang werden mit seitlichen Spritzschutzgeländern gesichert. Der Zugang führt zu dem mit einer Ampel gesicherten Fußgängerüberweg, über den man nicht nur die Aufzugsanlage erreichen, sondern auch die Kaiserstraße überqueren kann. mehr

Dormagen

Die Eventmacher planen ein DJ-Musikfest im Skaterpark

Vor mehr als 20 Jahren gelang dem DJ Mark Oh mit "Tears don't lie" ein Hit, der nicht nur die Fans elektronischer Musik begeisterte. Er hatte 29 Singles in den Top 100 und sieben Alben in den Top 50. Am Samstag, 15. Juli, legt Mark Oh bei "Can't Stop Raving" auf dem Skaterpark Horrem auf. Die Eventmacher organisieren dann ein Musikfest mit zehn DJs bei freiem Eintritt. Einlass ist ab 13 Uhr, die Musik soll bis 1 Uhr aufgelegt werden. mehr

Hilden

Besuch von Grünschnäbeln

RP-Leserin Gaby Küsters hat auf ihrem Balkon zurzeit den Besuch gleich mehrerer hungriger Mäuler - oder besser noch: Schnäbel: "Mein Blumenkasten auf dem Balkon scheint nicht nur mir zu gefallen", berichtet sie in einer E-Mail an die RP-Redaktion. "Er wurde von einer Amsel als perfekte Ort für ihr Nest auserkoren. Bereits im April gab es das erste Nest, in dem trotz kalter Witterung aus fünf Eiern vier Junge groß gezogen wurden. Ich hatte gerade noch Zeit, die Balkonkästen frühlingsmäßig zu bepflanzen, da entstand an gleicher Stelle das zweite Nest. mehr

Hilden

Schotter auf Wanderwegen - Stadt testet neuen Belag

Gute Nachrichten für Freizeitsportler im Hildener Wald: Die Stadtverwaltung kommt in ihren Bemühungen voran, auf den Wanderwegen einen joggerfreundlichen Belag aufzubringen. "Wir sind schon tätig", sagt Achim Henrichs, Sachgebietsleiter Grünflächen und Forst, auf RP-Anfrage. Zurzeit "haben wir an zwei Stellen Material aufgebracht und testen, welche Korngröße die Optimalste ist, damit das Material den Schotter gut verfüllt und sich nicht mehr bewegt. Die Sache läuft", versichert Henrichs. Noch im Sommer, so glaubt er, werden die Wanderwege mit dem neuen Streugut verfüllt. mehr

Mettmann

Stadtwaldhaus nun geöffnet

Nach jahrelangen Umbauarbeiten ist vor wenigen Tagen das Stadtwaldhaus in Mettmann neu eröffnet worden. Das Gebäude selbst ist bis auf den Toiletten-Anbau identisch mit dem Vorgänger-Restaurant, ansonsten ist alles anders, neu, schöner und moderner. Stanko Gajic und Edin Aljukic haben in den vergangenen drei Jahren viele Irrungen und Wirrungen erlebt, mussten Hindernisse aus dem Weg räumen und selbst mitanpacken. Die Atmosphäre ist gemütlich. Nebenan schließt sich ein Raum an, der für Feiern oder geschlossene Gesellschaften genutzt werden kann. mehr

Kreis

Perspektiven: Bundespolizei sucht Nachwuchs

Wesel (RP) Gast im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Wesel ist am Dienstag, 27. Juni, ab 14 Uhr die Bundespolizei. Sie sucht Nachwuchs und will jungen Leuten Perspektiven aufzeigen. Bundespolizisten haben Aufgaben im Grenzschutz, bei der Bahnpolizei und der Luftsicherheit. Wer sich näher über diese Tätigkeiten und den beruflichen Weg dorthin informieren möchte, sollte am Dienstag nach Wesel kommen. Eine Einstellungsberaterin der Bundespolizei stellt in einem Vortrag Einstiegsmöglichkeiten, Anforderungen und Entwicklungschancen vor. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. mehr

Rheinberg

Ehepaar Wülfing aus Wallach feiert Eiserne Hochzeit

"Neues Jahr, neue Liebe" - so prägnant lässt sich das Kennenlernen von Christel (87) und Alfred Wülfing (88) aus Wallach zusammenfassen. Das war beim Neujahrsball 1949 in Büderich, drei Jahre später wurde aus dem Weseler und der jungen Frau aus Büderich ein Ehepaar. Das feiert nun mit der Eisernen Hochzeit 65 gemeinsame Jahre. "Im kleinen Kreis mit Enkel, Urenkel, Familie und Nachbarn, ohne 'Tamtam'", bestätigt Sohn Manfred. mehr

Heiligenhaus

Verein sorgt sich um die Wasserqualität der Anger

Auf eine mögliche Gewässerverunreinigung der Anger macht Ulrich Gräf, Gewässerschutz & und Fliegenfischervereinigung Angertal, aufmerksam: "Wieder ist es zu einer Schmutzwassereinleitung in die Anger gekommen. Im Januar haben wir einen ähnlichen Vorfall der Wasserbehörde und der Fischereibehörde bereits gemeldet. Anscheinend konnte der Verursacher nicht davon abgehalten werden, erneut eine Einleitung vorzunehmen. Die Einleitung findet nahe der Brücke an der Kläranlage Heiligenhaus statt. mehr

Meerbusch

Keine Lösung für Raser auf Wirtschaftswegen

Eigentlich dürfen sie nur von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Anliegern befahren werden: Trotzdem werden in Meerbusch Wirtschaftswege von Autofahrern gerne als Abkürzung benutzt. Der "Grüne Weg" nahe der Mauritius-Therapieklinik in Osterath etwa. Wer dort entlang fährt, spart Zeit und rund vier Kilometer quer durch den Ort. Schuld an der Situation, sagen Anwohner, sei zum einen die unklare Beschilderung. Verwaltung und Politik ist das Problem seit Jahren bekannt, eine Lösung scheint es nicht zu geben. Das sagt auch die Wirtschaftswegebaukommission. mehr

München

Kein Steuervorteil für unverheiratete Paare möglich

Nur verheiratete Paare und eingetragene homosexuelle Lebenspartner können sich bei der Einkommensteuer zusammen veranlagen lassen. Nicht verheirateten Lebenspartnern unterschiedlichen Geschlechts stehe diese Steuervergünstigung nicht zu, auch wenn sie füreinander und für ihre Kinder einstünden, entschied der Bundesfinanzhof in einem gestern veröffentlichten Urteil. Letztlich solle der Steuervorteil nur rechtlich gebundenen Paaren zugutekommen. mehr

Atlanta

Republikaner verteidigen Kongress-Sitze

Die US-Demokraten sind erneut mit dem Versuch gescheitert, die geringe Popularität von US-Präsident Donald Trump für Wahlsiege zu nutzen. Den Republikanern gelang es am Dienstag, ihre Sitze bei zwei wichtigen Nachwahlen zum Repräsentantenhaus in Georgia und South Carolina zu verteidigen. In einem hart umkämpften Rennen in Georgia gewann Karen Handel (55) gegen den erst 30-jährigen politischen Neuling Jon Ossoff. In South Carolina behielt der republikanische Favorit Ralph Norman die Oberhand über Archie Parnell. mehr

Persönlich

Mohammed bin Salman . . . ist der künftige König der Saudis

Vor zwei Jahren war Mohammed bin Salman noch weitgehend unbekannt, nun soll der 31-Jährige der künftige König Saudi- Arabiens werden. Sein Vater, der amtierende König Salman (81), hat den eigentlichen, deutlich älteren Thronfolger Mohammed bin Najef (57) entmachtet und den Liebling unter seinen zwölf Söhnen als ersten Erben gesetzt. Der Bruch mit der Tradition hat zum Ziel, die wirtschaftliche Lage des arabischen Königreichs zu stärken. mehr

Stichwort

Religionsumbau

Religionen unterliegen einem steten Wandel. Auch wenn sie sich auf einen Kanon von Texten beziehen, so müssen sie doch immer wieder einen für ihre Zeit adäquaten Ausdruck suchen, sich weiterentwickeln. Statisch wie ein Bauwerk sind Religionen also nicht. Und doch spricht die türkische Religionsbehörde Diyanet von einem "Religionsumbau" im Zuge der Eröffnung der liberalen Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin. Diyanet nimmt Anstoß daran, dass dort Männer und Frauen nebeneinander beten, das Freitagsgebet von einem Mann und einer Frau geleitet wird und die Imamin kein Kopftuch trägt. Die türkische Religionsbehörde scheint bei ihrer Kritik jedoch zu vergessen, dass ein Umbau gewöhnlich dann erfolgt, wenn das bestehende Bauwerk bereits marode oder zu eng geworden ist. beaw mehr

Düsseldorf

Verschuldung der NRW-Kommunen auf Rekordstand

Die Verschuldung der NRW-Kommunen ist auf den neuen Höchststand von knapp 63,5 Milliarden Euro gestiegen. Im vergangenen Jahr machten Städte, Gemeinden und Gemeindeverbände 1,5 Milliarden Euro neue Schulden, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Köln hat mit rund 4,9 Milliarden Euro den größten Schuldenberg aufgehäuft. Schuldenfrei sind nur elf der 396 Städte und Gemeinden in NRW - vor allem kleinere Gemeinden im Münsterland und am Niederrhein. Rein rechnerisch ergibt sich für jeden Einwohner des Landes eine kommunale Verschuldung von 3551 Euro. Die höchste Pro-Kopf-Verschuldung weist die Stadt Siegburg mit 10.000 Euro je Einwohner auf, gefolgt von Mülheim und Oberhausen mit jeweils 9000 Euro. mehr

Düsseldorf

Morgen Telefonaktion zum Thema Reisekasse

In drei Wochen starten in NRW die Sommerferien. Damit der Urlaub zur schönsten Zeit des Jahres wird, sollte man sich rechtzeitig Gedanken über seine Reisekasse machen. Tipps rund um dieses Thema und zum sicheren Umgang mit Zahlungskarten erhalten Sie morgen von zehn bis zwölf Uhr bei unserer Telefonaktion in Zusammenarbeit mit dem Internetportal kartensicherheit.de. Welche Zahlungsmittel brauche ich? Wie viel Bargeld ist sinnvoll? Was ist beim Geldabheben am Automaten im Ausland zu beachten? Wo tauscht man am günstigsten Bargeld? Wie kann ich im Notfall meine Zahlungskarten sperren? Wie kann man sich vor Diebstahl schützen? Diese und alle anderen Fragen beantworten Ihnen drei Fachleute der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Stadtsparkasse Düsseldorf. mehr

Solingen/Leverkusen

Kleinkind kommt in Pflegefamilie zu Tode

Der Tod eines zweijährigen Mädchens in einer Solinger Pflegefamilie beschäftigt zurzeit die Staatsanwaltschaft Wuppertal. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gestern bestätigte, wurden Ermittlungen aufgenommen, nachdem das Kind in der vergangenen Woche in einem Krankenhaus gestorben war. Angeblich soll sich das Mädchen, das vom Jugendamt Leverkusen im Jahr 2016 aus seiner leiblichen Familie herausgenommen wurde, beim Sturz aus einem Hochstuhl so schwere Verletzungen zugezogen haben, dass zuletzt jede Hilfe zu spät kam. mehr

Professorenleben

Folgenloser Rufmord

Wenn ich mich recht erinnere, war Bettina Wulff einst erfolgreich mit ihrer Klage gegen Google. Google hatte sich verpflichtet, in den vorgeschlagenen Suchwortergänzungen zu Bettina Wulff Begriffe aus dem Rotlichtmilieu wie Escort nicht mehr anzubieten. Die Logik, die Wulffs Anwälte bemühten, ging davon aus, dass Gerüchte - auch wenn sie längst widerlegt wurden - ein quasi immerwährendes Eigenleben im Internet führen. Und dem unkundigen Internet-Nutzer durch automatisch vorgeschlagene Suchworte suggerieren, dass an der Sache "was dran sein" muss. mehr