Alle Artikel vom 22. Februar 2017
Handball

GWD Minden verpflichtet Torhüter Christensen

Handball-Bundesligist GWD Minden hat Torhüter Espen Christensen verpflichtet. Wie die Ostwestfalen am Mittwoch mitteilten, hat der 62-malige norwegische Nationalspieler einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Er wird von der kommenden Saison an die Nachfolge von Gerrie Eijlers antreten. "Espen hat bei der Europameisterschaft im letzten Jahr durch starke Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und einen wichtigen Teil zum Aufwärtstrend der Norweger beigetragen", sagte GWD-Sportchef Frank von Behren. Der WM-Zweite Christensen spielt derzeit beim dänischen Erstligisten GOG Gudme. mehr

Tennis

Görges im Viertelfinale in Budapest

Nach einem glatten Erfolg steht Julia Görges beim Damen-Tennis-Turnier von Budapest im Viertelfinale. Die Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe hatte am Mittwoch beim 6:2, 6:2 keine Probleme mit der Kroatin Donna Vekic. Der Erfolg von Görges war nach nur knapp einer Stunde Spielzeit perfekt. Außer Görges waren am Mittwoch auch noch Laura Siegemund im Achtelfinale und Carina Witthöft in der ersten Runde gefordert. Das Turnier in Ungarns Hauptstadt ist mit 226 750 US-Dollar dotiert. mehr

Frauenfußball

Lewandowski und Däbritz verlängern bei Bayern München

Die Bundesliga-Frauen des FC Bayern können weiter mit Gina Lewandowski (32) und Sara Däbritz (22) planen. Die beiden Spielerinnen des deutschen Meisters verlängerten ihre am Saisonende auslaufenden Verträge um zwei Jahre bis 30. Juni 2019. "Beide sind absolute Leistungsträgerinnen auf dem Feld, aber auch abseits des Rasens wichtige Bestandteile unserer Mannschaft", sagte Managerin Karin Danner. Die Amerikanerin Lewandowski wechselte im Juli 2012 vom 1. FFC Frankfurt nach München. Olympiasiegerin Däbritz kam 2015 vom SC Freiburg zum FC Bayern. mehr

Derby in Wolfsburg

Bremen mit Personalproblemen

Bundesligist Werder Bremen plagen vor dem wichtigen Auswärtsspiel am Freitag beim VfL Wolfsburg Personalsorgen. Neben dem gelb-gesperrten Kapitän Clemens Fritz muss Trainer Alexander Nouri im Nord-Duell beim direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib auch endgültig auf Thomas Delaney verzichten. "Thomas wird das bis Freitag nicht schaffen", sagte Nouri am Mittwoch über den Dänen, der mit seinem Treffer zum 2:0 am vergangenen Wochenende in Mainz mit dazu beigetragen hatte, dass Nouri noch im Amt ist. Delaney hatte sich im selben Spiel einen Knochenbruch im Gesicht und eine Gehirnerschütterung zugezogen. Problematisch ist auch, dass die potenziellen Ersatzleute Florian Grillitsch und Philipp Bargfrede nach überstandenen Verletzungen noch Rückstand haben. Zumindest bei Bargfrede schloss Nouri einen Einsatz von Beginn an aus. "Gott sei dank besteht unser Kader aus mehr als elf Spielern", sagte Nouri zur Personalsituation beim Drittletzten der Tabelle. Im Tor ergibt sich ein erneuter Einsatz von Felix Wiedwald von alleine, da auch Jaroslav Drobny weiterhin ausfällt.  mehr

Nordische Ski-WM

Sechs deutsche Langläufer starten in Sprint-Entscheidung

Sechs deutsche Langläufer gehen am Donnerstag bei der ersten Entscheidung der 51. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften im finnischen Lahti an den Start. Bei den Damen wird das Kontingent von vier möglichen Starterinnen mit Sandra Ringwald, Hanna Kolb, Victoria Carl und Sofie Krehl voll ausgeschöpft. Im Sprint der Herren werden Sebastian Eisenlauer und Thomas Bing den Deutschen Skiverband (DSV) vertreten. Der Sportliche Leiter der DSV-Läufer, Andreas Schlütter, begründete die Nachnominierung von Sofie Krehl mit deren Leistungen im bisherigen Saisonverlauf. "Sie hat bei der Tour de Ski auf sich aufmerksam gemacht und auch bei den U23-Weltmeisterschaften eine starke Leistung gezeigt. Leider wurde sie im Sprint-Finale ohne eigenes Verschulden abgeräumt", sagte Schlütter. Besonders im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele im nächsten Jahr als auch auf die Heim-WM 2021 in Oberstdorf wolle man junge Leute heranführen und sie mit dem besonderen Flair von Großereignissen vertraut machen. mehr

Olympia 2020

Koike warnt erneut vor Kostenexplosion

Tokios Gouverneurin Yuriko Koike hat im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele 2020 erneut vor ausufernden Kosten gewarnt. Koike sprach davon, dass die Spiele in der japanischen Metropole in rund dreieinhalb Jahren am Ende bis zu 24,6 Milliarden Euro kosten könnten. Das wäre viermal so viel wie ursprünglich kalkuliert. "Wir haben noch immer keine abschließende Zahl, wie teuer es wird", sagte Koike der Nachrichtenagentur afp. "Aber wenn wir innerhalb des Organisationskommitees keine gute Steuerung haben, könnte es so teuer werden", sagte die Gouverneurin. Koike sprach sich für eine Überprüfung der teuren Wettkampfzentren im Rudern, Schwimmen und Volleyball aus. Einen Standortwechsel soll es aber nicht mehr geben. Allein das Ruderrevier sollte 1,04 Milliarden Euro kosten, "aber wir haben das mittlerweile mehr als halbiert." mehr

Leichtathletik

DLV mit 45 Athleten zur Hallen-EM nach Belgrad

Die Ex-Weltmeister David Storl und Raphael Holzdeppe sowie die Europameister Max Heß und Cindy Roleder führen das 45-köpfige Aufgebot (19 Männer, 26 Frauen) des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die 34. Hallen-EM vom 3. bis 5. März in Belgrad an. Im Team stehen insgesamt neun Sportlerinnen und Sportler, die in ihren Disziplinen in den europäischen Jahres-Bestenlisten auf den Plätzen eins bis drei geführt werden und damit als Medaillenkandiaten gelten. Als Nummer eins des Kontinents reisen Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz und Kugel-Riese Storl in die serbische Hauptstadt. mehr

2. Bundesliga

VfB Stuttgart leiht Stürmer Taschtschy nach Brünn aus

Zweitliga-Tabellenführer VfB Stuttgart gibt den ukrainischen Fußball-Profi Boris Taschtschy bis zum Saisonende an den tschechischen Erstligisten FC Zbrojovka Brünn ab. Das teilten die Schwaben am Mittwoch mit. Taschtschy war von VfB-Trainer Hannes Wolf nach fünf Liga-Einsätzen in dieser Saison aus dem Kader aussortiert worden und trainierte nach der Winterpause mit der Regionalliga-Mannschaft des Vereins. Der 23 Jahre alte Stürmer war im Winter 2015 nach Stuttgart gewechselt. In der vergangenen Spielzeit kam er neunmal in der Bundesliga zum Einsatz. mehr

DFB

Schiedsrichter Stieler für U21-EM nominiert

Fifa-Referee Tobias Stieler (Hamburg) ist für die U21-Europameisterschaft in Polen (16. bis 30. Juni 2017) nominiert worden. Der 35-Jährige pfeift seit 2012 in der Bundesliga und hat im Oberhaus 68 Partien geleitet. Die Nachwuchs-EM ist sein erstes Endrunden-Turnier. "Dort dabei zu sein, ist eine besondere Auszeichnung", sagte Stieler. Auch Herbert Fandel, der Vorsitzende des DFB-Schiedsrichter-Ausschusses, ist voll des Lobes über den gebürtigen Hessen: "Er zählt ohne Zweifel zu den besten Schiedsrichtern der Bundesliga", sagte Fandel über Stieler. Auf der Fifa-Liste der Unparteiischen steht Stieler seit 2014. Seinen Job als Rechtsanwalt hatte er im Jahr zuvor aufgegeben. "Zweigleisig zu fahren und in beiden Bereichen den hohen Ansprüchen gerecht zu werden, hätte nicht funktioniert", sagte Stieler, der im Anschluss ein Psychologie-Studium begonnen hatte und inzwischen an seinem Masterabschluss arbeitet. Bei der U21-EM 2004 in Deutschland war Stieler als Volunteer im Einsatz. "Ich habe damals Fahrdienste für hochrangige Fußballfunktionäre gemacht", berichtete er. mehr

DEL

Augsburger Panther verlängern Vertrag mit Stürmer Davies

Der US-Amerikaner Michael Davies wird auch in der kommenden Saison für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auflaufen. Der 30 Jahre alte Angreifer hat seinen Vertrag beim Tabellensechsten um ein Jahr bis 2018 verlängert. Der Außenangreifer spielte vor seinem Wechsel nach Augsburg bereits für die Düsseldorfer EG und die Hamburg Freezers in der DEL. Elf Tore und 30 Assists stehen für ihn in der laufenden Saison zu Buche. Davies will mit den Panthern in den anstehenden Playoff-Spielen "so richtig angreifen", wie er in der Mitteilung des Vereins sagte. mehr

Vor Spiel in Darmstadt

FC Augsburg beklagt angeschlagene Spieler

Der FC Augsburg beklagt im Abstiegskampf der Bundesliga vor dem wichtigen Spiel beim Tabellenletzten Darmstadt 98 mehrere angeschlagene Akteure. Angreifer Raul Bobadilla, Abwehrspieler Jeffrey Gouweleeuw und Mittelfeldmann Jonathan Schmid fehlten in dieser Woche bislang im Training des Tabellen-13., der vor dem 22. Spieltag noch ein Polster von fünf Punkten auf die Abstiegszone besitzt. Bei Bobadilla äußerte sich Trainer Manuel Baum zuversichtlich, dass der 29 Jahre alte Offensivspieler bis zum Samstag wieder einsatzfähig sein wird. Die Knie- und Rückenprobleme seien "nicht so schlimm". Bei Gouweleeuw (Rückenprobleme) und Schmid (muskuläre Probleme) seien die Einsatzchancen für die Partie in Darmstadt noch nicht einzuschätzen, berichtete Baum. Vor der Rückkehr ins FCA-Team steht Jan Moravek. Der Mittelfeldspieler habe eine Muskelverletzung auskuriert, könne wieder voll mit der Mannschaft trainieren und sei daher einsatzbereit. mehr

Nordische Ski-WM

kilangläufer Tscharnke droht WM-Aus

Skilangläufer Tim Tscharnke droht das Aus für die nordische Ski-WM in Lahti. Der Olympiazweite von 2010 im Teamsprint verzichtete wegen einer Erkältung zunächst auf die Reise nach Finnland und verpasst die ersten Wettkämpfe. "Wir hoffen, dass er nächste Woche anreisen kann", sagte Disziplintrainer Janko Neuber am Mittwoch in Lahti. Besonders für die Staffel am 3. März ist der zweimalige Weltcup-Sieger Tscharnke ein wichtiger Bestandteil des DSV-Teams, zwei Tage vorher findet das Freistil-Rennen über 15 km statt. "Sobald der Arzt grünes Licht gibt, reist er an. Vorher wäre es zu gefährlich, weil er auch die Teamkollegen anstecken könnte", sagte Andreas Schlütter, Sportlicher Leiter des Deutschen Skiverbandes (DSV). mehr

Kleve/Emmerich

Zoll-Razzia gegen Drogengeschäfte

Gegen sechs Uhr haben Beamte des Zollfahndungsamtes Essen in den Städten Kleve und Emmerich drei bis vier Wohn- und Geschäftsräume eines 42 Jahre alten Emmerichers im Auftrag der Klever Staatsanwaltschaft durchsucht. Der Mann, der inzwischen wegen eines erlassenen Haftbefehls festgenommen worden ist und laut Angaben des Zolls einem Haftrichter vorgeführt wurde, steht in dem Verdacht, in großem Umfang Drogen aus den Niederlanden eingeführt und diese im Bundesgebiet weiterverkauft zu haben. mehr

Kleve

Ofenbauer Ipsen ehrt Jubilare

Sie alle sind Besonderheiten. Sie alle sind Ipsen: Die Jubilare, die zehn, 25 oder noch viele Jahre mehr der Ipsen International GmbH treu geblieben sind. Dafür gab es jetzt Anerkennung und Lob - ganz persönlich. Im Rahmen einer feierlichen Jubilarehrung auf Schloss Moyland bedankt sich Geschäftsführer Marc Angenendt bei den langjährigen Mitarbeitern: "Ohne sie wäre das Unternehmen nicht dort, wo es heute steht", unterstrich Angenendt die Wichtigkeit der erfahrenen Mitarbeiter. mehr

Heiligenhaus

Am Mittwoch dreht sich der Karneval ums Schwein

Mittlerweile zum 7. Mal lädt der Stadtmarketing-Arbeitskreis Gastronomie zu der Einstimmung auf Karneval schlechthin, dem Schweine-Mittwoch vor Altweiber auf dem Kirchplatz am 22. Februar. Ab 17.11 Uhr sorgen die im Stadtmarketing ehrenamtlich aktiven Wirte für ausgelassene Stimmung mit fetziger Musik, vielen Leckereien vom Schwein wie zum Beispiel Spanferkel und Spießbraten sowie den passenden Getränken wie Schweine-Blut (Glühwein) und die obligatorische "Impfauffrischung". mehr

Neukirchen-Vluyn

Bilanz-Theater: Zusatz-Vorstellung in Neukirchen

Die Vorstellung von "Das Haus in Montevideo" des Bilanz-Theaters in der Kulturhalle Vluyn im Januar hat eine überaus positive Aufnahme gefunden, wegen des begrenzten Platzangebotes konnten aber nicht alle Kartenwünsche erfüllt werden. Der Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen hat sich daher entschlossen, die Schirmherrschaft für eine weitere Vorstellung am 8. April, 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) im Evangelischen Gemeindezentrum in Neukirchen, Hochstraße 28, zu übernehmen. mehr

Grevenbroich

Lärmschutz: Thiel organisiert Treffen bei Verkehrsminister

Nachdem sich Bund und Land auf zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen an der Autobahn 46 bei Hemmerden geeinigt haben, möchte Rainer Thiel die Ortsbevölkerung in die weiteren Schritte mit einbeziehen. Der SPD-Landtagsabgeordnete wird voraussichtlich für Mitte März einen Termin mit Vertretern des Verkehrsministeriums und des Landesbetriebs Straßen NRW organisieren, zu dem er die Mitglieder des Hemmerdener Dorfgestaltungsvereins und weitere Interessierte einladen will. mehr

Haan

Drei bewaffnete Männer überfallen Haaner Spielhalle

Eine Spielhalle an der Bahnhofstraße in Haan war in der Nacht zum Dienstag Ziel von Räubern. Gegen 0.45 Uhr betraten drei maskierte, bislang unbekannte Männer die Spielhallen-Räume. Sie bedrohten die 63-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe, einem Brecheisen und einem Messer und forderten die Frau auf, ihnen das Geld aus der Kasse, eine gefüllte Geldkassette aus einem Safe sowie das Bargeld aus ihrem eigenen Portemonnaie zu übergeben. mehr

Krefeld

RE 42 und RB 33: Zugausfälle durch Brückenarbeiten

Brückenarbeiten führen ab Montag, 4. März, zu Zugausfällen bei RE 42 und RB 33 auf der Strecke Aachen - Krefeld - Mönchengladbach. Die die Deutsche Bahn mitteilte, wird es aufgrund von Oberleitungsarbeiten im Zusammenhang mit den Sanierungen an den Eisenbahnüberführungen "Eichenstraße" und "Bachstraße" in Viersen, bis Montag, 13. März, zu Ausfällen von Zügen der Regional-Express-Linie RE 42 und der Regional-Bahn-Linie RB 33 auf der Strecke zwischen Aachen - Krefeld - Mönchengladbach kommen. mehr

Langenfeld

Workshop: So können Frauen ihr Haus sanieren

Am Weltfrauentag setzt die Langenfelder Verbraucherzentrale auf Koedukation: "Mein Haus: Fit für die nächsten 20 Jahre" heißt ein Sanierungs-Workshop nur für Frauen am 8. März, 10 bis 14 Uhr, in der Beratungsstelle am Rathaus, Konrad-Adenauer-Platz 1. Eine Architektin und eine Bauingenieurin beantworten, was Frauen sonst nicht zu fragen wagen: Wie sieht moderne Heiztechnik aus? Wie kann das Bad komfortabel werden? Für welche Maßnahmen gibt es Fördermittel? Die Teilnahme kostet 19,90 Euro. mehr

Erkrath

Kirche feiert Karneval im Gottesdienst

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am kommenden Karnevalssamstag, 25. Februar, veranstaltet die evangelische Kirchengemeinde Hochdahl im Gemeindezentrum Sandheide einen Gottesdienst der besonderen Art: Unter dem Thema "Jecke Cocktails - die Welt spielt verrückt" wird Pfarrer Lutz Martini mit seinem Team das aktuelle Geschehen in Stadt und Land humorvoll aufs Korn nehmen und sich Gedanken darüber machen, was der liebe Gott wohl zu einigen der heutigen Zeiterscheinungen sagen würde. mehr

Wuppertal

Das beste Kostüm zu "Tartuffe" wird prämiert

Unter dem Motto "Dress Up Barock" veranstaltet das Schauspiel Wuppertal anlässlich der Dernière von "Tartuffe - Komödie von Molière" am Samstag, 25. Februar, ab 18.30 Uhr einen Kostümwettbewerb. Mit rotem Teppich, Scheinwerfern und dem Wuppertaler Fotografen Sebastian Eichhorn sorgt das Schauspiel für das passende Ambiente - die Besucher der Vorstellung übernehmen im Barockkostüm den tollen Auftritt, der sich lohnen kann: Das beste Kostüm wird von der Fachjury um Petra Leidner, Leiterin der Kostümabteilung Damen der Wuppertaler Bühnen, prämiert. mehr

Prinzenempfang

Mönchengladbacher Prinzenpaar rockt die Rheinische Post

Es ist der Top-Hit der diesjährigen Session in Mönchengladbach - seit gestern hat das Lied des Prinzenpaars Norbert I. und Niersia Barbara auch in Düsseldorf und weiten Teilen der Region Kultstatus: Beim traditionellen Prinzenpaar-Empfang in der Zentrale der Rheinischen Post in Düsseldorf sorgten die närrischen Majestäten aus Mönchengladbach mit "Wenn du nit danze kanns" und ihrem singenden Hofstaat für Stimmung. mehr

Lokalsport

Kira von Ehren wird Achte bei der Deutschen Meisterschaft

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen in Leipzig wurde Kira von Ehren vom SC Bayer Uerdingen Achte über 1500 Meter. Nachdem die 21 Jahre alte Studentin im vergangenen Jahr aufgrund einer Klausur auf die Finalteilnahme verzichten musste, nahm sie in dieser Saison die Gelegenheit wahr, nachdem sie sich am Samstag mit 2:33,42 Minuten als Zehnte ins sonntägliche Finale der besten Zwölf gelaufen hatte. mehr

Lokalsport

Kira von Ehren wird Achte bei der Deutschen Meisterschaft

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen in Leipzig wurde Kira von Ehren vom SC Bayer Uerdingen Achte über 1500 Meter. Nachdem die 21 Jahre alte Studentin im vergangenen Jahr aufgrund einer Klausur auf die Finalteilnahme verzichten musste, nahm sie in dieser Saison die Gelegenheit wahr, nachdem sie sich am Samstag mit 2:33,42 Minuten als Zehnte ins sonntägliche Finale der besten Zwölf gelaufen hatte. mehr

Goch

Gleichstellung im Goli - Film zum Frauentag

Sie war laut und radikal - die bürgerliche Frauenbewegung, die für das Frauenwahlrecht und für die allgemeine Gleichstellung Anfang des 20. Jahrhunderts öffentlich kämpfte. Pünktlich zum weltweiten internationalen Frauentag am Mittwoch, 8. März, laden die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goch, Friederike Küsters, die Frauenberatungsstelle Impuls und die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Kleve, Silke Lamers, zur Filmvorführung "Suffragette - Taten statt Worte" in das Goli-Theater in Goch ein. mehr