Alle Artikel vom 25. November 2014
Meine Stadt

Beate Knappe zeigt ihre Lieblingsorte

In diesem Jahr feiert Beate Knappe ein Jubiläum. Vor 50 Jahren nämlich begann sie ihre Lehre zur Fotografin. Die nun 64-Jährige ist selbst überrascht, dass die Jahrzehnte so schnell vergingen. "Mir scheint, als sei es gerade eben gewesen", sagt sie. In Mettmann begann sie mit der Ausbildung, in Düsseldorf machte sie die Prüfung. Heute führt sie ihr eigenes Fotostudio an der Birkenstraße und kann auf eine erfolgreiche Laufbahn zurückblicken. mehr

Düsseldorf

Erste S-Bahn-Züge mit Toilette fahren ab Dezember auf der S8

Fahrgäste auf der S-Bahn-Linie 8 können sich auf neue Fahrzeuge freuen. Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember nehmen die Deutsche Bahn und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) 28 hochmoderne Züge des Typs ET422 in Betrieb. Davon werden auch die Nutzer der Linie S6 profitieren: Dort ersetzen die erst sechs Jahre alten Vorgängermodelle der S8 die überalterten Fahrzeuge. Das soll die Pünktlichkeit dieser Linie deutlich erhöhen. mehr

Solingen

Wetten am Totensonntag und Alkoholverkauf an Jugendliche

Am Totensonntag müssen Spielhallen und Wettbüros bis 18 Uhr geschlossen bleiben. So sieht es das Feiertagsgesetz vor. Um dies zu überprüfen, führten am 23. November Mitarbeiter des Stadtdienstes Ordnung Kontrollen durch und fanden dabei jedoch drei von sechs Wettbüros geöffnet vor. Diese müssen jetzt mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren und empfindlichen Bußgeldern rechnen, teilt das Presseamt mit. Und auch bei Testkäufen im Rahmen des Jugendschutzgesetzes am 30. mehr

Solingen

Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt

In Schlangenlinien fuhr am Sonntagnachmittag ein 49-jähriger Mann aus Thüringen in Radevormwald. Eine Streifenwagenbesatzung stoppte den Mann und nahm Alkoholgeruch wahr. Nach eigenen Angaben hatte der Fahrer während der etwa 500 Kilometer langen Autofahrt mehrere Bier und Bacardi Cola getrunken und wollte zu seiner Arbeitsstelle nach Solingen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,1 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und stellten seinen Führerschein sicher. mehr

Wermelskirchen

60-jährige E-Bikerin stürzt schwer

Ein 60 Jahre alte E-Bike-Fahrerin ist am Montag bei einem Unfall auf der Hilfringhauser Straße schwer verletzt worden. Die Frau war gegen 13 Uhr mit ihrem E-Bike etwa in Höhe der Hausnummer 21 gestürzt. Vor Ort konnte die Polizei weder Unfallspuren finden noch Unfallzeugen antreffen. Laut Polizeisprecher Peter Raubuch sei es derzeit noch unklar, ob die 60-Jährige ohne Fremdeinwirkung stürzte oder ob noch jemand anderer beteiligt war. Die Polizei sucht daher Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. mehr

Solingen

Versuchter Raubüberfall im Maltesergrund

Drei unbekannte Täter überfielen am Sonntag-Nachmittag gegen 15 Uhr einen 28-Jährigen in der Parkanlage Maltesergrund in der Innenstadt. Die drei Täter bedrohten den jungen Mann und forderten von ihm Geld. Da das Opfer kein Bargeld dabei hatte, schubsten und schlugen sie es und liefen anschließend ohne Beute in unbekannte Richtung weg, teilt die Polizei im gestrigen Bericht mit. Die Täter sind männlich, circa 25 Jahre alt und alle etwa 1,80 Meter groß. Bekleidet waren sie mit dunklen Jacken. Es soll sich um türkischstämmige Männer gehandelt haben. Die Kripo bittet Zeugen, sich unter Telefon 0202 / 284-0 zu melden. mehr

Solingen

Alkoholfahrt endet an einer Straßenlaterne

Die beiden Männer - 36 und 40 Jahre alt - in dem Kleinwagen waren offensichtlich betrunken. Gegen 3 Uhr in der Nacht zu gestern kam der Smart auf der Frankenstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Laternenmast und kippte auf die Fahrerseite. Beide Insassen erlitten leichte Verletzungen. Kurios: Vor Ort ließ sich nicht klären, wer am Steuer des Smart saß. Da beide Männer alkoholisiert waren, ordnete die Polizei bei beiden eine Blutprobe an. Am Smart entstand Totalschaden, insgesamt schätzten die Beamten den Sachschaden auf etwa 11 000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache und zum Fahrer dauern an. mehr

Leverkusen

Falsche Teams von Unitymedia unterwegs

Die Polizei rät zur Vorsicht vor angeblichen Unitymedia-Teams an Haustüren. Mit dem Spruch "Wir sind von der Firma Unitymedia und müssen Ihren Fernsehempfang überprüfen" oder so ähnlich stellen sich die Betrüger laut Polizei vor, um Zugang zu den Wohnungen ihrer potentiellen Opfer zu bekommen. Die Betrüger lenken die Opfer ab und stehlen Wertegegenstände aus den Wohnungen, berichtete die Polizei. Die Täter trügen sogar schwarze Jacken mit der Aufschrift "Unitymedia". Zudem hätten sie häufig ein Klemmbrett sowie eine Tasche dabei und würden sich mit einem angeblichen Arbeitsausweis ausweisen. Die Polizei Köln keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen. "Wenn Sie sich unsicher fühlen, dann rufen Sie über den Notruf 110 die Polizei", rät die Polizei. mehr

Wintersport

Lisette Thöne schiebt im Weltcup den Bob von Anja Schneiderheinze an

Der deutsche Bob-Bundestrainer Christoph Langen hat sein Team für die ersten beiden Weltcup-Rennen in Übersee am 12. und 13. Dezember in Lake Placid (USA) sowie am 19. und 20. Dezember in Calgary (Kanada) komplett. Er nominierte am Sonntag beim dritten Qualifikationsrennen in Königssee die Frauenteams Anja Schneiderheinze (ESC Erfurt) und Stefanie Szczurek (BSR Rennsteig Oberhof). Schneiderheinze, angeschoben von der Neusserin Lisette Thöne, holte sich nach zwei Läufen in 1:43,95 Minuten vor Szczurek mit Bremserin Lisa Buckwitz (1:44,17) den Sieg. mehr

Radevormwald

Stadt informiert am 11. Dezember über Schulplanung

Enttäuschung gestern Abend im Schulausschuss: Nur knapp 50 Zuhörer (viele Lehrer und Schulleiter, nur wenige Eltern) wollten sich über die Möglichkeiten der künftigen Schulstruktur in der Sekundarstufe und dem Förderschulwesen informieren. Viele Stühle in der Aula des Gymnasiums blieben leer, als Tilman Bieber vom Büro "komplan" die drei Planungsvarianten für die Sekundarstufe vorstellte (Fortführung der bisherigen Situation, Neuauflage Sekundarschule, Gesamtschule im Verbund mit Hückeswagen). Rederecht hatten die Zuhörer nicht. mehr

Wasserball

SGW landet dritten Sieg im dritten Spiel

(miz) Rhein-Wupper-Liga: Düsseldorfer SC III - SGW Remscheider SV/Lüttringhausener TV 10:13 (3:5) - Das Team von Trainer Peter Backes gewann auch sein drittes Meisterschaftsspiel. Doch bevor die personell dezimierten Remscheider jubeln durften, war harte Arbeit angesagt. Die Gäste starteten schlecht und lagen direkt mit 0:2 hinten. Doch bis zum Ende des ersten Viertels erkämpften sich die Remscheider einen 3:2-Vorsprung und lagen auch zur Halbzeit vorne. Kritisch wurde es, als Düsseldorf Ende des dritten Viertels auf 8:9 verkürzte. Doch die Gäste behielten die Nerven und sorgten mit vier Treffern in Folge für die Entscheidung. mehr

Kolumne

Für die Anhänger von Bayer 04 ist es das Spiel des Jahres

Am Mittwoch spielt Leverkusen in der Champions League gegen Monaco - und der 1. FC Köln ist auch dabei. Sportlich reicht es zwar nicht zur Königsklasse, doch die Leverkusener Fans besingen traditionell schon mehrere Wochen vor dem Derby die Feindschaft mit dem rheinischen Rivalen. Da ist es ihnen egal, ob gerade Hannover 96 oder der französische Vizemeister auf dem Platz steht. Für die Anhänger der Werkself ist das Spiel das wichtigste des Jahres, und die Vorfreude ist dieses Mal besonders groß, weil sie durch den Kölner Abstieg zwei Jahre auf ein Derby warten mussten. mehr