Alle Artikel vom 26. August 2016
Leverkusen

Laugen-Angriff endet mit Bewährungsstrafe

Drei Jahre auf Bewährung lautet das Urteil des Amtsgerichts für den 28-jährigen Leverkusener, der im Juni seiner Ex-Freundin das Gesicht mit Lauge verätzte (wir berichteten). Eine Aggressions- und Alkohol-Therapie muss er zudem machen. Der Grund für die "milde Strafe", sagte Richter Adam, seien die Sozialprognose des Mannes und die Tatsache, was sich im Prozess ergab, dass es sich "nur" um versuchte gefährliche Körperverletzung handele: Die Wunden der Geschädigten sind vollständig verheilt, sie ist nicht erblindet. mehr

Nicht genug Nachdruck

Marientorumbau - ein Dauerthema. Der Stadt allein jetzt den Vorwurf zu machen, dass hier nicht längst den vielen Worten auch Taten folgten, greift zu kurz. Ein Umbau hätte schon vor zehn, 20 oder gar 30 Jahren zwingend passieren müssen. An dieser Stelle zwischen Hochfeld und der Innenstadt führen derart viele (viel zu schmale) Straßen mit stetig wachsendem Verkehr zusammen, gibt es jede Menge Eigentumsrechte zu berücksichtigen, dass es keine einfache Lösung geben kann. mehr

Krefeld

Gesamtschule Oppum begrüßt die ersten Schüler

Die neue Gesamtschule Oppum ist mit Beginn des neuen Schuljahres am Standort der Realschule Oppum an der Schmiedestraße 90 als gebundene Ganztagsschule an den Start gegangen. Zur Einschulungsfeier der ersten Gesamtschüler in Oppum konnte die kommissarische Schulleiterin Birgit Oelmüllers-Hoff auch Bürgermeisterin Karin Meincke und den Leiter des zuständigen Dezernats bei der Bezirksregierung Düsseldorf, Ulrich Graf, begrüßen. mehr

Straelen

Neue Managerin für Straelens Entwicklung

Als Projektmanagerin für Stadtentwicklung arbeitet Milena Falkenburger neu im Straelener Rathaus. Zum Karrierestart kommt die 1988 geborene Frau direkt vom Studium in Karlsruhe nach NRW und zeigt sich von Straelen positiv überrascht: "Die florierende und attraktive Stadtstruktur stellt für eine vergleichbar kleine Gemeinde eine wirklich positive Voraussetzung dar, die es für die Zukunft weiterhin engagiert zu erhalten gilt", stellt die Neu-Straelenerin begeistert fest. mehr

Goch-Kessel

Kesseler schreiben einen Brief gegen Kranenburger Windkraftplan

Der Verkehrs- und Heimatverein Kessel unterstützt die örtliche Bevölkerung im Kampf gegen die Durchführung der Pläne des Kranenburger Bürgermeisters Steins und seines Rates, im Reichswald "eine Windkraftindustrie anzusiedeln". In einem vom Vorstand unterschriebenen Brief an alle Haushalte ist Folgendes zu lesen: "Kessel wird eine klare Antwort auf den Versuch der Waldzerstörung durch die Windkraftindustrie geben. mehr

2. Bundesliga

Hannover 96 leiht Norweger Strandberg aus

Zweitligist Hannover 96 leiht den Innenverteidiger Stefan Strandberg aus. Wie der Zweitligist am Freitag bekanntgab, wechselt der 26 Jahre alte Abwehrspieler vom russischen Erstligisten FK Krasnodar für ein Jahr an die Leine. Die Vereinbarung enthält auch eine Kaufoption. Der siebenfache norwegische A-Nationalspieler spielte für Krasnodar in der laufenden Saison zweimal in der Europa-League-Qualifikation und traf einmal. "Seit der schweren Verletzung von Timo Hübers haben wir uns intensiv mit Alternativen für die Innenverteidigung beschäftigt. Mit Stefan Strandberg haben wir einen international erfahrenen und zweikampfstarken Innenverteidiger an uns binden können", sagte Christian Möckel, Sportlicher Leiter bei Hannover 96. mehr

Canadian Open

Gal mit durchschnittlichem Start, Masson unter Druck

Profigolferin Sandra Gal ist mäßig in die Canadian Open in Calgary gestartet. Nach der ersten Runde, die aufgrund einer langen Regenunterbrechung erst am Freitag von allen Starterinnen beendet werden konnte, spielte die Düsseldorferin auf dem Par-72-Kurs eine 71 und belegte den 50. Rang. Caroline Masson (Gladbeck), die wie Gal bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vertreten war, muss nach einer 74 als 113. auf der zweiten Runde am Freitag um den Cut bangen. In Führung mit 65 Schlägen lag die Südkoreanerin Chella Choi. mehr

Eintracht Frankfurt

Rebic ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss für längere Zeit auf seinen Neuzugang Ante Rebic verzichten. Der kroatische Offensivspieler ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt, wie Trainer Niko Kovac am Freitag bei der Pressekonferenz zum ersten Bundesliga-Spiel gegen den FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr/Live) bestätigte. "Das kann jetzt etwas dauern. Das ist ärgerlich, das ist schade", sagte Kovac. Nach der Erkrankung von Rebic und dem Verkauf von Stefan Aigner an den TSV 1860 München werden die Frankfurter mit großer Wahrscheinlichkeit doch noch einen Ersatz für die offensive Außenposition verpflichten. "Wir haben dafür noch bis zum 31. August Zeit. Und wir haben schon ein Auge auf diese Position geworfen. Wir sind ein Bundesliga-Club, der muss in diesem Bereich seine Hausaufgaben machen", sagte Kovac. mehr

Paralympics 2016

Zwei Athleten starten im Flüchtlings-Team

Wie bei den Olympischen Spielen nimmt auch an den Paralympics in Rio de Janeiro eine Mannschaft aus Flüchtlingen teil. Wie das Internationale Paralympische Komitee (IPC) am Freitag mitteilte, starten der Syrer Ibrahim Al Hussein und Shahrad Nasajpour aus dem Iran als Team der unabhängigen paralympischen Athleten (IPA). Al Hussein lebt in Griechenlands Hauptstadt Athen, wo er auch schon am olympischen Fackellauf teilnahm. Er trainiert mit Hilfe des Griechischen Paralympischen Komitees und nimmt im Schwimmen über 50 und 100 Meter teil. Er hatte bei einem Raketenangriff sein rechtes Bein verloren. Als Bootsflüchtling war er dann nach Europa gekommen. Der in den USA lebende Iraner Shahrad Nasajpour startet im Diskuswerfen. Auf Bitten des Athleten gab das IPC keine persönlichen Informationen über ihn bekannt. Alle anfallenden Kosten übernimmt das IPC. Während der Spiele wohnen die Sportler wie die mehr als 4300 Athleten aus über 160 Ländern im Athletendorf. mehr

Bundesliga

Esswein wechselt nach Berlin - Weiser verlängert

Bundesligist Hertha BSC hat Alexander Esswein vom Ligakonkurrenten FC Augsburg verpflichtet. Der 26 Jahre alte Offensivspieler unterschrieb beim Hauptstadtclub einen Vertrag bis 2020. Die Berliner sollen für Esswein eine Ablösesumme in Höhe von etwa 2,5 Millionen nach Augsburg überweisen. "Alex war ein Wunschkandidat von uns. Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat und er jetzt Herthaner ist", sagte Trainer Pal Dardai: "Er ist fit, hat gute Ergebnisse bei der Leistungsdiagnostik und kann der Mannschaft sofort helfen." Außerdem bestätigte Manager Michael Preetz am Freitag die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Außenspieler Mitchell Weiser (22). Der ehemalige Profi von Bayern München unterschrieb bei Hertha bis 2020. Er wäre noch bis 2018 an den Klub gebunden gewesen. Esswein absolvierte bereits 127 Bundesligaspiele, in denen er zehn Tore und elf Assists beisteuerte. Hertha startet am Sonntag (15.30 Uhr/Live-Ticker) mit dem Heimspiel gegen den SC Freiburg in die Saison. mehr

Gegen Gibraltar und Schweiz

Europameister Portugal startet ohne Ronaldo in WM-Quali

Ohne Europas Fußballer des Jahres Cristiano Ronaldo startet Europameister Portugal in die Qualifikation für die WM 2018 in Russland. Der von seiner im EM-Finale erlittenen Knieverletzung noch nicht vollständig genesene Topstürmer fehlt im Aufgebot von Nationaltrainer Fernando Santos für ein Länderspiel am 1. September gegen Gibraltar sowie die erste WM-Ausscheidungspartie am 6. September in Basel gegen die Schweiz. Aus der Bundesliga stehen Renato Sanches vom deutschen Rekordmeister Bayern München sowie der Dortmunder Raphael Guerreiro im Kader. Weitere Gegner Portugals auf dem Weg zur WM sind in der Qualifikationsgruppe B Ungarn, Lettland, Andorra und die Färöer. mehr

Formel 1

Auch Strafen für Alonso und Ericsson

Neben Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (England/Mercedes) werden beim Großen Preis von Belgien am Sonntag (14 Uhr/Live-Ticker) weitere Piloten in der Startaufstellung zurückversetzt. Am McLaren des zweimaligen Weltmeisters Fernando Alonso (Spanien) wurde eine neue Antriebseinheit eingebaut, und auch am Sauber des Schweden Marcus Ericsson wurden Motorenkomponenten ausgetauscht. Alonso wird mit einer 35-Plätze-Strafe sanktioniert, was nach jetzigem Stand der Rückversetzung ans Ende des Feldes entspricht. Für Ericsson geht es zehn Plätze zurück. Hamilton verliert mindestens 15 Plätze, nachdem sein Motor vor dem freien Training am Freitag ausgetauscht worden war. Möglich ist allerdings, dass der Engländer vor dem Rennen noch einen weiteren neuen Motor anmeldet und damit eine weitere Strafe kassiert. Mit diesem Kniff würde Mercedes weiteren entsprechenden Sanktionen in diesem Jahr wohl aus dem Weg gehen. mehr

Basketball-Bundesliga

Neuer Coach Djordjevic nimmt Arbeit bei Bayern auf

Voller Eifer hat Sasa Djordjevic seinen neuen Trainerjob beim Basketball-Bundesligisten FC Bayern München aufgenommen. Der Nachfolger des zurückgetretenen Svetislav Pesic traf am Freitagmorgen nur wenige Tage nach dem Gewinn von Olympia-Silber mit der serbischen Nationalmannschaft im Trainingslager in Riva del Garda ein. "Ich will immer Titel gewinnen", sagte der 49-Jährige, dem seine neue Mannschaft ein Geburtstagsständchen brachte. "Ich bin immer hungrig. Die Spieler müssen mir folgen. Kein Spieler kann weniger Erfolgshunger haben als ich." Für den Abend war das erste Training der Bayern-Basketballer mit dem neuen Coach angesetzt. mehr

2. Bundesliga

Stuttgart verstärkt sich mit Japaner Asano

Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat sich mit dem Japaner Takuma Asano verstärkt. Der 21 Jahre alte Nationalspieler kommt auf Leihbasis für ein Jahr, mit der Option auf eine weitere Spielzeit, vom englischen Premier-League-Klub FC Arsenal. "Takuma ergänzt uns im vorderen Bereich perfekt. Er strahlt große Torgefahr aus, ist beidfüßig, schnell und sehr beweglich. Die Konstellation mit Hajime Hosogai hat uns sehr geholfen, Takuma für uns zu gewinnen", sagte VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser. mehr

Bundesliga

RB Leipzig ohne Keita und Klostermann - Kapitän Kaiser fit

RB Leipzig muss bei seiner Premiere in der Bundesliga auf Lukas Klostermann und Naby Keita verzichten. Defensivspieler Klostermann, der in Rio mit Deutschland Olympia-Silber gewonnen und mit starken Leistungen aufgewartet hatte, fällt am Sonntag (17.30 Uhr/Live-Ticker) beim Auftaktspiel in Hoffenheim wegen muskulärer Probleme aus. "Das ist bitter für ihn und für uns. Lukas war heiß und hochmotiviert, aber wahrscheinlich war die Belastung ein bisschen zu viel für ihn", sgte RB-Coach Ralph Hasenhüttl am Freitag. Auch Mittelfeldspieler Keita, mit 15 Millionen Euro Ablöse der teuerste Neuzugang des Aufsteigers, wird für das Premierenduell in der Belletage nicht rechtzeitig fit. "Er hat zu viele Schmerzen", sagte Hasenhüttl. Keita hatte sich am vergangenen Wochenende bei der Pokal-Erstrundenschlappe bei Dynamo Dresden eine schwere Mittelfußprellung zugezogen. Entwarnung gab es bei Kapitän Dominik Kaiser, dessen Sehenverletzung auskuriert ist. mehr

Niederländische Nationalmannschaft

Gullit wird nicht Oranje-Assistenz-Coach

Oranje-Bondscoach Danny Blind muss weiter nach einem neuen Assistenten suchen. Ruud Gullit, Europameister 1988, wird nicht Blinds Fußball-Assistenztrainer bei der niederländischen Elftal. Die Vertragsverhandlungen Gullits mit dem Fußballverband KNVB sind nach Informationen des De Telegraaf gescheitert. KNVB-Sportdirektor Hans van Breukelen, Gullits Teamkollege beim EM-Triumph 1988 in Deutschland, wollte nicht nachbessern. Über die sportlichen Aufgaben waren sich beide einig. Blind sah in Gullit das fehlende Glied zwischen ihm und seinem Assistenten, Ex-Bondscoach und 1988-Europameister, Marco van Basten. Gullit sollte bei Oranje Nachfolger des nach drei Monaten Amtszeit in die Türkei gewechselten Assistenten und ebenfalls Ex-Bondscoaches Dick Advocaat werden. mehr

Volleyball

Westphal tritt aus der Nationalmannschaft zurück

Volleyballer Dirk Westphal hat seinen Abschied aus der Nationalmannschaft verkündet. "Ich trete zurück, weil ich denke, dass es an der Zeit ist, meinen Platz für die jungen Spieler frei zu machen. Es wäre den vielen jungen Spielern gegenüber nicht gerecht, wenn ich weiter den Platz blockiere", erklärte der 30 Jahre alte Außenangreifer am Freitag. Der gebürtige Berliner war 2009 erstmals ins Nationalteam berufen worden. Mit der Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen feierte Westphal bei der WM 2014 in Polen den Gewinn der Bronzemedaille. Zuletzt spielte er bei Nantes Rezé in Frankreich und ist nun auf Vereinssuche. mehr

2. Bundesliga

1860 München löst Vertrag mit Ilie Sánchez auf

Der TSV 1860 München hat den ursprünglich bis zum Sommer 2017 geschlossenen Vertrag mit Mittelfeldspieler Ilie Sánchez vorzeitig aufgelöst. Dies teilte der Fußball-Zweitligist am Freitag mit. Der Spanier war im Sommer 2014 zu den "Löwen" gekommen und lief danach 26 Mal für die Münchner auf. In der vergangen Spielzeit wurde der heute 25-Jährige an den FC Elche ausgeliehen und absolvierte 27 Partien für den spanischen Zweitligisten. Sein künftiger Verein wurde noch nicht bekanntgegeben. mehr

Bundesliga

Augsburg holt Schmid aus Hoffenheim

 Der FC Augsburg hat kurz vor seinem Bundesligastart Offensivspieler Jonathan Schmid verpflichtet. Wie der Bundesligist am Freitag mitteilte, kommt der 26-Jährige vom Ligarivalen 1899 Hoffenheim. Schmid unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. "Wir freuen uns, dass wir mit Jonathan Schmid einen torgefährlichen Spieler für uns gewinnen konnten, der seine Fähigkeiten in der Bundesliga in den letzten Jahren schon unter Beweis gestellt hat. Er wird unserer Mannschaft mit seinen Qualitäten weiterhelfen", sagte Augsburgs Manager Stefan Reuter. mehr

Isländischer Nationalspieler

HSV offenbar an Gunnarsson interessiert

Der isländische Nationalspieler Aron Gunnarsson soll beim Bundesligisten Hamburger SV im Gespräch sein. Das berichteten italienische Medien. Der 27 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler, der bei der Europameisterschaft vor zwei Monaten in Frankreich durch seine weiten Einwürfe auffiel, steht beim englischen Zweitligisten Cardiff City unter Vertrag. Interesse an Gunnarsson soll auch der AS Rom haben. Der HSV, der in der Defensive Verstärkung sucht, wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern. mehr

Kugelstoß-Weltmeister

Storl will noch bei Olympia 2024 starten

Kugelstoß-Weltmeister David Storl will nach seinem enttäuschenden siebten Platz bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wieder angreifen. Sogar bei den Sommerspielen im Jahr 2024 möchte der Sachse noch einmal in den Ring steigen. "Es geht weiter, ich bin jetzt 26, und ich rechne eigentlich noch mit zwei Olympiaden", sagte der jüngste Welt- und Europameister seiner Disziplin der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstagabend beim Mitteldeutschen Olympia-Ball. Die Enttäuschung von Rio hat Storl fast verarbeitet. "Es war jetzt mal ein Jahr, was irgendwann kommen musste mit meinem Verletzungsstand - da muss man laborieren. Da zahlt man mal den Tribut", erklärte der 117-Kilo-Mann beim ersten öffentlichen Auftritt nach seiner Rückkehr aus Brasilien. Storl kritisierte die Bedingungen im olympischen Dorf. "Man muss es mal auf den Punkt bringen. Da sind die 10.000 athletischsten und sportlichsten Menschen der Welt zu Gast und das Essen ist einfach mal - ich weiß nicht. Die meisten sind dann einfach zu McDonalds gegangen, weil das noch besser war", erzählte der Kugelstoßer vom SC DHfK Leipzig. mehr

Fifa-Weltrangliste

DFB-Frauen rücken USA auf die Pelle

Dank ihres Olympiasiegs von Rio sind die deutschen Fußballerinnen dem Weltranglisten-Ersten USA dicht auf die Pelle gerückt. Der zweimalige Welt- und achtmalige Europameister (2112 Punkte) liegt im aktuellen Ranking des Weltverbandes Fifa nur noch 25 Zähler hinter dem dreimaligen WM-Sieger (2137). Damit ist der Vorsprung des US-Girls auf die deutsche Auswahl, die zum ersten Mal Gold geholt hat, um mehr als die Hälfte geschmolzen. Die USA waren in Rio im Viertelfinale an den späteren Silbermedaillengewinnerinnen aus Schweden gescheitert. mehr

Golf-Olympiasieger

Schlechter Start für Rose in Farmingdale

Golf-Olympiasieger Justin Rose (Großbritannien) ist knapp zwei Wochen nach seinem Erfolg von Rio de Janeiro im schnöden Tour-Alltag angekommen. Beim mit 8,5 Millionen Dollar dotierten US-Tour-Turnier in Farmingdale/New York erwischte der Weltranglistenneunte auf dem Par-71-Kurs mit einer 73er-Runde einen schlechten Start und muss auf dem 69. Platz sogar um den Cut bangen. An der Spitze des Klassements liegen der US-Amerikaner Patrick Reed und der Schotte Martin Laird mit je 66 Schlägen. Deutsche Profis sind bei der Veranstaltung nicht am Start. mehr

Handball

Deutsche Damen testen zweimal gegen Spanien

Die deutschen Handballerinnen absolvieren im Rahmen der EM-Vorbereitung zwei Testspiele gegen den EM-Zweiten Spanien. Bundestrainer Michael Biegler will am 7. und 9. Oktober gegen die Südeuropäerinnen weiter am Kader für die Europameisterschaft vom 4. bis 18. Dezember in Schweden feilen. Fernziel für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) ist die Heim-WM 2017. "Spanien zählt zur Spitze des Welthandballs. Wir freuen uns, dass wir uns mit einem solch hochkarätigen Gegner messen können. Das ist auf unserem weiteren Weg innerhalb des Projekts WM 2017 extrem wichtig", sagte Biegler am Freitag in einer Verbandsmitteilung. Ab 2. Oktober bereitet Biegler in Aschersleben seine Spielerinnen bei einem Lehrgang vor. Das erste Duell gegen Spanien steigt in der Hamburger Inselparkhalle, das zweite in der EmslandArena in Lingen. In der EM-Vorrunde trifft Deutschland auf den WM-Zweiten Niederlande, den Olympia-Zweiten Frankreich und den WM-Vierten Polen. mehr

25 Jahre Von Nix Kütt Nix

Marschbefehl auf Kaugummi-Papier

Neuss (cka) Ein Jahr kann schnell vergehen, und zack . . . steht das Bürger-Schützenfest vor der Tür. Auch wenn es seit Wochen rot im Kalender markiert ist, für manch ein Mitglied des Schützenlustzuges "Von nix kütt nix" kommt es dennoch plötzlich: "Die weiße Hose müsste noch passen, das Gewehr steht vermutlich im Keller - und der Hut? Der dürfte noch ganz passabel aussehen!" Gut, dass es den Marschbefehl - quasi den groben Ablauf des Festes - gibt. mehr

Top-Tipp

Oldtimer fahren durchs Bergische

SOLINGEN (uwv) Traditionell am letzten August-Samstag geht die von der Motorsportgemeinschaft Solingen organisierte historische Klingenfahrt an den Start. Am Samstag, 27. August, werden ab 9.31 Uhr vom Gelände der Mercedes-Benz-Niederlassung an der Schlagbaumer Straße wieder rund 110 Teilnehmer mit ihren schmucken Vehikeln ihre etwa 160 Kilometer lange Ausfahrt durchs Bergische in Angriff nehmen - über Burscheid, Dabringhausen, Hückeswagen, Remscheid und zurück. mehr

Neukirchen-Vluyn

NV Auf geht's sammelt Unterschriften

Bei einer Unterschriftensammlung der Fraktion NV Auf geht's für eine sachgerechte Entsorgung von Giftmüll und PCB unter Tage haben am Infostand auf dem Markt 60 Personen unterschrieben. "Intensive Diskussionen und Unverständnis gab es über die Reaktion des Landesumweltministeriums, das ja einerseits die Gefährdung des Trinkwassers bestätigte, andererseits keinen Handlungsbedarf sieht", teilt der Fraktionsvorsitzende Klaus Wallenstein mit. mehr

Moers

Viel Musik in der Moerser Stadtkirche

Ein Neuanfang nach den großen Ferien ist nicht immer leicht. Die Musik im Schatten der Stadtkirche bietet und braucht da, bei allerlei Gelegenheit zum Zuhören und Mitmachen, ein wenig Starthilfe. Am Montag, 29. August, um 20 Uhr startet der Chor pro in der Stadtkirche zu seiner nächsten Projektphase: das Magnificat von Christoph Schoepsdau wird neu aufgelegt, dazu andere Stücke, die stilistisch zu diesem Crossover aus Funk, Jazz und Soul passen. mehr

Remscheid

Junges Festival im Stadtpark wirbt für ein friedliches Zusammenleben

Die Remscheider Jugendkultur setzt Maßstäbe, wenn es um das Miteinander geht: Mit der zweiten Auflage des erfolgreichen Jugendkulturfestivals "RS United" am übernächsten Samstag, 3. September, rund um die Konzertmuschel im Stadtpark, werben die Träger der Arbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit (AGOT) und ihre Kooperationspartner für ein multikulturelles und friedliches Zusammenleben in der Stadt. mehr

Wuppertal

Angela Merkel lädt jungen Wuppertaler ein

Eigentlich wollte er nur einmal schauen, wie der Wettbewerb "Jugend forscht" abläuft. Dann ging er nach mehreren Juryentscheidungen als Bundessieger in einer von fünf Kategorien hervor. Jetzt stellte der 18-jährige Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) sein Projekt Oberbürgermeister Andreas Mucke vor: Tobias Gerbracht überzeugte die Wettbewerbs-Jury mit einem Hologramm-Projektor, mit dem sich Gegenstände ohne Spezialbrille und bei Tageslicht virtuell betrachten lassen. mehr

Solingen

OB Kurzbach will Tourismus besser vermarkten

Solingen hat viele Sehenswürdigkeiten. Ob es die historische Altstadt von Gräfrath ist oder aber die Müngstener Brücke sowie Schloss Burg - für Gäste von außerhalb gibt es in der Klingenstadt jede Menge zu entdecken. Allerdings lässt die Außendarstellung Solingens aus Sicht von Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) noch eine Reihe an Wünschen offen, so dass das Stadtoberhaupt nun innerhalb der für den Tourismus zuständigen Teile der Stadtverwaltung eine Veränderung der Strukturen auf den Weg bringen will. mehr

Goch

Stimmtrainerin aus Goch stellt Trainingskonzept vor

Jeder Mensch wird mit einer Stimme geboren, manche können uns damit in den Bann ziehen - manche nicht. Genau hier greift die Musikwissenschaftlerin Nicola Rosen aus Goch ein. Bereits in ihrer eigenen klassischen Gesangsausbildung und während ihres Magisterstudiums der Musikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Akustik sowie den Nebenfächern Phonetik und Pädagogik spielten Stimme, Stimmklang und die daran anknüpfende Körperorientierung eine große Rolle. mehr

Lokalsport

Skaterhockey: Eagles wollen das Gesetz der Serie brechen

Georg Otten weiß ziemlich genau, was auf die Crash Eagles Kaarst am Wochenende zukommt. "Uns erwartet ein heißer Tanz - und das nicht nur wegen den Temperaturen." Gleich viermal begrüßt der für die Adler auch als Trainer tätige Vorsitzende morgen die Bissendorfer Panther in der Kaarster Stadtparkhalle: Den Anfang machen um 12 Uhr die Schüler, die Jugend ist um 14 Uhr an der Reihe, die Junioren folgen um 16 Uhr und für den (hoffentlich) krönenden Abschluss des Großkampftages sorgt ab 18.15 Uhr die Bundesliga-Truppe. mehr

Aok-Empfang

Ein Lied über "Henriettas Lieblingsfest"

Wenn die AOK Rheinland-Hamburg zum Empfang des Schützenkönigs in ihre Zentrale an der Oberstraße bittet - und das tat das Unternehmen gestern zum 26. Mal -, dann ist die Gesundheitsbranche besonders zahlenstark vertreten. Wie wäre es, richtete Schützenpräsident Thomas Nickel eine Frage an die versammelten Krankenhaus-Geschäftsführer und Gesundheits-Politiker, wenn sich diese über die Neusser Kirmestage zusammenfänden um darüber nachzudenken, "wie man ihre Häuser führt und zusammenführt?". mehr

Kolumne Auf Ein Wort

Ein Raum für Glauben und Kultur

Die Religion spielt im Privaten eine immer kleinere Rolle, während sie als Streitpunkt in Politik und Medien bedeutsamer wird. Die Kirchen verlieren Mitglieder. Aber es gibt auch einige Gemeinschaften mit Zulauf. Haben Sie auch manchmal den Eindruck, dass die Kluft zwischen einem religiösen Leben und dem "normalen Alltagsleben" in einer urbanen Stadtkultur immer größer wird? Sind mein religiöses und mein Alltagsleben miteinander verzahnt oder sind es doch eher getrennte Welten? mehr

Bottrop

Zeche könnte zu Pumpspeicher-Kraftwerk werden

Für die letzte Zeche im Ruhrgebiet gibt es eine neue Chance: Das Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop könnte nach seiner Schließung Ende 2018 zu einem Stromspeicher für 450.000 Haushalte umgebaut werden. Die Anlage sei geologisch geeignet, und die Kosten von etwa 250 bis 300 Millionen Euro lägen nicht höher als bei oberirdischen Speicherkraftwerken, sagte der Duisburger Professor für Wasserbau, André Niemann bei der Vorstellung eines Gutachtens. mehr