Alle Artikel vom 27. Juli 2015
Leverkusen

Behördendschungel-Buch

Sie leben im Kreis Mettmann unter uns, sprechen Deutsch, doch verstehen kann man sie mitunter schwer: Mitarbeiter in Kreisbehörde, Polizei oder Stadtverwaltung haben eigene Wortschöpfungen oder Formulierungen. Das unterscheidet sich manchmal von dem, wie der Mettmanner oder der Hildener so spricht. "Verwaltungssprachen sind Fachsprachen. Es kommt vor, dass die Experten gar nicht mehr erkennen, was für den Bürger als Laie verständlich ist und was nicht", sagt Dr. Kersten Sven Roth. mehr

Erkrath

Angler: Der Stadtweiher droht zu kippen

Umrahmt von Hochhäusern ist der Stadtweiher in Hochdahl eine grüne Oase. Doch ein großer Teil der Oberfläche ist von Teichrosen und Wasserpest überwuchert. "Es dauert nicht mehr lange und er kippt. Der Gestank beeinträchtigt dann auch Spaziergänger und Anwohner", sagt Sven Fischer vom Vorstand des Angelsportvereins Hochdahl. Er sorgt sich besonders um den artenreichen Fischbestand mit Aalen, Hechten, Karpfen und Barsch. "Wir stolz auf dieses Stück Natur mitten in der Stadt." Die Angler werfen nicht nur regelmäßig ihre Ruten am Weiher aus, sie fühlen sich auch für seine Pflege verantwortlich. Dem Kampf gegen Pflanzen, Müll und Faulschlamm sind ihre Kräfte jedoch längst nicht mehr gewachsen. mehr

Geldern

Sturm "Zeljko" macht Feuerwehr nur wenig Arbeit

Die großen Sorgen erwiesen sich dann doch als weitgehend unbegründet: Sturmtief "Zeljko" hat es in einigen Regionen Westdeutschlands am Samstag zwar ordentlich rumpeln lassen, so dass sicherheitshalber Außenveranstaltungen abgesagt wurden. Am Niederrhein jedoch hatten Sturm und Regen nur wenig Auswirkungen. Die Feuerwehr Bedburg-Hau musste am Samstagnachmittag umgestürzte Bäume von der B 9 zwischen Goch und Kleve sowie von der Moyländer Allee entfernen. Wenig später hatte die Wehr auch auf der B 57 sowie an der Dr. mehr

Kreis Kleve

Sturm "Zeljko" macht Feuerwehr nur wenig Arbeit

Die großen Sorgen erwiesen sich dann doch als weitgehend unbegründet: Sturmtief "Zeljko" hat es in einigen Regionen Westdeutschlands am Samstag zwar ordentlich rumpeln lassen, so dass sicherheitshalber Außenveranstaltungen abgesagt wurden. Am Niederrhein jedoch hatten Sturm und Regen nur wenig Auswirkungen. Die Feuerwehr Bedburg-Hau musste am Samstagnachmittag umgestürzte Bäume von der B 9 zwischen Goch und Kleve sowie von der Moyländer Allee entfernen. Wenig später hatte die Wehr auch auf der B 57 sowie an der Dr. mehr

Cd-Tipps

Gut gelaunter Gitarren-Pop

Franz Nicolay auf eine Stilrichtung festzulegen, fällt schwer. Der Multiinstrumentalist, hierzulande vielleicht am ehesten noch als ehemaliger Keyboarder von "Against Me" bekannt, hat eine große Bandbreite zu bieten, wie er auf seinem aktuellen Album "To Us, The Beautiful !" unter Beweis stellt. Gut gelaunter Gitarren-Pop trifft es vielleicht noch am besten. Doch jedes Mal, wenn man meint, man habe den guten Franz durchschaut, stiehlt er sich schon wieder mit einer neuen Idee davon. Überraschungen, die Spaß machen. Am 8. August ist der Mann, dessen Stimme entfernt an Meat Loaf erinnert, in Straelen zu sehen - beim "Komm Na Huus Festival". Da heißt es: Hingehen! bal mehr

Geldern

Ganz intime Songs des Villagers-Kopfes

Als die letzten Bands für Haldern bekannt gegeben wurden, hat mancher gedacht: Schade, kein echter Headliner mehr. Andere dagegen haben gejubelt, weil Conor O'Brien wieder zum Festival kommt. Der Mann hinter den Villagers hat nämlich bereits für ganz einzigartige Momente auf der Bühne gesorgt und ein Album vorgelegt, das Lust auf eine Live-Präsentation macht. O'Brien hat diesmal wieder alles selbst geschrieben, aufgenommen und produziert. Intime Songs sind entstanden, die sich nur ganz langsam im Ohr festsetzen. Aber dann da nicht mehr herauswollen. zel mehr

Geldern

Hier kontrolliert die Kreispolizei die Geschwindigkeit

Auf den Straßen im Kreis ist überhöhte Geschwindigkeit laut Polizei auch weiterhin die Hauptursache für Unfälle, bei denen Menschen ums Leben kommen. Die Beamten kontrollieren die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen in dieser Woche an folgenden Stellen: Heute in Wachtendonk-Wankum, Grefrather Straße, und in Emmerich, Reeser Straße. Morgen in Geldern, Weseler Straße (B 58), und in Kalkar-Appeldorn, Reeser Straße. Am Mittwoch in Goch, Kalkarer Straße, und in Kleve, Grunewaldstraße. Am Donnerstag in Weeze, Kevelaerer Straße, und in Kranenburg-Frasselt, Gocher Straße. Am Freitag in Uedem, Klever Straße, und in Bedburg-Hau, Sommerlandstraße. Am Samstag in Kevelaer, Kölner Straße (B 9), und in Kranenburg, B 504. Und schließlich am Sonntag in Issum-Oermten, Rheurdter Straße, und in Kleve, Tweestrom. mehr

Geldern

Studentin gewinnt Wettbewerb mit Buchumschlags-Entwurf

Teresa Joeken, Studierende der Hochschule Rhein-Waal, hat mit ihrem Buchumschlagsentwurf den Wettbewerb des Studiengangs "Information and Communication Design" zum Thema digitale Produktion gewonnen. Der Siegerentwurf rückt das Thema Produktindividualisierung ("Losgröße 1") auf originelle Weise in den Vordergrund und unterstreicht damit den thematischen Schwerpunkt eines Sammelbandes, der im Herbst dieses Jahres im Metropolis-Verlag erscheinen wird. Am Wettbewerb nahmen 39 Studierende des Studiengangs "Information and Communication Design" der Fakultät Kommunikation und Umwelt an der Hochschule Rhein-Waal teil. mehr

Lennep

Winzerfest: ein Prosit auf Lennep

ReMscheid (em/ak) Bei dem von der Lenneper Karnevalsgesellschaft organisierten Sommer- und Winzerfest werden 13 Winzer anwesend sein. Auf dem Alter Markt bieten die Winzer Wein, Sekt, Liköre und Schnäpse aus verschiedenen Weinanbauregionen an. Neben "Käse Halbach" sorgt auch das Team von Riemann-Catering für das leibliche Wohl, die beispielsweise Grillspezialitäten und Flammkuchen verkaufen. An allen drei Tagen wird es auch musikalische Unterhaltung geben. Es spielen unter anderen die "Party Colonias", "Velvet Swing", New Orleans- Sound mit Good Time Jazz Five und der Lenneper Frauenchor. Fr. 31. Juli, 15 bis 24 Uhr Sa. 1. August, 15 bis 24 Uhr So. 2. August, 13 bis 20 Uhr Alter Markt in Lennep. mehr

Xanten

VdK-Mitglieder zu Gast bei Marie-Luise Fasse

Der Sozialverband VdK Marienbaum-Vynen-Obermörmter besuchte den Landtag in Düsseldorf. Aus der Fraktionssitzung kommend, begrüßte die CD-Abgeordnete Marie-Luise Fasse die Besuchergruppe aus ihrem Wahlkreis, die neugierig war, wie man in Düsseldorf Politik macht. Die Rheinberger Abgeordnete erläuterte ihre Motive, warum sie sich für den Beruf Politik entschieden habe: "Ich wollte und will aktiv mitgestalten - unsere Gesellschaft und unser Land." Sie zog die Parallele zur Mitgliedschaft im VdK, der sich auch für die Interessen - in seinem Falle: einer bestimmten Personengruppe - stark mache. Darüber hinaus erzählte Fasse Grundsätzliches zur politischen Arbeit und zum parlamentarischen Ablauf. mehr

Cd-Tipps

Gut gelaunter Gitarren-Pop

Franz Nicolay auf eine Stilrichtung festzulegen, fällt schwer. Der Multiinstrumentalist, hierzulande vielleicht am ehesten noch als ehemaliger Keyboarder von "Against Me" bekannt, hat eine große Bandbreite zu bieten, wie er auf seinem aktuellen Album "To Us, The Beautiful !" unter Beweis stellt. Gut gelaunter Gitarren-Pop trifft es vielleicht noch am besten. Doch jedes Mal, wenn man meint, man habe den guten Franz durchschaut, stiehlt er sich schon wieder mit einer neuen Idee davon. Überraschungen, die Spaß machen. Am 8. August ist der Mann, dessen Stimme übrigens entfernt an Meat Loaf erinnert, in Straelen zu sehen - beim "Komm Na Huus Festival". Da heiß es: Hingehen! bal mehr

Emmerich

Ganz intime Songs des Villagers-Kopfes

Als die letzten Bands für Haldern bekannt gegeben wurden, hat mancher gedacht: Schade, kein echter Headliner mehr. Andere dagegen haben gejubelt, weil Conor O'Brien wieder zum Festival kommt. Der Mann hinter den Villagers hat nämlich bereits für ganz einzigartige Momente auf der Bühne gesorgt und ein Album vorgelegt, das Lust auf eine Live-Präsentation macht. O'Brien hat diesmal wieder alles selbst geschrieben, aufgenommen und produziert. Intime Songs sind entstanden, die sich nur ganz langsam im Ohr festsetzen. Aber dann da nicht mehr herauswollen. zel mehr

Emmerich

Vom Niederrhein zum Einsatz im Kinderheim in Thailand

Kleve An der Küchenwand hinter ihr hängt eine Deutschlandkarte. Wenn Rebekka Rittinghaus zeigen möchte, wo sie demnächst ein ganzes Jahr verbringt, muss sie allerdings schon den Globus holen. Mit dem Freiwilligendienst Weltwärts geht es für die 17-Jährige aus Straelen-Herongen nach Thailand. Ein Jahr lang möchte sie in einem Kinderheim in der Nähe von Chiang Mai helfen. "Wir arbeiten im Schichtdienst, müssen auch mal nachts aufpassen, die Wäsche versorgen und natürlich für die Kinder da sein", zählt sie die Aufgaben auf. Teilen wird sie sich den Dienst mit der 18-jährigen Marisa. Die hat sie auf einem der vielen Vorbereitungstreffen kennengelernt. Der Entschluss, nach ihrem Fachabitur am Berufskolleg der Liebfrauenschule Geldern ins Ausland zu gehen, war relativ spontan. Ihre Patentante und der Patenonkel haben sie auf die Idee gebracht, vor dem Studium einmal über den Tellerrand zu schauen. Ihr Wunschland war eigentlich Südamerika. "Aber weil ich kein Spanisch spreche, schied das aus", sagt Rebekka. Dann war alles startbereit für ein Jahr als Freiwillige auf den Philippinen. "Aber die politische Lage hat sich so verschlechtert, dass ich besser nach Thailand gehe." Zu den Reisevorbereitungen gehörten viele Kurse mit dem Verein Weltwärts und jede Menge Impfungen. "Gegen Hepatitis, Gelbfieber, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis", zählt Rebekka auf. mehr

Rheinberg

Vorverkauf für den Orsoyer Frühschoppen

Der Bürgerschützenverein Orsoy feiert im September Schützenfest. Das heißt: Das Festungsstädtchen am Rhein befindet sich im Ausnahmezustand. Schon jetzt kann man sich Karten für den Familienfrühschoppen am 13. September kaufen. Einlass ist an diesem Tag ab 10.30 Uhr, der Frühschoppen läuft von 11 bis 13 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro. Es gibt sie bei Lotto Peters an der Kuhstraße in Orsoy und bei Schützenpräsident Karl Hoffmeyer am Siedlerweg 1in Orsoyerberg. Wer an der Zeltkasse seine Eintrittskarte vorzeigt, bekommt zwei Wertmarken im Wert von je 1,50 Euro ausgehändigt. Kinder bis zum Alter von 14 Jahren haben freien Eintritt. Die Sitzplätze sind nicht nummeriert. Für Musik und Show sorgt bei diesem Frühschoppen die Damen-Band "Midnight Ladies". mehr

Neu In Der Stadtbibliothek

Auschwitz - moralische Schuld, politische Last

Unter den prominenten deutschen Gegenwartsautoren gibt es nur einen, den man immer wieder mit Antisemitismus-Vorwürfen bedacht hat: Martin Walser. Vor allem mit seiner umstrittenen Frankfurter Friedenspreis-Rede von 1998, in der er vor einer Ritualisierung der deutschen Schuld als "Pflichtübung" und "Drohroutine" warnte, und mit seinem satirischen Roman "Tod eines Kritikers", zog Walser den Vorwurf eines unterschwelligen Antisemitismus auf sich - meines Erachtens durchaus zu Unrecht. mehr

Rheinberg

Kandidat Mokros will in Eversael eine Lok putzen

Die Bürgermeisterkandidaten zeigen in diesen Wahlkampftagen eine auffallende Tendenz zum Saubermann. Nachdem der Parteilose Jürgen Rützel die Hinweistafel am Pulverturm von Verunstaltung aus der Sprühdose befreit hat, schlägt der grüne Bürgermeisterkandidat Peter Mokros in die gleiche Kerbe. Er besucht am Dienstag, 28. Juli, um 17 Uhr den Spielplatz Zum Rhein in Eversael. Alle Eversaeler sind eingeladen, mit Mokros einen "weiteren Renovierungsschritt auf dem Spielplatz" anzugehen. Devise: "Die Lokomotive soll schöner werden!" Bei der Aktion sollen ein hässliches Sprayermotiv entfernt und anschließend die Lok neu gestrichen werden. Bei der Arbeit möchte Peter Mokros sich und seine Ideen vorstellen. Die "Budberger Jugend" verteilt Würstchen gegen eine kleine Spende. mehr

Duisburg

Erwischte Schwarzfahrer müssen jetzt mehr bezahlen

Ab kommenden Donnerstag wird Schwarzfahren noch teurer als bisher. Zum 1. August erhöhen der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und damit auch die DVG wie angekündigt den Betrag des "Erhöhten Beförderungsentgelts" (EBE) von 40 Euro auf 60 Euro. Im europäischen Vergleich kommen hier die Schwarzfahrer auch dann noch günstiger weg als beispielsweise in Belgien, Frankreich oder in der Schweiz. Dort zahlt jemand, der ohne Ticket erwischt wird, bis zu 200 Euro. mehr

Duisburg

Jazz, Wein und viele Kartoffeln

Sommerferien - aber keine Langeweile in der Innenstadt. Denn da ist eine Menge los. Vom 30. Juli bis zum 2. August findet auf der Kö zum 30. Mal das Duisburger Weinfest statt. Winzer stellen hier ihre Produkte vor, schenken ein und bewirten ihre Gäste auch mit den Schmankerln, die es in traditionellen Straußenwirtschaften gibt. Wegen der Freunde des Rebensafts muss der Bauernmarkt am Donnerstag, 30. Juli, und Samstag, 1. August, wandern. Er ist dann auf der Königstraße zwischen Hohe Straße und Averdunkplatz aufgebaut. mehr

Kempen

Ordnungsamt und Polizei messen die Geschwindigkeit

viersen (RP) Auch in der kommenden Woche kontrolliert die Polizei wieder die Geschwindigkeit: Montag: Viersen, Kölnische Straße, Höhe Ernst-Moritz-Arndt-Straße; Waldnieler Straße. Dienstag: Schwalmtal, L 373, Vogelsrath; -Breyell, Biether Straße. Mittwoch: Kempen-Klixdorf, Mülhauser Straße; Dülken, Boisheimer Straße. Donnerstag: Tönisvorst, Krefelder Straße; Kempen, Oedter Straße. Freitag. Breyell, L 29, Höhe Lötsch: Niederkrüchten, B 221, Höhe A 52 Samstag,: Niederkrüchten, B 221, Aachener Straße; Schwalmtal, L 372, Höhe Lüttelforst. Sonntag: Waldniel, L 372, Höhe Parkplatz Schomm; Viersen, Freiheitsstraße. mehr

Duisburg

Polizisten finden bei Razzia eine Schusswaffe

Mit rund 100 Beamten führte die Duisburger Polizei am Wochenende Razzien durch. In Rheinhausen kontrollierte sie auf der Atroper Straße zwei Lokale und in Marxloh eins auf der Weseler Straße zusammen mit dem Sonderaußendienst (SAD) der Stadt Duisburg. Eine Gaststätte auf der Atroper Straße schlossen die Mitarbeiter des SAD wegen eines Verstoßes nach dem Gaststättenrecht. Gegen die Verantwortlichen beider Lokale gab es eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Auf der Weseler Straße fanden die Beamten eine Schusswaffe unter dem Tresen. Auch hier schloss der SAD das Lokal. Insgesamt wurden 33 Personen überprüft. mehr

Niederrhein

Schülerlabor Energie: Jugendliche konstruieren Solarboote

Das Schülerlabor "Energie" des zdi-Zentrums (Zukunft durch Innovation) an der Hochschule Rhein-Waal startete das Sommerprogramm mit einem Workshop. Jugendliche im Alter von 13 bis 15 erhielten die Möglichkeit, ein eigenes Solarboot zu planen und zu konstruieren. Gebaut wurden sie Styropor, angetrieben über Solarmodule mit Motoren. Der Phantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. So baute eine Gruppe von drei Jugendlichen ein Solarboot mit sechs Solarmodulen. Eine andere Gruppe stattete ihr Solarboot mit Batterien aus, damit das Boot auch unabhängig von der Sonne betrieben werden kann. Zum Ende des Workshops konnte jede Gruppe ihre Solarboote präsentieren und sie in einem Wettbewerb im Rennen gegeneinander antreten lassen. Die besten Boote in den Kategorien Präsentation, Fahreigenschaften und Schnelligkeit wurden von Martina Bracht-Nienaber, zdi-Projektkoordinatorin, und Karen Herold, verantwortlich für das Schülerlabor, ausgezeichnet. mehr

Schermbeck

Ape-Treffen: Sturm macht den "Arbeitsbienen" zu schaffen

2014 die große Hitze, diesmal der heftige Sturm: Trotz widriger Bedingungen haben die 16 Teams das siebte Ape-Treffen am Wochenende genossen. Stefan Heier, selbst passionierter Fahrer und Besitzer einer italienischen Arbeits-Biene, hat das Treffen wieder mitorganisiert. Fast wäre es an die alte Bestmarke von 24 Fahrzeugen herangekommen, aber sechs gemeldete Ape-Eigner blieben wetter- und berufsbedingt fern. "Es wäre ein schönes Treffen geworden", bedauerte Heier die negativen Begleitumstände. Denn wegen des Wetters blieben auch die Besucher aus Schermbeck aus. mehr

Tier Der Woche

Herr Mielke liebt es entspannt

Der hübsche, grau Getigerte ist mit seinen zwei Jahren noch ein Jungsporn. Im Mai fand man den kleinen Kater, brachte ihn ins Hildener Tierheim und taufte ihn auf den Namen Herr Mielke. Ein erfrischend unkompliziertes und selbstbewusstes Kerlchen und ein ausgefuchstes. Da sollten seine neuen Menschen schon Katzenerfahrung haben. Es ist so - Hunde haben Herrchen und Frauchen, Katzen haben Personal. Trifft auch auf Herrn Mielke zu. Er hat es gerne behaglich und ruhig. Und wenn seine Leute akzeptieren, was er mag und was er nicht mag und ihm zudem Freigang und ein entspanntes Zuhause bieten und ihm jeden Wunsch von den Augen ablesen - ja dann ist Herr Mielke ein ausgeglichener, glücklicher und zufriedener Kater. Und natürlich freut er sich auch über Artgenossen, über kätzische Spielpartner, sofern sie gelassen und ruhig sind und keine nervigen hektischen Miezen. mehr

Rees

Pater Philip Igbo sagte Rees "Adieu"

"Jetzt stehen wir hier noch einmal zusammen Groß und Klein", sagte Pastor Rajakumar Santiagu beim Abschied im Gottesdienst schmunzelnd mit Blick auf den fast einen halben Meter größeren Pater Philip Igbo. Keine Frage, auch durch seine Größe von gut zwei Metern wird der Geistliche aus Nigeria den Gläubigen in St. Irmgardis in Erinnerung bleiben. Ein Jahr lang wirkte er in der Gemeinde und knüpfte dort eine Reihe von Kontakten, wie Pastor Rajakumar in seiner Ansprache zur Verabschiedung des Geistlichen sagte. mehr

Solingen

Violettas Puppenbühne: Der Kasper lernte das Zählen

Mucksmäuschenstill ist es, als die Musik einsetzt und sich langsam der Vorhang hebt. Die Kinder und Eltern im voll besetzten Puppentheater warten gespannt, was passiert. Sie sind gekommen, um bei einem der Abenteuer dabei zu sein, die der Kasper mit seinen Freunden erlebt. Und da geht es ganz schön turbulent zu. Der Kasper hat nämlich übermorgen Geburtstag und soll zusammenzählen, wie viele Gäste er einladen möchte, damit die Großmutter genug Apfelkuchen backen kann. Dabei hat der Kasper allerdings ein Problem - er kann noch gar nicht zählen. Gut, dass ihm da die Kinder aus dem Publikum eifrig zur Seite standen und seine Fehler korrigierten. Trotzdem läuft einiges schief, bis der Kasper endlich Geburtstag feiern kann. Denn der Räuber stiehlt die Geldkassette der Großmutter und der Kasper malt aus Versehen die beste Tischdecke an. Doch schließlich stehen dem Kasper auch noch das Krokodil, seine beste Freundin Gretel und die kleine blaue Wolkenhexe bei, die ihm schließlich mit Hilfe eines Liedes das Zählen doch noch beibringt. mehr

Rheinberg

Einbrecher beschädigen Paintball-Anlage

In der Zeit von Donnerstag, 20.30 Uhr, bis Freitag, 13 Uhr, sind Unbekannte über den Zaun geklettert und haben sich am Messegelände Zugang zur Paintball-Anlage An der Rheinberger Heide verschafft. Die Täter haben drei Schläuche der Druckluftfüllanlage zerschnitten, um sie dann mitgehen zu lassen, teilte die Polizei gestern mit. Darüber hinaus haben die Diebe Ventile der Luftkissen gestohlen und einige beschädigt. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die zurzeit noch andauern. mehr

Viersen

"Bosch-Hellijehüske" wird erneuert

Ein Zuganker, der nicht zieht: einer der Gründe, wieso das "Bosch-Hellijehüske", das Bosch-Heiligenhäuschen vor dem ehemaligen, untergegangenen Kloster St. Pauli, immer schiefer steht, die Risse im Mauerwerk immer tiefer wurden. Dadurch war die Standsicherheit des für die Pfarre St. Remigius bedeutenden Kapellchen am Klosterweiher nicht mehr gegeben, es musste dringend restauriert werden. Den letzten Anstoß dazu gaben die Nachbarn, allen voran Friedrich Zimmermann. mehr

Fußball

TuSpo-Zweite blamiert sich gegen den C-Ligisten Garath

Der Fußball-Kreisligist TuSpo Richrath findet beim eigenen Turnier nicht in die Spur. Das Team von Coach Daniel Honnef verlor seine bisherigen Partien beim TuSpo-Cup gegen den Garather SV II mit 1:3 und die SF Baumberg II mit 0:3. Insbesondere die Pleite gegen die Düsseldorfer ist erschreckend, weil Garath noch zwei Klassen tiefer als Richrath in der Kreisliga C beheimatet ist. "Der Auftritt war blamabel. Die Mannschaft hatte keinerlei Einstellung zum Spiel. Wir haben zurecht verloren", sagte Honnef, der nach eigenem Bekunden "sehr sauer" war. mehr

Lokalsport

Sportfreunde testen heute den VfL Bochum

So war es abgesprochen: Der Fußball-Landesligist SF Baumberg bekommt nun also doch sein Testspiel gegen den VfL Bochum - und das voraussichtlich im Stadion des Zweitligisten. Die Partie gegen den Traditionsverein aus dem Ruhrgebiet sollte eigentlich schon im Januar über die Bühne gehen, ehe die Begegnung aufgrund des zu schlechten Wetters abgesagt werden musste. Damals versprach VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter allerdings, die Begegnung definitiv zu einem anderen Zeitpunkt nachzuholen. Heute Abend (18 Uhr, Rewirpowerstadion an der Castroper Straße) kommt es nun zu dem Duell zwischen dem Oberliga-Absteiger und dem letztjährigen Elften der 2. Bundesliga. mehr

Nettetal

Missionare auf Zeit gehen in die Welt

Seit 140 Jahren sind Tausende Missionare, Schwestern und Brüder von Steyl aus in die Welt entsandt worden. Derzeit gehören der katholischen Ordensgemeinschaft etwa 10 000 Missionare in 70 Ländern an. Seit 30 Jahren gehen auch "Missionare auf Zeit" (MaZ) in die Welt. Am Samstag verabschiedeten in der Unterkirche Angehörige, Freunde und ehemalige Missionare auf Zeit 13 junge Menschen. Es war ein sehr bewegender und fröhlicher Gottesdienst, den Pater Vaclav Mucher aus der Slowakei feierte. Nach einem Grußwort von Pater Gerald Tanye aus Ghana beendete er ihn mit den Worten "Bleibet in Frieden", wo es sonst heißt "Geht hin in Frieden". mehr

Stadt Kempen

Petra Volgmann ist die neue Königin des Bezirks Kempen

Eine junge Königin, die im zivilen Leben als Altenpflegerin im St. Töniser Antoniuszentrum tätig ist, lässt reihenweise die "männlichen Schützen hinter sich", denn Petra Volgmann von den St.Heinrich/St.Vitusschützen in Mülhausen ist die amtierende Jubiläumskönigin der Mülhausener Schützen und feierte im Juni ein glanzvolles Schützenfest. Das war ihr erster Titel. Der zweite Titel war der "Grefrather Gemeindekönig" vor wenigen Wochen in Vinkrath - und jetzt gab es am Samstag beim Bezirkskönigsfest im Kempener Kolpinghaus den dritten Titel: Sie wurde auf dem Schießstand von Tell Schmalbroich in Voesch beim Schießen auf Scheiben mit 27 Ringen neue Bezirkskönigin im Bezirk Kempen im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. mehr

Kreis Mettmann

Kreisbauernschaft warnt: "Auf Beton wächst kein Brot"

Die Fläche, die Landwirte beackern können, wird immer kleiner. In Nordrhein-Westfalen wurde in den vergangenen zehn Jahren eine Fläche vom Umfang der heutigen Landwirtschaftsfläche des Kreises Düren zugepflastert, bebaut oder bewaldet und somit der Landwirtschaft als Acker entzogen. Darauf weist Martin Dahlmann, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Mettmann, hin und bezieht sich auf die Auswertungen von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT NRW) als statistisches Landesamt. mehr

Monheim

Lücke im Rolli-Rundweg soll im nächsten Jahr geschlossen werden

Mit einer Verzögerung von drei Jahren will die Stadt Düsseldorf 2016 eine ärgerliche, etwa 225 Meter lange Lücke im Rundweg "Kämpe inklusiv" schließen. Das erfuhr die RP auf Nachfrage im Düsseldorfer Rathaus. Bislang müssen Rollstuhlfahrer und Rollatoren-Nutzer ihren Ausflug in die Kämpe in der Nähe des Hellerhofer Rodelhügels unterbrechen. Denn während der Rundweg überall sonst gut ausgebaut ist, geht es dort einen Viertelkilometer lang über einen Trampelpfad. Für Wanderer - völlig in Ordnung. Für Menschen, die nicht gut Fuß sind - ein bislang unüberwindbares Hindernis. Der Düsseldorfer Stadtsprecher Michael Buch erklärte jetzt: "Noch im laufenden Jahr wird der Ausbau des Wegs dort geplant, im nächsten Jahr beginnen die Bauarbeiten." mehr

Spende Von Artemed An Die Stadt Kempen

"Stofftier-Besatzung" für Krankenwagen

KEMPEN (RP) Spezielle Tröster für kleine Patienten, die nach einem Unfall mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, gehören seit einiger Zeit zum Inventar in den Krankenwagen der Stadt Kempen. Die neue "Stofftier-Besatzung" der Fahrzeuge wurde von der Artemed-Klinikgruppe gestiftet. Sie betreibt bekanntlich der Hospital zum Heiligen Geist in Kempen, wohin viele der kleinen Patienten nach einem Unfall gebracht werden. mehr

Fielmann Sorgt Für Sicherheit

Blinki-Eulen für die i-Dötzchen

KEMPEN (RP) Pünktlich zur Einschulung stellt Augenoptiker Fielmann den i-Dötzchen kostenlos Sicherheits-Reflektoren zur Verfügung. Klassenlehrer und Elternvertreter können die Blinki-Eulen bis Ende November und www.fielmann.de/blinki bestellen. Die leichtenden Reflektoren werden an Jacke oder Tornister befestigt, damit die Erstklässler auf dem Schulweg besser zu sehen sind. Neben Blinkis ist auffällige Kleidung sinnvoll. mehr

Stadt Willich

Derzeit 250 Flüchtlinge im ehemaligen Katharinen-Hospital

Die Kapazität der Asylbewerber-Notunterkunft im ehemaligen Katharinen-Hospital in Willich wird voll ausgeschöpft. Rund 250 Flüchtlinge sind dort derzeit untergebracht. Grund dafür, dass bis an die Kapazitätsgrenze gegangen wird, ist die Tatsache, dass das Land Nordrhein-Westfalen immer mehr Flüchtlinge unterbringen muss. Momentan kommen Woche für Woche rund 5000 Flüchtlinge nach NRW, so Dr. Christian Chmel-Menges, Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg, die in NRW für die Flüchtlinge zuständig ist. mehr

Kamp-Lintfort

Ferienkinder reisen im Niersenbruch um die Welt

Die Grundschule am Niersenberg ist drei Sommerwochen lang die Heimat für 60 Mädchen und Jungen aus Kamp-Lintfort. Die vom Schulbetrieb verwaiste Turnhalle, das Außengelände und die Räume sind Ort des Ferienspaßes für Kinder, den die evangelische Kirchengemeinde Lintfort in Kooperation mit der Stadt Kamp-Lintfort für den Nachwuchs zwischen sechs und elf Jahren organisiert hat. Dort gestalten sie begleitet von ihren Betreuern "Eine Reise um die Welt": In Kleingruppen entdecken sie beim Basteln von Panoramakarten spielerisch Kontinente und ihre Sehenswürdigkeiten, stellen Handgemachtes aus anderen Ländern her wie die Tanabata Laterne aus Japan und das Bilboquet Spiel aus Frankreich. Sie üben Kreisspiele aus verschiedenen Ländern der Welt und erfahren dabei, wie die für sie zunächst fremden Spiele den eigenen vom Niederrhein sehr ähnlich sind. Dazu gibt es jede Menge Bewegung in der Turnhalle oder auf den großen Spielwiesen der Schule. Fußball, andere Mannschaftsspiele, Laufspiele und Wasserspiele bei warmem Wetter sorgen dafür, dass die Zeit wie im Nu vergeht. Außerhalb der Schulmauern führten in den abwechslungsreichen Ferienwochen außerdem Ausflüge ins Irrland und zum Abenteuerland Klein Zwitserland. mehr

Stadt Kempen

Petra Volgmann ist die neue Königin des Bezirks Kempen

Eine junge Königin, die im zivilen Leben als Altenpflegerin im St. Töniser Antoniuszentrum tätig ist, lässt reihenweise die "männlichen Schützen hinter sich", denn Petra Volgmann von den St.Heinrich/St.Vitusschützen in Mülhausen ist die amtierende Jubiläumskönigin der Mülhausener Schützen und feierte im Juni ein glanzvolles Schützenfest. Das war ihr erster Titel. Der zweite Titel war der "Grefrather Gemeindekönig" vor wenigen Wochen in Vinkrath - und jetzt gab es am Samstag beim Bezirkskönigsfest im Kempener Kolpinghaus den dritten Titel: Sie wurde auf dem Schießstand von Tell Schmalbroich in Voesch beim Schießen auf Scheiben mit 27 Ringen neue Bezirkskönigin im Bezirk Kempen im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. mehr

Krefeld

Asphaltarbeiten -Hafenring wird für drei Tage gesperrt

Bei den Arbeiten am südlichen Teil des Hafenrings beginnen die Asphaltierungsarbeiten. Von Freitag, 7. August, 9 Uhr, bis Montag, 10. August, ist das Teilstück zwischen der neuen Trasse des Hafenrings und dem südlich von Gellep gelegenen Verteilerkreis, wo Heidbergsweg und Fegeteschstraße aufeinandertreffen, nur in der Fahrtrichtung zum Hafen-Wendebecken und zum Rhein geöffnet. Die andere Fahrtrichtung wird gesperrt. Fahrzeuge mit diesem Fahrtziel werden über die alte Trasse des Hafenrings zurückgeführt und dann über die Bataverstraße Richtung Hafendrehbrücke zur Düsseldorfer Straße geleitet. mehr

Krefeld

Uerdingen: Kirmes-Motor läuft mit einem Zylinder - morgen Feuerwerk

Ein dreifacher Kanonenschlag war gestern um 12 Uhr auf dem Uerdinger Rathausplatz zu hören. Die Spielfreunde 1927 Uerdingen spielten auf, dann erschien Bezirksvorsteher Jürgen Hengst auf dem Balkon und schwenkte nach alter Tradition seinen Zylinder. Damit war die Pantaleon-Kirmes eröffnet. Rote und blaue Ballons flogen in die Luft, und die Besucher klatschten kräftig in die Hände. Neben Jürgen Hengst stand der Vorsitzende des niederrheinischen Schaustellerverbands, Paul Müller, auf dem Balkon des Uerdinger Rathauses. Er schwenkte ganz einfach seinen Filzhut. mehr

Kalkar

Politiker in der fbs: Eltern stärken - Hilflosen helfen

Die Landtagsabgeordnete Margret Voßeler besuchte jetzt mit Bürgermeister Gerhard Fonck die Familienbildungsstätte (FBS) in Kalkar. Dort trafen sie die Leiterin Ute Tiepermann-Tepaß, die auch ihre Kollegen Hans Vlaskamp und Kirsten Lommen aus Emmerich sowie Gerald Bestier aus Kleve eingeladen hatte. Neben den Programmen für Familien- und Elternbildung ging es auch um Problemstellungen im Umgang mit Flüchtlingen. Fonck: "Das Land stattet die Kommunen finanziell nach wie vor nicht ausreichend aus. Wir setzen uns jedoch in höchstem Maße dafür ein, den Hilfesuchenden die dringend notwendige Unterstützung zukommen zu lassen." So bietet die FBS bereits mit der Stadt Kalkar Sprachkurse an. Fonck wünscht sich, dass die Fachleute noch mehr in die Arbeit einbezogen werden. "Die FBS verfügt über Erfahrungen und Kompetenzen. Mit Hilfestellungen für junge Flüchtlingsmütter und -familien kann einen wertvoller Beitrag geleistet werden", macht auch Voßeler deutlich. mehr

Cd-Tipps

Gut gelaunter Gitarren-Pop

Franz Nicolay auf eine Stilrichtung festzulegen, fällt schwer. Der Multiinstrumentalist, hierzulande vielleicht am ehesten noch als ehemaliger Keyboarder von "Against Me" bekannt, hat eine große Bandbreite zu bieten, wie er auf seinem aktuellen Album "To Us, The Beautiful !" unter Beweis stellt. Gut gelaunter Gitarren-Pop trifft es vielleicht noch am besten. Doch jedes Mal, wenn man meint, man habe den guten Franz durchschaut, stiehlt er sich schon wieder mit einer neuen Idee davon. Überraschungen, die Spaß machen. Am 8. August ist der Mann, dessen Stimme übrigens entfernt an Meat Loaf erinnert, in Straelen zu sehen - beim "Komm Na Huus Festival". Da heiß es: Hingehen! bal mehr

Kleve

Ganz intime Songs des Villagers-Kopfes

Als die letzten Bands für Haldern bekannt gegeben wurden, hat mancher gedacht: Schade, kein echter Headliner mehr. Andere dagegen haben gejubelt, weil Conor O'Brien wieder zum Festival kommt. Der Mann hinter den Villagers hat nämlich bereits für ganz einzigartige Momente auf der Bühne gesorgt und ein Album vorgelegt, das Lust auf eine Live-Präsentation macht. O'Brien hat diesmal wieder alles selbst geschrieben, aufgenommen und produziert. Intime Songs sind entstanden, die sich nur ganz langsam im Ohr festsetzen. Aber dann da nicht mehr herauswollen. zel mehr

Düsseldorf

CDU begrüßt Fragestunde für Bürger

Die CDU in der Bezirksvertretung 7 (BV), die die politische Interessenvertretung der Bürger in den Stadtteilen Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Hubbelrath und Knittkuhl ist, unterstützt das Vorhaben, voraussichtlich ab September für die Einwohner in Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Knittkuhl und Hubbelrath Fragestunden in die Tagesordnung der BV-Sitzungen aufzunehmen. Sitzungstermin soll grundsätzlich der vierte Dienstag eines jeden Monats sein. mehr

Ratingen

Sanierung: Durchblick im Förder-Dschungel

Bei der Sparkasse HRV gibt es ein spezielles Beratungsangebot für Bürger, die Haus oder Wohnung sanieren wollen. Dafür gab es jetzt eine Auszeichnung. Neuen Wohnraum schaffen, die eigene Immobilie energetisch sanieren oder barrierefrei modernisieren - für diese und viele weitere Vorhaben gibt es öffentliche Fördermittel. Aber auch für Unternehmer stehen spezielle "Töpfe" bereit, etwa wenn es darum geht, durch Investitionen die Energieeffizienz des Betriebs zu steigern. mehr

Neuss

Zuschlag erteilt: Kolping kann seine Arbeit fortsetzen

Die Freude ist groß beim Kolping-Bildungswerk: Es kann seine seit vier Jahren laufenden Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BVB) für zwei Jahre fortsetzen, gegebenenfalls sogar vier Jahre. Die Bundesagentur für Arbeit hat der Einrichtung in einer Ausschreibung erneut den Zuschlag erteilt. "Damit haben wir Angebote für rund 270 Jugendliche und die Arbeitsplätze von über 30 Mitarbeitern vorerst gesichert", sagte Beate Hendges, die Neusser Standortleiterin. Jetzt wurde die frohe Nachricht bei einem Sommerfest verkündet, bei dem auch Gerd Meyer, Gesamtgeschäftsführer des Diözesanverbandes Köln, zu Gast war. "Ich habe das Schreiben gerade erst auf den Tisch bekommen", berichtete er. mehr

Dormagen

Lkw verliert Teil seines Dachs - A 57 bei Dormagen gesperrt

Es hätte deutlich Schlimmeres passieren können am Samstag Nachmittag: Ein Lastwagen - über dessen Herkunft die Autobahnpolizei keine Auskunft geben konnte, war von Neuss aus in Richtung Köln unterwegs. Vor der Anschlussstelle Dormagen, in Höhe der Autobahnraststätte Nievenheim, verlor der Lkw kurz nach 15 Uhrein großes Teil seines Dachs, das auf die Gegenfahrbahn fiel. Dabei handelte es sich offenbar um den Windabweiser zwischen Zugmaschine und Anhänger. Der Lkw-Fahrer bemerkte dies und lenkte sein Gefährt an den Randstreifen. Durch diesen Vorfall gab es zum Glück keinen Unfall, in diesem Streckenabschnitt der A 57-Brücke herrscht Tempo 60. mehr

Tier Der Woche

Herr Mielke liebt es entspannt

Der hübsche, grau Getigerte ist mit seinen zwei Jahren noch ein Jungsporn. Im Mai fand man den kleinen Kater, brachte ihn ins Hildener Tierheim und taufte ihn auf den Namen Herr Mielke. Ein erfrischend unkompliziertes und selbstbewusstes Kerlchen und ein ausgefuchstes. Da sollten seine neuen Menschen schon Katzenerfahrung haben. Es ist so - Hunde haben Herrchen und Frauchen, Katzen haben Personal. Trifft auch auf Herrn Mielke zu. Er hat es gerne behaglich und ruhig. Und wenn seine Leute akzeptieren, was er mag und was er nicht mag und ihm zudem Freigang und ein entspanntes Zuhause bieten und ihm jeden Wunsch von den Augen ablesen - ja dann ist Herr Mielke ein ausgeglichener, glücklicher und zufriedener Kater. Und natürlich freut er sich auch über Artgenossen, über kätzische Spielpartner, sofern sie gelassen und ruhig sind und keine nervigen hektischen Miezen. mehr

Geldern

Goldhochzeit beim Ehepaar Waerder aus Veert

Goldhochzeit haben am Samstag Inge und Bruno Waerder aus Veert gefeiert. Das Paar lernte sich 1960 als Nachbarn auf der Baersdonk kennen. Bruno Warder ist gelernter Maschinenbautechniker und war 31 Jahre lang bei den Ruwel-Werken in Geldern beschäftigt. 49 Jahre lang leitete er als Schiedsrichter Fußballspiele und ist Mitglied im SV Veert. Inge Waerder erlernte den Beruf der Schneiderin und war viele Jahre lang in einem Reformhaus tätig. Sie arbeitet gerne in ihrem eigenen Garten und war auch schon Pumpenmeisterin in der Nachbarschaft Kroephuck. Das Jubelpaar hat drei Kinder und fünf Enkel. Der gemeinsame Urlaub war ihnen immer wichtig. mehr

Hilden

Hildener schneidet in Burscheid Toiletten-Laster: Drei Verletzte

Drei zum Teil schwer Verletzte forderte gestern Mittag ein Unfall, den ein 79-jähriger Mann aus Hilden in Burscheid verursachte. Wie die Polizei mitteilte, übersah der Hildener an der Einmündung Jahnstraße/Friedrich-Goetze-Straße beim Linksabbiegen einen Toiletten-Laster, den ein 54 jähriger Wuppertaler steuerte. Der Lastwagen traf den Mercedes des 79-Jährigen an der Fahrerseite. Der Pkw-Fahrer wurde hinter dem Steuer eingeklemmt. Die Feuerwehr entfernte mit Hydraulikscheren die Türen an der linken Fahrzeugseite, um den Mann bergen zu können. mehr

Hilden

Auf dem Nordmarkt steigt die siebte Oldie-Nacht

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Samstag, 8. August, steigt wieder eine Oldie-Nacht auf dem Nordmarkt an der Lortzingstraße. Das Open-Air-Konzert beginnt um 18 Uhr. Die Band "Masses of Feel" bereitet auf den Topact vor. Als Headliner dieses Events konnte der Bürgerverein Nord wieder die weit über die Grenzen Hildens bekannte Band "Idea" aus Krefeld verpflichten. Die Profimusiker spielen Hits der 70er & 80er sowie aktuellen Top 40 Titel. Die Band bietet eine spektakuläre Bühnenshow und Top-Livemusik. mehr

Wesel

Ralf Rothmann liest in der Buchhandlung Korn in Wesel

Ralf Rothmann ist am Mittwoch, 11. November, Gast der Buchhandlung Korn in Wesel. Der Bestsellerautor wird aus seinem neuen Roman "Im Frühling sterben" lesen. Darin erzählt Rothmann, der im Ruhrgebiet aufgewachsen ist und seit fast 40 Jahren in Berlin lebt, die Geschichte zweier Jugendlicher - beide noch keine 18 Jahre alt -, die kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges zwangsrekrutiert werden. Was sie in den letzten Kriegstagen als Soldaten erleben, ist die pure Apokalypse. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. mehr

Kreis Viersen

Die Dorenburg erhält einen Aufzug und neuen Anstrich

Das Hauptgebäude des Niederrheinischen Freilichtmuseums, die Dorenburg in Grefrath, bleibt bis voraussichtlich Ende September geschlossen. Der Kreis lässt einen Aufzug im Hauptgebäude einbauen, um künftig den barrierefreien Zugang zu Sonderausstellungsräumen zu gewährleisten. Das 1346 erstmals erwähnte Gebäude erhält außerdem einen neuen Außenanstrich. Die Kosten für den Aufzug liegen nach Angaben von Kreisdirektor Dr. mehr

Gern Gelesen

Geschichte einmal anders

Der Titel legt es nahe: Inger-Maria Mahlkes Roman "Wie Ihr wollt" entführt in das elisabethanische Zeitalter und an den englischen Königshof. Protagonistin ist die bucklige, kleinwüchsige Adlige Mary Grey. Sie ist die Enkelin Mary Tudors, die aufgrund einer heimlichen Eheschließung bei ihrer Cousine, Königin Elisabeth I, in Ungnade gefallen und zur lebenslangen Gefangenschaft in einem schäbigen Anwesen verurteilt worden ist. Mary vertreibt sich die Zeit damit, ihre Zofe Ellen auf das Boshafteste zu schikanieren. Eine sympathische Protagonistin ist das wahrlich nicht. Aber eine, die den Leser tief in die Bedingtheit von Ohnmacht und Macht eindringen lässt. In ihrer schnoddrig-spröden Erzählweise führt Inger-Maria Mahlke ganz nahe heran an die fast klaustrophobische Ausweglosigkeit dieser weiblichen Existenz, der zu keinem Zeitpunkt ihres Lebens eine reale Chance auf ein freies, selbstbestimmtes Dasein gewährt war. In den radikalen Einschätzungen der Protagonistin gerät die übliche Sicht auf das "große" elisabethanische Zeitalter in eine faszinierende Schieflage. mehr

Viersen

Die Stadt Viersen wächst im Juni 2015 erneut

Die Einwohnerzahl der Stadt Viersen ist im Juni 2015 erneut gewachsen. Am Monatsende waren 75 522 Menschen gemeldet, 27 mehr als Ende Mai. Zum Jahresanfang hatte die Stadt 75 071 Einwohner. Ursache für den Zuwachs ist der anhaltende Trend, nach Viersen zu ziehen: 379 Neu-Viersener stehen 290 Wegzügen gegenüber. Im ersten Halbjahr 2015 zogen 2390 Menschen nach Viersen, 1463 verließen die Stadt. Das ergibt für den Zeitraum von Januar bis Juni 2015 ein Plus von 927. Im Detail steht in der Statistik zum Stichtag 30. Juni: 36 413 Männer und 39 109 Frauen waren gemeldet. mehr

Dormagen

Stadt verhandelt über Abgabe der Musikschule

Die Stadt erwägt, sich von der Musikschule zu trennen und diese in die Obhut des Rhein-Kreises überzuleiten. Dieses Szenario ist eine Option, die in den Gesprächen mit Verantwortlichen des Rhein-Kreises besprochen werden. Das erklärte Beigeordnete und Kämmerin Tanja Gaspers. "Entschieden ist nichts, das ist auch Sache der Politik", so Gaspers. "Aber wir sprechen in Arbeitstreffen über die Möglichkeit einer Kooperation oder Überleitung." mehr

Benefiz

Zonta-Golfturnier bringt 5000 Euro

Spielen für einen guten Zweck macht doppelt Spaß. Das dachten sich die beiden Mönchengladbacher Zonta-Clubs und veranstalteten ein Benefiz-Golfturnier auf der Anlage von Schloss Myllendonk in Korschenbroich. Stolze 5000 Euro kamen am Ende zusammen, wie die beiden Präsidentinnen Dr. Hiltrud Döhmen (Zonta I) und Birgitt Mayernhofer (Zonta II) jetzt berichteten. Der Erlös der Veranstaltung kommt in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk dem Projekt "Aktiv gegen Altersarmut von Frauen in Mönchengladbach" zugute. mehr

Kreis Kleve

Hier kontrolliert die Kreispolizei die Geschwindigkeit

Auf den Straßen im Kreis ist überhöhte Geschwindigkeit laut Polizei auch weiterhin die Hauptursache für Unfälle, bei denen Menschen ums Leben kommen. Die Beamten kontrollieren die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen in dieser Woche an folgenden Stellen: Heute in Wachtendonk-Wankum, Grefrather Straße, und in Emmerich, Reeser Straße. Morgen in Geldern, Weseler Straße (B 58), und in Kalkar-Appeldorn, Reeser Straße. Am Mittwoch in Goch, Kalkarer Straße, und in Kleve, Grunewaldstraße. Am Donnerstag in Weeze, Kevelaerer Straße, und in Kranenburg-Frasselt, Gocher Straße. Am Freitag in Uedem, Klever Straße, und in Bedburg-Hau, Sommerlandstraße. Am Samstag in Kevelaer, Kölner Straße (B 9), und in Kranenburg, B 504. Und schließlich am Sonntag in Issum-Oermten, Rheurdter Straße, und in Kleve, Tweestrom. mehr

Niederrhein

Studentin gewinnt Wettbewerb mit Buchumschlags-Entwurf

Teresa Joeken, Studierende der Hochschule Rhein-Waal, hat mit ihrem Buchumschlagsentwurf den Wettbewerb des Studiengangs "Information and Communication Design" zum Thema digitale Produktion gewonnen. Der Siegerentwurf rückt das Thema Produktindividualisierung ("Losgröße 1") auf originelle Weise in den Vordergrund und unterstreicht damit den thematischen Schwerpunkt eines Sammelbandes, der im Herbst dieses Jahres im Metropolis-Verlag erscheinen wird. Am Wettbewerb nahmen 39 Studierende des Studiengangs "Information and Communication Design" der Fakultät Kommunikation und Umwelt an der Hochschule Rhein-Waal teil. mehr

Düsseldorf

Diskussion um Namen für den Platz an den Arcaden

Die Frage, wie der Platz vor den Bilker Arcaden nach Abschluss der Bauarbeiten für die Wehrhahn-Linie benannt werden soll, beschäftigt die Stadtteil-Politiker im Stadtbezirk 3. Die CDU wäre nicht abgeneigt, den Verkehrsknotenpunkt südlich der Unterführung am Bilker S-Bahnhof, wo Brunnen-, Aachener und Merowingerstraße zusammentreffen, nach Ludwig Hammers, dem ersten Stadtoberhaupt von Düsseldorf, zu benennen beziehungsweise den Ludwig-Hammers-Platz in dem Bereich auszudehnen. mehr

Mönchengladbach

Rauchmelder verhinderte Schlimmeres

Die Feuerwehr ist am Freitagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Klumpenstraße gerufen worden. Hausbewohner hatten dort gegen 20.10 Uhr Qualmgeruch im Treppenhaus bemerkt. Außerdem war aus einer Wohnung der Alarmton eines Rauchwarnmelders zu hören. Die Eingangstür der betroffenen Wohnung wurde von den Einsatzkräften nach dem Eintreffen schnell geöffnet. Ein Trupp unter Atemschutz, der in die Wohnung vordrang, erkannte, dass sich keine Menschen mehr dort aufhielten. Auf dem Küchenherd brannte ein Holzbrettchen, wodurch es zu einer leichten Verrauchung gekommen war. mehr

Lokalsport

Handball: NHV muss Ausfall von Weiß verkraften

Hiobsbotschaft für den Neusser HV: Einen Monat vor dem Saisonstart muss der Handball-Drittligist den Ausfall von Niklas Weiß verkraften. Der Linkshänder zog sich ausgerechnet im Testspiel an alter Wirkungsstätte, das der NHV am Freitagabend mit 32:38 (Halbzeit 16:18) bei Zweitliga-Aufsteiger TuS Ferndorf verlor, einen Sehnenabriss im Daumen der Wurfhand zu, der operiert werden muss. "Trotz des Missgeschicks haben wir bis zur 55. Minuten sehr gut mitgehalten", resümierte Trainer René Witte. mehr

Mönchengladbach

Neuwerk feierte zum 49. mal das Jakobsbrunnenfest

Pünktlich um 11 Uhr gab das Werksorchester Schlafhorst den Takt vor und der traditionelle Rheinische Frühschoppen auf dem Peter-Schumacher-Platz war zum 49. Mal im 50. Jahr musikalisch eröffnet. Bezirksvorsteher Hermann-Josef Krichel Mäurer begrüßte die Besucher, während Norbert Post das erste 20-Liter-Fass anzapfte. Am Wagen des Gläserverkaufs bildeten sich lange Schlangen, um ein Alt-Bier-Glas für drei Euro zu erwerben. Traditionell konnten sich die Besucher dafür zwei Stunden lang vom Ausschank-Dienst kostenlos mit Getränken bedienen lassen. Gesponsert wurden die Gläser von der Volksbank. Tradition hat auch der wohltätige Zweck der Veranstaltung. Die Erlöse des Vormittags kommen dem Förderverein der Brückenschule in Bettrath und der Gemeinschaftsgrundschule Neuwerk zugute. Vorstandsmitglied der Volksbank, Franz D. Meurers sehe die Volksbank in der Verantwortung, um "das soziale Gefüge vor Ort zu stärken. Wir möchten dafür sorgen, dass sich die Leute nett unterhalten und einen entspannten Vormittag genießen können." Die beiden Grundschulen, die von den Erlösen profitieren sollen, könnten die Unterstützung sehr gut gebrauchen. "Die Schulen müssen immer Pflichten erfüllen, sind daher auch häufig auf Ehrenamtliche angewiesen. Wir möchten die Schulen daher fördern." Für Hermann-Josef Krichel-Mäurer sei das Zusammenkommen der Neuwerker Bürger beim größten Nachbarschaftsfest Mönchengladbach ein "soziales Netzwerk im klassischen Sinne. Wir hoffen natürlich, dass die Kontakte, die hier beim einmal im Jahr organisierten Fest entstehen, auch im Alltag gepflegt werden." So kamen neben den zahlreichen Besuchern auch die Neuwerker Karnevalisten und Bruderschaften zusammen. Benno Renette, Geschäftsführer des Karnevalsverbandes Linker Niederrhein war nach dem stürmischen Samstag erleichtert, dass das Fest stattfinden konnte. mehr

Grevenbroich

Feuerwehr räumt Hindernisse von Fahrbahnen

Motorsägen kreischten am Samstag-Nachmittag in der Grevenbroicher Innenstadt. Sturmtief "Zeljko" sorgte für Einsätze der Feuerwehr. Nahe der Sparkasse Neuss hatte er einen etwa acht bis zehn Meter hohen Baum zu Fall gebracht. Der Stamm mit einem halben Meter Durchmesser blockierte die schmale Straße "Im Bend" in Richtung Schneckenhaus und Seniorenzentrum Albert-Schweitzer-Haus. Die Feuerwehr rückte an und zerlegte den Baum. Gestern - am Tag nach dem Sturm - mussten Feuerwehrleute auch auf der Christian-Kropp-Straße anrücken, um einen großen, auf die Fahrbahn gefallenen Ast zu beseitigen. Dabei wurden weitere Äste abgesägt, die nach dem Sturm abzubrechen drohten. mehr

Benrath

Barockfest: Auch ein Genuss für Augen und Gaumen

Optisch war das Barockfest am Schloss Benrath am Sonntag für Freunde des Rokoko ein Leckerbissen. Nach Kritik am Essensangebot im vergangenen Jahr, wurde in diesem Jahr darauf geachtet, dass die Besucher auch kulinarisch in die Welt des Barock entführt wurden. An schön verzierten Buden konnten die Besucher aus Knusperfladen, Crêpes, Waffeln und der obligatorischen Grillwurst wählen. Wer einen simplen Getränkestand suchte, fand sich womöglich an der Taverna wieder, einer von zwei Möglichkeiten, um sich zu erfrischen. Direkt hinter dem Schloss konnten Fruchtweine und Met probiert werden. mehr

Radevormwald

Einheit Borbeck feiert drei Tage und lässt sich vom Sturm nicht stören

Von Freitag bis Sonntag wurde in Borbeck gefeiert, denn die Feuerwehreinheit der Ortschaft hatte zu ihrem großen Sommerfest eingeladen. Mit dem traditionellen Fassanstich und der Unterstützung von befreundeten Feuerwehreinheiten starteten die Borbecker ihr Festwochenende am Freitagabend. "Das Gerätehaus hat uns zum Glück vor dem Regen geschützt", sagte Barthel Mertens, aktives Mitglied der Einheit. Zu dem Motto "Sommerfest auf dem Land" wurden Spezialitäten aus der Pommesbude sowie die berühmte Borbeck-Bowle gereicht. "Das Rezept ist natürlich geheim, aber die Bowle kommt jedes Jahr gut an, genau wie unsere selbst gemachte Currywurst", sagte Mertens. mehr

Meerbusch

Blech, Kerzen und Bratwurst auf dem Kirchplatz

Der Osterather Kirchplatz ist prallgefüllt, viele Leute sitzen an gedeckten Tischen vor der Bühne, noch mehr stehen in Gruppen zusammen, quatschen, lachen. Einige sitzen auf den Stufen neben der Kirche, hocken in Hauseingängen, lauschen von den Bänken rund um den Platz. Das Rauschen des Brunnens mischt sich mit den Klängen der Blechbläser und dem Gemurmel der Gäste. Zum vierten Mal hat der Osterather Musikverein (MVO) gemeinsam mit dem Blasorchester der Stadtwerke Krefeld (SWK) ein Freiluftkonzert organisiert. Mehr als 50 Musiker mit Oboe, Klarinette und Saxophon haben eine musikalische Zeitreise durch die vergangenen 90 Jahre angetreten. mehr

Meerbusch

Feuerwehr löscht brennenden Wintergarten

Aus noch ungeklärter Ursache ist am Samstag in Lank ein Wintergarten in Brand geraten. Als die Feuerwehr an der Tilsiter Straße eintraf, stand der Wintergarten im Gartenbereich des Grundstücks samt eingebauter Küchenzeile bereits im Vollbrand. Das Feuer hatte sich außerdem bis zum angrenzenden Carport des Nachbarn, in dem ein Wohnwagen abgestellt war, ausgebreitet. Knapp 40 Einsatzkräfte löschten das Feuer und verhinderten ein Übergreifen der Flammen. mehr

Mönchengladbach

SPD-Fraktionschef fordert Tourismuskonzept von MGMG

Die Mönchengladbacher Marketing-Gesellschaft (MGMG) soll ein neues Tourismus-Konzept für die Stadt entwickeln. Dies fordert der SPD-Fraktionsvorsitzende Felix Heinrichs. "Wir bewegen uns bei diesem Thema zu sehr auf eingefahrenen Wegen und brauchen neuen Schwung", sagt Heinrichs. Damit stimmt er mit dem Kreisgruppenleiter des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Andreas R. Graf überein. Er hat in unserer Zeitung Stadt und MGMG empfohlen, das "Pflänzchen Tourismus" zu entwickeln. Man müsse jetzt die passende Überschrift finden und ein Thema für den Tourismus entwickeln, sagte Graf. Und wörtlich: "Der Tourismus muss jetzt wachgeküsst werden." mehr

Mönchengladbach

Radstation-Bau am Gladbacher Bahnhof verzögert sich

Die geplante Radstation am Bahnhof wird wohl später fertig als ursprünglich geplant. Im Dezember 2014 war noch von einem Baubeginn im Sommer dieses Jahres die Rede. Nun teilte die Pressestelle der Stadt mit, der Baubeginn stehe noch nicht fest. "Der Bauantrag ist gestellt, die Ausschreibung läuft gerade und muss dann noch durch den Vergabeausschuss", so Stadtsprecher Wolfgang Speen. Ende nächsten Jahres soll die Radstation dann fertig sein. Für den Bau der Radstation, die das Umfeld am Platz der Republik aufwerten soll, hat die Stadt vom Land eine Zuwendung in Höhe von 750 000 Euro erhalten. mehr

Bilk

Eine-Welt-Tage starten mit Konzert in der Jazz-Schmiede

Die Veranstalter mussten nichts bereuen. Die ursprünglich als Open-Air-Konzert gedachte Veranstaltung "Jazz und Weltmusik im Hofgarten" wurde wegen des Unwetters am Samstag in die Jazz-Schmiede an der Himmelgeister Straße verlegt. Der Saal war so gut besucht, dass einige Gäste mit einem Platz im Vorraum vorliebnehmen mussten. "Viele Veranstaltungen wurden wegen des Unwetters ersatzlos gestrichen. Prima, dass man dieses Konzert verlegen konnte. Tolles Ambiente, grandiose Musik. Sowas hört man nicht alle Tage", sagte Besucherin Nicole Bayerköhler. Das Konzert stellte den Auftakt der Eine-Welt-Tage dar, die in den kommenden Wochen Ausstellungen, Diskussionen, Vorträge und Theater bieten. mehr

Leichlingen

Neue Baustelle Johannisberg macht Sorgen

Bei der Feuerwehr sind die Daten schon notiert: Ab dem 4. August soll der obere Teil der Straße Johannisberg für etwa einen Monat gesperrt werden. Dies könnte allerdings zu einigen Verwerfungen im Leichlinger Straßenverkehr führen, denn die Baustelle an der Landrat-Trimborn-Straße, die die Anwohner schon seit einiger Zeit belastet, wird voraussichtlich bis dahin nicht fertig werden. Darauf hat der ehemalige Leichlinger Stadtkämmerer Horst Wende jetzt in einem Internet-Diskussionsforum hingewiesen. mehr

Meerbusch

Sonntagsmittags auf dem Büdericher Rheindeich

12 Uhr am Sonntag auf dem Rheindeich am Apelter Feld: Hier ist der Bär los! Radfahrer, Skater, Jogger und Hunde bevölkern den Weg, jeglicher Couleur und Rasse. Ein leuchtend pinkes Trikot saust vorbei, gefolgt von einem Rennfahrer in Blau. Kurz darauf eine Gruppe Senioren, die gemächlich vor sich hin radelt und den Blick auf den Rhein genießt. Gerade tuckert ein Frachter mühsam stromaufwärts. Kurz darauf zieht ein Flugzeug laut über den Deich hinweg. "Das ist ein Unding, dass die Flugzeuge mitten über dem Stadtgebiet starten", ärgert sich ein Mann, der gerade mit seiner Frau Pause auf einer der Bänke macht. Sie genießen die Landschaft mit den saftig grünen Wiesen, blauen und weißen Blumen, die Erlen am Flussufer. Hier hat der Sturm im letzten Jahr offensichtlich keine Lücken gerissen. Viele Hunde tollen im Rheinvorland herum. Der Wanderparkplatz am Apelter Weg scheint besonders bei Hundebesitzern äußerst beliebt zu sein. Aus einem Auto steigen drei junge Leute mit gleich fünf Exemplaren aus. Kaum haben sie den Deichweg überquert, sausen diese los. Dass es hier an diesem Tag zu keinem Zusammenstoß kommt, ist ein kleines Wunder. "Sitz! Platz!" ermahnt ein Mann seine Paula, die der Anweisung folgt und dafür belobigt wird. Ein kleiner weißer Pinscher ist dagegen nicht so Ohr. Er trottet einfach weiter, während Frauchen ihrer Freundin munter vom Urlaub auf Cape Cod erzählt. Auch andere Fußgänger queren den Weg. Eine Familie ist mit Decken, Klappstühlen, Kühlboxen und einem Kinderwagen auf dem Weg hinunter zum Rhein, um ein Picknick zu machen. Nun zischt ein Mann im Liegerad vorbei, kurz darauf drei Jugendliche mit einem Einrad. Eigentlich ist alles vertreten, was Räder hat. Birgit und Klaus Donzelmann sowie ihre Freunde Beate und Rolf haben schon eine ordentliche Strecke mit dem Fahrrad von Mülheim/Ruhr aus hinter sich. Sie wollen weiter nach Düsseldorf und dort den letzten Tag der Kirmes genießen. mehr

Tour De France

Der beste Deutsche startet am Mittwoch in Neuss

Als gestern Abend die 160 noch im Rennen verbliebenen Fahrer das Ziel der Tour de France auf den Champs Elyséés in Paris erreichten, atmeten Stephan Hilgers, der Vorsitzende des Neusser Radfahrervereins, und sein Sportlicher Leiter Andreas Kappes an den heimischen Fernsehgeräten tief durch. Erstens freuten sie sich, dass alle für die 14. Auflage der Tour de Neuss unter Vertrag stehenden Radprofis mehr oder weniger wohlbehalten durchs Ziel kamen. mehr

Gedächtnispreis

Erinnerung an den Tour-Begründer

Auch am Mittwoch wird der kämpferischste Fahrer im Eliterennen wieder besonders geehrt - mit dem Friedhelm-Hamacher-Gedächtnispreis, mit dem der Neusser Radfahrerverein an seinen langjährigen Vorsitzenden und Tour-Begründer, den 2008 verstorbenen Friedhelm Hamacher erinnert. Außer Danilo Hondo (2012) sicherten sich bislang nur Lokalmatadoren die Auszeichnung: Andreas Beikirch (2009), Markus Fothen (2010, 2011 und 2013) sowie im vergangenen Jahr Nils Schomber. mehr

Rahmenprogramm

Kinder fahren mit den Tour-Stars

Radprofis haben ein Herz für Kinder - das zeigen sie in jedem Jahr bei der Tour de Neuss. Dann vor dem Start des Eliterennens drehen die Stars stets ihre Runden mit den für dieses "Rennen" angemeldeten Kindern. "Da freue ich mich schon drauf", sagt Christian Knees, Sieger von 2012 und selbst Vater zweier Töchter. Wer mitfahren möchte, braucht ein verkehrssicheres Fahrrad und einen Helm. Anmeldungen nimmt Heinz-Josef Hegger telefonisch (0172/2000654) oder per Mail: heinz.hegger@ish.de entgegen. mehr

Jugendrennen

Einstimmung auf die "große Tour"

Zum Programm der Tour de Neuss gehören zwei Jugendrennen, "schließlich möchten wir mit unserer Veranstaltung auch den Radsport hier in der Region fördern", sagt Stephan Hilgers, der Vorsitzende des Neusser Radfahrervereins. Den Auftakt des sportlichen Programms bildet am Mittwoch um 16 Uhr Jugendrennen der U17 über 36 Kilometer, eine Stunde später wird das Juniorenrennen der U 19 gestartet, das über 45 Kilometer führt und in Rick Zabel und Nils Schomber schon prominente Sieger sah. mehr

Wladimir Klitschko

Boxweltmeister trifft Elefanten

Der eine steht als Boxweltmeister im Rampenlicht, der andere ist seit Jahrzehnten ein Star im Kinderfernsehen. Gemeinsam sind Wladimir Klitschko und der blaue Elefant am Sonntag, 2. August, zu Gast beim "Kinder.Flughafen.Sommer.Fest". Klitschko spricht mit Kika-Moderatorin Singa Gätgens über seinen Kampf am 24. Oktober gegen den Briten Tyson Fury in Düsseldorf und erzählt aus seinem aufregenden Leben als Profi-Sportler. Erfahrungsgemäß etwas wortkarger, aber dennoch stimmungsvoll dürfte der Auftritt des kleinen Elefanten ausfallen. Das Programm beim Kinder-Fest am Flughafen läuft von 11 bis 18 Uhr. Eintritt frei. mehr

Düsseldorf

Kuhherde flieht wegen Windböen

Neben der Sicherung eines Losen Zauns auf der Rheinkirmes hat das Sturmtief "Zeljko" am Samstag zu 25 weiteren Einsätzen der Feuerwehr geführt. Im Düsseldorfer Norden waren die Rettungskräfte im Einsatz, weil eine Kuhherde von einer Wiese entwischt war. Der Freiwilligen Feuerwehr Wittlaer gelang es, die Tiere einzufangen sowie sie wohlbehalten und vollzählig wieder ihrem Eigentümer zu übergeben. Ein Feuerwehr-Sprecher erklärte, die Tiere hätten sich vermutlich wegen der Sturmböen erschrocken und seien deshalb von der Weide geflüchtet. mehr

Perfektes Dinner

Vier Düsseldorfer im Koch-Duell

Der TV-Sender Vox bringt seine Zuschauer in dieser Woche an vier Düsseldorfer Esstische. Beim "Perfekten Dinner" treten ab heute und bis Freitag (Ausnahme: Mittwoch) vier Hobbyköche aus der Landeshauptstadt an. Maschinenschlossermeister Jörg (44) setzt auf ein Menü aus Jakobsmuscheln und Kalb. Hausfrau und Mutter Elzbieta (26) tischt als Vorspeise Paprika mit Feta nach griechischer Art auf, weil ihr Mann Grieche ist. Bei Kundenberater Marco (38), der sich "Küchendiktator" nennt, gibt es Schwein mit Schalotten und Spargel (Hauptgang). Zum Finale bittet Modestudentin Ortrud (31) zu einem vegetarischen Dinner mit Ratatouille und einem "Tomaten-Duett". mehr

Xavier Naidoo

Soulsänger zu Gast im Hyatt im Hafen

Für Auftritte und Konzerte in Mönchengladbach gibt es anscheinend eine Gesetzmäßigkeit: Gespielt wird in der Großstadt am Niederrhein, für den Aufenthalt ziehen prominente Gäste jedoch die Landeshauptstadt vor. So machte es Vivienne Westwood, die bei ihrem Mönchengladbach-Besuch im Juni im Breidenbacher Hof nächtigte. Auch Xavier Naidoo wählte anlässlich seines Konzerts im Hockeypark ein Fünf-Sterne-Hotel in Düsseldorf. Die nötige Erholung für seinen Auftritt vor 15 000 Zuschauern am Freitag holte sich der 43-Jährige vorher im Hyatt im Medienhafen. Sein nächstes Konzert steigt weit ab von Düsseldorf. Am 1. August geht es nach Rothenburg ob der Tauber. mehr

Düsseldorf

Böhler-Areal gelingt Premiere als Standort der Schauen

Dass Mode nicht mit rationalen Argumenten an den Mann und noch öfter die Frau gebracht wird, weiß jeder, der mal eine Kundin glücklich mit ihrem fünften schwarzen Mantel aus einem Geschäft hat gehen sehen. Nicht, was gebraucht wird, ist gefragt, sondern was glücklich macht. Und was zwischen Händler und Endkunde funktioniert, gilt auch schon im Schritt davor, zwischen Designern und Einkäufern: Überzeugt wird mit Emotionen, Überraschung, dem großen Auftritt. So geschehen am Wochenende bei den Modenschauen der "Platform Fashion", die erstmals auf dem Areal Böhler an der Stadtgrenze zu Meerbusch stattfand. mehr

Romantik

Heiratsantrag im Open-Air-Kino

Als die Besucher im fast ausverkauften Open-Air-Kino den Werbeblock verfolgen, folgt zum Schluss ein besonderer Trailer: in der Hauptrolle Denis Kurtisovski aus Garath. Dann steht der 32-Jährige plötzlich vor der Leinwand. Er schaut in die Reihen, sieht seine 27-jährige Freundin, läuft den Mittelgang hoch und holt Melanie Coinbra-Fazenda ab. Dann kniet er mit Ring und Blumen vor seiner Freundin: "Willst du mich heiraten?", fragt er. Sie ist so überwältigt, dass sie nur ein leises "Ja" hauchen kann. mehr

Fußball

Süder Torleute haben im Test gegen Dönberg wenig zu tun

SpVg. Hilden 05/06 - Sportfreunde Dönberg 3:0 (1:0). Es war ein standesgemäßer Sieg des Fußball-Bezirksligisten gegen die zwei Klassen tiefer spielenden Wuppertaler. Bartek Pawliczek, der Spielertrainer der Hildener, zollte den Gästen hinterher Lob: "Das ist ja fast wie im Pokal. Der Außenseiter legt sich ins Zeug und der vermeintliche Favorit tut sich schwer." Dennoch war der 38Jährige mit der Vorstellung seiner Elf durchaus zufrieden. "Spielerisch hatten wir Vorteile, haben aber die sich uns bietenden Räume nur selten konsequent genutzt. Auch mit unseren Chancen sind wir wieder einmal großzügig umgegangen. Aber wir haben zu null gespielt und bis auf einige Flüchtigkeitsfehler in der Defensive gut gearbeitet." So verlebten die 05/06-Torleute einen weitgehend geruhsamen Nachmittag. Philipp Weymann vereitelte nach einem Schuss in die kurze Ecke den möglichen Ausgleich (17.) und auch der ihn in den zweiten 45 Minuten ablösende Justin Illmann musste nur zweimal energisch zupacken. mehr

Fußball

1. FC Wülfrath müht sich zum Sieg über Kreisligisten

FC Wülfrath - TuS Homberg 2:0 (1:0). (K.M.) Trotz deutlicher Überlegenheit kamen die Wülfrather Landesliga-Fußballer gegen den ambitionierten A-Kreisligisten nicht über ein 2:0 hinaus. Die Homberger, die mit dem früheren Dornaper Trainer Michael Schulz als Chefcoach und dem Ex-FCW-Spieler Dirk Schilling als Co-Trainer eine neue sportliche Leitung haben, wehrten sich tapfer. Dagegen war Michael Massenberg nicht unbedingt zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. "Da war noch eine Menge Leerlauf. Zudem müssen wir die Mängel im Abschluss abstellen." Der FCW-Vorsitzende führte einige Schwächen darauf zurück, dass die Spieler gegen tieferklassige Mannschaften oft nicht mehr machen, als unbedingt notwendig ist. mehr

Lokalsport

Tennis: Rochusclub verliert das Derby beim Gladbacher HTC

Rochusclub-Teamchef Detlev Irmler wusste nicht genau, wie er sich fühlen sollte. Seine Gefühlswelt schwankte nach der 1:5-Niederlage in der Tennis-Bundesligapartie bei Badwerk Gladbacher HTC zwischen Enttäuschung und stolz. "Eigentlich bin ich stolz auf die Jungs", sagte Irmler. "Sie haben den Gladbachern einen offenen Kampf auf Augenhöhe geliefert. Dass wir aber nicht das haben ernten können, was wir gesät haben, ist der mangelnden Erfahrung geschuldet." mehr

Lokalsport

Tennis: Rochusclub verliert das Derby beim Gladbacher HTC

Rochusclub-Teamchef Detlev Irmler wusste nicht genau, wie er sich fühlen sollte. Seine Gefühlswelt schwankte nach der 1:5-Niederlage in der Tennis-Bundesligapartie bei Badwerk Gladbacher HTC zwischen Enttäuschung und stolz. "Eigentlich bin ich stolz auf die Jungs", sagte Irmler. "Sie haben den Gladbachern einen offenen Kampf auf Augenhöhe geliefert. Dass wir aber nicht das haben ernten können, was wir gesät haben, ist der mangelnden Erfahrung geschuldet." mehr

Lokalsport

KEV'81 verliert erstes Testspiel gegen Pardobice

Das im tschechischen Trainingslager weilende DNL-Team des KEV'81 hat gestern Abend sein erstes Testspiel gegen den HC Pardobice mit 2:4 verloren. Im ersten Drittel gerieten die Krefelder mit 0:1 in Rückstand, den sie trotz eines Spiels auf Augenhöhe nicht zu egalisieren vermochten. Im Mittelabschnitt lief es dann wesentlich besser für die Schwarz-Gelben, die durch Edwin Schitz zum 1:1 trafen, aber im weiteren Verlauf die dargebotenen Torchancen nicht nutzten. Im Abschlussdrittel waren 30 Sekunden gespielt, da hieß es schon 2:1 für Pardobice. mehr

Düsseldorf

Auto kracht nach Unfall ins Baugerüst am ehemaligen Kaufhof

Ein Unfall, bei dem keiner der Beteiligten verletzt wurde, hat am Samstagabend in der Stadtmitte ungewöhnliche Folgen gehabt: Der Bauunfallzug der Feuerwehr musste ausrücken, um das Gerüst am ehemaligen Kaufhof mit Spezialstützen zu sichern. Ein blauer VW war nach dem Zusammenstoß mit einem Taxi bis in die Stangen des Gerüstes gerutscht und hatte drei von ihnen verbogen. Ein Statiker hielt den Einsatz der besonderen Feuerwehr-Truppe für erforderlich, bis das zuständige Bauunternehmen den beschädigten Teil des Gerüsts an der Oststraße ausgetauscht hat. Das Verkehrsamt sperrte den Bereich solange ab. Nach Angaben des Einsatzleiters entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 30 000 Euro. mehr

Hückeswagen

Zwei tolle Konzerte im vollen Schützenzelt

Die jubelnden Festzeltbesucher der Hückeswagener Schützenparty wünschten Annika Schlütter von ganzem Herzen, dass sie das ausgelassene Fest am Samstagabend ohne Kopfschmerzen verlassen konnte. Die junge Frau fungierte nämlich unverhofft mit Bauarbeiterhelm auf dem Kopf und Klosettdeckel in der Hand als extravagantes menschliches Schlaginstrument. "Wenn man die Show der bayrischen Spitzbuben verfolgt, muss man einfach mit einer witzigen Show-Gaudi rechnen", sagte sie zum Einfall der "Original Stoapfälzer Spitzbuam". mehr

Lokalsport

Turu dreht die Partie gegen den TuS Hordel

Beim 3:2-Testspielsieg gegen den Fußball-Westfalenligisten TuS Hordel erwischte die Turu einen blendenden Start. Schon der erste Angriff brachte der Mannschaft von Trainer Frank Zilles die Führung. Philip Lehnert traf mit einem trockenen Flachschuss in die linke Ecke zum 1:0. Anschließend ließen die Blau-Weißen jedoch spürbar nach. Alle Angriffsversuche stockten schon weit vor dem Tor der Gäste, die nach 25 Minuten zum Ausgleich durch Florian Juka kamen. mehr

Manfred Wierichs

Unternehmer wird 75 Jahre

Sein Elternhaus steht im Schatten von St. Quirin, und in Neuss genießt der Name seines Vaters, Malermeister Karl Wierichs, noch immer einen guten Ruf. Auch seine Mutter Hanni geb. Bertram war eine bekannte Frau in der Quirinusstadt. Sohn Manfred indes lebt mit seiner Frau Gudrun schon viele Jahre in Langst-Kierst in Meerbusch, und sein Schreibtisch steht im Krefelder Rheinhafen. Wierichs, der jetzt 75 Jahre alt wurde, ist Chef einer Unternehmensgruppe, die an bundesweit elf Standorten mit mehr als 200 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 130 Millionen Euro erwirtschaftet. mehr

Platform Fashion

Viele Promisternchen unter Besuchern

Zahlreiche Promisternchen haben am Wochenende die Opening-Party der "Platform Fashion" in der Alten Federnfabrik auf dem Areal Böhler in Büderich besucht. Zu den prominenten Gesichtern gehörten Anna Hofbauer, Bachelorette 2014, mit Freund Marvin Albrecht, die Düsseldorfer Schönheitschirurgin Barbara Sturm, Tessa Bergmeier, bekannt aus der dritten Staffel von "Germany's Next Topmodel", Modeschöpfer Thomas Rath mit seinem Lebensgefährten Sandro Rath, Amelie Klever (Teilnehmerin der sechsten Staffel von "Germany's Next Topmodel"), Ex-Bro'Sis-Sängerin Indira Weis, die frühere Viva-Moderatorin Milka Loff Fernandes, Ira Meindl (aus der siebten Staffel von Germany's Next Topmodel), Daniela Michalski (aus der RTL-Show "Der Bachelor"), Natalia Osada ("Promi-Big Brother"-Zweite), Kai Noll ("Unter uns"), die It-Boys Luca Bazzanella und Justus Toussis sowie die Modedesignerin Anna-Christin Haas. mehr

Lokalsport

VVV Venlo bleibt in der Vorbereitung ungeschlagen

Am Samstagabend gewann der niederländische Zweitligist VVV Venlo als Gast der Saisoneröffnung von Lommel United, vergangene Saison immer Tabellenzweiten der belgischen zweiten Liga, verdient mit 2:0 - der sechste Sieg im sechsten Testspiel. Bereits vom Anpfiff an machte Venlo deutlich den spritzigeren Eindruck, obwohl ihre Saison erst eine Woche später startet. Danny Post (15.) und Vito van Crooy (30.) erzielte beide Treffer für Venlo bereits vor dem Seitenwechsel. Im zweiten Spielabschnitt führten zahlreiche Wechsel dazu, dass der Spielfluss litt und auch keine weiteren Tore mehr fielen. Die Anfangsformation des VVV ließ bereits erste Schlüsse auf die mögliche erste Elf der Grenzstädter zu. Im Tor ist Neuzugang Jordy Deckers gesetzt sein. Die Innenverteidigung bildet das bereits in der vergangenen Saison zu überzeugen wissende Duo um den routinierten Jerold Promes und den talentierten Robin Buwalda. Auf der Rechtsverteidigerposition ist Neuzugang Moreno Rutten, auf der linken Seite Zugang Jason Bourdouxhe gesetzt. Die Mittelfeldraute besteht aus Kapitän Danny Post im defensiven Part, dem gestern noch gesperrten Gianluca Nijholt auf der Umschaltposition, sowie Neuzugang Jonathan Opoku im offensiven Mittelfeld. Im Sturmzentrum ist der kürzlich verpflichtete Ralf Seuntjens gesetzt. Auf den Außen bilden Youngstar Vito van Crooy sowie Neuerwerb Leondro Resida die Flügelzange. mehr

Fußball

Linksfuß mit guten Standards

WEGBERG Melih Karakas ist von allen Zugängen des Regionalliga-Aufsteigers FC Wegberg-Beeck zweifellos derjenige, der am schnellsten integriert war - aus einem einfachen Grund: Bereits seit Ende März hat der 21-Jährige beim FC regelmäßig mittrainiert - weit früher also, als sein Vertrag in Beeck begann. Und am 31. Mai, beim alles entscheidenden 2:0-Sieg im Topspiel beim Bonner SC, mit dem die Schwarz-Roten am vorletzten Spieltag den Aufstieg klarmachten, saß der Mittelfeldspieler mit dem starken linken Fuß zur moralischen Unterstützung auch schon mit auf der Bank. mehr

Lokalsport

Nico Hülkenberg hat in Ungarn Glück im Unglück

Nico Hülkenberg fuhr beim Großen Preis von Ungarn sein vielleicht bestes Formel 1-Rennen in dieser Saison. Es endete allerdings abrupt in Runde 43. Denn dann brach an seinem Force India auf der Start- und Zielgeraden bei einem Tempo von etwa 300 Stundenkilometern der Frontflügel. Das aerodynamische Element klappte unter den Boliden und zerbrach in tausende Teile. Das Auto war für Hülkenberg nicht mehr steuerbar. Es schoss vor den Augen seines Vaters und einiger Bekannter aus Emmerich, die als Zuschauer auf der Tribüne saßen, in Kurve eins in die Auslaufzone und prallte frontal in den Reifenstapel. mehr

Lokalsport

KEV'81 verliert erstes Testspiel gegen Pardobice

Das im tschechischen Trainingslager weilende DNL-Team des KEV'81 hat gestern Abend sein erstes Testspiel gegen den HC Pardobice mit 2:4 verloren. Im ersten Drittel gerieten die Krefelder mit 0:1 in Rückstand, den sie trotz eines Spiels auf Augenhöhe nicht zu egalisieren vermochten. Im Mittelabschnitt lief es dann wesentlich besser für die Schwarz-Gelben, die durch Edwin Schitz zum 1:1 trafen, aber im weiteren Verlauf die dargebotenen Torchancen nicht nutzten. Im Abschlussdrittel waren 30 Sekunden gespielt, da hieß es schon 2:1 für Pardobice. mehr

Krefeld

Tiergartenstraße: Navi aus BMW ausgebaut

Die Kaltblütigkeit von Einbrechern ist schon erstaunlich: Diebe haben aus einem BMW, der an der Tiergartenstraße geparkt war, die komplette Servicetechnik ausgebaut. Die Täter haben zwischen Donnerstag, 23. Juli, 22.40 Uhr, und Freitag, 24.Juli, 9.20 Uhr, die Scheibe des Wagens eingeschlagen und das fest eingebaute Navigationssystem, das Radio und das Steuergerät aus gebaut. Nach den Erfahrungen der Polizei ist es durchaus möglich, dass die Täter wiederkommen: Sie kennen das Fahrzeug und die Umgebung und rechnen damit, dass der Besitzer die gestohlenen Geräte ersetzen wird. mehr

Dinslaken

Für Plakataktion: Hiesfelds First Top Models gesucht

"Hiesfelder Gesichter" - das ist der Titel einer Plakatkampagne der Hiesfelder Werbegemeinschaft. Gesucht werden dafür Hiesfelderinnen und Hiesfelder, die Spaß daran haben, fotografiert zu werden und sich darüber freuen, wenn sie ihr Foto dann auf vielen Plakaten im ganzen Ortsteil bewundern können. Das Fotoshooting von Felix Engel wird am Montag, 10. August stattfinden, Möglicher Ersatztermin ist Samstag, 15. August. Die Bewerbungen mit Kontaktdaten und aussagekräftigen Fotos müssen bis Mittwoch, 5. August, bei der Werbegemeinschaft Hiesfeld eingegangen sein. Abgabeort ist die Glückauf Apotheke, Sterkrader Straße. Gesucht werden Models für folgende Kategorien: 1. Junge Mutter mit Kind, 2. Mann Ende 20/Anfang 30, 3. Ehepaar 65plus. Alle Bewerber solllten in Hiesfeld wohnen. mehr

Krefeld

Sturm: Kirmesstart verschoben - großer Einsatz in Fischeln

Sturmbedingt musste die Uerdinger Kirmes am Samstag wie die große Schwester in Düsseldorf vorsorglich geschlossen bleiben. Der Sturm hat dann aber in Krefeld wenig Spuren hinterlassen. Die Feuerwehr musste fünfmal ausrücken, erklärte ein Sprecher auf Anfrage, die Schäden waren "minimal", es ging vor allem um Astwerk. Den aufwendigsten Einsatz meldet die Freiwillige Feuerwehr Fischeln: An der Wilhelmstraße ist eine Eiche teilweise durchgebrochen. Der Stamm war morsch und gespalten; ein Drittel von Krone und Stamm waren in den Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses gestürzt. mehr

Lokalsport

Burkholder und Ruthenbeck siegen mit der deutschen U 19

Die Leverkusener Handball-Talente Ramona Ruthenbeck und Elisa Burkholder stehen mit der deutschen U19-Nationalmannschaft unmittelbar vor dem Zwischenrunden-Einzug bei der EM im spanischen Valencia. Nach dem 18:26 (10:14) gegen Titelfavorit Russland, schlug die DHB-Auswahl im zweiten Spiel Mazedonien deutlich mit 31:21 (12:11). Durch den 31:19 (16:11)-Erfolg gestern Abend gegen Schlusslicht Litauen stellte das Team nun die Zeichen auf ein Weiterkommen. Nur ein klarer mazedonischer Sieg gegen Russland (nach Redaktionsschluss) könnte daran noch etwas ändern. mehr

Lokalsport

Burkholder und Ruthenbeck siegen mit der deutschen U 19

Die Leverkusener Handball-Talente Ramona Ruthenbeck und Elisa Burkholder stehen mit der deutschen U19-Nationalmannschaft unmittelbar vor dem Zwischenrunden-Einzug bei der EM im spanischen Valencia. Nach dem 18:26 (10:14) gegen Titelfavorit Russland, schlug die DHB-Auswahl im zweiten Spiel Mazedonien deutlich mit 31:21 (12:11). Durch den 31:19 (16:11)-Erfolg gestern Abend gegen Schlusslicht Litauen stellte das Team nun die Zeichen auf ein Weiterkommen. Nur ein klarer mazedonischer Sieg gegen Russland (nach Redaktionsschluss) könnte daran noch etwas ändern. mehr

Tönisvorst

Warn-App bei Stromausfall und Großbränden

Ein Unwetter, Großbrand mit Rauchwolke oder lang anhaltender Stromausfall: bei drohenden Gefahren haben Behörden bislang über Sirenen, Lautsprecherdurchsagen oder Radio- und Fernseh-Sender informiert. Seit Neuestem gibt es jetzt eine kostenlose Warn-App vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK): NINA - die Notfall-Informations- und Nachrichten-App. Damit kann man sich direkt auf seinem Smartphone oder Tablet deutschlandweit über die aktuellen Gefahren an seinem Standort vor aktuellen Gefahren warnen lassen, teilt die Stadtverwaltung Tönisvorst mit. mehr

Tönisvorst

Round Tabler spenden für die Tönisvorster Hilfe

Im Tönisvorster Marienheim übergaben Vertreter von Round Table eine Spende von 1000 Euro an die Tönisvorster Hilfe ein. Es handelt sich um einen Einkaufsgutschein von Rewe in Höhe von 1000 Euro. Die Tönisvorster Hilfe kann damit dringend benötigte neue Lebensmittel für die Ausgabe an Bedürftige beschaffen. Durch eine ständig steigende Zahl von Besuchern wird es immer schwieriger, Lebensmittel zu beschaffen, in erster Linie Grundnahrungsmittel wie Mehl, Zucker, Salz, Nudeln, Reis, Brot und Öl. Sehr willkommen sind auch Tee, Kaffee, Fertiggerichte, Konserven aller Art. mehr

Willich

Ordnungsamt und Polizei messen die Geschwindigkeit

viersen (RP) Auch in der kommenden Woche kontrolliert die Polizei wieder die Geschwindigkeit: Montag: Viersen, Kölnische Straße, Höhe Ernst-Moritz-Arndt-Straße; Waldnieler Straße. Dienstag: Schwalmtal, L 373, Vogelsrath; -Breyell, Biether Straße. Mittwoch: Kempen-Klixdorf, Mülhauser Straße; Dülken, Boisheimer Straße. Donnerstag: Tönisvorst, Krefelder Straße; Kempen, Oedter Straße. Freitag. Breyell, L 29, Höhe Lötsch: Niederkrüchten, B 221, Höhe A 52 Samstag,: Niederkrüchten, B 221, Aachener Straße; Schwalmtal, L 372, Höhe Lüttelforst. Sonntag: Waldniel, L 372, Höhe Parkplatz Schomm; Viersen, Freiheitsstraße. mehr

Serie Zuhause In . . . Kamperlings

Die Öffnung zum Blumenviertel blieb aus

Die Siedlergemeinschaft entstand 1934. Damals bauten die ersten 20 Siedler mit Hilfe der Rheinischen Heimstätte in Kempen-Kamperlings ihre Häuser. Im September wurde Josef Borgartz ihr Vertrauensmann, gleichzeitig gründeten die Kamperlingser die Siedlergemeinschaft. Damals waren es zwanzig Siedler, die den Hausbau dort vor den Toren der Stadt wagten. Zügig wuchs die Siedlung zwischen 1938 und 1941. Ab 1941 gab es sogar eine eigene Poststelle, nach dem Zweiten Weltkrieg wurde 1948 der erste Lebensmittelladen eröffnet. In den späteren Jahren kamen ein kleiner Metzgerladen, ein eigener Friseur, der beliebte Konsumladen am Lindenweg und eine Kneipe hinzu. mehr

Meine Betreuerin

Tipps im Büro

Sabine Körschkes (49) ist bei RSD Systeme GmbH in der Buchhaltung tätig, "mit allem, was dazugehört - bis hin zum Mahnwesen". Für den oder die angehende Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement wird die 49-Jährige während der Ausbildungszeit die erste Ansprechpartnerin sein. Sie selber verfügt über große Berufserfahrung, so dass dem Azubi, der verschiedene Abteilungen durchlaufen wird, gute Tipps geben kann. Wie auf dem Foto von Sabine Körschkes zu erkennen ist, geht bei der Büroarbeit die gute Laune nicht unbedingt verloren. Das sollte Bewerbern doch Mut geben. mehr

Mein Personalleiter

Teamarbeit wichtig

Roman Schulz-Dobrick (29) ist Personalleiter, sein Vater und sein Bruder sind die Geschäftsführer bei der RSD Systeme GmbH. "Wir schauen bei den Bewerbern nicht nur auf den Schulabschluss und Computerkenntnisse, sondern legen auch einen großen Wert auf die Charaktereigenschaften." Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit seien wichtig, weil Teamarbeit in dem Familienbetrieb großgeschrieben werde. "Wir wollen als Spezialist in unseren Geschäftsfeldern gut sein. Dafür arbeiten derzeit 43 feste Mitarbeiter und zusätzliche Aushilfen mit großem Engagement." mehr