Alle Artikel vom 22. August 2016
Krefeld

Durchbruch beim "Et Bröckske": Fassade wird komplett erhalten

Stadt und Investor haben sich im Grundsatz über die Zukunft des maroden "Et Bröckske"-Gebäudes geeinigt und den Weg für eine wichtige Investition in der Innenstadt freigemacht. Die Neuplanung umfasst das "Et Bröckske", das angrenzende Gebäude und das daran angrenzende, von einer Mauer umgebene Trümmergrundstück bis zu der namenlosen Gasse, die im Volksmund Matthes-on-Schäng-Jatz (nach den beiden Pappköpp-Figuren) genannt wird. mehr

Düsseldorf

Sperrung für William-Besuch

Düsseldorf erwartet morgen viel hohen Besuch, das ist auf der Oberkasseler Brücke schon jetzt zu sehen. Wenn Prinz William und Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Staatsakt anlässlich des 70. Geburtstag des Landes anreisen, werden auch zahlreiche Übertragungswagen von TV-Stationen im Einsatz sein. Deshalb hat die Stadtverwaltung bereits am Samstagmorgen auf der Hofgartenrampe eine Fahrspur gesperrt. Hinzu kommen am Dienstag ab 14 Uhr die Sperrung des Rheinufertunnels und des Joseph-Beuys-Ufers in Fahrtrichtung Norden sowie der Oederallee in beide Fahrtrichtungen. mehr

Rund 85.000 Reisende

Rekordtag an Rios Flughafen

Nach Ende der Olympischen Spiele muss der internationale Flughafen in Rio de Janeiro das größte Passagieraufkommen seiner über 70-jährigen Geschichte bewältigen. Am Montag wurde mit rund 85 000 Reisenden gerechnet, wie das Portal "O Globo" berichtete. Sportler, Delegationen, Journalisten und Touristen hatten für den Tag ihre Rückflüge gebucht. Geplant waren 46 Charter- und 40 weitere Flüge. Der 1945 eröffnete Flughafen, der nach dem Musiker Tom Jobim ("The Girl from Ipanema") benannt ist, war für die Olympischen Spiele erweitert worden. mehr

DEL

ERC Ingolstadt verpflichtet Kanadier Jacques

Der ERC Ingolstadt hat den Kanadier Jean-Francois Jacques für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpflichtet. Der 31 Jahre alte Angreifer mit NHL-Erfahrung spielte in den vergangenen zwei Jahren für den Klagenfurter AC in Österreich. Der Neuzugang soll die "physische Komponente" im Ingolstädter Team verstärken, wie ERC-Sportdirektor Jiri Ehrenberger am Montag über den 1,91 Meter großen und 98 Kilogramm schweren Angreifer äußerte. Mit dem Transfer von Jacques seien die Kaderplanungen für die kommende Saison vorläufig abgeschlossen, teilte der Verein mit. mehr

Nach Röhlers Gold-Coup

ISTAF nimmt auch Speerwurf ins Programm

Für Olympiasieger Thomas Röhler haben die ISTAF-Macher nun auch den Speerwurf ins Non-Stop-Programm aufgenommen. Der Goldmedaillengewinner aus Jena gehört damit am 3. September neben den Diskus-Brüdern Harting zu den großen Attraktionen des 75. Internationalen Stadionfestes der Leichtathleten. Röhler hatte sich am Samstag in Rio de Janeiro - 44 Jahre nach Klaus Wolfermann - überraschend Speerwurf-Gold gesichert. Der 24-Jährige kam im fünften Durchgang auf 90,30 Meter und eroberte seine erste Medaille bei einem internationalen Wettbewerb. "Es ist ziemlich verrückt. Ich bin total happy", sagte der Thüringer. "Ich will im Berliner Olympiastadion die Goldmedaille mit allen Fans feiern." mehr

Radsport

Es bleibt bei sechs deutschen WM-Startern

Die WM-Mannschaft des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) darf bei den Titelkämpfen auf der Straße am 16. Oktober in Katar nur mit sechs Teilnehmern ins Rennen gehen. Das bestätigte am Montag der für die Nominierung zuständige BDR-Vizepräsident Udo Sprenger. Der Verband hatte auf neun WM-Starter gehofft. Nach den für die Nominierung maßgeblichen EuroEyes-Cyclassics in Hamburg hatte es am Sonntag von Seiten des BDR noch andere Informationen gegeben. "Wir konnten in der Nationenwertung nur die Slowakei überholen, kamen über den elften Platz aber nicht hinaus. Also gehen wir mit sechs Profis ins Rennen", erklärte Sprenger am Montag. mehr

Vor dem Bundesliga-Auftakt

1. FC Köln lädt zur Dom-Andacht

Bundesligist 1. FC Köln lädt auch in diesem Jahr wenige Stunden vor dem Saisonauftakt zu einer feierlichen Andacht im Kölner Dom. "Mit der guten Tradition des ökumenischen Mittagsgebets" sollen am kommenden Samstag um 12 Uhr "Achtung, Respekt und die Freude am Spiel gewürdigt" werden, hieß es in einer Mitteilung des Klubs. Um 15.30 empfängt der FC in Müngersdorf Darmstadt 98. Schon in den vergangenen beiden Jahren nutzten viele Fans diese Möglichkeit, das ökumenische Mittagsgebet auch mit Trikot, Schal und Fahne zu besuchen. Präsident Werner Spinner, die Vize-Präsidenten Toni Schumacher und Markus Ritterbach sowie Geschäftsführer Alexander Wehrle werden am Samstag den 1. FC Köln repräsentieren. Akustischer Höhepunkt soll die auf der Dom-Orgel gespielte FC-Hymne sein. "Das ist ein wunderschöner Gänsehaut-Moment, den man in dieser fantastischen Dom-Kulisse erlebt haben muss", sagte FC-Präsident Werner Spinner. mehr

Ex-Bundesliga-Profi

Obasi meldet sich mit Tor zurück

Der ehemalige Bundesliga-Profi Chinedu Obasi hat sich mit einem Treffer im professionellen Fußball zurückgemeldet. Beim 2:0-Auswärtssieg seines neuen Klubs AIK Solna bei Örebro SK in der ersten schwedischen Liga traf der frühere Hoffenheimer und Schalker zum 1:0 und feierte in seinem zweiten Spiel für die Stockholmer Torpremiere. Nach dem Spiel sagte der 30-Jährige überglücklich: "Wieder Fußball spielen zu können, bedeutet viel für mich. Ich genieße jede Minute auf dem Feld. Fußball spielen kann ich jedenfalls noch." Sein letztes Spiel in Deutschland hatte Obasi im November 2014 im Trikot von Schalke absolviert. Im Anschluss an die Spielzeit 2014/15 war sein auslaufender Vertrag bei den Gelsenkirchenern nicht mehr verlängert worden, in der vergangenen Saison blieb der Nigerianer ohne Verein. Erst vor wenigen Wochen hatte Obasi bei AIK angeheuert, wo er einen Vertrag bis zum Jahresende unterzeichnete. mehr

Auszeichnung

Sport-Bild-Award für Seeler und WM-Finalisten von 1966

Die Vize-Weltmeister von 1966 mit DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler werden am 29. August in Hamburg für ihr Lebenswerk mit dem Sport-Bild-Award ausgezeichnet. Die Mannschaft hatte vor fünfzig Jahren das denkwürdige WM-Endspiel im Londoner Wembley-Stadion gegen die Gastgeber unglücklich mit 2:4 nach Verlängerung verloren. Dabei gelang Geoff Hurst das legendäre Wembley-Tor zum 3:2, als der Ball von der Unterkante der Latte auf die Torlinie sprang. Schiedsrichter Gottfried Dienst (Schweiz) entschied nach Befragen des Linienrichters Tofik Bachramow (UdSSR) auf Tor für die Three Lions. "Die Vize-Weltmeister von 1966 haben eine der größten Fehlentscheidungen der WM-Historie, das legendäre Wembley-Tor, mit beispiellosem Fair Play hingenommen", sagte Sport-Bild-Chefredakteur Alfred Draxler zur Begründung. Seeler wird den Preis persönlich entgegennehmen. Auch in diesem Jahr werden zur Preisverleihung in der Hamburger Fischauktionshalle rund 700 Gäste erwartet, darunter Spitzensportler, Trainer, Manager und Prominente. Insgesamt vergibt Sport Bild neun Awards. mehr

Am Montag gegen Eindhoven-Reserve

Venlo steht nach Heimsieg an der Tabellenspitze

VVV Venlo hat am dritten Spieltag in der Jupiler League die Tabellenführung übernommen und steht damit dort, wo die Grenzstädter auch am Saisonende am Liebsten platziert sein würden. Rang eins führt nämlich ohne Umwege direkt in die Ehrendivision. Im Seacon Stadion - De Koel gelang ein ungefährdeter 2:0-Erfolg gegen den FC Oss. Weil zeitgleich der bisherige Tabellenführer NAC Breda sein Heimspiel gegen MVV Maastricht mit 2:1 verlor, steht Venlo oben. mehr

Lennep

Bigband spielt in der Altstadt

Remscheid (BM) Der "Tag der Musik" wird an diesem Wochenende nachgeholt, nachdem er im Juni wegen schlechten Wetters abgesagt werden musste. Die Veranstalter, der Fallschirmclub Remscheid, die Lenneper Schule für Musik-, Tanz und Theater sowie die Lenneper Büchereifreunde bieten auf der Altstadtbühne in Lennep "Swingtime": Die 18-köpfige Klaus Esser Bigband spielt unter der Leitung des Remscheiders Rainer Alm bekannte und unbekanntere Titel von Glenn Miller, Count Basie, Stan Kenton, Buddy Rich, Duke Ellington, aber auch von Peter Herbolzheimer - also einen Mix aus klassischen Stücken und modernen Arrangements. mehr

Neu In Der Stadtbibliothek

Chronik eines früh gescheiterten Lebens

Der Konstanzer Literaturwissenschaftler und mehrfach preisgekrönte Erzähler Hermann Kinder (gebogen 1944) wurde den RP-Lesern zuletzt mit seiner autobiographisch eingefärbten Erzählung "Der Weg allen Fleisches" (2014) vorgestellt. Zwölf Jahre nach seinem vielleicht schönsten Roman, "Mein Melaten" (20106), legt Kinder endlich wieder einen Roman vor, der auf ungewöhnliche Weise eine bewegende Lebensgeschichte erzählt und diese zugleich mit einer Zeitreise durch die letzten acht Jahrzehnte deutscher Zeitgeschichte verbindet. mehr

Kreis Kleve

Hier kontrolliert die Kreispolizei die Geschwindigkeit

Auf den Straßen im Kreis Kleve ist überhöhte Geschwindigkeit laut Kreis-Polizei weiter die Hauptursache für Unfälle, bei denen Menschen ums Leben kommen. Die Beamten kontrollieren die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen in dieser Woche an folgenden Stellen: Am Montag in Kerken-Nieukerk, Eyller Straße und in Bedburg-Hau, Uedemer Straße; am Dienstag in Rheurdt-Saalhuysen, L 140 und in Rees-Millingen, Millinger Straße; am Mittwoch in Weeze-Wemb, Auf der Schanz und in Emmerich, Reeser Straße; am Donnerstag in Straelen, Kevelaerer Straße und in Kleve, Emmericher Straße (B220); am Freitag in Uedem, Verlauf der L 362 und in Kranenburg-Wyler, Alte Heerstraße; am Samstag in Geldern, Harttor (B58) und in Rees, Emmericher Straße und am Sonntag in Weeze, Uedemer Straße und in Kleve, Klever Ring (B9). mehr

Rommerskirchen

Königin Marion Groschek schreibt Bruderschaftsgeschichte

Die Tatsache, dass mit Marion Groschek erstmals in der 91-jährigen Geschichte der St.- Sebastianus-Bruderschaft eine Frau als Schützenkönigin amtiert, spielte gleich zum Auftakt des Schüttenfests eine Rolle. Mit Dechant Monsignore Franz Josef Freericks als Bruderschaftspräses und Peter Mario Werner als Präses des Bezirks Nettesheim zelebrierten in St. Briktius gleich zwei Geistliche die Festmesse und nahmen die Krönung der neuen Regentin vor, der ihr Mann Andreas als Prinzgemahl zur Seite steht. mehr

Geldern

Hier wird diese Woche im Kreis Kleve geblitzt

Auf den Straßen im Kreis Kleve ist überhöhte Geschwindigkeit laut Kreis-Polizei weiter die Hauptursache für Unfälle, bei denen Menschen ums Leben kommen. Die Beamten kontrollieren die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen in dieser Woche an folgenden Stellen: Am Montag in Kerken-Nieukerk, Eyller Straße und in Bedburg-Hau, Uedemer Straße; am Dienstag in Rheurdt-Saalhuysen, L 140 und in Rees-Millingen, Millinger Straße; am Mittwoch in Weeze-Wemb, Auf der Schanz und in Emmerich, Reeser Straße; am Donnerstag in Straelen, Kevelaerer Straße und in Kleve, Emmericher Straße (B220); am Freitag in Uedem, Verlauf der L 362 und in Kranenburg-Wyler, Alte Heerstraße; am Samstag in Geldern, Harttor (B58) und in Rees, Emmericher Straße und am Sonntag in Weeze, Uedemer Straße und in Kleve, Klever Ring (B9). mehr

Lokalsport

Handball: TSV-Trio holt mit deutscher U18 EM-Bronze

Die Deutsche Jugend-Nationalmannschaft hat bei der Handball-U18-Europameisterschaft in Kroatien mit einem 32:31 gegen Slowenien nach doppelter Verlängerung das Spiel um Platz drei gewonnen. Entscheidend beteiligt waren dabei auch die drei Akteure des TSV Bayer Dormagen: Torhüter Tim Hottgenroth überzeugte nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit, Lukas Stutzke kam auf zwei, Eloy Morante Maldonado auf vier Tore, darunter nach starker Hottgenroth-Parade auch den wichtigen Treffer zum 22:22-Endstand nach regulärer Spielzeit. mehr

Gerresheim

Bürger feiern in Gerresheim gemeinsam mit Flüchtlingen

Beim Sommerfest in der Gerresheimer Flüchtlingsunterkunft Karlsbader Straße bildeten die eingeladenen Bürger des Stadtteils eine seltene Ausnahme. Gleichwohl war das Fest, das von der Caritas, der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta, der evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim, dem Netz gegen Armut im Stadtbezirk 7 sowie der Bürgerstiftung Gerricus gemeinsam veranstaltet wurde, eine willkommene Abwechslung für die rund 120 Menschen unterschiedlicher Nationen, die in der Unterkunft leben. mehr

Meerbusch

Programm: Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Das Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Lank lädt zu einem besonderen Programm ein: "Stressbewältigung durch Achtsamkeit - das Acht-Wochen Programm von Professor Jon Kabat-Zinn (MBSR)". Eine in Europa noch recht neue Methode zur Stressbewältigung und Entspannung, deren positive Wirkung laut Veranstalter auf die Gesundheit inzwischen in zahlreichen wissenschaftlichen Studien belegt wird, soll die sogenannte Achtsamkeitsmeditation sein: In den 1980er Jahren durch den amerikanischen Arzt Professor Jon Kabat-Zinn entwickelt, werde diese Form der Meditation heute auf der ganzen Welt im Rahmen von Kursen unterrichtet. mehr

Lokalsport

Pokalpartie der SVB-Frauen hat ein Nachspiel

Die Fußballerinnen des SV Budberg werden gegen die Wertung des Niederrhein-Pokal-Spiels bei der Spielvereinigung Neuss-Weissenberg Protest einlegen. Mit 4:5 (1:1, 1:1) nach Elfmeterschieße verloren sie und wären somit ausgeschieden. Nach 90 Minuten stand's gegen den Landesligisten 1:1. Während sich die höherklassigen Gäste schon gedanklich auf weitere 30 Minuten eingestellt hatten, entschied der Unparteiische zur Budberger Verwunderung, unmittelbar das Elfmeterschießen durchzuführen und auf eine Verlängerung zu verzichten. mehr

Lokalsport

FC Leverkusen verliert zwei Zähler - und Amine Azzizi

SV Westhoven-Ensen - FC Leverkusen 3:3 (1:3). Einen scheinbar sicheren Vorsprung haben die Bezirksliga-Fußballer des FC Leverkusen noch aus der Hand gegeben und zwei Punkte leichtfertig liegen gelassen. Bei der Saisonpremiere in Westhoven legten die Kicker vom Birkenberg eine starke erste Hälfte hin, allerdings wusste die Mannschaft um das Trainergespann Chrisovalantis Tsaprantzis und Erkan Öztürk das Niveau nicht konstant zu halten. mehr

Lokalsport

Abstiegskampf hat für SV Hönnepel begonnen

Der erhoffte Befreiungsschlag blieb aus - der SV Hönnepel-Niedermörmter verlor das "Kellerduell" gegen den VfB 03 Hilden auf eigenem Platz mit 1:2. Zudem sah Kapitän Andre Trienenjost in der 53. Minute wegen Meckerns die gelb-rote Karte. Robin Müller (11.) und Florian Grün (71.) trafen für die Gäste, Daniel Boldt (21.) besorgte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Heimelf, die nun endgültig im Abstiegskampf der Fußball-Oberliga angekommen ist. mehr

Bonn

Fall Niklas wohl doch kein Totschlag

Wende im Fall des bei einer Prügelattacke gestorbenen 17-jährigen Niklas aus Bonn: Die Ermittler gehen nun nicht mehr davon aus, dass ein massiver Tritt gegen den Kopf die Todesursache war. Ein rechtsmedizinisches Gutachten habe ergeben, dass die Gefäße im Gehirn des Schülers eine Vorschädigung aufwiesen, so dass die Adern schneller reißen könnten als normalerweise, sagte gestern der Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft, Robin Faßbender, der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte damit Informationen des "Focus". mehr

Persönlich

Anne Will . . . gab Miriam Meckel das Jawort

Sie moderierte als erste Frau die ARD-"Sportschau", war Gesicht der Tagesthemen und hat seit 2007 ihre eigene Talkshow. Anne Will (50) ist aus der deutschen Medienlandschaft nicht wegzudenken und wurde für ihre journalistische Arbeit schon mit diversen Preisen, etwa mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis, "für ihre unabhängige Haltung und ihre unaufgeregte, aber stets kompetente Präsentation der Ereignisse des Tages" ausgezeichnet. mehr