Alle Artikel vom 7. August 2017
Hilden

Unmut über Renaturierung der Wupper

In der Balker Aue hat sich einiges getan: Nachdem sich die Maßnahmen des Wupperverbandes zur Renaturierung der Wupper aufgrund des hartnäckigen Bärenklaus um einige Wochen verzögerte, wurde der Umbau nun abgeschlossen. Doch nicht zur Begeisterung aller. Förster Gregor Boukes hatte als fachkundiger Bürger im Ausschuss gesessen, als der Plan zur"Entfesselung der Wupper" auf der Tagesordnung stand und sich etwas völlig anderes vorgestellt. "Die Wupper sollte breiter werden, dafür wurde der Weg verlegt. Aber nun stelle ich fest, dass am Wupperufer Erlen und Pfaffenhütchen angepflanzt worden sind, die eigentlich dem Erosionsschutz dienen, also das Ufer doch wieder festigen." Susanne Fischer, Sprecherin des Wupperverbandes, widerspricht nur teilweise: "Es ist richtig, dass die Kollegen am Ufer eine Anpflanzung durchgeführt haben und es stimmt auch, dass die Bepflanzung dort den Teil der Uferlinie verfestigt." Doch das sei auch so geplant gewesen, denn dieses Ufer soll tatsächlich erhalten bleiben. Die Wupper soll sich nach Möglichkeiten in die andere Richtung ausweiten. "Der Weg wurde verlegt, um die Ansiedlung des Eisvogels zu begünstigen." Dafür braucht der Vogel Ruhe. Was er nicht hat, wenn Mensch und Hund am Wupperufer spazieren gehen. "Durch die Verlegung des Pfades weiter in die Aue hinein, kann der Eisvogel ungestört brüten", erklärt Fischer. mehr

Ratingen

Unmut über Renaturierung der Wupper

In der Balker Aue hat sich einiges getan: Nachdem sich die Maßnahmen des Wupperverbandes zur Renaturierung der Wupper aufgrund des hartnäckigen Bärenklaus um einige Wochen verzögerte, wurde der Umbau nun abgeschlossen. Doch nicht zur Begeisterung aller. Förster Gregor Boukes hatte als fachkundiger Bürger im Ausschuss gesessen, als der Plan zur"Entfesselung der Wupper" auf der Tagesordnung stand und sich etwas völlig anderes vorgestellt. "Die Wupper sollte breiter werden, dafür wurde der Weg verlegt. Aber nun stelle ich fest, dass am Wupperufer Erlen und Pfaffenhütchen angepflanzt worden sind, die eigentlich dem Erosionsschutz dienen, also das Ufer doch wieder festigen." Susanne Fischer, Sprecherin des Wupperverbandes, widerspricht nur teilweise: "Es ist richtig, dass die Kollegen am Ufer eine Anpflanzung durchgeführt haben und es stimmt auch, dass die Bepflanzung dort den Teil der Uferlinie verfestigt." Doch das sei auch so geplant gewesen, denn dieses Ufer soll tatsächlich erhalten bleiben. Die Wupper soll sich nach Möglichkeiten in die andere Richtung ausweiten. "Der Weg wurde verlegt, um die Ansiedlung des Eisvogels zu begünstigen." Dafür braucht der Vogel Ruhe. Was er nicht hat, wenn Mensch und Hund am Wupperufer spazieren gehen. "Durch die Verlegung des Pfades weiter in die Aue hinein, kann der Eisvogel ungestört brüten", erklärt Fischer. mehr

Radevormwald

Post von "aktiv55plus" für 150 Unternehmen

Der Trägerverein "aktiv55plus" wird etwa 150 Unternehmen der Stadt anschreiben, bei denen vermutet wird, dass sie Kontakt zu älteren Personen haben. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Lebenssituation älterer Radevormwalder zu verbessern. "Wir erfahren aber immer wieder, dass man unseren Verein nicht kennt", sagt Koordinatorin Kyra Springer und ergänzt, "das ist keine kommerzielle Werbebotschaft, sondern ein Versuch, den älteren Radevormwaldern so zu helfen, dass es ihnen besser geht oder sie ihren Status halten können." mehr

Zu groß geplant, zu spät gestoppt

Seit die Stadt die Notbremse gezogen und die alten Planungen für das O-Quartier kassiert hat, ist mittlerweile auch schon wieder über ein Jahr vergangen. Ein für Ohligs einmal mehr verlorenes Jahr. Denn an dem trostlosen Zustand im Zentrum hat sich nicht viel verändert. Nun gibt es sicher gute Gründe, die die Verwaltung 2016 dazu bewogen haben, die Verkaufsfläche für das O-Quartier zu reduzieren. Gleichzeitig aber muss sich die Stadt den Vorwurf gefallen lassen, dass sie nicht schon eher darauf gekommen ist. mehr

Mönchengladbach

Fast 20.000 Fans an einem Wochenende

Besuchermassen ist der Gladbacher im Sparkassenpark inzwischen gewohnt. So war es auch an diesem Wochenende. Erst beendeten Deichkind am Samstag vor rund 12.000 Besuchern ihre zweijährige Tournee in Mönchengladbach. Wenige Wochen nach ihrem Überraschungskonzert im Strandhaus am Sparkassenpark vor nur 200 Fans überzeugte die Band auch auf der großen Bühne im Stadion. Und gestern Abend rockte der kanadische Superstar Bryan Adams vor mehr als 7500 Fans in dem Stadion. Adams, der vor sechs Jahren schon einmal an gleicher Stelle gespielt hatte, kam am Abend auf die Bühne und legte mit "Do what ya gotta do" und "Can't stop this thing" los. Natürlich stand auch sein größter Hit, "Summer of '69" auf der Setlist. mehr

Aus Den Vereinen

70 Jahre DJK Ho./Ha. - der Verein ist ordentlich in der Spur

Trotz des nun schon 70-jährigen Bestehens ist bei der DJK Ho./Ha. von Müdigkeit nichts zu spüren. Der Verein lebt. Beispiele dafür nannte Vorsitzender Andre Giesen bei der Jahreshauptversammlung des Vereins in seiner Begrüßungsrede: die Vorbereitungen auf das Jubiläum, die ehrenamtlich tätigen Trainer und Betreuer, die Helfer bei diversen Verschönerungsarbeiten der Platzanlage und die Sponsoren, mit deren Hilfe viele Projekte (Neubau der Ersatzspielerhäuschen, Austausch der Ballfänge, Installierung der Bandenwerbung) realisiert werden konnten. Die Aktivitäten bei der DJK wurden auch in der Berichten aus den Ressorts deutlich. Michaela Bruns referierte für den Breitensport über die einvernehmliche Trennung von der Tanzgarde und diversen Weiterbildungen der Übungsleiterinnen. Georg Verwayen musste ein sportlich bescheidenes Jahr der Altherren zugeben, und Franz Urselmans zeigte sich erfreut über die Radsportler und den guten Verlauf bei der 6. Runde von Hommersum und der mehrtägigen Jubiläumstour. mehr

Solingen

Polizeibeamter bei Party-Einsatz schwer verletzt

Ein 31-jähriger Polizeibeamter wurde bei einem Einsatz am frühen Samstagmorgen schwer verletzt. Vorher hatten die Beamten eine Party aufgelöst. Gegen 3 Uhr waren zwei Polizisten wegen Ruhestörung in die Hochstraße im Stadtteil Ohligs gerufen worden. Eine dortige Party hatte bereits um kurz nach Mitternacht für einen ersten Besuch und ermahnende Worte der Polizei gesorgt. Beim zweiten Einsatz lösten die Beamten die Feier schließlich auf. mehr

Geldern

Einbruchsversuch und Einbruch in Ferienwohnung

/ Geldern (RP) Die Polizei bittet die Bürger um Hinweise zu einem Einbruch und einem Einbruchsversuch. Einer der Fälle fiel am Samstagnachmittag auf, es ist aber unklar, wann sich die Tat ereignet hat. Gegen 15.30 Uhr stellte der Vermieter einer Ferienwohnung in Hartefeld an der Hartefelder Dorfstraße fest, dass die Eingangstür aufgehebelt worden war. Diebe hatten aus der Wohnung Teile der Ausstattung herausgeholt: Es seien "diverse Sachgüter" entwendet worden, wie die Polizei es in ihrem Bericht ausdrückt. mehr

DFB-Pokal

TuS Koblenz erhält 50.000 Euro für Umzug nach Dresden

Fußball-Regionalligist TuS Koblenz erhält für sein "Heimspiel" im DFB-Pokal im 350 Kilometer (Luftlinie) entfernten Zwickau gegen den Zweitligisten Dynamo Dresden finanzielle Unterstützung von der Stadt Koblenz.  Dies teilte der Klub am Montag mit. Der Betrag wurde auf 50.000 Euro festgelegt. Koblenz muss nach Zwickau umziehen, weil das heimische Stadion Oberwerth aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen nicht zur Verfügung steht. Es sei nur fair, dem Verein bei den Mehrkosten Unterstützung zu bieten, sagte Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig: "Die TuS kann schließlich nichts dafür, dass ausgerechnet während der Sanierungsphase des Stadions so eine sportliche Großchance geboten wird." mehr

Koalition vor dem Aus

Überraschende Regierungskrise in der Slowakei

Die zweitstärkste Regierungspartei der Slowakei hat am Montag überraschend die seit knapp einem Jahr bestehende Dreiparteien-Koalition aufgekündigt. "Hiermit kündige ich den am 1. September 2016 geschlossenen Koalitionsvertrag zwischen den Parteien Smer-SD, SNS und Most-Hid auf", teilte Parlamentspräsident Andrej Danko seinen Koalitionspartnern schriftlich mit. Danko ist Chef der rechtspopulistischen Slowakischen Nationalpartei SNS. mehr

Hoffenheim gibt Entwarnung

Wagner nicht ernsthaft verletzt

Entwarnung für Nationalstürmer Sandro Wagner und den Bundesligisten 1899 Hoffenheim: Der 29 Jahre alte Angreifer wird den Kraichgauern wahrscheinlich sowohl im DFB-Pokalspiel am Samstag (18.30 Uhr) beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt als auch im Hinspiel in der Champions-League-Qualifikation gegen den FC Liverpool (Dienstag, 20.45 Uhr) zur Verfügung stehen. Wagner, der bei einem geheimen Testspiel am Sonntag gegen den italienischen Erstligisten FC Bologna (1:2) umgeknickt war, "wurde nur vorsichtshalber ausgewechselt. Er wird diese Woche wieder im Training zurückerwartet", teilte der Verein via Twitter mit. mehr

Ehemaliger HSV-Verteidiger

Johan Djourou wechselt zu Antalyaspor

Der türkische Erstligist Antalyaspor hat den ehemaligen HSV-Verteidiger Johan Djourou ablösefrei unter Vertrag genommen. Beim Vorjahres-Fünften der türkischen Süper Liga unterschrieb der Schweizer Nationalspieler einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit. Das gab Antalyaspor am Montag bekannt. Djourou war beim Hamburger SV im Mai suspendiert worden und stand daraufhin nicht mehr im Bundesliga-Kader. Zuvor kam der 30-Jährige in der vergangenen Saison auf 14 Einsätze. mehr

Leichtathletik-Wm

Magen-Darm-Probleme im deutschen Team

Die deutsche Nationalmannschaft wird bei der Leichtathletik-WM in London von Magen-Darm-Problemen geplagt. "Wir haben daraufhin zusammen mit der medizinischen Kommission der IAAF Gespräche geführt, und die Hygienestandards im Hotel wurden kurzfristig deutlich erhöht", sagte Andrew Lichtenthal, leitender Verbandsarzt des DLV. Zudem wurden die deutschen Athleten angewiesen, als Vorsichtsmaßnahme verstärkt Desinfektionsmittel zu benutzen, sich regelmäßig die Hände zu waschen, überschwängliche Umarmungen, Handshakes sowie offen liegendes Obst zu meiden. Das deutsche Team ist wie andere Delegationen auch in London im Hotel "The Tower" an den St. Katharine's Docks untergebracht. Lichtenthal berichtete, dass andere Teams ebenfalls mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen haben. mehr

Vier-Nationen-Turnier

Erneut kein Sieg für Hockey-Herren

Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Herren wartet beim Vier-Nationen-Turnier im spanischen Terrassa weiter auf den ersten Sieg. Im zweiten Spiel des Vorbereitungsturniers auf die Europameisterschaft im niederländischen Amsterdam (15. bis 28. August) unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kermas gegen England 0:3 (0:1). Das erste Spiel hatte der Olympia-Dritte 2:3 gegen Spanien verloren. Kermas hat einen Perspektivkader für die Testreihe nominiert. Kapitän Tobias Hauke und Torhüter Tobias Walter sind als einzige Bronzemedaillengewinner der Sommerspiele in Rio 2016 dabei. Am Mittwoch (15 Uhr) treffen die deutschen Herren auf den Olympia-Vierten Niederlande. Die DHB-Frauen, die mit dem Europameisterschafts-Kader nach Spanien gereist sind, spielen am Nachmittag (16 Uhr) gegen Belgien. mehr

NFL

Dolphins nehmen Quarterback Cutler unter Vertrag

Die Miami Dolphins aus der National Football League (NFL) haben überraschend Jay Cutler unter Vertrag genommen. Der langjährige und zugleich umstrittene Quarterback der Chicago Bears soll beim Klub aus Florida den offenbar längerfristigen Ausfall des erneut am Knie verletzten Ryan Tannehill kompensieren. Cutler (34) war im Frühjahr von den Bears entlassen worden und hatte sich seitdem auf eine Karriere als TV-Kommentator vorbereitet. In Miami soll er einen Einjahresvertrag mit einem Gehalt von zehn Millionen Dollar erhalten haben. mehr

NFL

Atlantas Collins erneut wegen Dopings gesperrt

Cornerback Jalen Collins von Super-Bowl-Finalist Atlanta Falcons ist von der National Football League (NFL) wegen Dopings für zehn Pflichtspiele gesperrt worden. Es ist das zweite Vergehen dieser Art des 24-Jährigen, der bereits in der vergangenen Spielzeit für vier Spiele gesperrt gewesen war. Um welche Substanz es sich handelt, teilte die NFL nicht mit. Collins galt als Kandidat für einen Stammplatz, nachdem er in der vergangenen Saison unter anderem bei der Niederlage das Falcons im Super Bowl gegen die New England Patriots Superstar Desmond Trufant vertreten hatte. mehr

Bundesliga

Niko Bungert bleibt Kapitän von Mainz 05

Abwehrspieler Niko Bungert bleibt Kapitän des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Das gab der Verein am Montag bekannt. "Niko Bungert hat seinen Job als Kapitän in den vergangenen Jahren herausragend gemacht. Er ist sowohl auf als auch abseits des Platzes ein absoluter Leader-Typ", sagte Trainer Sandro Schwarz zur Begründung. Bungert und sein Stellvertreter Stefan Bell wurden vom Trainerteam bestimmt, der Mannschaftsrat dagegen von den Mainzer Spielern gewählt. Ihm gehören in der neuen Saison neben Bungert und Bell noch Neuzugang René Adler, Fabian Frei, Daniel Brosinski, Danny Latza sowie Pablo De Blasis an. mehr

DEL

Köln holt früheren NHL-Stürmer Jones

Die Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den früheren NHL-Stürmer Blair Jones verpflichtet. Der 30-jährige Kanadier kommt von Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters an den Rhein. Über die Vertragslaufzeit machte der achtmalige deutsche Meister keine Angabe. "Blair Jones ist ein großer, stabiler und rechtsschießender Zwei-Wege-Mittelstürmer mit einem sehr guten Schuss, der genau in unsere Organisation passt", sagte Haie-Sportdirektor Mark Mahon. Jones hatte in der nordamerikanischen Profiliga NHL insgesamt 139 Spiele absolviert (7 Tore, 10 Vorlagen). mehr

Golf

Cejka im Spielerparadies Reno auf Rang 45

Golfprofi Alex Cejka hat das US-Tour-Turnier in Reno/Nevada auf dem 45. Rang beendet. Der Münchner sammelte bei der Veranstaltung in dem Spielerparadies, die im modifizierten Stablefordsystem ausgetragen wird, insgesamt 25 Punkte (3+7+9+6). Cejka verbuchte damit auch nur wenige Punkte für den FedExCup, als 140. der Jahreswertung muss er weiter um die Play-off-Teilnahme für das Ende August beginnende Highlight bangen. Seinen ersten Titel auf der Tour holte sich der Amerikaner Chris Stroud, der sich im Stechen gegen seinen Landsmann Richy Werenski und den Engländer Greg Owen durchsetzte. In Reno gab es acht Punkte für einen Albatros, fünf für einen Eagle, zwei für einen Birdie, null für Par, einen Punkt Abzug für einen Bogey und drei Punkte Minus für einen Doppelbogey oder Schlechteres. mehr

Tennis

Keys gewinnt Turnier in Stanford

Die Amerikanerin Madison Keys hat erstmals das Damen-Tennis-Turnier im kalifornischen Stanford gewonnen. In einem reinen US-Finale bezwang die 22-Jährige am Sonntag (Ortszeit) Coco Vandeweghe mit 7:6 (7:4), 6:4. Für Keys war es nach einer Handgelenksoperation zu Beginn der Saison der insgesamt dritte Turniersieg ihrer Karriere. Im Halbfinale hatte sie Wimbledonsiegerin Garbiñe Muguruza aus Spanien ausgeschaltet. Das Hartplatzturnier in der Nähe von Los Angeles war mit gut 710 000 Dollar dotiert und dient der Vorbereitung auf die US Open. Das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt in drei Wochen in New York. mehr

Stadt Kempen

Drei neue Auszubildende bei Gedak

Voller positiver Erwartungen sind am im IT-Unternehmen Gedak drei neue Auszubildende ins Berufsleben gestartet. In drei Jahren werden Henning Loch zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Julian Leyendeckers zum Mediengestalter Digital & Print und Jan Strüngmann zum Informatikkaufmann ausgebildet. Seit nunmehr 21 Jahren bildet das Unternehmen in IT-Berufen aus. "Unser Engagement in diesem Bereich ist seit jeher von großer Bedeutung. Etwa ein Drittel unserer insgesamt 53 Beschäftigten hat seine Qualifikationen in unserem Hause erworben", erläutert Vertriebsleiter Norbert Haab. mehr

Monheim

Kunsthandelsunternehmen hat Aktien zurückgekauft

Wenn ein Unternehmen mit Zustimmung der Aktionäre eigene Aktien kauft, spricht man von einem Aktienrückkauf. Das hat es jetzt bei einem der führenden deutschen Kunsthandelsunternehmen gegeben - mit Sitz in Monheim. "Das am 21. Juli ausgelaufene Aktienrückkaufprogramm der Weng Fine Art AG über 50 000 Aktien zum Stückpreis von 4,30 EUR ist komplett bedient worden", teilt das Unternehmen mit. Insgesamt seien der Gesellschaft knapp 100 000 Aktien angedient worden. mehr

Kreis Kleve

Sorgfältiger Umgang mit dem wertvollen Blut

Blutkonserven sind ein wertvolles Gut - und in Ferienzeiten besonders knapp. Um den sorgfältigen Umgang mit der Ressource Blut weiter zu verbessern, beteiligt sich das Katholische Karl-Leisner-Klinikum an dem Projekt "Patient Blood Management". Ziel des vom Universitätsklinikum Frankfurt initiierten Projektes ist vor allem die Reduktion von Blutverlusten und eine strenge Indikationsstellung zur Bluttransfusion im klinischen Bereich. mehr

Duisburg

Rettungsdienst: Erste-Hilfe-Tipps bei Insektenstichen

Ob am Badesee oder abends auf der Terrasse, das Summen der Mücken und Wespen ist wieder allgegenwärtig. Mit ein paar Tricks kann man sich vor den Quälgeistern des Sommers schützen. Da Mücken meist nachtaktiv sind, lautet die einfachste Schutzmaßnahme: ab der Dämmerung lange Hosen, langärmelige Oberbekleidung und Strümpfe oder Socken tragen. Insektengitter an den Fenstern helfen, die Wohnräume zu schützen. Natürlich kann auch zu den gängigen Abwehrmitteln auf Duftstoffbasis gegriffen werden. Besonders für Balkon und Terrasse eignen sich natürliche Duftstoffe wie Citronella, meist in Kerzenform erhältlich. mehr

Goch

ADAC bietet kostenlosen Prüfdienst an

Wer mit dem Auto in die Ferien fährt, kann dieses vorher bei den mobilen ADAC-Prüfdiensten durchchecken lassen. Hier werden kostenlos für die Verkehrssicherheit wichtige Funktionen am Fahrzeug getestet. Die Technik-Experten des ADAC bieten dabei unter anderem an, die Stoßdämpfer zu überprüfen, denn sind diese defekt, verschlechtert sich das Fahrverhalten des Fahrzeugs. Außerdem können die Urlauber einen Batterietest oder Bremsentest (Bremsflüssigkeit und -wirkung) durchführen lassen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Reifenzustand, den Frostschutzgehalt des Kühlsystems, die Klimaanlage und die Ladekapazität der Lichtmaschine kontrollieren zu lassen. mehr

Duisburg

Kinder können den Landschaftspark erkunden

Ab sofort können Kinder und Erwachsene den Landschaftspark Duisburg-Nord bei der "Großen GPS-Schatzsuche mit Edgar" entdecken. Die Tour de Ruhr GmbH im Besucherzentrum des Landschaftsparks, gemeinsam mit Duisburg Kontor, haben die Rallye entwickelt, um Familien eine neue Möglichkeit zu bieten, das stillgelegte Hüttenwerk für sich zu erschließen. Das Maskottchen des Parks, eine Zwergfledermaus namens Edgar, steht den Teilnehmern dabei zur Seite. "Für Kinder gibt es hier so viel zu entdecken", sagt Parkleiter Ralf Winkels. "Die neue Schatzsuche soll das Hüttenwerk jungen Familien öffnen. mehr

Kleve-Kellen

65 Jahre BSV Kellen: König(in) wird gesucht

Es war im Jahr 1952, die Folgen des Weltkrieges waren noch sichtbar und die Menschen wollten wieder Freude am Leben und Spaß haben. Allmählich begann das Vereinsleben wieder. So trafen sich im März 1952 einige Männer und gründeten einen neuen Schützenverein in Kellen, der es anfangs nicht ganz leicht hatte. Gab es doch bereits zwei Schützenvereine mit langer Tradition. Aber mit viel Ehrgeiz und Arbeit gelang es, den Bürgerschützenverein ins Leben zu rufen. mehr

Duisburg

Sparkasse setzt weiter auf Kunst im öffentlichen Raum

Mit der Rückkehr der sechs Meter hohen Mercator-Kugel von Friederich Werthmann in den öffentlichen Raum hat die Sparkasse am Kuhlenwall 2011 einen lang gehegten Wunsch der Duisburger erfüllt, blieb das beliebte Werk aus dem Jahr 1963 doch seit 2005 unsichtbar, wurde auf dem Bauhof Kaßlerfeld gelagert. Zugleich zeigt die Stahlskulptur mit einem Durchmesser von vier Metern, dass die Sparkasse bereit ist, "Kunst für Duisburg zu sichern", sagt Sprecher Andreas Vanek. Das Duisburger Geldinstitut sammelt, anders als andere Sparkassen, nicht gezielt, sondern kauft Kunst, wenn beispielsweise neu- oder umgebaut wird. "Wir wollen Kunst zeigen und für Duisburg sichern." mehr

Kreis Viersen

Hilfe bei der betrieblichen Integration

Die Willkommenslotsen und "Starthelfende Ausbildungsmanagement Migration und Flüchtlinge" der Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein bieten für Unternehmen, die Flüchtlinge in ihrem Betrieb integrieren möchten oder bereits Migranten beschäftigen, am Donnerstag, 10. August, zwischen 13.30 und 15 Uhr eine Hotline an. Der thematische Schwerpunkt lautet: "Unterstützungsmöglichkeiten während der Ausbildung". "Wir wollen interessierte Unternehmen vor allem auf die zahlreichen Fördermöglichkeiten hinweisen", sagt die IHK-Willkommenslotsin Silke Fuchs. mehr

Kreis

Anmelden zum Frühstück mit der Bau-Ministerin

Wesel (RP) Die Frauen-Union der CDU im Kreis Wesel lädt für Samstag, 12. August, Beginn 9.30 Uhr, zu ihrem traditionellen politischen Frühstück ins Kastell nach Sonsbeck ein. Als Referentin konnte NRW-Ministerin Ina Scharrenbach gewonnen werden. "Frau Scharrenbach hat bereits als Obfrau im Untersuchungsausschuss zur Silvesternacht 2015 von sich reden gemacht hat", sagt die Kreisvorsitzende Anika Zimmer. Außerdem habe die Christdemokratin nach der Landtagswahl im sechsköpfigen Spitzenteam den Koalitionsvertrag mit der FDP ausgehandelt. Als Chefin des neuen "Heimatministeriums" und zudem noch zuständig für Kommunales, Bau und Gleichstellung werde sie die Landespolitik in den nächsten Jahren entscheidend mitgestalten und prägen, ist Anika Zimmer überzeugt. mehr

Dormagen

Zweistündiger Stromausfall durch Trafo-Kurzschluss

Ein Kurzschluss in einer Trafostation an der Paul-Ehrlich-Straße legte am Samstag Mittag kurzzeitig die Stromversorgung für 2500 bis 3000 Haushalte in Delhoven und Hackenbroich lahm, wie die evd mitteilte. Auch das Kreiskrankenhaus war betroffen, wobei aber das Notstromaggregat die Ersatzversorgung sofort übernahm, wie die Stadt bestätigte. Um 11.32 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Trafobrand alarmiert. Dort wurden Brandgeruch und Rauchspuren festgestellt. mehr

Xanten

Naturdetektive auf den Spuren des Steinkauzes

Die NABU-Kreisgruppe Wesel bietet in den Sommerferien im gesamten Kreisgebiet ein vielfältiges Ferienprogramm mit naturkundlichen Inhalten und Schwerpunkten für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an. In der 5. Ferienwoche bietet der Veranstalter für Kinder in Xanten von montags - mittwochs von 10 bis 13.30 Uhr ein Programm an; zwei Einzelveranstaltungen zum Thema Steinkauz stehen für Familien in der 5. und 6. Ferienwoche zur Auswahl. Sie finden statt an den Samstagen, 19. mehr

Langenfeld

Sternschnuppen in der Sommernacht erkunden

Der Sommer ist besonders gut zum Sternschnuppen-Gucken geeignet. Bis Mitte August fallen Sternschnuppen der Perseiden auf die Erde. Die Meteoroiden stammen aus der Schweifspur des Kometen 109P/Swift-Tuttle. Der Höhepunkt des Himmelsspektakels wird Mitte August erwartet. Das Erkrather Stellarium bietet am Freitag, 11. August, eine Veranstaltung in der Reihe "Sternschnuppen Spezial" an. Gemeinsam blicken Astronomen und Gäste zum sommerlichen Sternenhimmel, schauen sich die aktuellen Sternbilder an und erkunden das Phänomen der Sternschnuppen. mehr

Stadt Kempen

Drei neue Auszubildende bei Gedak

Voller positiver Erwartungen sind am im IT-Unternehmen Gedak drei neue Auszubildende ins Berufsleben gestartet. In drei Jahren werden Henning Loch zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Julian Leyendeckers zum Mediengestalter Digital & Print und Jan Strüngmann zum Informatikkaufmann ausgebildet. Seit nunmehr 21 Jahren bildet das Unternehmen in IT-Berufen aus. "Unser Engagement in diesem Bereich ist seit jeher von großer Bedeutung. Etwa ein Drittel unserer insgesamt 53 Beschäftigten hat seine Qualifikationen in unserem Hause erworben", erläutert Vertriebsleiter Norbert Haab. mehr

Kreis Mettmann

Mehr Geld für Bäcker im Kreis Mettmann

Sie verdienen ab sofort mehr: Ein Lohn-Plus gibt es im Kreis Mettmann für die rund 1300 Beschäftigten in Bäckereien. Gesellen bekommen rückwirkend zum Juli 2,3 Prozent mehr Geld - das sind 47 Euro mehr im Monat. Im Mai erhöht sich ihr Verdienst um weitere 2,2 Prozent. Das hat die NGG Düsseldorf-Wuppertal mitgeteilt. Gewerkschafter Torsten Gebehart spricht von einem "ordentlichen Tarifabschluss": "Im Kreis Mettmann profitieren Beschäftigte mit niedrigen Einkommen. mehr

Dormagen

"Weibsbilder" bringen Publikum zum Lachen

Beim Theatersommer Knechtsteden des Kulturbüros trat am Freitag das Comedy-Duo "Weibsbilder" in der Theaterscheune auf. Wieder einmal schafften es Anke Brausch und Claudia Thiel, mit ihrem Programm "Durchgangsverkehr - ausgebremst und abgezockt" bei den rund 120 Zuschauern mit ihrer Mischung aus Kabarett, Comedy und Musik zu punkten. Mit ihren Erzählungen trafen sie genau den Geschmack des Publikums. Mit wenig Bühnendekoration, lediglich zwei Stühlen und zwei Tischen, schaffte es das Duo, für lautes Gelächter im Saal zu sorgen. mehr

Dormagen

Regen verhinderte gute Resonanz beim Flohmarkt mit Musik

Die Flohmärkte zählen zu den beliebtesten Veranstaltungen in der Innenstadt, mit dem zusätzlichen Besucherandrang leistet die Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) seit inzwischen elf Jahren einen wichtigen Beitrag zur Belebung der City. Zum dritten Mal fand jetzt der "Abendflohmarkt" vor dem Historischen Rathaus und entlang der Kö statt. Der Erfolg vom vergangenen Jahr wollte sich aber am verregneten Samstag nicht wiederholen. mehr

Radevormwald

Hühnereier derzeit der Renner an der Milchtankstelle

Und wieder hält ein Auto auf dem Hof von Georg und Tatjana Brüser-Pieper. Das Ehepaar weiß, was jetzt kommt. Die Frage nach frischen Eiern. Und die sind natürlich nur in begrenzter Anzahl im Verkauf. Kunden, die erst am Nachmittag kommen, könnten da schon eher vor einen leeren Eierkorb im kleinen Verkaufshäuschen an der III. Uelfe stehen. "Die Frage nach frischen Eiern ist jetzt enorm. Am letzten Freitag kam ein Auto nach dem anderen. Alle wollten Eier", erzählt Tatjana Brüser-Pieper. mehr

Kaarst

Koreanische Künstler zeigen "Unfinished Story" in Büttgen

"Unfinished Story" heißt die Ausstellung in der Städtischen Galerie im Rathaus Büttgen, mit der der Kontakt zu dem koreanischen Kunst-Professor Dong-Yeon Kim und seinen Schülern gepflegt wird. Der Gast aus Seoul, der unter anderem in Düsseldorf bei A.R. Penck studiert hat, kam am Freitagabend zur Eröffnung mit zwei seiner Meisterschülerinnen, die ihre Werke jetzt in Büttgen zeigen: Yu-Jeong Shin und Ji-Yeon Choi. Die Ausstellung ist bis 19. August zu sehen. mehr

Moers

ZWAR-Gruppen wollen für mehr Begegnung sorgen

Gemeinsam etwas erleben, den Alltag gestalten und sich solidarisch unterstützen, das sind Ziele der sieben Moerser "ZWAR" (Zwischen Arbeit und Ruhestand)- Gruppen. 29 "ZWARler" aus verschiedenen Stadtteilen haben sich jetzt zum ersten Netzwerktreffen im Moerser Rathaus getroffen. In seinem Grußwort hob Bürgermeister Christoph Fleischhauer hervor, dass der Zuspruch der Bürger bei den Gründungsveranstaltungen sehr groß war. Dass es jetzt so weitergeht, ist für ihn ein Zeichen für die Nachhaltigkeit des Projekts. mehr

Moers

Kirchengemeinde lädt in Vluyn zum Mitsingen ein

Die evangelische Kirchengemeinde Vluyn lädt wieder zum Mitsingen in zwei Ferienstunden unter Beteiligung des Kirchenchores der Gemeinde ein. "Wir singen bekannte und neue Lieder mit schönen Melodien und tollen Texten", teilt die Kirchengemeinde in einer Pressemitteilung mit. Eine gute Gemeinschaft beim Musizieren, Entspannung und schöne Musik wird angeboten für alle, die gerne mitsingen wollen. Am 23. und 30. August um 19.30 Uhr beginnt das Singen im Gemeindesaal (Pastoratstraße 23, Eingang Bruckhausfeld). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen im Internet unter http://kirchenmusik.ev-kgm-vluyn.de. mehr

Emmerich

An diesen Stellen misst die Polizei die Geschwindigkeit

Zu schnelles Fahren gefährdet nach Ansicht der Beamten alle Verkehrsteilnehmer. Laut den Statistiken ist zu schnelles Fahren noch immer der "Killer Nr. 1". Deshalb plant die Polizei im Kreis Kleve in den folgenden Tagen diese Geschwindigkeitskontrollen: Am heutigen Montag in Goch-Pfalzdorf, Klever Straße und in Kleve, Waldstraße, am Dienstag in Kevelaer-Twisteden, Dorfstraße und in Kranenburg, Nimweger Straße; am Mittwoch in Geldern, Vernumer Straße und in Emmerich, Borgheeser Weg; am Donnerstag in Wachtendonk, Kempener Straße und in Bedburg-Hau, Johan-van-Aken-Ring; am Freitag in Uedem, Tönisstraße und in Rees, Weseler Landstraße; am Samstag in Weeze, Uedemer Straße und in Kalkar, Tiller Straße; am Sonntag in Rheurdt-Saalhuysen, L 140 und in Bedburg-Hau, Triftstraße . mehr

Kreis Wesel

Anmelden zum Frühstück mit der Bau-Ministerin

Die Frauen-Union der CDU im Kreis Wesel lädt für Samstag, 12. August, Beginn 9.30 Uhr, zu ihrem traditionellen politischen Frühstück ins Kastell nach Sonsbeck ein. Als Referentin konnte NRW-Ministerin Ina Scharrenbach gewonnen werden. "Frau Scharrenbach hat bereits als Obfrau im Untersuchungsausschuss zur Silvesternacht 2015 von sich reden gemacht hat", sagt die Kreisvorsitzende Anika Zimmer. Außerdem habe die Christdemokratin nach der Landtagswahl im sechsköpfigen Spitzenteam den Koalitionsvertrag mit der FDP ausgehandelt. Als Chefin des neuen "Heimatministeriums" und zudem noch zuständig für Kommunales, Bau und Gleichstellung werde sie die Landespolitik in den nächsten Jahren entscheidend mitgestalten und prägen, ist Anika Zimmer überzeugt. mehr

Ratingen

Rotes Kreuz zieht Bilanz seiner Flüchtlingsarbeit

Auch wenn der Titel sperrig klingt: Das vom Ratinger DRK angeschobene Projekt "Gesundheit und Hygiene für Menschen aus anderen Ländern" (GHF), das mit Mitteln des Landes NRW gefördert wird, zieht Kreise. Als besonders erfolgreich erweist sich nach DRK-Angaben die vom Projektteam entwickelte, mehrsprachige Notfallkarte. Mittlerweile kamen auch Anfragen aus Essen, Köln und Stuttgart nach dem Kärtchen, das unter Umständen lebensrettend sein kann. mehr

Heiligenhaus

Heiligenhauser stirbt bei Unfall auf A 52 in Essen

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 52 bei Essen wurde am Freitagabend ein 54-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt. Das meldete die Autobahnpolizei Düsseldorf. Seine Sozia, eine 49-Jährige, erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei sicherte die Spuren. Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr der 54-Jährige aus Heiligenhaus mit seinem Kraftrad die A 52 in Richtung Roermond. mehr

Kreis Mettmann

Mehr Geld für die Bäcker im Kreis Mettmann

Sie verdienen ab sofort mehr: Ein Lohn-Plus gibt es im Kreis Mettmann für die rund 1300 Beschäftigten in Bäckereien. Gesellen bekommen rückwirkend zum Juli 2,3 Prozent mehr Geld - das sind 47 Euro mehr im Monat. Im Mai kommenden Jahres erhöht sich ihr Verdienst um weitere 2,2 Prozent. Das hat die NGG Düsseldorf-Wuppertal mitgeteilt. Gewerkschafter Torsten Gebehart spricht von einem "ordentlichen Tarifabschluss": "Im Kreis Mettmann profitieren gerade Beschäftigte mit niedrigen Einkommen. Besonders Frauen, die im Verkauf arbeiten, haben jetzt deutlich mehr in der Tasche", so Gebehart. Außerdem sieht der Tarifvertrag ein Lohn-Plus für ungelernte Kräfte vor: Sie erhalten ab sofort 40 Euro mehr pro Monat und ebenfalls zusätzliche 2,2 Prozent ab Mai. mehr

Viersen

Hüpfburg an Bord: Spielmobil fährt durchs Grenzland

Das Spielmobil des Kreisjugendamts ist im Grenzland unterwegs. Der jüngste Besuch am Jugendzentrum Effa in Waldniel zeigte: Das Angebot kommt bei den Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 14 Jahren an. Im Spielmobil-Bus gibt es viele Spiele, stets wird auch die große Hüpfburg aufgebaut. Während der Sommerferien macht der Bus an jedem Tag in einer anderen Gemeinde Halt und bringt Spielzeug zu Kinder- und Jugendzentren oder Verbänden. "Die Kinder haben besonders an der Hüpfburg große Freude", sagt Kreisjugendpflegerin Sylwia Wejchenig-Glinka. "Beim gemeinsamen Spielen lernen sie außerdem, sich rücksichtsvoll und umsichtig zu verhalten." Das bestätigt Effa-Leiterin Andrea Schulz: "Es ist schön zu sehen, dass sich die Kinder helfen und aufeinander aufpassen." mehr

Mönchengladbach

Für zwei Tage: Hörfunkproduktion in der "Ohrenbibliothek"

Für ein Wochenende wurde ein Teil der Stadtteilbibliothek zum Aufnahmestudio. Akteure und Stars waren elf Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren. Sie waren die Teilnehmer der vierten Auflage der "Ohrenbibliothek". Das Projekt ist Teil des NRW-Landesprogramms "Kulturrucksack" und bot Gelegenheit, Erfahrungen als rasender Reporter, Fernsehmacher und Hörspielproduzent zu machen. Angeleitet von Radiomoderator Axel Tillmanns produzierten die Kids eigene Webvideos und Podcasts. mehr

Erkelenz

Ziel der Radtour von oben gesehen

An einem der bisher heißesten Tage des Jahres machten sich einige Radwanderfreunde des Heimatvereins der Erkelenzer Lande unter der Führung von Peter Lenzen zu einer 60 Kilometer langen Radtour Richtung Niederlande auf. Ausgehend vom Punkt, an dem alle lokalen Touren des Heimatvereins beginnen, am Jüdischen Friedhof an der Neusser Straße, ging es zuerst bis Doveren. Entlang des Rur-Ufer-Radweges führte die abwechslungsreiche Fahrt ab dort zu den niederländischen Nachbarn vorbei an Feld-, Wald- und Wiesenlandschaft. mehr

Erkelenz

Katzen-Café im Kunstatelier kommt an: zweite Auflage

Im Atelier der Erkelenzer Künstlerin Laura Helene Förster findet am 12. und 13. August von 14 bis 18 Uhr erneut eine Katzenbilderausstellung mit Katzencafé statt. Im Atelier und dem daran anschließenden romantischen Ateliergarten können Besucher bei Tee, Kaffee und leckeren Kuchen gemütlich Verweilen und Plaudern und sind eingeladen, die Ausstellung "Auf leisen Pfoten - die Katze in der Kunst" Katzenölgemälde und Collagen der Künstlerin betrachten. mehr

Wesel

Die Zeit der Ausbildungssuche zählt für Rente mit

Viele Junge Menschen haben in den vergangenen Wochen ihre Schullaufbahn beendet aber nicht alle werden sofort einen Ausbildungsplatz finden. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland erklärt, dass eine rentenrechtliche Lücke im Versicherungsverlauf vermieden werden kann. Das heißt: Wer 17 bis 25 Jahre alt ist und sich bei der Agentur für Arbeit als ausbildungssuchend meldet, kann diese Zeit für seine spätere Rente gutgeschrieben bekommen. mehr

Mönchengladbach

Auszeichnung für Sängerinnen des Theaters

Große Freude beim Theater Mönchengladbach/Krefeld: Die beiden Sängerinnen Izabela Matula und Eva Maria Günschmann wurden in einer Rückschau in der Welt am Sonntag als Sängerinnen des Jahres erwähnt. Acht Kritiker bewerteten die zurückliegende Spielzeit der NRW-Musiktheater. Die beiden Sängerinnen wurden dort für ihre Darbietung in Lohengrin geehrt, wie das Theater via Facebook verkündete. Günschmann ist seit der Spielzeit 2010/11 Mitglied des Ensembles, Matula seit 2012/13. Werner Erhardt wird ebenfalls in dieser Umfrage genannt als bester Dirigent für seine Einstudierung der Oper "Orpheus und Eurydike" mit den Niederrheinischen Sinfonikern. mehr

Lokalsport

GHTC verliert hauchdünn in Aachen, hält aber den Vorsprung

Der Gladbacher HTC ist nach einer 2:4-Niederlage bei TK Kurhaus Aachen auf den vorletzten Platz der Bundesliga gerutscht. "Wir sind natürlich alle enttäuscht", sagte Gladbachs Teamchef Henrik Schmidt. "Das einzig Gute war, dass der Rochusclub Düsseldorf gegen Schlusslicht Blau-Weiss Aachen 4:2 gewonnen hat und so unsere Tabellensituation nicht schlechter geworden ist, auch wenn wir Vorletzter sind. Wir haben vier Punkte Vorsprung. Das ist komfortabel, zumal wir noch zwei Heimspiele haben, in denen wir punkten können." mehr

Stv Hünxe

Heckner wird Europameister

Der STV Hünxe stellt einen Europameister: Sprinter Winfried Heckner (Altersklasse M 65) gewann bei den Titelkämpfen der Senioren im dänischen Aarhus die Goldmedaille mit der deutschen Nationalstaffel über 4x100 Meter souverän in 51,38 Sekunden - vor dem Quartett aus Großbritannien und Finnland. Heckner (2. von rechts) jubelte im Ziel mit seinen Teamkollegen Gert Brenner, Karl Dorschner und Helmut Meier. Bei seinen Einzelrennen über 100 Meter (14,20 Sekunden) und 200 Meter (30,16 Sekunden) erreichte er nicht die Endläufe, zeigte aber aufsteigende Form nach langer Verletzungspause. Foto: privat mehr

Meerbusch

TC Strümp: Ein Aufsteiger und vier Absteiger

Mit unterschiedlichem Erfolg haben die Meden-Mannschaften des TC Strümp die zurückliegende Spielzeit abgeschlossen. Eine starke Saison spielten in der Bezirksklasse C die Damen 50 II. Das Team von Mannschaftsführerin Bettina Brützel gewann alle Partien und stieg damit souverän in die Bezirksklasse B auf. Die Erste der Damen 50 verspielte in der Bezirksklasse B am drittletzten Spieltag durch ein 1:8 beim späteren Vizemeister GW St.Tönis den Aufstieg und wurde Dritter. Spannend machten es die Damen um Spielführerin Jaqueline Lehr in der Offenen Klasse: Am letzten Spieltag der 2. Verbandsliga unterlagen sie zwar mit 3:6 gegen den Lintorfer TC, schafften aber es gerade noch auf den drittletzten Platz und damit ans rettende Ufer. Auch bei den Damen 40 in der Bezirksklasse A war es ein Fotofinish: Am letzten Spieltag zogen sie durch ein 5:4 über Casino Kempen auf den drittletzten Platz und schafften den Ligaverbleib. Den Damen 55 reichten in der 2. Verbandsliga zwei Siege zum Klassenerhalt. mehr

Düsseldorf

Einbrecher müssen nach der Tat ins Krankenhaus

Weil sie sich bei dem Versuch, in ein Geschäftshaus an der Schadowstraße einzubrechen, schwer verletzt haben, sind zwei Einbrecher am Samstagabend von der Polizei gleich nach der Tat ins Krankenhaus gebracht worden. Gegen 22.30 Uhr hatten Zeugen die Männer dabei beobachtet, wie sie sich im Hinterhof und in dem Geschäftshaus aufgehalten hatten. Als die verständigte Polizei eine eingeschlagene Scheibe an der Hauseingangstür vorfand, verschaffte sie sich sofort Zutritt zu dem Haus und traf einen der Diebe auch gleich im Erdgeschoss an. Den zweiten Täter fanden die Beamten, indem sie dessen Schmerzensschreien folgten: Offenbar hatte das Duo (26 und 40 Jahre alt) versucht, durch die Eingangstür zu flüchten und die Scheibe von Innen eingeschlagen. mehr

Düsseldorf

Reiten lernen auf Gut Niederheid

Ferien auf dem Ponyhof, das ist für viele Kinder - meistens Mädchen - ein Traum. In Düsseldorf auf dem Gut Niederheid geht er in diesen Ferien wieder für eine Reihe von jungen Pferdefans in Erfüllung. Dabei lernen die Kinder nicht nur Reiten und Voltigieren, sondern auch vieles Wissenswerte um die Vierbeiner, beispielsweise wie die richtige Pflege eines Ponys aussieht. Aber dazu gibt es Schatzsuchen, Spiele mit und auf dem Pferd und auch im Wald. "Die OGS hat meist nicht die gesamten Ferien geöffnet, da sind viele Eltern froh, wenn sie ihre Kinder hierherbringen können", sagt Christina Tschorn, die den Hof betreibt. Während der Schulzeit nutzen einige Schulen - darunter auch eine Förderschule - das Angebot für den Offenen Ganztag. mehr

Bilk

Ein Orgelkonzert für die Renovierung der Uni-Kapelle

Notdürftig wurden die Wunden an der Heilig-Geist-Kirche nach dem Krieg versorgt, wichtig war, dass die Kapelle überhaupt noch stand. Dass seitdem aber nicht viel passiert ist, wollte Pfarrer Andreas Paling von der katholischen Kirchenseelsorge so nicht hinnehmen. Ein Teil des Geldes für die Renovierung hat Paling schon auftreiben können, 100.000 Euro kommen vom Erzbistum Köln, der evangelische Kirchenkreis will sich mit 50.000 Euro beteiligen. Weitere 50.000 hat die Uniklinik als Hausherr der Kirche bereitgestellt. "Damit können wir einen neuen Boden legen und die alten Bänke durch Stühle ersetzen", sagt Paling. Um die Kapelle auch ein bisschen künstlerisch gestalten zu können, fehlen aber weitere Mittel. Deswegen hat sich der Initiativkreis "Campus-Kapelle" gegründet, der nun zu einem Benefizkonzert einlädt und auf weitere Unterstützer hofft: Nach dem musikalischen Teil sollen die Besucher über die Neugestaltung der Heilig-Geist-Kapelle informiert werden. Am Donnerstag, 10. August, findet um 18.30 Uhr auf dem Gelände der Uniklinik das Konzert statt. Der Düsseldorfer Organist Uwe Hoffmann spielt Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Sebastian Bach. mehr

Name und Nachricht

Düsseldorf

Monsignore Ulrich Hennes ist seit knapp zwei Jahren Stadtdechant von Düsseldorf. In Siegen geboren, war er lange Jahre ein "Gesinnungs-Kölner", inzwischen aber hat er die Landeshauptstadt kennen- und schätzengelernt. Er käme heute nicht mehr auf die Idee, zum Textilkauf in die Domstadt zu fahren, was er anfangs noch einige Male getan hat. Kulturell ist Hennes inzwischen ebenfalls in der Landeshauptstadt angekommen und stolzer Besitzer eines Abonnements für die Oper. Auch am Stiftsplatz fühlt er sich wohl - fast immer. Denn wie die anderen Anlieger dort leidet auch Hennes unter den lauten Altstadtnächten am Wochenende. Dagegen will er nun vorgehen. mehr

Flingern

Spielgeräte im Grafental-Park werden überarbeitet

Dass bei individuellen Spielgeräte-Anfertigungen schon mal nachgebessert werden muss, sei nicht ungewöhnlich, sagt eine Sprecherin vom TÜV Süd, "weil Kinder auf Ideen kommen, die Erwachsene nicht bedenken". So ist es auch im Stadt-Natur-Park in Grafental gewesen, wo jetzt der Rutschenturm gesperrt werden musste, auf den immer wieder Jugendliche geklettert sind. Um an den ehemaligen Güterbahnhof zu erinnern, der auf dem Gelände früher beheimatet war, sind Rutschen und Schaukeln in nachgebaute Container integriert worden. mehr

Düsseldorf

Das "Urban Art Festival" wird am Samstag eröffnet

Am kommenden Samstag startet das dritte "40grad Urban Art Festival" . Bei der Premiere 2013 haben lokale und internationale Künstler an 27 Orten in der Stadt Kunstwerke entstehen lassen. Vor zwei Jahren dann fokussierte man sich auf den Gustaf-Gründgens-Platz, der komplett bemalt wurde, und die Abbruchhäuser an der Ecke Bleichstraße. Bevor die Bagger für die neue Düsseldorfer Innenstadt anrückten, zogen die Streetart-Künstler in die Gebäude ein und sprayten in allen Räumen ihre vergängliche Kunst. mehr

Wersten

Straßenfest am Wendehammer in Wersten

Anwohner und Nachbaren treffen sich am Samstag, 26. August, treffen sich in Wersten ab 14 Uhr Anwohner und Nachbarn im Wendehammer am Dopplerweg/Ohmweg zu ihrem Straßenfest. Freitag (25. August) ab 16 Uhr und Samstag (26. August) ab 10.30 Uhr werden deshalb zum Aufbau viele helfende Hände gebraucht. Klaus Heinemann und Bernd Grigo sind die Ansprechpartner für jene, die helfen wollen oder Kuchen spenden möchten oder Fragen zur Veranstaltung haben. Für Speisen und Getränke - im Ausschank gibt es Schumacher Alt - ist gesorgt. Beide sind sich einig, dass, falls es nach der Abrechnung zu einem Überschuss kommen sollte, "wir den erwirtschafteten Überschuss an eine gemeinnützige Einrichtung geben. mehr

Wersten

Picknick im versteckten Nachbarschaftsgarten

Von außen ist unmöglich zu erahnen, was sich hinter der Einfahrt des Bürgerbüros an der Burscheider Straße 29 versteckt: Einen 2500 Quadratmeter großen Nachbarschaftsgarten mit verschiedenen Obstbäumen, Blumenbeeten und einer Kinderspielecke erwartet wohl kaum jemand. Doch um genau diesen im Stadtteil bekannter zu machen, luden der Stadtteilladen der Caritas, das Matthias-Claudius-Haus sowie die evangelische und katholische Gemeinde Wersten gestern Morgen zu einem ökumenischen Picknick ein. mehr

Fußball

Kreispokal: B-Ligist SV Herongen wirft SV Sevelen raus

Erste Runde um den Fußball-Kreispokal: SV Herongen - SV Sevelen 5:3 (0:0, 1:1) nach Verlängerung. Sebastian Tissen, Spielertrainer des B-Ligisten aus Herongen, war vollauf zufrieden mit seiner Mannschaft. "Es war von Anfang an überhaupt kein Klassenunterschied erkennbar. Und wir haben immerhin gegen einen Bezirksligisten gespielt", kommentierte er den überraschenden Einzug in Runde zwei. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gingen die Gäste in der 54. Minute durch Andreas Terhoeven in Führung. Das 1:0 hatte bis zur 84. Minute Bestand - dann erzwang Tissen mit dem Ausgleich die Verlängerung. Tobias Winkler traf zum 2:1 für den Favoriten (95.), ehe die Überraschung ihren Lauf nahm. Christian Venn, Frens Bierstekers und Sebastian Tissen sorgten innerhalb von sechs Minuten für eine Heronger 4:2-Führung. Sevelens Torjäger Philipp Langer verkürzte auf 3:4, ehe Tim Oploh mit dem 5:3 den Schlusspunkt unter das Spektakel setzte. Sevelens Trainer Thorsten Fronhoffs übte Nachsicht mit seinen Schützlingen: "Wir haben am Samstagabend ausgiebig unser Waldfest gefeiert und waren deshalb fast immer einen Schritt langsamer." mehr

Lokalsport

SC West zieht in die zweite Runde ein, MSV scheidet aus

Der Startschuss in den Niederrheinpokal hätte für den Fußball-Oberligisten SC West kaum besser laufen können. Kurz nach dem Anpfiff spielte Zugang Rico Weiler einen starken Pass auf Anton Bobyrew. Der Angreifer legte den Ball auf Sturmpartner Andrej Hildenberg quer und prompt lag der Favorit gegen den Bezirksligsten TSV Ronsdorf in Führung. In dieser Situation ließ der Außenseiter jegliche Ordnung vermissen, lieferte den Oberkasselern aber anschließend einen guten Kampf. Denn erst nach dem Treffer von Dennis Ordelheide zum 3:1 (73.) war die Messe endgültig gelesen. "Eine Ein-Tor-Führung ist immer riskant und der TSV war mit seinen Standards durchaus gefährlich", meinte SCW-Trainer Marcus John und freute sich am Ende über den "standesgemäßen Sieg". Immerhin erhöhten Canel Cetin und wiederum Hildenberg das Ergebnis noch auf 5:1. mehr

Lokalsport

Achtungserfolg für Union Nettetal

Ein Erfolgserlebnis ist zum Abschluss einer Saison-Vorbereitung immer gut. Und als solches kann der Fußball-Landesligist Union Nettetal sicherlich auch das 2:2 (1:1) gegen den Al Ittihad Kalba SC, einem Klub aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, bezeichnen. Zwar lief der erste Spielabschnitt nicht ganz nach den Vorstellungen von Andreas Schwan, dennoch zeigte sich Unions Trainer mit der Vorstellung seiner Mannschaft "gegen einen guten und spielstarken Gegner" unter dem Strich zufrieden. "In der ersten Halbzeit waren wir nur die reagierende Mannschaft. mehr

Lokalsport

1. FC Viersen nimmt die Pokalhürde

Der 1. FC Viersen steht in der zweiten Runde des Niederrheinpokals. In einer spannenden und nervenaufreibenden Partie, so Viersens Trainer Steve Jäck, setzte sich sein Team in der Verlängerung 2:1 (1:1) beim Duisburger Bezirksligisten SV Genc Osman durch. "Wir wollten eine Runde weiterkommen, von daher bin ich zufrieden. Aber wir hätten es einfacher haben können. Wir haben uns durch die Körperlichkeit der Türken den Schneid abkaufen lassen. Als es in der Verlängerung aber über die Moral ging, haben wir viele Schritte nach vorne gemacht", sagte Jäck. Schließlich kämpfte seine Mannschaft den Gegner in Unterzahl nieder. Denis Jovanovic verletzte sich kurz vor Schluss der regulären Spielzeit. Nachdem der 1. FC bereits drei Mal gewechselt hatte, unter anderem war der letzte Woche verpflichtete Japaner Norichika Nomiya gekommen, wuchs das Team in Unterzahl über sich hinaus. mehr

Lokalsport

U19 von Bayer 04 scheitert im Pokal an Dynamo Dresden

Der Traum vom Finale ist für die U19 von Bayer 04 früh geplatzt. In der ersten Runde des DFB-Juniorenpokals verlor das Team von Trainer Markus von Ahlen vor 692 Zuschauern mit 2:3 (1:1) bei Dynamo Dresden. Ein Treffer vier Minuten vor dem Ende entschied die Partie zugunsten des sächsischen Landespokalsiegers. Die Enttäuschung bei den Verantwortlichen der Werkself-Talente war groß. "Unterm Strich war es ein verdienter Sieg der Dresdner", sagte Coach Markus von Ahlen. Trainerkollege Iraklis Metaxas fügte hinzu: "Das war heute einfach zu wenig, was die Jungs geboten haben." mehr

Lokalsport

Faustball-Talente des LTV schlagen Ahlhorn im Finale

Bei den norddeutschen Meisterschaften präsentierten sich die Faustball-Jungen U14 des Leichlinger TV in herausragender Form und gewannen ohne eine einzige Niederlage den Titel. Im Endspiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Lukas Geiger gegen den Ahlhorner SV mit 2:1-Sätzen durch. "Meine Jungs waren am Anfang ein wenig nervös. Doch mit zunehmender Spieldauer haben sie sich gesteigert und am Ende auch vollkommen verdient gewonnen", sagte der Coach. Am 16. und 17. September geht es für den Titelverteidiger nun nach Berlin zu den deutschen Meisterschaften. mehr

Lokalsport

Rainer Montignies gewinnt Turms Blitz-Grand-Prix

Den sehr gut besetzten achten offenen Blitz-Grand-Prix 2017, den der Schachklub Turm im Schachzentrum an der Johansenaue ausrichtete, dominierten Rainer Montignies und Patrick Terhuven (beide Turm Krefeld). Sie lieferten sich bei dem zehnrundigen Wettkampf bis zur Schlussrunde ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Turniersieg. Während Terhuven eine einzige Partie gegen Montignies verlor, blieb Letzterer ohne eine einzige Niederlage, und musste nur einen halben Zähler beim Remis gegen José Antonio Alonso (Rheydter SV) abgeben, was den Turniersieg mit 9,5 Punkten bedeutete. mehr

Lokalsport

U19 von Bayer 04 scheitert im Pokal an Dynamo Dresden

Der Traum vom Finale ist für die U19 von Bayer 04 früh geplatzt. In der ersten Runde des DFB-Juniorenpokals verlor das Team von Trainer Markus von Ahlen vor 692 Zuschauern mit 2:3 (1:1) bei Dynamo Dresden. Ein Treffer vier Minuten vor dem Ende entschied die Partie zugunsten des sächsischen Landespokalsiegers. Die Enttäuschung bei den Verantwortlichen der Werkself-Talente war groß. "Unterm Strich war es ein verdienter Sieg der Dresdner", sagte Coach Markus von Ahlen. Trainerkollege Iraklis Metaxas fügte hinzu: "Das war heute einfach zu wenig, was die Jungs geboten haben." mehr

Lokalsport

Faustball-Talente des LTV schlagen Ahlhorn im Finale

Bei den norddeutschen Meisterschaften präsentierten sich die Faustball-Jungen U14 des Leichlinger TV in herausragender Form und gewannen ohne eine einzige Niederlage den Titel. Im Endspiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Lukas Geiger gegen den Ahlhorner SV mit 2:1-Sätzen durch. "Meine Jungs waren am Anfang ein wenig nervös. Doch mit zunehmender Spieldauer haben sie sich gesteigert und am Ende auch vollkommen verdient gewonnen", sagte der Coach. Am 16. und 17. September geht es für den Titelverteidiger nun nach Berlin zu den deutschen Meisterschaften. mehr

Lokalsport

Blau-Weiß Halle steht vor dem Titelgewinn

Wie eng es in der Bundesliga in dieser Saison zugeht, zeigte gestern auch das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Blau-Weiß Halle und Verfolger Grün-Weiß Mannheim. Bei ihrem 4:2 (3:1)-Erfolg gewannen die Ostwestfalen drei der vier Einzel sowie ein Doppel jeweils im Match-Tiebreak. Halle kann am nächsten Spieltag auf eigener Anlage in seinem letzten Punktspiel gegen den Rochusclub Düsseldorf seinen fünften Meistertitel unter Dach und Fach bringen. Der HTC Krefeld war gestern spielfrei und empfängt am kommenden Sonntag um 11 Uhr den TK Kurhaus Aachen zum Saisonfinale im Stadtwald. mehr

Lokalsport

Rainer Montignies gewinnt Turms Blitz-Grand-Prix

Den sehr gut besetzten achten offenen Blitz-Grand-Prix 2017, den der Schachklub Turm im Schachzentrum an der Johansenaue ausrichtete, dominierten Rainer Montignies und Patrick Terhuven (beide Turm Krefeld). Sie lieferten sich bei dem zehnrundigen Wettkampf bis zur Schlussrunde ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Turniersieg. Während Terhuven eine einzige Partie gegen Montignies verlor, blieb Letzterer ohne eine einzige Niederlage, und musste nur einen halben Zähler beim Remis gegen José Antonio Alonso (Rheydter SV) abgeben, was den Turniersieg mit 9,5 Punkten bedeutete. mehr

Lokalsport

Blau-Weiß Halle steht vor dem Titelgewinn

Wie eng es in der Bundesliga in dieser Saison zugeht, zeigte gestern auch das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Blau-Weiß Halle und Verfolger Grün-Weiß Mannheim. Bei ihrem 4:2 (3:1)-Erfolg gewannen die Ostwestfalen drei der vier Einzel sowie ein Doppel jeweils im Match-Tiebreak. Halle kann am nächsten Spieltag auf eigener Anlage in seinem letzten Punktspiel gegen den Rochusclub Düsseldorf seinen fünften Meistertitel unter Dach und Fach bringen. mehr

Fußball

Donnerstag ist die Auslosung der nächsten Runde

Noch sind nicht alle Begegnungen der ersten Runde im Niederrheinpokal absolviert, doch der Termin für die Auslosung der zweiten Runde, die in Duisburg über die Bühne geht, steht bereits fest. Und der Fußballverband Niederrhein gewann mit Jupp Tenhagen einen namhaften Ex-Profi für den Griff in die Lostrommel. Der 64-Jährige absolvierte in seiner langen Karriere 457 Bundesliga-Begegnungen und entscheidet nun am Donnerstag um 18.30 Uhr, auf welche Gegner die hiesigen Oberligisten VfB 03 Hilden, Sportfreunde Baumberg und Ratingen 04/19 treffen. mehr

Fußball

Sportfreunde feiern einen 3:0-Erfolg

Fußball-Oberligist SF Baumberg löste ebenfalls souverän die erste Pflicht-Aufgabe, gewann in der ersten Runde des Niederrheinpokals beim Bezirksligisten TuS Fichte Lintfort verdient mit 3:0 (1:0). Dabei fehlten Kapitän Ivan Pusic (Urlaub), Louis Klotz, Daniel Rey Alonso oder Daniel Schwabke, die Nummer eins zwischen den Baumberger Pfosten, allesamt verletzt. Weil Antonio Vella (21) erst kurz vor dem Spiel aus dem Urlaub zurückgekehrt war, übernahm Jawad Bouhraou (19) die Position als Schwabke-Vertreter. Der junge Baumberger Keeper hatte seine stärksten Szenen nach dem Wechsel. Da hielt er die Null fest - besonders in jener Szene, als er das direkte Duell mit einem Fichte-Stürmer für sich entschied und die Situation bereinigte (75.). mehr

Fußball

Ratinger drehen nach der Pause auf

Die erste Runde im Fußball-Niederrheinpokal hat Ratingen 04/19 sicher gemeistert. Der Oberligist besiegte den zwei Klassen tiefer spielenden SV Uedesheim mit 5:2 (1:1). Eine Stunde lang wehrte sich der gastgebende Bezirksligist aber nach Kräften. Als dann den Ratingern durch den lauffreudigen Fatih Özbayrak nach feinem Zuspiel von Luka Bosnjak das 3:2 (73.) gelang, war die Partie gelaufen. Ein Grund: Es war gestern Nachmittag plötzlich relativ warm - und damit kamen die Platzherren konditionell nicht mehr klar. Das Tempo vorher war zu hoch. Die Uedsheimer kamen fortan kaum noch in die Ratinger Hälfte. Falls doch, blieben sie völlig ungefährlich. Auf der anderen Seite spricht das allerdings auch für die gute Deckungsarbeit der Gäste. mehr

Lokalsport

Blau-Weiß Halle steht vor dem Titelgewinn

Wie eng es in der Bundesliga in dieser Saison zugeht, zeigte gestern auch das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Blau-Weiß Halle und Verfolger Grün-Weiß Mannheim. Bei ihrem 4:2 (3:1)-Erfolg gewannen die Ostwestfalen drei der vier Einzel sowie ein Doppel jeweils im Match-Tiebreak. Halle kann am nächsten Spieltag auf eigener Anlage in seinem letzten Punktspiel gegen den Rochusclub Düsseldorf seinen fünften Meistertitel unter Dach und Fach bringen. Der HTC Krefeld war gestern spielfrei und empfängt am kommenden Sonntag um 11 Uhr den TK Kurhaus Aachen zum Saisonfinale im Stadtwald. mehr

Fußball

Voba-Cup: GSV Geldern gewinnt Elfmeterschießen

Es wird still auf dem Broekhuysener Fußballplatz. Leon Driesch, Jungspund der Sportfreunde, schnappt sich als fünfter Elfmeterschütze den Ball. Driesch läuft an, GSV-Keeper Marcel Siepmann reagiert famos und sichert dem GSV Geldern den Gewinn des Voba-Cups. Sofort stürmen alle Gelderner Spieler auf ihren Torwart zu, um ihn zu umarmen. Die Spieler auf der anderen Seite des Platzes sind enttäuscht. Wie schon im Vorjahr haben sie wieder nicht den Pokal geholt. "Gratulation an mein Team", sagte GSV-Trainer Peter Streutgens, der das Ganze aus Aberglaube allein neben der Trainerbank beobachtete. "Das habe ich bei den Elfmeterschießen im Viertel- und Halbfinale auch so gemacht", sagte er. mehr

Dormagen

Königspaar Markus und Sandra umjubelt

Im Mittelpunkt des 149. Schützenfestes in Stürzelberg stehen König Markus Schmitz und seine Frau Sandra. Das sympathische Königspaar wurde gestern bei der Frühparade und beim nachmittäglichen Festumzug umjubelt. Brudermeister Harald Lenden sprache gestern Morgen von einem "sehr schönen Festverlauf", auch Bürgermeister Erik Lierenfeld dankte dem Königspaar für seinen Einsatz, nicht nur bei der Gestaltung der Festmesse: "Ihr macht das toll!" mehr

Saint-Aignan

Zwillingsgeburt bei Pandas in Frankreich

Erstmals sind im Tierpark von Beauval in Frankreich Riesenpanda-Zwillinge zur Welt gekommen. Allerdings starb das erstgeborene Baby nur wenige Stunden nach der Geburt, wie die Zooverwaltung am Wochenende mitteilte. Zuvor hatten die Verantwortlichen noch die Zwillingsgeburt auf der Website des Zoos gefeiert: "Gute Neuigkeiten - unsere Pandabärin Huan Huan ist Mama geworden." Kurz darauf folgte bereits die Mitteilung zum Tod des Erstgeborenen, das nur schwach geatmet hatte. Huan Huan habe sich nach der Geburt zunächst um beide Babys gekümmert, dann aber nur das stärkere, jüngere Junge gehalten. Nach Angaben des Zoos entscheiden sich Pandabärinnen bei Zwillingsgeburten üblicherweise für das stärkere Baby mehr

Grandios: Béla Bartóks Streichquartette

Klassik Wer sich die Neuaufnahme der sechs Streichquartette von Béla Bartók mit dem großartigen Heath Quartet besorgt, wird beim Betrachten des Covers in tiefes Nachdenken fallen - oder sich überhaupt nichts dabei denken. Die Wahrheit ist diese: Wir sehen allerdings ein Fake aus der hohen Welt der Malerei. Von Kasimir Malewitsch, den wegweisenden Maler, gibt es ein recht bekanntes Gemälde mit dem unauffälligen Titel "Landschaft mit fünf Häusern". mehr

Düsseldorf

Umfrage: Dortmund hat bestes Theater, Düsseldorf holt auf

Das Theater Dortmund mit seinem Intendanten Kay Voges ist auch in dieser Saison wieder der Liebling der Theaterkritiker in Nordrhein-Westfalen. In einer Umfrage der "Welt am Sonntag" wählten fünf von acht Rezensenten das Dortmunder Haus zum NRW-Theater des Jahres. Obwohl es wie einige andere nordrhein-westfälische Bühnen saniert wird und derzeit in einem Ausweichquartier spielen muss, kommen die teils radikalen Inszenierungen mit hochaktuellen Themen wie etwa "Nach Manila" bei Publikum und Kritikern an. mehr

Hannover

Chaoten aus Hannover sorgen für Spielabbruch

Von der Aufstiegseuphorie bei Hannover 96 scheint kaum noch etwas übrig zu sein. Am Tag nach den Ausschreitungen von rund 300 96-Chaoten in England und dem deshalb abgebrochenen Testspiel beim FC Burnley war der Klub bei der Saisoneröffnungsfeier zwar um Normalität bemüht. Ausgelassene Stimmung wollte aber nicht so recht aufkommen. "Hannover 96 ist alles andere als begeistert davon, dass das letzte Testspiel vor Beginn der Pflichtspiele aufgrund von Fanvergehen abgebrochen worden ist", schrieb der Aufsteiger nach dem wiederholten Ausfall einiger 96-Fans auf der Internetseite. mehr

Duisburg

Loveparade: Gedenktafel zerstört

Unbekannte haben in Duisburg eine Glasplatte mit den Namen der 21 Loveparade-Opfer zerstört. Die Platte gehörte zu der öffentlichen Gedenkstätte der Stiftung Loveparade in einem Duisburger Park nahe dem Ort der Katastrophe von 2010. Nach Angaben eines Polizeisprechers ist die Tafel mit den Inschriften vermutlich bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus ihrer Halterung gerissen worden und zersplittert. Entdeckt wurde die Zerstörung am Freitagabend. Die Polizei hatte zunächst noch keine Hinweise auf Tatverdächtige. mehr

Köln

Alzheimer-Verband: Zu viele Fixierungen in Pflegeheimen

Gurte und Bettgitter: Nach Einschätzung der Alzheimer Gesellschaften NRW schränken Pflegeheime in Nordrhein-Westfalen noch zu oft die Bewegungsfreiheit demenzerkrankter Patienten ein. "Wenn ich von Einrichtungen höre, bin ich immer noch schockiert, wie viele davon ihre Patienten fixieren", sagte die Vorsitzende der Betroffeneninitiative, Regina Schmidt-Zadel. Zugleich deuten Zahlen und Einschätzungen von Experten darauf hin, dass ein Umdenken eingesetzt hat. mehr

Bangalore

Apples Smartwatch soll bald direkt ins Internet können

Apple will offenbar noch in diesem Jahr eine neue Version seiner Smartuhr herausbringen, die unabhängig vom iPhone direkt in das Mobilfunknetz eingebunden ist. Einige neue Modelle der Apple Watch würden mit einer schnellen LTE-Anbindung ausgestattet, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Sie könnten dann auch ohne iPhone in der Nähe etwa Kurznachrichten versenden, Musik streamen oder Karten zur Navigation nutzen. Auch Anrufe seien möglich. Den LTE-Chip werde Intel liefern. Apple ist seit dem Start des iPhone 2007 stark von dem Smartphone abhängig. Es stand zuletzt für rund zwei Drittel der gesamten Erlöse. Die Geschäfte laufen zwar glänzend, mit neuen Produkten konnte der Technologiekonzern zuletzt aber nur schwer punkten. mehr

Persönlich

Scooter-Sänger H. P. Baxxter . . . droht Haft nach Krim-Konzert

Es gehört zum guten Ton auch auf Konzertbühnen, sich höflich zu verabschieden und seine Wünsche nach einem Wiedersehen auszudrücken. Das dachte sich wohl auch H. P. Baxxter am vergangenen Wochenende. Die deutsche Technoband Scooter, als deren Frontmann Baxxter gerne nach dem Verkaufspreis von Fisch ("How much is the fish?") fragt, spielte am Wochenende ein Konzert auf der durch Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim. Nach dem Auftritt rief der Sänger seinem Publikum entgegen: "Spasibo, Crimea! See you next time." Danke, Krim! Bis zum nächsten Mal. Das mag nett gemeint gewesen sein, hatte aber gleich zwei Haken. Der Erste: Eigentlich hätte Scooter dieses Konzert gar nicht geben dürfen. Die Band nämlich war über Russland in die Ukraine eingereist, was diese wiederum als Verletzung ihrer Grenzen wertete. Der Zweite: Das nächste Widersehen auf der Krim könnte deshalb in ferner Zukunft liegen - Baxxter und Kollegen droht nun eine Haftstrafe von acht Jahren. Die Einreise sei "ein Verbrechen mit schwerwiegenden rechtlichen Folgen", sagte der ukrainische Botschafter Andrej Melnyk der Funke-Mediengruppe. Einmal in Rage gekommen, stellte Melnyk dann gleich noch Baxxters Eignung als Juror der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" infrage. mehr

Mönchengladbach

Kontrolliertes Ausrasten mit Deichkind

Die Hamburger Hip-Hopper von Deichkind bezeichnen ihre Shows selbst als "Kindergeburtstag für Erwachsene" - und genau dahin entwickelt sich ihr Open-Air-Auftritt im Mönchengladbacher Sparkassen-Park. Den Höhepunkt bildet das Stück "Krawall und Remmi Demmi", das von einer Party in der sturmfreien Bude reicher Eltern handelt. Die Rapper und ihre Tänzer füllen die Bühne mit allen Requisiten des Abends und bringen sie zum Tanzen: Einer springt mit einem riesigen Gehirn auf und ab, daneben hüpft eine Burg wie von selbst von links nach rechts, andere schwenken Fahnen, besteigen ein riesiges Bierfass, und ein Typ im SM-Outfit wird von den Händen des Publikums in einer Art Schlauchboot oder Swimmingpool getragen. mehr

Stichwort

Schattenwahlkampf

Gerade mal ein gutes halbes Jahr ist US-Präsident Donald Trump im Amt, da bringen sich seine potenziellen Nachfolger schon in Position. "Schattenwahlkampf" nannte die "New York Times" das, was unter anderem Vize-Präsident Mike Pence oder die Senatoren Ben Sasse und Tom Cotton derzeit betreiben - Netzwerke knüpfen, Geldgeber suchen, eine Machtbasis schaffen. Pences großes Glück, und das aller anderen Mitbewerber um den Posten des 46. US-Präsidenten: Der Schatten, in dem sie all das tun, könnte größer nicht sein. Glaubt man den Schilderungen des (kürzlich geschassten) Kommunikationsdirektors des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, übt schließlich gerade eine wahre Lichtgestalt den Job des 45. Präsidenten aus - und wo viel Licht ist, da ist bekanntlich auch viel Schatten. tsp mehr

Düsseldorf

Polizei: Frauen klagen gegen Mindestgröße

Sie ist zwar nur 161,5 Zentimeter groß, will aber dennoch in den gehobenen Polizeidienst: Am Düsseldorfer Verwaltungsgericht klagt morgen eine Frau gegen die Mindestgröße für Polizistinnen. Am gleichen Tag stehen in Düsseldorf noch weitere ähnliche Klagen von Frauen zur Verhandlung an, denen der Weg in den Polizeidienst verwehrt worden war, teilten Gerichtssprecher mit. In NRW müssen weibliche Polizeibeamte mindestens 1,63 Meter groß sein. So sieht es ein Erlass vor. Allerdings hatten sich Gerichte in letzter Zeit mehrfach auf die Seite der kleinen Kandidaten geschlagen, die dagegen geklagt hatten. Der Mindestgröße von 1,63 Metern für Frauen fehle eine plausible Begründung, hatte unlängst etwa das Verwaltungsgericht in Aachen kritisiert. mehr

Düsseldorf

Fipronil: Weitere verseuchte Eier gefunden

Im Skandal um Fipronil-Eier weiten die NRW-Behörden ihre Untersuchungen aus. Von heute an werden Proben nicht nur in Münster, sondern auch von Spezialisten in Krefeld untersucht. Bis gestern gab es keine Hinweise darauf, dass auch in NRW produzierte Eier mit dem Insektengift belastet sein könnten. In den Niederlanden hingegen wurden 14 weitere Identifizierungscodes belasteter Eier veröffentlicht. Insgesamt lag die Zahl gelisteter Kennzeichnungen gestern bei 170. Aus Belgien wurde bekannt, dass die dortigen Behörden schon seit Anfang Juni von belasteten Eiern wussten. Der Deutsche Bauernverband fordert Schadenersatz für Hühnerbetriebe. mehr

London

Siebenkämpferin Schäfer gewinnt Silber

Carolin Schäfer (Frankfurt/Main) hat bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London Silber im Siebenkampf gewonnen. Die 25Jährige musste sich mit 6696 Punkten nur Topfavoritin Nafissatou Thiam geschlagen geben, die Olympiasiegerin aus Belgien sicherte sich Gold mit 6784 Zählern. Dritte wurde Anouk Vetter aus den Niederlanden (6636). Schäfer sicherte dem deutschen Team die erste Medaille bei den Titelkämpfen in der englischen Hauptstadt. mehr

Berlin

Gysi wirbt für Rot-Rot-Grün im Bund

Der frühere Linksfraktionschef Gregor Gysi ruft seine Partei zu Kompromissen auf, um eine rot-rot-grüne Koalition im Bund möglich zu machen. "Wir sollten SPD und Grünen ein klares Angebot machen", sagte Gysi dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Er plädierte dafür, in strittigen Fragen der Außenpolitik auf die beiden Parteien zuzugehen. Als Kompromissmöglichkeit nannte Gysi, "nicht sofort alle Bundeswehr-Soldaten aus dem Ausland abzuziehen". mehr

Das Leben des Bildhauers Giacometti

Film Ein Journalist freundet sich mit einem berühmten Künstler an. Der lädt ihn ein, Modell zu sitzen. Natürlich ist das schmeichelhaft. Und natürlich wittert der Journalist die Chance, dem Künstler nun noch näher zu kommen. Doch fürJames Lord wurde diese Chance zu einer Tortur. Unzählige Tage hat er Mitte der 1960er Jahre in Paris für den Schweizer Bildhauer Alberto Giacometti still gesessen, hat unzählige Porträts entstehen sehen, vor allem aber miterlebt, wie ihr Schöpfer sie wieder vernichtete. mehr

Caracas

Venezuela steht vor einem Bürgerkrieg

Die Staatsmacht fährt das gesamte Arsenal auf: Um die widerspenstige Generalstaatsanwältin abzusetzen, sind Dutzende schwer bewaffnete Mitglieder der Nationalgarde notwendig. Die umstellen das Gebäude der Justizbehörde. Generalstaatsanwältin Luisa Ortega, einst eine treue Helferin von Revolutionsführer Hugo Chávez, inzwischen eine scharfe Widersacherin von dessen Wunschnachfolger im Präsidentenamt, Nicolás Maduro, bleibt nur noch die Flucht. In Rekordzeit schaffen Venezuelas Sozialisten neue Fakten. Ortega ruft das Volk zum Widerstand auf, doch angesichts der militärischen Wucht, mit denen die Sozialisten auftreten, schauen die Venezolaner wie paralysiert nach Caracas. Und viele haben Angst, sich auf die Straße zu trauen. Ein Ziel hat die Regierung Maduro offensichtlich schon erreicht: Die Massenproteste sind erst einmal gestoppt. mehr

Berlin

FDP-Chef nennt Krim-Annektierung "dauerhaft"

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat eine Verbesserung der Beziehungen zu Russland angemahnt. Es müsse Angebote geben, damit der russische Präsident Wladimir Putin ohne Gesichtsverlust seine Politik verändern könne, sagte Lindner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Sicherheit und Wohlstand in Europa hängen auch von den Beziehungen zu Moskau ab." Lindner weiter: "Um ein Tabu auszusprechen: Ich befürchte, dass man die Krim zunächst als dauerhaftes Provisorium ansehen muss. mehr

Berlin

Berlins Großflughafen droht angeblich weitere Verzögerung

Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER verzögert sich offenbar erneut. Das Pannenprojekt könne frühestens im Herbst 2019 in Betrieb gehen - acht Jahre später als geplant, schrieb die "Bild am Sonntag" unter Hinweis auf vertrauliche Projektunterlagen. Demnach ziehen sich die Bauarbeiten im Fluggastterminal bis zum September 2018 hin. Die Eröffnung sei so frühestens in zwei Jahren möglich, hieß es. Ein Flughafensprecher wollte sich zum Eröffnungstermin nicht äußern. Die Airportgesellschaft werde noch in diesem Jahr einen Termin nennen. Es sei falsch, dass mit der baulichen Fertigstellung erst im Herbst 2018 zu rechnen sei. Ebenso falsch sei die Behauptung, derzeit gebe es am Flughafen so gut wie keine Bauarbeiten. mehr