Alle Artikel vom 1. Oktober 2016
Dormagen

Ausschuss diskutiert Integrationskonzept

Allen, die damit zu tun haben, ist klar, dass Integration ein langfristiger und nicht leichter Prozess ist. So kann ein Integrationskonzept auch nicht die Größe eines Flyers haben, in Dormagen ist es ein kleines Werk mit über 50 Seiten. Über den Entwurf eines solchen Konzeptes diskutierte am Donnerstagabend der Jugendhilfeausschuss rund anderthalb Stunden, prüfte den Inhalt auf Herz und Nieren, sah viele Stärken, aber auch Nachbesserungsbedarf. mehr

Leverkusen

A1: Politiker kritisieren Stadt fürs Fernbleiben

In der am Donnerstag eröffneten Lkw-Sperre im Spaghettiknoten landeten in den ersten 24 Stunden 16 zu schwere Lastwagen vor der Schranke, teilte der Landesbetrieb Straßen NRW gestern mit. Damit habe sich der Trend nicht fortgesetzt, der am Donnerstagvormittag zu beobachten war: Nach Inbetriebnahme der Anlage fuhren innerhalb kürzester Zeit fünf Brummifahrer in die Sperre, die die A1-Rheinbrücke vor weiterem Schaden bewahren soll. mehr

Duisburg

Studientag zu evangelischen Wurzeln

Um die gemeinsame Wurzel Reformation von landeskirchlichen und internationalen evangelischen Gemeinden geht es bei einem Studientag am Dienstag, 4. Oktober, von 11 bis 17.30 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich, Auf dem Damm 8. In Gesprächen und Vorträgen über die theologischen Einflüsse und Wandlungen der Reformation für die Gegenwart gilt es, gemeinsame Perspektiven aufzuzeigen und Unterschiede kennen und verstehen zu lernen. mehr

Alpen

Nabu zeigt Streuobst-Fotos auf der Bönninghardt

Die auf dem Streuobstwiesenfest vom Nabu prämiierten Fotos werden beim Familiennachmittag der Bönninghardter Kinderkirmes morgen am Erntedank-Sonntag im Gasthof Thiesen als Auftakt einer Wanderausstellung präsentiert. "Da die Bönninghardter Interessengemeinschaft für Geschichte und Natur eine eigene Streuobstwiese angepflanzt hat, bot sich der Auftakt der Foto-Ausstellung bei Thiesen an", so Christian Chwallek, Vorsitzender der Nabu-Ortsgruppe Alpen und Vize-Vorsitzender des Nabu-Landesverbandes. mehr

Stadt Kempen

Mangels Buden: Herbstkirmes fällt diesmal aus

Eigentlich sollten an diesem verlängerten Wochenende die Fahrgeschäfte und Schießbuden sowie Imbisswagen auf dem St. Huberter Markt die Kirmesbesucher anlocken. Doch die traditionelle Herbstkirmes im Kendeldorf findet diesmal nicht statt. Wie der zuständige Erste Beigeordnete der Stadt Kempen, Hans Ferber, am Donnerstagabend in der Sitzung des Ausschusses für Ordnungsangelegenheiten und Feuerschutz mitteilte, hat sich nur ein Anbieter bereit erklärt, an diesem Wochenende nach St. Hubert zu kommen. mehr

Tönisvorst

Grüne wollen Migranten aktiv an Politik beteiligen

Auf Antrag der Grünen soll ein sachkundiger Bürger ernannt werden, der als direkter Draht zwischen den Flüchtlingen und den Politikern fungiert. "Es ist unerlässlich, hier einen lebendigen Dialog entstehen zu lassen, damit Unterstützung und Integration gelingen", schreibt Elisabeth Schwarz, Fraktionsgeschäftsführerin Bündnis 90/ Die Grünen, "wir würde es deshalb begrüßen, wenn sich Ehrenamtler aus unserer Stadt - nach Möglichkeit mit Migrationshintergrund - in die aktuelle Politik einbringen könnten", heißt es weiter. mehr

Haan

Quintett spielt in Pumpstation

Im Rahmen der Jubiläumskonzerte des Kulturvereins "Alte Pumpstation" musiziert dort, Zur Pumpstation 1 in Haan, in Zusammenarbeit mit der Musikschule am Donnerstag, 6. Oktober, um 19 Uhr das "Seikilos-Quintett Düsseldorf". Es wurde 1988 an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf von Thomas Krautwig (heute Leiter der Musikschule Haan) und vier weiteren KommilitonInnen gegründet und hat seit dieser Zeit eine große Anzahl an Konzerten im In- und Ausland gegeben. mehr

Kleve

Fietser bald ganzjährig in der Klever Fußgängerzone

Seit Ende 2015 geistert die Vorlage zum Radverkehr in der Innenstadt durch die verschiedenen Gremien der Stadt Kleve, die Diskussion ist noch älter. "Seit drei Jahren diskutieren wir darüber, wie der Gemeinde-Versicherungs-Verband zu einer Freigabe der Fußgängerzone für Fahrradfahrer steht, Ich frage mich, warum das bis heute noch keiner geklärt hat?", trieb Edmund Ricken (CDU) die Verwaltung, endlich eine Vorlage im Sinne der Diskussion vorzulegen, und sich nicht immer hinter einer möglichen Weigerung seitens der Versicherer zu verstecken. mehr

Hückeswagen

Drei Heimspiele für den RSV 09 am Sonntag

Fußballfans kommen morgen, Sonntag, auf dem Sportplatz Schnabelsmühle voll auf ihre Kosten: Der RSV 09 bestreitet drei Heimspiele: Den Anfang macht um 13 Uhr die A-Jugend gegen den SSV Bergisch Born. Um 15 Uhr erwartet die erste Mannschaft die SG Hackenberg 1. Es fehlen die Verletzten Alexander Schambil (Fuß), Marian Schambil (Knöchel), Jan Hild (Muskelfaserriss), Fabio Astuni (Knie), David Cocina (Wade) und der gesperrte Franklin Kojo Akoeda. mehr

Bedburg-Hau

Wehrführer aus dem Kreis besuchten die Gemeinde

Unter Begleitung des Kreisbrandmeisters Reiner Gilles und des Ehrenvorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Matthias Schwartges besuchten die ehemaligen Wehrführer der Kreis Klever Feuerwehren mit Ehefrauen die Gemeinde Bedburg-Hau. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Peter Driessen und Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer hatten die Teilnehmer Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen im Rathaus der Gemeinde. mehr

Leben & Lernen

Schüler kopieren berühmte Kunstwerke

RADEVORMWALD (wos) In der Hauptstelle der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen an der Hohenfuhrstraße werden wieder Arbeiten der Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums gezeigt. Zu sehen sind Arbeiten, die bereits vor den Sommerferien klassenübergreifend von Schülern zu dem Wettbewerbstitel "Wir sind das Kunstwerk - Wer kopiert am besten ein berühmtes Kunstwerk?" bei der Kunstlehrerin Sandra Kruse eingereicht werden konnten, heißt es in einer Information der Schule. mehr

Neuss

Bürger säubern Gelände am Hagelkreuz von Unkraut

Vertreter der Nordstadt-Initiative und der Alevitischen Gemeinde Neuss haben gestern das Gelände rund um das Hagelkreuz an der Geulenstraße auf Vordermann gebracht. Initiiert wurde die Aktion von Fritz Becker, zusammen mit seinem Cousin Hans-Peter Schmitz war er auch der erste vor Ort - und musste gleich zwei Probleme lösen: Zum einen musste ein Wasseranschluss her, um den mitgebrachten Hochdruckreiniger in Betrieb nehmen zu können. mehr

Neuss

FDP lehnt eine Erhöhung der Gewerbesteuer ab

Die FDP-Fraktion hat den Haushaltsplanentwurf des Kämmerers noch nicht im Detail beraten können, doch in einem Punkt legt sich der Fraktionsvorsitzende Manfred Bodewig schon fest: "Keine Erhöhung der Gewerbesteuer." Es werde ausreichend Möglichkeiten geben, außerordentliche Einnahmen zu erzielen, sagt Bodewig und denkt dabei an den - von der FDP bereits geforderten - Verkauf des Areals Hammfeld II oder die forcierte Ansiedlung von Unternehmen. mehr

Rhein-Kreis Neuss

"EmergencyEye" - eine App, die Leben retten soll

Mit 17 Jahren schon Existenzgründer und dann auch noch mit einer Idee, die Leben retten kann - kein Wunder, dass Viktor Huhle mit seiner App "EmergencyEye" jede Menge Interesse weckt. Der Schüler, der das Erasmus-Gymnasium in Grevenbroich besucht, reist jetzt nach Berlin, um Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die App, die von Huhles eigens dafür gegründetem Startup corevas GmbH & Co. KG umgesetzt wird, eingehend vorzustellen. mehr

Wegberg

Apfelfest im Kindergarten St. Rochus Rath-Anhoven

Wochenlang haben die Kinder vieles rund um den "Apfel" gelernt - jetzt stieg das große Apfelfest im katholischen Kindergarten St. Rochus Rath-Anhoven. Bei schönstem Wetter wurden Apfeldruckbilder und Äpfel mit Wurmlöchern gebastelt, beim Apfelschälen der beste Schäler ermittelt, Burgsfräulein und Ritter mussten den Apfel in luftiger Höhe treffen, es wurde mit Äpfeln balanciert, danach geangelt - und natürlich drehte sich auch bei den Speisen alles um das beliebte Obst: Es gab Reibekuchen mit Apfelkompott, Apfelkuchen und ein leckeres Süppchen. mehr

Jüchen

DLRG steht finanziell Wasser bis zum Hals

Zunehmend in Finanznöte gerät die Deutsche Lebensrettungsgellschaft (DLRG) Hochneukirch. Gründe seien der Mindestlohn und steigende Energiekosten, legten Vorstandsmitglieder am Donnerstagabend im Sportausschuss dar. Die DLRG Hochneukirch beantragt von der Gemeinde Jüchen einen höheren Zuschuss als bis dato und setzt damit auf eine Gleichbehandlung mit dem Hallenbad in Jüchen, wie die stellvertretende Vorsitzende Anja Bossens erläuterte. mehr

Kamp-Lintfort

Lintforter Tafel lädt ein zum Tag der offenen Tür

Die Lintforter Tafel lädt für heute, Samstag, 1. Oktober, zum Tag der offenen Tür ein. In der Einrichtung in der ehemaligen Bergarbeiterkneipe an der Friedrich-Heinrich-Allee 14 können sich Interessierte selbst ein Bild machen, wie die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer funktioniert, die hunderte Kilogramm appetitlicher Nahrungsmittel, Brote, Brokkoli, Salat, Lauch, Äpfel, Orangen und auch Konservendosen und Gläser täglich, wöchentlich, monatlich aus Einzelhandelsgeschäften und Supermärkten holen und an Menschen verteilen, die nur ein geringes Einkommen haben. mehr

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende

Moschee - die nächste Runde

Für kommenden Donnerstag lädt Bürgermeister Daniel Zimmermann gemeinsam mit den Vertretern der beiden muslimischen Gemeinden zur zweiten Bürgeranhörung zum Moscheebau in die Aula ein. Hatten beim ersten Termin im Frühsommer die Sitz- und Stehplätze bei weitem nicht ausgereicht, so dass zahlreiche Bürger die Diskussion draußen verfolgen mussten, scheinen die Wogen jetzt geglättet, das Informationsbedürfnis weitgehend befriedigt. mehr

Leverkusen

Fernsehreif: Vermeintlicher Drogendeal mit Rockern

Dass Staatsanwälte eben auch nur Menschen sind, Termine verschlafen können und alle Beteiligten so über eine Stunde warten lassen, sollte an diesem Tag in einem Verfahren am Amtsgericht Opladen nur eine Randnotiz bleiben. In einer durchaus fernsehreifen Verhandlung wurde zwei Angeklagten vorgeworfen, Mitglieder des Rockerclubs "Bandidos" Oberhausen von April bis März 2012 mit Gerätschaften für ein Amphetaminlabor beliefert und somit beim Drogenhandel unterstützt zu haben. mehr

Fussball-Fieber

Ein stiller Genießer des Erfolges

"Der Kölner an sich ist am Schweben", fasst Tim Rheindorf, sportlicher Leiter beim Fußball-Kreisligisten Post SV - und eingefleischter FC-Fan - die Gemütslage vieler Anhänger der Geißbock-Elf treffend zusammen. Als einen Schlüssel des Erfolges bewertet er die Verpflichtung des gebürtigen Düsseldorfers Jörg Schmadtke als Sportdirektor zur Zweitliga-Saison 2013/14. "Wäre der zur Fortuna gegangen, hätten die Klubs sich vielleicht genau andersherum entwickelt", schiebt er in Anspielung auf die Situation beim ungeliebten Nachbarn hinterher. mehr