Alle Artikel vom 1. April 2014
Jugendfußball

Gewaltausbruch: Fichte zieht sein A-Jugend-Team zurück

Gewalt bei Jugendspielen war in der laufenden Saison im Fußballkreis Moers schon häufiger ein Thema. Am vergangenen Wochenende eskalierte die Lage trotz aller Appelle auf Funktionärs- und Vereinsebene mal wieder. Nach dem Spiel in der Leistungsklasse der A-Junioren zwischen dem SV Sonsbeck und Fichte Lintfort, das die Klosterstädter mit 2:8 verloren hatten, flogen die Fäuste. So heftig, dass die Gastgeber sogar die Polizei riefen. mehr

Kampfsport

Madeline Folgmann Vierte bei der Jugend-WM in Taiwan

Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal hat bei der Jugend-WM in Taiwan den vierten Platz belegt. Erst im Viertelfinale wurde die 17-Jährige durch die spätere kroatische Weltmeisterin in einem packenden Kampf um eine Medaille aus dem Rennen geworfen. Nach der Qualifikation für die Olympischen Spiele der Jugend war das ein weiterer großer Erfolg für die Nachwuchskämpferin. Bei der WM so weit zu kommen, ist eine große Leistung, sie schrammte nur hauchdünn an Edelmetall vorbei. Folgmann war daher nach dem Viertelfinale-Kampf erst einmal am Boden zerstört. "Ich hatte mir doch so sehr eine Medaille gewünscht. Nun bin ich so knapp daran gescheitert", sagte sie. Ihr Vater Roland Folgmann und Trainer Björn Pistel hatten es schwer, sie wieder aufzurichten und ihr Mut zu machen. "Enger konnte es nicht sein", sagte sie. mehr

Primeira Liga

Boavista Porto springt von dritter in erste Liga

Der portugiesische Traditionsverein Boavista Porto kehrt nach sechs Jahren auf ungewöhnlichem Wege in die Erstklassigkeit zurück. Der Ligaverband LPFP nahm den in die dritte Liga abgstürzten Meister von 2001 am Dienstag in die Primeira Liga auf, die 2014/2015 mit 18 statt wie bisher 16 Vereinen ausgespielt wird. Boavista war 2008 nach einem Korruptionsskandal mit dem Zwangsabstieg bestraft worden und ein Jahr später sogar in die dritte Liga abgerutscht. Der Klub hatte jahrelang gegen den Zwangsabstieg geklagt und im Februar 2013 Recht bekommen. mehr

Segeln

Jurczok/Lorenz auf Rang drei, Surfer Wilhelm Fünfter

Die deutschen Segler haben an Tag zwei des ersten europäischen Weltcups der Saison ihre guten Ausgangspositionen größtenteils ausgebaut. Vor Palma de Mallorca verbesserten sich die Berlinerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz in der 49er-FX-Klasse vom neunten auf den dritten Platz. Die Schwestern Ann Kristin und Pia Sophie Wedemeyer (beide Duisburg), die nach Tag eins überraschend geführt hatten, rutschten hingegen auf den siebten Rang ab. Auch Tina Lutz/Susann Beucke (Chiemsee/Hannover) büßten sieben Positionen ein und sind nach fünf Rennen 25. Windsurfer Toni Wilhelm (Friedrichshafen), der nach anderthalbjähriger Verletzungspause in Mallorca sein Comeback gibt, halbierte seine Platzierung vom Montag und ist Fünfter. Die Olympia-Fünfte Moana Delle aus Uerdingen tat es Wilhelm gleich und verbesserte sich von Rang 14 auf sieben. Philipp Buhl (Sonthofen), WM-Dritter und Deutschlands Segler des Jahres, belegt in der Laser-Klasse Rang zehn. Die Titelverteidiger bei den 49er-Seglern Erik Heil und Thomas Plößel (beide Hamburg) machten fünf Positionen gut und liegen nach dem zweiten Tag auf Platz elf. mehr

Ringen

Niemesch verliert Kampf um EM-Bronze

Luisa Niemesch aus Weingarten hat bei der Ringer-Europameisterschaft im finnischen Vantaa die Bronzemedaille verpasst. Im kleinen Finale der Kategorie bis 58 Kilogramm unterlag die Freistilringerin am Dienstagabend der Finnin Petra Olli mit 2:5. In der Hoffnungsrunde hatte sich Niemesch gegen die Lettin Irina Petrowa klar mit 15:4 durchgesetzt. Davor unterlag sie im Viertelfinale der Russin Walerija Koblowa mit 0:10. Mit dem Mainzer William Harth hat ein weiterer deutscher Starter in der Kategorie bis 97 Kilogramm den Finalkampf um Bronze erreicht. Er kämpft gegen den Moldawier Nicolai Ceban. mehr

Hertha BSC

Ronny nimmt nicht am Mannschaftstraining teil

Hertha BSC hat zum Start der Vorbereitung auf das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim zwei kleine Rückschläge verkraften müssen. Spielmacher Ronny nahm am Dienstagnachmittag nicht am Mannschaftstraining teil, mit Blick auf einen Einsatz am kommenden Sonntag (17.30 Uhr) gab Trainer Jos Luhukay jedoch Entwarnung: "Ronny hat Probleme mit dem Sprunggelenk. Vielleicht kann er aber schon am Mittwoch wieder mittrainieren." Sebastian Langkamp musste die Übungseinheit nach einer Stunde beenden. Nach einem Zweikampf mit Angreifer Sandro Wagner fiel der Innenverteidiger unglücklich auf die Schulter und klagte danach über starke Schmerzen. "Die Schulter ist raus- und wieder reingesprungen", sagte Langkamp. Eine Diagnose steht noch aus. mehr

Leichtathletik

Bekele peilt beim Marathon-Debüt Weltrekord an

Läufer-Star Kenenisa Bekele (31) peilt bei seinem Marathon-Debüt am kommenden Sonntag in Paris gleich den ganz großen Wurf an. "Mein Traum ist es, beim Debüt den Weltrekord zu brechen", sagte der Äthiopier dem Fachmagazin Leichtathletik. Ob der dreimalige Olympiasieger allerdings gleich bei seinem ersten Auftritt über die klassischen 42,195 Kilometer die 2:03:23 Stunden des Kenianers Wilson Kipsang attackieren kann, ist zweifelhaft. "Ich weiß, dass der Pariser Kurs vielleicht dafür nicht so ideal ist. Auf jeden Fall werde ich alles geben, um eine gute Zeit zu erreichen", sagte Bekele, der zuletzt nach mehreren Verletzungen nicht mehr an seine großen Erfolge auf der Bahn anknüpfen konnte und sich deshalb zum Umstieg auf die Straße entschloss: "Es ist immer mein Traum, der Beste zu sein." Mit Spannung wird auch das Fernduell Bekeles mit Mo Farah (31) erwartet. Englands Olympia-Held gibt eine Woche nach Bekele am 13. April in London sein Marathon-Debüt. mehr

Union Berlin

Michael Parensen erleidet Nasenbeinbruch

Michael Parensen steht Zweitligist Union Berlin wegen eines Nasenbeinbruchs vorläufig nicht zur Verfügung. Der 27 Jahre alte Defensivspieler verletzte sich am Montag im Spiel gegen Energie Cottbus (2:0) und musste in der 74. Minute ausgewechselt werden. "Das ist eine schmerzhafte und sehr unangenehme Verletzung, die noch dazu äußerst unglücklich zustande kam", sagte Unions Trainer Uwe Neuhaus. Parensen soll am kommenden Montag operiert werden. Eine Prognose über die Dauer seines Ausfalls ist derzeit nicht möglich, teilten die Köpenicker am Dienstag mit. mehr

Drei Tage von de Panne

Radprofi Sagan gewinnt Auftakt

Der slowakische Radprofi Peter Sagan hat den Auftakt der Mehretappenfahrt Drei Tage von de Panne in Belgien gewonnen. Der 24-Jährige vom Team Cannondale siegte nach 201 km von De Panne nach Zottegem im Sprint vor seinem Mannschaftskollegen Oscar Gatto (Italien) und Kenneth Vanbilsen (Belgien/Topsport Vlaanderen). Der deutsche Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt/Giant) war nicht Teil der Fluchtgruppe um Sagan und kam als erster Fahrer des Hauptfeldes ins Ziel. Das zweite Teilstück führt am Mittwoch über 206 km von Zottegem nach Oostduinkerke. mehr

Großkundgebung von Yingluck-Unterstützern

Ein Toter bei Angriff auf Regierungsgegner in Bangkok

Bei einem Angriff auf einen Konvoi von Regierungskritikern in der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist am Dienstag nach Behördenangaben ein Regierungsgegner getötet worden. Weitere Regierungsgegner wurden verletzt, als unbekannte Täter auf den Konvoi schossen. Die Opfer gehörten einer militanten Fraktion der Opposition an. Sie kehrten auf einer Schnellstraße von einer Kundgebung vor Regierungsgebäuden im Norden der Hauptstadt zurück. Die Proteste in Thailand halten seit Monaten an. Sie richten sich vor allem gegen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra. Die Opposition fordert ihren Rücktritt und die Einsetzung eines nicht gewählten sogenannten Volksrats. Yinglucks Unterstützer, die sogenannten Rothemden, haben für Samstag zu einer Großkundgebung aus Solidarität mit der Regierungschefin aufgerufen. mehr

Ostderby gegen Union Berlin

Aue bangt um Einsatz von Nickenig

Zweitligist Erzgebirge Aue bangt vor dem Ostderby gegen Union Berlin am Sonntag um den Einsatz von Tobias Nickenig. Der 29 Jahre alte Innenverteidiger leidet unter einer Entzündung der Magenschleimhaut, die eine Teilnahme am Training momentan nicht zulässt. Unterdessen wurde Aues Torhüter Sascha Kirschstein am Dienstag erfolgreich am rechten Knie operiert. Wegen einer Meniskusverletzung konnte Kirschstein zuletzt nicht mehr am Training teilnehmen. Er wird den Veilchen noch drei bis vier Wochen fehlen. mehr

Volkswagen

US-Absatz schrumpft zum zwölften Mal in Folge

Ein Jahr Talfahrt: Volkswagens Kernmarke VW Pkw hat in den USA den zwölften Monat in Folge weniger Autos verkauft als ein Jahr zuvor. Im März ging die Zahl um 2,6 Prozent auf rund 37 700 Wagen zurück, wie die Wolfsburger am Dienstag mitteilten. Damit schlug sich VW aber schon deutlich besser als zuletzt: Die Marke hatte mehrere Monate lang zweistellige Rückgänge verkraften müssen. Seit Januar liegen die Verkäufe auch noch elf Prozent unter den ersten drei Monaten des Vorjahres. Zuletzt waren die Verkaufszahlen im März 2013 gestiegen. Als ein Grund für die Verkaufsflaute gilt, dass die Wolfsburger ihre Modelle in den USA nicht schnell genug überarbeiten. mehr

Trotz Verletzungspause

FSV verlängert mit Heubach um ein Jahr

Zweitligist FSV Frankfurt bietet seinem Abwehrspieler Tim Heubach eine neue Chance und hat den Vertrag mit dem 25-Jährigen deshalb per Option um ein Jahr bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Heubach hatte in dieser Saison wegen einer langen Verletzungspause bislang lediglich ein Spiel für die Hessen absolviert, die Verantwortlichen aber dennoch überzeugt. "Nach seiner Verletzungspause ist er nun wieder auf einem vielversprechenden Weg, seine Leistungen aus der Vorsaison zu bestätigen", sagte FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver. In der vergangenen Spielzeit kam Heubach 22-mal im Bundesliga-Unterhaus zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer. Danach plagte er sich mit Adduktorenproblemen herum. mehr

Primera Division

Doping-Skandal: Granadas Benitez positiv auf Kokain getestet

Doping-Skandal in der spanischen Primera Division: Mittelfeldspieler Dani Benitez vom Fußball-Erstligisten FC Granada ist positiv auf Kokain getestet worden. Das bestätigte der Klub. Der 26-Jährige war am 24. Spieltag (16. Februar) nach dem Sieg gegen Betis Sevilla kontrolliert worden. Benitez steht beim italienischen Erstligisten Udinese Calcio noch bis Juni 2015 unter Vertrag und ist derzeit an Granada ausgeliehen. Ende vergangener Woche hatte es in Spanien erste Medienberichte über den Kokainkonsum des Profis gegeben. mehr

Werder Bremen

Aaron Hunt weiter auf der Suche

Nach dem angekündigten Abschied vom Bundesligisten Werder Bremen ist die Zukunft von Offensivspieler Aaron Hunt weiterhin offen. "Ich habe lange genug Zeit gehabt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich nochmal etwas Neues ausprobieren will. Aber ich weiß noch nicht, wo ich nächste Saison spiele", sagte Hunt in einem Interview mit Sky Sport News HD. Der 27-Jährige wird Werder nach zehn Jahren zum Saisonende ablösefrei verlassen. Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach gilt ebenso wie der türkische Spitzenklub Besiktas Istanbul als möglicher neuer Arbeitgeber von Hunt. mehr

Geldstrafe

Osnabrück prüft Klage gegen eigene Fans

Drittligist VfL Osnabrück prüft zivilrechtliche Schritte gegen seine Fans, um eine Geldstrafe in Höhe von 7500 Euro wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger wieder einzuklagen. Das gab der Klub am Dienstag bekannt. Demnach stehen die Osnabrücker in engem Kontakt mit der Polizei, um die Täter, die am 1. März während des Derbys gegen Preußen Münster Leuchtfackeln und Rauchkörper gezündet und teilweise in den Innenraum geworfen hatten, zu identifizieren. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte Osnabrück mit der Geldstrafe belegt, weil seine Anhänger wiederholt auffällig geworden waren. Die Niedersachsen haben dem Urteil bereits zugestimmt. mehr

Bundesliga

Cacau fehlt VfB Stuttgart verletzt, Rausch krank

Bundesligist VfB Stuttgart muss im Abstiegs-Duell gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) womöglich auf Cacau verzichten. Der Stürmer (33) fehlte am Dienstagvormittag wegen einer Bauchmuskelzerrung beim Training. Zudem musste Außenverteidiger Konstantin Rausch (24) wegen einer Magen-Darm-Problemen pausieren. Im baden-württembergischen Derby gegen den Tabellen-14. Freiburg fehlt dem auf Relegationsplatz 16 liegenden VfB überdies der rotgesperrte Verteidiger Georg Niedermeier (28). mehr

Virusinfektion

Cavendish fehlt auch bei Drei Tage von de Panne

Wegen einer Virusinfektion musste Sprinter-König Mark Cavendish auf seine Teilnahme an der Mehretappenfahrt Drei Tage von de Panne in Belgien verzichten, die am Dienstag begann. Aus dem gleichen Grund hatte der Brite vom Team Omega Pharma-Quick Step bereits am vergangenen Sonntag beim Halbklassiker Gent-Wevelgem gefehlt, den in seiner Abwesenheit John Degenkolb (Gera) gewann. Der 28-jährige Cavendish hofft nun, am kommenden Sonntag bei der Flandern-Rundfahrt starten zu können. mehr

FC Chelsea

Eto'o fehlt im Champions-League-Spiel in Paris

Der FC Chelsea muss im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain ohne Angreifer Samuel Eto'o auskommen. Der 33 Jahre alte Kameruner reiste wegen seiner Oberschenkelprobleme nicht mit der Mannschaft in die französische Hauptstadt. Das teilte der Club aus der Premier League am Dienstag auf seiner Internetseite mit. Auch Ashley Cole fehlt den Londonern bei ihrem Auswärtsspiel gegen den französischen Meister an diesem Mittwoch (20.45 Uhr/Live-Ticker) wegen einer Knieverletzung. mehr

DEL

El-Sayed wechselt von Mannheim nach Nürnberg

Stürmer Marc El-Sayed wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von den Adlern Mannheim zu den Thomas Sabo Ice Tigers. Bei den Nürnbergern unterschrieb der 23-Jährige einen Zweijahresvertrag. "Marc ist ein junger deutscher Spieler, der vielseitig einsetzbar ist", sagte Nürnbergs Sportdirektor Martin Jiranek: "Er ist ein klassischer Allrounder, der als sehr guter Unterzahlspieler bekannt ist, aber auch viel Potenzial in der Offensive besitzt." mehr

Bundesliga

Werders Ignjovski vor Wechsel nach Frankfurt

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat angeblich einen Nachfolger für den zum deutschen Meister Bayern München abwandernden Sebastian Rode gefunden. Nach Informationen der Sport Bild steht der serbische Nationalspieler und Noch-Bremer Aleksandar Ignjovski vor einem Wechsel an den Main.Der 23 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler absolvierte in der laufenden Spielzeit lediglich zwölf Spiele für Werder und hatte den Bremer Verantwortlichen erst kürzlich mitgeteilt, dass er den Verein zum Saisonende verlassen werde. Ignjovski ist dann ablösefrei zu bekommen. mehr

Eishockey

Nationalspieler Kettemer wechselt nach München

Nationalverteidiger Florian Kettemer wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) von den Adlern Mannheim zum EHC München. Der 27-Jährige kehrt damit in seine bayerische Heimat zurück, nachdem er bereits früher für den ESV Kaufbeuren sowie zwischen 2007 und 2009 für den damaligen Zweitligisten EHC München aufgelaufen war. "Letztlich war es das attraktivste Gesamtpaket", erklärte er zu seinem Wechsel am Dienstag. Inzwischen zählt Kettemer zu den besten Verteidigern der Liga. Insgesamt hat der EHC jetzt 17 Profis für die kommende Spielzeit unter Vertrag. mehr

Sorgen bei Atletico Madrid

Diego Costa droht in Champions League auszufallen

Atletico Madrid muss im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Barcelona möglicherweise auf seinen Top-Stürmer Diego Costa verzichten. "Es wird schwierig werden, dass er es schafft", sagte Atletico-Trainer Diego Simeone mit Blick auf die Partie am (heutigen) Dienstagabend. Costa leidet an einer Knieprellung, die er sich am Samstag beim 2:1-Sieg gegen Athletic Bilbao in der spanischen Fußball-Meisterschaft zugezogen hatte. mehr

Armstrongs Ex-Teamkollege

Savoldelli droht Dopingsperre nach Laufbahnende

Dem zweimaligen Giro-Sieger Paolo Savoldelli droht eine nachträgliche Sperre wegen des Skandals um seinen früheren Teamkapitän Lance Armstrong. Die Anti-Doping-Staatsanwaltschaft des italienischen olympischen Komitees CONI hat für den einstigen Edelhelfer des Amerikaners eine Sperre von zwei Jahren und acht Monaten wegen Dopingvergehens beantragt. Während seines Engagements bei Discovery Channel (2005 bis 2006) soll Savoldelli, der die Italien-Rundfahrt 2002 und 2005 gewonnen hatte, ebenso wie Armstrong verbotene Substanzen eingenommen haben. Die Fahnder werfen Savoldelli außerdem vor, er habe sich ebenso wie der Texaner vom italienischen Skandalarzt Michele Ferrari beraten lassen. Savoldelli, der 2003 und 2004 für das deutsche T-Mobile-Team gefahren war, hatte vor fünf Jahren seine Karriere beendet. Im Falle eines Schuldspruchs dürfte der 40-Jährige für den Zeitraum der Sperre keine offizielle Position im Radsport bekleiden. mehr

Basketball

Bayreuths Nicolai Simon droht Saisonaus

Basketball-Nationalspieler Nicolai Simon wird medi Bayreuth in der laufenden Bundesliga-Saison womöglich nicht mehr im Kampf gegen den Abstieg unterstützen können. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, wurde bei dem 27 Jahre alten Guard eine Kapsel- und Bandverletzung in der rechten Handwurzel diagnostiziert. Laut Mannschaftsarzt Patrick Zimmermann ist frühestens in drei Wochen an eine Rückkehr in den Trainingsbetrieb zu denken. Die Hauptrunde endet am 2. Mai. Bayreuth hat sechs Spieltage vor Schluss vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Nicolai Simon bestritt in der laufenden Saison 24 Spiele für die Franken und verbuchte dabei im Schnitt 6,5 Punkte und 1,7 Assists. Der sechsmalige Nationalspieler war vor der EM 2013 in Slowenien von Bundestrainer Frank Menz als letzter Spieler aus dem deutschen Aufgebot gestrichen worden. mehr

Keine Freigabe vom mexikanischen Klub

Jürgen Klinsmann muss zwei Spieler ersetzen

US-Trainer Jürgen Klinsmann muss am Mittwoch im Fußball-Länderspiel in Phoenix gegen den Erzrivalen Mexiko auf zwei Schlüsselverteidiger verzichten. DaMarcus Beasley und Michael Orozco hatten von ihrem mexikanischen Arbeitgeber FC Puebla keine Freigabe erhalten. Der ehemalige Bundestrainer Klinsmann erklärte, er werde keine Spieler nachnominieren, sondern mit seinem 20-köpfigen Kader auskommen. "Wir sind enttäuscht über die Entscheidung von Puebla. Als wir das Spiel vereinbart haben, wollten wir auf unsere ausländischen Akteure zurückgreifen können, weil es ein wichtiges Spiel im Hinblick auf die WM-Nominierung ist", sagte der 49-Jährige, der erst am Montag Ex-Bundestrainer Berti Vogts als WM-Sonderberater verpflichtet hatte. Puebla hatte sich ebenfalls geweigert, Spieler für das mexikanische Team abzustellen. mehr

Bundesliga

Werder Bremen bindet Abwehrtalent Hüsing bis 2017

Nach den feststehenden Abgängen von Aaron Hunt und Aleksandar Ignjovski treibt Werder Bremen seine Zukunftsplanung voran. Abwehrtalent Oliver Hüsing erhält bei dem Bundesligisten einen Profivertrag bis zum Sommer 2017. Das gab der Klub am Dienstag bekannt. "Er ist ein talentierter Abwehrspieler, der sich durch sein gutes Zweikampfverhalten auszeichnet", sagte Trainer Robin Dutt, der den 21-Jährigen seit der Rückrunde immer wieder bei den Profis mittrainieren lässt. Innenverteidiger Hüsing spielt seit zehn Jahren für die diversen Nachwuchsmannschaften von Werder. "Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen", sagte er, "das ist jetzt für mich die Chance, den nächsten Schritt zu machen, mich in der Bundesliga-Mannschaft zu etablieren und irgendwann mal meinen Wunsch zu erfüllen und im Weser-Stadion aufzulaufen." mehr

Hannovers Mittelfeldspieler

Zwei Spiele Sperre für Manuel Schmiedebach

Manuel Schmiedebach von Hannover 96 ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Dies teilte der DFB am Dienstag mit. Der Mittelfeldspieler hatte am vergangenen Mittwoch bei der Niederlage der Niedersachsen in Hoffenheim wegen rohen Spiels die Rote Karte erhalten. Er fehlt damit nun auch noch im Derby am Sonntag in Braunschweig. Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden. mehr

Curling-EM

Deutsches Team feiert Sieg gegen Spitzenreiter

Den deutschen Curlern um Skip John Jahr ist bei der Weltmeisterschaft in Peking am Dienstag eine Überraschung geglückt. Das Hamburger Team um den Verleger-Enkel Jahr feierte in seinem siebten Spiel einen 7:6-Erfolg nach Zusatzend gegen den zuvor noch ungeschlagenen Spitzenreiter Norwegen mit dem erfahrenen Thomas Ulsrud. Felix Schulze setzte den letzten Stein in der Verlängerung zum Sieg mitten ins Haus. Zuvor hatte es für die Mannschaft des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) am vierten Tag die dritte Niederlage in Folge gegeben. Jahr und Co. mussten sich im Nachbarduell der Schweiz mit 6:7 nach Zusatzend geschlagen geben. Mit 4:3 Siegen hat Deutschland als Fünfter gleichauf mit Titelverteidiger Schweden noch alle Chancen auf das Halbfinale. Jahr war 1987 bereits einmal Vizeweltmeister, zwei Jahre zuvor hatte er Gold bei der EM gewonnen. mehr

Ringer-EM

Starker Auftakt für deutsches Team in Finnland

Die deutschen Ringer sind stark in die Europameisterschaft im finnischen Vantaa gestartet. Der Mainzer William Harth gewann zum Auftakt am Dienstag im Limit bis 97 Kilogramm mit 2:1 Punkten gegen den georgischen Routinier Dato Keraschwili. Nun wartet der starke Russe Abdusalam Gadisow im Achtelfinale auf den Deutschen. Auch der Köllerbacher Martin Daum gewann in der Kategorie bis 65 Kilogramm seinen Auftaktkampf mit 7:2 gegen den Franzosen Maxime Fiquet. Bei den Frauen siegte Luisa Niemesch aus Weingarten in der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm mit 6:5 gegen die Italienerin Carola Rainero. Im Achtelfinale greift dann auch Jaqueline Schellin aus Mühlacker in die Kämpfe der 48er-Klasse ein. mehr

WM-Stadion

Bauarbeiten in Sao Paulo gestoppt

Die Bauarbeiten an den Zusatztribünen im WM-Stadion von Sao Paulo sind wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen bis auf Weiteres gestoppt worden. Mit dieser Entscheidung reagierte eine dem Arbeitsministerium unterstellte Aufsichtsbehörde auf den tödlichen Sturz eines Bauarbeiters am vergangenen Samstag.Die Beamten beanstandeten nach einer Inspektion am Unfallort vor allem das Fehlen von Sicherheitsnetzen. Laut eines vorläufigen Untersuchungsberichts der Polizei hatte der 23 Jahre alte Fabio Hamilton da Cruz bei Arbeiten in gut acht Metern Höhe seinen Schutzgürtel nicht in die vorhandene Sicherheitsleine eingeklinkt.Ein Kranunfall im November vergangenen Jahres, bei dem zwei Arbeiter zu Tode kamen, hatte die Bauarbeiten schon stark verzögert, sodass erst im Mai mit der Inbetriebnahme der Arena Corinthians gerechnet wird. Am 12. Juni findet dann dort das WM-Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien statt. mehr

NHL

Anaheim Ducks drehen 0:4-Rückstand

Die Anaheim Ducks haben beim größten Comeback der Klubgeschichte einen 0:4-Rückstand gedreht und gegen die Winnipeg Jets noch mit 5:4 nach Verlängerung gewonnen. Durch ihren 49. Saisonsieg (Vereinsrekord) hielten die Kalifornier in der Western Conference der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit 106 Punkten Kontakt zu Spitzenreiter St. Louis Blues (107). Die Nummer eins der Hauptrunde hätte in einem Conference-Finale Heimrecht in der entscheidenden letzten Partie. "Wenn du immer daran glaubst, dass du noch gewinnen kannst, bleibst du im Spiel", sagte Anaheims Coach Bruce Boudreau, "und genau das ist heute bei uns passiert." Die Ducks, Stanley-Cup-Gewinner von 2007, lagen in eigener Halle bis zur 37. Minute 0:4 zurück, als Nick Bonino im Mitteldrittel auf 1:4 verkürzte. Nach Treffern von Ryan Getzlaf und Hampus Lindholm schaffte Corey Perry 23 Sekunden vor der Schlusssirene den Ausgleich. Nach nur 16 Sekunden der Nachspielzeit traf Stephane Robidas mit einem Schlagschuss zum umjubelten Siegtreffer. mehr

Serie A

Inter enttäuscht bei Abstiegskandidat Livorno

Der ehemalige Champions-League-Stammgast Inter Mailand hat bei Abstiegskandidat AS Livorno einen weiteren Rückschlag erlitten. Das Team von Trainer Walter Mazzarri kam beim Tabellen-18. trotz Halbzeitführung nicht über ein 2:2 (2:0) hinaus und wartet bereits seit drei Spielen auf einen Sieg. Inter, das bereits das 13. Remis der Saison verbuchte, liegt als Fünfter mit 49 Punkten auf einem Europa-League-Platz, kann aber am Mittwoch durch einen Sieg des FC Parma (47) im Nachholspiel beim AS Rom wieder verdrängt werden.Unterdessen gab Inter-Verteidiger Christian Chivu am Montag sein Karriereende bekannt. Der Vertrag des 33-jährigen Rumänen, der seit 2007 für die Nerazzurri auflief, wurde einvernehmlich aufgelöst. Unter Star-Coach Jose Mourinho hatte Chivu mit Inter 2010 die Champions League im Finale gegen Bayern München gewonnen. mehr

Fußball in Spanien

Wichtiger Auswärtssieg für Schuster und Malaga

Trainer Bernd Schuster hat mit dem FC Malaga in der spanischen Fußball-Meisterschaft einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft. Beim Tabellenletzten Betis Sevilla kam Málaga am späten Montagabend zu einem 2:1-Auswärtssieg und verbesserte sich mit nun 35 Punkten in der Tabelle auf Platz zwölf. Lorenzo Reyes brachte die Gastgeber zwar in der 30. Minute in Führung, doch mit zwei späten Treffern durch Juanmi (83.) und Darder (87.) drehte die Schuster-Elf noch die Partie. In der 90. Minute verschoss Sevillas Angreifer Ruben Castro einen Elfmeter. mehr

Curling

Dritte WM-Niederlage in Folge für deutsches Team

Nach drei Auftaktsiegen haben die deutschen Curler um Skip John Jahr am vierten Tag der Weltmeisterschaft in Peking die dritte Niederlage in Folge kassiert. Das Hamburger Team um den Verleger-Enkel Jahr musste sich im Nachbarduell der Schweiz mit 6:7 nach Zusatzend geschlagen geben und belegt mit einer ausgeglichenen Bilanz den fünften Platz im Feld der zwölf Mannschaften. Jahr und Co. hatten gegen die Schweizer um Skip Peter de Cruz im letzten End beim Stand von 5:6 den Vorteil des letzten Steins, konnten aber nur ausgleichen. Im Extra-End nutzten die Eidgenossen dann ihrerseits den Vorteil und machten ihren vierten Erfolg in Chinas Hauptstadt perfekt. Im zweiten Spiel am Dienstag trifft Deutschland auf den in fünf Begegnungen noch ungeschlagenen Spitzenreiter Norwegen mit Skip Thomas Ulsrud. mehr

Düsseldorf

Experten informieren über Organspenden

Die Organspende-Skandale der vergangenen Jahre haben zu einem deutlichen Rückgang bei der Spendenbereitschaft geführt. Rund 11 000 Patienten warten in Deutschland zurzeit auf eine Transplantation. Die Uniklinik und die Deutsche Stiftung Organtransplantation wollen mit Hilfe der Stadt Düsseldorfern zeigen, dass Organspenden wichtig sind, und informieren am Samstag, 5. April, zwischen 10 und 16 Uhr im Haus der Universität am Schadowplatz 17 in Vorträgen und an Informationsständen über medizinische und ethische Fragen. mehr

Düsseldorf

Radfahrer schwebt noch in Lebensgefahr

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am vergangenen Freitagmorgen an der Volmerswerther Straße ereignet hat. Dort war ein Radfahrer mit einem Auto kollidiert. Der 57-jährige Radfahrer zog sich schwere Verletzungen zu und schwebt immer noch in Lebensgefahr, wie die Polizei gestern mitteilte. Ermittlungen zufolge hatte der 63- jähriger Autofahrer das Rad überholt. Plötzlich soll er links ausgescherrt sein, wie der Autofahrer angab. Beide Fahrzeuge berührten sich mehrmals. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0211-8700. mehr

Düsseldorf

Polizei sucht nach Apotheken-Einbrechern

Kosmetika, Bargeld, Vitaminpräparate und rezeptfreie Dragees haben zwei Unbekannte in der Nacht zu gestern aus einer Apotheke "Am Wehrhahn" entwendet. Passanten hatten das Duo beobachtet, das sich vom Tatort entfernte. Die Beamten riegelten das Viertel zwischen Jacobistraße und Kölner Straße ab, die Täter bleiben jedoch flüchtig. In der Apotheke konnten Einbruchsspuren festgestellt werden. Der Wert der Beute wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise unter Telefon 0211- 8700. mehr

Düsseldorf

Stadtbüchereien schließen eine Woche

Weil eine neue Software installiert wird, werden demnächst alle Einrichtungen der Düsseldorfer Stadtbüchereien für eine Woche geschlossen. Die Arbeiten dauern von Mittwoch, 30. April, bis Dienstag, 6. Mai. Danach werde die Nutzung des Bibliotheksprogramms deutlich komfortabler, erklärte die Stadt. Nähere Einzelheiten erfahren Kunden über die Homepage www.duesseldorf.de/stadtbuechereien sowie auf Plakaten und Flyern in den Stadtbüchereien. Die Medien der Online-Bibliothek können während der Schließung genutzt werden. mehr

Fußball

Gewaltausbruch: Fichte zieht sein A-Junioren-Team zurück

Gewalt bei Jugendspielen war in der laufenden Saison im Fußballkreis Moers schon häufiger ein Thema. Am vergangenen Wochenende eskalierte die Lage trotz aller Appelle auf Funktionärs- und Vereinsebene mal wieder. Nach dem Spiel in der Leistungsklasse der A-Junioren zwischen dem SV Sonsbeck und dem TuS Fichte Lintfort, das die Klosterstädter 2:8 verloren hatten, flogen die Fäuste. So heftig, dass die Sonsbecker sogar die Polizei riefen. mehr

Ratingen

Fahranfänger verursacht schweren Unfall

Bei einem Verkehrsunfall sind drei Jugendliche teils schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein 18-jähriger Fahranfänger mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer innerörtlichen Straße unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Corsa verlor: Er krachte zunächst gegen einen geparkten Kleinwagen, der dadurch zehn Meter weit gegen eine Hauswand geschleudert wurde. Dann prallte der Corsa gegen einen Baum und danach gegen eine Mauer. mehr

Düsseldorf

Kraft nimmt zur Kommunalwahl 50 Termine wahr

Im Kommunalwahlkampf setzt die NRW-SPD auf ihre Vorsitzende Hannelore Kraft. Wie Generalsekretär André Stinka mitteilte, wird Kraft ab 5. Mai bis zum Wahltag am 25. Mai 50 Wahlkampftermine wahrnehmen. Vor fünf Jahren hatte die SPD landesweit 29,4 Prozent geholt – ihr bis dahin schlechtestes Ergebnis bei einer Kommunalwahl in NRW. Vor diesem Hintergrund sagte Stinka: "Wir haben noch eine Menge Arbeit zu leisten und müssen kämpfen. mehr

Osnabrück

Fall Christina: Acht Jahre Haft für 46-Jährigen

Für den Mord an der neunjährigen Christina vor mehr als 26 Jahren hat das Landgericht Osnabrück gestern einen 46-Jährigen zu einer Jugendstrafe von acht Jahren verurteilt. Der geständige Mann hatte im November 1987 die Grundschülerin auf ihrem Weg zur Schule abgefangen und nach einer Vergewaltigung ermordet. Das Sexualdelikt ist – im Gegensatz zum Mord – inzwischen verjährt. Erst durch Fortschritte bei der DNA-Analyse konnte der Täter im vergangenen Jahr ermittelt werden. Weil der Angeklagte zur Tatzeit 19 Jahre alt war, wurde er nach dem Jugendstrafrecht von 1987 verurteilt. Staatsanwaltschaft und Nebenklage hatten acht Jahre Haft gefordert. mehr

Kommentar

Der türkische Putin

Ein "lupenreiner Demokrat", wie Gerhard Schröder einst seinen Freund Wladimir Putin nannte, ist mehr als genug für Europa. Doch die durch den Wahlerfolg noch gewachsene Selbstherrlichkeit des türkischen Premiers Recep Tayyip Erdogan ähnelt der des Kreml-Herrschers: Beiden Machtmenschen ist es egal, was andere Staaten zum Beispiel zur Beschneidung der Demokratie in ihren Ländern sagen. Um des Wahlsiegs willen hatten Erdogans AKP-Gefährten offenbar sogar einen Einmarsch in Syrien erwogen – und hätten die zum Schutz der Türkei an der syrischen Grenze stationierten deutschen Flugabwehr-Soldaten skrupellos in den Krieg hineingezogen. mehr

Bochum

Post schaft mehr als 100 neue Jobs in Bochum

Die Post wird Flächen auf dem künftig weitgehend ungenutzten Fabrikgelände von Opel in Bochum nutzen. Dazu werden die beiden Unternehmen heute eine Partnerschaftserklärung in Düsseldorf unterschreiben. Offensichtlich sollen mehr als 100 Opel-Mitarbeiter bei dem Projekt auch die Chance auf einen Arbeitsplatz erhalten, berichten informierte Kreise. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) wird bei der Vertragsunterzeichnung dabei sein. mehr

Berlin

TV-Schauspieler Karl Walter Diess ist tot

Er war Dr. Gerhard Schäfer aus der "Schwarzwaldklinik": Der aus zahlreichen ZDF-Serien bekannte Schauspieler Karl Walter Diess ist tot. Er starb am Sonntag in Frankfurt/Main mit 86 Jahren an den Folgen einer schweren Lungenentzündung. Das bestätigte seine Managerin und Lebensgefährtin Ulrike Hartmann gestern. Diess spielte häufig Gastrollen in den ZDF-Serien "Der Kommissar", "Der Alte", "Derrick" und "Das Traumschiff". Der Österreicher war eine der Synchronstimmen von Roger Moore. mehr

Washington/Detroit

Rückrufaktion: Zulieferer belastet General Motors

Die Opel-Mutter General Motors gerät nach einem millionenfachen Rückruf wegen technischer Probleme mit Todesfolge immer stärker unter Druck. Der Zulieferer Delphi erklärte in einer Stellungnahme für den US-Kongress, dass der Autobauer die im Zentrum der Affäre stehenden Zündschlösser 2002 genehmigt habe, obwohl sie nicht alle Vorgaben des Konzerns erfüllt hätten. Warum sich GM so verhalten habe, sei unklar, sagte ein Berater des zuständigen Ausschusses im Repräsentantenhaus. mehr

Berlin

Schäuble vergleicht Putins Politik mit Hitlers Methoden

In knapp zwei Monaten ist Europawahl – deshalb haben führende Bundespolitiker gestern die Nähe zu Schülern in Berlin gesucht. Interesse wecken für die Europawahl, hieß die Mission; ein Projekttag der EU war der äußere Anlass. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) lachte an einer Oberschule in Wilmersdorf in die Handy-Kameras der Schüler. Ihr Stellvertreter, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), besuchte eine Grundschule in Kreuzberg – er hat früher selbst als Lehrer gearbeitet. mehr

New York

Eine Bratsche von Stradivari soll 45 Millionen Dollar kosten

Ein Rekord ist nicht genug – und falls ein neuer zustande kommt, wäre das teuerste Musikinstrument der Welt nicht mehr lächerliche 14 Millionen Euro wert, sondern drei Mal so viel. Die Auktionshäuser Sotheby's und Ingles & Hayday haben den vorderhand abstrus scheinenden Preis von 45 Millionen Dollar ins Gespräch gebracht – so viel soll eine Bratsche aus der Manufaktur des großen Antonio Stradivari (1648–1737) bringen. Ist das noch realistisch? mehr

Düsseldorf

Großer Zukunftsfilm "Snowpiercer"

Als die Menschen einsehen, dass die globale Erwärmung nicht mehr aufzuhalten ist, bringen sie ein chemisches Gegenmittel in die Atmosphäre ein. Das kühlt die Erde jedoch soweit herunter, dass dort alles Leben erfriert; der blaue Planet wird in eine Wüste aus Eis verwandelt. Die wenigen Überlebenden retten sich in einen 650 Meter langen Zug, der nie anhält, jedes Jahr einmal die Erde umkreist und wie ein eigenes Ökosystem funktioniert. Der Zug muss fahren, immer voran, sonst erfrieren die Insassen. Diese "ratternde Arche" ist inzwischen seit 17 Jahren unterwegs. mehr

Köln

WDR verlängert Karnevalsverträge

Der Westdeutsche Rundfunk setzt die Zusammenarbeit mit dem Festkomitee Kölner Karneval bis zum Jahr 2019 fort. Damit wird der WDR auch in den kommenden Sessionen die Proklamation des Kölner Dreigestirns, die Prunksitzung "Karneval in Köln", den Kölner Rosenmontagszug im Fernsehprogramm sowie die Hörfunksitzung in WDR 4 übertragen. Intendant Tom Buhrow erklärte: "Für den WDR ist diese Brauchtumspflege ein wichtiges Programmhighlight, das nicht fehlen darf." In der Session 2013/2014 hätten die Karnevalssendungen des WDR für "herausragende Zuschauerzahlen" gesorgt. mehr

Kiew

Erste Hilfe: Gegner rettet Kiew-Kapitän das Leben

Der georgische Profi Dschaba Kankawa hat dem ukrainischen Nationalspieler Oleg Gussew das Leben gerettet. Gussew war beim Spiel seines Teams Dynamo Kiew in Dnjepropetrowsk (0:2) in der 22. Minute mit dem Dnjepr-Torwart zusammengestoßen und bewusstlos liegen geblieben. Dem Dynamo-Kapitän rutschte die Zunge in die Kehle und hätte ihn fast ersticken lassen. Gegenspieler Kankawa eilte herbei und zog Gussew gedankenschnell die Zunge nach vorne. mehr

Düsseldorf

Für Blitzmarathon über Messpunkte abstimmen

77 Kommunen und Stadtbezirke, fast 1000 Straßen: Auf RP Online können Bürger jetzt über die Messpunkte abstimmen, an denen die Polizei am 8. April beim sechsten Blitzmarathon in NRW die Geschwindigkeit kontrollieren will. Bis zum 3. April werden die Stimmen gezählt, die Ergebnisse anschließend an die Polizei übermittelt. Die Abstimmung ist über die Startseite von RP Online und über alle lokalen Internetseiten des Portals erreichbar: www.rp-online.de. mehr

Herzogenrath

Dieb stiehlt Auto mit zwei schlafenden Kleinkindern

Ein 33-Jähriger hat einen Pkw vor einer Eisdiele in Herzogenrath bei Aachen gestohlen – ohne zu bemerken, dass auf der Rückbank zwei schlafende Mädchen in ihren Kindersitzen saßen. Erst während der Fahrt in die Niederlande bemerkte der Dieb die zwei und drei Jahre alten Kinder, als er sich kurz umdrehte. Der in Deutschland wegen Gaunerei per Haftbefehl gesuchte Mann steuerte die nächste Polizeiwache in Kerkrade an und stellte sich. Mit Kindesentführung habe er nichts zu tun, erklärte er. Das sei ein Versehen gewesen. mehr

Härte gegen Islamisten

Die deutschen Sicherheitskräfte nehmen die Gefahr, die von gewaltbereiten Salafisten ausgeht, inzwischen sehr ernst. Sowohl in Nordrhein-Westfalen, als auch bundesweit sind sie entschlossen, dem Spuk ein Ende zu bereiten. Dazu haben sie vor allem die Rückkehrer aus dem syrischen Bürgerkrieg im Blick. Sie gelten zu recht als besonders gefährlich, da sie dort eine militärische Ausbildung durchlaufen haben und über Kriegserfahrung verfügen. Die Polizei muss die potenziellen Terroristen aufspüren und den Gerichten übergeben. mehr

Berlin

Bestwert für Kieler "Tatort": Fast zehn Millionen Zuschauer

Kommissar Borowski (Axel Milberg) ist so erfolgreich wie noch nie. 9,99 Millionen schalteten in der ARD am Sonntagabend die Episode "Borowski und das Meer" ein. Einen so hohen Wert habe noch kein Krimi aus Kiel innerhalb der vergangenen zehn Jahre erreicht, sagte eine NDR-Sprecherin. Das entspricht einem Marktanteil von 28,4 Prozent. Mit Abstand folgt die Biografie "Elly Beinhorn – Alleinflug" auf dem ZDF, die 4,22 Millionen (12,1 Prozent) Zuschauer anlockte. Wacker schlug sich auch Sat.1: Dort liefen "Navy: CIS" und "The Mentalist" mit 4,11 Millionen (11,8 Prozent) und 3,77 Millionen (11,2 Prozent) Zuschauern. mehr

Berlin

Abgabenlast heute viel geringer als 1998

Die Steuer- und Abgabenbelastung der Bürger ist in den vergangenen 15 Jahren deutlich gesunken. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor. Demnach musste ein durchschnittlicher lediger Arbeitnehmer ohne Kinder 1998 noch 39,8 Prozent seines Jahresarbeitslohns für Lohnsteuer und Sozialabgaben abführen. 2013 waren es nur noch 34,9 Prozent. Seit dem Tiefpunkt 2011 ist die Steuer- und Abgabenbelastung allerdings wieder leicht gestiegen. Experten machen dafür auch die kalte Steuerprogression verantwortlich. mehr

Persönlich

Anne Hidalgo . . . regiert als erste Frau die Stadt Paris

Paris bekommt erstmals eine Frau als Bürgermeister: Die adrette Sozialistin Anne Hidalgo hat in der Stichwahl die extravagante konservative Konkurrentin Nathalie Kosciusko-Morizet abgehängt, die in der ersten Runde noch leicht vorne gelegen hatte, und damit ihren Parteifreund, Staatschef François Hollande, vor der ganz großen Niederlage bewahrt. Damit regiert künftig kein "Monsieur", sondern eine "Madame le Maire" in dem prachtvollen großen Gebäude mit Blick über die Seine und die Kathedrale Notre Dame. mehr

Düsseldorf

Gewerkschaft: Polizei soll Bankkaufleute anwerben

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in NRW fordert neue Strategien, um die bevorstehende Pensonierungswelle bei der Polizei auszugleichen. Ein GdP-Sprecher erklärte, es sei bislang zu wenig bekannt, dass auch junge Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zur Polizei wechseln könnten. "Wer zum Beispiel eine Lehre als Bankkaufmann absolviert hat, ist möglicherweise in besonderer Weise geeignet, um Betrugsdelikte aufzuklären", sagte der Sprecher. Voraussetzung für einen Wechsel in den Polizeiberuf ist eine dreijährige Berufserfahrung nach Abschluss der Lehre. mehr

Paris

Hollande bildet Frankreichs Regierung um

Nach der Niederlage der Sozialisten bei den Kommunalwahlen zieht Frankreichs Präsident François Hollande Konsequenzen. Gestern kündigte der bisherige Premierminister Jean-Marc Ayrault den Rücktritt des Kabinetts an. Hollande berief Innenminister Manuel Valls zum neuen Regierungschef und kündigte Steuersenkungen bis zum Jahr 2017 an. Die Konservativen hatten in der Schlussrunde der Kommunalwahl viele Siege verbucht, auch für die rechtsextreme Front National gab es Einzelerfolge. Für die Linke blieben lediglich Achtungserfolge. So bekommt Paris mit der Sozialistin Anne Hidalgo erstmals eine Bürgermeisterin. mehr

Seoul

Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea

Ein Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea an der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer hat die Spannungen zwischen beiden Ländern gefährlich eskalieren lassen. Auslöser war eine mehrstündige Schießübung der nordkoreanischen Küstenartillerie. Nach Angaben des südkoreanischen Verteidigungsministeriums landeten gestern mehr als 100 Granaten in südkoreanischen Gewässern. Südkorea erwiderte das Feuer. Verletzt wurde offenbar niemand. mehr

Nürnberg

Unternehmer Wöhrl kauft irische Airline

Der Nürnberger Luftfahrtunternehmer Hans Rudolf Wöhrl übernimmt die angeschlagene irische Fluggesellschaft CityJet sowie deren belgische Tochter VLM. Über den Kaufpreis vereinbarten Air France und Wöhrl Stillschweigen. Die Übernahme der beiden Flugunternehmen sei zum 1. Mai geplant. Wöhrl ist Hauptgesellschafter der Intro-Gruppe, die bereits mehrere Fluggesellschaften erfolgreich saniert hat, darunter die Fluggesellschaften dab und LTU. mehr

Stichwort

Lawra-Klöster

Nur fünf Klöster der russisch-orthodoxen Kirche tragen den Ehrentitel "Lawra", drei davon liegen in der Ukraine. Der aktuelle Konflikt über eine Ausrichtung nach West oder Ost hat seine Wurzeln auch in der alten religiösen Spaltung des Landes: Seit Jahrhunderten wetteifern Ost- und Westkirche um Einfluss. Das altgriechische Wort ("Flur" oder "Gasse") stand einst für Einsiedeleien, aus denen sich Klöster entwickelten. Eine Lawra ist ein spirituelles Zentrum oder spielt kirchenpolitisch eine Rolle. Das Höhlenkloster in Kiew ist die Wiege der ostslawischen Orthodoxie. Das Himmelfahrtskloster von Potschajew im Westen der Ukraine entstand als Vorposten gegen die katholische Kirche. Das Himmelfahrtskloster von Swjatogorsk im ostukrainischen Gebiet Donezk wurde 2005 zur Lawra erhoben. mehr

Kleve

Mann in Kleve erstochen – Verdächtige auf A57 gefasst

Bei einer Messerstecherei im niederrheinischen Kleve ist gestern Abend ein 43-Jähriger gestorben. Angaben der Polizei zufolge kam der Mann gegen 17.50 Uhr von seinem Einkauf aus einem Supermarkt zurück, als ihm die beiden Täter auf dem Parkplatz auflauerten. Dort soll es zu einem Streitgespräch gekommen sein, der Mann flüchtete zurück in den Supermarkt. "Die Täter setzten ihm aber nach, es kam zu einem Gerangel im Kassenbereich", sagte Polizeisprecher Manfred Jakobi am Tatort. mehr

Essen

RWE trennt sich von Windpark-Beteiligung

Der Energiekonzern RWE will mit dem Teilverkauf eines britischen Windparks die Kasse für weitere Investitionen füllen. Die Green Investment Bank übernehme für umgerechnet rund 268 Millionen Euro zehn Prozent der Beteiligung an dem Windpark Gwynt y Mor, teilten die Essener mit. RWE hält bislang 60 Prozent an dem Feld, das in diesem Jahr vollständig in Betrieb gehen soll. Die mehr als zwei Milliarden Euro teure Anlage kann rein rechnerisch rund 400 000 Haushalte in Wales mit Strom versorgen. mehr

Düsseldorf

NRW-Minister will Schienennetz ausbauen

Der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) will mehr Pendler zum Umstieg auf die Bahn bewegen. Das sagte der SPD-Politiker bei einer Zugfahrt durch NRW. Beim neu geplanten Rhein-Ruhr-Express "RRX" bezifferte der Minister das Potenzial von Wechslern mit 30 000 pro Tag. Ab 2018 sollen die neuen Nahverkehrszüge im 15-Minuten-Takt zwischen Köln und Dortmund rollen. Auch andere Linien wie die Betuwe-Strecke von Oberhausen nach Rotterdam will Groschek ausbauen. Dort ist für Güterzüge auf deutschem Gebiet ein drittes Gleis geplant. mehr

Kommentar

Der richtige Ansatz für die Polizei

Nicht nur die Verkehrsteilnehmer selbst, auch die Polizisten müssen sich darauf einrichten, dass zunehmend Ältere auf den Straßen unterwegs sind. Deshalb ist es der richtige Ansatz, dem die Polizei sowohl in Düsseldorf als auch im Kreis Mettmann folgt: Schulungen, Ansprache. Dazu gehören die Rollatorentrainings für Betagte ebenso wie die Sicherheitstrainings für ältere Autofahrer. Hier mit Experten von Firmen zusammenzuarbeiten, ist richtig. mehr