Alle Artikel vom 17. Juli 2016
Handball

Bergischer HC muss lange auf Majdzinski verzichten

Handball-Bundesligist Bergischer HC muss lange ohne Maciej Majdzinski auskommen. Der Rückraumspieler erlitt in einem Testspiel von Polens U20-Nationalteam eine schwere Knieverletzung und fällt mindestens ein halbes Jahr aus. Wie der Klub am Sonntagabend mitteilte, wurde ein Riss des vorderen Kreuzbandes mit Einriss des Innenmeniskus und Zerrung des Außenbandes im rechten Knie diagnostiziert. Bereits am Freitag wurde Majdzinski in Wuppertal erfolgreich operiert. mehr

Polenrundfahrt

Sechste Etappe wegen starker Regenfälle annulliert

Wegen Starkregens ist die Königsetappe der Polen-Rundfahrt abgebrochen und annulliert worden. Das teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Die Bedingungen auf dem sechsten Tagesabschnitt über 194 Kilometer am Fuße der Hohen Tatra seien grässlich gewesen, sagte der polnische Radrennfahrer Michal Kwiatkowski und begrüßte die Entscheidung zum Abbruch: "Es hätte tragisch enden können." Gesamtführender blieb damit der Belgier Tim Wellens (Lotto Soudal). Die 73. Tour de Pologne endet am Montag mit einem 25 Kilometer langen Zeitfahren in Krakau. mehr

Hammerwerfen

Heidler Dritte in Ungarn – Wlodarczyk siegt wieder

Hammerwerferin Betty Heidler ist beim István Gyulai Memorial im ungarischen Székesfehérvár Dritte geworden. Neun Tage nach ihrem EM-Silbergewinn in Amsterdam schaffte es die 32 Jahre alte Berlinerin am Sonntag mit 71,15 Metern erneut aufs Podest. Die überragende Polin Anita Wlodarczyk setzte mit starken 78,10 Metern ihre Siegesserie im Olympia-Jahr fort. Zweite hinter der Welt- und Europameisterin wurde bei dem Hammerwurf-Meeting des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF Hanna Skydan aus Aserbaidschan (71,69 Meter). Heidlers Frankfurter Vereinskollegin Kathrin Klaas landete auf Rang acht (68,38). mehr

Basketball

Bayreuth verpflichtet Spielmacher Anderson

Basketball-Bundesligist medi Bayreuth hat für die kommende Saison einen neuen Spielmacher verpflichtet. Der US-Amerikaner Kyan Anderson kommt vom belgischen Erstligisten Okapi Aalstar und erhielt einen Einjahresvertrag beim Tabellenzwölften der vergangenen Spielzeit. "Er verfügt über die Fähigkeit, seine Teamkollegen besser zu machen, kann aber auch selbst das Heft in die Hand nehmen. Seine außergewöhnliche Schnelligkeit setzt er zudem auch in der Defensive gut ein", sagte Trainer Raoul Korner über den 24-Jährigen. mehr

Red Bull Air Race

Dolderer siegt und baut WM-Führung aus

Der deutsche Pilot Matthias Dolderer hat auf der vierten Station der Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft in Budapest seinen zweiten Saisonsieg gefeiert und damit seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Dolderer flog im Viertelfinale die beste Zeit. Da das Rennen wegen widriger Wetterverhältnisse nicht mehr fortgeführt werden konnte, wurde der 45-Jährige aus Tannheim zum Sieger erklärt. "Ich bin einfach nur sprachlos", sagte Dolderer nach seinem Triumph vor 20.000 Zuschauern auf beiden Seiten der Donau, "was für ein verrücktes Rennen. Ich bin bei dem Wetterchaos einfach nicht reingekommen. Nach der wirklich schlechten ersten Runde hat sich die zweite Runde richtig gut angefühlt." Rang zwei ging an den Österreicher Hannes Arch, Dritter wurde der Australier Matt Hall. Nach dem Sieg führt Dolderer in der Gesamtwertung mit 41,25 Punkten vor Arch (26,00) und dem US-Amerikaner Kirby Chambliss (25,25). Aufgrund des vorzeitigen Abbruchs wurden nur 75 der normal üblichen WM-Punkte vergeben. Das nächste Rennen findet am 13./14. August im englischen Ascot statt. mehr

Südkoreaner

Hong wechselt von Augsburg nach China

Der südkoreanische Nationalspieler Hong Jeong-Ho (26) verlässt nach drei Jahren den Bundesligisten FC Augsburg und wechselt in die Chinese Super League zu Jiangsu Suning. Das teilte Hongs Management am Sonntagabend mit. Der Vertrag des Innenverteidigers beim FCA lief noch bis zum Ende dieser Saison. Die Ablösesumme soll bei vier Millionen Euro liegen. Für die Schwaben stand Hong in 56 Bundesliga-Spielen auf dem Platz und erzielte zwei Tore. mehr

2. Bundesliga

Fürth verpflichtet nigerianischen Nationalspieler Obanor

Zweitligist Greuther Fürth hat den nigerianischen Nationalspieler Erhun Obanor verpflichtet. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger erhält bei den Franken einen Dreijahresvertrag mit Option auf Verlängerung für ein weiteres Jahr. Zuletzt stand Obanor bei der BJ Foundation Academy unter Vertrag und spielte in Nigeria beim MFM FC. Im August tritt der 20-Jährige mit der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Rio de Janiero an. Ab September wird er in Fürth erwartet. mehr

1600 Meter-Rennen

Italienischer Sieg bei Düsseldorfer Meilen-Trophy

Mit einem italienischen Sieg endete am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf die mit 70.000 Euro dotierte Meilen-Trophy. In einem der wichtigsten deutschen 1600 Meter-Rennen entschied der Hengst Kaspersky mit Jockey Umberto Rispoli das Finish. Hinter dem Italiener wurde der Favorit Pas de deux (Ian Ferguson) Zweiter, knapp vor dem von Andrasch Starke gerittenen Drummer. Kaspersky ist in seiner italienischen Heimat Seriensieger, erreichte nun beim ersten Deutschland-Start gleich einen Sieg. Die Gebrüder Botti, die den wirtschaftlich aktuell arg gebeutelten italienischen Rennsport dominieren, trainieren Kaspersky. mehr

Nach Staffel-Bronze

Triathlet Buchholz kündigt Karriereende an

Nach dem Bronze-Gewinn mit der Mixed-Staffel beim Triathlon in Hamburg hat Gregor Buchholz das Ende seiner Karriere angekündigt. "Das war ein schöner Abschluss", sagte der 30-Jährige am Sonntag. Ende des Jahres sei Schluss. Fest steht bislang noch ein Start beim Ironman 70.3 in seiner neuen Heimatstadt Wiesbaden. Ein Wechsel auf die längeren Distanzen plane er aber nicht. Der Deutsche Meister von 2015 will sein Studium fortsetzen. Er ist der zweite Sportler, den die Deutsche Triathlon Union (DTU) in diesem Jahr verliert. Rebecca Robisch hatte unmittelbar nach dem WM-Einzelrennen am Samstag in Hamburg ihren Rücktritt erklärt. Sie hatte zuletzt mit Klagen im Zusammenhang mit der Olympia-Nominierung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für Unruhe bei der DTU gesorgt. Buchholz stand auch auf der Rio-Vorschlagsliste der DTU für den DOSB, obwohl er die Nominierungskriterien nicht erfüllt hatte. Der Dachverband entschied am Dienstag, nur Anne Haug mit nach Brasilien zu nehmen. Sie hatte als einzige die Qualifikations-Vorgaben geschafft. mehr

Thüringen-Rundfahrt

Niederländerin Marianne Vos gewinnt 3. Etappe

Marianne Vos hat die 3. Etappe der Thüringen- Radrundfahrt gewonnen. Die Niederländerin, die schon den Auftakt am Freitag für sich entschieden hatte, setzte sich am Sonntag nach 117,2 Kilometern "Rund um Altenburg" im Sprint souverän gegen die Schwedin Emma Johansson und die Niederländerin Ellen van Dijk durch. Die Russin Olga Zabelinskaja verteidigte ihre Spitzenposition im Gesamtklassement. Vos bleibt Zweite, verkürzte aber den Rückstand auf die Russin. Johannsson verbesserte sich von Rang vier auf Platz drei. Die vierte Etappe ist an diesem Montag ein Einzelzeitfahren "Rund um das Zeulenrodaer Meer" über 19 Kilometer. mehr

Angebot an AfD-Chefin

Dunja Hayali würde gern mit Frauke Petry diskutieren

Während in der AfD die Einberufung eines Sonderparteitages zu einer Neuwahl des Bundesvorstandes erwogen Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman","serif";} wird, würde ZDF-Moderatorin Dunja Hayali gerne mit AfD-Chefin Frauke Petry diskutieren - obwohl diese öffentlich ihre Entlassung gefordert hatte. mehr

Leichtathletik

Hochspringer Onnen Dritter in Eberstadt

Eike Onnen hat beim traditionellen Hochsprung-Meeting in Eberstadt mit der deutschen Jahresbestleistung von 2,32 Meter den dritten Platz belegt. Der EM-Dritte und siebenmalige deutsche Meister aus Hannover scheiterte am Sonntag nur knapp an den 2,36 Metern. Der Kanadier Derek Drouin entschied das Duell mit dem Weltjahresbesten Mutaz Essa Barshim aus Katar für sich. Der Weltmeister von 2015 in Peking übersprang 2,38 Meter, Barshim 2,34. "Eberstadt war im Vorjahr ein gutes Omen für die WM in Peking. Ich hoffe, dass dieser Sieg dasselbe für Rio bedeutet", sagte Drouin. mehr

Tennis

Klizan gewinnt überraschend am Hamburger Rothenbaum

Der Slowake Martin Klizan hat überraschend das Sandplatzturnier am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Der Weltranglisten-47. siegte am Sonntag 6:1, 6:4 gegen den favorisierten Uruguayer Pablo Cuevas. Dafür benötigte der mit einer guten Vorhand ausgestattete Linkshänder nur 59 Minuten. Für ihn war es der zweiten Turniersieg in diesem Jahr. Mit dem fünften Turniersieg seiner Karriere verdiente sich Klizan 500 Weltranglistenpunkte und 316.000 Euro Preisgeld. Als letzter der sieben gestarteten Deutschen war Philipp Kohlschreiber aus Augsburg im Viertelfinale ausgeschieden. mehr

Tennis

Halep gewinnt Bukarest-Finale ohne Spielverlust

Rumäniens Tennis-Topstar Simona Halep hat bei ihrem Heimspiel in Bukarest mit einer Glanzleistung ihren zwölften Titel auf der WTA-Tour gewonnen. Im Endspiel erteilte die topgesetzte Weltranglisten-Fünfte der Lettin Anastasija Sevastova mit 6:0, 6:0 in nur 48 Minuten die Höchststrafe. Für die 24-jährige Halep, die aus Sorge vor dem Zika-Virus ihren Start bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) abgesagt hat, ist der Erfolg bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatzturnier nach Madrid im Mai der zweite Titelgewinn in diesem Jahr. mehr

Triathlon

Deutsche Staffel gewinnt Bronze bei Mixed-WM in Hamburg

Die deutsche Triathlon-Staffel hat bei der Mixed-WM in Hamburg die Bronzemedaille gewonnen. Gregor Buchholz sicherte am Sonntag im Schlussspurt noch Platz drei. Neben Buchholz waren Laura Lindemann, Jonathan Zipf und Hanna Philippin für die Staffel der Deutschen Triathlon Union (DTU) gestartet. Neuer Titelträger wurde das Quartett aus den USA vor Australien, das nur knapp vor den Gastgebern ins Ziel kam. Deutschland hatte 2013 die WM in der Hansestadt gewonnen. Der Weltverband ITU hofft, dass das Wettkampfformat in das Programm für die Olympischen Spiele 2020 aufgenommen wird. mehr

Tennis

Golubic gewinnt WTA-Turnier in Gstaad

Tennisspielerin Viktorija Golubic hat das WTA-Turnier in Gstaad in der Schweiz gewonnen und beim Heimspiel ihren ersten Titel auf der Tour gefeiert. Die ungesetzte Schweizerin besiegte die Weltranglisten-26. Kiki Bertens nach 2:01 Stunden mit 4:6, 6:3, 6:4. Im Viertelfinale hatte sich Golubic bereits gegen Carina Witthöft (Hamburg) durchgesetzt. Bertens hatte Ende Mai Australian-Open-Gewinnerin Angelique Kerber in der ersten Runde der French Open bezwungen. mehr

DTM

Audi-Pilot Green startet in Zandvoort von der Pole Position

Audi-Pilot Jamie Green startet beim zehnten Lauf zum Deutschen Tourenwagen Masters im niederländischen Zandvoort am (heutigen) Sonntag von der Pole Position. Der Schotte fuhr in der Qualifikation in 1:30,696 Minuten die schnellste Runde. Green hat es damit als Erster geschafft, in dieser DTM-Saison zum zweiten Mal die Bestzeit zu erzielen. Zuvor war ihm dies in Spielberg geglückt. Der Brite Gary Paffett steht als Zweiter in 1:30,775 Minuten in einem Mercedes-AMG ebenfalls in der ersten Startreihe. Sein Markenkollege Christian Vietoris aus Gönnersdorf belegte auf dem 4,307 Kilometer langen Kurs als bester Deutscher den dritten Rang. Vortagessieger Robert Wickens (Kanada) kam in einem weiteren Mercedes-AMG auf Platz fünf. Timo Glock (Thurgau/Schweiz) wurde als bester BMW-Vertreter Sechster. Der in der Gesamtwertung nach neun von 18 Rennen führende Marco Wittmann (Fürth) geht in einem BMW von Position sieben in das Rennen. mehr

Wasserspringen

Hausding/Feck holen Gold in Bozen

Rekordeuropameister Patrick Hausding (Berlin) und Stephan Feck (Leipzig) haben beim Grand Prix der Wasserspringer in Bozen Gold im Synchron-Wettbewerb vom 3-m-Brett geholt. Knapp drei Wochen vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) verwies das Duo die Chinesen Bowen Huang/Linwei Li und die Italiener Giovanni Tocci/Andrea Chiarabini auf die Plätze. In Rio starten Hausding und Feck, fünfmalige Vize-Europameister, ebenfalls vom 3-m-Brett. Während Hausding im Einzel vom 3-m-Brett die Qualifikation für das Finale am Samstag verpasst hatte, wurde das deutsche Olympia-Duo Tina Punzel/Nora Subschinski (Dresden/Berlin) ebenfalls vom 3-m-Brett Vierte. mehr

Werder Bremen

FC Chelsea ersetzt Lazio Rom als Testspielgegner

Werder Bremen hat nach der Absage des Testspiels gegen Lazio Rom schnell reagiert und den FC Chelsea als Ersatz verpflichtet. Der Fußball-Bundesligist tritt am 7. August um 15 Uhr im Weserstadion gegen das Team aus London an. In der Mannschaft von Chelsea-Trainer Antonio Conte, der vor wenigen Wochen noch Italien bis in das EM-Viertelfinale gegen Deutschland geführt hatte, stehen Topstars wie Cesc Fabregas, Eden Hazard und Diego Costa sowie der bisherige Bremer Papy Djilobodji. Bereits im August 2014 war Chelsea zur Saisoneröffnung in Bremen zu Gast. Damals siegte Werder mit 3:0. mehr

Moto3

Pawi siegt wieder im Regen - Öttl auf Rang 17

Khairul Idham Pawi hat zum zweiten Mal in seiner Karriere einen Motorrad-WM-Lauf gewonnen. Der Malaysier sicherte sich am Sonntag den Sieg im Moto3-Rennen beim Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring. Der Honda-Pilot setzte sich bei zum Teil strömendem Regen klar vor den Italienern Andrea Locatelli und Enea Bastianini durch und wiederholte seinen Erfolg von Argentinien. WM-Spitzenreiter Brad Binder aus Südafrika wurde Achter und behauptete seine Spitzenposition. Die deutschen Piloten spielten keine Rolle. Philipp Öttl belegte Rang 17, die Wildcard-Starter Michael Kappler und Tim Georgi kamen auf die Plätze 19 und 21. mehr

Schach

Franzose Vachier-Lagrave gewinnt erstmals Dortmunder Turnier

Der Franzose Maxime Vachier-Lagrave hat erstmals das internationale Dortmunder Schachturnier gewonnen. Bereits vor der Schlussrunde am Sonntag stand der Sieg des 25 Jahre alten Großmeisters fest. Mit 5,0 Punkten aus sechs Partien konnte Vachier-Lagrave von den sieben Konkurrenten, unter ihnen der ehemalige Weltmeister Wladimir Kramnik (Russland) und Vorjahressieger Fabiano Caruana (USA), nicht mehr eingeholt werden. Den vorzeitigen Erfolg machte der Franzose am Samstagabend mit einem Sieg über den früheren Weltmeister Ruslan Ponomarjow aus der Ukraine perfekt. Es war Vachier-Lagraves erster Start beim bestbesetzten Schach-Event in Deutschland. Durch seine überragende Leistung schob er sich in der Weltrangliste auf Platz zwei hinter Weltmeister Magnus Carlsen aus Norwegen. mehr

DTM

Audi-Pilot Rast kommt in Zandvoor zu seinem ersten Start

René Rast aus Minden fährt für Audi erstmals im Deutschen Tourenwagen Masters. Der etatmäßige Test- und Ersatzpilot von Audi Sport in der Langstrecken-Weltmeisterschaft ersetzt am (heutigen) Sonntag beim zehnten DTM-Lauf im niederländischen Zandvoort im Team Rosberg den angeschlagenen Franzosen Adrien Tambay. Tambay hatte beim neunten Saisonlauf am Samstag nach einer Startkollision mit Mercedes-Fahrer Maximilian Götz über starke Schmerzen im linken Handgelenk geklagt. Eine Röntgenuntersuchung in einem Krankenhaus ergab, dass nichts gebrochen ist. Tambay wird nach Angaben von Audi-Sport-Kommunikationschef Stefan Moser wegen anhaltender Schmerzen jedoch nicht am Rennen am Sonntag teilnehmen und durch den 29 Jahre alten Rast ersetzt. mehr

Basketball

FC Bayern verpflichtet Center Devin Booker

Die Basketballer des FC Bayern München haben den amerikanischen Center Devin Booker vom französischen Topclub Élan Chalon verpflichtet. Der 25-Jährige wurde in der vergangenen Saison als wertvollster Spieler der ersten französischen Liga ausgezeichnet und unterzeichnete einen Vertrag für die kommende Spielzeit. Das teilten die Bayern am Sonntag mit. "Ich komme nach München, um guten Basketball zu spielen und die Meisterschaft zu gewinnen", wurde Booker zitiert. Zuvor hatten die Münchner die Vertragsverlängerungen von Anton Gavel und Nihad Djedovic bekanntgegeben. Nationalspieler Paul Zipser dagegen wechselt zu den Chicago Bulls in die NBA. mehr

Basketball

Aufsteiger Jena holt Rivera in die BBL zurück

Aufsteiger Science City Jena hat Filiberto Rivera in die Basketball-Bundesliga zurückgeholt. Der 33 Jahre alte Point Guard aus Puerto Rico hat in der höchsten deutschen Spielklasse früher für die Artland Dragons und Brose Bamberg gespielt. "Wir wollen mit einem erprobten Aufbauspieler in die kommende Saison starten, Filiberto verfügt über viel Erfahrung und passt perfekt in unser Anforderungsprofil", sagte Jenas Trainer Björn Harmsen. mehr