Alle Artikel vom 8. März 2014
Düsseldorf

Adenauer-Enkel eröffnet Mode-Geschäft in der Altstadt

Wo bisher an der Mittelstraße Brötchen und Wurst verkauft wurden, eröffnet heute an der Mittelstraße ein 120 Quadratmeter großes Geschäft im Strandhaus-Stil. Andreas Adenauer (52) ist nicht nur einer der Enkel des großen Konrad Adenauer, sondern auch der Mann, der lässige Mode wie Hoodies, Surfer-Shirts und Regenjacken unter dem Namen "Adenauer & Co" entwirft. Im Gegensatz zu seinem berühmten Großvater, dem ersten Kanzler der Bundesrepublik, hat es ihn nie in die Politik gezogen. "Ich bin aus der Art geschlagen", sagt er. mehr

Neuss

SPD will schnelles Internet in allen Stadtteilen von Neuss

Anwohner in Grefrath, Uedesheim, Holzheim und Grimlinghausen können Hoffnung schöpfen: Die Bundesregierung will den Ausbau schneller Internetverbindungen in ganz Deutschland bis 2018 mit finanziellen Impulsen für die Telekommunikations-Anbieter beschleunigen. Zurzeit hat nur jeder zweite Haushalt einen schnellen Breitband-Anschluss. Auch Teile von Neuss sind unterversorgt. Für die betroffenen Bürger ein zunehmendes Ärgernis. mehr

Holthausen

FC Maroc darf Sportpark nutzen – vorerst

Im Streit um das Platzverbot für die Fußballer des FC Maroc im Sportpark Niederheid hat es gestern ein Gespräch zwischen Stadtsportamtsleiter Udo Skalnik, Andrea Haupt und Klaus Unützer von der SFD-Geschäftsführung, Mohamed Aouna und Lothar Weber vom Vorstand des FC Maroc sowie Bernd Biermann, Vorsitzender des Fußballkreises Düsseldorf, und Uli Wolter, Geschäftsführer des Stadtsportbundes, gegeben. Auf Vorschlag von Skalnik ist eine vorläufige Einigung erzielt worden, die es dem A-Kreisligisten ermöglicht, seine Heimspiele bis zum Saisonende wie gewünscht im Sportpark Niederheid austragen. mehr

Solingen

Der Frühling ist da und eröffnet die Biker-Saison

Einen kleinen Vorgeschmack auf den Frühling boten bereits die vergangenen Tage und es soll noch besser werden: Mit bis zu elf Sonnenstunden und 18 Grad am Wochenende können dicke Jacken und Schals getrost zuhause liegenbleiben, stattdessen lockt es an die frische Luft. Mit den ersten milden Sonnentagen beginnt für viele auch die Motorradsaison. Schon gestern Mittag trafen nach und nach die ersten Biker im Café Hubraum an der Kohlfurther Straße ein. mehr

Event Zur Prowein

Zehn Köche und 14 Winzer beim Gourmet Walk im Maritim-Hotel

Kalbsbäckchen mit Salbei-Spitzkohl oder gebratene Jacobsmuschel mit Kerbelwurzel-Püree: Mit diesen zwei Gerichten reist der Sternekoch und WDR-Vorkoster Björn Freitag am Sonntag, 23. März, von Dorsten nach Düsseldorf: Er ist einer von zehn Köchen, die in ihren Showküchen in der Lobby des Maritim am Flughafen für die mehr als 400 Gäste beim 6. Gourmet-Walk anlässlich der ProWein und der Aktion ProWein goes City unterschiedliche Gerichte zubereiten werden. Mit dabei sind: Lutz Niemann aus dem Maritim Timmendorfer Strand, André Tienelt aus dem Hotel Elbresidenz in Bad Schandau in Sachsen, Knut Hannapel aus Essen, Thorsten Bubolz aus der Gläsernen Manufaktur von VW in Dresden, André Brauner aus dem Mediterana in Bergisch-Gladbach sowie die drei Maritim-Köche Dietmar Klein, Andreas Fellen und Rio Wakabayashi. Sie bieten Kabeljau mit Ratatouille, geschmortes Ferkel, gefüllte Traubenbrust, Schweinebauch mit Selleriepüree und Sushi an. Für die Desserts ist Zuckerbäcker Georg Maushagen zuständig: Er bringt unter anderem Glumsepudding mit – eine westfälische Süßspeise. Insgesamt sind damit drei Michelin-Sterne, 13,5 Feinschmecker- und 64 Gault Millau-Punkte vertreten. Weingüter aus Deutschland, Frankreich und Italien präsentieren ihre Weine, die wie im Vorjahr von Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut vorgestellt werden. In den vergangenen Jahren war Sternekoch Nelson Müller aus Essen nicht nur einer der Star-Köche, sondern mit seiner Band auch musikalischer Act. "In diesem Jahr wird es etwas ruhiger", so Hoteldirektor Jens Vogel: Der Gourmet-Walk wird in diesem Jahr von Piano-Musik begleitet. mehr

Düsseldorf

Die RP lässt jede Woche einen Düsseldorfer sein privates Fotoalbum öffnen: Dieses mal ist es Lisa Katarina Zimmermann, die Gesang an der Robert-Schumann-Hochschule studiert. Die 26-jährige Sopranistin wollte schon als Kleinkind immer mitmachen, wenn in ihrer Familie musiziert wurde. Als Jugendliche gewann sie mehrmals bei "Jugend musiziert". Dennoch gab es bei ihrer ersten Aufnahmeprüfung an einer Hochschule eine Absage ("Ihre Stimme ist zu klein, hören Sie lieber auf"), worauf sie erst einmal eine Ausbildung zur Automobilkauffrau begann. mehr

Wasserball

Freie Schwimmer sind bereit für ein schweres Spiel

Dass die Bundesliga-Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg das letzte Heimspiel verloren haben, lässt sich verkraften. Schließlich wäre alles andere als eine Niederlage gegen den Tabellenzweiten Hannoverscher SV eine Überraschung gewesen. Dass beim Schlusspfiff ein 3:14 zu Buche stand, war dann aber doch ganz schön happig. "Ich bin draußen fast verrückt geworden. Wir haben den Ball einfach nicht ins Tor gekriegt", meint Wasserballwartin Angela Korneli. mehr

Kreis Kleve

DGB-Kampagne für Betriebsratswahl

Der Kampf um die Mitbestimmung in den Betrieben hat auch im Kreis Kleve begonnen. Um die Bedeutung der Betriebsratswahlen herauszuheben, stellte der DGB-Kreisverband gestern die aktuelle Kampagne "Du hast es in der Hand" vor. Mark Rosendahl von der DGB-Region Niederrhein machte deutlich, worauf es bei den Wahlen ankomme: In erster Linie nämlich auf Masse. "Je höher die Wahlbeteiligung, desto stärker ist der Betriebsrat", weiß Rosendahl. Seit dem 1. März laufen die Wahlen in den Betrieben, und sie enden am 31. Mai. mehr

Kleve

Meyer-Wilmes und Bay führen Grüne in Wahlkampf

Hedwig Meyer-Wilmes, Michael Bay und Wiltrud Schnütgen sind die Troika, mit denen die Grünen in den Wahlkampf ziehen werden: Fraktionschefin Meyer-Wilmes steht auf Platz eins der Liste, Bay folgt auf Platz zwei und Wiltrud Schnütgen erreichte das beste Wahlergebnis des Abends: 17 Ja-Stimmen konnte sie bei einer Enthaltung holen. Bay bekam 13 Ja-und drei Gegenstimmen bei zwei Enthaltungen, Meyer-Wilmes 16 Ja- und eine Gegenstimme bei einer Enthaltung. mehr

Rees

SPD warnt: höhere Kreisumlage wegen der RWE-Aktien

"Zum Glück hat Rees kein Aktienpaket der RWE obwohl in den vergangenen Jahren solche Aktien auch erhebliche Gewinne abgeworfen haben, die jedem kommunalen Haushalt gut getan hätten", schreibt SPD-Fraktions-Chef Peter Friedmann zur RP-Meldung, dass Rees keine Aktien des Energieriesen hält. Aber die Verluste im Kreishaushalt würden sehr wohl zu Lasten der Stadt Rees gehen, wenn der Kreis versucht, die Verluste über eine Erhöhung der Kreisumlage auszugleichen. mehr

Kevelaer

Amok: Zwillinge von Opferschutz betreut

Es sind dramatische Bilder, die die 21-jährigen R. und K. wohl nie wieder vergessen werden: Wie Yanqing T. (48) in die Pizzeria gestürmt kommt – Messer und Pistole zückt, scheinbar fest entschlossen, Renata P. (52) zu töten. Wie sie ihre Mutter beschützen wollen, dazwischen gehen. Wie der Täter dann auch sie angreift und ihnen Schnitt- und Stichverletzungen zufügt, sich ein Schuss aus der Gaspistole löst. Und wie sie es dennoch schaffen, mit Hilfe von Passanten den Amokläufer von Düsseldorf und Erkrath, der drei Menschen tötete, aufzuhalten. mehr

Mönchengladbach

Prozess: Gefährlicher Angeklagter muss in eine psychiatrische Klinik

Der Mönchengladbacher (40) war in der Nacht zum 7. November 2012 in die Wohnung seines Nachbarn eingedrungen und hatte den Mann, der schlaftrunken auf das Sturmklingeln des 40-Jährigen reagiert hatte, mit einem Messer an der Hand verletzt. Deshalb musste sich der arbeitslose Akademiker nunmehr wegen gefährlicher Körperverletzung vor der Ersten Strafkammer des Mönchengladbacher Landgerichts verantworten. mehr