Alle Artikel vom 27. März 2015
Hückeswagen

SPD-Fraktionschef geht hart ins Gericht mit der FDP

Der Ausstieg der FDP aus der Listenverbindung mit SPD, Grünen und UWG liegt einige Monate zurück. SPD-Fraktionschef Jürgen Grasemann hat daran aber offenbar immer noch erheblich zu knabbern. Deutlich wurde das bei der Hauptversammlung der Sozialdemokraten. "Wir haben keine Gestaltungsmehrheit mehr im Rat, aber noch immer eine relativ starke Position", sagte Grasemann. Vermehrt müssten nun Kompromisse zu Mehrheiten in politisch wichtigen Fragen gefunden werden. mehr

Krefeld

Hülser Eltern müssen auf Zusage für Kita-Platz warten

Viele Eltern in Hüls warten derzeit händeringend auf die Zusage für einen Kita-Platz für das kommende Betreuungsjahr ab 1. August 2015. Sie haben bisher noch keine Nachricht durch die Stadtverwaltung erhalten. Die Stadt bestätigte den Vorgang jetzt auf Anfrage. "Die Not der Eltern ist bekannt", teilte eine Stadtsprecherin mit. Man wolle so schnell wie möglich reagieren. Die Verwaltung gehe weiter davon aus, dass alle gemeldeten Bedarfe zum Kindergartenjahr 2015/16 in Gesamtheit im Stadtteil Hüls berücksichtigt werden können. mehr

Hilden

Sekundarschule achtet auf sensiblen Umgang mit der Sprache

Seit gut einem Jahr ist die Sekundarschule, Am Holterhöfchen 26, Teil des Projekts "Sprachsensible Schulentwicklung", das die sprachliche Bildung in allen Fächern in den Vordergrund rückt. "Das passiert nicht nur im Deutschunterricht", sagt Schulleiterin Sabine Klein-Mach. Konkret heißt das, dass "wir in den Klassen fünf und sechs auch in Erdkunde, Politik und Biologie gezielt Formulierungen in deutscher Sprache fördern." mehr

Mettmann

Radweg-Sanierung kostet 880 000 Euro

Eigentlich sollte gestern der sanierte und neu gestaltete Radweg am Südring offiziell für Radfahrer und Fußgänger eröffnet werden. Doch es sind noch Restarbeiten zu erledigen, wie Gerhard Decker, Regionalniederlassungsleiter von Straßen NRW, mitteilte. So muss an einigen Stellen noch die Erde für den Randstreifen aufgefüllt werden. Auch Wurzelsperren, die verhindern, dass Baumwurzeln in die neue Asphaltdecke eindringen, fehlen noch. Die Warnbaken werden durch Leitpfosten ersetzt. Außerdem fehlt noch die Beschilderung. "Bis Anfang April sollen die Arbeiten erledigt sein", sagt Decker. mehr

Heiligenhaus

Dicke Spende für junge Physiker am Kant-Gymnasium

Experimentieren und erforschen, entwickeln und Irrwege beschreiten sind in naturwissenschaftlichen Fächern von gravierender Bedeutung. Die nächste Expertengeneration von Einsteins, Newtons und weiteren nobelpreisverdächtigen Größen kann nun am Immanuel-Kant-Gymnasium entstehen. Deren Physiksaal ist jetzt um acht Schülerexperimentiersets ergänzt worden. Möglich wurde die Anschaffung durch die Alice- und Hans Joachim- Thormählen-Stiftung. mehr

Wülfrath

Samstag: Stadt will pflanzen statt Dreck wegmachen

Viola Hybrid soll's richten. Nachdem die Stadt bei ihrer Dreck-weg-Tag-Absage eher unglücklich, wenn nicht peinlich agierte, will sie es jetzt wohl wieder zumindest teilweise gutmachen. Am nächsten Samstag setzt sie blühende Akzente in der Innenstadt. Bei der Pflanzaktion helfen Freiwillige mit, 1500 Stiefmütterchen in öffentliche Pflanzkästen und im Angergarten zu setzen. "Unter dem Motto ,Wülfrath blüht auf' findet auch in diesem Jahr wieder eine Pflanzaktion in der Wülfrather City statt", sagt Ulrike Eberle, Organisatorin der Aktion. mehr

Remscheid.

Bürger kritisieren erhöhte Grundsteuer B

Richard Sindel hat von der Tagung des Beschwerdeausschusses der Stadt Remscheid die Nase voll, für ihn steht seine Entscheidung fest. "Ich werde Remscheid verlassen. Ich bin Rentner und kann gehen!", sagt er mit unverhohlenem Frust. Der Grund für seinen Ärger: Auf der Sitzung des Ausschusses finden Anträge, den zum 1. Januar deutlich erhöhten Hebesatz der Grundsteuer B wieder auf das alte Niveau zu senken, keine Mehrheit unter den Mitgliedern. Gleich mehrere Petitionen von Bürgern werden abgeschmettert. mehr

Radevormwald

Vater verweigert neun Jahre den Unterhalt

Fast neun Jahre ist ein 46-jähriger Oberhausener der Unterhaltspflicht für seinen heute zwölfjährigen Sohn nicht nachgekommen, obwohl er zu Teilzahlungen fähig gewesen wäre. Dabei entstanden dem Jugendamt Radevormwald Rückstände in Höhe von 24 000 Euro. Die Staatsanwältin am Amtsgericht in Wipperfürth brachte es während der Verhandlung auf den Punkt: "Das Jugendamt hat sie in den ganzen Jahren bestimmt 20 Mal angeschrieben. Den Kopf in den Sand zu stecken, ist nicht die richtige Lösung." mehr

Grevenbroich

Braunkohle: Online-Petition gegen Sigmar Gabriels Pläne

FDP-Fraktionschef Markus Schumacher hat gestern eine Online-Petition gegen die Pläne zur "nationalen Klimaschutzabgabe" von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gestartet. Darin bezeichnet er Gabriels Pläne als einen "klimapolitisch wirkungslosen Irrweg", der die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie leichtfertig aufs Spiel setze. "Alleine in Grevenbroich wären rund 6700 Arbeitsplätze in Gefahr", betont Schumacher. Er hofft nun, dass viele Bürger die Petition auf der Plattform www.change.org unterstützen. mehr

Hamminkeln

Grüne geben keine Bürgermeister-Empfehlung

Den Parteimitgliedern der Hamminkelner Grünen haben sich die beiden Bürgermeisterkandidaten Roswitha Bannert-Schlabes (CDU) sowie Bernd Romanski (SPD) nacheinander vorgestellt. Wie die Grünen weitrer mitteilten, beantworteten beide engagiert die Fragen der Mitglieder - etwa zum Ausbau des Straßen- und Wegenetzes, zur Haushaltskonsolidierung und Flüchtlingsunterbringung, zur Betreuung und zum Klimaschutzkonzept für die Stadt sowie zu Wirtschaftsförderung und Personalkonzept. Darüber hinaus wurden beide nach ihren persönlichen Zukunftsvorstellungen - verbunden mit dem Bürgermeisteramt - befragt. mehr

Erkelenz

114 Kinder schmücken den Osterbrunnen

Jetzt wird es Zeit, dass der Winter, die Zeit von Mütze und Schal, endlich vorbei ist", erklärte gestern Bürgermeister Peter Jansen und bekam Zustimmung von vielen Kindern. Fünf Kindergärten und die Pestalozzi-Förderschule hatten sich am Alten Rathaus versammelt, um den Osterbrunnen mit bunten Eiern zu schmücken, welche die jungen Erkelenzer zuvor von Hand bemalt hatten. Anders als in den Vorjahren war die Zusammenkunft in diesem Jahr. mehr

Leverkusen

Am Bahnhof Opladen wird es eng

Das Gelände am Bahnhof Opladen wird in den nächsten Tagen endgültig zur Großbaustelle. Stadt und Bahn lassen die Gebäude zwischen Recyclingfirma Bender und Bahnhof Opladen abreißen. Dazu gehören auch das ehemalige Vereinshaus der Bahner-Gartenbauvereins, der große, aber inzwischen überflüssige Bau für die Stellwerk-Mannschaft, der Pfeiler der ehemaligen Fußgängerbrücke zur Werkstättenstraße hin, die Güterhallen, das Zollgebäude. Die Gebäude bis zum Bahnhof und der Bahnhof selbst werden abgerissen. mehr

Krefeld

Rheinstraße Pilotprojekt für Gestaltung der City

Nach vierjähriger Vorbereitungszeit durch das "Kompetenzteam Gestaltung" geht die neue Gestaltungsrichtlinie für die Innenstadt in die Erprobungsphase. Pilotprojekt wird die Rheinstraße sein: "Wir möchten am Beispiel der Rheinstraße Impulse in die Innenstadt geben. Unser Ziel war es, individuelle Lösungen für Krefeld zu entwickeln und nicht eine Schablone aus einer anderen Stadt zu nehmen", sagte der Fachbereichsleiter Marketing bei der Stadt, Uli Cloos, als er gestern die Leitlinie vorstellte. mehr

Hamminkeln

Bürgerbusverein feiert zehn Jahre Linienbetrieb

Einen runden Geburtstag feiert am Wochenende der Bürberbusverein Loikum-Wertherbruch. Die erste Fahrt machte vor genau zehn Jahren Ursula Klump mit dem Bürgerbus der Linie BHL, so die offizielle Linienbezeichnung im Verkehrsverbund Rhein- Ruhr VRR. Damals ging es für Klumps Fahrgäste von Hamminkeln über Dingden, Loikum, Wertherbruch, Mussum nach Bocholt. Außer an Sonn- und Feiertagen ist der Bus seither täglich im Einsatz: montags bis freitags von 7.55 bis 20.18 Uhr und samstags von 9.55 bis 16.18 Uhr. Das ist eine Menge Zeit, die die ehrenamtlichen Busfahrer und -fahrerinnen investiert haben - um genau zu sein fast 36 000 Stunden. Bei ihren Fahretn haben die 50 bis 60 Ehrenamtler rund 89 000 Menschen von A nach B gefahren und dabei mehr als eine Million Kilometer zurückgelegt. Übrigens unfallfrei. mehr

Krefeld

Landgericht setzt Dolmetscherin ab

Seit gut einem halben Jahr läuft der Prozess gegen eine mutmaßliche Betrügerbande, die ältere Menschen um viel Geld gebracht haben soll. Das Krefelder Landgericht hat jetzt angeordnet, große Teile der Telefonüberwachung neu übersetzen zu lassen. Eine der bisherigen Übersetzerinnen wurde aufgrund ihrer Äußerungen für befangen erklärt. Ihre Übersetzungen seien darüber hinaus nicht präzise und daher unbrauchbar. Außerdem ist nach Angaben eines Anwalts erst jetzt festgestellt worden, dass die Frau bereits wegen Betrugs verurteilt wurde. mehr

Mexiko

Demonstrationen halbes Jahr nach Studenten-Massaker

Ein halbes Jahr nach der Entführung und dem mutmaßlichen Mord an Dutzenden Studenten in Mexiko haben Tausende Demonstranten Aufklärung über das Schicksal der jungen Leute verlangt. "Lebend habt ihr sie uns genommen, lebend wollen wir sie zurück", skandierten sie am Donnerstag in Mexiko-Stadt. Zudem forderten sie die Suspendierung der Regionalwahlen im Juni im Bundesstaat Guerrero, wo sich das Verbrechen ereignet hatte. "Wenn es keine Lösung gibt, finden keine Wahlen statt", sprühten Vermummte an das Wahlamt in der Provinzhauptstadt Chilpancingo. mehr

El Salvador

Hunderttausende protestieren gegen Gewalt

In El Salvador sind Hunderttausende Menschen gegen die weit verbreitete Gewalt in dem mittelamerikanischen Land auf die Straße gegangen. "Wir alle müssen Kämpfer für den Frieden, das Leben und die Hoffnung sein, um ein sicheres El Salvador zu schaffen", sagte Präsident Salvador Sánchez Cerén am Donnerstag bei einer Kundgebung in der Hauptstadt. Im gesamten Land beteiligten nicht nach Regierungsangaben mehr als 500.000 Menschen an dem Marsch für Leben, Frieden und Gerechtigkeit. mehr

Süd-Pakistan

Bombe trifft Polizeibus – zehn Verletzte

Ein am Straßenrand versteckter Sprengsatz hat im Süden Pakistans einen mit Polizeibeamten besetzten Bus getroffen und mindestens zehn Menschen verletzt. Nach Angaben des Polizisten Mohammad Ali explodierte die Bombe am Freitagmorgen in der Hafenstadt Karachi, als der Bus gerade durch ein Wohngebiet fuhr. Die Behörden gehen laut Ali davon aus, dass die Bombe mit Hilfe eines Motorrads am Rand der Straße platziert worden und später aus der Ferne gezündet worden ist. Die meisten Opfer kamen in das Hauptkrankenhaus der Stadt, einige befanden sich in einem kritischen Zustand. Niemand übernahm bislang die Verantwortung für den Anschlag.  mehr

Eiskunstlauf-WM

Französisches Paar Papadakis/Cizeron holt Eistanz-Titel

Mit dem Sieg der Franzosen Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron endete die Eistanz-Entscheidung bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Shanghai. Die Europameister gewannen vor Madison Chock und Evan Bates aus den USA sowie den Kanadiern Kaitlyn Weaver und Andrew Poje. Die deutschen Meister Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi aus Oberstdorf hatten am Mittwoch kurz vor Wettkampfbeginn wegen einer Magen-Darm-Grippe des 30-Jährigen aufgeben müssen. mehr

Thailand

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück

Bei einem Zugunglück in Thailand sind mehr als 50 Menschen verletzt worden. Nach Angaben eines Bahnvertreters vom Freitag fuhr ein Schnellzug am Donnerstag auf dem Weg von Bangkok nach Denchai auf einen stehenden Zug auf. Dabei wurden sechs Waggons aus den Gleisen gehoben. Sechs der Verletzten würden noch im Krankenhaus behandelt, zwei von ihnen, der Lokführer und ein Techniker, schwebten in Lebensgefahr, sagte der Bahnvertreter. Das thailändische Streckennetz ist nur auf rund 250 Kilometern zweispurig, die Bahn ist in einem schlechten Zustand. mehr

Golf

Deutsche Damen starten schwach

Die deutschen Golferinnen sind durchwachsen in das US-Turnier in Carlsbad/Kalifornien gestartet. Die Gladbeckerin Caroline Masson kam zum Auftakt mit einer 71 ins Klubhaus und blieb damit einen Schlag unter Par, das reichte am Donnerstag allerdings lediglich zum 49. Platz. Sandra Gal (Düsseldorf) spielte eine 72 und musste als 78. bereits um den Cut bangen. Tour-Neuling Sophia Popov (St. Leon-Rot) benötigte 75 Schläge und belegte lediglich den 123. Rang. Die alleinige Führung sicherte sich zum Auftakt Lee Mirim aus Südkorea mit 65 Schlägen, einen Versuch mehr benötigte die zweitplatzierte Tseng Yani (Taiwan). Gal hatte 2011 in Carlsbad ihren bislang einzigen Erfolg auf der US-Tour gefeiert. mehr

Großbritannien

David Cameron gewinnt erstes TV-Duell vor der Wahl

Premierminister David Cameron hat das erste TV-Duell vor der Wahl in Großbritannien einer Umfrage zufolge gewonnen. 54 Prozent der Zuschauer fanden, dass sich der konservative Regierungschef besser geschlagen hat als Labour-Chef Ed Miliband, wie aus einer Erhebung von Guardian/ICM am Donnerstag hervorging. 46 Prozent der Befragten sahen Miliband vorn. Cameron räumte ein, während seiner ersten Amtszeit Fehler gemacht zu haben. Sollte er erneut gewählt werden, versprach er, die Wirtschaft weiter voranzutreiben. Miliband zeigte sich überzeugt, die Unterhauswahl am 7. Mai für sich zu entscheiden. Umfragen zufolge zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab. mehr

Bangladesch

Zehn Tote nach Massenpanik

Bei einer Massenpanik auf einem Hindu-Festival in Bangladesch sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere verletzt worden. Das Unglück ereignete sich der Polizei zufolge am Freitag in Langalbandh an einem Pilgerort der Hindus am Ufer des Flusses Brahmaputra. Der Ort liegt 20 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Dhaka. Das jährlich stattfindende religiöse Bade-Ritual im Bezirk Narayanganj zieht Tausende Hindus aus Bangladesch und den benachbarten Ländern Indien und Nepal an. mehr

Mexiko

Schleuserring hatte fünfjähriges Mädchen dabei

Ermittler haben in Mexiko einen Schleuserring ausgehoben. Bei dem Einsatz in der Ortschaft Ecatepec nahe Mexiko-Stadt wurden 14 Verdächtige festgenommen, wie die Einwanderungsbehörde am Donnerstag mitteilte. Die Beamten befreiten 39 Migranten aus Guatemala, Honduras und El Salvador. Unter den Opfern war auch ein fünfjähriges Mädchen, das alleine unterwegs war. Sie hätten zwischen 3000 und 5000 US-Dollar für die Reise in die Vereinigten Staaten bezahlt.  mehr

Xanten

Orgelmusik zur Passion im Xantener Dom

Am Samstag, 28. März, um 20 Uhr findet im Dom das erste Orgelkonzert einer Reihe zum 40-jährigen Jubiläum der Domorgel statt. Es erklingt Orgelmusik zum Palmsonntag. Wolfgang Schwering spielt die Passionschoräle aus dem "Orgelbüchlein" von Johann Sebastian Bach, seine unvollendete Fantasie und Fuge c-Moll, BWV 562, sowie den "Kampf zwischen Tod und Leben" des französischen Komponisten Olivier Messiaen aus seinem Zyklus "Les corps glorieux". Ein nachgedruckter Orgelprospekt aus dem Weihejahr 1975 liegt zum Mitnehmen bereit. mehr

Sonsbeck

Barbershop Blend gastiert in Borken

Zu einem Gastspiel der besonderen Art lädt der Frauenchor Barbershop Blend aus Sonsbeck ins westfälische Borken ein: Zusammen mit dem dort beheimateten MGV Concordia Heiden werden dem Publikum am Sonntag, 12. April, um 17 Uhr in der Stadthalle Vennehof allerfeinste musikalische Leckerbissen von klassischer Musik, über Evergreens bis hin zu aktueller Popmusik präsentiert. Anlass für dieses attraktive Gemeinschaftskonzert ist das 140. Chorjubiläum des Männergesangsvereins. mehr

Krefeld

Fischelner Schützen: Erfolg im Kampf gegen Lärmproblem

Erfolge bei der Einhaltung der Lärmgrenzen können die Fischelner Schützen jetzt bei ihrer Jahresversammlung vermelden. Seit Jahren können die Schützen wegen der Lärmklage eines Nachbarn am Marienplatz nur eingeschränkt feiern. Wie der Vorstand um Klaus Weichert bei der Versammlung berichtete, greift das Lärmschutzkonzept nun spürbar. Gemeinsam mit den Technikern eines Anlagenverleihers wurde ein Schallschutzkonzept entwickelt. Dieses besteht aus besonders schalldefensiven Lautsprechern sowie einem Zeltaufbau, der schallabsorbierende Eigenschaften hat. Die schalldefensive Technik ist zwar dreimal so teuer wie herkömmliche Lautsprecher, aber die Erfolge seien nicht nur messbar, sondern auch hörbar, teilte der Vorstand mit. Das Konzept soll noch weiterentwickelt werden. mehr

Kleve

Archäologe: Kloster in Kleve hatte zweigeschossigen Kreuzgang

Es ist eine baugeschichtliche Sensation, die Archäologe Jens Wroblewski aus den alten Mauern des Klever Rathauses herausgelesen hat: Nicht nur, dass das Kloster, auf dessen Mauern das heutige Rathaus entstand und mit deren Resten rund um die Minoritenkirche es noch verwachsen ist, in einem Zug im 13. Jahrhundert hochgezogen wurde, es besaß auch einen zweigeschossigen Kreuzgang. "Solche mittelalterlichen Kreuzgänge sind bis jetzt am unteren Niederrhein nicht nachgewiesen", sagte Worbleski vor dem Ausschuss für Kultur und Stadtentwicklung der Stadt Kleve, der im Interimsrathaus tagte. Auch die Tatsache, dass das Kloster in einem Zug gebaut wurde, sei für diese Zeit unüblich. mehr

Fußball

Pohlhausen trennt sich von Trainer Rosinski

Dominik Rosinski ist nicht mehr Trainer des vom Abstieg bedrohten B-Ligisten TuRa Pohlhausen. Geschäftsführer Dirk Hohlmann teilte gestern mit: "Auf einer Sondersitzung hat der Vorstand beschlossen, Dominik Rosinski mit sofortiger Wirkung als Trainer der ersten Mannschaft zu entlassen. Der Vorstand behält sich vor, Dominik Rosinski bei weiteren Verfehlungen aus dem Verein auszuschließen." Damit dürfte die in der BM geäußerte Kritik des Ex-Trainers am Vorstand gemeint sein. Das Training der Mannschaft übernehmen ab sofort die Spieler Sascha Böhlefeld und Daniel Migliazzo. mehr

Solingen

Heute wieder Streiks in Kindertagesstätten

Erneut ruft die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Erzieher, Kinderpfleger und Sozialpädagogen in den städtischen Kindertagesstätten und Jugendämtern in Solingen, Remscheid und Monheim zum ganztägigen Warnstreik auf, und zwar am heutigen Freitag, 27. März. Es wird jedoch keine städtische Kita geschlossen und auch die Öffnungszeiten ändern sich nicht, teilt die Stadt mit. In den Kitas Vorspel, Fuhr, Burg und Cronenberger Straße gibt es jeweils eine Notgruppe, in weiteren vier Einrichtungen läuft der Betrieb wie gewohnt. mehr

Solingen

Zeichen des Mitgefühls für Opfer des Absturzes

Aus Anlass der Schweigeminute für die Opfer der Flugzeugkatastrophe läuteten gestern gegen 10.53 Uhr die Glocken der Lutherkirche. Zudem war die Kirche zu einem gemeinsamen Gebet mit Pfarrerin Michael Röhr geöffnet. Schüler des Technischen Berufskollegs haben gestern ebenso eine Schweigeminute eingelegt. Auch die Technischen Betriebe setzen ein Zeichen des Mitgefühls. TBS-Fahrzeuge sind mit einem Trauerflor unterwegs. Zum Fuhrpark gehören rund 250 Fahrzeuge von der Kehrmaschine bis zum großen Müllfahrzeug. mehr

Solingen

Rettungswagen bleibt mit Motorschaden liegen

Der Motor eines Rettungswagens der Feuerwehr ist gestern am späten Vormittag auf der Eichenstraße in Höhscheid geplatzt. Das Fahrzeug, das zu einem Patienten unterwegs war, blieb liegen. Die Einsatzfahrt übernahm ein anderer Rettungswagen, teilte Feuerwehrchef Frank-Michael Fischer mit. Weil Motoröl ausgelaufen war, streute die Besatzung eines Löschfahrzeugs die Fahrbahn mit einem Bindemittel ab. Die Ursache des Motorschadens ist noch nicht bekannt. Der Rettungswagen der Feuerwehr ist fünf Jahre alt. mehr

Solingen

Beherzter Zeuge überführt Dieb

Ein 24-jähriger Lkw-Fahrer aus Remscheid beobachtete gestern gegen 11 Uhr an der Schlagbaumer Straße, wie ein junger Mann einem Senior vor einem Geldinstitut am Central ein Bündel Geldscheine entriss und flüchtete. Beherzt nahm der Remscheider die Verfolgung zunächst per Lkw auf. Dann ließ er sein Gefährt stehen und verfolgte den Dieb zu Fuß. Es gelang ihm, den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Doch der bestohlene Senior verließ die Örtlichkeit. Der etwa 80-Jährige wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. mehr

Kalkar

Pastoralplan in Kalkar vorgestellt

Pastoralreferent Jens Brinkmann, Pastor Alois van Doornick und die Mitglieder der Steuerungsgruppe begrüßten viel erzieherische Kompetenz und insgesamt etwa ein Drittel aller Kirchenangestellten, als sie den Kreis der 34 Erzieherinnen aus den fünf Kindertageseinrichtungen der Pfarrgemeinden Heilig Geist und St. Clemens im Gemeindezentrum Kalkar mit dem Pastoralplan vertraut machten. Diese schauten mit dem Arbeitsgremium auf die Abläufe des Gemeindelebens und die Fragestellungen der Menschen vor Ort für die Zukunft. mehr

Verlosung

Wer möchte Schweighöfer treffen?

Am Donnerstag rollt die UCI Kinowelt den roten Teppich aus. Zu Besuch ist Matthias Schweighöfer, der seinen Film "Der Nanny" in dem Multiplexkino an der Hammer Straße vorstellt. Wer mehr als ein schnelles Selfie oder einen Blick über die Absperrung haben möchte, kann bei der Rheinischen Post ein "Meet and Greet" mit dem Kinostar gewinnen. Dabei nimmt sich Matthias Schweighöfer ("Vaterfreuden", "Schlussmacher") ab etwa 17.30 Uhr für den Gewinner ein paar Minuten Zeit, beantwortet seine Fragen und lächelt für die Kamera. mehr

Kongress

"Let's-Dance"-Star tanzt im Maritim

Ein Wochenende voller Termine hat Isabel Edvardsson vor sich. Heute Abend tanzt die Schwedin mit Ex-Gastronom und Reality-TV-Sternchen Detlef Steves in der RTL-Live-Show "Let's Dance". Morgen früh fährt sie von Köln nach Düsseldorf und nimmt im Maritim Hotel am Flughafen an der Intako, dem Internationalen Tanzlehrer-Kongress, teil. Zwar wird die Nacht kurz, aber: "Ich freue mich auf die Intako", sagt sie. "Es ist doch eine Ehre für mich, eingeladen zu werden. mehr

Krefeld

Schmetterlingshaus im Krefelder Zoo öffnet Samstag wieder

Pünktlich zum Beginn der Osterferien am morgigen Samstag, 28. März, öffnet der Schmetterlings-Dschungel im Zoo Krefeld wieder seine Türen für die Besucher. Begleitet wird die Wiedereröffnung von Infoständen des Freiwilligenteams zu Bienen, heimischen und exotischen Schmetterlingen. Am Sonntag können Kinder hier "Seedballs", kleine Samenbälle, basteln und zum Aussäen mitnehmen. Die "Seedballs" sind dicht mit Samen heimischer Pflanzen gespickt, die bei Schmetterlingen und Bienen sehr gefragt sind. mehr

Düsseldorf

Diskussion um eine Auflösung des Theresienhospitals

Am 27. März 1945 steht die Frage, ob das Theresienhospital aufgelöst wird, im Mittelpunkt der Debatten. Einer der Ärzte soll nach Lüttringhausen wechseln und dort eine chirurgische Abteilung aufbauen. Es kommt zum Streit zwischen dem Leiter des Hauses und der Schwester Oberin. Die Chronistin schreibt: "Prof. Lönne stellt sich, als ob er von der ganzen Sache nichts wüßte! Schwester Oberin bittet ihn, sich bei der Behörde für uns zu verwenden. Prof. Lönne wird sehr heftig und Schwester Oberin verläßt ohne Ergebnis den Raum." mehr

Düsseldorf

Schaden im Kö-Bogen: Leitungswasser ausgelaufen

Es passierte am späten Abend, als bereits alle Geschäfte im Kö-Bogen geschlossen hatten. Etliche tausend Liter Wasser waren durch die Decke eines Modegeschäfts geflossen. Ein Passant bemerkte gegen 23 Uhr die undichte Stelle und alarmierte die Feuerwehr. Ohne größere Gewalt gelang es den Einsatzkräften zunächst nicht, den Kö-Bogen zu betreten. Schließlich konnte der Einsatzleiter sich über ein Freischaltelement Zugang zu dem Gebäude verschaffen, ohne etwas zerstören zu müssen. Das Wasser, das aus der Decke im ersten Stock des Modegeschäfts floss, stammte aus einem Wasserboiler, der sich im Baustellenbereich in der zweiten Etage befindet. mehr

Meerbusch

Verdi: Heute Warnstreik

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für heute ihre Mitglieder zum Warnstreik aufgerufen. Nach Gewerkschaftsangaben soll auch die Stadt Meerbusch betroffen sein. "In Meerbusch wird sich ein Großteil der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter am Warnstreik beteiligen", erklärte Gewerkschaftssekretär Nils Graf. "Hier wird der Betriebsablauf vehement gestört sein." Nach seinen Angaben betreffe der Warnstreik in Meerbusch allerdings keine Kindertagesstätten, sondern nur Verwaltungsmitarbeiter im Fachbereich Jugend. mehr

Kreis Wesel

Kreis entlastet Kommunen noch stärker als gedacht

Gespräche des Mehrheitsbündnisses aus CDU, Grünen und FDP/VWG mit der SPD gab es, aber am Ende doch keine Annäherung für einen gemeinsamen Haushaltsbeschluss. Vielmehr kam es gestern Abend im Weseler Kreistag noch zu einer kuriosen Weiterentwicklung, die als Eigentor für Landrat Dr. Ansgar Müller und seine Genossen zu werten ist: eine wundersame Geldentdeckung. Urplötzlich kam ans Licht, dass wegen einer höheren Ausschüttung der Niag und einer Entlastung bei der Körperschaftssteuer 850 000 Euro mehr zur Verfügung stehen. Das Bündnis nutzte die Gelegenheit, um mit der AfD und Pirat Manfred Schramm die Kommunen noch stärker zu entlasten. Nach fast fünf Sitzungsstunden setzten sie gegen SPD, Linke und Landrat eine Kreisumlage von 41,8 Prozent fest. Das wird die Kämmerer in den 13 Kommunen noch tiefer durchatmen lassen. mehr

Meerbusch

Einbrecher stehlen Uhren und Schuhe

Unbekannte Einbrecher haben in einem Mehrfamilienhaus am Bommershöferweg in Osterath Armbanduhren, Hosen, Jacken und Schuhe gestohlen Zwischen Mittwoch, 8 Uhr, und Donnerstag, 3 Uhr, verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung im Dachgeschoss. Sie hebelten die Wohnungseingangstür auf, durchsuchten Schränke und Taschen. Wie die Täter ins Haus gelangten, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die mögliche Tatverdächtige gesehen haben. Hinweise bitte an die Telefonnummer 02131 3000. mehr

Mönchengladbach

Gladbacher fuhr mit selbst gefälschten Kennzeichen

Gestern musste der Mönchengladbacher (39) wieder einmal auf einer Anklagebank Platz nehmen. Darauf reagierte der Hartz-IV-Empfänger ungerührt. Immerhin brachte er bereits 19 Eintragungen im Vorstrafenregister mit und musste jetzt auf zahlreiche neue Anklagevorwürfe reagieren. Erneut ging es um Fahren ohne Fahrerlaubnis, diesmal in acht Fällen, außerdem um Urkundenfälschung. Der Vater von zwei Kindern hatte Fahrzeuge mit selbst angefertigten Kennzeichen versehen und war bei Kontrollen auch ohne Versicherungsschutz aufgefallen. mehr

Ausstellung

Flüchtlingsprojekt am Gymnasium

Die Politik-Bilingual Kurse der Jahrgangsstufe neun des Büdericher Gymnasiums befassen sich mit den unterschiedlichen Problemen der Flüchtlings-Thematik. "Einige Schüler hatten Vorurteile. Um dem entgegenzuwirken, sollten sie sich intensiv mit den Problemen der Flüchtlinge beschäftigen", erklärt Melanie Bartz, Lehrerin und Projektleiterin. Hierzu hat die Lehrerin sich um die Wanderausstellung "Nirgendwo ist hier" bemüht, die bis heute ausgestellt ist. mehr

Fußball

Sparta im Pech: Lattenschuss, im Gegenzug das 2:4

Zwar nicht am ersten Dreier in der Fremde, aber knapp an einem Remis schrammte gestern Abend im Nachholspiel bei der SG Germania Burgwart Bergstein Landesligist Sparta Gerderath vorbei: Beim Stand von 2:3 hatte Engin Sentürk in der 83. Minute mit einem Lattenschuss Pech. Statt des Ausgleichs markierte die SG im direkten Gegenzug das Tor zum 4:2-Endstand: Max Weinberger verwandelte einen von Pascal "Kalle" Wilms verursachten Elfmeter (84.). mehr

Düsseldorf

29 Millionen im Jackpot: Scheine zu gewinnen

Die Rheinische Post verlost für die heutige Freitagsziehung des Euro-Jackpots fünf teilweise vorausgefüllte Spielscheine. Mitmachen und gewinnen! Wer heute bis 18.30 Uhr unter 01379 886644 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunk) anruft, kann gewinnen. Oder SMS mit dem Kennwort "rplotto", Leerzeichen, Ihrem Namen und Adresse an 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/SMS)! Gewinner/letzte Verlosung: Anna Waldermann (Alpen), Hans Barten (Goch), Sabine Schulz (Ratingen), Udo Wolters (Viersen) Walter Maassen (Jüchen). mehr

Berlin

"Britta"-Regisseur Berengar Pfahl ist tot

Berengar Pfahl, deutscher Film- und Fernsehproduzent, Regisseur und Drehbuchautor, ist tot. Er sei am Dienstag im Alter von 68 Jahren unerwartet in Haan gestorben, teilte die Familie gestern mit. Pfahl drehte "Britta"und einzelne Sachgeschichten für "Die Sendung mit der Maus". Er produzierte das historische Drama "Die Männer der Emden", das 2014 als Zweiteiler in der ARD zu sehen war und war verantwortlich für die Serie "Tanja" mit Katharina Wackernagel. mehr

Leipzig

Große Sorge um Elefanten-Baby in Leipziger Zoo

Der Leipziger Zoo macht sich große Sorgen um ein am Mittwoch geborenes Elefanten-Baby. Das Tier habe bislang weder getrunken, noch könne es laufen. "Wir haben noch keine Erklärungen dafür, warum das Kalb nicht laufen kann", teilte Zoodirektor Jörg Junhold mit. Fakt ist allerdings, dass den Angestellten des Tierparks bei der Betreuung des Jungtiers die Zeit davonläuft, denn das Kalb müsse dringend laufen und allein trinken. "Wir stehen vor einer großen Entscheidung, inwiefern wir weiterhin eingreifen", sagte Junhold. Die Elefantenkuh Hoa hatte den kleinen weiblichen Elefanten am Mittwoch zur Welt gebracht. mehr

Preisverleihung

Gala-Ehrung für Grimme-Preisträger

Heute schauen Deutschlands Fernsehmacher wieder gespannt nach Marl. Dort vergibt zum 51. Mal das Grimme Institut den Grimme-Preis. Er gilt nach wie vor als die bedeutendste Auszeichnung für Fernsehproduktionen im deutschsprachigen Raum. Ausgezeichnet werden Sendungen, welche die Möglichkeiten des Mediums Fernsehen auf hervorragende Weise nutzen und innovative sowie qualitative Anstöße geben. Die Preisträger stehen bereits fest. 3Sat zeigt eine Zusammenfassung der Preisverleihungs-Gala im Marler Stadttheater. RP mehr

Leicester

König Richard III. zum zweiten Mal beigesetzt

530 Jahre nach seinem Tod ist der englische König Richard III. ein zweites Mal bestattet worden. In einem Gottesdienst in der Kathedrale von Leicester wurde sein mit weißen Rosen geschmückter Sarg in ein Grab gelegt. Richard III. war 1485 der letzte englische König, der auf dem Schlachtfeld starb. Seine Knochen galten als verschollen, bevor Forscher sie 2012 unter einem Parkplatz fanden. Queen Elizabeth II. sagte in einer schriftlichen Botschaft, Richard III. werde nun "im Herzen Englands" ruhen. mehr

Frankfurt

United Internet steigert Gewinn und Umsatz

Der Internetdienstleister United Internet legte 2014 stark zu. Der Gewinn (Ebit) verbesserte sich binnen Jahresfrist um 37,9 Prozent auf 430,6 Millionen Euro, wie das im TecDax notierte Unternehmen mitteilte. Der Umsatz stieg um 15,4 Prozent auf die Rekordmarke von 3,065 Milliarden Euro. Die Dividende soll auf 60 Cent von 40 Cent im Vorjahr erhöht werden. Für 2015 geht United Internet ("gmx", "1&1") von einem Umsatzanstieg um 20 Prozent aus. Die Aktie gab dennoch nach, sie gilt als hoch bewertet. mehr

Berlin

Union und SPD streiten auf Twitter über Maut-Pläne

Die Diskussion um die Einführung einer Pkw-Maut hat zwischen Unions- und SPD-Politikern zu einem digitalen Schlagabtausch geführt. Bei dem Kurznachrichtendienst Twitter warf die stellvertretende CDU-Chefin Julia Klöckner am Mittwochabend der SPD vor, am selben Tag im Verkehrsausschuss des Bundestages gegen einen Korridor in Grenzregionen gestimmt zu haben, der von der Maut befreit wäre. "Die SPD hat im Verkehrsausschuss die 30 km-Zone heute ABGELEHNT", schrieb Klöckner süffisant. Eine Reaktion von SPD-Fraktionsvize Sören Bartol ließ nicht lange auf sich warten. Er twitterte an Klöckners Adresse: "Das ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten! Koalition lehnt natürlich Anträge der Opposition ab! CDU wollte keine 30 km." Hintergrund ist ein entsprechender Vorschlag der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), zur Entlastung des Grenzverkehrs eine mautfreie Zone einzurichten. mehr

Kaiserslautern

Badstubers Verletzung "nicht so dramatisch"

Holger Badstuber, Innenverteidiger des FC Bayern München, ist bei seinem Comeback nach 888 Tagen in der deutschen Nationalmannschaft direkt wieder verletzt ausgewechselt worden. Diesmal handelt es sich aber offenbar um keine schlimme Blessur. "Holger hatte eine leichte Entzündung im Ansatz des Hüftbeugers, deshalb habe ich ihn zur Halbzeit rausgenommen" , sagte Bundestrainer Joachim Löw nach dem 2:2 gegen Asien-Meister Australien. "Es ist nicht so dramatisch, aber wir wollten kein Risiko eingehen", ergänzte Löw. mehr

Komödie

Ehemann kehrt bankrott zurück

Bis vor fünf Jahren lebte die Landschaftsarchitektin Lisa (Suzan Anbeh) mit Hugo (Stephan Luca) zusammen, einem erfolgreichen Star-Architekten. Beruflich standen beide im Zenit ihres Erfolgs. Das Glück schien vollkommen - doch dann verschwand Hugo für einen Großauftrag nach China. Jahre spätersteht Hugo wieder vor ihr. Der Bankrott eines Großprojekts zwang den einstigen Überflieger zur Rückkehr. Bald kommt es zum Eklat und unerwarteten Erfahrungen. RP mehr

Arbeitsmarkt

EU-Bürger haben Recht auf Sozialhilfe

Luxemburg (dpa) Arbeitssuchende EU-Bürger in Deutschland können Anspruch auf Sozialleistungen haben. Dies meint der Gutachter am Europäischen Gerichtshof (EuGH). Zwar könne ein EU-Staat solchen Personen Leistungen verweigern, dies dürfe aber nicht automatisch geschehen, sondern müsse individuell geprüft werden (Az: C-67/14). Ansprüche könnten sich ergeben, wenn ein EU-Bürger sich mehr als drei Monate in einem anderen Staat aufhalte und dort gearbeitet habe. Das Urteil wird erst in Monaten ergehen. Meist folgen die Richter dem Gutachten. Im konkreten Fall geht es um eine Frau aus Bosnien, die mit drei Kindern in Berlin lebt. mehr

Berlin

Bundesrat stimmt Ukraine-Assoziierung zu

Der Bundestag hat das umstrittene Assoziierungsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Ukraine mit großer Mehrheit gebilligt. Union und SPD sowie die Grünen stimmten dafür, die Linke dagegen. Anschließend genehmigte das Parlament auch die Assoziierungsabkommen der EU mit Georgien und der Republik Moldau. Jetzt müssen der Bundesrat und der Bundespräsident zustimmen. Die Verträge treten erst in Kraft, wenn alle 28 EU-Mitglieder zugestimmt haben. mehr

Kommentar

Wenig Zeit für Spielereien

Potzblitz. Der Bundestrainer hatte eine grandiose Idee. Man könnte doch mal etwas Neues ausprobieren. In einem Testspiel. Verrückt. Für viele Fußballsachverständige der Republik ist die bloße Ankündigung von Veränderungen bei der Nationalmannschaft gleichbedeutend mit einer Staatskrise. So gesehen dürften sich viele nach der Begegnung der DFB-Elf gegen Australien bestätigt fühlen. Bundestrainer Joachim Löw hat viel umgestellt und das Meiste ging daneben. Besonders der Wechsel von Vierer- auf Dreierkette entpuppte sich vor allem als eines: eine große Fehlerkette mehr

München

Kunstmuseum Bern rechtmäßiger Gurlitt-Erbe

Das Kunstmuseum Bern ist nach Ansicht des Amtsgerichtes München rechtmäßiger Erbe der Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt. Das Gericht lehnte den Antrag einer Gurlitt-Cousine auf einen Erbschein ab. "Das Gericht hält das Testament von Cornelius Gurlitt, in dem er das Kunstmuseum Bern zum Alleinerben eingesetzt hat, für wirksam", hieß es in einer Mitteilung des Gerichtes. "Dem Einwand der Cousine, dass der Erblasser Cornelius Gurlitt zum Zeitpunkt der Testamentserstellung testierunfähig gewesen sei, folgte das Gericht nicht. mehr

Tarifkonflikt

Heute streiken die Kita-Erzieher in NRW

Düsseldorf (maxi) Die Gewerkschaft Verdi macht ihre Drohung wahr: Für heute sind erneut die Erzieherinnen in den kommunalen Kitas zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Auch viele Kinder- und Jugendheime, Beratungsstellen, Sozial- und Jugendämter sowie Werkstätten und Wohnheime für behinderte Menschen arbeiten nach Angaben der Gewerkschaft nur eingeschränkt. Verdi ruft in mehreren Städten, darunter Köln und Duisburg, zu Kundgebungen auf. Auslöser sind die Verhandlungen über eine Eingruppierung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst. Die von Verdi und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft geforderte Besserstellung würde nach Arbeitgeberangaben zu Lohnsteigerungen von bis zu 21 Prozent führen. Verhandelt wird am 9. April. mehr

Berlin

Gabriel: Klimaplan für Kohle verkraftbar

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat seinen Plan verteidigt, die Kohle-Industrie mit einer neuen Abgabe zu mehr Klimaschutz zu verpflichten. Bis 2020 sollen die Kohlendioxid-Emissionen der Kraftwerke von 300 Millionen Tonnen um 22 Millionen Tonnen reduziert werden: "Da kann man nicht sagen, dass das der Ausstieg aus der Kohle ist. Das ist ein relativ bescheidener Beitrag", sagte Gabriel im Bundestag. Er wolle keine "Strukturabbrüche" in den Revieren, selbst wenn es um 10 000 Stellen gehen sollte. Er sei sich mit den Ministerpräsidenten von NRW, Sachsen, Brandenburg und Sachsen einig, dass es nicht zu "Dominoeffekten" kommen dürfe. Ohne Beitrag der Stromindustrie werde das nicht gehen: "Klimaschutz gibt's nicht zum Nulltarif", sagte Gabriel. mehr

Angst vor Spott Kleines Raumschiff Adieu Röstaroma Milchreis deluxe Vorsicht an der Bahnsteigkante

Einen Thermomix als Geschenk? Bin ich dafür nicht noch zu jung -schließlich brauche ich auch noch keinen Sportwagen? Und sowieso: Was soll ich mit einem Thermomix? Ich grille schließlich lieber Fleisch als Lachsfilets im Varoma-Aufsatz zu dünsten. Andererseits: Warum nicht? Man muss es ja nicht an die große Glocke hängen, um nicht sofort als Hausfrau von Freunden verspottet zu werden. Soweit der Plan. Doch dann war das Ding da. Und mit ihm entdeckte ich die Rezeptwelt. mehr

Kevelaer

Neue Struktur für Klinik-Trägergesellschaft

Die Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft (KKLE) vollzieht zum April den letzten Schritt hin zu einer neuen Verwaltungsstruktur, die in Teilen bereits seit Januar greift. Schlanke Strukturen und klare Zuständigkeiten sollen künftig noch mehr als bisher die Organisation und Arbeit der Verwaltung prägen, heißt es in der Pressemitteilung der Gesellschaft. Die Stärken des Verbundes über die vier Standorte Kleve, Goch, Kalkar und Kevelaer hinweg sowie Synergien würden somit stärker genutzt. mehr

RP-Thema Unterbringung von Flüchtlingen

Dezernent: Der Stadt fehlen Unterkünfte

Sozialdezernent Spaniel ist verärgert darüber, "dass der Bund uns Städte mit den Problemen bei der Unterbringung von Asylsuchenden ziemlich alleine lässt. Uns sind die Hände gebunden, wenn plötzlich morgens zwei oder drei Busse mit Asylbewerbern vor dem Sozialamt halten, für die wir aber keine Unterkünfte mehr haben. Wir müssen sie aufnehmen, wir haben keine andere Wahl." Spaniel erinnert sich noch gut an die 1990er Jahre, "als wir hier schon einmal mit Asylantenwellen zu tun hatten". Doch anders als diesmal zeichnete sich ein schnelles Ende ab. "Das ist jetzt anders", ist Spaniel sicher, "weil aus den Krisenländern im Osten fast eine Art Völkerwanderung eingesetzt hat." mehr