Alle Artikel vom 24. September 2016
Wermelskirchen

Positive Signale für Spatzenhof-Erweiterung

In die Planungen für den Bau eines Wellness-Hotels in Süppelbach, direkt angrenzend an das Landhaus Spatzenhof, kommt wieder Bewegung. Wie Wolfgang Schmitz-Heinen, Inhaber und Geschäftsführer des Spatzenhofs mitteilt, gab es in den vergangenen Wochen, vor allem nach einer IHK-Jubiläumsveranstaltung, anlässlich derer die Weiterentwicklung des Landhauses diskutiert wurde, zahlreiche positive Signale, die eine Änderung des Flächennutzungsplans für Süppelbach im kommenden Jahr als realisierbar erscheinen lassen. mehr

Tönisvorst

Anschluss an Schmutzwasserkanal wird deutlich teurer

"Wie wollen Sie dem Bürger diese enorme Erhöhung klarmachen?", sagte kopfschüttelnd Ingo Bräunig (UWT) im Betriebsausschuss für den Abwasserbetrieb, der gerade über die neuen Kanalanschlussbeiträge diskutierte. Die kaufmännische Abteilung hatte aufgrund der bevorstehenden Kanalarbeiten in den beiden neuen Wohngebieten in St. Tönis (zwischen Friedhof und Schäferstraße) und Vorst-Nord eine neue Beitragssatzung vorgelegt, die der Rat am 29. September noch genehmigen muss. mehr

City-Platane

Sicherheitsgurt für die Baumscheibe

Zwei dicke türkise Gurte sind fest um die Baumscheibe am Wiesdorfer Platz (zwischen Rathaus-Galerie, Strauss und P&C) gespannt und mit Schlössern gesichert. Die Gurte sollen die marode Baumscheibe stabilieren, heißt es von der Stadt. Die Vorgeschichte: Die zuständige Bezirksvertretung I hatte im Februar beschlossen, die höheren Kosten (82.000 Euro) für die notwendige Sanierung der beiden betroffenen Baumscheiben nicht zu genehmigen, sondern die Ausgaben auf 60. mehr

Quirinus-Gymnasium

Schwerter, Brot und Spiele am Tag des Latein

Irritierte Blicke verschlafener Schüler: Warum laufen zwei halbnackte stattliche Männer in römischer Kleidung bekleidet durch die Flure des Quirinus-Gymnasiums? Gelten plötzlich neue Kleidervorschriften? Und warum soll es anstelle des bewährten Mensaessens plötzlich Spezialitäten wie "Mustacei" und "Moretum" geben? Die Auflösung erfolgt umgehend mit dem Schellen zur zweiten Unterrichtsstunde: Gestaffelt nach Jahrgängen werden die Lateinschüler in die Aula gebeten, um dort am Latein-Tag im Rahmen der Vierhundertjahresfeier des Quirinus-Gymnasiums einem ungewohnten Programm beizuwohnen: Den Auftakt bot ein lateinischsprachiger Sketch, kurzweilig dargeboten von Schülern der Jahrgangsstufen 6 und 7, der eine Szene aus dem römischen Schulalltag nachstellte. mehr

Heiligenhaus

Schlüsselregion wirbt bei der Messe "Security"

Sechs Mitgliedsunternehmen der Schlüsselregion zeigen auf dem Gemeinschaftsstand des Vereins bei der Security innovative Produkte der Sicherheitstechnik. Bei einer der weltweit wichtigsten Messen für Sicherheit dürfen die Unternehmen der Region Velbert/Heiligenhaus natürlich nicht fehlen: Sechs Unternehmen stellen sich, ihre neuesten Produkte und innovative Entwicklungen auf einem 150 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand der Schlüsselregion bei der Security vor. mehr

Solingen

Urteil wegen sexuellen Missbrauchs bleibt bestehen

Bei der Urteilsverkündung ließ es sich der Vorsitzende Richter nicht nehmen, die Vertreter beider Seiten zu loben: "Wir haben hier Plädoyers auf höchstem Niveau gehört." Für den Angeklagten, der am Wuppertaler Landgericht gegen seine Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs vorgegangen war, änderte das jedoch nichts: Der Schuldspruch des Solinger Amtsgerichts und die dort verhängte Haftstrafe von neun Monaten auf Bewährung bleiben bestehen. mehr

Meerbusch

Bürgerbüros in Lank und Osterath sollen bleiben

Die Politik hat sich im Hauptausschuss dafür ausgesprochen, die Bürgerbüros in Osterath und Lank zu erhalten. Allerdings soll die Verwaltung prüfen, inwieweit die Öffnungszeiten dort angepasst und kundenfreundlicher gestaltet werden können. Die FDP hatte im Vorfeld einen Prüfauftrag an die Verwaltung erteilt und den Vorschlag gemacht, dass die Verwaltung durchrechnen solle, wie sich eine Schließung der Bürgerbüros in Lank und Osterath auswirken würde. mehr

Ratingen

Kulturherbst für Frauen startet im Oktober

Der diesjährige Frauenkulturherbst beginnt am Samstag, 8. Oktober, mit einem Besuch der Oberhausener Gedenkhalle und des Gasometers. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht Marlene Dietrich. Die Diva des 20. Jahrhunderts begeisterte die Menschen nicht nur mit ihrem Gesang und der Schauspielerei, sondern setze auch ein klares Zeichen gegen die Nazis, indem sie unter anderem deutsche Immigranten unterstütze und sich aktiv gegen das NS-Regime einsetzte. mehr

Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen

Auszeichnung und 2500 Euro für die "Gesprächswerkstatt"

Für ihr herausragendes Projekt "Gesprächswerkstatt" wurde die Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen mit dem katholischen Anton-Roesen-Preis 2016 ausgezeichnet. Aus den Händen von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und Diözesanratsvorstand Cornel Hüsch nahmen Pfarrer Peter Seul, Dagmar Andrae und Ulrich Orlinski vom Pfarrgemeinderat die Ehrung im Rahmen des 1. Maternusempfangs im Bensberger Kardinal-Schulte-Haus entgegen. mehr

Grevenbroich

Sollen an der Schubertstraße Bäume für Stellplätze fallen?

Können an der Schubertstraße in Kapellen zusätzliche Parkflächen geschaffen werden? Diese Frage stand im Bauausschuss auf der Tagesordnung. Knapp formuliert lautet die Frage: Bäume oder Auto-Stellplätze? Im Juni hatte der Ausschuss die Verwaltung beauftragt zu prüfen, inwieweit auf der Schubertstraße - in der Einbahnstraße in Richtung Talstraße - Parken im 90-Grad-Winkel, zu Lasten der Grünfläche mit Bäumen, eingerichtet werden könne. mehr

Lokalsport

A-Jugend-Bundesliga: Frühes Spitzenspiel in Dormagen

Eigentlich ist es noch ein bisschen früh in der Saison, um von einem Spitzenspiel zu sprechen. Doch wenn der Vorjahresmeister der A-Jugend-Bundesliga West auf den Vizemeister trifft, kann es kein anderes Prädikat geben. Das um so mehr, als der TSV Bayer Dormagen und der TSV GWD Minden, die sich morgen um 15.45 Uhr im Bayer-Sportcenter gegenüberstehen, nach dem zweiten Spieltag bereits wieder die Tabelle anführen: Neben diesem Duo ist alleine noch die HSG Lemgo ungeschlagen von den zwölf Westklubs. mehr

Solingen

Action mit der Bibel an einem Wochenende

Gemeinsam laden die evangelischen Kirchengemeinden Gräfrath und Ketzberg Kinder von fünf bis zehn Jahren zum Action-Bibel-Wochenende ins Gemeindezentrum Zwinglistraße ein. Auftakt ist am kommenden Freitag, 30. September, 15 bis 18 Uhr. Samstag von 10 bis 14 Uhr wird dort dann am Erntedank-Wochenende unter dem Motto "Gottes Welt ist kunterbunt" von Gottes guter Schöpfung und vom vielfältigen Leben auf unserer Erde erzählt, gesungen, gespielt und gebastelt. mehr

Leverkusen

100 gelbe Luftballons erinnern an Hochwasser

Die gelben Luftballons wiegen sich gemütlich im Wind und machen den Passanten gute Laune. Dabei sollen sie eigentlich etwas demonstrieren, was manchem das Lachen im Halse stecken bleiben ließe: Gestern hat die Hochwassernotgemeinschaft Rhein (HWNG) mit den Technischen Betrieben Leverkusen (TBL) und der Leverkusener Feuerwehr rund 100 Luftballons mit dem Aufdruck "HQextrem keine Luftnummer, 20 Jahre HWNG Rhein" in Ufernähe in etwa drei Meter Höhe an Laternenmasten befestigt. mehr

Nettetal

Wappenstein soll an "et Büürke" erinnern

Die Erinnerung an den einstigen Brockerhof, der bei vielen nur "et Büürke" heißt, will der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) auch an Ort und Stelle wach halten. Zwar hatte die Stadt Lobberich ihren neuen Marktplatz auf einstigem Ackergelände des Hofes schon Brockerhof genannt, doch soll nun, wie Vorsitzender Christian Weisbrich in der Jahreshauptversammlung mitteilte, am ursprünglichen Standort an der Ecke von-Bocholtz-Straße/Freiheitsstraße eine Steinsäule errichtet werden, in die ein Wappenstein aus dem 17. Jahrhundert eingearbeitet wird. mehr

Leben & Lernen

23 Gesundheits- und Krankenpfleger bestehen Examen

Der 2013er Jahrgang hat's nach 2300 Stunden Theorie und 2500 Stunden Praxis geschafften: Die Gesundheits- und Krankenpflegerinnen haben ihr Examen bestanden und freuen sich über ihren Abschluss. Die seit mehr als zehn Jahren bestehende Ausbildungskooperation zwischen dem Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach und der Krankenhaus Wermelskirchen GmbH ("Bildungsstätte für Pflege Rhein Berg") stellt den Ausbildungsbetrieb der Gesundheits- und Krankenpflegerinnen beider Krankenhäuser sicher. mehr

Hamburg

NS-Vergangenheit: Auch Kanzleramt wird durchleuchtet

Auch die Geschichte des Bundeskanzleramtes soll mit Blick auf die NS-Vergangenheit seiner Mitarbeiter erforscht werden. Das kündigte der Direktor des Potsdamer Zentrums für Zeithistorische Forschung, Martin Sabrow, an. Im November werde eine Projektausschreibung der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), über 4,5 Millionen Euro erfolgen, wovon eine Million Euro für die Erforschung des Bundeskanzleramts vorgesehen sei. mehr