Alle Artikel vom 2. Oktober 2014
Langenfeld

Landrat: Polizei wird Martinszüge weiter begleiten

"Bei uns im Kreis Mettmann bleibt bei der Begleitung von Martinsumzügen alles beim Alten", erklärte gestern Landrat Thomas Hendele, Leiter der Kreispolizeibehörde Mettmann. Auf Grund von Presseberichten zu dem Thema sei mancherorts die Befürchtung entstanden, dass die Polizei im Kreis Mettmann zukünftig ihr gewohntes Engagement bei solchen Veranstaltungen reduzieren könnte. Diesem Eindruck wolle er mit Nachdruck entgegentreten. mehr

Leverkusen

Heisenberg-Gymnasium vergibt Auszeichnungen

"Ausgezeichnet" waren die Leistungen, die während der gleichnamigen Veranstaltung in der Aula des Werner-Heisenberg-Gymnasiums gewürdigt wurden. Nach über einem Jahrzehnt alter Tradition wurden nun zum zwölften Mal außerordentliche Verdienste an der Lützenkirchener Schule prämiert. "Wir wollen besonderes Engagement, das über das hinausgeht, was im Unterricht gefordert wird, auszeichnen", sagt Lehrer Dominik Knoll, der sich zum ersten Mal der Organisation dieser Ehrung gewidmet hatte. mehr

Basketball

Basketball: Tim Pierce löst Vertrag mit Elephants auf

Tim Pierce hat die Regionalliga-Basketballer der NEW' Energie Elephants verlassen. Bereits am Dienstag saß der US-Amerikaner im Flieger, der ihn heim nach Kalifornien beförderte. Grund für die von Pierce angestoßene Trennung sei indes nicht etwa der Frust über die bislang mauen Leistungen des 29 Jahre alten Profis gewesen, versichert der in Grevenbroich als Trainer und Manager tätige Hartmut Oehmen. Den zweifachen Vater hätten ausschließlich familiäre Verpflichtungen zur sofortigen Abreise gezwungen. mehr

Leverkusen

"Coole" Warnwesten für mehr als 80 Erstklässler in Küppersteg

Mehr als 40 Kinder sind im vergangenen Jahr auf Leverkusens Straßen verunglückt. Damit diese Zahl sinkt und in der gerade beginnenden dunklen Jahreszeit insbesondere die Erstklässler und damit die Neulinge im Straßenverkehr gut zu erkennen sind, haben die ADAC Stiftung "Gelber Engel" und die Deutsche Post mit Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn mehr als 80 Sicherheitswesten an die i-Dötzchen der Kerschensteiner Schule in Küppersteg verteilt. mehr

Jugendfußball

FC-Nachwuchs will Fehler abstellen

Bekanntlich kehren neue Besen gut. Zumindest wird dies bei Trainerwechseln immer geunkt. Die U19 der Borussen wird darauf im Spiel gegen den Bonner SC wenig geben. Auch wenn die Gäste aus der Bundesstadt zu Wochenbeginn einen neuen Trainer präsentierten, soll ein Sieg her. Beim BSC hat jetzt Ex-Profi Patrick Weiser das Ruder übernommen. Borussia will gegen Bonn da weiter machen, wo sie gegen Schalke 04 aufgehört haben. Zumindest bis zur 3:1-Führung beim unangefochtenen Spitzenreiter hatte das Team von Trainer Arie van Lent fast alles richtig gemacht. Kleine Fehler waren die Ursache dafür, dass es am Ende "nur" ein 3:3 gab. mehr

Tischtennis

Spitzenreiter gegen Verfolger beim RTV

(BM) Landesliga: Remscheider TV - Preußen Elfringhausen - Der Tabellenführer RTV erwartet am Samstag im Spitzenspiel die ebenfalls noch verlustpunktfreien Preußen. Elfringhausen ist der Topfavorit auf die Meisterschaft und verfügt mit Arnold Tischlik über den absoluten Spitzenspieler der Liga. Da der Einsatz von remscheids Nummer eins Tim Aurich berufsbedingt fraglich ist, entscheidet sich erst kurzfristig, ob es zum erhofften ausgeglichenen Vergleich kommen wird. Die Vorfreude auf das Spiel ist jedenfalls sehr groß und mit der entsprechenden Form und den Zuschauern im Rücken, möchte der RTV den Gästen Paroli bieten. mehr

Fußball

FCR-Aussprache und ein neues Ritual vorm Spiel

Details blieben unter Verschluss, aber bei der Aussprache nach dem Dienstagtraining gelobten alle beim sportlich zuletzt arg gebeutelten Landesligisten FC Remscheid, mit dem Heimspiel am Sonntag gegen Bayer Dormagen einen Neuanfang starten zu wollen. Laut Co-Manager Markus Hosnjak habe die Mannschaft Eigeninitiative gezeigt und werde sich am Sonntag bereits früh im Stadion treffen, um anschließend in der Altstadt gemeinsam Kaffee zu trinken und sich aufs Spiel vorzubereiten. Kaffee, Kuchen und Konzentration vor dem Spiel - das war schon die Zeremonie, die zu erfolgreicheren Oberliga- und Zweitliga-Zeiten des FCR vom damaligen Coach Detlef Pirsig zum Ritual gemacht wurde. mehr

Langenfeld

BMW in Flammen: Kripo vermutet Brandstiftung

Gestern Morgen, gegen 5 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Fahrzeugbrand an der Fröbelstraße gerufen. Anwohner hatten das Feuer in Höhe des Hauses Nr. 32 bemerkt. Beim Eintreffen erster Einsatzkräfte brannte ein blauer BMW 320D mit Mettmanner Kennzeichen bereits vollständig. Zwar konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen, aber an dem Pkw entstand ein Totalschaden von 8000 Euro. Nach Polizeiangaben ist eine Brandstiftung nicht auszuschließen. Die Kripo ermittelt. Hinweise an die Polizei in Langenfeld unter Telefon 02173 288-6510. mehr

Langenfeld

Mit 1,2 Promille die Vorfahrt genommen

Seinen Führerschein musste am Dienstagabend ein 48-jähriger Langenfelder abgeben, der mit 1,2 Promille Alkohol im Blut an der Kreuzung Schneiderstraße/Götscher Weg einen Unfall verursacht hatte. Er missachtete die Vorfahrt eines 45-jährigen Skoda-Fahrers, so dass es zum Zusammenstoß kam. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch im Atem des 48-Jährigen fest. Eine Blutprobe bestätigte den Atemalkoholtest, der einen Wert über 1,2 Promille ergab. Der Schaden beträgt nach Schätzungen der Polizei etwa 10 000 Euro. mehr

Geldern

Kurioser Betrugsversuch kommt per Fax

Der Gelderner Ortsbürgermeister Johannes Leurs hätte sich eines plötzlichen Reichtums erfreuen können, wenn man dem ominösen, in gebrochenem Deutsch verfassten Fax Glauben schenken könnte, das ihn aus Spanien erreichte. In eben diesem Fax schlägt ihm eine spanische Anwältin vor, sich als Angehöriger des angeblich verstorbenen Johnson Leurs auszugeben und dessen hinterlassenes Vermögen von 13,5 Millionen US-Dollar zu gleichen Teilen zwischen beiden Parteien aufzuteilen - 20 Prozent des Gesamtvermögens sollten sogar noch an gemeinnützige Zwecke gespendet werden. mehr

Buch-Präsentation

Hape Kerkeling liest an der Kö

Düsseldorf kennt Hans-Peter Wilhelm "Hape" Kerkeling ziemlich gut. Schließlich hat er in der Landeshauptstadt viele Jahre gelebt. Und sein Musical "Kein Pardon", in dem Dirk Bach zum Start die Hauptrolle gespielt hatte, lief über Wochen erfolgreich im Capitol-Theater. Jetzt kommt Kerkeling für einen Nachmittag zurück nach Düsseldorf: Am Mittwoch, 22. Oktober, stellt er um 15 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung an der Königsallee sein neues Buch "Der Junge muss an die frische Luft. Meine Kindheit und ich" vor. mehr

Radio

"Kuckuck" an den Feiertagen

Es ist schon einige Jahre her, dass der Kabarettist Manes Meckenstock eine eigene Sendung bei Antenne Düsseldorf hatte. Wegen einer umstrittenen Äußerung musste er sich vor sieben Jahren vom Äther verabschieden. Jetzt ist Gras drüber gewachsen und Manes darf wieder seine Sendung "Kuckuck" ausstrahlen. Sie ist zunächst für die Feiertage geplant, das heißt: Am morgigen Tag der deutschen Einheit moderiert der Düsseldorfer von 10 bis 12 Uhr den "Feiertagskuckuck" und verspricht zwei Stunden gute Unterhaltung. Kurze, knackige Kabarett- und Comedynummern sollen sich mit einer munteren Musik-Mischung abwechseln. Meckenstock: "Ich freu mich drup." mehr

Jüdische Gemeinde

Ehrung in der Synagoge für die Toten Hosen

Wenn die jüdische Gemeinde in ihre Synagoge an der Zietenstraße einlädt, weil es die Preisträger der Josef-Neuberger-Medaille zu ehren gilt, dann ist das auch ein gesellschaftliches Ereignis. Hunderte Gäste aus Wirtschaft, Kultur, Politik und der Medienwelt versammeln sich im Leo-Baeck-Saal der Synagoge, frühere Preisträger sind häufig dabei, man kennt sich oft seit vielen Jahren. Dieses Jahr wurde die Düsseldorfer Punk-Band Die Toten Hosen ausgezeichnet, gemeinsam mit dem Hochschul-Professor Thomas Leander. Die Gemeinde ehrt mit der Plakette Personen des nichtjüdischen öffentlichen Lebens, die sich um die jüdische Gemeinschaft verdient gemacht haben. Die Band hatte sich im vergangenen Jahr zusammen mit jungen Musikern der Robert Schumann Hochschule mit der von den Nazis als "entartet" eingestuften Musik beschäftigt. Eben dieses Engagement will die Gemeinde mit der Medaille ehren. mehr

Dormagen

Sportausschuss spricht erneut über Nutzungsentgelt

Der Antrag der Zentrumsfraktion, die Sportstättennutzungsentgelte für Vereine wieder zu streichen, wurde vom Stadtrat einstimmig an den Sportausschuss verwiesen, der am 30. Oktober das nächste Mal tagt. Bürgermeister Erik Lierenfeld hatte auf die zurzeit laufenden Gespräche mit den Sportvereinen verwiesen, in denen "Möglichkeiten ausgelotet werden". Kämmerer Kai Uffelmann ergänzte: "Wir sind bei Gespräch 21 angelangt." In einem "ergebnisoffenen Dialog" solle gemeinsam überlegt werden, "wie die sportlichen Angebote in Dormagen und der Unterhalt sowie die erforderlichen Sanierungen zahlreicher Sportstätten zukünftig am besten finanziert werden können", beschreibt Uffelmann in der Vorlage. Eine einvernehmliche Lösung sei das Ziel: "Spätestens zur Verabschiedung des neuen städtischen Haushalts im Dezember sollte Klarheit bestehen", fordert er. mehr

Reiten

Jugendchampionat: Kira wird im Finale Sechste

Kira Theberath, Vielseitigkeitsreiterin aus Alpen, hat im Finale des angesehenen Jugendchampionat Rheinland, dem Raiffeisen-Markt-Cup, auf A*-Niveau mit 107 Punkten den sechsten Platz belegt. Auf der Anlage der Familie Bolten in Zülpich-Enzen startete sie auf Van Diek mit einem dritten Rang in der Dressur. Fünfte wurde die Amazone dann im Springen. Dann folgten zwei nichtsportliche Teilprüfungen. Es wurde das theoretische Wissen überprüft und der Gesamteindruck der Pferde durch eine Richterjury überprüft. Zum Abschluss lieferte die Reiterin des RV Seydlitz Kamp eine saubere Runde im Gelände ab. mehr

Lokalsport

Müller neuer Kapitän

Der 29-jährige Michael Müller wird als Kapitän bis zum Ende der Saison die Oberliga-Mannschaft des SV Sonsbeck auf den Rasen führen. Er tritt die Nachfolge von Thomas Tennagels an, der wegen einer Herzerkrankung seine Karriere beenden musste. Trainer Thomas Geist hat in Rücksprache mit Müller sowie den Stellvertretern Fabian Wenten und Jan-Paul Hahn den neuen Spielführer bestimmt. "Michael ist nicht nur ein erfahrener Fußballer, sondern der Spieler, der am längsten in Sonsbeck dabei ist", sagte der Coach des Tabellenvorletzten. mehr

Nachwuchsfußball

SSV wäre in Straelen mit Remis zufrieden

Für die C-Jugend des SSV Lüttingen steht am morgigen Freitag das nächste Spiel in der Niederrheinliga an. Der Aufsteiger ist zu Gast beim SV Straelen (Anstoß: 14 Uhr). Ebenso wie die Lüttinger konnten auch die Hausherren bisher erst einen Punkt holen. Der SVS hat allerdings schon starke Gegner wie RW Oberhausen hinter sich gebracht. Dort erwies sich Straelen vor allem in der Defensive als sattelfest. Gegen die Fischerdörfler wird dagegen die Offensive gefordert sein. "Wenn wir einen Punkt mitnehmen könnten, wären wir schon sehr zufrieden", so Coach Thomas Vtic. mehr

Kolumne: Kommentar

Feiertag wäre ausbaufähig

Wie ein Nationalfeiertag wird der Tag der deutschen Einheit vielleicht in Berlin begangen. In NRW nicht. Kaum Veranstaltungen, einige Festakte hie und da - so richtig mit dem Herzen dabei sind nicht viele. Es ist schön, dass es in Hilden überhaupt ein durchdachtes Programm gibt, das sich inhaltlich mit diesem jungen Stück deutscher Geschichte beschäftigt, das stimmt. Es ist aber auch richtig, dass dieser Feiertag und das genannte Programm ausbaufähig sind. Menschen, die zum Zeitpunkt des Mauerfalls noch lange nicht geboren waren, interessieren sich nicht oder wenig für die Jahrzehnte der deutschen Teilung. Woran liegt das eigentlich? Und gibt es ein Interesse, das zu ändern? mehr