Alle Artikel vom 25. März 2017
Xanten

Geld für bessere Schulausstattung

Aus dem Landesprogramm "NRW.Bank.Gute Schule 2020" will die Stadt für dieses Jahr mindestens 264.000 Euro ausgeben. Das Geld ist bestimmt für die Standorte Marienbaum (Brandschutz), Stiftsgymnasium (Internetanbindung und Verkabelung für Multimedia sowie eine Neuausstattung des Chemieraums), Lüttingen (Brandalarmierung und Umbau von Räumen für Betreuungsangebote) sowie Gesamtschule (Flucht- und Rettungsweg, Internetanbindung / Verkabelung für Multimedia). mehr

3. Liga

Präsident Reime von Holstein Kiel gestorben

Der Präsident von Drittligist Holstein Kiel, Roland Reime, ist tot. Das teilte der Verein am Samstag in Kiel mit. Reime sei am Freitag im Alter von 71 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Er war seit Sommer 2007 Präsident der Kieler Störche. In Reimes Amtszeit fielen die beiden Drittliga-Aufstiege 2009 und 2013, das dramatische Saisonfinale in der Relegation 2015 sowie die großen Erfolge im DFB-Pokal 2011/12 mit dem Einzug in das Viertelfinale gegen Borussia Dortmund. mehr

Dressur

Von Bredow-Werndl nicht zum Weltcup-Finale

Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl hat ihre Teilnahme am Weltcup-Finale in der kommenden Woche in Omaha/Nebraska abgesagt. Ihr Hengst Unee BB musste kurz vor dem geplanten Abflug wegen einer leichten Kolik behandelt werden. Dem Pferd geht es wieder besser, aber "das Risiko bei einem Flug wäre zu hoch gewesen", sagte Von Bredow-Werndl, die in Omaha ihr viertes Weltcup-Finale geritten wäre. Somit ist die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) in Omaha die einzige deutsche Teilnehmerin in der Dressur. Die 47-Jährige startet mit ihrer Oldenburger Rappstute Weihegold, Werth hatte sich mit der Idealpunktzahl 80 für das Finale qualifiziert. Jessica von Bredow-Werndl legt nun erst mal eine längere Pause vom Turniersport ein. Die 31-Jährige und ihr Ehemann Max von Bredow erwarten im August ihr erstes Kind. mehr

Golf

Masson bei Halbzeit 14. – Gal scheitert am Cut

Die deutsche Profigolferin Caroline Masson (Gladbeck) hat beim US-Turnier im kalifornischen Carlsbad alle Chancen auf eine Top-10-Platzierung, für Sandra Gal (Düsseldorf) ist die Veranstaltung dagegen bei Halbzeit bereits beendet. Masson belegt mit 140 Schlägen den 14. Platz, ein Schlag weniger hätte bereits Rang acht bedeutet. Gal scheiterte mit 148 Schlägen um drei Schläge am Cut nach zwei Runden. Spitzenreiterin mit 135 Schlägen ist die US-Amerikanerin Cristie Kerr, gefolgt vom schlaggleichen Duo Mo Martin (USA) und Lee Mirim (Südkorea/beide 136). mehr

Golf

Cejka in Puerto Rico auf dem Vormarsch

Der Münchner Golfprofi Alex Cejka befindet sich beim US-Turnier auf Puerto Rico auf dem Vormarsch. Der 46-Jährige, der 2015 auf der Karibikinsel seinen ersten und bislang einzigen Triumph auf der US-Tour gefeiert hatte, lag nach 17 gespielten Löchern fünf unter Par, musste seine zweite Runde aber wegen Dunkelheit vorzeitig beenden. Zu diesem Zeitpunkt lag Cejka mit neun unter Par auf dem zehnten Platz. Spitzenreiter im Klubhaus waren die drei US-Profis Bryson DeChambeau, D.A. Points und Bill Lunde mit jeweils 133 Schlägen (elf unter). Die Runde soll am Samstagmorgen Ortszeit beendet werden. mehr

WM 2018

Neuseeland darf nach Sieg gegen Fidschi auf Teilnahme hoffen

Die neuseeländische Nationalmannschaft darf weiter auf ihre dritte WM-Teilnahme hoffen. Durch ein 2:0 (0:0) auf Fidschi am Samstag stehen die "Kiwis" dicht vor dem Gewinn der Gruppe A der WM-Qualifikation in Ozeanien. Schon ein Unentschieden am Dienstag in Wellington würde zum Weiterkommen reichen. In den Ausscheidungsspielen gegen den Sieger der Gruppe B, die derzeit Tahiti anführt, wird dann im September der Teilnehmer an den Playoffs gegen den Südamerika-Fünften ermittelt. mehr

Duisburg

Duisburger Politikerin spricht über die Auswirkung von Pisa

Der Ausschuss für Kultur und Bildung des Europäischen Parlaments beschäftigte sich in diesen Tagen ausführlich mit den Ergebnissen der PISA-Erhebung von 2015 und den daraus in den verschiedenen europäischen Ländern gezogenen Lehren. Die Duisburger CDU-Landtagsabgeordnete Petra Vogt, schulpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, war dort eingeladen, um aus deutscher Sicht die Auswirkungen von PISA darzustellen. mehr

Dormagen

Zonser Tennisspieler führen neuen Jugendausschuss ein

Bei der Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung der SG Zons zog Vorsitzender Werner Kock eine durchweg positive Bilanz für das vergangene Jahr: Mit geselligen und familienfreundlichen Aktionen wie Schnupperkursen oder der neuen Kinder-Ballschule und der individuellen Betreuung durch das Trainerteam um Sarah Gronert und Jan Hülsmann wurde die Attraktivität des an der Zonser Heide gelegenen Tennisvereins weiter gesteigert. mehr

Geldern

Arbeitskreis Heimatgeschichte besucht Airport-Museum

WEEZE Mitglieder und Gäste des Arbeitskreises Weezer Heimatgeschichte besuchten das Royal-Air-Force-Museum auf Laarbruch, das sich seit der Öffnung im Juni 2007 beständig weiterentwickelt hat. Der Vorsitzende des Museumvereins, Heinz Willi Knechten, erklärte auf einem Rundgang durch Gebäude und Außenbereich kompetent die Geschichte des ehemaligen Royal-Air-Force-Militärflughafens von 1954 bis zum Abzug der Briten im Jahr 1999. mehr

Neuss

Sigurd Rüsken: Mit 70 noch voll im Krankenhaus-Job

Zum Glück fällt der 25. März auf einen Samstag. Sonst müsste Sigurd Rüsken ins Büro - obwohl er doch heute das 70. Lebensjahr vollendet. Aber vielleicht tut er es trotzdem. Denn der Krankenhaus-Manager arbeitet gerne und hat sich auch im Pensionsalter noch für eine kniffelige Aufgabe in die Pflicht nehmen lassen: Als Interims-Geschäftsführer soll er die Kreiskrankenhäuser in Dormagen und Grevenbroich wieder rentabel und fit für die Umwandlung in eine GmbH machen. mehr

Voerde

BIG Spellen hat sich wieder einiges vorgenommen

Die Jahreshauptversammlung der Bürgerinteressengemeinschaft Spellen (BIG) fand in der Gaststätte Haus Wessel statt. Vorsitzender Günter Lehmkuhl informierte über die wichtigsten Aktionen der BIG im zurückliegenen Jahr. Dabei erwähnte er besonders das jetzt abgeschlossene Projekt Storchennester, die Überarbeitung der Gedenktafeln im Park am Elisabethheim, die Neugestaltung der Homepage der BIG, den Neujahrsempfang auf dem Bauernmarkt, die Gesprächsrunden mit den politischen Vertretern zur Zukunft Spellens. mehr

Moers

Kalender zeigt die Vielfalt der Kultur im Kirchenkreis Moers

Vom Folkfestival in Rheinhausen bis zum Gambenkonzert in Alpen, vom Familiennachmittag mit einem Liedermacher in Hoerstgen bis zu den synthetischen Klängen mit besonderem Licht in der Repelener Dorfkirche, von den Five'o clock-Konzerten in der Stadtkirche Moers bis zum Vortrag von Sonja Domröse über Martin Luther und die Frauen in Hochheide: Der neue Kirchenkulturkalender zeigt den kulturellen Reichtum, den Evangelischen Kirchengemeinden und Einrichtungen für die Monate bis September organisiert haben. mehr

Heiligenhaus

Wanderausstellung zeigt Bilder aus dem Kalten Krieg

Auf ihrem Weg durch Heiligenhaus und die Schulen ist die Ausstellung "Der Kalte Krieg - Ursachen-Geschichte-Folgen" ab sofort im Rathaus zu sehen. Bis 15. Mai können sich Besucher ein Bild von dieser Epoche machen. Vor dem Hintergrund angespannter Ost-West-Beziehungen und der Wiederkehr des Kalten Krieges blickt die Ausstellung auf die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts - vom Kriegsende 1945 bis zur Auflösung der Sowjetunion 1991. Zu sehen sind auf 22 Tafeln zeithistorische Fotos, Dokumente, Schaubilder und Filme (über QR-Code über das Smartphone abrufbar). mehr

Lokalsport

RW Lintorf punktet weiter unter neuem Trainer

Unter dem neuen Trainer Armin Lahrmann bleibt Rot-Weiß Lintorf in der Fußball-Kreisliga A unbesiegt. Beim Aufsteiger SV Garath kam der RWL in einem vorgezogenem Punktspiel zu einem 2:2. Ein weiterer Schritt Richtung Klassenerhalt. Dabei führten die zunächst überlegenen Hausherren beim Wechsel 2:0. Dann drehten die Lintorfer auf, ihnen gelang durch Dennis Dahmen und Tanju Gündüz (12. Saisontor) ein Doppelschlag zum 2:2 und in der Endphase brannte nichts mehr an. mehr

Kampfsport

Taekwondo: Folgmann bei U21-EM dabei

Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal hat sich in der aktuellen Taekwondo-Weltrangliste (bis 53 Kilogramm) auf den vierten Platz vorgekämpft. Für ihre konstanten Leistungen der vergangenen Wochen und Monate erhielt die aus dem Niederkrüchtener Ortsteil Brempt kommende 20-Jährige, die seit diesem Jahr zum Top-Team des Olympiastützpunktes Rheinland gehört, jetzt die Nominierung für die U21-Europameisterschaften, Die kontinentalen Titelkämpfe gehen vom 5. mehr