Alexandra Rüttgen

Alexandra Rüttgen (arue) ist Redakteurin bei der Rheinischen Post in Hilden.

Sie wurde 1967 in Bad Honnef geboren, wuchs im Rheinland auf und studierte an der Universität zu Köln Volkswirtschaftslehre mit Abschluss Diplom. Während des Studiums arbeitete sie unter anderem für die Pressestelle der Universität, für den Kölner Stadt-Anzeiger und den WDR Hörfunk als Produktionsassistentin. Nach dem Abschluss ihres Studiums war sie als verantwortliche Redakteurin für Fachverlage in Konstanz und Ulm tätig. Dort schrieb sie für Fachzeitschriften und konzeptionierte und lektorierte Bücher (u.a. „Berufsstart Consulting“).

1999 wechselte sie zur Rheinischen Post und absolvierte dort ein Volontariat. Zwölf Jahre lang war sie in der Lokalredaktion Remscheid tätig. Seit Ende 2013 arbeitet sie in der Lokalredaktion Hilden mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Haan. Alexandra Rüttgen ist verheiratet. Der mehrmalige Wohnortwechsel hat nachhaltige Eindrücke hinterlassen: Alexandra Rüttgen schätzt rheinischen Frohsinn (vor allem im Karneval), schwäbische Gründlichkeit und bergische Direktheit. Im Übrigen spielt sie klassische Gitarre und liebt die Musik.

Artikel dieses Autors
Hilden

Es gibt nur noch wenige Karten für die Unicef-Gala

Das Programm der 36. Unicef-Deutschland-Gala hat einiges zu bieten: Namhafte Musiker aus zwölf Nationen sind Samstag und Sonntag, 9. und 10. Dezember, in der Stadthalle zu Gast. Die meisten Tickets sind bereits verkauft. Ein paar wenige freie Plätze gibt es aber noch. Eintrittskarten gibt's für 40 Euro hier: Rathaus, Bürgermeisterbüro, 1. Etage, Räume 113 bis 117; Commerzbank, Mittelstraße 52, Ticket-Zentrale, Stadtbücherei. Info auch bei Harald Noubours unter Telefon 02103 72109. mehr

Hilden

Polizei schnappt früh morgens Automatenknacker

Einen 43-jährigen Automatenknacker nahm am frühen Dienstagmorgen die Polizei im Bereich der Hofstraße/Uhlandstraße fest. Der Mann hatte dort gegen 5 Uhr mit Hilfe von Einbruchswerkzeugen einen Zigarettenautomaten gewaltsam geöffnet und daraus Geld und Zigarettenpackungen entwendet. Aufmerksame Zeugen hörten die Geräusche und informierten die Polizei. Noch an der Hofstraße konnten die Beamten den 43-Jährigen, mit der Brechstange in der Hand, auf einem Fahrrad antreffen. Als der Mann die Polizisten sah, versuchte er zu flüchten, konnte aber nach einer kurzen Verfolgung eingeholt und festgenommen werden. mehr

Hilden/Haan

Postbank-Filialen in Hilden und Haan sind morgen zu

Der Betriebsrat veranstaltet morgen, Dienstag, 14. November, für die Filial-Mitarbeiter der Postbank in Teilen Nordrhein-Westfalens eine Betriebsversammlung. Deshalb bleiben an diesem Tag die Postbank-Niederlassungen in Hilden, Robert-Gies-Straße 1, und Haan, Kaiserstraße 26, geschlossen. Die Partnerfilialen der Deutschen Post im Einzelhandel öffnen an diesen Tagen regulär. Die Filialen der Postbank bieten Kunden neben Bankdienstleistungen auch Serviceleistungen rund um das Brief- und Paketgeschäft der Deutschen Post. Die Postbank informiert mit Aushängen frühzeitig über Schließungen, Ersatzfilialen, veränderte Öffnungszeiten und den Zugang zu den Postfachanlagen. Postbank-Kunden können an Automaten der Cash-Group (Commerzbank, Deutsche Bank) kostenfrei Geld abheben. mehr

Haan

Trickdiebinnen erbeuten Schmuck einer Rentnerin

Schmuck erbeuteten Trickbetrüger jetzt bei einer 85 Jahre alten Frau aus Haan. Wie die Polizei berichtet, klingelten am Mittwoch gegen 11.30 Uhr zwei unbekannte Frauen an der Haustür der Rentnerin und gaben vor, ein Paket für die Nachbarin abgeben zu wollen. Die hilfsbereite Seniorin ließ die beiden in ihre Wohnung. Während eine der Frauen die ältere Dame in ein Gespräch verwickelte, breitete die andere ein Betttuch aus und versperrte ihr so den Blick in den Flur. Nach etwa 20 Minuten intensiver Unterhaltung verließen sie wieder die Wohnung. Erst am Nachmittag bemerkte die Seniorin, dass die Frauen ihren Schmuck gestohlen hatten. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.