Brigitte Pavetic
Redakteurin

Brigitte Pavetic (bpa) ist Redakteurin bei der Rheinischen Post.

Brigitte Pavetic verstärkt die Düsseldorfer Lokalredaktion als Koordinatorin, Autorin und Gesicht der RP-Aktivitäten rund um die Society-Berichterstattung.

In ihren Aufgabenbereich fällt das Stadtgespräch – das Herzstück der Düsseldorfer Gesellschaftsberichterstattung. Darüber hinaus gestaltet sie inhaltlich die Magazine und Projekte rund um die zahlreichen neuen Veranstaltungen der RP mit und moderiert Diskussionsrunden und Veranstaltungen.

Brigitte Pavetic war fast 15 Jahre lang das Gesicht der NRW-Ausgabe der „Welt am Sonntag“. Sie war zudem Nachrichtenagentur-Korrespondentin, schrieb für Zeitungen und Zeitschriften, arbeitete als Autorin und Sprecherin für Radio und TV und moderierte Fernseh-Formate im WDR. Dazu gehörten News-Sendungen sowie das Wissenschaftsmagazin „Planet Wissen“.

Artikel dieses Autors
Besondere Mission

Augenarzt Breyer hilft in Phnom Penh

Er gilt als eine international anerkannte Koryphäe, wenn es um die Augenmedizin geht: Detlev Breyer. Parallel zu seiner Mediziner-Karriere engagiert sich der in den Schadow Arkaden ansässige Arzt karitativ. Gerade besuchte er das Ang-Duong-Hospital im kambodschanischen Phnom Penh und operierte mit Ehefrau und Ärztin Anitra Breyer-Pacurar die Menschen dort - aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung und des vielen Staubs leiden die Menschen dort früh und häufig unter grauem Star und anderen Augenerkrankungen. mehr

Kampf Gegen Demenz

Dieter Nuhr fühlt sich mit Top-Künstlern in bester Gesellschaft

Läuft bei dem Kabarettisten Dieter Nuhr: Der "Düsseldorfer des Jahres" erhielt gestern Nachmittag in Neuss zunächst den Landesverdienstorden, dann schlug er am frühen Abend im Salon des Amateurs am Grabbeplatz auf, um sich in bester Gesellschaft wieder zu finden: "Ich bin stolz, zum Kreis solcher Künstler zu gehören", sagte der Mann, der heute als Comedian gefeiert wird, aber interessanterweise Kunst studierte. mehr

Andreasquartier

La-Terrazza-Chefs erfinden sich neu

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, das gilt für Fußballer genauso wie für Gastronomen. Erfolgreich haben Johanna Kluge und Guido Gutzeit ihr Edelrestaurant La Terrazza an der Königsallee an Kay Herrmann abgegeben, der daraus The Grill machte und gerade Eröffnung feierte. Doch in Rente gehen wollen die beiden, die nach fast 30 Jahren des Zusammenlebens im Sommer geheiratet hatten, definitiv noch nicht. Eine reizvolle neue Herausforderung wartet auf das Powerpaar, wie Uwe Schmitz auf Nachfrage bestätigt. Der ist mit seinem Unternehmen Frankonia Eurobau einer der größten Projektentwickler Deutschlands und damit Herr über das Andreasquartier in der Altstadt. mehr

Kesse Könnerin

Dior-Managerin trifft Superstars wie Law und Theron

Sie war 21 Jahre jung und überlegte noch, was sie studieren wollte, als ihr eine Stellenanzeige in die Hände fiel. Gesucht wurde ein Kommunikations-Talent, das in jeder Hinsicht außergewöhnlich sein sollte und fließend Französisch spricht. "Ich fühlte mich sofort angesprochen und habe umgehend eine freche Bewerbung losgeschickt", erzählt Christina Sennlaub immer noch amüsiert. Ihr kesses Top-Argument für das Weltunternehmen Dior lautete: "Wenn Sie mich nicht zum Gespräch einladen, sind Sie es selber schuld, weil Ihnen dann ein dicker Fisch von der Angel geht. mehr

Lyrik

Romantik-Fest mit Martina Gedeck

Das Heinrich-Heine-Institut feiert im Dezember den 220. Geburtstag seines Namensstifters. Ein Höhepunkt im Veranstaltungsreigen findet am 16. Dezember statt, wenn in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Gesellschaft und dem Institut français die Bilker Straße in die "Straße der Romantik und Revolution". Schauspielerin Martina Gedeck ("Bella Martha" und "Die Wand") kündigte ihr Kommen an, der Musiker Aydar Gaynullin, Autor Jens Prüss und Satirekünstler Jaques Tilly. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.