Lena Köhnlein
Journalistenschülerin

Lena Köhnlein (lkö), Jahrgang 1988, ist Journalistenschülerin der Rheinischen Post.

Sie kommt aus dem schönen Mittelfranken - dort hat sie Theater- und Medienwissenschaft, Germanistik und Medien-Ethik studiert. Daneben hat sie Praktika bei verschiedenen Zeitungen wie "Nürnberger Nachrichten" und "Mainpost" absolviert, aber auch beim ZDF sowie einem Nürnberger Radiosender reingeschnuppert und bei letzterem auch moderiert.

Doch von Anfang an wollte sie eigentlich nur eins: schreiben. Deshalb ist sie von Erlangen nach Düsseldorf gezogen und hat es bis jetzt noch nicht bereut – auch wenn sie die Heimat sehr vermisst und den Urlaub stets nach Franken verlegt.

Artikel dieses Autors
Trödelmarkt

Ein Paradies für Eisenbahnfans

Nicht nur Kinder spielen gerne mit der Modelleisenbahn, auch bei Erwachsenen erfreut sich das Sammeln des historischen Spielzeugs immer noch großer Beliebtheit. Für Liebhaber - egal ob Neueinsteiger oder Profis - gibt es am Sonntag, 23. Oktober, 11 bis 16 Uhr, einen Modellspielzeugmarkt der Adler-Märkte in der Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstraße 15. Der Veranstalter verspricht Tausende von Exponaten, um die mit den Händlern gefeilscht werden kann. mehr

Duisburg

Parkinson-Erkrankung wird auf Vivare thematisiert

Auf der Gesundheitsmesse vivare (12. bis 13. März) im CityPalais liegt ein Themenschwerpunkt auf der Krankheit Parkinson. Die Parkinson Selbsthilfegruppe Moers, Duisburg und die freemade Hilfe zur Selbsthilfe beantworten Fragen zum Thema. Unter anderem hält am Sonntag (13-14 Uhr) Prof. Dr. med. Woitalla, Chefarzt der Neurologischen Klinik St. Josef in Essen, einen Vortag mit dem Titel "Nach 10 Jahren austherapiert? Was geht noch?". Der Parkinson Patient Detlev Friedrisik dokumentierte per Video die Parkinsonmedikamentenumstellung. Durch die richtige Einstellung habe sich seine Lebensqualität deutlich verbessert. Ebenso wird das von Ärzten, Ergo- und Physiotherapeuten empfohlene Vibroswingsystem smovey vorgestellt, das Jung und Alt in Bewegung bringen soll. Durch das Kinderbewegungsprojekt "Mehr Bewegung für Kinder am Niederrhein" kann eine Schule in Duisburg 14 Sets Vibroschwingringe für den Sportunterricht gewinnen. Denn der Vorwurf vieler Ärzte und Lehrer lautet: Bewegungsarmut. Mit den neuen Geräten soll dem entgegengesetzt werden. Die Ringe gelten als das kleinste Fitnesscenter der Welt und sollen Bewegungsmuffel in positive Bewegung bringen, so die Hersteller. mehr

Duisburg

Kurse, die die Erziehung leichter machen sollen

Auch in diesem Jahr bietet das katholisches Familienzentrum Wanheimerort verschiedene Kurse für Eltern an. Los geht es am 17. Februar mit dem Thema "Die große Welt der Gefühle - Wut, Trauer und Co." um 19.30 Uhr für drei Euro in der Kita St. Michael. Eine Anmeldung kann noch bis zum 14. Februar erfolgen. Auch das Thema Sexualerziehung ist für viele Eltern nicht einfach. Einen Kursus mit dem Titel "Wie sag' ich's meinem Kind? Körper, Liebe und Doktorspiele" gibt es am 9. März von 19.30-21.45 Uhr in der Kita St. Petrus Canisus. Kosten drei Euro, um Anmeldung eine Woche vor Kursusbeginn wird gebeten. Am 4. April geht es darum das Kind zur Selbstständigkeit zu erziehen. "Wie stärke ich mein Kind?" findet von 15.30 bis 17.45 für drei Euro in der Kita St. Michael statt. Bitte bis 25. April anmelden. mehr

Duisburg

Gesundheitsmesse mit Aktionen im CityPalais

Gesundheit geht uns alle an. Das Thema ist nicht nur für ältere Menschen wichtig, auch in jungen Jahren kann jeder etwas für seine Gesundheit tun und vorbeugen. Auf der Gesundheitsmesse Ruhr am 12. und 13. März können sich Besucher kostenlos in vielen Bereichen testen lassen, Fachvorträge hören und mitmachen. Über 50 Aussteller aus der Gesundheitswirtschaft, etwa Selbsthilfegruppen oder Kliniken, sind im CityPalais vertreten. An den Ständen können Besucher kostenlos unter anderem ihren Blutdruck- und Blutzuckerwert messen, einen Hörtest machen oder sich einer Venenmessung unterziehen. Außerdem gibt es einen Barfuß- sowie Sinnes-Parcours. Ärzte können in einem Beratungsbereich im Foyer befragt werden. Vorträge und Podiumsdiskussionen werden zu Themen wie "Rauchentwöhnung, Vorsorgevollmacht oder "Therapiemaßnahmen" angeboten. Eine ausführliche Auflistung aller Teilnehmer und Vorträge gibt es unter der Adresse www.gesundheitsmesse.ruhr.de im Internet. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.