Ludwig Krause

Ludwig Krause (lukra) ist Redakteur der Rheinischen Post.

Er ist in Kleve am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Nach seinem Abitur hat er Geschichte und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf studiert. Seit 2009 lebt er in der Landeshauptstadt.

Ludwig Krause hat als freier Mitarbeiter bei der Rheinischen Post, RP Online und dem Bistum Münster gearbeitet. Im Oktober 2015 begann er seine Ausbildung bei der Rheinische Post Journalistenschule. Seit Juli 2017 ist er als Redakteur in der Lokalredaktion Kleve tätig. Artikel von Ludwig Krause erschienen auch in anderen Regionalzeitungen wie der Saarbrücker Zeitung und der Rhein-Zeitung sowie im Magazin Der Spiegel.

Er spricht neben Deutsch und Englisch auch Niederländisch, ist Linkshänder, Rechtsfuß und dem FC Bayern München verfallen. Außerdem besitzt er eine Affinität für technische Spielereien und liebt es, gut zu essen (kann aber nur mäßig kochen) und sich über Filme und Serien zu streiten.

Artikel dieses Autors
Geldern

Szenen einer Ministerin

Nach 1548 Tagen ist alles auch schon wieder vorbei. Barbara Hendricks, Kleves derzeit bekanntester Polit-Export, hat vier Jahre als Bundesumweltministerin hinter sich. Seit dieser Woche ist sie "nur" noch Bundestagsmitglied, wie ihre 708 Kollegen im Berliner Reichstagsgebäude auch. "Ich blicke zurück auf vier ereignisreiche und erfolgreiche Jahre als Bundesumwelt- und Bauministerin", sagte Hendricks zu ihrer Verabschiedung auf der eigenen Facebook-Seite. Ihr letzter Dank galt ihren Mitarbeitern. "Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren viel erreicht für den Klimaschutz, den Erhalt der Artenvielfalt, die Bewältigung der atomaren Altlasten und für gutes und bezahlbares Wohnen in unserem Land." Von Ludwig Krausemehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.