Martin Kessler
Leitender Redakteur Politik der Rheinischen Post

Martin Kessler ist als Leitender Redakteur Politik für die politische Berichterstattung der Rheinischen Post verantwortlich. Er hat in Köln Volkswirtschaft studiert und in Duisburg promoviert. Danach arbeitete er als Wirtschaftsredakteur und Bonner Korrespondent für die Wirtschaftswoche und ist seit 1997 bei der Rheinischen Post. Dort war er Finanzkorrespondent in der Parlamentsredaktion in Bonn, Leiter der Wirtschaftsredaktion in Düsseldorf und Chef der Parlamentsredaktion in Berlin. Seit 2010 leitet er die Politikredaktion.

Artikel dieses Autors

Mays Niederlage

Die britische Premierministerin Theresa May wollte den Brexit zu einer Erfolgsstory machen. Das ist gründlich misslungen. Die Briten konnten weder die Europäer vorführen, noch vermochten sie mit der Drohung eines harten Brexit, den Kontinent zu bluffen. Die Verhandlungsstrategie Mays ist gescheitert. Großbritannien zahlt, hat mit Irland eine offene Grenze und muss umfassende Sicherheiten für die im Land lebenden EU-Ausländer geben. Lediglich der weitere Zuzug ist gestoppt. Von Martin Kesslermehr

Zitterpartie für Schulz

So schonungslos mit der eigenen Rolle und dem Wahlergebnis seiner Partei ist ein SPD-Chef noch nie umgegangen. Das ehrt Martin Schulz. Er hat nicht um das Desaster der SPD herumgeredet. Solche Klarheit ist auch nötig, um eine tief verunsicherte Partei wieder aufzurichten. Freilich geschieht es aus einer Position der Schwäche heraus, und das kann Schulz nicht leugnen - trotz der Zustimmung des Parteitags für den Leitantrag des Parteivorstands und trotz seines am Ende ganz ordentlichen Wahlergebnisses. Von Martin Kesslermehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.