Martina Stöcker

Martina Stöcker (mso) leitet das Ressort Report/NRW.

Die gebürtige Kölnerin studierte Geschichte, Französisch und Italienisch und arbeitete während des Magister-Studiums als Freie Mitarbeiterin beim „General-Anzeiger“ in Bonn. Sie volontierte anschließend bei der „Rheinischen Post“. Nach Redakteursstationen im Sport, in der Lokalredaktion Düsseldorf und im Magazin wechselte sie in den Report, der unter anderem die Seiten NRW, Panorama, Gesellschaft und Fernsehen betreut und den Austausch mit den Lokalredaktionen koordiniert.

Martina Stöcker ist Jahrgang 1973 und lebt als Kölnerin in Düsseldorf – und das sogar mittlerweile gerne.

Artikel dieses Autors

Traum in Blau

In diesem Baumhaus wachsen einem im Sommer die Äpfel quasi in den Mund. Denn Familie Remitschka aus Krefeld hat ihr Baumhaus in einen alten Boskop-Baum im großen Garten gebaut. Die vier Kinder Anna, Simon, David und Felix (13, 10, 6 und 6 Jahre) hatten sich nach vielen Spielgeräten noch ein Haus gewünscht. Vor zwei Jahren legten die Sechs los, 2017 wurde es erst fertiggestellt. Die Kinder packten zum Beispiel beim Streichen mit an. In luftiger Höhe im Apfelbaum gibt es nun ein gemütliches Heim mit Tisch, Stühlen, an den Fenstern hängen Blumenkästen. mehr

Zu wenig gelernt

Johnny Bastiampillai war sieben Jahre alt, als er mit seiner Mutter im Bus nach Hause fahren wollte und zu einer Geisel wurde. Die Gladbecker Geiselgangster kaperten 1988 in Bremen einen Bus mit 32 Passagieren. Bastiampillai und die anderen wurden bedroht und erlebten den Mord an einem 15-Jährigen. Nach der Freilassung kam das große Nichts. Von staatlicher Seite habe nie ein Mensch mit ihnen über die Situation gesprochen, sagt Bastiampillai. "Es ist keine Hilfestellung geleistet worden." Von Martina Stöckermehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.