Maximilian Plück

Maximilian Plück (maxi) ist Wirtschaftsredakteur der Rheinischen Post.

Den gebürtigen Münsterländer verschlug es nach Abitur und Zivildienst zum BWL-Studium an die Ostsee (Greifswald). Mit seinem Diplom in der Tasche sammelte er Erfahrungen im Politikbetrieb: zunächst bei einem Bundestagsabgeordneten in Berlin, später bei einem US-Senator in Washington. Sein Ziel, als Journalist tätig zu werden, verlor er dabei jedoch nie aus den Augen und absolvierte nach Stationen bei der dpa, Reuters und der „Financial Times Deutschland“ ein Volontariat bei der Rheinischen Post.

Nach der Ausbildung war er zunächst mehr als vier Jahre in der Politikredaktion tätig, seit Sommer 2014 ist er Wirtschaftsredakteur mit den Schwerpunkten Tarifpolitik, Arbeitsmarkt, Schienenverkehr und Schwerindustrie. Zudem leitet er die Journalistenschule der Rheinische Post Mediengruppe.

Maximilian Plück, Jahrgang 1980, lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Mettmann.

Artikel dieses Autors
Düsseldorf

NRW-Beamte fordern schnelle Gehaltserhöhung

Den gerade erzielten Tarifabschluss der Landesbeschäftigten im Rücken verlangen nun die Landes- und Kommunalbeamten, dass die Regierung von Hannelore Kraft (SPD) das Ergebnis schnell und umfassend auf sie überträgt. Verdi, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Gewerkschaft der Polizei, die IG Bau und der Beamtenbund (DBB) hatten sich auf ein zweistufiges Lohnplus in Höhe von 4,35 Prozent geeinigt, mindestens aber um 75 Euro. Von Maximilian Plückmehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.