Merlin Bartel
Journalistenschüler

Merlin Bartel (mba) ist Journalistenschüler der Rheinischen Post.

Er wurde 1995 in Langenfeld geboren und ist in Hilden aufgewachsen. Nach seinem Abitur studierte er an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Politik, Medienwissenschaften und Soziologie.

Erste journalistische Erfahrungen sammelte er während seines Studiums als freier Mitarbeiter – zuerst für die "Westdeutsche Zeitung" und anschließend für die Rheinische Post. Daneben absolvierte er Praktika beim WDR in Düsseldorf sowie dem ZDF in Düsseldorf und Mainz.

Zu Merlin Bartels Leidenschaften gehören gutes Essen und gute Filme. Als Ausgleich dazu powert er sich gerne im Fitnessstudio oder beim Badminton aus.

Artikel dieses Autors
Hückeswagen

Notdienstpraxen ändern ab Januar ihre Öffnungszeiten

Mehr als 20.000 Patienten im Oberbergischen Kreis werden pro Jahr in den drei Notdienstpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein von niedergelassenen Ärzten behandelt. Die Notdienstpraxen der Klinik Wipperfürth sowie der Kreiskrankenhäuser in Gummersbach und Waldbröl sind außerhalb der Sprechzeiten der niedergelassenen Ärzte offen: abends, an Wochenenden, Feiertagen sowie mittwochs und freitags ab dem Nachmittag. mehr

Leverkusen

Fan bricht Frau in der BayArena vierfach die Nase

Ein Fußballfan hat einer Hückeswagenerin (27) am Mittwoch mit einer Kopfnuss und einem Faustschlag die Nase vierfach gebrochen. Die Frau war mit ihrem Freund beim Spiel Bayer 04 gegen Werder Bremen in der BayArena. Dort standen die zwei Bremen-Fans im Gästeblock. "Hinter uns war ein Mann, der bekifft wirkte und ab Anpfiff rumgepöbelt hatte", erzählt der Freund. "Er beschimpfte Werder Bremen, sagte, er sei Bayern-Fan." In der 20. Spielminute habe der Mann nach Aussage des 31-Jährigen der Hückeswagenerin zwischen die Beine gegriffen - angeblich, um seinen Joint aufzuheben. Die Frau habe ihn weggeschubst. "Dann hat er meiner Freundin eine Kopfnuss gegeben", sagt der 31-Jährige. "Ich wollte ihn aufhalten, wurde von anderen zurückgehalten. Er schlug ihr mit der Faust auf die Nase." Im Krankenhaus wurde der vierfache Nasenbeinbruch und eine schwere Gehirnerschütterung diagnostiziert. mehr

Hückeswagen

Second-Hand-Shop öffnet zweimal im Dezember

Die Kleiderkammer, der Second-Hand-Shop der katholischen Kirchengemeinde, öffnet heute, Samstag, und am Donnerstag, 7. Dezember, 9 bis 13 Uhr, mit Frühstücksangebot. Danach beginnen die Weihnachtsferien bis Samstag, 6. Januar. Die Kleiderkammer bietet eine Auswahl an getragener, gut erhaltener Winterkleidung. Außerdem können Bett- und Tischwäsche, Haushaltsartikel, Spielwaren und weihnachtliche Dekoration günstig erworben werden. Der Verkaufserlös im Dezember ist bestimmt für das Caritas-Baby-Hospital in Bethlehem. Kleider- und Sachspenden (keine Bücher) können nur während der Öffnungszeiten abgeben werden: Tel. 83676. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.