Milena Reimann
Journalistenschülerin

Milena Reimann (mre) ist seit Oktober 2016 Journalistenschülerin der Rheinischen Post.

Gebürtig aus dem Ruhrgebiet hat sie ihre Heimat im Rheinland gefunden: Sie studierte in Köln Regionalstudien Lateinamerika und Sozialwissenschaften. Neben dem Studium arbeitete sie bei der Kölnischen Rundschau, ksta.de sowie bei der Deutschen Presse-Agentur. Im Studio Moskau der Deutschen Welle versuchte sie sich als Auslandskorrespondentin und kam zu dem Schluss, dass Russisch schwerer zu lernen ist als Kölsch – und die Heimatliebe einen kleinen Tick größer als das Fernweh.

Das Studienfach und die Auslandsaufenthalte haben aber ihre Liebe zum Reisen und Entdecken geweckt. Ob die Zollfeste Zons am Rhein oder die Maya-Pyramiden von Teotihuacán in Mexiko ist fast egal. Texte von ihr erschienen unter anderem in der ZEIT.

Artikel dieses Autors
Köln

Sechs Stunden warten auf eine Kugel Poldi-Eis

Es gibt Eis umsonst, doch das ist Nebensache. Hunderte Menschen stehen am Samstag in Köln an einem kleinen Kreisverkehr vor der Tür eines Ladenlokals an der Ecke und warten: Lukas Podolski, ehemaliger Fußballnationalspieler und ewiger Held der Kölner Fans, eröffnet seine Eisdiele. Mitten im angesagten Belgischen Viertel, zwischen Kneipen und hippen Modeläden, kann man seit Samstag Eis bei "Ice Cream United" essen. "Poldi", wie ihn seine Fans nennen, betreibt die Eisdiele mit einer befreundeten italienischen Familie, die sich mit der kühlen Süßspeise auskennt. "100 Jahre Familientradition" steht im Laden an der Wand. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.