Oliver Burwig

Oliver Burwig (bur) ist Journalistenschüler bei der Rheinischen Post.

Der 1988 geborene Neubrandenburger studierte Germanistik und Anglistik in Rostock. Nach Nibelungenlied, mittelenglischer Lyrik und einem kurzen Praktikum bei den Norddeutschen Neuesten Nachrichten zog es ihn 2013 nach Düsseldorf. Dort lernte der Autor durch ein längeres PR-Praktikum und ein Jahr freier Mitarbeit in der Lokalredaktion der Rheinischen Post sowohl Öffentlichkeitsarbeit als auch Journalismus kennen.

Im Oktober 2015 begann er seine Ausbildung als Journalistenschüler.

Artikel dieses Autors
Düsseldorf

Gymnasium in Golzheim: Turnhalle brannte

Dachdeckerarbeiten auf der Turnhalle des Georg-Büchner-Gymnasiums an der Tersteegenstraße haben am Samstagmittag einen Brand ausgelöst. Die Dachdecker versuchten laut Feuerwehr erfolglos, das Feuer selbst zu löschen. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Flammen schon über das Isoliermaterial an einem Lüftungsschaft in einen Toilettenraum ausgebreitet. Die Einsatzkräfte forderten Verstärkung an, öffneten das Hallendach und suchten nach Glutnestern. Mit Schläuchen, die sie über Dach und durch den Innenraum legten, gelang es ihnen, den Brand zu löschen. Da die Halle stark verraucht war, trugen sie Atemschutzmasken und nutzten einen Hochleistungslüfter. mehr

Düsseldorf

Bunte Freiheits-Wand vor dem fast fertigen Andreas-Quartier enthüllt

Hamburg hat schon seine Freiheit, jetzt hat auch Düsseldorf eine bekommen. Der Künstler HA Schult, der die 50er Jahre in der Altstadt-Szene verbrachte, hat vor dem nahezu fertiggestellten Andreas-Quartier eine große Wand enthüllt, über der das Wort "Freiheit" prangt. Die Präsentation diente auch zur Vorstellung der künftigen Lokale in dem neuen Quartier, in dem unter anderem auch ein Mutter-Ey-Café eröffnen wird. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.