Oliver Burwig

Oliver Burwig (bur) ist Journalistenschüler bei der Rheinischen Post.

Der 1988 geborene Neubrandenburger studierte Germanistik und Anglistik in Rostock. Nach Nibelungenlied, mittelenglischer Lyrik und einem kurzen Praktikum bei den Norddeutschen Neuesten Nachrichten zog es ihn 2013 nach Düsseldorf. Dort lernte der Autor durch ein längeres PR-Praktikum und ein Jahr freier Mitarbeit in der Lokalredaktion der Rheinischen Post sowohl Öffentlichkeitsarbeit als auch Journalismus kennen.

Im Oktober 2015 begann er seine Ausbildung als Journalistenschüler.

Artikel dieses Autors
Dortmund

Festival für Medien und Journalismus in Dortmund

Mit einer viertägigen Veranstaltungsreihe wollen das Institut für Journalistik der Technische Universität Dortmund und das Recherchenetzwerk Correctiv aktuelle Problematiken der neuen Medien und des Journalismus beleuchten. Für das "Campfire-Festival" wird vom 6. bis zum 9. September an der Otto-Hahn-Straße in Dortmund ein Zeltdorf aufgebaut, in denen sich verschiedene Organisationen und Einrichtungen wie das Netzwerk Recherche, Stiftungen und Experten auf den Gebieten von Fake News, Big Data und politischem Journalismus vorstellen. mehr

Stockum/Golzheim

Sportvereine trifft Hallenschließung in Golzheim hart

Wenn die nach dem Dachbrand völlig verrußte Turnhalle an der Tersteegenstraße nicht bis September wieder nutzbar ist, sieht Klaus Wischnitzki, Basketballtrainer und Vorstand des Allgemeinen Rather Turnvereins (ART), schwarz. Dann nämlich beginnt die Saison für die Damenprofis, auch die Herren der ART Giants brauchen die Halle spätestens dann wieder. Derzeit geht Schulleiterin Inge Schleier-Groß davon aus, dass die Reparatur bis zum kommenden Schuljahr nicht fertig wird. mehr

Stadtmitte

Bei Schönheits-OP angeblich Ohrringe gestohlen

Ohne eine Einigung verließen gestern die Anwälte zweier Parteien den Saal des Landgerichts. Gegenstand des Rechtsstreits war der angebliche Diebstahl von Ohrringen im Wert von 15.000 Euro. Eine Patientin hatte behauptet, in einer Praxis für Schönheitschirurgie an der Königsallee unter Narkose gesetzt und dann bestohlen worden zu sein. Sie verklagte den Arzt, der die OP durchgeführt hatte. Dieser bestreitet nicht nur den vorgeworfenen Diebstahl, sondern auch, dass es die Ohrringe gegeben hat. Das Gericht vertagte die Entscheidung. mehr

Düsseldorf

Auto meldet seinen eigenen Diebstahl

Ein wenig ratlos blieb der Richter am Amtsgericht gestern zurück, als er das Urteil für die Tat eines 44-jährigen Mannes aus Litauen sprach. Dieser hatte das schlüssellose System eines Land Rovers ausgetrickst, ohne Spuren zu hinterlassen, das Auto zum Laufen gebracht - und sich damit an einer Tankstelle filmen lassen. Eine seltsame Kombination aus professioneller Kriminalität und Naivität, für die der Richter eine Bewährungsstrafe von acht Monaten aussprach, statt den vom Staatsanwalt geforderten zehn. Kurios: Das hochdigitalisierte Auto hatte den Diebstahl automatisch seinem Eigentümer gemeldet, inklusive GPS-Koordinaten. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.