Robert Peters

Robert Peters (pet) leitet die Sportredaktion der Rheinischen Post.

Wurde am 15. Oktober 1957 in Goch am Niederrhein geboren, studierte an der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität Germanistik und Soziologie. Irgendwann erkannte er, dass es wohl doch nichts mit der Profifußballer-Karriere würde und begann als freier Mitarbeiter zunächst für die NRZ, ab 1985 für die Rheinische Post über Fußball/Sport zu schreiben.

Nach der Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über die Sprachphilosophie Wilhelm von Humboldts (1986) absolvierte er ab 1987 ein Volontariat bei der RP. Als Redakteur arbeitet er seit 1989 für die Sportredaktion, mit einer kurzen Unterbrechung von 1999 bis 2001 als stellvertretender Lokalchef in Krefeld.

Seit 2001 leitet er die Sportredaktion. Er war schon bei Olympischen Winter- und Sommerspielen, und er berichtete von der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Er ist verheiratet und lebt in Mönchengladbach – genauer: in Mönchengladbach-Rheydt.

Artikel dieses Autors
Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.