Sabine Kricke
Crossmedia-Journalistin

Sabine Kricke (skr) ist Crossmedia-Journalistin bei RP Online. Sie berichtet aktuell über Neues vom südlichen Niederrhein - vom Kreis Heinsberg, über Mönchengladbach bis Krefeld und Viersen. Neben der Betreuung der Social-Media-Kanäle ist sie auch im Bereich des Mobile-Reportings unterwegs.

Die gebürtige Heinsbergerin hat in Erkelenz Abitur gemacht und in Düsseldorf Germanistik und Anglistik studiert. Ihren Master machte sie in Germanistik mit dem Schwerpunkt Kommunikations- und Sprachwissenschaften.

Ihre Leidenschaft für Journalismus entdeckte sie beim Radio. Praktika und freie Mitarbeit in verschiedenen Medien folgten, bis sie im September 2014 ein Volontariat bei RP Online begann. Seit September 2016 gehört sie zum Crossmedia-Team der Redaktion.

Ihr Herz ist fest am Niederrhein verankert, denn es schlägt für die Borussia. Privat kocht sie gerne, wippt ihren Fuß zu Rock aus den 80-ern (Tanzen kann sie nicht) und reist am liebsten in Länder mit vielen Sonnenstunden.

Artikel dieses Autors
Mönchengladbach

Tödlicher Raser-Unfall in Gladbach nachgestellt

Um den tragischen Tod eines 38-jährigen Fußgängers in Mönchengladbach aufzuklären, hat die Polizei am Mittwochabend den Unfall an der Fliethstraße nachgestellt. Dabei sind Sachverständige von 23 Uhr bis Mitternacht mit den Original-Autos die Strecke abgefahren, um festzustellen, mit welcher Geschwindigkeit man an dieser Straße fahren konnte. Die Autos seien alle noch fahrtüchtig gewesen, lediglich das Unfallauto, der schwarze Seat, habe durch den Aufprall mit dem 38-Jährigen einen kaputten Kotflügel gehabt. Das Rennen fand mitten in der Gladbacher Innenstadt am vergangenen Freitagabend gegen 23 Uhr statt. Das 38-jährige Opfer wurde von dem Auto des 28-jährigen Seat-Fahrers 36 Meter weit geschleudert. Erst ein am Straßenrand geparktes Auto, unter dem das Opfer eingeklemmt wurde, bremste ihn. Der Mann war sofort tot. Um den Unfall möglichst genau rekonstruieren zu können, war auch eine Dummy-Puppe im Einsatz. mehr

Kontaktieren Sie den Autor

Spam-Schutz: Bitte ziehen Sie die richtige Form in das rechte Feld.