| 08.00 Uhr

Hacker-Angriff
Apple veröffentlicht Liste mit infizierten Apps

Apple: Diese Apps im App-Store waren infiziert
Diese 25 Apps sind vom Hacker-Angriff betroffen. FOTO: Apple Apps
New York. Der iPhone-Hersteller Apple hat eine Liste der vom ersten großangelegten Hacker-Angriff auf seinen App-Store betroffenen Anwendungen veröffentlicht.

Darunter befindet sich die vor allem in China sehr populäre Chat-App WeChat von Tencent sowie die Anwendung des Uber-Rivalen Didi Kuaidi.

Fotos: Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus im Praxistest FOTO: dpa, tsn

Die Liste umfasst 25 der populärsten und von der Schadsoftware betroffenen Anwendungen (siehe oben, komplette Liste mit Klick auf "Vergrößern" sichtbar).

Apple arbeite mit den Entwicklern daran, die Apps wieder in seiner Online-Bibliothek zur Verfügung zu stellen. Der wertvollste Technologiekonzern der Welt räumte den Vorfall am Sonntagabend ein.

Zuvor hatten mehrere Sicherheitsfirmen berichtet, dass es die Schadsoftware XcodeGhost in Hunderte Apps geschafft hat.

So lief die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2015 FOTO: afp, js/pr

Bisher gelten die iPhones und iPads von Apple sowie die Betriebssysteme aufgrund scharfer Überprüfungen als sicherer als vergleichbare Produkte anderer Anbieter.

Weitere Informationen zu Apple in unserem Dossier.

(REU)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Apple: Diese Apps im App-Store waren infiziert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.