| 21.54 Uhr

Relaunch
Bahn spendiert "DB Navigator"-App spannende neue Funktionen

App-Tipp: Das ist der "DB Navigator"
App-Tipp: Das ist der "DB Navigator" FOTO: DB
Düsseldorf. Pünktlich zum Start in die Sommerferien frischt die Deutsche Bahn ihre wichtigste App auf. Der "DB Navigator" steht jetzt in einer komplett überarbeiteten Version zur Verfügung. Wir erklären die Änderungen für iPhone- und für Android-Nutzer. Von Daniel Fiene

Die Deutsche Bahn hat den "DB Navigator" komplett überarbeitet. Was direkt auffällt: Die neuen Funktionen orientieren sich an den Anforderungen der Nutzer. So war es bisher umständlich, parallel die eigene Bahnfahrt zu verfolgen, und eine weitere Verbindung zu recherchieren. Im Anschluss an die neue Suche musste die aktuelle Route noch einmal neu gesucht werden. Das war besonders umständlich für Nutzer, die sich über Anschlusszüge beim nächsten Umsteige-Bahnhof auf dem Laufenden halten wollten. 

Das ändert sich jetzt. Bei der neuen Version der App fällt besonders der Bereich "Meine Reise" auf. Dort sind alle wichtigen Informationen zur aktuellen Reise direkt hinterlegt. Der Reisende sieht seine Sitzplatzreservierung, oder wie viele Minuten oder Stunden es noch bis zum nächsten Umstieg sind. Es gibt auch eine Fortschrittsanzeige, die den Nutzern anzeigt, wieviel Prozent der Reise schon absolviert sind. Eine Karte zeigt Bahnhöfe und andere lokale Bahn-Angebote, wie Call-a-Bike-Räder oder Flinkster-Autos.

In den Favoriten können die Nutzer nun nicht nur mehrere Bahnhöfe, sondern auch mehrere eigene Strecken speichern. Für Apple-Watch-Kunden gibt es jetzt auch eine Version, welche die wichtigsten Infos aus der App auf die Handgelenke der Nutzer ausspielt. Ansonsten fallen in der App noch der Verspätungs-Alarm auf sowie die Möglichkeit, dass Bahnkunden Verbindungen direkt in ihrem Smarphone-Kalender abspeichern können. Den Link zum Ticketverkauf gibt es weiterhin.

Es gibt höhere Anforderungen für die überarbeitete App. Bei Android wird die Betriebssystemversion Android 2.3 vorausgesetzt. Beim iPhone wird iOS 7 gebraucht. Wer noch ein iPhone 3GS nutzt, kann die neue App also nicht mehr nutzen. Wer die neue App haben möchte, sollte einfach in den App-Store oder in den Google Play Store gehen und prüfen, ob das Update zum "DB Navigator" bereits zur Verfügung steht. Bei vielen Systemen läuft das Update automatisch ein.

Windows-Phone- und Blackberry-Nutzer bekommen diese neue Version nicht.

(RPO, dafi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutsche Bahn spendiert "DB Navigator"-App spannende neue Funktionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.