| 16.05 Uhr

"WelectGo" verschenkt Tickets gegen Werbespots
Mit dieser App können Sie kostenlos mit der Rheinbahn fahren

WelectGo: Kostenlos mit der Rheinbahn fahren per Smartphone-App
So ein Ticket bekommen Nutzer von "WelectGo" kostenlos - wenn sie sich ein paar Werbespots anschauen. FOTO: Mathias Schumacher
Düsseldorf. Sie stehen an der Haltestelle der Straßenbahn, haben aber weder Ticket noch Kleingeld? Eine neue App könnte ab sofort in dieser Situation weiterhelfen. Das einzige, was der Nutzer braucht, ist ein Smartphone und eine Internetverbindung. Von Henning Bulka

"WelectGo" heißt die neue App, die kostenfreies Bus- und Bahn-Fahren in Düsseldorf möglich machen möchte - und zwar, indem die Nutzer Werbespots anschauen, anstatt ein Ticket zu kaufen. Das Besondere: Die Sponsoren, von denen Werbevideos angezeigt werden, kann sich der Nutzer aussuchen.

"Der Nutzer weiß meistens selbst am besten, welche Werbung für ihn zu welchem Zeitpunkt relevant ist", erklärt Olaf Peters, Mitgründer von Welect. Zusammen mit Philipp Dommers betreibt er die App bislang nebenbei.

Die App funktioniert bisher nur in Düsseldorf, es ist also nur das Lösen von Kurzstreckentickets oder Tickets der Preisstufe A möglich. Wer weiterfahren will, muss ein reguläres Ticket lösen. Eine Obergrenze, wie viele Tickets man lösen kann, gibt es derzeit nicht. "Möglich ist das aber, sowohl von Seiten der Werbetreibenden, als auch von der Rheinbahn", erklärt Peters. Ob es eine Obergrenze gibt, würden dann die ersten Erfahrungen zeigen.

Eines der Videos wegklicken - das geht übrigens nicht. Dann wird das Video automatisch pausiert. "Ob die Nutzer den Werbespot auch anschauen, können wir aber natürlich nicht kontrollieren", gibt Peters zu. Welect erhebt von seinen Nutzern personenbezogene Daten, zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum. Aber: "Diese Daten werden nicht an die Werbepartner oder die Rheinbahn weitergegeben", verspricht Peters. Lediglich anonymisiert würden die Partner Zugriff auf die Nutzungsdaten bekommen - also wie häufig ein Werbespot angesehen wurde, und zum Beispiel, ob die Nutzer eher männlich oder weiblich waren.

Das Projekt wird auch ganz offiziell von der Rheinbahn unterstützt. "WelectGo ist ein wichtiger Schritt in Richtung Digitalisierung und Erschließung neuer Vertriebskanäle", teilt das Unternehmen mit. Bis Ende des Jahres soll die Testphase in Düsseldorf laufen, danach sollen auch andere große Städte in Deutschland dazu kommen.

Peters freut sich über die Zusammenarbeit mit der Rheinbahn und die schnelle Umsetzung. Im Februar habe es die ersten Gespräche gegeben, im September dann erste Tests. "Sehr schnell", sagt Peters dazu.

Hier geht es zur App für das iPhone und für Android-Geräte.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WelectGo: Kostenlos mit der Rheinbahn fahren per Smartphone-App


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.