| 07.59 Uhr

Verschärfte Nutzungsbedingungen
WhatsApp bald nur noch ab 16 Jahren erlaubt?

WhatsApp bald nur noch ab 16 Jahren erlaubt? - verschärfte Nutzungsbedingungen
Bislang schreibt WhatsApp ein Mindestalter von 13 Jahren vor. FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen womöglich bald WhatsApp von ihren Smartphones löschen. Zumindest dann, wenn sie sich an die offiziellen Vorgaben der Facebook-Tochter halten. Die sollen offenbar entsprechend geändert werden. Von Christoph Schroeter

Bislang ist es so, dass WhatsApp erst nutzen darf, wer das 13. Lebensjahr erreicht hat. Wirklich daran halten dürften sich wohl die Wenigsten. Künftig könnte die Zahl derer, die den Messenger laut AGBs unerlaubt nutzen, noch einmal deutlich steigen.

Der Blog WABetaInfo ist in der Regel gut informiert, wenn es um Änderungen bei WhatsApp geht. Jetzt will man dort herausgefunden haben, dass WhatsApp die Anhebung des Mindestalters für die Nutzung des Messengers auf 16 Jahre plant. 

DSGVO möglicher Grund

Grund für die Verschärfung könnte die Ende Mai in der EU in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sein. Darin heißt es unter anderem, dass jeder der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zustimmen muss. Bei Kindern bis 16 Jahren ist dies laut DSGVO nur mit Zustimmung des Erziehungsberechtigten möglich.

Android & iOS - das sind die besten Apps FOTO: Christoph Schroeter

Müssen also mit Inkrafttreten der möglichen Änderungen alle Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren WhatsApp von ihren Smartphones löschen? Theoretisch ja, praktisch jedoch dürfte es für WhatsApp schwierig werden, das Alter der Nutzer zu verifizieren. Jedoch wird man sich in dem Fall über einen entsprechenden Hinweis gegen die Missachtung des Mindestalters absichern.

Geld zahlen per WhatsApp

Eine weitere Neuerung bei WhatsApp ist die Möglichkeit, Geld anzufordern oder zu versenden. Das berichtet ebenfalls der Blog WABetaInfo. Bislang ist dieses Feature erst für Nutzer in Indien freigeschaltet.

iOS & Android - die besten Spiele-Apps FOTO: dpa, tsn

WhatsApp testet neue Funktionen häufig erst in einigen Regionen, bevor sie dann weltweit aktiviert werden. Wann und ob die Zahlungsmöglichkeit auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist bislang unbekannt.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WhatsApp bald nur noch ab 16 Jahren erlaubt? - verschärfte Nutzungsbedingungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.