| 11.03 Uhr

Messenger bekommt Update
WhatsApp jetzt mit Zitat-Funktion

WhatsApp: Wie funktioniert die neue Zitate-Funktion?
Die neue Zitierfunktion bei WhatsApp. FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Eine beliebte Funktion bei WhatsApp sind die Gruppenchats. Sind dort viele Teilnehmer unterwegs, wird das Ganze leicht unübersichtlich. Eine neue Funktion bei WhatsApp sorgt jetzt für Abhilfe. Von Christoph Schroeter

Das Problem dürften viele der WhatsApp-Nutzer kennen: Tummeln sich in einem der beliebten Gruppen-Chats zehn, zwanzig oder noch mehr Teilnehmer, ist ein normaler Gesprächsfaden kaum mehr aufrecht zu halten. Oft werden zudem mehrere Themen gleichzeitig besprochen.

Antwortet man dort auf einen Beitrag, ist dieser in der Timeline nicht selten schon weit nach oben gerutscht. Kommt man eventuell erst einen Tag später dazu, eine Antwort zu verfassen, weiß der Angesprochene vielleicht schon gar nicht mehr, worum es geht.

Jetzt hat WhatsApp das Problem mit einem Update beseitigt - doch kaum jemand hat es mitbekommen. Es handelt sich um eine Zitierfunktion und diese funktioniert folgendermaßen: 

  1. Man sucht im Chatverlauf nach dem Eintrag, auf den man antworten möchte.
  2. Den gewünschten Eintrag etwas länger gedrückt halten, bis er markiert wird.
  3. Bei iPhones wählt man nun den Menüpunkt "Antwort" aus, auf Android-Geräten in der oberen Leiste den neu hinzugekommenen, nach links zeigenden Antwort-Pfeil.

Dadurch erscheint der Eintrag oberhalb des eigenen Eingabefeldes, ähnlich als würde man einen Link einfügen. Auch Fotos werden klein angezeigt. Handelt es sich um einen längeren Eintrag, werden maximal die ersten drei Zeilen zitiert. Tippt der Empfänger auf den zitierten Text, springt er im Chatverlauf zu eben jenem Eintrag.

Die Funktion ist in den aktuellen Versionen für Android und iOS bereits verfügbar. In der Web- und der Desktopversion gibt es das Feature bislang noch nicht.

Eine weitere neue Funktion, die schon bald erscheinen soll, ist die Möglichkeit, animierte GIFs zu versenden.

Mit über einer Milliarde Nutzer ist WhatsApp derzeit ganz klar die Nummer eins unter den Messenger-Apps.

Ende Juni werden einige neue Emojis offiziell freigegeben, die dann etwas später auch in WhatsApp erscheinen dürften. Wir haben ein paar davon herausgesucht. Stimmen sie ab, ob Sie schon lange darauf gewartet haben oder ob sie eher überflüssig sind.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WhatsApp: Wie funktioniert die neue Zitate-Funktion?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.