| 19.28 Uhr

Fußball-Simulation
"Fifa 18" - Fans fordern Änderungen

"Fifa 18" - Fans fordern Änderungen
Eine Partie "Fifa 18" auf der Paris Games Week Anfang November. FOTO: afp, TS
Berlin. Viele Fans der Fußball-Simulation "FIFA 18" fordern in einer Online-Petition Veränderungen am Spiel.

Unter anderem werden von Betreiber Electronic Arts schnellere Server gefordert und eine Verringerung der zu leistenden Spiele für die sogenannte Wochenend-Liga.

Hauptforderung ist allerdings eine Rückkehr auf den technischen Stand vor dem letzten Update auf Version 1.04. Dadurch, so kritisiert der Verfasser der von mehr als 37.000 "FIFA"-Spielern gezeichneten Petition, seien Spielmechanik, Steuerung und viele andere Funktionen wesentlich verschlechtert worden.

E3 2017 - das sind die Spielehits des Jahres FOTO: dpa, toh sir

Die Kritik an "FIFA 18" ist nicht die einzige Baustelle, mit der sich Electronic Arts aktuell herumschlägt. Auch am Bezahlsystem des neuen "Star Wars Battlefront II" gab es derart heftige Kritik von Spielern und Fachpresse, dass die Möglichkeit, echtes Geld für Boni im Spiel zu investieren, vorerst abgestellt wurde.

>>>Unseren "Fifa 18"-Test lesen Sie hier

(csr/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Fifa 18" - Fans fordern Änderungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.