| 11.50 Uhr

Medienbericht
Trojaner-Gefahr bei nicht-offiziellen "Pokémon Go"-Downloads

Berlin. Der Ansturm auf das neue Smartphone-Spiel "Pokémon Go" ist riesig - weltweit verfügbar ist es offiziell noch nicht. Wer das Spiel in Deutschland trotzdem nutzen will, sollte auf der Hut sein, was er herunterlädt.

"Pokémon Go" ist in Deutschland noch gar nicht verfügbar, im Netz kursieren aber schon APK-Dateien des Spiels zum Installieren auf Android-Smartphones. Die Installation des Augmented-Reality-Spiels am Play Store vorbei, kann aber gefährlich werden, wie "heise online" berichtet. Sicherheitsforscher haben bereits manipulierte Kopien des Spiels entdeckt, die Spionagesoftware enthalten. Der Droid Jack genannte Trojaner erlaubt die Kontrolle des Smartphones und den Abgriff von Daten aus der Ferne.

Androidnutzer sollten nach Möglichkeit nur Apps aus den offiziellen App Stores von Google oder den Geräteherstellern installieren. Wann die von Nintendo und Niantic Labs entwickelte virtuelle Monsterjagd "Pokémon Go" in die europäischen App Stores für Android und iOS kommt, steht noch nicht fest.

(hebu/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pokémon Go: Trojaner-Gefahr bei nicht-offiziellen App-Downloads


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.