| 12.53 Uhr

iPhone, iPad & Apple TV
Diese Neuheiten können wir von Apple erwarten

iPhone 6S, iPad Pro & Apple TV: Das können wir von Apple erwarten
Über die Neuheiten von Apple ist schon viel bekannt. FOTO: dpa, Justin Lane
Düsseldorf. An diesem Mittwoch will Apple in San Francisco neue Produkte vorstellen. Erwartet werden neue iPhones, neue iPads und auch eine Neuauflage der Fernsehbox Apple TV. Wir sagen Ihnen, was Sie wissen müssen – und was Sie von Apple erwarten können. Von Henning Bulka

Um 19 Uhr deutscher Zeit beginnt am 9. September im Bill Graham Auditorium die große Präsentation des iPhone-Herstellers Apple. Fans und Technikinteressierte warten schon seit langem gespannt auf die Neuheiten, die vermutlich vorgestellt werden.

Für den eigentlich verschwiegenen Konzern sind im Vorfeld der Präsentation bereits viele Details durchgesickert – möglicherweise auch, um den anderen Herstellern auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin die Show zu stehlen.

Wir haben in Stichpunkten aus früheren Berichten und US-Blogs wie MacRumors und 9to5Mac zusammengetragen, auf welche Ankündigungen von Apple-Chef Tim Cook wir uns gerüchteweise einstellen können:

1. Neue iPhones

  • Sie werden vermutlich iPhone 6S und iPhone 6S Plus heißen.
  • Optisch soll sich wenig verändern.
  • Beide Modelle bekommen schnellere Prozessoren.
  • Die Hauptkamera bekommt eine bessere Auflösung von zwölf Megapixeln. Videos sollen in Zukunft in Ultra-HD-Qualität aufgenommen werden können.
  • Die Frontkamera soll ebenfalls eine höhere Auflösung bekommen.
  • Ein neuer Sensor erkennt, wie stark der Nutzer beim Tippen auf das Display drückt und kann so unterschiedliche Befehle auslösen.
  • Neben Gold, Silber und Space Gray kommt als neue Farbe Rose Gold.
Fotos: Tim Cook – Apple-Chef, Nike-Aufsichtsrat, stolzer Homosexueller FOTO: dpa, tha kno sab tba

2. Neues "Riesen-Tablet" iPad Pro

  • Vermutlich wird Apple ein neues großes iPad vorstellen, das iPad Pro.
  • Es soll ein 12,9-Zoll-Display haben, ähnlich kleineren Notebooks. Mehrere Apps sollen so nebeneinander auf einem geteilten Bildschirm betrieben werden können.
  • Zielgruppe sollen professionelle Anwender sein.
  • Bedient werden kann das iPad Pro für höhere Präzision der Eingabe auch mit einem Stift, einem sogenannten Stylus. Dieser soll aber separat verkauft werden.
  • Auch eine Tastatur soll es für das iPad Pro geben.
  • Vorbestellungen sollen ab Oktober möglich sein, ausgeliefert wird das neue iPad vermutlich im November.
  • Es soll um die 1000 US-Dollar kosten.
Fotos: Das Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus FOTO: ap

3. Neues iPad mini

  • Ebenfalls in einer neuen Version kommt wohl das iPad mini.
  • Das neue Display soll dabei weniger reflektieren.
  • Ein schnellerer Prozessor soll ebenfalls zum neuen iPad mini gehören.
  • Es soll außerdem dünner und leichter sein sowie ein überarbeitetes Design erhalten.

4. Neues Apple TV

  • Die Fernsehbox kommt mit neuer Technik, die das Apple TV deutlich schneller macht und ihr einen höheren eingebauten Speicher verschafft.
  • Apple TV soll einen eigenen App Store bekommen.
  • Die Sprachassistentin Siri kommt auf die Fernsehbox.
  • Videospiele für Gelegenheits-Zocker sollen im Mittelpunkt stehen und zum Haupt-Verkaufsargument des Apple TV werden.
  • Gesteuert werden können die Spiele mit einer neuen Fernbedienung.
Apple Watch: Das sind die ersten Bilder FOTO: dpa, ks hpl

5. Weitere Neuheiten

  • Die Sprachassistentin Siri könnte neue Funktionen erhalten.
  • Ähnlich wie bei Facebooks neuem Sprachassistenten "M" kann Siri möglicherweise in Zukunft konkrete Aufgaben übernehmen, etwa das Reservieren von Tischen in Restaurants oder den Kauf von Flugtickets.
  • Außerdem wird Apple vermutlich neue Armbänder für die Smartwatch Apple Watch vorstellen.

Die Präsentation von Apple am Abend im kostenlosen Online-Livestream übertragen.

Lesen Sie hier mehr zu Apple.

(RPO)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

iPhone 6S, iPad Pro & Apple TV: Das können wir von Apple erwarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.