| 15.57 Uhr

Smartphone-Zubehör "Povie"
Blick nach vorn statt Selfiestick

Povie-Smartphone-Halterung macht einfache POV-Aufnahmen möglich
Der Povie von edelkrone lässt sich einfach im Brustbereich befestigen. FOTO: Screenshot YouTube (edelkronesupport)
Düsseldorf. Auf den ersten Blick wirkt der "Povie" nicht sonderlich spektakulär. Und sonderlich stilbewusst sieht man mit dem Gadget sicherlich auch nicht aus. Doch die tragbare Halterung für das Smartphone macht ganz besondere Videos möglich. Von René Bucken

Der "Povie" ist das neueste Kamerazubehör des Herstellers "edelkrone". Damit lassen sich relativ problemlos Point-of-View-Aufnahmen (POV) filmen, also Aufnahmen aus Sicht des Filmenden. Bei einem Gewicht von 66 Gramm kann er wie eine Kette um den Hals getragen werden.

So funktioniert der "Povie"

Mithilfe eines Metallrings, den man zum Beispiel auf die Rückseite seines Smartphones klebt, können Geräte an der Kette befestigt werden. Der "Povie" hält dabei laut Hersteller bis zu 236 Gramm. Somit sollten auch größere Smartphones wie das iPhone 6s Plus von Apple oder auch das Samsung Galaxy S7 kein Problem darstellen.

Die Funktionsweise des "Povie" zeigt "edelkrone" im Video:

Mit dem Povie kann der Nutzer Aufnahmen von seiner Umgebung machen, ohne auf den Bildschirm starren zu müssen. Dadurch, dass das Smartphone im Brustbereich befestigt wird, kann man sich mehr auf das konzentrieren, was um einen herum passiert, statt auf ein kleines Display. Auch für den Zuschauer dürfte das interessant sein, da er so näher am Geschehen ist.

Halterung für Erklärvideos per Smartphone

Ein weiterer Vorteil ist, dass man beim Filmen das Smartphone nicht mehr festhalten muss und somit beide Hände frei hat. Dadurch ist der "Povie" wohl vor allem für Webvideomacher attraktiv. Er eignet sich etwa als Werkzeug für Erklärvideos. Der Winkel des "Povie" kann dabei jederzeit manuell eingestellt werden. Ebenfalls praktisch: Der "Povie" kann auch als Smartphone-Stativ verwendet werden. Dazu wird das Gerät auf eine ebene Oberfläche gelegt.

Doch es gibt auch ein paar Haken. Je nachdem, wie stark man sich beim Filmen bewegt, könnte das Video hin und wieder wacklig werden. Das lässt sich zwar im Nachhinein über eine Software für Bildstabilisierung ausmerzen, ist aber ein extra Arbeitsschritt. Ebenfalls wichtig zu wissen: Für den "Povie" muss ein Metallring am Smartphone befestigt werden, sonst hält der Magnet nicht. Man sollte also eine Hülle für sein Smartphone verwenden.

Zu kaufen gibt es den "Povie" nicht im Geschäft sondern nur online. Er kostet inklusive Versand knapp 45 Euro.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Povie-Smartphone-Halterung macht einfache POV-Aufnahmen möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.