| 21.54 Uhr

Warnung der Verbraucherzentrale
Facebook-App "Seelenverwandter" ist eine Daten-Krake

So schützt die EU die Daten ihrer Bürger
So schützt die EU die Daten ihrer Bürger FOTO: dpa, Julian Stratenschulte
Düsseldorf. Wer ist dein wahrer Seelenverwandter? Diese Frage macht gerade über die Anwendung der Website Captainquizz auf Facebook die Runde - und die Antwort scheint ziemlich viele Nutzer zu interessieren. Doch die Verbraucherzentrale NRW warnt: Die App ist eine Daten-Krake.

Das Portal Checked4You der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt: Man muss der Anwendung den Zugriff auf das Facebook-Profil sowie auf die Freundesliste erlauben. Daraus zieht Captainquizz dann die Fotos von Freunden. Man gibt also Fotos anderer an einen Dienst weiter, ohne zu wissen, was damit passiert.

Im schlimmsten Fall könnten damit etwa Profile nachgebaut werden. Anhaltspunkte, dass das gemacht wird, gibt es laut dem Portal nicht. Eine Information über die Datenerhebung und Erfassung findet man auf Captainquizz nicht. Wer nicht möchte, dass die eigenen Fotos in solchen Anwendungen genutzt werden, sollte seine Freundesliste unsichtbar machen.

Das geht, wenn man über die Einstellungen bei Facebook oben in der Leiste auf seinen eigenen Benutzernamen klickt, danach rechts unterhalb des Profilfotos "Freunde" auswählt und dann rechts das Symbol mit dem kleinen Stift ("verwalten") anklickt und "Privatsphäre bearbeiten" auswählt.

Bei der Frage "Wer kann deine Freundesliste sehen?" über den Button rechts "Nur ich" auswählen. Ebenso bei "Wer kann die von dir abonnierten Personen und Listen sehen?" rechts "Nur ich" anklicken. Klingt kompliziert, geht aber fix.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Facebook-App "Seelenverwandter" sammelt Daten der Nutzer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.