| 19.34 Uhr

Überraschung
Google ärgert Spotify und Apple mit eigenem Musik-Streaming

Google ärgert Apple und Spotify mit eigenem Musik-Streaming
Auch Google bietet kostenlose Musik. FOTO: ap
Mountain View. Nächsten Dienstag soll der neue Musikstreamingdienst "Apple Music" starten. Google überrascht vorher mit einem kostenlosen Musikdienst. Wie bei Spotify kann kostenlos Musik gehört werden - unterbrochen durch Werbung. Mehr als ein Seitenhieb auf Apple ist dieses Angebot allerdings nicht. Von Daniel Fiene

Wenige Tage vor dem Start des neuen Musikdiensts von Apple erweitert der Rivale Google seinen Service "Google Play Music" um eine werbefinanzierte Gratis-Stream-Variante. Damit macht der Konzern auch Spotify große Konkurrenz. Spotify ist mit seiner kostenlosen Variante sehr erfolgreich unterwegs.

Das Musikstreaming bei Google besteht aus zwei Bereichen. Der Nutzer kann entweder einen Interpreten und einen Song eingeben und schon suchen die Algorithmen eine Playliste mit passenden Songs raus. Oder der Nutzer wählt aus redaktionell betreuten Playlisten aus, die sich an den Tagesstimmungen orientieren.

Infos: Das ist Musikstreaming in Deutschland FOTO: Shutterstock/ollyy

Im Gegensatz zu Spotify können die Nutzer in der werbefinanzierten Version nicht einfach eine eigene Playliste aus der Bibliothek zusammenstellen. Bis zu sechs Songs können pro Stunde übersprungen werden. 

Damit versucht es Google mit einer Art Mischung aus Streaming-Angebot und Internet-Radio. Beim Streaming wird Musik direkt aus dem Netz abgespielt, Apple setzt bisher auf den Verkauf von Songs zum herunterladen. Der iPhone-Konzern startet nun aber am 30. Juni seinen Streaming-Dienst mit monatlicher Abo-Gebühr. Anders als Spotify hat Apple Music keine durch Werbung finanzierte Gratis-Variante, aber es gibt ein weltweit aktives Internet-Radio.

Apple: Das neue iOS9 im Überblick FOTO: dpa, tsn zeh

Google hatte seinen Abo-Dienst zunächst nur in den USA gestartet. Der Konzern ist aber auch eine wichtige Kraft im Musikgeschäft mit seiner Videoplattform YouTube, bei der vor allem junge Nutzer kostenlos Musik hören.

(RPO, dafi mit dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Google ärgert Apple und Spotify mit eigenem Musik-Streaming


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.