| 18.18 Uhr
Falschmeldung über neue AGB
Hoax macht bei Facebook die Runde
Hoaxes - die besten Lügen im Internet
Hoaxes - die besten Lügen im Internet FOTO: Worth1000.com
Düsseldorf. Fast täglich fallen Menschen auf Falschmeldungen im Internet, sogenannte Hoaxes, herein. Und manche sind nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Nun hat es auch die Facebook-User erwischt.

Seit Tagen teilen Nutzer auf Facebook immer wieder ein und denselben Kommentar: "Aufgrund der neuen AGB in Facebook widerspreche ich hiermit der kommerziellen Nutzung meiner persönlichen Daten". In dem Posting geht es weiter auch um das Copyright von Fotos. Nur hat das ganze einen Haken – es ist ein Hoax.

Das haben inzwischen verschiedene Blogger festgestellt und veröffentlicht. Denn Facebook hat erstens gar keine neuen AGB und zweitens nutzt ein solcher Spruch dem Nutzer gar nichts. Denn mit der Anmeldung bei Facebook – wie bei vielen anderen Seiten – stimmt man automatisch auch den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu, manchmal wird darauf noch einmal gesondert hingewiesen.

So manchem Facebook-Nutzer scheint das aber nicht bewusst, weshalb der Hoax sich derzeit wie einLauffeuer verbreitet. Und genau das ist für andere inzwischen Grund genug, sich darüber lustig zu machen.

In einem anderen Posting, das derzeit verbreitet wird, heißt es in Bezug auf den Hoax unter anderem: "Aufgrund der neuen AGB ist es mir ehrlich gesagt scheißegal, inwieweit meine Daten wofür auch immer genutzt werden. Ich bin erwachsen und kann soweit denken, dass Informationen, die meiner Meinung nach wichtig und geheim sind, nicht auf eine öffentliche Plattform setze, die ich kostenlos neben sieben Millionen anderer Menschen nutze."

Quelle: das/jre
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar