| 18.08 Uhr

Viraler Werbespot
"Is mir egal": YouTube-Star rappt für die Berliner Verkehrsbetriebe

Is mir egal: Kazim Akboga hilft BVG zu viralem Werbe-Hit
Mit Kazim Akbogas Song "Is mir egal" ist der BVG-Clip auf dem Weg zum Werbe-Hit. FOTO: Screenshot/Youtube
Düsseldorf. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) galten bisher bestimmt nicht als cool. Ein neuer Werbe-Clip poliert das Image der BVG jetzt aber auf amüsante Weise auf: Dank YouTube-Star Kazim Akboga und einer Hamburger Werbeagentur ist der Clip mit dem Titel "Is mir egal" auf dem Weg zum viralen Hit.  Von Jill Frenz

"Montagmorgen - is mir egal. Monatsticket - is mir egal. Kein Ticket - is nich egal, is nich egal, egal." So beginnt die neue Werbung der Berliner Verkehrsbetriebe. Mithilfe des Songs von YouTube-Star Kazim Akboga, der seit einem knappen Jahr durch das Internet schwirrt, ist die BVG jetzt auf dem Weg, einen viralen Werbe-Hit zu landen. Und das, obwohl die Berliner Verkehrsbetriebe bei bisherigen Social-Media-Aktionen eher wenig Feingefühl gezeigt haben.

Unter dem Hastag #weilwirdichlieben hatte die BVG ihre Fahrgäste zuletzt aufgefordert, die schönsten Fotos aus Bus und Bahn zu posten - es folgten Spott und Hohn. Mit dem neuen Video-Clip soll das anders werden. Frei nach dem Motto: "Geht nicht viral? Ist uns egal!" Und das ist wörtlich zu nehmen. 

Virale Werbevideo-Erfolge hatte bisher hauptsächlich die Supermarktkette Edeka für sich gepachtet: 2014 hatte es mit Edekas "Supergeil"-Clip geklappt. Ein Lied von Jakob Grunert und Friedrich Liechtenstein war Grundlage für ein Werbevideo für die Supermarktkette, in dem Liechtenstein durch die Regale des Einzelhändlers tänzelt und Artikel aus dem Sortiment als "supergeil" bezeichnet. Das Video bekam im Internet über 15 Millionen Klicks und wurde zahlreiche Male geteilt. Hinter der Idee steckte damals der Creative Director Hans-Peter Sporer von der Hamburger Agentur Jung von Matt - genau wie hinter dem neuen BVG-Clip.

Ein viraler Hit scheint dem Hamburger Werber damit wieder gelungen zu sein. Bis zum Freitagabend wurde das Video zu "Is mir egal" schon über 11.000 Mal geteilt und hatte 727.000 Klicks. Auf Twitter ist #ismiregal  zudem ein Trending Topic.

Augrund der Tatsache, dass Kazim Akbogas Song "Is mir egal" bei vielen vorher schon ein Dauer-Ohrwurm war, ist das eigentlich nicht verwunderlich. Anfang 2015 wurde Akboga mit seiner Eigenkomposition beim DSDS-Casting bekannt, heute hat er 101.000 Abonnenten auf YouTube. 

Jetzt ist Kazim Akboga nicht mehr nur als YouTuber berühmt, sondern auch als Werbe-Star. Als Kontrolleur und Busfahrer "is ihm alles egal", was die Fahrgäste in den BVG-Fahrzeugen so treiben. Gilt das also auch für die zukünftigen Beförderungsbedingungen der BVG? Auf Nachfrage von "Spiegel Online" sagte Sprecherin Petra Reetz: "Die Botschaft ist: Es ist egal, wie du aussiehst, wo du herkommst. Da benutzen wir schon mal überspitzte Bilder."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Is mir egal: Kazim Akboga hilft BVG zu viralem Werbe-Hit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.