| 18.49 Uhr

Webtipp
Kennen Sie schon die Farm für Pandababys?

Fotos: Ein Tag auf der Panda-Farm
Fotos: Ein Tag auf der Panda-Farm FOTO: Chengdu Research Base
Chengdu. Das Überleben für Pandababys ist in der freien Wildnis schwierig. Eine Zuchtstation in China zieht deswegen die niedlichen Tiere groß. Auf einer Webseite dokumentieren die Pfleger ihre Eindrücke. Das ist unser bisher niedlichster Webtipp!

Die Chengdu-Panda-Station in China versucht so viele Pandas wie möglich zu züchten, um die Panda-Bevölkerung  in der Wildnis zu unterstützen. Doch das ist gar nicht so leicht. Die Station sucht immer neue Pandas, mit denen sie züchten können, denn Panda-Weibchen gebären nur einmal im Jahr.

Die kleinen Panda-Babys kommen einen beim Blick auf die Fotos wie kleine Wunder vor. Und so werden sie in der  Chengdu-Panda-Station auch behandelt. Die Webseite panda.org.cn dokumentiert den Alltag der süßen Pandababys. Die Pleger stellen Informationen und auch regelmässig Fotos online. 

Auf der Webseite von unserem Webtipp erfahren Sie, dass die Pandababys sehr viel schlafen, alles anknabbern und überall hoch klettern - auch wenn sie auf die Hilfe ihrer Panda-Eltern angewiesen sind. Ihr Hobby ist Schaukeln. Die kleinen Pandas dürfen auf das Schaukelpferd, während die größeren auch schon auf die echte Schaukel kletten dürfen.

Schauen Sie sich auch unsere Fotoserie an: Ein Tag auf der Panda-Farm.

(RPO, dafi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Webtipp: Kennen Sie schon die Farm für Pandababys?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.