| 11.32 Uhr

Messenger "Alrawi"
IS soll eigenes WhatsApp entwickelt haben

Vorratsdaten - was Behörden von uns wissen wollen
Vorratsdaten - was Behörden von uns wissen wollen
Düsseldorf. Schon länger sind die digitalen Netzwerke terroristischer Gruppierungen Ziel der Geheimdienste – nicht zuletzt auch der Hackergruppe Anonymous. Daher soll der IS offenbar an eigenen Apps und Messengern arbeiten. Von Ludwig Krause

"Wir bereiten die größte Operation gegen euch vor, die es je gab." Nach den Anschlägen von Paris hat die Hackergruppe Anonymous den IS verstärkt ins Visier genommen. Seitdem sollen zahlreiche Unterstützer auf öffentlichen Netzwerken wie Twitter entlarvt worden sein, ihre Profile wurden gesperrt. Und auch die Geheimdienste beobachten das Treiben der Terroristen im Internet genau: Erhoffen sie sich doch, so Erkentnisse über die Struktur und Pläne des IS zu erhalten.

Nun hat eine Hacker-Gruppe aus dem Umfeld von Anonymous Medienberichten zufolge einen Messenger der Terroristen entdeckt. Vom Aufbau soll dieser an das beliebte "WhatsApp" erinnern. Das Programm sei eigens entwickelt worden und verschaffe zumindest ein Stück weit Unabhängigkeit. Zwar reiche die Sicherheit der App "Alrawi" nicht an die der gängigen Messenger heran, sie ermögliche es den Terroristen jedoch, Nachrichten verschlüsselt zu versenden. Das berichtet die Gruppe "Ghost Security" der Seite defenseone.com.

Demnach soll der IS bisher häufig den Nachrichtendienst Telegram des russischen Entwicklers Pavel Durov benutzen. Dieser ermöglicht verschlüsselte Kommunikation zwischen einzelnzen Personen. Mit der nun entdeckten App hätten Gruppen wie der IS aber den Vorteil, sicherstellen zu können, dass keine Hintertürchen programmiert wurden, die zu ihrer Ausspähung dienen könnten.

Zuvor hat die Hacker-Gruppe eigenen Angaben zufolge bereits eine neu entwickelte App ausfindig machen können, die zum Austausch von Propaganda-Nachrichten dient.

(lukra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Messenger "Alrawi": IS soll eigenes Whatsapp entwickelt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.