| 11.28 Uhr

Nach Aus von "Sanft & Sorgfältig"
Böhmermann und Schulz wechseln zu Spotify

Nach Aus von Sanft & Sorgfältig: Jan Böhmermann und Olli Schulz wechseln zu Spotify
Satiriker Jan Böhmermann und Musiker Olli Schulz. FOTO: dpa, hk pil
Düsseldorf. Am Montag hatte Jan Böhmermann bekanntgegeben, dass er seine Radiosendung "Sanft & Sorgfältig" mit Olli Schulz einstellt. Allerdings sieht es nun danach aus, dass das Team zu Spotify wechselt und ein neues Format im Gepäck hat.

Das Medienmagazin horizont.net berichtet, dass "Sanft & Sorgfältig" ab Mitte Mai Nutzern des Streamingdienstes Spotify zur Verfügung stehen solle. Bislang war der RBB-Sender Radioeins für die Sendung, die bei mehreren Stationen ausgestrahlt wurde, verantwortlich – bis Böhmermann via Facebook am Montag das Aus verkündete.

Ein Unternehmenssprecher von Spotify bestätigte dem Medienmagazin DWDL, dass man mit Böhmermann und Schulz in Verhandlungen sei. "Wir können Ihnen bestätigen, dass wir mit Jan Böhmermann und Olli Schulz über ein neues Podcast-Format sprechen", zitiert das Magazin einen Unternehmenssprecher. Weitere Informationen zu Inhalt und Konzept des Podcasts könnten derzeit aber noch nicht bekanntgegeben werden. 

Laut "Tagesspiegel" ist eine entsprechende Vereinbarung zwischen Spotify sowie Böhmermann und Schulz bereits unter Dach und Fach. "Die Tinte unter dem Vertrag ist sozusagen trocken", zitiert die Zeitung einen Sprecher des Unternehmens.

Am Dienstagvormittag wurde bekannt, dass die Mainzer Staatsanwaltschaft Böhmermann anhören will.

(das)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Aus von Sanft & Sorgfältig: Jan Böhmermann und Olli Schulz wechseln zu Spotify


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.