| 13.16 Uhr

Größte SEO-Konferenz im Rheinland
Wie Unternehmen über das Internet mehr Kunden erreichen

SEO-Day: Wie Sie mehr Kunden mit Ihrer Website erreichen
Fabian Rossbacher ist Organisator des SEO-Day in Köln. Die Fachkonferenz für Suchmaschinenoptimierer findet zum fünften Mal im Kölner Fußballstadion statt. FOTO: privat
Köln. Die größte Konferenz für Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Rheinland findet im Oktober in Köln statt. Organisator Fabian Rossbacher erklärt im Gespräch mit unserer Redaktion, warum sich inzwischen jedes Unternehmen mit dem Thema auseinander setzen sollte. Von Johannes Bornewasser

Frage: Wie würden Sie einem Laien in wenigen Sätzen das Thema SEO erklären?

Rossbacher: "SEO steht für 'search engine optimization', also Suchmaschinenoptimierung. Ergebnisse, die weiter oben in der Google-Ergebnisliste erscheinen, werden viel häufiger angeklickt als Einträge, die weiter unten stehen. Der Suchmaschinenoptimierer sorgt dafür, dass eine Website bei Google & Co. weiter oben gelistet wird. Das Ziel ist also, mehr Besucher auf die eigene Website zu lenken."

Bedeuten mehr Besucher denn auch zwangsläufig mehr Umsatz?

Rossbacher: "Durch diesen Zuwachs an potenziellen Käufern, steigt zumindest die Wahrscheinlichkeit, ja."

Für welche Unternehmen ist Suchmaschinenoptimierung relevant?

Rossbacher: "SEO unterscheidet sich stark von Marketing. Schalte ich beispielsweise eine Google-Kampagne, kostet das den Website-Betreiber bei jedem Klick Geld. Ein Klick über die Suche ist dagegen kostenfrei. Langfristig spart dies also Budget. SEO ist damit für jedes Unternehmen relevant, das über das Internet potenzielle Kunden anspricht."

Was macht einen guten Suchmaschinenoptimierer aus?

Rossbacher: "Große Suchmaschinen ändern andauernd ihren Algorithmus. Der Suchmaschinenoptimierer muss immer am Ball bleiben, um die betreute Website  permanent im oberen Bereich zu halten. Er muss sich daher zwangsläufig mit anderen Suchmaschinenoptimierern über die neusten Änderungen und Branchen-Trends austauschen. Wer Google & Co. verstehen möchte, benötigt viel Erfahrung und Kreativität, um anstehende Trends rechtzeitig absehen und dieses Wissen für seine Kunden einsetzen zu können."

Was halten Suchmaschinenbetreiber wie Google oder Bing vom Thema SEO?

Rossbacher: "Generell ist SEO von den Betreibern nicht unerwünscht. Gute Optimierung hilft der Suchmaschine bei der Bewertung der Website und damit beim ausliefern der Suchergebnisse. Es gibt aber wie in fast jeder Branche auch 'Schwarze Schafe'. Diese so genannten 'Blackhat-SEOs' sind bei den Suchmaschinenbetreibern in Ungnade gefallen, da sie Techniken einsetzen, die gegen die Richtlinien verstoßen. Entsprechend optimierte Websites können beim nächsten Update abgestraft werden und verschwinden so von den oberen Plätzen."

Wie sind Sie seinerzeit zur Suchmaschinenoptimierung gekommen?

Rossbacher: "Ich habe im Jahr 2007 die Domain Singleboerse.de gekauft und ein entsprechendes Projekt betrieben. SEO-Traffic ist kostenlos und war daher einer der spannendsten und wichtigsten Kanäle für mich. Daher habe ich mein SEO-Wissen kontinuierlich ausgebaut und bin nun sogar Organisator der größten SEO-Konferenz im Rheinland."

In wie fern können diese SEO-Konferenzen einem Laien dabei helfen, das Thema zu verstehen?

Rossbacher: "Jeder, der sich mit dem Thema SEO beschäftigt, sollte sich regelmäßig mit anderen Suchmaschinenoptimierern austauschen. Konferenzen sind dafür ideal. Je mehr Suchmaschinenoptimierer und Websitebetreiber man kennenlernt, desto schneller kann man sein SEO-Wissen ausbauen."

Sind Laien denn nach dem Besuch Ihrer Konferenz selber in der Lage, bessere Platzierungen in der Google-Suche zu erreichen?

Rossbacher: "Neben den zwei Experten-Veranstaltungen rund um den SEO-Day, gibt es den 'Einsteiger-Track'. Er ist ideal für alle Website-Inhaber, die sich zum ersten Mal mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigen. Nach dem Abendessen gibt es außerdem eine große Networking-Party. Dabei können Einsteiger in Kontakt mit SEO-Profis kommen und sich ungezwungen austauschen, um so an neue Ideen und SEO-Tricks zu gelangen. Die SEO-Szene ist sehr aufgeschlossen und auch Neulinge sind herzlich willkommen."

(born)