| 12.31 Uhr

Telefonie und Chat
Skype wieder online nach weltweitem Ausfall

Skype weltweit ausgefallen
FOTO: dapd
Düsseldorf. Der Messengerdienst Skype ist seit vier Uhr morgens deutsche Zeit wieder im vollen Umfang einsatzfähig. Am Montag kam es bei Skype zu einem der größten Ausfälle seit langer Zeit. Nutzer konnten sich zum Teil nicht anmelden oder keine Nachrichten verschicken und nicht mehr telefonieren. Von Joana Baptista und Daniel Fiene

Bereits um 10:23 Uhr berichteten Skype-Nutzer am Montag von einem Ausfall. Meldungen kamen zwischenzeitlich aus der ganzen Welt und tatsächlich: Skype hatte mit einem weltweiten Ausfall zu kämpfen. Betroffen waren in Deutschland vorallem die Städte Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main, Köln, Nürnberg und Leipzig. Aus diesen Städten wurden die meisten Probleme gemeldet. 

Skype reagierte schnell und veröffentlichte bereits um 10:45 Uhr einen Hinweis, schon an einer Lösung zu arbeiten:

 

Probleme gab es unter anderem im Bereich der Statusanzeige und im Login. Den Nutzern von Skype wurden andere Nutzer als offline angezeigt und konnten diese weder anschreiben noch telefonisch kontaktieren. Des weiteren beklagten einige Nutzer, dass sie sich erst gar nicht einloggen können. Auch die Browser-Version "Skype im Web", die trotz Störung zunächst weiterhin funktionierte, war seit etwa 11 Uhr ebenfalls nicht mehr zu erreichen.

Gegen 17 Uhr meldete sich Skype über Twitter wieder zu Wort und versicherte, dass das Problem erkannt wurde und nun die Reperaturen voranschreiten.

Um vier Uhr morgens konnte der Messengerdienst letztlich wieder vollständig online gehen:

 

(RPO)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Skype weltweit ausgefallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.